@tarek

Active vor 21 Stunden, 50 Minuten
    • Das chinesische MMORPG Swords of Legends Online soll bald bei uns erscheinen. Nun gibt Entwickler Gameforge einen Einblick in die Dungeons in Form von neuem Gameplay und Screenshots. MeinMMO zeigt euch, was euch […]

      • Sworld? (Titel Typo) 😉

      • Ich trau dem Braten irgendwie nicht. An allen Ecken und Enden sieht man den Hype den der Publisher gekonnt auslöst und die Presse brav unkritisch mitbefeuert, dennoch habe ich ein komisches Bauchgefühl.

        Kein pay 2 win, das ist „erstmal “ ok, aber wenn ich mir anschaue, dass es gleich Kostüme, Mounts und, wie in einem Stream heute festgestellt, Charaktersnpassungsoptionen (Augenlieder) für Crimson Coins gibt…. naja.

        Ohne es belegen zu können, habe ich das ungute Gefühl, dass wir hier asiatische Standardkost mit viel Grind, einem sehr ausgeprägten Shop, wenig Story und Endgame Inhalten aus der Retorte, erhalten werden.

        Spaßig für einige wenige Monate und danach lässt man es liegen.

        Bin mal gespannt

        • Das Spiel ist schon seit über einem Jahr in Asien spielbar. Es ist dort nicht so gut angekommen. Um die Zeit zu überbrücken kann man es sich dennoch einmal anschauen denke ich.

          • Danke, das war auch das Ergebnis meiner Recherche. Es ist in Asien schon draußen, aber nicht wirklich beliebt, bzw. kein Game-Changer :).

            Standard-MMO-Kost ohne nennenswerte besonders hervorstechende Merkmale.

            Aber es ist verständlich, dass der Westen nach jedem Strohhalm greift der sich ihm bietet. Immerhin warten wir alle seit Jahren auf ein neues MMO. Da springt man gerne auf den Hypetrain des erstbesten Asia-MMOs.

            Schade finde ich nur, dass die Medien/Fachpresse dieses Spiel mitmachen, manchmal würde ich mir wünschen, dass es etwas kritischer zugeht. Josh Strife Hayes ist ein gutes Beispiel für kritische Berichterstattung, bzw. für jemanden der gerne mal hinterfragt was ihm Entwickler und Publisher vor die Nase werfen. Kann ich jedem nur wärmstens empfehlen.

          • Woher haste denn diese Info?
            Eigentlich läuft das Spiel schon über 3 Jahre in China und das mit Abomodel.
            Da in Asien F2P eher gespielt wird und das Spiel dazu noch PvE Fokus hat,
            kann es also nicht so schlecht sein,wenn es sich trotzdem in China hält.

        • Ich such auch noch den “Haken”, hab ihn aber bisher nicht finden können. Zum Inhalt der Story kann ich nicht viel sagen da ich mich selbst nicht Spoilern wollte. Aber die Art und Weise, wie sie die Story übermittelt wird, scheint sich von anderen MMOs abzuheben (nicht so gut wie bei FFXIV, aber ähnlich).
          Darüber hinaus ist das Game B2P, wenn du der Meinung bist der Content ist ausgelutscht kannst du pausieren und kostenlos später wieder Einsteigen… ich persönlich hoffe das PvP gut designt ist sodas auch längerfristig keine Langeweile aufkommt.
          Zur Monetarisierung kann man sich sicherlich streiten. Aber für 40 Euro bekommst du zumindest ein soliden Inhalt fürs Geld. Außerdem verzichtet GF auf kostenpflichtige Addons/DLCs, demnach find ich den aktuell rein kosmetischen Shop zur Finanzierung von laufenden Kosten in Ordnung.

          Ich persönlich bin auch ein wenig skeptisch was MMOs aus Asia betrifft, aber dieses hier scheint ziemlich vielversprechend zu sein. Und verschiedene Streamer denen ich folge sind auch der Meinung das Swords of Legends neben PSO2, Bless und Elyon wohl am besten abschneidet.

        • Ich trau dem Braten irgendwie nicht. An allen Ecken und Enden sieht man den Hype den der Publisher gekonnt auslöst und die Presse brav unkritisch mitbefeuert, dennoch habe ich ein komisches Bauchgefühl.

          Du kannst dir ja mal genau anschauen, wie wir Swords of Legends Online einordnen. Nämlich schon eine Kategorie unter Lost Ark und Crimson Desert vom Potential und eher als solide Genre-Kost.

          Ich muss auch mal sagen:
          “Spaßig für einige wenige Monate und danach lässt man es liegen.”

          Das wäre EXZELLENT. Wenn dem so wäre, müsste man das Spiel ohne Ende hypen, weil das die beste MMORPG-Erfahrung seit 5 Jahren wäre.

          In deinem Post zeigt sich für mich wieder das Problem mit MMORPG-Spielern: Alles, was mich nicht die nächsten 3 Jahre fesselt, ist eigentlich schon ein Flop.

          Man muss sich mal überlegen, was man so schreibt. “Das Spiel macht Monate Spaß und dann lässt man es liegen” -> Ja, genau so funktionieren Spiele.

          Diese Idee: “Das ist ein MMORPG und das spiele ich für Jahre” -> Das hat man als MMORPG-Spieler normalerweise einmal. Mit dem ersten MMORPG, bei dem noch alles neu für einen ist.

          Bei weiteren MMORPG ist das nicht mehr so, weil man die Grundprinzipien schon kennt und anders an ein MMORPG rangeht. Man wird da nicht immer wieder neu geflasht.

          Die Aussage: “Die Presse befeuert unkritisch jeden Hype” -> Dann lies dir doch wirklich die Meinungs-Artikel zu den Spielen durch und nicht die News. 🙂 News sind normalerweise nicht dafür da, um Kritik an einem Spiel zu üben, sondern um Spieler zu informieren.

          Die News hier zeigt einfach nur die Dungeons.

          • Ist es denn so abwegig, bzw. ein Problem (wie du es schilderst), dass man im Bereich MMORPG ein Spiel sucht, bzw. sich auf Spiel freuen möchte, welches einen Länger als nur 3 Monate fesselt? Darf ich das nicht? Ist das nicht mehr in Ordnung? Verstehe den Ansatz hier nicht.

            MMOs sind generell darauf ausgelegt langfristig Spieler zu binden. Und dazu bin ich, als Spieler, auch bereit.

            • “Ist es falsch?” – Es ist einfach unrealistisch und schädlich.

              Ein Spiel, das 3 Monate Spaß macht, ist exzellent.

              Die Erwartung an ein Spiel, es möge einen länger als 3 Monate binden, ist illusorisch. Das wird nicht mehr passieren, wenn man das einmal erlebt hat, weil man die ganzen Mechanismen mittlerweile kennt.

              Das ist einer der Gründe, warum die ganze MMORPG-Spielerschaft so depressiv ist, weil sie sich etwas Unmögliches wünschen.

              ich hab nach DAOC und WoW nie wieder MMORPGs gehabt, die mich über 3 Monate fesseln. Das letzte dieser Erlebnisse ist 14 Jahre her oder so – da hatte ich viel weniger Erfahrung mit MMORPGs, als nachher.

              Wenn ich durch die Gegend laufe und sage: “Ich will ein MMORPG, aber es soll mir mindestens 2 Jahre Spaß machen, sonst finde ich es enttäuschend”, programmiere ich mich von Tag 1 an total auf Enttäuschung.

              • Genieß die ersten 3 Monate, wenn du je wieder Spaß an einem MMORPG haben willst
              • Und hör auf zu spielen, wenn es dir keinen Spaß mehr macht

              Das ist eine gesunde Einstellung zu MMORPG.

              Diese völlig überzogene Erwartungshaltung wollen und können MMORPGs nicht erfüllen. SOLO kann vielleicht jemanden fesseln, der vorher noch nie ein MMORPG gespielt hat und für den das alles neu ist. Einen erfahrenen MMORPG-Spieler wird es nicht fesseln können. Von der Idee muss man sich echt verabschieden.

              • Sorry, aber das sehe ich völlig anders.

                ESO, FFXIV, WOW, EVE, BDO, TERA, Runescape, Warframe, Destiny 2 etc.

                All diese Spiele laufen seit Jahren. Warum? Weil MMOs einfach darauf angelegt sind. Kein mir bekanntes MMO ist derart gedacht, dass es nur für ein paar Monate fasziniert und dann links liegen gelassen wird.

                Ich persönlich kann nicht verstehen wie man zu der Annahme kommen kann, dass ein MMO nur für ein paar Monate faszinieren soll/darf. Und es dauert noch feiert.

                Überzogene Erwartungshaltung? Bei einem MMO? Sorry, sehe ich in keiner Weise so.

                Und diese angeblich überzogene Erwartungshaltung wollen MMOs nicht erfüllen? Nein? Heißt also, dass sowohl Entwickler als auch Publisher von SOLO damit rechnen, dass der Hype nach wenigen Monaten abflaut?

                Entschuldige bitte, das ist doch Quatsch.

                MMOs sind darauf ausgelegt über lange Zeiträume zu fesseln und Spieler zu binden.

                Nur weil du außer DAOC und WOW keine langfristige Erfahrung gemacht hast, heißt es nicht, dass die Branche so arbeitet.

                WOW – 15 Jahre
                ESO – 3 Jahre
                FFXIV – 4 Jahre

                Und mit EVE starte ich gerade erst durch.

                Ich persönlich, und dies ist lediglich meine Meinung, finde es extrem vermessen von einer überzogenen Erwartungshaltung zu sprechen, wenn ich erwarte, dass mich ein MMO mehr als nur ein paar Monate fesselt.

                Es sind nach wie vor MMOs. Kein Cyberpunk, welches nach den dritten Durchgang langweilig wird.

              • P.S.

                Ich zum Beispiel empfinde die Einstellung, dass ein MMO nur für wenige Monate fesseln muss als schädlich für das Genre.

                Mit einer derartigen Einstellung müssen wir uns nicht wundern, wenn wir nur noch MMO Schmalspurkost vorgesetzt bekommen

                • Schuhmann kommentierte vor 46 Minuten

                  Es gibt kein MMORPG der letzten Jahre, das einen Großteil der Spieler länger als 3 Monate am Stück gefesselt hat. Du hast immer einen starken Abfall im Interesse nach etwa 6 Wochen.

                  Das sind einfach Fakten. Das kann man messen. Du kannst dir die Spielerzahlen-Kurve und das Engagement genau anschauen.

                  Ich sitze hier bei der größten Gaming-Seite in Deutschland. Ich kann anhand unserer Zahlen genau sehen, wie sich das Interesse an Spielen entwickelt, anhand der Aufrufzahlen der Beiträge.

                  Also ehrlich, das hat nichts mit der Betrachtungsweise zu tun, das ist einfach die Realität.

                  Es haben einige MMOs/Online-Spiele, das Interesse der Spieler länger gehalten: Fortnite und Pokemon GO zum Beispiel. Aber kein MMORPG, nicht in den letzten 7 Jahren, seit wir das hier covern.

                  Und das ist von den MMORPGs auch genauso gedacht. Die sagen den Leuten sogar: Hört mal, wenn euch Content fehlt, dann spielt vielleicht mal was anderes, bis wir eine neue Erweiterung haben.

                  • Chafaris kommentierte vor 22 Minuten

                    Dann basiert dieses unterschiedliche Meinung, welche wir vertreten, auf einem Missverständnis bzw einer Missinterpretation. So sehe ich das zumindest.

                    Ichs ging davon aus, du vertrittst den Standpunkt, dass bei einem MMO nach drei Monaten für einen Großteil der Spieler Schluss ist und sie das Game beiseite legen und nicht mehr anrühren.

                    Ich wollte lediglich verdeutlichen, dass Spieler einem MMO jahrelang treu bleiben und dies auch jahrelang spielen. Pausen sind selbstverständlich normal in diesem Bereich.

                    Du siehst, es handelt sich hier eher um ein Missverständnis.

                    Und übrigens: meine Aufzählung der Jahre sollte aufzeigen wie lange ICH am Stück gespielt habe, dies wurde durch den genannten Ich-Bezug im darauffolgenden Satz zu EVE verdeutlicht.

                    Aber alles kein Grund so schnippisch zu reagieren. 😉

                    Manchmal interpretiert man etwas in einen Text was gar nicht da ist. Dann kommt es darauf an wie man auf sowas reagiert. 😉

                    so long

      • Mit 10 Spielern im Dungeon ist das schon zu viel des “Blitzgewitters”.
        Da werde ich wohl die Effekte der anderen Spieler deaktivieren.
        Die 40€ zum testen habe ich über,
        mal schauen welche Klasse mir in den Betas zusagt.

    • Gepanzerte Fahrzeuge können einem in GTA Online häufig das Leben retten. Doch welche sollte man kaufen und für welche Situation eignen sie sich? MeinMMO stellt euch die 5 besten gepanzerten Fahrzeuge vo […]

      • Die Fahrzeuge sind aber alle arm dran gegen einen Opressor, da hilf am besten ein Torerador. Er hat ein normales Map Symbol, lockt also Opressor noobs an, dann jagt man ihm ne Rakete vor den Latz und flieht, so wie er es eigentlich vor hatte😂

      • Also ich find die Liste eher net nicht so gut. Der kuruma hat keine Schuss sicheren Scheiben die gehen fast sofort kaputt. Der Paragon R ist in jeder Hinsicht besser. Er hat Waffen, ist schneller, hat viel besseres glaß was nichtmal durch einen Schrotflinten Schuss kaputt geht und er hält genau wie der kuruma keine Rakete aus. Das einzige was der kuruma hat sind 2 Sitze mehr und so weit ich weiß kann man den Paragon sehr wohl auf legendary Motorsports kaufen. Außerdem wäre es noch gut gewesen zu sagen das der Nightshark genug Raketen aushält um eine ganze Oppressor mk 2 zu tanken. (die oppressor hat 24 Raketen)

    • Das neue MMO New World von Amazon steckt mitten in der Alpha. Nun haben die Entwickler das nächste und auch letzte große Update der Alpha-Version veröffentlicht. MeinMMO fasst die wichtigsten Highlights der Pa […]

      • wieviel dungoens hat new world nun?

      • wird man bevorzugt wenn man sich über nen account anmeldet der amazon prime hat ? 😀

        • nop, würde sogar sagen das sie nicht vorbesteller bevorzugen, würde auch sinn machen oder só würde ich es machen denn in denen stecken ja leute bei denen man evt interesse erwecken kann zum kauf.

          Für die aktuelle Alpha ist 100% random wer rein kommt.

        • Da stelle ich dir die eine Fragen der Frage…..
          Wer Würfelt für dich damit du ein Items gewinnst ? 😛

      • Als Alpha-Tester kann ich euch sagen, ihr habt nicht wirklich viel verpasst, Ich habs bis Stufe 40 ausgehalten, dann wars mir zu langweilig. Da bringen auch 2 neue Dungeons nichts

        • Deine meinung, hat 0 zu sagen über das spiel da jeder unterschiedliche geschmacke und auch ausdauer haben um X spiel zu spielen. No front aber hättest dir dein kommentar spaaren können “habt nichts verpasst”, woher willst du das bitte wissen oder klar stellen für ander ? wtf..

          • Darf nicht jeder seine eigene Meinung haben und vor allem auch öffentlich kund tun ?
            Oder aber kannst Du keine andere Meinung ertragen und willst nur Deine eigene hören ?
            Meinungsfreiheit und Anstand – solltest Dir diese beiden Wörter mal durch den Kopf gehen lassen.

            Sorry für OT

            • Ja danke Herr Professor, mir ist selber klar das meine Meinung nur subjektiv ist. Allerdings steh ich damit anscheinend nicht so alleine da, denn wir haben es auch Allianzintern mehrfach mitbekommen das einige Leute aufgehört haben, weil das Spiel auf Dauer keinen Spaß macht. Von den 40-45 Leuten die wir Anfangs waren sind am Ende noch 7 aktiv gewesen

              • NW scheint jetzt schon Cah0s’s heilige Kuh zu sein. Jedenfalls lassen seine bisherigen Kommentare darauf schließen, daß er a) relativ jung und b) jetzt schon ein fast militanter Fanboy ist. Beide Faktoren sind hinderlich ein Spiel objektiv zu betrachten und die Meinung anderer zu akzeptieren.

            • nö Darf man nicht du hast den einen zu folgen 😛

            • JA

              NEIN

              “Habt nichts verpasst” ist keine meinung, darauf bin ich eingegangen. Meinung ist ein eigenes bild über etwas zu haben und seine sicht für/von sich selbts zu geben, zu sagen andere haben nichts verpasst ist wenn es für jemand als meinung gilt schon komisch, woher will er wissen das andere was/nix verpasst haben ? etwas was neu gekommen ist um ihm nicht nach schnäuzchen ist kann was cooles und interessantes sein für diejenigen die angeblich was verpasst haben 😉

              Meinung und Aussage sind 2 unterschiedliche sachen die man auch unterscheiden können sollte, gilt auch für dich da du mit Meinungsfreiheit kommst XD.

              • „Meiner Meinung nach, habt ihr nichts verpasst“. Kann man schon als Meinung durchgehen lassen, oder? Seine „Meinung“ laut auszusprechen ist per Definition eine „Aussage“.

          • NEW World war als Voll PvP ausgelegt also sehr wenig Content außer sich unendlich gegenseitig umzuhauen.
            Das PvP Content und die Formd er Zerstöung sowie das Starke nur Frust Killen hat Amazon mitbekommen das so ein Conzept nicht gerade erfolgreich ist.
            Neue MMOs sind normal fall ind en ersten MOnate immer erfolgreich ausgenommen Elion oder haben viele Spieler einfach was dazu gelernt.
            Amazon bestimmen die Manager eher darüber wie ein Spielkonzept aufgebaut wird nicht ein Erfahrener Spieler für ein vorgestelltes Konzept.
            Das hat zu einigen Scheitern verschiedener MMOs geführt eines davon war Wildstar.
            Wie und auch wie lange New World erfolgreich sein wird muss aber die Zukunft zeigen,denn der einstieg ist nicht Bielig udn man erwartet eine große Show wo der Schuss aber nach 2-4 Monate nach hinten losgeht wegen mangels Content.

        • NDA… Alles was über “ich Bin in der alpha” hinaus geht, unterliegt der NDA.

      • Tronic48 kommentierte vor 5 Tagen

        Die hauen aber gut rein, geben sich richtig Mühe, das macht lust auf mehr, es entlich Spielen zu können, freue mich

      • CptnHero kommentierte vor 5 Tagen

        klingt zwar ganz nett….ich frag mich aber schon wie wertvoll die Dungeons denn sein werden mit min. lvl 35…also ich mein….scheinen ja keine Endgame dungeons zu sein oder?

        • haben andere mmos nur endgame dungeons ? frag dich das selber, musst BITTE nicht antworten, danke 😉

        • Es scheint sechs Dungeons zu geben, zwei davon werden wohl zum Endgame gehören. Wie lohnend sie sein werden, wird sich erst zeigen. Ich denke, dass es einen beim Leveln ganz gut unterstützen wird und anhand der Alpha deutet für mich alles darauf hin, dass es wohl auch Sets geben könnte, was das abklappern von Dungeons recht sinnvoll gestaltet.

          • ah okay, danke für die Info^^
            da bin ich mal gespannt, was abseits der Dungeons dann noch auf einen wartet.
            meine Befürchtung war bisher halt nur, dass der Anreiz fehlen könnte..bzw das die pre-endgamedungeons zu schnell uninteressant sein werden und die Ankündigung dann mehr oder weniger egal wäre…also ob da nu 2 neue dungeons sind oder nich.

      • Todesklinge kommentierte vor 5 Tagen

        Ab wann behält man seinen Spielfortschritt (level, geld usw)?

        • Nie, alles wird für release resettet, sagen sie schon seit anfang an ‘-‘ lol

        • zu groß dürfen Beta Spieler in ein MMO nicht haben besonders auf PvP Server dazu kommen meist das die Daten Bank Reset werden muss.
          Auch irgendwie muss man die Spieler Anreizten doch Geld für vorab zutritt auszugeben.

      • Ich befürchte, auch in Anbetracht des ganzen Aufwands, der Mühen und Energie die das Entwicklerteam von NW aufgebracht hat, daß das Rad sicherlich nicht neu erfunden wurde.
        Ich weiß ja nicht, wie viele Personen an NW arbeiten, aber soviel neuer Content in relativ kurzer Zeit lässt eigentlich nur zwei Schlüsse zu. Entweder das Entwicklerteam ist extrem fähig und groß, oder das ganze wird der übliche 08/15 Content, der bereits zur genüge aus Asien geschwappt ist.
        Momentan alles nur spekulativ und man wird sehen, ob es die Vorbestellung wert war.

      • Die sollten einfach den Release auf nächstes Jahr schieben, ein fertiges Spiel mit gutem Content und einem überlegeten Konzept abliefern.
        Bevor jetzt irgendwas hingewurschtelt wird.

      • mir fehlt da komplett ein übergreifendes, großes konzept. ein warum. eine idee warum ich dieses oder jenes in dem spiel machen sollte.
        gibt es kriege? haben die auswirkungen auf kernelemente? gibt es überhaupt kernelemente? gibt es eine spieler basierte wirtschaft?
        bisher seh ich dort nur: “wir implementieren eine neue waffe hier, einen neuen dungeon da” “crafting wurde überarbeitet” “ein neuer skill eingefügt”
        alles belangloses kleinklein wenn hinter dem ganzen nicht eine große idee steht wo das alles ineiander verzahnt.

        wissen die überhaupt was für ein spiel sie machen wollen?

        aktuell ließt sich das für mich so dass jeder sein eigenes ding macht und man sich mal auf n dungeon trifft. am ende weiß niemand wie er in dem spiel noch zeit totschlagen soll/kann

        • Das schlimme ist es gibt echt noch Leute die das feiern. Des ist wie wenn Apple eine zweite Kamera für des neueste i-phone ankündigt obwohl die Konkurrenz schon 4 Stück hat.
          Denke auch dass die ein massives Identitätsproblem haben.

        • Hmm, also ich finde die Lore interessant.
          Ich will schon wissen warun die Lute durchdrehen und was es mit den Wächtern auf sich hat.
          Und weil ich das wissen will muss ich mit geile Waffen craften welche ich dazu brauche.

          Ich wüsste jetz nicht warum New World einfacher gestrickt sein sollte als andere MMO.

          • aber das ist doch keine übergreifende spielmechanik. wozu dann ein mmo? da könntest auch n solo rpg draus machen mit optionalen coop.

            • Ja könnte man aber das wär dann so wie Tour de France alleine fahren.

            • Hast du die Alpha gespielt und dir alle Infos zum Game durchgelesen?

              • habe es, ich glaub es war letzten sommer, angetestet. und habe mir auch viel dazu durchgelesen und angeschaut.
                der eindruck wird dadurch aber eher verstärkt.

                mir fehlt da einfach ein konzept. wenn es sich jetzt dahin entwickelt dass es nur darum geht die itemspirale hoch zu spielen ala wow, ist mir das im jahr 2021 einfach zu wenig.

          • Ja, wo ist der Hintergrund von WoW, abgesehen vom Geld verdienen 😉

        • Die Frage ist berechtigt.
          Am Anfang wussten sie’s jedenfalls nicht.
          Problem ist wenn man jede klitzekleine Weiterentwicklung begleitet entsteht der Eindruck.
          Deshalb sollte man Spiele erst angucken wenn sie fertig sind, falls man die Immersion behalten will.

      • Mal ne andere Frage. Wenn ich mir das Spiel jetzt vorbestellen… wann kann ich da wie an welcher beta teilnehmen? Steige da nicht ganz durch

      • Leider im PvP nur was für maßen Gilden, die dann mit 200-300 man über kleine Gilden rüber rubbeln.🙄

      • ACHTUNG PERSÖNLICHE MEINUNG:

        Den ganzen Hype kann ich wirklich nicht nachvollziehen. Ich hab knapp 200 Stunden in der aktuellen Alpha verbracht und ich kann nur sagen das es da noch sehr viele Baustellen gibt und eigentlich wenig den herausgeputzten Trailern entspricht die man so im Internet findet. Da ändern auch keine zusätzlichen Dungeons was dran wenn das ganze Kampfsystem eher repetitiv ist und vieles dazu noch ziemlich unspektakulär ist. Crafting hin oder her aber neues sucht man da vergebens, wer alla WoW mit einem Mausklick etwas herstellen will ist hier gut bedient, crafting wie FF14 wird man hier nicht finden. Sei es sammeln oder craften alles wirkt extrem in die Länge gezogen und halt das liebe rng… Die ganze Oberfläche der Karte ist unübersichtlich, oft weis man eigentlich nicht warum man was macht, oh ich hab das Ansehen gesteigert ich darf einen Skillpunkt ins Gebiet investieren der Auswirkungen im Promille Bereich hat.

        Einem Kauf ich Momentan eher kritisch gegenüber, da es noch sehr viel Arbeit benötigt bis aus diesem Diamanten mit sehr vielen Lufteinschlüssen noch was brauchbares wird.
        Ich weis das es einen einigen harten Fanboys übel aufstoßen wird was ich geschrieben habe, aber bittet beachtet den nachfolgenden Satz:
        Aber das ist meine Meinung dazu.

        • Du hast also 200 Stunden in einem unfertigen Spiel verbracht, dass du auch noch schlecht findest. Faszinierend 😉

          • Wie viele andere sehne ich mich nach einem neuen Mmorpg und bevor ich € locker mache schau ich mir alles genau an. Ich war anfangs ebenfalls dem Hype verfallen und dachte ursprünglich das diese Spiel genau meinen Wünschen entspricht. Mittlerweile kann ich sagen das dem nicht so ist.

    • In Destiny 2 ist seit dem Start von Season 14 plötzlich die Crossplay-Funktion aktiviert worden – 3 Monate zu früh. Wenn ihr die testen wollt, solltet ihr euch allerdings ranhalten. Bungie hat das Problem b […]

      • OT: warum sehe ich des öfteren News von Destiny nicht mehr in der Rubrik “News”?
        Wie diese hier.

        Ich muss dann immer manuell auf eine andere Destinynews gehen und dann in die Rubrik Destiny rein …

      • Und was is mit PS und Xbox?

      • Auf Crossplay warte ich schon lange. Ich spiele zur Zeit per Cross-Save auf zwei verschiedenen Cloud-Plattformen (Google Stadia und Steam auf GeForce Now), je nachdem mit welchen Freunden ich spielen will. Da muss ich mir in Zukunft keinen Kopf mehr machen, welcher Freund gerade auf welcher Plattform online ist.

        Blöd ist halt, wie Bungie bisher noch das Cross-Save implementiert hat: Die gekauften DLCs sind momentan immer nur auf der Plattform verfügbar, auf der sie gekauft wurden. Ich habe z.B. Beyond Light auf Stadia gekauft und kann deshalb auf Steam keine Stasis nutzen oder bestimmte Europa-Bounties. Das Problem fällt dann wenigstens in Zukunft weg.

        Warum kommt Bungie erst jetzt nach so vielen Jahren mit Crossplay um die Ecke? Ich vermute mal, weil auf jeder Plattform (außer in Stadia und Geforce Now) die Spielerzahlen sinken. Und man will ja immer schnell genug Mitspieler per Matchmaking bekommen. Da muss man eben alle zusammenlegen.

        • Blöd ist halt, wie Bungie bisher noch das Cross-Save implementiert hat: Die gekauften DLCs sind momentan immer nur auf der Plattform verfügbar, auf der sie gekauft wurden.

          Da kann Bungie aber nichts für. Das ist eine Einschränkung, die von den Plattformen kommen

          • jolux kommentierte vor 4 Tagen

            Wenn das eine Einschränkung von den Plattformen wäre, warum funktioniert dann der bezahlte Season Pass plattformübergreifend, wenn man Cross Save aktiviert hat? Und nur die DLCs nicht? Beides ist doch bezahlter Zusatzinhalt.

      • Blind kommentierte vor 5 Tagen

        Ein Schelm, wer Böses dabei denkt… Das ist Bungie sicher nicht „passiert“ 😁 Jetzt testet mal schön, und wir werten das aus 😁 so, und jetzt muss ich Alien-Babys retten 😍🖖🖐👋👋👋👋

      • GG dann kann ich jetzt endlich auch cheater auf Konsole matchen darauf hab ich echt richtig bock

        • Crossplay soll eigentlich funktionieren ohne automatisch mit anderen Plattformen gematched zu werden. Du wirst meines Wissens nach nur mit anderen gemached wenn du auch mit jemandem von einer anderen Plattform spielst.

        • Erstmal informieren und dann meckern.

          • Ich hab es bei mir deaktiviert hab extra nachgeschaut hab aber trotzdem gegen einen 6er trupp gespielt von denen 5 PC Spieler waren und nur einer auf playstation

            • Wie kann man bitte ein Feature deaktivieren wenn es nichtmal aktiv in den Einstellungen vorhanden ist? Und nein Cross-Save ist NICHT das selbe.

      • Crossplay kommt generell für mich nur in Frage wenn ich den PC ignorieren kann. Mit und gegen Spieler zu spielen die auf der PS4/5 zocken kein Problem, aber ich habe keine Lust auf cheater oder einen nachteil zu haben nur weil ich mit Controller spiele und die PCler mit Maus und Tastatur. Und nein, auch Aim Assist kommt nicht gegen die Genauigkeit und das Movement von Maus und Tastatur an.

        • Bungie hat (MeinMMO hat berichtet) doch schon bestätigt, dass Konsolenspieler separiert werden, im Falle des PVP-Crossplay. PVE-Crossplay ist normal mit PC+alleKonsolen

        • Ich hab ne Weile am PC mit Controller gespielt und auch meine Trials Siege geholt 😀
          Aber bei mir sinds die Cheater, die es versauen. War hauptsächlich früher am PC unterwegs, spiele mittlerweile aber fast nur noch Konsole deswegen. Ich bin aber recht früh schon auf Controllersteuerung gegangen, auch am PC. Find es deutlich einfacher steuerbar und alle Knöpfe schnell erreichbar und mit den richtigen Settings bist da genauso schnell und präzise. Ist nur Übungssache. Aber nur weil die meisten Pro-Spieler sich für M/T entscheiden und die meisten Casuals für den Controller, sagt das noch lange nicht aus, dass M/T per se immer besser sein muss. Bei den Controllern gibt es aktuell sogar auch nur ein Modell, was man sich so hin modden kann, wie PCler mit jeder günstigen Gaming-Maus: Xbox Elite Controller. Ich hab mir entsprechende Beschleunigungskurven für due Sticks konfiguriert und benutze rechts einen längeren Stick. Dazu zwei Tasten an der Rückseite (4 brauch ich nicht) und ich deaktiviere immer den Aim Assist, wo es nur möglich ist.

          Lange Rede kurzer Sinn: Das Eingabegerät ist zweitrangig und entscheidend ist nur wie gut ein Spieler sein Gerät beherrscht. Aber Cheater können nicht kompensiert werden und versauen einem IMMER den Spaß.

          • Ich habe auch jahrelang, fast ein Jahrzehnt nur am PC gespielt, und in meinen Augen ist die Maus und Tastatur Steuerung die dem des Controllers überlegen. Klar, wenn jemand wirklich Skill hat am Controller und Trift auf einen überdurchschnittlichen M&T Spieler gewinnt er. Aber ansonsten keine Chance, da hilft auch der Elite Controller nicht wirklich. Man muss sich auch nur Mal PC gameplays von Shooter anschauen, das sind gewaltige Unterschiede. Aber wenn das deine Meinung ist okay 🙂

        • Spiele Controller am PC und ich bin weder schlechter noch besser geworden im Vergleich zur Konsole. Bin aber Mittelmaß und spiele nicht kompetitiv. Sehr gute Spieler merken sicher einen Unterschied da va das Movement komplett anders ist.

        • Finde es sehr unterhaltsam, dass es immer heißt PC = Cheater. Ließ dir den verlinkten Artikel mal durch.

          • Und ich finde es immer sehr unterhaltsam, dass irgendeiner immer meint mit nem Nerd-Zubehör, das in der Fläche etwa so verbreitet ist, wie Gefriertruhen bei den Eskimos, dagegen argumentieren zu wollen. Das Ding könnten 99% aller Konsolereos nicht mal richtig konfigurieren. Es spielt in der Praxis einfach keine Rolle. Nur weil etwas theoretisch möglich ist, heißt das noch lange nicht, dass es auch tatsächlich ein Problem darstellt, ganz im Gegensatz zu der sehr praktischen weit verbreiteten Cheaterproblemen am PC.

      • Muss man wenn man ps und xbox zusammen spielen will auch nen pc acc erstellen?

      • Bei so was gehts immer schnell 🙄
        Schon ist ein Patch da und die Server werden gewartet:

        This maintenance is intended to resolve an issue where Destiny 2 crashed for some players when signing in. 
        This maintenance will also resolve an issue where some players were inadvertently able to view players on other platforms.

    • Outriders kämpft seit dem Release mit zahlreichen Problemen. Das führt zu Kontroversen innerhalb der Community und auch zu Vorwürfen gegen Entwickler People Can Fly und seine Kommunikation mit den Spielern. Nu […]

      • Ich versteh nicht wie manche Menschen wegen einem Spiel Morddrohungen aussprechen können…. Schade das es mittlerweile so viele Butterbirnen gibt…

      • Das Problem ist das viele nicht verstehen oder verstehen wollen:

        1. Was ist eigentlich sinnvolle Kommunikation?
        2. Ab wann genau sollte man was kommunizieren?
        3. Wie wird das kommunizierte verstanden oder könnte es doch zu Änderungen kommen, die das gesagt obsolet machen?
        4. Wofür ist ein Communitymanager da?
        5. Wie bringe ich konstruktiv Kritik an, damit diese a) das Problem verstehen und b) eine Lösungsalternative haben?
        6. Inwieweit ist der Kommunikationsfluss reglementiert von Publisherseite?

        Das Problem ist das man gerne Kommunikation fordert, aber sich nicht Gedanken macht wie diese aussieht, was sie ansprechen soll (bzw. ob es zu den Thema schon neue Informationen gibt) oder ob diese Kommunikation nicht sogar als Strick genommen werden kann für den CM/Publisher.

        • Was eher ein noch größeres Problem ist, ist die Erwartungshaltung von Spielern. Es wird schnell etwas gepostet (ein Problem oder Bug) wird schnell hoch gevotet und man erwartet bestenfalls noch am selben Abend einen Bugfix dagegen oder ähnliches. Ganz ehrlich wer einmal in der Entwicklung gearbeitet hat oder arbeitet (egal ob Spiele, Software oder dergleichen) der weiß was es heißt einen Bug zu beseitigen und das es gerne mal einige Tage (Identifizierung, beseitigen, testen etc.) oder auch länger dauern kann und auch gerne an anderer Stelle neue Probleme aufwirft. In dieser Zeit kann man nun mal auch nicht mehr kommunizieren als „Wir sind dran“ aber das verstehen 99% der Leute nicht oder wollen es nicht verstehen. Und das unabhängig vom Spiel (ich spiele das Game 0 daher soll das auch keine Verteidigung von PCF sein)

          • Ich habe selber als Tester in Spielen gearbeitet.
            Ich kann deine Argumentation nachvollziehen.
            Wie du sagtest, melden Spieler einen Fehler und erwarten teilweise das es noch am selben Tag gefixt wird.
            Sie vergessen das alleine das nachprüfen und lokalisieren teilweise eine enorme Zeit in Anspruch nehmen kann, denn manchmal ist es entweder kein Fehler oder die Quelle liegt wo vollkommen anders.
            Das rausfixen von ebenjenen Problem ohne irgendwelche Nebenwirkungen zu provozieren, ist noch einmal deutlich schwieriger.

            Es gibt aber Leute die machen dann die falschen Personen dafür verantwortlich.

          • Man komm doch nicht so ein unfertiges Spiel herausbringen. Es geht doch nicht um schnelles fixen. Kann ja nicht sein das pcf in Schutz genommen wird. Die haben sich hoffentlich damit so sehr geschadet das es ein Zeichen für andere Entwickler ist, spiele so nicht rauszubringen ( verstehe den Grund echt nicht)

            versteht mich nicht falsch Ansich find ich das Game sehr geil vllt. Auch deswegen meine Enttäuschung ,das ich’s mit meinen Kumpels nicht gescheit zocken kann .

      • wie Sind alle Menschen und machen Fehler aber die einen geben es zu und die anderen… outriders ist für mich unspielbar und die können mir doch nicht erzählen das sie nicht wissen was sie da rausbringen.

        pcf hat komplett versagt. Sie haben meiner Meinung nach Glück das viele für das Spiel nur 1 € bezahlt haben, sonst würd es bei weitem mehr Beschwerden geben. Ich hab komplette 60 Euro bezahlt !!! 😤 sie sollen unser Geld zurückgeben dann können sie jammern so viel sie wollen.

        • Ich hatte die ersten paar Tage Login Probleme und seitdem läuft das Spiel eigentlich. Der Multiplayer macht ab und an Schwierigkeiten, da muss man den Host mal tauschen, aber ansonsten hatte ich jetzt keine schwerwiegenden Probleme die das Game unspielbar machten, im Gegenteil. Habe schon über 300h reingehauen und mir ist’s jeden Cent wert gewesen.

          • Seit Anfang an will ich das Spiel mit 2 Kumpels spielen und es ist nicht möglich. Dauernd crashes, dauernd disconnects, lags, bugs…

            So unterschiedlich kanns gehn… für mich hat sich das Spiel erledigt. Bin einmal durch die Story, die Expeditions jetzt alleine oder mit Randoms machen hab ich kein bock.

            • Auf welcher Plattform spielst du?
              Bei uns ist’s so, das tagsüber die Verbindung meist funktioniert, erst gegen Abends wird’s schlechter und man hat Lags. Wie gesagt, meist hilft es mal den Host zu tauschen. Ich bin im Prinzip mit 4 Charakteren durch. War doch für die Leere bis zur neuen Destiny Season ganz in Ordnung 🙂

              • Sorry, ist schon etwas her. Spiele auf dem PC, bzw. spielte. Seit ich es einmal durch habe ist das Interesse von mir und meinen Kumpels weg. Vielleicht in einem halben Jahr mal wieder.

                Leider werde ich in Zukunft keine PCF Spiele zum Release kaufen.

      • Also die Kommunikation ist schon ok, einiges dauert halt seine Zeit um die Ursache genau auszumachen.
        Viele Probleme kann man auch nicht weg reden aber warum heutzutage immer gleich alle so komplett ausrasten müssen, keine Ahnung was das immer soll.
        Gibt aber im subreddit auch nachwievor Leute die sinnvoll und mit anstand ihre Probleme anbringen und auch gute Verbesserungsvorschläge einbringen.

        • Dem stimme ich absolut zu. Ein konstruktives Feedback zu geben ist immer sinnvoll und ich kann auch jeden verstehen, der ein fertiges Produkt kaufen möchte. Was ich nicht verstehen kann ist die Art und Weise, wie miteinander umgegangen wird. Wenn man in „real Life“ aufeinander trifft, pöbelt und beschimpft man sich doch auch nicht.

      • Die community zu outriders ist vergleichsweise eh gelassen, machen sich eigene workarounds dass sich die Entwickler nicht mit Updates rumschlagen müssen. Und dann kommt so einer daher und jammert dass er ja soviel zu tun hat.

      • Gut, wir sind alle Menschen, machen Fehler. Aber fast nix zu sagen ist einfach nicht richtig. Ich würde gern wissen, wo das Spiel hingeht. Was konkret stimmt mit dem Spiel gerade nicht, dass manche Spieler null Probleme haben und ich jetzt (nach den letzte Upd) nur noch komplett versage. Klar, wenn es an mir liegt ist das Ok. Ich bin nur ein durschnittlicher Shooter Spieler. Dann lass ich die Profis weiter Exp in 6 mit erledigen und ich lösche das Spiel und spiele ein anderes Spiel.

      • Die Kommunikation fand ich eigentlich immer ganz gut, fixen müsste man das Spiel halt noch… ist halt in einem katastrophalen Zustand

      • Mein persönlicher Eindruck ist, dass ein Teil des Problems der folgende Spruch ist:

        Bananen-Produkt, es reift beim Kunden.

        Mittlerweile kann man eine ganze Liste mit neuen tollen Spielen schreiben, die beim Start komplett verbugged waren und anschließend ewig gepatched wurden mussten. Das schlimme daran ist, dass selbst Publisher/Entwickler mit namen darunter zu finden sind.

        Manche Sachen gehören anscheinend schon zum guten Ton heutzutage:

        • Day 1 Patch
        • Online Zugang aber die Infrastruktur hält überhaupt nichts aus
        • Schwerwiegende Fehler im Spiel
        • Balance komplett nicht vorhanden

        was mir so schnell einfällt.

        Leute kommen oft mit Spürchen, wie “Dont play on Patch Day” or “Dont play on release day”. Was doch eigentlich schon sehr bezeichnend ist, was die Spieler heutzutage für eine Erwartungshaltung and das Gelieferte haben.

        Dazu kommt noch das ganze Marketing mit allem was dazu gehört, insbesondere bei größeren Publishern.

        Mich frustriert das Ungemein und ich kann jeden verstehen, der in ein Forum geht um sich Luft zu machen und zwar in Zivil Form. Wenn sowas dann auch noch immer wider passiert…tja.

        Die Verteidigungen, das die Firma ja xyz und dies und das kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen.

        Ein Produkt hat in all seinen Komponenten fertig zu sein, wenn es auf den Markt kommt.

        Menschen würden sie ja auch keinen internetfähigen Kühlschrank kaufen, zu Hause festellen, dass das Tiefkühlteil nicht funktioniert und dann zwei Wochen warten bis es gepatched wird. Nur um anschließend festzustellen, dass nun der Kühlschrank sich alle 2 Stunden ausschaltet und manuel eingeschaltet werden muss.

      • Ich find das im Endeffekt im falle von Outriders immer so witzig, weil die ständig so geprahlt haben man möchte kein Game as a service und man will dem Kunden etwas fertiges zu Release liefern. Man möchte da andere Wege gehen und es wird ja mal wieder Zeit dafür, bla bla bla.
        Und dann scheißen die so heftig daneben und nerfen und verschlimmbessern das ganze als gäbe es kein morgen mehr. Game as a service, genauso wird sich da grade verhalten. Das Game war Klasse, man zockt nach Bedarf mal hoch bis zum Auge und dann war es das auch schon wieder, mehr wollte Outriders ja auch nie sein.

      • Es ist ein Problem das Menschen im Internet so viel aggressive/schlechte Dinge sagen. Die Negativität war früher auch da aber da blieb es dabei mal mit dem Kumpel oder dem Nachbarn über jemanden zu lästern, da sprangen nicht gleich noch etliche andere Menschen mit auf den Zug. Man sieht das auch auf Youtube. Mein Lieblings Destiny Youtuber hat letztens auf Twitter gepostet das er immer nervös vor dem veröffentlichen von Videos ist. Ich selber habe letztens eine Idee zu einer YT Reihe gehabt, mich dann aber entschieden keine Videos dazu zu machen weil ich einfach kein Bock habe mich mit dem Bullshit der von den Leuten kommt auseinanderzusetzen. Ich will da auch keinen Hehl daraus machen, dass ich auch hin und wieder mal Lust habe eher frontal auf Postings zu reagieren. Habe mir aber vorgenommen sowas komplett zu unterlassen. Ich möchte nicht das sich jemand schlecht fühlt wegen eines Kommentars. Man sieht das auch manchmal bei Reaktionen auf eure Artikel. Das hat so oft immer gleich etwas extrem vorwurfsvolles drin. Dabei sollte man doch einfach froh sein das man irgendwelche Informationen zu seinen Lieblingsthemen bekommt. Aber auch hier muss ich immer erst an meine eigene Nase packen. Bisher ging es ganz gut. Ich hoffe das bleibt so 🙂

        • Im Wesentlichen gebe ich dir in Bezug auf die Kommentare untereinander völlig recht und versuche, niemanden persönlich anzugreifen. Aber scharfe Kritik an einem mangelhaften Produkt zu üben, muss in verbalen Grenzen erlaubt sein. Ist in jeder anderen Branche üblich( Technik, Lebensmittel, Auto…usw), nur in der Gamerbranche nicht, ist doch nur ein Spiel…

          • Ja Kritik muss erlaubt sein und es ist auch nicht okay wenn man Kritik gleich als Hate abstempelt. In Destiny PvP hört man bei der leisesten Kritik gleich das Wort Scrub Mentality. Das ist auch nicht richtig.

      • Auch ich habe viel geschimpft, aber eigentlich ist das bei mir nur ein Zeichen der Hilflosigkeit. Warum ? Ich finde das Spiel klasse und deshalb ist die Enttäuschung umso grösser, das nicht alles reibungslos funktioniert. Da entwickelt sich im Bauchraum ein kleiner Wüterich, der unbedingt Luft braucht, das ist nicht immer sehr konstruktiv. Bei Destiny ist der mittlerweile eingeschlafen, die hören ja ihre Community, linkes Ohr rein, rechtes Ohr raus.
        Unabhängig vom Stil der Kritik ist sie auch ein Zeichen, dass viele irgendwie um das Spiel kämpfen, wäre es Mist, würde man es stillschweigend löschen. Ich hoffe immer noch, dass sie die Bugs in den Griff bekommen und die eine oder andere DLC bringen.
        Besonders gut finde ich, dass man spürt, wie der Char erheblich stärker wird, findet man endlich die passenden Setteile. Gestern meinen Devastator gelevelt, erst ohne seismische Set (echt zäh ), dann mit seismischen Schuhen, Händen und Hose (merklich besser) und dann hab ich die Brust bekommen (rt14 mal Gold mal Silber, aber sicher). Jetzt noch der Helm und du füllst dich wie Hercules. Ich weiss, etwas übertrieben, aber das Gefühl wollen die Leute. Bei Destiny ist es fast egal, ob du neue goldene Socken oder die von gestern trägst, ist eh alles gecapt und Makulatur.
        Ich hoffe, Outriders stirbt nicht.

        • Auch ich habe viel geschimpft, aber eigentlich ist das bei mir nur ein Zeichen der Hilflosigkeit. Warum ? Ich finde das Spiel klasse und deshalb ist die Enttäuschung umso grösser, das nicht alles reibungslos funktioniert. Da entwickelt sich im Bauchraum ein kleiner Wüterich, der unbedingt Luft braucht, das ist nicht immer sehr konstruktiv. 

          Das ist keine gute Entschuldigung für verbale Angriffe gegen Entwickler (oder eigentlich auch jeden anderen). Man kann sich auf so viele andere Arten abreagieren, als andere zu beleidigen und runterzumachen.

          Mal abgesehen davon: erfahrungsgemäß macht man Devs viel schlechteres Gewissen, wenn man verständnisvoll und nett auftritt 😀

          • Du hast recht, aber solange man nicht ausfallend wird, ist berechtigte Kritik gerechtfertigt und nicht gleich als verbaler Angriff zu werten. Und wenn man einen Bug mit einem neuen Bug fixt, ist dann der Ausdruck unfähig schon zu hart ? Es gibt sicher harte Grenzen in der Ausdrucksweise, aber auch fliessende Grenzen.

            • Definitiv zu hart. Erinner dich für einen kurzen Moment daran, wie komplex aktuelle Spiele sind, wie viele Menschen daran arbeiten. Nicht jeder kann den kompletten Code im Detail kennen, um alle Auswirkungen einer Änderung abzuschätzen, nicht jeder kann an allen Teilen arbeiten.

              Manchmal ist es auch unvermeidlich, wenn an Stelle B unbewusst die Auswirkung eines Bugs an Stelle A genutzt wurde, wird es nicht mehr funktionieren, wenn Bug A gefixt wurde. So etwas kann unbemerkt passieren, weil beide Dinge augenscheinlich nicht miteinander zu tun haben, oder sogar eine bewusste Entscheidung sein. Klar, von außen gesehen tauscht man Bug gegen Bug, was man von außen nicht sieht ist der Fortschritt in Richtung bugfreies Spiel, den dieser Schritt bringt. Vielleicht war der neue Bug sogar schon bekannt, hat aber weniger schlimme Auswirkungen und darum niedrigere Priorität als andere offene Punkte.

              Spiele- und allgemein Software-Entwicklung ist heute meist ein iterativer Prozess, das Patching genauso wie die initiale Entwicklung.
              Niemand möchte warten, bis alles wirklich alles perfekt ist, bevor es released wird. Am wenigsten die Spieler bei Patches, solange gravierende Bugs im Spiel sind.
              Ein “halbgarer” Patch, der wichtige Probleme angeht, auch wenn er sie vielleicht nicht ganz löst, oder an anderen Stellen neue schafft, ist oft das Beste was möglich ist, die Balance zwischen perfekter Qualität und zeitnaher Reaktion.

              Unfähig ist am der Stelle vor allem die Person, die ihren Frust gegen diejenigen richtet, die vom Status Quo genauso frustriert sind und hart daran arbeiten ihn zu ändern. Unfähig zu reflektieren, welche Wirkung ihre Aussagen haben.

      • Mal völlig losgelöst von Kritik zu einem Spiel, ob berechtigt oder nicht .. völlig Wurst.

        Was zum Henker stimmt denn mit den Leuten nicht die deswegen Morddrohungen aussprechen? Wie kann man denn sein Leben letztlich so wenig im Griff haben um auf dieses Niveau abzusinken? Geht’s denen allen einfach nur noch viel zu gut und fehlen denen die echten Probleme das die sich zu so was hinreißen lassen?

        • Die haben keine weiteren Erfolge im Leben, nur zu Besten eines Spiels zu gehören, gibt ihnen noch ein Erfolgsgefühl. Ich habe in ESO Leute kennengelernt!, die haben ihren Beruf für das Spiel aufgegeben. Mich wundert in unserer heutigen sozialen Gesellschaft nur noch wenig, wer täglich Nachrichten schaut und liest, schüttelt nur noch den Kopf.

      • Vom Hype gefangen + zu hohe Erwartungen + aus der Vergangenheit nix gelernt + schnell vorbestellt und dann wütend werden, wenn alles nicht gleich richtig läuft und die rosarote Brille langsam anfängt runterzurutschen.
        SELBER SCHULD!

        Ich freu mich schon auf den Sale, wenn das Spiel dann nur noch die Hälfte kostet und alles reibungslos läuft und ggf. sogar mehr content vorhanden ist.
        Naja noch bin ich aktuell an Cyberpunk dran, das läuft jetzt richtig gut XDDDDD
        LERNT ENDLICH ZU WARTEN UND NICHT ALLES GLEICH HABEN ZU WOLLEN!
        ..oder lernt mit Enttäuschungen umzugehen, suchts euch aus!

        • Klar, macht doch jeder. Ein Spiel kommt raus und alle warten erstmal paar Wochen/Monate. Das macht jeder so, seit es Onlinespiele gibt.

          Als Checker hast du sicher mitbekommen, dass das Spiel im Singleplayer so ziemlich rund läuft, nur im Multiplayer massive Probleme bereitet? Und wenn du wartest, bis das Spiel im Sale ist, hast du natürlich auch keine Probleme mehr mit Multiplayer, da es eh keiner mehr spielt.

          Als Checker hast du sicher auch mitbekommen, dass die Demo auch ziemlich rund lief, sogar der Multiplayer? Klar weißt du das 👍🏻

          Ich mag solche Checker Kommentare:
          Alle doof außer mir…

          • Fühlst dich wohl angesprochen?!
            Kritik abkönnen ist immer so ne Sache, nicht wahr? 😉
            Cool, endlich bin ich auch mal was, ein Checker, was auch immer du damit meinst XD

      • Die AUSWÜCHSE der Anonymität, damit werden wir bis zur Zensur kämpfen. Spätestens die erste Generation Politiker, die in der Digitalkultur aufgewachsen ist, wird sich der Strafbarkeit im Internet annehmen. Sorry fürs Offtopic

      • In deinem ersten Satz spielst du doch selbst mit einer fließende Grenze, ist das jetzt persönlich oder allgemein. Ich denke mal eher, du meinst allgemein. Da ich nicht mit dem Internet groß geworden bin, kann ich sehr gut von Angesicht zu Angesicht meine Meinung vertreten.
        Der Artikel ist interessant, mein Schulenglisch ist zwar schon annähernd 50 Jahre alt, aber ich kann einige Dinge gut nachvollziehen. Ende der 80er bis Mitte der 90er habe ich auf meinem Atari ST1 selbst viel in GFA-basic programmiert, da man so gut wie keine Anwenderprogramme kaufen konnte. Hab z.b. mein erstes Zeichenprogramm selbst geschrieben, hat Wochen gedauert und war mit sehr viel Fehlersuche verbunden. Aber das ist mehr als 30 Jahre her.
        Wir reden hier von Profis und einem gesamten Wirtschaftskreis, der meines Erachtens, aus welchem Grund auch immer, zu oberflächlich arbeitet und seine Produkte nicht ausreichend getestet auf den Markt wirft. Da gibt es sicherlich bessere Strategien.

    • Tarek Zehrer kommentierte vor 1 Woche

      Leaks zu Genshin Impact gehören mittlerweile fast zur Tagesordnung. Die neuesten, geleakten Infos verraten nun womöglich, dass Update 1.6 Skins für einige Charaktere bringen dürfte. MeinMMO zeigt euch, welche Ski […]

      • Phinphin kommentierte vor 1 Woche

        Die Idee von Skins finde ich grundsätzlich gut, aber bei Genshin Impact halte ich sie nur für bedingt sinnvoll. Ich hab z.B. trotz über 550 Ziehungen keine Jean. Das kann auch die nächsten 2.000 Ziehungen so bleiben. Da nützt mir der Skin nur relativ wenig.

        • BlackStarNero kommentierte vor 1 Woche

          Das hast du aber bei jeden Gatcha Game so, wenn es umsonst ist, kann man ihn ja später benutzen oder man muss es kaufen und man verzichtet.

          • Phinphin kommentierte vor 1 Woche

            Es geht nicht darum, dass man die Chars umsonst bekommt. Sondern, dass man sie sich erarbeiten bzw. gezielt kaufen kann (was ja bei manchen Chars öfter mal der Fall ist). Gerade wenn man hinterher den Skin vermarkten möchte, ist man ja schon darauf angewiesen, dass genügend Leute auch den passenden Char besitzen. Die wenigsten werden wohl dem Skin hinterherlaufen, wenn sie ihn eh nicht verwenden können.

            • BlackStarNero kommentierte vor 1 Woche

              Ich meinte eigentlich mit umsonst den Skin, nicht den Char.
              Ich spiele Honkai impact 3rd und auch andere Gatcha Games, da gibt es auch Skins und die verkaufen sich auch gut.
              Skins sollen auch etwas Besonderes sein, wie soll man das sonst einfügen?

              • Phinphin kommentierte vor 1 Woche

                Sorry, da hab ich dich falsch verstanden. Klar, da hast du Recht.

        • Cah0s kommentierte vor 1 Woche

          Hm, du beziehst dich auf den kommenden skin nur weil du den char nicht hast, jo dann bringt der dir halt nix aber anderen was, es werden(wenn skins aber wirklich kommen XD) für andere char ja auch kommen. finde daher dein kommentar bissle mimimi, jo geil skin für nen char den ich nicht habe… tja, pech vorübergehend würd ich sagen

          • Phinphin kommentierte vor 1 Woche

            Es geht hier nicht um diesen einen Skin. Das Problem wird ja dann öfter auftreten, wenn man Skins veröffentlicht, die für 98% der Spieler kaum Relevanz haben, weil sie nicht mal den entsprechenden Charakter haben. Wenn man sich Spiele wie LoL betrachtet, verkaufen sich die Skins deswegen wie geschnitten Brot, weil die Champions einfach sehr verbreitet und sich leicht erspielen / erkaufen lassen. Ich bezweifel, dass die Ahri-Skins denselben Absatz erzielen könnten, wenn es nur eine handvoll Spieler gäbe, die Ahri überhaupt besitzen.

      • Angelotaqu kommentierte vor 1 Woche

        Finde die Idee von Skins auch toll. Den Gedanken hatte ich auch schon. Also, dass es cool wäre, wenn es die geben würde. Ich denke jedoch das es auch viele freizügige Skins geben wird und sowas hab ich etwas satt. Ich hoffe es kommen richtig cool Skins für die Charaktere.

      • Das wäre in der Tat eine sehr hübsche Ergänzung – allerdings nur, wenn man die Skins auch im Spiel durch Aktivitäten erhalten kann.

      • Zavarius kommentierte vor 1 Woche

        Ich ahne ganz Schlimmes… 2 Free Einsteigerskins (Vermutlich 1 Weiblichen, 1 Männlichen), anschließend werden die Kids erstmal mit Sex-Sells gemolken, die Männlichen Chars bekommen noch mehr Yaoiservice aufgedrückt und nach monaten kommt vielleicht mal ein “Wow :O” Skin, der aus dieser Reihe springt. Sowas wie “Char X im dunklen Design”.

        Man wird die Skins vermutlich direkt kaufen können und bei Events erhalten. Ich bezweifel, dass die so drauf sind, die als “mögliche Pulls” in die Banner zu werfen.

      • Aldalindo kommentierte vor 1 Woche

        Skins wären prima aber BITTE net mehr dieser noch dickere… und noch mehr Haut puh wird langsam peinlich…und bin echt net prüde…und der Anime-Vergleich hinkt hier auch in den besseren Animes brauchen die Mainchars net diese Sexualisierung…und nur by the way, warum dann nich mal diverse Beulen für Jungs oder etwas definiertere Körper^^?
        …auch die “Dates”: sorry das sind meist nur Freundschaftstreffen (besonders male-male/ female-female: tja Chinagame ist gay net so beliebt, obwohl die netsubkultur davon voll ist – für Genshin^^) oder so peinlich das ich den Schreibern mal Spiele von Bioware zum lernen empfehlen würde😋(😂 nur mal ein Seitenblick in BDO gibts jetzt diverse Unterwäsche für male 😂)

        • Alex kommentierte vor 1 Woche

          Och so ein Diluc in Badehose würde ich mir schon gefallen lassen.
          😅

      • Mike kommentierte vor 1 Woche

        Hallo,
        Nun mich interessieren Skins oder noch mehr Charaktere wo man hunterte Euros wider für braucht, wenig.
        Es wird mal echt Zeit das die Story weiter geht. Kann ja auch sein das man vergessen hat das man zu der nächsten Stadt gehen soll. Also zu der dritten. Die sicher nicht auf kleinen Inselgruppen versteckt ist. Wie es hier schon vorgestellt wurde…

        So mit hoffe ich das mit 1.6 auch die Story mit erweitert wird.

        • Alex kommentierte vor 1 Woche

          Warum sollte sie nicht? Inuzuma ist doch an Japan angelehnt da passt eine Insel oder mehrere Inseln recht gut. 😉

      • Irina Moritz kommentierte vor 1 Woche

        Joa, war eine Frage der Zeit 😀

        Interessant finde ich allerdings, dass es nur weibliche Charaktere sind. Wenn man sich die Einnahmen von miHoYo anschaut, haben sie am meisten an den männlichen Charakteren wie Zhongli oder Xiao verdient. Vll gibt’s da ja eine “Waifu-Dunkelziffer” 🤔

        • Alex kommentierte vor 1 Woche

          Tatsache kenne ich zumindest persönlich mehr weibliche Spieler als Männliche 😅.
          Aber hey wir Männer wissen durchaus auch den Charme eines Zhongli, Dilucs oder Xiao zu schätzen.
          Ich hatte sogar etwas pipi in den Augen als Xiao einen den Kristallschmetterling geschickt hat und er uns gesagt hat das er uns mag und wir ihn jederzeit rufen können weil er gern Zeit mit uns verbringt. Schon Cute der kleine Emo Dämonen Jäger so ein süßi. 😅

          • Zord kommentierte vor 1 Woche

            Naja, das kann man nicht verallgemeinern. Ich hatte auch Spaß mit dem Spiel, aber mir fällt auf Anhieb kein männlicher Char ein den ich cool fand. Ich bin als ü40 Europäer da doch ein anderes Männlichkeits Ideal gewohnt, allerdings natürlich auch nicht gerade Zielgruppe

            • War auch nicht verallgemeinernt gemeint 😅 am Ende sind Geschmäcker natürlich unterschiedlich, aber die drei von mir aufgezählten fand ich schon recht cool, vor allem Xiao und Zhongli, die haben dieses mysteriöse. ^^

      • Alex kommentierte vor 1 Woche

        Hm mal schauen wie sie das implementieren, glaube kaum das man alle skins nur über quests bekommt, ich wette die kann man direkt kaufen im Shop und bei Events wird es bestimmt auch hier und da mal etwas geben.
        Obwohl man das auch über die Hangouts machen könnte…. hm.. mal schauen.
        Ich war ja schon positiv geschockt das bisher das housing nicht Monetarisiert wurde, würde mich bei den skins erst recht wundern.
        Ist ja jetzt nicht so das Mihoyo pleite gehen würde, wenn sie uns sowas erspielen lassen, aber es würde einfach überhaupt nicht ins sonstige gierige gacha Gesamtbild passen.

        • Dazu ist das Housing bezüglich der Komplexität, die möglich ist, viel zu limitiert. Man läuft viel zu schnell auf die maximale Auslastung eines Bereichs. Wirklich kreativ werden kann man da kaum. Ich benutze es jetzt auch in erster Linie, um Münzen zu bekommen – zum Kauf von Resin und ähnlichem.

          • Ja ich hoffe an der Limitierung ändern sie noch etwas, das ist teilweise schade, das stimmt. Aber insgesamt finde ich das trotzdem echt nicht verkehrt, macht mir persönlich schon Spaß.
            Man bekommt ja später noch größere haupthäuser, da gibt’s eventuell die Zimmer die jetzt noch zu sind.
            Ab vertrauensstufe 5 bekommt man ja noch die Sommer Inseln dazu und später noch die restliche.
            Das Housing ist ja noch nicht final, da kommen ja noch Updates, mal schauen, ich vermute das die Begrenzungen dazu da waren um nicht alles mit Gegenständen zuzuspammen damit man nicht zu schnell im Adeptenlevel steigt, das haben die Leute ja aber mit ihren “abtrennwand serverfarmen” bereits schon geschafft zu umgehen.
            Vor allem in den außen Gebieten ist die Limitierung viel zu stark.

            • Es wird etwas besser, wenn man im Außenbereich auf Tiere verzichtet. Dann kann man etwas mehr unterbringen. Ich benutze derzeit die zweite Insel um meine Sammlung an Alchemistenstationen zu parken. Damit geht das Leveln sehr schnell und sie erzeugen nur eine sehr kleine Last. Nebenher arbeite ich natürlich auch am Vertrauenslevel – den braucht man schliesslich, um die interessanten Materialien bekommen zu können.

      • Zord kommentierte vor 1 Woche

        Ich bin mir recht sicher das zwar ein paar durch Quests kommen werden, aber der Großteil durch Events, Battlepass oder eben Banner. Das bringt Genshin auch deutlich mehr Spielerbindung bzw Geld, als wenn diese einzeln verkauft werden. Wenn ein Event mit interesanten Skins für mein Team kommt würde ich vielleicht auch mal wieder einsteigen

      • Nico kommentierte vor 1 Woche

        Gutes grundspiel, aber diese gacha system sind halt einfach schrott hoch 10, vorallem wenn man einen gewissen character maxen will, das haste bei einem 5 sterne character 0 chance außer du investierst 4 stellig

        • Jup das ist wahr vor allem da die nicht im Standard Banner landen als möglicher pull so bekommt man die nichtmal über laaaaange Zeit voll. Aber naja so ist halt die gacha Welt, leider.

      • War immer klar, dass das früher oder später kommt. Da im Grunde jeder dieselben Charaktere hat kann man so etwas mehr Individualität reinbringen. Spannend wird es nur, wie Mihoyo den Erhalt von Skins umsetzt – also ob man sie kaufen muss, gratis in BP bzw. Events erhält oder sogar eine extra “Skin-Banner” kommt in das man Gebete investieren muss.

        Enttäuscht bin ich etwas, dass die ersten Skins (natürlich ganz klischeehaft) Strand-/Sommeroutfits sind. Da merkt man dann halt iwie wieder, dass sie doch sehr nach dem Prinzip “Sex sells” verfahren.

      • Klar warum nicht.
        Ich hätte gerne eine Keqing ohne Katzenohren Frisur,denn sie ist kein Katzenwesen wie Diona.
        Mona+Lisa ohne ihre riesen Zaubererhüte.
        Lumine in einer Mondstadt Ritteruniform,sie ist ja Ehrenritter.
        Noelle in etwas was nicht nach Dienstmagd aussieht.
        Fischl ohne Augenklappe.
        Rosaria+Barbara in normaler Kluft,nix was mit Kirche zu tun hat.

    • Eine der beliebtesten Klassen von Outriders ist der Trickster (Deutsch: Assassine). MeinMMO zeigt euch einen Build, mit dem ihr ohne Probleme durch die Endgame-Expeditionen von Outriders kommt und […]

      • Ist das nicht erst seit 1.07 ein Problem bei manchen?

      • Hak kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Mal abgesehen vom Trickster build.

        Habe heute mal paar random Multplayer Matches gemacht und mir viel auf das ich (PC) zu 90% wenn ich auf nen Crossplay Host gestoßen bin massive lags hatte.

        Sobald ich Crossplay deaktiviert hatte hatte ich gut 50% der Games absolut keine Probleme mehr, wenn dann nur geringe.

        Wär das sonst wem aufgefallen ?

        • Alex kommentierte vor 1 Woche

          Ja crossplay ist nach wie wie vor ein Problem, zusätzlich zum schon normalen lag, das ärgerliche auch wenn man selbst crossplay aus hat, du kannst trotzdem einer Lobby joinen in der crossplay vom Host aktiviert ist.
          Ich vermute zudem das es kein ordentliches regions lock gibt, weiß nicht ob pcf da mal was spezifisches zu gesagt hat, aber so krasse Probleme mit peer to peer wie in outriders hab ich bisher in keinem Spiel beim matchmaking gehabt.

        • BavEagle kommentierte vor 1 Woche

          Aus technischer Sicht sorgt Crossplay natürlich für Komplikationen im Netzwerk und birgt auch so manche weitere Fehlerquelle. Inwieweit Du durch persönliche Deaktivierung dagegen aber tatsächlich einwirken kannst, dafür müßte man die Netzwerk-Struktur von Outriders kennen.

          Weil PCF aber selbst zu Beginn schonmal die Deaktivierung von Crossplay empfohlen hatte, denke ich, es kann nicht schaden, bei MP-Problemen Crossplay zu deaktivieren und Crossplay generell zu meiden.
          Persönlich haben wir im Freundeskreis Crossplay immer deaktiviert und besitzen die MP-Probleme nur äußerst selten bis gar nicht. Könnte also dafür sprechen 😉

      • Alex kommentierte vor 1 Woche

        Joa das ist halt ein echt guter Speedrun Build fürn Trickster, mir fehlen leider noch ein paar komponenten um das zu perfektionieren aber auf CT 14 bekomm ich meine Version die momentan möglich ist ohne Todeschild recht gut zum laufen da schaff ich zumindest eigentlich alles auf Gold, Dunkles Opfer war echt mit einer Life Leach Shotgun in Kombo ein ordentlicher Game Changer, wer das Hells Ranger DLC hat, die Auto Shotgun da hat exakt die selben Stats wie Todesschild und kommt immer hin auf irgendwas bei 82k Waffenstärke, besser als das meiste was man so findet, zumindest hab ich da kein Glück bisher gehabt, das ich auf die ungeswitcht bin, vielleicht hat ja einer auch Glück mit der Mod beim Aufwerten, ich hab perpetuum mobile drauf bekommen, Claymore mit Dunkles Opfer ausgetauscht und schon ist das teil eine brauchbare Knifte.
        Auf CT 15 fehlt dann der Schaden bei den Elite Gegnern ein wenig, aber ist ja eine Milchmädchen Rechnung das da einfach nur die entsprechenden Mods fehlen, muss noch ein paar Rüstungsteile Farmen damit ich Captain Jäger und ähnliches drauf packen kann. 😀
        Aber insgesammt kann ich den echt nur empfehlen, mach auch echt laune das hektische hin und her mit dem Trickster, vielleicht für die Konsoleros nicht der beste Build, aber mit übung sicher auch da machbar.

      • Inque Müller kommentierte vor 1 Woche

        Den Build gibt es doch schon seit drei Wochen, gut die Deathshild ist neu, aber die Skillung alt bekannt. Bin erst bei einem Waffenlevel 42 und muss mir bei jeder run, einen abbrechen um überhaupt durchs Level zu kommen, das es schon nicht mehr lustig ist. Koop auf der PS4 geht gar nicht, da mein Char einfriert und ich nur noch mit permanent Phantomsprung durch die Levels komme. Wünsche trotzdem allen denen das Game noch Spaß macht, weiterhin viel Freude damit.

        • BavEagle kommentierte vor 1 Woche

          Bevor wir uns falsch verstehen, ich denke, Dein durchschnittlicher Gear-Level sowie möglichst alle Deine Items entsprechen Deinem aktuell maximalem Gear-Level ? Das ist nämlich quasi schon Grundvoraussetzung für’s Weiterkommen und wird mit jedem Herausforderungsrang eher noch schwieriger.
          Aber keine Panik, geht. Bei den Händlern braucht man natürlich Glück, um tatsächlich bessere Items kaufen zu können, ansonsten Material auf dem Herausforderungsrang grinden, den man noch gut schafft. Sowieso muss nicht jeder Run ein Gold-Run sein, das kommt mit der Zeit 😉

          Wieviel der eigene Build tatsächlich taugt, merkt man dann auch in den Expeditionen. So ist immer mehr DMG z.B. zwar nett, um sie schneller zu absolvieren, aber hilft wenig, wenn man dabei dauernd viel zu schnell stirbt. Da macht’s durchaus Sinn, vielleicht eine Mod zu überdenken (und auch im Skill-Tree und mittels Attributen ergeben sich Möglichkeiten). Beispiel Pyro: normalerweise möglichst hoher Waffenschaden, beim Pyro empfiehlt sich aber viel öfter “Lebensentzug auf Waffe” und der ergibt bei der Rüstung wieder ganz andere Möglichkeiten.

          Warum Dein Char ständig einfriert, kann ich mir allerdings nicht erklären. In den Expeditionen gibt’s zwar viele Gegner, die einen solchen Skill verwenden, aber das wirst Du nicht gemeint haben.

          Und ja, im Co-Op bestitzt das Game noch einige technische Probleme. Seltsamerweise bei einigen Spielern scheinbar extrem, bei anderen dagegen seltenst bis gar nicht. Inwieweit man das selber beeinflussen kann, lässt sich nur vermuten. So haben wir auf PlayStation z.B. Crossplay ständig deaktiviert und spielen den MP nahezu ausschließlich im Freundeskreis. Das funktioniert bei uns dann mit nur sehr seltenen Ausnahmen bestens.
          Ansonsten kann man nur auf baldige Fixes seitens PCF warten und warum solche aus technischer Sicht leider dauern können, bitte kein nächster Shitstorm 😉

      • Fire112 kommentierte vor 1 Woche

        Sicherlich wird der Builds dem einen oder anderen helfen, aber es ist ein reines Speedrunnerbuild und der alles entscheidende Mod ist halt sofortiges Nachladen.die dafür erforderliche Ugake Maske ist schon fast ein Mythos, so selten droppt die.
        Wer Rammbob wie ich etwas verfolgt, weiss, das er ein absoluter Top Spieler ist, der für seine Runs jeden Spawnpunkt der Gegner kennt und sich unglaublich, auch rechnerisch, in die Spiele vertieft.
        Nachbauen kann mit Lootglück gelingen, ich hab die Maske nach über 300 Spielstunden immer noch nicht, aber den Char so zu spielen wie er, wird wenigen Spielern gelingen.
        Und bitte, die das können, Hut ab, aber ihr seit klar in der Minderheit, also kein Shitstorm.

        • Alex kommentierte vor 1 Woche

          Joa man muss es ja auch nicht darauf anlegen speedruns zu veranstalten, solang man noch im Limit ist und Gold bekommt ist doch alles easy, dafür hilft der Build ungemein und Zeitriss nimmt eigentlich gut den Druck raus, der life leach vom todesschild ebenso, da ist halt selbst dunkles Ritual überhaupt kein Problem mehr.
          Die Jagd Mod vom Kopf ist geil ohne Frage, aber auch er hier im Video holt sich hauptsächlich Munition über die Tükische Kugel Mod wieder, ein einziges Mal im sternengrab kommt der wirkliche Vorteil der Mod zur Geltung, als er sich verschätzt und nachladen müsste, schnell den Sprung und das Anomalie Kugel Magazin bleibt erhalten, wie er schon sagt die Vögel sind der übelste time waste für den trickster und damit auch Munitions waste, ansonsten kann man durch Adds eigentlich problemlos das Magazin oben halten, für Bosse zum um bursten ist die Mod halt auch sehr wertvoll, gerne haben würde ich die also auch, so ist es nicht.

          Aber un den Build zum Laufen zu bekommen sind andere Mods und deren zusammen Spiel deutlich wichtiger, also fress dich nicht so sehr auf den Kopf fest.
          Wie in meinen Kommentar geschrieben würde ich den Build auch niemanden auf der Konsole empfehlen da es hektisch werden kann, wenn man die Spawns einiger maßen drauf hat läuft der schon gut, wenn man jetzt noch mit dem zeitriss und dessen Winkel gut arbeitet nimmt man wie gesagt viel Stress raus, ich hab den Skill lange Zeit ignoriert aber Mittlerweile lieb ich ihn sehr.

        • BavEagle kommentierte vor 1 Woche

          Wenn Du Rammbob auch kennst, kennst Du wahrscheinlich auch seinen Guide zu Outriders ?

          Builds von Rammbob würde ich auch nur bedingt zum Nachbauen empfehlen. Wie Du schon sagtest, extremer Spieler, meiner Meinung sogar weltweit bester Speed-Runner, und da sind seine Builds immer extrem (und eben auch rechnerisch maximal) auf seine Speedruns ausgelegt.
          Spielweise und erfolgreicher Einsatz so einiger Items, Skills und Mods kann man sich aber durchaus bei ihm in Gameplays für Speedruns abschauen (und hat mir z.B. in “The Division 2” bereits öfters geholfen).

          Mal ganz abseits der Speedruns zeigt Rammbob aber auch nie seine Builds als bestmögliche oder gar einzig mögliche Gear. Im Gegensatz zu anderen Streamern & Co. zeigt Rammbob nur mögliche Wege auf und informiert dabei ausführlich und hilfreich über wirklich nützliche und relevante Eigenschaften von Gear-System, Items, etc. Das Ganze auf eine sehr angenehme Art und Weise, in keinster Weise selbst verherrlichend sondern sogar äußerst humorvoll. (Meine Empfehlung: auch mal seine Outtakes am Ende von Speedruns anschauen und sein “Aprilscherz”-Video zu TD2, sehr witzig und zeigt auch, daß er weit mehr kann als nur Speedruns).

          Deshalb kann ich seinen Outriders-Guide auch nur empfehlen, nicht um irgendeinen Build zu kopieren sondern um selber erfolgreich Builds zu bauen.
          [spoiler title=”BTW”]Welche Plattform spielst Du ? Vielleicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit für einen Chat unter Oldschool-Gamern 😉 Chat find ich für Diskussionen immer besser, wird unter Erwachsenen nix falsch aufgefasst und vor allem wenn’s länger oder privat werden sollte.[/spoiler]

          • Fire112 kommentierte vor 1 Woche

            Nicht falsch verstehen ich schaue regelmässig bei Rammbob vorbei, mit Abstand bester deutschsprachiger Spieler ( denke ich ), hab schon gern seine Division Läufe geschaut. Bin 62 und selbst mit seinem Build und allen Tipps komm ich da nicht annähernd dran und da die Spielergemeinschft mittlerweile auch treue ältere Spieler hat, wird es vielen so gehen.Und mit Sicherheit auch einigen jungen Spielern m/w/d

            • Fire112 kommentierte vor 1 Woche

              Vielleicht macht er ja mal ein Build für reaktionsarme Oldies…🤣

              • Mach Dich mal nicht selber so runter 😉 Respekt, daß Du so’n Spiel in Deinem Alter überhaupt noch spielst 👍

                Speedruns in einem Spiel sind dann natürlich kontraproduktiv, aber sind auch nicht nur eine Frage der Reaktionsgeschwindigkeit. Gerade wenn man sich die Runs von Rammbob anschaut und wie Du selbst schon geschrieben hast, er weiß immer exakt, wann und welche Gegner wo spawnen, vor allem das sorgt bei ihm für Weltrekord-Zeiten. Das kann man sich aber auch selber aneignen, so ganz ohne Videos, einfach nur durch öfteres Spielen der Expeditionen. Wenn man dann z.B. die Gegner bereits mit selbst gewählten Taktiken beim Spawnen erwartet, springen da gern mehr als nur ein paar Sekunden raus 👍 wenn nicht, einfach beim nächsten Run mal was anderes ausprobieren 😉
                [spoiler title=””] Beispielsweise gibt’s Kampfgebiete, da erledige ich zuerst das Kleinvieh, im nächsten dagegen sind erst die Elite- und/oder Boss-Gegner dran. Kommt ganz drauf an, welche Erfahrungen ich gemacht habe und womit ich besser und schneller durchkomme.[/spoiler]

                Viel Glück und vor allem viel Spaß auch beim Experimentieren 👍 mit dem Alter besitzt man ja auch die Geduld und gibt nicht so leicht auf 😉

            • Don’t panic^^ ich versteh Dich gar nicht falsch, daß Du Rammbob regelmäßig schaust, ist mir aus Deinem vorangegangenen Comment bekannt, und betreffs seiner spielerischen Fähigkeiten sind wir uns absolut einig. Rammbob’s Zeiten sind unglaublich gut und nicht umsonst sehr oft Weltrekord. Da kommen nur die allerwenigsten Spieler auch nur annähernd ran.

              Deswegen erwähnte ich seinen Guide und dessen Infos und Tipps sind generell hilfreich. So erklärt Rammbob dort z.B. warum “Rüstungsdurchschlag” eigentlich nicht nützlich ist bzw. unter welchen Umständen “Rüstungsdurchschlag” dann überhaupt was bringt. Ich denke, derartige Dinge wissen viele Spieler nicht, und solche Tipps sind dann sinnvoll, um selber funktionierende Builds zu bauen und damit weiterzukommen.

              Seine Builds nachbauen, davon halte ich Nichts. Dafür müßte man dann ziemlich exakt wie er spielen und das kann dann beiweitem nicht jeder Spieler. Unter Umständen kann man sich etwas abschauen, mehr aber auch nicht.
              [spoiler title=”Beispiel anhand TD2″]In “The Division 2″ hatte ich mir z.B. eine Kleinigkeit bei Rammbob abgeschaut, in meinen persönlichen Build eingebaut und mir in seinen Speedruns angeschaut wie er’s einsetzt. Das hatte mir geholfen, um neue Bestzeiten aufzustellen, obwohl ich kein Speed-Runner bin. Trotzdem war’s halt noch mein Build anhand meiner Spielweise, mit einer Kopie seines Builds wär ich dagegen keinen Meter weit gekommen.[/spoiler]

              Wie schon paar Mal geschrieben, in Outriders halte ich’s für sehr wichtig, einen Build zu spielen, welcher die persönliche Spielweise berücksichtigt und unterstützt.
              [spoiler title=”Auch dazu ein Beispiel”]Ich spiel als quasi “Notfall”-Mod die “Eisfalle”. Natürlich könnte ich mit anderen ähnlichen Mods mehr DMG erzielen und/oder Gegner schneller aus dem Weg räumen. Das wäre aber ziemlich riskant und würde in einigen Spielsituationen meinen schnellen Tod bedeuten, dagegen sichert “Eisfalle” genau dann mein Überleben und unterstützt auch meine ganz persönliche Spielweise.
              Würde ich jetzt aber sagen, Hey, Ihr müßt alle “Eisfalle” spielen, wäre das exakt der falsche Weg.[/spoiler]
              So kann ich persönlich auch maximal aus eigener Erfahrung vielleicht ein paar Tipps zum Pyro geben, wann aber Mods, Attribute, Skills und Gear generell gut ineinander greifen und welche Details zu berücksichtigen sind, sowas erklärt so ein Guide wie der von Rammbob sehr gut. Und klar, bedeutet nicht den automatischen Gold-Run, aber sollte für einen persönlich passenden Build hilfreich sein und dann klappt’s mit der Zeit auch mit Gold 😉

      • Ich finde es schön wie hier für alle Klassen builds reingehauen werden die für 95% der Spieler unspielbar sind. Denn zum einen dürften vielen die mods fehlen, für die es allerdings meist brauchbare Alternativen gibt… Aber vor allem werden speedrunner herangezogen die jeden gegnerspawn exakt auswendig lernen und dann noch zig runs machen um die laufwege zu perfektionieren um ihren riskanten glascannon build auch zu überleben. Desweiteren gibt es dann meist beidpielvideos wo entweder nur Monster oder nur Menschen getötet werden müssen, da es bei vielen expos wo beides vorkommt kaum noch spielbar ist.

        Ich weiß wovon ich rede ich habe alle chars auf Level 50, knapp 300 expos und fast alle tier3 mods um nahezu jeden build nachbauen zu können…

        • Gut erklärt und absolut richtig. Leider ist das aber auch Trend des modernen Gamings, Spieler suchen nur nach “Best Builds” und wer mit Gaming Geld verdient, liefert diese dann.
          Inwieweit solche Builds für den Durchschnittsspieler dabei überhaupt spielbar sind, das interessiert weder die eine noch die andere Seite. Und so mancher Spieler wundert sich dann, wenn er trotz solcher “Best Build”-Kopie keinen Meter weit kommt.

          In anderen Loot-Shootern mag die aktuelle Meta dann ja oftmals auch noch funktionieren, in Outriders seh ich das aber ganz anders. Oder was nützt mir z.B. der krasseste DMG-Build, wenn ich’s damit nichtmal zum End-Fight schaffe ? Dann lieber erstmal nur Silber (vielleicht sogar auch nur Bronze) und mit der Zeit meine Herangehensweise an die Expedition (und im Bedarfsfall vielleicht auch eine Kleinigkeit meiner Gear) optimieren.

          Inwieweit Gold auf CT15 dabei machbar ist, darüber möchte ich nicht streiten. Solo muss aber gar nicht sein und deshalb hilft oftmals auch ein Freund, mit dem man sich gut ergänzt. Persönlich macht’s mir aber auch einfach Spaß, mit der Zeit immer besser zu werden, und das ist auch mein Reiz an Outriders. Ansonsten hätte ich ja gar kein Endgame, wenn ich viel zu schnell mal eben durch wäre 😉

    • Offenbar dürft ihr euch bald auf den DualSense 5 Controller für die PS5 in neuen Farben freuen. Das geht zumindest aus einem Leak hervor. MeinMMO fasst die wichtigsten Infos aus dem Leak für euch zu […]

      • Einen Controller mit Rückentasten würde ich mir viel mehr wünschen. Hab mir einen bei Aimcontrollers bestellt aber die Wartezeit von gut 2-3 Monaten ist extrem. Und günstig war der auch nicht…

        • Orchal kommentierte vor 1 Woche

          Ich hab mich immer gefragt wer solche Rückentasten überhaupt benutzt ^^

          • Naja, für Shooter (besonders wenn man kompetitiv spielt) können die schon nützlich sein und dir sogar einen gewissen Vorteil verschaffen. Für alle anderen Spiele bzw. Genre fand ich persönlich die Rücktasten eher “störend” sodass ich diese weiter mit normalen Controller gespielt habe. Muss man dann persönlich abwägen, ob einem das 150 EUR (oder mehr) wert ist – ich würde es nicht nochmal machen; u.a. allein schon wegen den extrem frechen 30 EUR Versandkosten.

          • Klabauter kommentierte vor 1 Woche

            Wie der Kollege unten schon geschrieben hat. Als Shooter Spieler ist mir das viel wichtiger als die Adaptive Trigger. Sie ermöglichen dir Buttons wie O/X einfach erreichbar zu machen. Das schaffst du sonst nur mit einem Claw Griff. Backbuttons sind aber deutlich angenehmer zu erreichen. Du kannst zum Beispiel springen ohne die Daumen von den Sticks zu nehmen. Oder sliden, usw.

      • Hoffentlich die Hardware mal so überarbeitet, dass die Feder in den Triggern nicht mehr so schnell bricht…bei stinknormalem Zocken ohne Gewalteinwirkung(!). Und ohne Driftproblem…und größerem Akku.

      • Was der DualSense wirklich braucht: Bessere Akkuleistung; Stabilere Sticks (oder alternativ leicht selbst austauschbar); evlt. Rücktasten

        Was Sony macht: Hier, neue Farben.

      • Prima, nicht alle haben eine PS5 aber statt dass man für Nachschub sorgt macht man lieber andere Farben für die Controller. 🙄

    • Lange hat es gedauert, doch endlich läuft die Wiederherstellung von verlorenen Items in Outriders an. Dabei bekommen Nicht-Betroffene Spieler richtig starke Legendarys zurück, die sie gar nicht verloren haben. […]

      • LOL, ich war nicht betroffen von dem bug, habe aber 1-3 neue Legis und manche die ich schon hatte sogar doppelt bekommen natürlich mit 99.4k, was soll ich dazu sagen, außer Danke PCF

        Ich beschwere mich nicht.

      • Hab auch zwei gleiche Waffen erhalten, die ich bereits hatte und eine neue. War vom Bug nicht betroffen. Vielen Dank 🤩

      • Hab nen Haufen von Legis bekommen, war nicht betroffen und helfen tut’s auch nicht. Addiert über alle Chars hab ich u.a. 7 Bernsteingewölbe bekommen. Aber will mich nicht beschweren, oder war das schon die Wiedergutmachungsaction für die ersten 14 Tage ?
        Ich denke, die Geschenke an alle waren das einzig positive was sie tun konnten.
        Technisch bekommen sie ja wirklich gar nichts auf die Kette. Was nützen dir 99,4k , wenn die Mods nicht funktionieren uns das Spiel durch und durch verbugt ist ?

      • Nichts verloren aber auch nichts bekommen.
        Genau so wie PCF es gemacht hat sollte man es aber NICHT machen.
        Die zahlreichen Berichte von Spielern die nichts verloren haben aber jetzt Godrolls erhielten sorgen klarer Weise für Verstimmung bei anderen die nichts erhielten. Wirkt völlig willkürlich das Ganze.

      • Vermutlich kriegen die nun wiederhergestellten chars dann das cheater Wasserzeichen nächste Woche weil das System denkt man könne solche godrolls nicht farmen. Sorry, aber die können echt überhaupt nichts richtig machen.

        • Und vermutlich geht die Welt bald unter…
          Sorry Kritik hin oder her aber jetzt schon zu meckern über Dinge die noch nicht einmal geschehen sind…

          • Wie Du schon unter vorigem Artikel so schön und richtig geschrieben hast, Alles extrem emotional von den Kritikern, oder wie Scardust dort auch so richtig schrieb: anstatt sachlich und vernünftig zu bleiben, nur noch Bashing & Rage Mode On 😉

            Wenn ich dann lese…

            Sorry, aber die können echt überhaupt nichts richtig machen.

            Ja wie denn bitte ? Erst wird rumgemeckert, daß die Wiederherstellungs-Items die Attributswerte nicht berücksichtigen werden, daraufhin ändert PCF diese Items in God-Rolls und Schwupps, wird wieder gemeckert. Was sollen die Entwickler dann bitteschön machen ? Den Kritikern geht’s schon gar nicht mehr um das eigentliche Spiel sondern nur noch um Meckern.

            Und was dabei auch immer wieder auffällt, die Kritik bezieht sich auf persönliches Scheitern im Endgame. Die Ursache dafür wird gewaltsam in Gear und legendären Items gesucht und PCF die Schuld zugeschoben anstatt sich selbst mal Gedanken und Ideen zum Weiterkommen zu machen. Da ist dann jetzt ein gedropptes legendäres Item natürlich auch wieder Grund zum Meckern, weil der God-Roll aus Wiederherstellung stärker ist. Als ob dieses eine legendäre Item den CT15-Erfolg auf Gold garantiert 🙈

            Ganz ehrlich, vor’m Kauf stand fest, wie das Endgame aussieht und wem das nicht gefällt, der ist selber schuld. Wer auch Outriders nur gekauft hat, um es schnellstmöglich für Max-Level und “Best Items” durchzuspielen, kann sich jetzt zum Endgame nicht bei den Entwicklern beschweren. Obwohl sie solches Spielverhalten direkt und indirekt mit ihren Aussagen stets bestätigen, wollen das viele Spieler aber nicht zugeben, stattdessen pausenlos meckern und beleidigend werden 💩

            Persönlich müßte ich sagen:
            Ganz korrekt nur 1 legendäre Waffe erhalten, die ist unterirdisch, hatte ich schon und taugt auch (daher) nichtmal zum Zerlegen. Na und ? Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul oder wie war das ?!? Aber ich spiel die Expeditionen halt anhand der Herausforderung, welche die Expeditionen schon immer geboten haben und nie anders verkauft wurden. Das ist ja auch der Anreiz und Reiz des Endgames in Outriders.
            Wer dagegen nur schnellstmöglich ins Endgame auf Max-Level gerusht ist und dabei womöglich auch nur Legendaries im Sinn hat, der wurde nun mit Legendary-God-Roll Kernattribut auch noch belohnt. Grund für mich zum Meckern ? Nein, bestimmt nicht. Aber noch weniger Grund für solche Spieler, zu meckern.
            Wie oft denn bitte noch ? Wer nur mit solchem Spielanreiz Outriders spielt, hat das Endgame, das Gear-System und das gesamte Spiel nie verstanden, der ist einfach im falschen Spiel und selber schuld, wenn dann trotzdem gekauft.

            So und nun aber wieder los mit dem Bashing und auch bitte wieder detailliert alle technischen Fehler auflisten 🙈 Erläuterungen, warum so manches Problem nicht gestern gefixt ist und so mancher Bug nichtmal einer ist (dazu auch Danke @ Scardust, gute Erklärungen), nützen ja sowieso nix, kommt direkt die nächste dämliche persönliche Ausrede. Deshalb sag ich nur: ich und meine Freunde haben diese technischen Fehler seltsamerweise gar nicht bzw. nur äußerst selten und solange PCF sie zeitnah und vernünftig fixt, können solche Spieler rumheulen so viel sie wollen, ändert an unserem Spielspaß nix 😅

            Grüße, auch Dir noch viel Spaß mit Outriders & schönes WE

            P.S. hab vergessen, Anthem zu erwähnen, und muß natürlich sein 😉 So wie der Reissack in China 😂 und Sorry, liebe Chinesen, sollte nicht rassistisch sein^^

      • Ist schon Alles ziemlich seltsam in dem Spiel.
        Spieler die in den ersten Wochen alle Tricks genutzt haben um Legis zu farmen haben als Dank nochmals ca. 20 Legis mit höchsten Werten bekommen. Siehe YT.

        Und was man nun auch sieht ist wie hoch die Unterschiede im Waffenwert eines Levels sein können. Finde ich auch zu extrem und zeugt nur wie man die ABM Maßnahme streckt.

        Und generell ist eh Vieles seltsam in der Berechnung beim spielen. Schwankt öfters hin und her.

      • War vom Bug betroffen und habe 2 Legis bekommen, aber seit update macht es kein Spaß mehr. Spiel gelöscht, man gut das es im GamesPass war.

        • Da bin ich voll deiner Meinung.
          Spielspaß liegt derzeit bei 0%, wenn wenigstens eine Open-World mit dabei wäre, dann könnte man evtl. noch ein wenig Motivation haben.
          Gott sei dank auch nur über den GamePass geholt.

          Von dem Bug war ich nicht betroffen, habe aber nun z.B. ein damals verkauftes Legendary 3x bekommen… Alles ein wenig unkoordiniert.

          • Jo, bin auch froh über GamePass 🙂
            Habe gestern zur Abwechslung mal das gute alte GR Wildlands wieder mal gespielt.
            Ist halt ein Klassiker der immer mal wieder zwischendurch geht. Schon allein die OW und keine Gegnermassen die anstürmen war mal ganz angenehm.

            Aber trotzdem war ich von Outriders angetan. Story war gut, Endgame auf Speed ist nicht so Meins.

            • GR Wildlands ist eines meiner besten und liebsten Spiele 👍 in nahezu allen Belangen das perfekte Spiel, leider wurde die GR-Serie mit dem Nachfolger Breakpoint aufgrund zwanghafter Trends der Gaming-Szene an die Wand gefahren 😢 das Umdenken und Änderungen hinsichtlich Stamm-Community kam dann einfach zu spät. Trotzdem ist GR Breakpoint mittlerweile laut meinem Freundeskreis auch ein ziemlich gutes Game, wenn man das Setting mag 😉

              Und Outriders ist abseits von den technischen Problemen (die wir wenn überhaupt nur sehr selten haben, dann vernachlässigbar sind und sehr wahrscheinlich auch noch anhand echter Prioritäten zeitnah wirklich gefixt werden) ein ebenfalls richtig gutes Game. Wenn man es mag und weiß, was man gekauft hat. Da ist das Endgame dann halt auch anders als in anderen Loot-Shootern und wie schonmal diskutiert, bin auch kein echter Freund von Speedruns, aber ist in Outriders dann eben auch Bestandteil der Herausforderung im Endgame 😉 persönlich komm ich mit zeitlichen Anforderungen auch ständig immer besser zurecht, sei’s durch Optimierung meiner Gear oder einfach Erfahrung in den Expeditionen. Aber ok, ich mach meine Gear halt auch nicht an ganz bestimmten Items oder Mods fest sondern such mir das, was für mich persönlich funktioniert.
              Generell würde aber auch ich mir natürlich wünschen, im Endgame gäbe es mehr Aktivitäten, zumindest wenn CT15 geschafft. Aber das Thema hatten wir beide ja auch schon und wird schwer, wenn man vermeiden will, daß irgendwelche Pappnasen immer nur die am wenigsten aufwendigen Aktivitäten laufen. Ich denke trotzdem, wenn mal die technischen Probleme analysiert und gefixt sind, kommt da noch was 🙄 …vorausgesetzt, die Heulsusen entfachen derweil keinen noch gewaltigeren Shitstorm, dann ist Anthem tatsächlich Negativ-Beispiel und muß man sich über ein wirtschaftliches Ende eines Games nicht wundern.

              Schönes WE & Grüße

      • Hab noch einmal nachgeschaut, habe 2 Todesschild mit 81k und 83,6k. 99,4k sind dann annähernd 20% mehr Waffenschaden, das entspricht etwa der Stärke eines entsprechenden 3er mods. Wer hat sich denn den Schwachsinn ausgedacht. Du farmst dich wund und findest nach Tagen oder Wochen endlich eine Todesschild und dann 81k. Die Enttäuschung ist doch riesig und spätestens dann werden viele das Spiel komplett aufgeben. Ist ein Beispiel, gilt ja für fast alle Waffen.
        Ich habe wirklich noch nie erlebt, wie man ein Spiel so gezielt an die Wand fahren kann.
        Ist das völlige Unerfahrenheit oder Absicht, Geld gemacht und Tschüss.

      • Ich habe 4 legis bekommen die ich nicht gebrauchen kann und kommen jetzt auf meinem Legi Lager Char. Ich war von dem Inventar bug nicht betroffen. Zwei freunde von mir schon, diese habe heftig viele bekomen. Werde diese aber nicht benutzen und habe lagern diese auch ein. Sonst wäre jegliche Motivation im A****. Ich spiele nicht mehr, der letzte patch war für mich zu negativ.

      • Das ganze zeigt doch wieder nur eines und zwar das sie ein vollkommen unfertiges und nicht getestetes Spiel rausgehauen haben.
        Das ist doch inzwischen Standard und teilweise so schlimm das man noch am day one einen Patch laden muss der größer als das eigentliche Spiel ist. Und dann sind immer noch Fehler drin die jedem dreijährigen nach 5min spielen aufgefallen wären, also bitte verwenden schiebt eure spiele und testet sie mit vielen Spielern in einer Beta, ich bin es leid einen Vollpreis Titel zu kaufen und dann den Betatester zu machen.

      • Ich hatte auch ohne vorherige Probleme eine Waffe im Inventar.
        Hab mich gefreut und dann einfach weitergespielt. Zum gefühlten Rest der meisten Schreiber hier habe ich noch Spaß am Spiel und wenn nicht mehr dann hat es für Dinge Kosten genug Spaß gebracht.

        Etwas Off Topic:
        Bin immer wieder verwundert über diese absoluten Meinungen es ist ganz Kacke, nie zu retten usw..

        Gleichzeitig wurde das Spiel dann 200h gespielt und nun ist’s aber auch Mist und endet sicher wie Anthem (wird hier oft als Beispiel genannt). Ähm 200h oder 20h ist doch voll in Ordnung.

        Das Spiel wird nämlich nicht wie Anthem enden es ist schon beendet!
        Verstehen die meisten wohl nur nicht. Anthem wollte eine riesen wir Welt mit Story füllen und stetigen Nachschub bringen… Wie das, lief wissen wir ja.

        Outriders ist aber fertig! Klar könnte hier noch was kommen aber es wurde nie damit geworben.

        Daher wenn man durch ist und nicht ständig Expeditionen laufen will ist doch okay. Nicht jedes Spiel will und muss bis zum äußersten gespielt werden.

        • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

          Da haben Spieler heutzutage sowieso komische Bedürfnisse. Ich bin eher froh wenn ich ein Spiel durch habe.
          Ich würde zwar gerne noch die 15te Expedition spielen und bestehen, das ist aber dadurch das da nahkämpfer quasi unnötig sind mit meinen trickster schwer machbar, naja zum gelegentlichen runs mit kumpels oder meiner Frau reicht es noch aber ich halte schon die Augen auf nach dem nächsten Spiel.
          Bei outriders fallen sehr viele sehr nervige Dinge erst im endgame auf, wenn man nämlich nur noch am feintuning ist und es die Expeditionen auch verlangen.
          Dann wird erst deutlich wie viel falsch läuft, dann möchte man vielleicht auch mal matchmaking spielen weil es solo nervig ist.
          So wird der trümmerhaufen mit zunehmender Spielzeit halt immer offensichtlicher und spürbarer die Story läuft ja ansonsten reibungslos. Da ist es absolut nicht unverständlich das viele mit zunehmender Spielzeit die Nase voll haben sondern das Resultat daraus.
          Am Anfang sieht man vielleicht auch noch über Bugs hinweg, denkt sich, wird schon gefixt, die sind ja hinterher, mit jedem Patch wurde es aber irgebdwo wiederum schlimmer. Und irgend wann wird das einen halt alles zu dumm und man redet sich den Misthaufen halt nicht mehr schön.
          Die Story war geil, dabei hätte man es belassen sollen.

          • Und irgend wann wird das einen halt alles zu dumm und man redet sich den Misthaufen halt nicht mehr schön. Die Story war geil, dabei hätte man es belassen sollen.

            Sorry, aber wieso ist das gesamte Game ein “Misthaufen”, wenn die Story doch “geil war” ?!? Nur weil das Endgame anders funktioniert als Du es Dir gewünscht hättest und dann lieber gar kein Endgame hättest ? Outriders ist halt kein reines Kampagnen-Spiel, also MP und Endgame.

            Und klar, Du kommst dann sofort mit all den technischen Fehlern von Outriders. Ist ja eigentlich ok, aber ob PCF an diesen Fehlern arbeitet, diese Fehler sachlich und vernünftig fixt, all das interessiert Dich dabei nicht. Einfach vollkommen in Rage und Stop, bevor Du jetzt damit kommst, daß es nach Patch 1.07 sogar schlechter läuft, auch keine Ausrede für den Rage Mode, sowas kann passieren und dann wird eben nachgebessert. Was ist sooo extrem wichtig, daß man Outriders heute, morgen, wannimmer unbedingt schon abgeschlossen haben muss ? Geht Deine Welt daohne unter ? Bestimmt nicht, im Bedarfsfall legt man das Game halt beiseite bis zu endgültigen Fixes der tatsächlichen technischen Probleme.

            Du tust aber auch immer so als ob bei Dir und Deinem Freundeskreis die technischen Probleme ständig und andauernd auftreten. Dann muss ich doch mal blöd fragen, warum das bei vielen Spielern nicht der Fall ist ??? Ich möchte Dir wirklich Nichts unterstellen, aber suchst Du für’s Scheitern in CT15-Expedition bereits den technischen Fehler als Ursache oder spielst Du Outriders überhaupt noch mit dem Gedanken, heute klappt’s endlich ?
            Du kannst jetzt gern wieder persönlich auf mich losgehen, dann sag ich Dir aber auch nur: Lol, wir hatten in unsren letzten Sessions tatsächlich auch so manchen extremen Lag und haben die Expeditionen dann trotzdem noch auf Gold geschafft. Warum ? Nix Profi-Zocker sondern einfach nur das Beste aus den gegebenen Voraussetzungen gemacht. Und hätten wir’s nicht geschafft, geht unsere Welt halt auch nicht unter. Oder soll einer meiner Freunde jetzt auch ewig rumheulen, nur weil Legendary gedroppt und dabei aus’m Spiel geflogen ? Meine Güte, es war nur ein besch***enes Item in einem Spiel und selbst wenn’s God-Roll gewesen sein sollte, dafür spielt der das Game doch nicht sondern weil’s ihm generell viel Spaß macht.
            Dafür kannst mich und meine Freunde auch noch so oft als nicht bzw. nur seltenst Betroffene der technischen Fehler persönlich angehen. Ich kann’s Dir nicht erklären, warum Outriders bei uns läuft und bei Dir ja scheinbar ständig gar nicht. Bessere Inet-Verbindung, andere Spielzeiten, vielleicht aber auch einfach andere Spielweise… WeißderTeufel, aber wenn Outriders bei uns nur noch buggen würde, dann eben mal ‘nen Monat aussetzen anstatt Rage Mode oder Quit und das Ganze grad mal 1 Monat nach Release ohne richtige Zeit für ordentliche Patches.
            Ansonsten ist’s ja wie wenn mein Nachbar grad in Urlaub fliegt und ich mich beschweren würde, daß ich jetzt grad keinen machen kann. Da würde mich auch niemand wirklich Ernst nehmen oder wer zwingt mich jetzt zum Urlaub und später wär zu spät und für alle Zeiten verloren ?!? Schwachsinn und wie oft noch ? Outriders ist kein GaaS-Titel mit Seasons und/oder zeitlich limitierten Aktivitäten, da tut ‘ne Auszeit bei solchen Beschwerden vielleicht sogar gut.

          • Ja die Erwartungshaltung ist gefühlt teils so hoch, dass ein Spiel dies nie und nimmer erfüllen kann.
            Teils Dank aggressivem Marketing aber auch abstruser Vorstellungen der Spieler.

            Ich finde das Spiel hier halt für mich und den Spaß dem ich mit dem Rest meiner Freunde hatte gut.
            Heißt nicht, dass ich sie Fehler und Probleme nicht sehe. Im Gegenteil ich verstehe auch wenn man sich ärgert.

            Nur ist die Umschreibung wie “Trümmerhaufen“ oä. auf das Spiel als ganzes bezogen nicht richtig wenn das Endgame “Mist“ ist.
            Und ja Kritik ist verständlich und auch wichtig gerade in Hinblick auf das Endgame was schon teils lieblos wirkt.
            Nur wenn ich vorher echt viel Spaß habe und so warum ist ein Spiel dann als ganzes schlecht?

            Eventuell hätte man einfach nach der Story Schluss machern sollen oder halt noch new Game + mit Schwierigkeitsgrad aus der Hölle und dann ist gut. Dann hätte es aber leider auch nicht gereicht für viele.

            Ansonsten ja es hat noch Baustellen aber sie scheinen ja auch bemüht zu sein damit es läuft.
            Da sind Dinge wie “ein Affe programmiert besser“ oder die gehören alle auf die Straße“ echt nur traurig.
            Aber auch hier ist’s wie in allen Bereichen des Lebens, sind ja auch alle Bundestrainer, Bundeskanzler oder auch Rennfahrer.

            Und sollten wir bis zur 15. Expedition spielen nehmen wir dich mit. 😉

            • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

              Ja aufjeden fall sind solche Aussprüche daneben, gerade weil Entwickler oft gefangene der Umstände sind.
              Hat man ja bei Cyberpunk gesehen wo selbst die Entwickler sich am Ende gegen die Leitung ausgesprochen haben, in der Form “wir haben es euch gesagt”.
              Spieleentwicklung ist ohne Frage komplexer denje, das darf aber auch nicht immer wieder eine ausrede sein weil sich publisher Mittlerweile denken “achwas die kaufen das auch so”, ich erwarte keine Perfektion aber einiges ist halt zu offensichtlich das man da sagen könnte “kann ja mal passieren”.
              Wie auch immer, ich hoffe pcf lernt aus ihren Fehlern.
              Und mir fehlt eigentlich nur todesschild dann reise ich auch genug um die 15te mit anderen zu schaffen, die will aber einfach nicht droppen, dann würde ich genug Schaden machen um den Endboss umzuklatschen bevor er großartig was machen kann. 😅

        • Schön auf den Punkt gebracht 👍

          Und was mir exakt bei den von Dir erwähnten Dingen immer wieder auffällt:
          Eine Menge Spieler haben sich Outriders unter gänzlich falscher Erwartungshaltung gekauft. Dann braucht man sich über jetzige Reaktionen zum Endgame nicht wundern und diese sind einfach kein Grund zum Meckern.

          Und was das immer wieder dümmlich zitierte Beispiel “Anthem” betrifft:
          Auch bei Anthem ging’s im Shitstorm nur um schwerste Endgame-Aktivitäten und bestmöglichen Loot. Sooo schlecht war Anthem nämlich auch nicht, aber wenn viele Spieler ein Game nur noch mit solchem Spielanreiz spielen und dazu bereits <24 Stunden nach Release einen riesigen Shitstorm starten, dann braucht man sich über ein Ende von Anthem auch nicht wundern. Sowas hat wirtschaftliche Gründe, gerade bei einem Publisher namens EA.
          Anthem kann man aber auch kaum mit Outriders vergleichen. Anthem hatte eine eigentlich riesige Open World und genau da hat Anthem versagt, weil diese nicht wirklich spielbar war. Zeit, um dies zu ändern, blieb den Entwicklern von Anthem aber auch nicht, der Shitstorm der nur Max-Level- und Loot-geilen Spieler kam einfach zu schnell und war zu groß.
          Wenn Spieler aber nun bei Outriders aufgrund ihrer persönlichen Probleme mit dem Endgame dasselbe bewirken wollen, dann sind sie auf dem besten Wege dazu. Anstatt baldmöglichster Behebung der technischen Fehler seitens PCF würde ich mir ja beinahe schon wünschen, solche Spieler hätten Outriders niemals gekauft …bevor sie auch noch das nächste Game gewaltsam kaputt meckern, welches mir und meinen Freunden extrem viel Spaß macht.

        • Warum ist das Spiel beendet, vielleicht möchten Spieler jeden Char bis rt15 bringen und noch optimieren.
          Das Spiel als solches gefällt mir immer noch sehr gut, ich möchte tatsächlich jeden Char ausführlich gespielt haben und jetzt kommt der Haken.
          Ich habe keine Spielidee mit schlampiger Umsetzung sondern ein fertiges Produkt gekauft und davon ist PCFnoch meilenweit entfernt. Expeditionen gehören zum fertigen Spiel und deshalb hat man ein Recht auf ein einwandfrei funktionierendes Endgame, ob solo oder im Team. Und das sind keine übertriebenen Erwartungen sondern sollte selbstverständlich sein.
          Sonst muss PCF schreiben, sorry, wir haben es verbockt und können leider das versprochene Produkt nicht liefern. Konsequenzen gibt es ja in dieser Branche nicht.

          • Kann doch auch jeder wenn er möchte, wobei es etwas merkwürdig anmutet wenn ich ein Spiel “doof“ finde aber noch mehr Zeit dort verbringen will.

            Und das Produkt scheint spielbar zu sein sonst wären wohl kaum so viele mit der Story fertig. Also kam hier wohl kaum von “Meilen“ gesprochen werden. Hatte mit meinen Freunden nicht einen gravierenden Bug.

            Ein einwandfreies und somit ohne Fehler laufendes Spiel bzw endgame wirst du übrigens auch so schnell nicht finden. Es gibt durchaus wenige “Perlen“ wo dies nahezu stimmt aber auch da gibt’s immer was.

            Ich meine das Spiel hier ist sicher odin Meilenstein und auch nicht der Anwärter für das beste Spiel 2021 aber es als “verbockt“ oder so zu betiteln nun auch nicht.

            Und immerhin kommunizieren sie relativ offen.

            Es halt ist ein solider Titel der seine Zeit Spaß macht, ohne sie Fehler wohl noch mehr und dann kommt sicher das nächste.

            • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

              “Ein einwandfreies und somit ohne Fehler laufendes Spiel bzw endgame wirst du übrigens auch so schnell nicht finden.”

              Da hast du leider schon recht, aber ist euch irgendwie nicht so langsam mal bewusst, das sich an der Situation nichts ändern wird solang es immer wieder spieler gibt die einem Spiel zu release jeden noch so harten Fehler durchgehen lassen?
              Das ist kein 20€ Early Access Spiel wo man das durchaus tun sollte, das ist ein “fertiges” Spiel zum Vollpreis von dem man erwarten kann das der Grundaspekt mit dem geworben wird, nämlich Koop, Matmaking und Crossplay, fehlerfrei funktionieren sollte, zudem der Loot mit dem geworben wird auch wenigstens reibungslos läuft.
              Zumal hier immer wieder betont wurde “das Spiel sei Fertig”, was nachweislich eine dreiste Lüge ist, weil Fertig heißt auch fertig nicht, “joa die Hälfte des Spiels läuft reibungslos der Rest aber eher so mehh”
              Warum nehmen Spieler diese Lügen immer wieder hin und nehmen dann auch noch diese Entwickler in Schutz?

              Endgame ist hier ein großer Aufhänger in der Werbeaktion gewesen und nur weil man die Story problemlos spielen kann heißt das nicht das es da nicht schon probleme gibt, sie fallen nur weniger auf.
              Spieler die das immer wieder hinnehmen sind maßgeblich daran beteiligt das eben Publisher lieber zu früh etwas releasen als das sie dem Kind die nötige Zeit geben und vor allem das nicht umfangreich und ausgiebig vorher getestet wird.
              Captain Whiteknight BavEagle, meint in seinem Kommentar an mich “warum kann man den Entwicklern nicht die Zeit geben die Fehler zu beseitigen, das spiel ist erst 1 Monat draußen” und merkt nicht mal wie er teil des Problems ist, weil er von Spielern erwartet sie hätten Monate zu warten bis das spiel in dem Zustand ist in dem es einen versprochen wurde. während man einen Vollpreis dafür bezahlt hat.
              Anfängliche Server Probleme beim Anmelden, absolut verständlich, versteh ich voll und ganz, der rest ist mit vollem Wissen so releast wurden, mir kann keiner erzählen das diese gravierenden fehler erst zum release aufgefallen sind und wenn dann nur weil man keine ordentliche Beta gestartet hat, sondern hin nimmt das die Spieler die einen Vollpreis bezahlen das Beta Testen übernehmen sollen.

          • Konsequenzen gibt es in der Gaming-Branche sehr wohl, treffen nur nahezu immer die Entwickler-Studios und nicht die Publisher und Investoren.
            Die heutigen Investoren sind aber Hauptursache für unfertige Spiele und die Spieler unterstützen das auch noch indem sie ‘nen Release niemals abwarten können, bei mehrfacher Verzögerung sogar sofort auf die Barrikaden gehen.
            Das soll absolut keine Ausrede für schlampige Entwicklungsarbeit sein, im Gegenteil, ich würde mir fehlerfreie Spiele auch wünschen. Dazu müßte ich aber in die Vergangenheit zurückreisen wo man Spiele nicht im Nachhinein patchen konnte. Das wünscht sich aber heutzutage auch kein moderner Spieler mehr, obwohl es besser war, denn bei richtig verbockten Games waren nicht nur Entwickler-Studios sondern selbst mächtigste Publisher tot.

            Bei Outriders sehe ich das Problem aber einfach nicht so dramatisch, maximal ärgerlich für Betroffene. Die technischen Probleme liegen im MP und Netzwerk-Probleme sind leider nicht immer extrem schnell gefixt. Weil Outriders dann eben keine zeitlich limitierten Aktivitäten besitzt, kann man das Game als persönlich extrem Betroffener auch einfach mal beiseite legen und auf echte Fixes warten …oder sonst eben erstmal solo spielen, da spricht auch Nix dagegen außer persönliche Befindlichkeiten.
            Hinsichtlich Basis-Gameplay und Spielsystem läuft Outriders dagegen sehr gut und ist exakt das Spiel, welches PCF beworben hatte. Kommt aber auch nicht jeder Spieler mit klar, dann aber seine eigene Schuld und hätte man sich vor’m Kauf besser informieren können.
            Und nicht zuletzt betreffs der MP- und Netzwerk-Probleme: vielleicht schonmal auf den Gedanken gekommen, daß dies auch mit Implementierung von Crossplay zu tun haben kann ? Nein, spielt keine Rolle, ob Du es für Dich deaktiviert hast, sondern aus technischer Sicht betreffs gesamtem Netzwerk durchaus mindestens einen Gedanken wert. Aber Hey, wünschen sich ja alle Crossplay und da hat man das Ergebnis …auch wenn man bedenkt, daß PCF selber schonmal die Deaktivierung von Crossplay empfohlen hat und das ganz klar für Probleme mit Crossplay spricht und eine Analyse der Netzwerk-Probleme bestimmt nicht leichter macht.

            • Ist alles ein wenig richtig, nichtsdestotrotz darf man in jeder anderen Branche ein technisch einwandfreies Produkt erwarten, nur in der Gamingbranche nicht.

              • Damit hast Du leider recht. Aber versteh mich nicht schon wieder falsch, wenn ich dennoch sagen muss, ist den modernen Umständen geschuldet und da geht’s nur um’s Geld. Und wie auch schon geschrieben, sind die Spieler auch schuld. Oder was bekommst Du z.B. zu hören, wenn man die Produktqualität und den Service mit der Automobil-Branche vergleicht ? Nix als dumme Ausreden, warum’s in der Gaming-Branche in Ordnung wäre.

                Leider werden wir “Oldschool”-Spieler daran aber auch nichts mehr ändern können. Heutzutage läuft Alles nach Trend und kann nicht schnell genug gehen, das macht dann eben auch am meisten Kasse. Traurig, denn früher waren Spiele grundsätzlich besser und zwar auch nicht fehlerfrei, aber wurden eben mehrheitlich nicht mit so gravierenden Fehlern veröffentlicht. Wenn doch, dann hatte das einfach richtige Konsequenzen und führte sogar Atari mal in den Ruin.

                • Ja, Atari, da kommen schöne Erinnerungen. Mein erster war 1983 der 600xl, 16k mit Cartridge Donkey Kong. Bin denen bis zum St1 treu geblieben. Da war das alles etwas besonderes, trotz der damals horrorenden Preise. Erstes Diskettenlaufwerk 600 DM, erste Festplatte 30mb, 1000 DM. Heute nur noch billige Massenware, meine PS1 war im Verhältnis teurer als meine PS5 und deshalb hat man die Dinge viel mehr wertgeschätzt. Ein Spiel konnte man kaufen wenn es fertig war, Releasedruck gab es kaum. Den wird es auch meinerseits nie geben.

                  • Danke für die Erinnerungen an gute alte Gamer-Zeiten 😃

                    Kann mich ebenso noch an die Preise für Hardware erinnern, ganz schön heftig für heutzutage scheinbar lächerliches aber damals modernstes Equipment.

                    Und ja, die Wertschätzung war insgesamt eine ganz andere.
                    Früher schätzte man noch langlebige und langfristig zufriedenstellende Produktqualität, da gingen dann auch die Preise in Ordnung. Heute hat Alles binnen kürzester Zeit ausgedient, ist von gestern. Da muss jeder zwanghaft das neueste Produkt haben und das nach neuestem Trend und Alles muss einfach nur möglichst billig sein. Kein Wunder, wenn dann Qualität und Service vernachlässigt werden, um diesem Kundenwunsch nachzukommen, aber auch den Investoren, die mittlerweile ja schon Garantien für den Gewinn verlangen. Da werden dann einfach Investitionen gescheut, um maximalen Gewinn zu erwirtschaften. Und der moderne Spieler verlangt auch den baldigsten Release, kann’s nicht abwarten. Seltsamerweise ist das bei einem “Gran Turismo” dann ‘ne Ausnahme, da warten Spieler auch mehrere Jahre auf ein fertiges Game. Das kann man dann natürlich aber nicht mit anderen Spielen vergleichen und sooo gut ist “Gran Turismo” sogar nichtmal. Würde hier aber zu weit führen, Feedback von Fahrern diverser Rennserien, die das Spiel auf meinem Racing-Cockpit gespielt haben, zu erwähnen.
                    Die “Wertschätzung” unter den Spielern war aber auch mal eine ganz andere. Statt immer nur noch Gegeneinander zählte mal nur der gemeinsame Spielspaß. Das ist heutzutage leider auch ganz anders und sieht man in nahezu jedem Spiel. Wie schonmal geschrieben, das zeigt sich auch bereits schon bei Emotes von Spielen. Warum es gewisse Gesten überhaupt gibt und wer Dinge wie Tea-Bagging erfunden hat, das sind deutliche Zeichen für den wahren Charakter so mancher Spieler. Leider.

                    Wie ich gelesen habe, hast Du aber trotz aller technischer Mängel gerade viel Spaß im MP mit Outriders gehabt. Auch wenn ich nicht weiß, welches Equipment der Pyro gespielt hat, exakt das ist immer meine Rede gewesen. Wer in Outriders will, der kriegt auch ein Set gebastelt, mit dem Erstaunliches möglich ist. Ich hab da z.B. einen Techno als Freund, auch der Wahnsinn im Team und das so ganz ohne Kugel-Skill oder legendäre Mods.
                    Deshalb auch Dir weiterhin viel Spaß mit Outriders und hoffentlich auch noch oft solche Mitspieler 👍

        • Wer so denkt wie du es beschrieben hast, der ist natürlich auf dem Holzweg.
          Ich denke aber das meiste Meckern kommt weniger vom Endgame, sondern ist den Bugs geschuldet die gefixt werden und dann ständig was neues auftaucht. Hat so was von Destiny als sie mal die Assault Rifles gepatcht und plötzlich die Schrotflinten 90% Schaden eingebüßt hatten.
          Es scheint, die merzen einen Bug aus und dann kommen zwei drei neue und es zieht sich dann extrem bis sie diesen Fehler gefunden haben und dann gehts munter im Kreis weiter. Da kann man schon nachvollziehen das man frustriert ist und sich irgendwann mal Luft macht.

          Das die Leute mittlerweile auch Expeditionen nicht mehr sehen können ist auch verständlich, ich denke es wäre recht einfach die Skalierung der Expeditionstufen auch in die Story zu bringen, dann könnte man sich da auch austoben und hätte nochmal etwas “Spaß” und Abwechslung.

          Nicht jedes Spiel will und muss bis zum äußersten gespielt werden.”
          Wer entscheidet was? Das Ziel steckt sich ja wohl jeder selbst. Manchen macht das Game Spaß und deshalb wollen sie weiterspielen, ich hatte damals bei Mass Effect 3 auch noch den MP (aber solo) gespielt, weil mir das Gameplay einfach saumäßig Spaß gemacht hatte und ich so halt noch etwas tun konnte.

          • Sorry, daß ich Dir antworte, aber Du sprichst einen Punkt an, der mich ebenfalls betrifft und den ich mir natürlich auch anders wünschen würde…

            Hinsichtlich technischer Probleme kurz & knapp: Frust absolut verständlich, warum sich Fixes derartiger Probleme hinziehen, hast auch Du mal in einem Comment sehr gut erklärt. Möchte ich daher nicht wieder zur Diskussion machen und können wir halt leider nur warten.

            Den Punkt, den ich aber meinte, ist das Endgame und langfristige Aktivität im Spiel. Eigentlich bin ich da schon der Meinung von Schulterteufelchen und hab auch nichts anderes erwartet als die Expeditionen. Dennoch würde aber auch ich mir mehr wünschen, auch weil mir Outriders grundsätzlich einfach viel Spaß macht.
            Wenn ich dann aber über mögliche weitere Endgame-Inhalte nachdenke, kommt mir immer wieder eine Aussage von PCF in den Kopf, warum sie bei ein paar Expeditionen die Zeiten angepasst hatten. Die Entwickler möchten nicht, daß Spieler nur die am wenigsten aufwendigen Aktivitäten spielen.
            Leider kennt man solches Verhalten von Spielern aber aus x anderen Loot-Shootern. Wenn ich dann überlege wie man Story-Aktivitäten ins Endgame integrieren könnte, ohne daß Spieler Wege finden, um sich den Weg durch’s eigentliche Endgame extrem zu erleichtern, dann wird’s leider doch extrem schwierig.

            Ich denke, du verstehst, was ich meine. Deshalb wäre mein Vorschlag: erstmal CT15-Expedition schaffen, dann kann man Story-Aktivitäten auf Lvl50 wiederholen ohne seinen Level noch runtersetzen zu können.
            Bitte nicht falsch verstehen, aber ich bin kein Freund von billigen Tricks und inwieweit Spieler heutzutage fähiger sind, Spielmechaniken auszuhebeln anstatt Spiele wie von Entwicklern gedacht zu spielen, darüber muss man wohl kaum diskutieren. Traurig, daß man das beim langfristigen Spielspaß für alle Spieler überhaupt bedenken muss.

      • Ich war betroffen und habe 19 Waffen Legis und 9 Rüstungs Legis und das ganze mal 3 bekommen. *Kopfschüttel*

      • Ich hab mittlerweile meine Taktik geändert und joine in keine Gruppe mehr, sondern lasse Leute zu mir ins Spiel. Seitdem (paar Tage) keine Lags oder Abbrüche mehr. Keiner ist rausgeflogen und es macht mir Spaß wie am ersten Tag.
        Muss dazu sagen, das ich ne 1000er Leitung mit nem Ping von 9-11 hab.
        Ansonsten kann ich auch nur das unterschreiben, was Schulterteufelchen bereits geschrieben hat.

      • Ich bin in den letzten 2 Wochen fast ausschließlich mit Randoms gelaufen und nicht einmal gekickt worden, ausser, jemand hatte versehentlich seine Lobby offen. Dann aber halt im Camp. Heute hatte ich sogar das Glück, einen Mitspieler zu treffen, der uns ungewollt so was von durchgezogen hat, wie ich es noch nie gesehen habe. Man kam gar nicht dazu, DMG zu mache, instant, sogar Bosse, alles weg. Auf rt15 zu dritt. Abrechnung, 2 Mann gemeinsam 35mio Schaden, er 436mio. Kolloseuum in 7min.
        Nach 3 Expedition auf rt15 in gut 20min hat er sich dann freundlich verabschiedet.
        Ich konnte nur staunen.
        Aber wie gesagt, die Outriders Community ist im wesentlichen korrekt, vielleicht habe ich auch nur Glück gehabt.

      • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

        Ich will keine HIlfe von dir, also geh wen anderes auf die Nüsse du aufmerksamkeits Geiler Whiteknight. Ist ja nicht so als ob du mit deinem Rechthaberischen Bullshit irgend jemand helfen wollen würdest, da gibts hier deutlich mehr User die deutlich konstruktiver sind und sinnvolle Vorschläge geben für die ich auch Dankbar bin.

      • EoD bedeutet “End of Discussion” und war von meiner Seite absolut ernst gemeint.
        Lächerlich wenn Du stinkig bist, wenn man Dir auf all Deine persönlichen Comments auch mal persönlich antwortet (dabei aber nichtmal solch dämliche Beleidigungen wählt wie die Deinigen sondern nur Dein Verhalten beschreibt), Du dann aber auch unbedingt nochmal persönlich beleidigend werden musst und schreibst “lass es” 🙈😂
        Also wie schon geschrieben, noch viel Spaß auf solchem Niveau & endgültig EoD

      • Ich bin ein wenig verwundert, dass alle so erstaunt sind über freie Legendaries für Spieler, die nichts verloren haben. PCF hat doch von Anfang an gesagt, dass Spieler mit verlorenem Inventar ihr Zeug zurück bekommen UND dass Spieler, die das Game in den ersten ein oder zwei Wochen seit Release gezockt haben, aufgrund der Verbindungsprobleme ebenfalls etwas bekommen sollen. Plötzlich drehen alle Newsseiten ab, dass sogar Spieler etwas bekommen, die nichts verloren haben. Ich will gar nicht sagen, dass da alles perfekt läuft. Aber zumindest der Punkt war offiziell angekündigt.

      • Das Problem von people can Fly ist das es für meinen Geschmack zu spät ist. Die haben zuviel Mist gebaut .

    • Ein neuer Leak zu Genshin Impact macht die Runde, der sich rund um zwei neue Banner dreht. Diese sollen die Charaktere Ayaka und Yoimiya bringen. Was die Leaks genau verraten, fasst MeinMMO hier für euch […]

      • Gut so.
        Erstmal will ich Inazuma und den Elektro Archon=Baal sehen,
        bevor ich meine Primos in Ayaka reinstecke.

      • Alex kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

        WEnn wir schon bei Leaks sind, eventuell nochmal den Leak zum Thema Inuzuma und Booten aufgreifen. 😉 Das klingt auch sehr interesant.

      • Malo kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

        Die sollen mit Ayaka bloß noch warten, muss erstmal noch Yanfei bekommen die einfach nicht erscheinen will, erst dann kann ich für Ayaka sparen 😀 🙁

        • Alex kommentierte vor 1 Woche, 2 Tagen

          Ich drück dir die Daumen die ist schon echt Spaßig, aber auch ein wenig ein Ego Char, eigentlich nur sinnvoll wenn man sie als Main DD spielen will, weswegen ich sie erstmal liegen lass, da ich als main dds Männer präferiere, da mir das ständige Anime gekreische irgendwann auf die ketten geht. 😅
          Ich hoffe ja gerade auf zhongli, bin eigentlich kurz vorm 100% piti da mir anstatt eines C1 childe ein C1 Diluc hinterher geschmissen wurde. 😅
          Bin jetzt aber schon bei 75 so lang kanns nicht mehr dauern bis der CEO of Geo heim kommt. 🤗

    • Auch wenn Red Dead Redemption 2 vor knapp 3 Jahren im Oktober 2018 erschienen ist, zählt es immer noch zu den grafisch hochwertigsten Spielen. Ein Video von Digital Dreams zeigt jetzt, was aus der Grafik immer […]

      • Mit dieser Grafik(Landschaft) ein MMORPG – das wäre ein Traum.

      • Krass, einfach nur krass. Das ganze dann am besten über nen potenten 65 Zoll Fernseher laufen lassen🤤 Nur blöd das die den Online Modus wohl sterben lassen, da passiert ja seit Monaten nichts mehr, bzw die Qualität der Updates geht steil bergab.

      • Ich frag mich ja wann Rockstar mal vorhat mit RDR2 die aktuelle Konsolengeneration zu supporten, hätte schon gerne die 60fps, das wüde dem Spiel auf Konsole echt gut tun. Die kommen bei RDO echt nich aus den Puschen .. hab es so gerne online gespielt, aber da passiert einfach zu wenig. Und dabei warten die Spieler nur drauf ..

    • Valve hat jetzt mit CS:GO 360 Stats einen eigenen Dienst für die Erfassung eurer Statistiken in Couter Strike: Global Offensive angekündigt. Im Gegensatz zu anderen Anbietern wird dieser allerdings Geld kosten. M […]

      • EnoX kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

        Ehrlichgesagt habe ich schon damit gerechnet, dass nach BrokenFang die Statistik-Funktion bestehen bleibt, aber dass Valve so ultra dreist ist und dafür Geld kassieren will → das hat mir echt ein leichtes Schmunzeln ins Gesicht gezaubert, als ich es die Tage das erste Mal im GO Menü sah.
        Man muss sich das mal vorstellen: Das spiel ist 9 Jahre alt, hat nach wie vor ein enormes Cheater-Problem, bringt kaum mehr Content → trotzdem ist die Community treu und investiert Unsummen in Skins und investiert kostenlos enorm viel Zeit in die aktive Cheater-Bekämpfung durch Overwatch.
        So eine Statistik-Anzeige ist in beinahe allen anderen Shootern standard und nachdem Valve es jetzt auch mal ENDLICH hinbekommen hat sowas bei GO zu integrieren machen sie aus dieser Basis-Funktion ein Abo-Modell? Das bietet meiner Meinung nach echt wieder Stoff für neue Gabe-ist-gierig Memes 😂😂

    • In Outriders treibt seit dem letzten Patch ein Bug die Spieler in den Wahnsinn, der mit deren Rüstung zu tun hat. Nun wurde von der Community ein Trick entdeckt, der wohl gegen das Problem hilft.

      Was ist das […]

      • Was mir noch aufgefallen ist; Rüstungs-Mods wie Golem z.B., funktionieren auf einem Char der diesen Mod vor dem Patch nutzte, ohne Probleme. Chars die nach dem Patch mit Golem ausgerüstet wurden, überhaupt nicht mehr (so zumindest bei mir und 2 anderen Freunden).

      • Das ab und anlegen bringt leider null. Funzt bei manchen, bei manchen überhaupt nicht.

      • Es ist schon irgendwie bitter, dass gefühlt mit jedem Patch mehr Bugs dazukommen als gefixt werden….

      • Mhhh gefühlt falle ich in 1 von 10 Fällen etwas leichter um aber vielleicht bin ich auch bisher von dem Bug verschont gewesen. Kann ich schwer einordnen.

      • Ok, spielen wir weiterhin Betatester, mir ist schon aufgefallen, das man in derselben Expedition auf gleichem Level manchmal gut durchkommt und manchmal echt Haue kriegt. Vielleicht ist das ein Teil der Erklärung. Würde sich PCF nur halb soviel Mühe geben, das Spiel zu retten wie die Community, wir hätten ein stabiles tolles Spiel.
        Aber weiterhin keine Kommentare seitens PCF, die waren doch früher so kommunikativ…??? Hoffentlich haben die nicht schon aufgegeben.

      • Ich fands eigentlich echt cool das Spiel, aber mit wochenlang fehlendem Inventar…sagen wirs mal so: Einige haben schon deutlich länger jetzt pausiert, als sie das Spiel gezockt haben.

        Jetzt spiel ich erstmal Returnal und im Anschluss Resident Evil 8. Dann kommt noch die Mass Effect Collection und mal schauen, wann ich die wieder durch hab. Outriders hat sein Zeitfenster leider völlig verspielt. Bin froh, dass es im GamePass ist…hätte mich sonst mega aufgeregt, wenn ich dafür gezahlt hätte, nur um dann im Regen stehen gelassen zu werden.

      • Alik kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

        Es ist echt frustrierend wenn man nicht weiß ob man selbst was falsch macht oder es wieder mal einfach ein bug ist 🤦‍♂️

      • Vielleicht haben wir auch falsche Erwartungen. Als Singleplayer mit 35 Stunden Spielzeit und am Ende noch 15 Expeditionen, auf Soloschwierigkeit ausgelegt und mit der letzten Expedition Platin, dann wären wir durch und würden sagen. Story ok, Expedition gut und fordernd, bisschen zu teuer und ab in den Gamepool. Wer will, kann das 3 mal wiederholen. Der toll beworbene Multiplayer, der grottig funktioniert, macht alles zunichte. Man will mit Freunden spielen, hat vielleicht nur deshalb gekauft und schaut jetzt in die Röhre.

      • Axl kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

        Interessant ist auch, dass die Skalierung bei den Gegner, was die einstecken können,
        extrem zerschossen wirkt.

        Ich spiele ‘nen Pyro, der voll auf Anomalie setzt, daher keine krasse Waffenstärke hat.
        Boomendes Business auf CT14:

        Solo: kritischer Kopftreffer verursacht 10k+ Schaden.
        Duo: kritischer Kopftreffer verursacht 10k+ Schaden.
        Trio: kritischer Kopftreffer verursacht 500 Schaden.

        Sobald der Dritte wieder weg ist, steigt der kritische Schaden beim Treffer wieder auf 10k+.

        ‘ne Freundin und ich spielen daher, wenn wir mal spielen, nur noch zu zweit,
        da ja auch die Lebenspunkte der Gegner absurd steigen, wenn man zu dritt unterwegs ist.

      • Einen vollen Monat Spass gehabt, meine Erwartungshaltung, das es im Fahrwasser von Destiny 2 oder Division 2 schwimmt, komplett zurückgeschraubt und auf den imaginären Stapel der durchgespielten Games gelegt. Im grossen und ganzen kann man zufrieden sein, ausser People Can Fly hat urplötzlich andere Ansprüche entwickelt. Immerhin vermitteln sie permanent, mit dem sofortigen fixen von Glitches/Exploits, die Spielern Vorteile bringen, Always On, das grinden auf funktionell punktgenaue Builds, um in den Expeditionen voranzukommen etc, das es sich vielleicht doch um ein GaaS handeln könnte. Dafür ist es aber einfach zu wenig. Mit fehlenden Loadouts, den untransparenten und frustierenden Legendär Item Drops, der geringen Anzahl an Maps, das Chaos im Coop und Multiplayer allgemein ist es von einer Lootspirale wie Diablo 3 oder Borderlands 3 (kein GaaS) sehr weit entfernt. Wie gerne würde ich die Story zum Bsp auf Lv 46 spielen oder anderen Usern helfen, als Nebeneffekt auch Loot erhalten, der sinnvoll ist. Wie gerne würde ich schneller durchblicken, ob ein Lv 42 Waffe nicht doch das Feuerwerk ist, was mir in CT 12 weiterhilft, ohne sinnlos Tiran und Kapseln zu verbraten. Nun habe ich doch weiter ausgeholt, als ich wollte – geschuldet dem spassigen Gameplay, das ich durchaus vermissen werde. In diesem Sinne…

        • Guter Comment und dem kann ich vollkommen zustimmen 👍

          Und falls Du doch mal wieder in Outriders reinschaust:
          Zum Aufleveln der Items hat Rammbob ein kleines nettes Berechnungstool entwickelt. In seinem YT-Outriders-Guide vom 30.04. findest Du den Link in der Beschreibung und kannst es dann downloaden 😉

          • Stimmt, leider ist es so, rundet meinen Kommentar unten ab. Über 200 Stunden gespielt für 70 Euro, ok. PCF wird das vermutlich nicht mehr in den Griff kriegen und für Zufriedenheit sorgen. Die werden sich selbst mächtig geschadet haben, einen schlechten Ruf hat man schnell, wieder wegbekommen dauert lange.
            Hab nur leider momentan keine passende Alternative, mal sehen, was ESO und Destiny so bringen, ansonsten wohl Sommerpause.
            Sorry, war eigentlich an Gummipuppe gerichtet.

            • Ich hatte vor, meinen Kommentar von heute Morgen als Antwort unter deinem zu platzieren, mich aber dann umentschieden, meine Ansicht zu Outriders alleine und für sich stehen zu lassen.

              Ich sehe es nicht ganz so kritisch. Auch wenn ich nicht verstehe, das sich vieles so unbeholfen, holprig und fehlerhaft, für ein eigentlich gestandenes Game Studio, anfühlt, hat es einen kompletten Monat eine Menge Laune gemacht. Daraus möchte ich ihnen auch keinen Strick drehen, nur weil meine Sehnsucht nach einem neuen Lootshooter, der mich monatelang fesselt, nicht erfüllt wurde.

              Nächste Woche beginnt die neue Season von Destiny 2, vielleicht wäre es dann ein guter Zeitpunkt da mal reinschauen? Path of Exile und Diablo 2 sind in den Startlöchern. Auch wenn mir ein Division 3 lieber wäre, dennoch ein Silberstreif am Horizont. Vielleicht hat ja auch das Team von Mein MMO etwas in dieser Richtung gesicht, was mir/uns bisher entgangen ist? cross the fingers

          • Oh Danke für den Tipp. Vielleicht schaue ich bei Gelegenheit bei Outriders rein und teste es dann. Heute bin ich mal wieder in Destiny 2 eingetaucht (das Olympiade MG erspielt) und in den nächsten Tagen steige ich, mit einem Freund, bei Sea of Thieves ein. Schauen wir mal, wie hoch unsere Frustrationsschwelle ist ☺️ Am Freitag, die Woche darauf, erscheint Mass Effect – also viel zu tun. Währenddessen sollte PCF einfach mal tief durchatmen, ihr Konzept durch den Kopf gehen lassen und in Ruhe die Fehler ausbügeln, dann bin ich auch gerne wieder auf Enoch, bis dahin…Adios

            • Alex kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

              Sea of thieves kann einen schon gut lange beschäftigen, also wenn einem kosmetiks als Anreiz ausreichen, die queats mit rätseln und Co sind aber schon teilweise echt Spaßig und gut gemacht, viel Spaß!

      • Alex kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

        Das ist ein Problem das absolut besteht, Anomalie trickster aka bayblade build kannst momentan vergessen, normaler Weise ist der build auch gut tanky aber man fällt um wie eine Blatt im Wind, was gerade da tödlich ist.
        Da hilft das neu ausrüsten manchmal aber ist trotzdem broken.
        Mich würde nicht wundern wenn bald wieder die ersten hier her kommen und komplett am Thema vorbei über die Golem mod meckern und das die ja jetzt gefixt sei wäre nur der grund, was bullshit ist.
        Des weiteren tritt im koop auch mit Freunden immer wieder der Bug auf das Manche mods nur beim Host funktionieren.
        Das Spiel ist ein verbugter Misthaufen und nur weil es einigen nicht auffällt heißt nicht gleich das sie von einigen dieser Bugs nicht betroffen sind, durch kommt man in den meisten Fällen trotzdem immer noch, vor allem als Techno.

        • Naja kommt halt drauf an, viele sind gerade so dermaßen im Bash Modus das sie gar keinen klaren sachlichen Blick mehr haben. Kollege schickte mir ein Video wo einer auf Twitter auch herumgeheult hat er wäre onehit. Sah auf den ersten Blick auch so aus, aber hat man sich das in Zeitlupe angesehen, dann hat er in ner 15er Expedition 3 Treffer von riesigen Viechern innerhalb von nichtmal ner Sekunde kassiert, also kein Onehit, sondern einfach sehr dumm gelaufen.
          Dann meinte man auch, hey die Mods funktionieren gar nicht richtig alle beklagen sich, ja hab dann mal mitgeschnitten und was sah ich? Ja die Knochensplitter haben nicht ausgelöst, sieht man sich das Video aber in Zeitlupe an, waren auf dem Monster Gift, Blutung und Verbrennung drauf und kurz bevor die Kugel einschlug, hat einer der Status den letzten Schaden gemacht und das Vieh war hinüber, also konnten die Knochensplitter nicht auslösen weil schon tot!

          Gibt aber sicherlich andere Ecken wo etwas nicht richtig funktioniert, aber alle sind einfach so im Rage Modus das sie nur noch draufhauen um sich Luft zu machen.

          Ich spiele aktuell meinen Verwüster hoch und schaffe Solo gerade 11er Expeditionen und es funktioniert soweit eigentlich alles recht gut.

          • Alex kommentierte vor 1 Woche, 3 Tagen

            Klar kommt es halt drauf an aber das Problem besteht auf jeden Fall, das ist kein geheule das ist halt einfach so.
            Kann man auch an den Stats selbst ablesen das einiges einfach nicht gewertet wird, vor allem wenn man nicht Host ist, gerade was Ablinkzeit reduktion und sowas betrifft gibt es da immer wieder auffälligkeiten, die deutlich sind.
            Bei uns in unserem 3er Team ist auch auffällig wie krass der eine Pyro von uns immer Dropt und vor allem wie schnell das ist unnormal, der verreckt ständig während er deutlich vorsichtiger ist als ich, dabei hat er mehrere Defensiv Mods drinn ich hab einzig und allein den Schadensabsorber drinn.
            Er kommt auf satte 50% Widerstand und wird trotzdem immer mal wieder von Monstern geoneshottet wo gerade das deutlich abhilfe schaffen sollte.
            Auch so allgemein hat er von uns die meiste Rüstung und andere Defensiv Mods drinn da er hauptsächlich als Buffer für uns Fungiert, er ist aber der erste der meistens bei vielen Angriffen One geshottet wird.
            Mir ging es gestern auch so das mich ein Angriff geoneshottet hat, direkt nachdem ich rangeportet bin mit vollem Leben, da war garkein anderer Gegner in der Nähe, das Vieh stand hinter einem Baum, mich hätte nichts anderes treffen können.
            Bei mir kommt das aber halt meistens gerade nach dem Jump vor das mir sowas passiert, ansonsten können die dicken Gegner mir auch mal ein paar Nahkampf Schellen hintereinander geben und ich kippe nicht um, manchmal reicht aber eine einzige aus, mit Leben und Schild oben.
            Ebenso hatte ich gestern mehrmals den Bug das ich unsterblich wurde, ich hatte überhaupt kein Leben mehr, war komplett unten, Bildschirm Blutrot aber ich konnte durch Gegner AoEs und beschuss laufen als wäre ich Neo.
            Hinzu kommen ständig verbugte Waffen und Ammo ANzeigen die gerade bei Builds wo man viel Waffen Wechselt mit Klagenden Winden etc. immer wieder auftreten.
            Das spiel ist halt ein Müllhaufen von Bugs und das kann man auch nicht weg reden.
            Wir kommen auch mit den ganzen Bugs durch schaffen auch alles auf Gold außer die 15te Expedition, da haben wir aber halt einfach Probleme da 2 von 3 Temamitgliedern auf Close Combat ausgelegt sind und das ist dort einfach absolut useless.

            • Da stimme ich dir vollkommen zu, es liegt viel im argen in Outriders. Ich streite ja nicht ab das es diese Bugs aktuell gibt, ich wollte nur darauf hinweisen das nicht alles ein Bug ist. Die meisten mit ihren Videos die zeigen das sie immer geoneshottet werden spielen solo, dass verhindert zwar nicht das auftreten des Bugs aber minimiert es doch schon ziemlich.

              Bei uns ist das auch, meine Frau ist bei mir drin mit dem Assassinen und wird ständig umgeklatscht, bin ich mit dem Verwüster bei ihr drin, überlebe ich (sofern ich volles Leben habe) den Bug gerade so mit nem Millimeter Leben.
              Unser Pyro beißt aber ständig ins Gras, klar so macht das überhaupt keinen Spaß. Das muss dringends mal fertig werden das Game, so langsam nervt es einfach nur noch wie die Pest. Mir geht so echt der Spaß flöten. Von PcF werde ich so schnell erstmal nichts mehr holen, schon gar nicht zum Release.

      • Dan kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

        Der Rüstungswert nimmt seit dem letzten Patch keinen Einfluss mehr aufs Spiel… Merke es mit meinem Trickster es ist vollkommen egal ob 50k oder 300k Rüstung der Schaden den man bekommt ist immer gleich z. B bei Expeditionen St 14/15. Mit jedem Patch wird Outriders immer schlechter, schade.

      • Auf der oneX tendiert das Spiel zu “Unspielbar”. Ständig wird man in den Startbildschirm geschickt. Disconnects in den Expeditionen, soundbugs und lags sind allgegenwärtig. Trotz drei defensiv mods, nein, kein Golem, fallen sowohl mein Trickster, Pyro und Techno wie die Fliegen. Und das auf Ct 14 Sternengrab, meiner ehemaligen Lieblings-map, aber drei verschiedene Anomalieschäden kann auch der beste Wiederstand und Rüstung nicht mehr blocken. Der patch ist mal so richtig in die Hose gegangen …

        • Darum wurde es bei mir deinstalliert zum Glück musste ich für das Game NIX zahlen …
          Super Game aber die fehler gehn garnicht !

      • Meine Geduld ist am Ende … Wenn ich so mit fehler arbeiten würde wäre ich arbeitslos 😒
        Dagegen war Destiny Division und Cyperpunk ein Witz dagegen was bugs angeht …
        Zum Glück war das Game beim GPass dabei sonst wäre mein Hass noch höher!
        Allein schon die Häufigkeit der Ladebildschirme …. Egal Geiles Game aber ich bin raus denn so macht das 0,0 Spaß

        • Alik kommentierte vor 1 Woche, 4 Tagen

          Ich habe dafür leider den voll Preis bezahlt 😤 ich bin ganz bei dir das Game macht (könnte) Spaß machen aber so ? Bin richtig angepisst, das das so zulässig ist solch ein unfertiges Spiel raus zu bringen ist ne Frechheit, die werden das nicht wieder hin bekommen, kann ich mir nicht vorstellen (nach über nem Monat 🤦‍♂️.) die müssten verklagt werden.

        • So gehen die Meinungen auseinander Cyberpunk war für mich die größte Enttäuschung und das nicht nur bei sein Fehlern.

          Aber hier bis auf wenige Ausnahmen nichts. Und ja ist Mist wenn man Probleme mit einem Spiel hat aber ob andere deswegen tatsächlich besser waren oder man nur einfach zu emotional ist?

      • Das Spiel hat mich grad mal 3 Wochen bei laune gehalten. Wäre eigentlich ein geiles Spiel, aber einmal im endgame angekommen merkt man halt schnell das es nichts zu tun gibt ausser die ausrüstung zu verbessern durch expeditionen. Nur leider sind diese so langweillig das mir die lust dazu verging. Vielleicht wäre ein gas besser gewesen mit all 2 bis 3 Monaten neuem Content, wenn es das nun war mit dem inhalt wird das spiel schneller verstauben wie Anthem. Mal schauen ob das noch was wird, allein schon dieser nervige Anmeldebildschirm und deswegen jedesmal 2 bis 3 mal das spiel neustarten ist mal richtig lame 😑

        • Ich bin froh das es kein gaas Titel ist, davon gibts genügend und überall krampft es.

          Der Login bug wurde doch behoben? Also auf der PS5 zumindest in meinem Zockerkreis keinerlei Probleme mehr.

          Die bügeln jetzt erstmal alle Bugs aus und dann wenden sie sich neuem Inhalt zu und das ist in Ordnung.

          Natürlich sind solche Games irgendwann einfach mal “fertig”. Dann gibts nur noch persönliche Ziele wie, alle Sachen suchen, alle Herausforderungen abschließen, Platin und alles Expeditionen einmal abgeschlossen haben bzw. Stufe 15 ohne Probleme abschließen zu können. Man muss nicht zwingend immer jemand anderen haben der einem sagt, hey hier mach dies das und jenes. Sowas haben viele heute leider verlernt, nur neuer Inhalt, neu neu neu. Und dann suchtet man wieder den Inhalt durch ist nach ner Woche fertig und schreit von neuem, schlimmer als ein Neugeborenes das Clustert.

          Da muss man einfach mal umdenken. Genießen, in Ruhe, sich Zeit lassen und dann zwischendurch evtl. mal was anderes machen.

      • Ich hatte vorhin auf einmal drei neue Legendäre Waffen im Inventar. Alle auf Stufe 50.
        War das schon die Entschädigung ?

      • Wie noch keine News das die verlorenen Items / Chars der Gruppe A, B und C wiederhergestellt wurden bzw. gerade dabei sind? Hm.

    • Entwickler People Can Fly hat heute, am 30. April mit Patch 1.07 das bisher größte Update zu Outriders veröffentlicht. Das soll sich unter anderem den Problemen im Multiplayer und bei der Anmeldung widmen. Me […]

      • Schön das der Patch da ist.
        was mich aber ärgert ist das mit dem Patch mein komplettes Rüstungsset wertlos geworden ist.
        selbst grüne Rüstung ist jetzt besser als meine Legendäre 😞

        • Ich konnte noch nicht reinschauen, womöglich meinen die Entwickler das mit dem Tweet? Dann dürfte das behoben werden.

          • Von 13:20 -13:25 war nochmal ein Serverdown. Ich hatte gehofft das dort die Rüstung angehoben wird…leider Fehlanzeige

        • wieso?

          • Wieso??!!?? Da mein Gearset auf insgesamt 25k bessere Pearks hat als ein Mischmasch Set auf 134 k… ich mach mit meinem Chronosset halt mehr schaden 😉

        • Wieso, Weshalb, Warum?

        • Lol, na da lass ich mich heut abend mal überraschen 🙄 hoffentlich nicht böse, dann möcht ich all meine Landungskapseln für’s Aufwerten zurück 😉 das wär überhaupt so ‘ne Idee für’s Zerlegen^^ 😁

        • Die Rüstung ist ziemlich sicher buggy. Versuch mal die Teile aufzuwerten, dann geht die Rüstung auf den normalen Wert. Das waren Drops die zwischen den 2 Wartungen lagen.

          • Ich hab mir die Teile nach dem ersten Patch um 12:30 geholt … die Perks sind zwar kacke aber mein Trickster hat jetzt ne Rüstung von 134 k… dennoch hätte ich lieber meine Chronos Rüstung

          • Aufwerten lassen die sich nicht hab die bei Thiago nach dem ersten Update gleich gekauft😉

          • Sind alle LVL 50

            • Ich denke dann kannst du glücklich sein. Ich habe versucht blaue oder grüne Items mit Mega Rüstungswerten aufzuwerten. Aber dann ist die Rüstung normal.

      • Axl kommentierte vor 2 Wochen, 3 Tagen

        »Balance-Änderung: Gegnerische Scharfschützen geben Spielern nun mehr Zeit, ihren Schüssen auszuweichen.«

        Na da bin ich mal gespannt, wie sehr es es zu spüren ist, wenn 3+ Sniper auf einen zielen.

        • Da bin ich auch gespannt 🙄

          Hätte mir allerdings mehr gewünscht, daß sie die *@!?$ Gift-Libellen weniger aggressiv machen. Die Viecher sind öfters richtig nervig 😉

          • Bögen von Enoch, meine Hass Map am Ende xD
            ich spiel mit 1schuss gewehr und wenn mich 2 Hundebosse, 3 alphas und libellen anspringen wie notgeile Karnickel…dann schau ich nur zu wie der Nachlade-Balken immer wieder von vorne anfängt 😀
            einfach nur mies

            • Willkommen im Club 😉 auch meine meistgehasste Expedition 😳
              …aber nur wegen der Libellen. Von einer Giftpfütze in die nächste, fast ständig so’n Flatterteil über’m Kopf und kurz vor knapp kommt so’n blödes Vieh runtergeschossen und gibt mit seinem Stachel den Rest 🙁

          • Axl kommentierte vor 2 Wochen, 3 Tagen

            Das hätte ich mir auch gewünscht.
            Alphas, Kriecher, Giganten, Brutmütter … alles kein Problem.
            Aber diese Strix, wie oft ich kurz vor Ende einer Expedition schon von denen gekillt wurde.

            • Würde ja schon reichen wenn die einfach den nockback von denen entfernen wenn du keine chance hast die irgendwie zu kontrollieren durch verlangsamung einfrieren oder sonstwas sind die einfach nur Krebs.
              Für mich als Trickster sind da aber eher andere Gegner Problematisch, die Spring ich sobald sie spawnen mit Jagdfieber direkt an, Nahkampf oder Kronos Klinge hinterher zum slowen und dann liegen die schon im Dreck, bei Schwarfschützen versteh ich als Trickster das Problem auch nicht, nur in der Ersten Expedition finde ich die nervig, weil die Scharfschützen auf ihren Turm zu weit weg sind um sie anspringen zu können^^.
              Ich finde die anderen Flug dinger viel nerviger, die kann ich meistens nicht anspringen und kaum bin ich drann sind sie zu weit weg das ich sie mit der Schrotze erwische. xD
              Da ist es dann immer sehr erleichternd wenn die endlich mal alleine vom Himmel kommen.

            • Richtig und das Gift wär ja noch gar nicht das Problem. Richtig fies wird’s, wenn grad voll vergiftet und die Dinger einen ständig mit Mach 3 verfolgen, nur um dann ohne Vorwarnung zum Todessturz anzusetzen 👿
              Da hab ich die Greifvögel lieber, die folgen nicht so penetrant und melden den Sturzflug ja vorher an 😉

      • Einfach nur Traurig. Inventar Bug ist jetzt seit über 20 Tagen da und es ist kein ende in sich. Hätte mir das spiel besser nie geholt. werde auch einen großen bogen machen um diesen Laden

        • Kapier ich nicht. Inventar-Bug ist doch gefixt und wenn man seinen betroffenen Char nicht spielen kann, spielt man halt derweil ‘nen anderen Char mit ‘ner anderen Klasse.
          Es sei denn, man hat das Spiel nur zum Durchspielen mit einer Klasse gekauft. Aber dafür wär’s mir zu kurz und dann auch zu teuer gewesen, da hätte ich dann sowieso auf ‘nen Angebotspreis gewartet.

          • Ehm dir ist anscheinden nicht bewusst das einige die den Bug haben überhaupt nicht mehr rein kommen, also mit egal welchem Char.
            Was wohl auch genau so gewollt ist um die Speicherstände nicht weiter zu korumpieren, also wenn du es nicht kapierst, dann eventuell jetzt.
            Der Bug ist sehr vielfältig ausgefallen.

            • Nee, war mir unbekannt, weil nirgends gelesen und extrem viele Spieler mit einem alternativen Char weiterspielen konnten und das auch als Workaround auf reddit von Spielern genannt wurde.
              Aber Danke für die Info. Nur mit Speicherstand korrumpieren hat’s wenig bis nichts zu tun, weil das Inventar von einem weiteren Char an einem anderen Speicherplatz hinterlegt ist, man also nichts das “leere” Inventar vom betroffenen Char überschreibt.

      • Grüße euch. Ein Kollege und ich starten heute gegen 20uhr paar expedition wenn wer Lust hat mit zu zocken schreibt euren Name als Antwort und ich adde euch auf steam.

      • Sniper sind etwas genervt, stimmt, Weniger Gegner ist mir bisher nicht aufgefallen, man wird immer noch über die halbe Karte angesprungen und am Nachladen gehindert, Scaling probier ich heute Abend. Aber das man immer noch besser solo läuft als im 3er Team, weil viel leichter, ist schon für einen Multiplayer eigenartig. Und wieso bekomme ich plötzlich blauen Loot mit mehr als doppelt so viel Rüstung wie mein violett.
        Lvl 48 mit 19,2 k, mein Lv50 hat 10,2, bei gleichen Stats. Kann ich mir meine Rüstung, für die ich lange gefarmt und die viel Mats gekostet, jetzt neu farmen?

      • 1.07? Bei mir steht 1.04.0.0 (Steam)

      • Falls der Patch, wider Erwarten, das Spiel spielbar macht, würde ich tatsächlich auch mal reinschnuppern.

        Bin gespannt! 😄

      • Aha, nächste Wartung von 16.30 bis 17.00, mal sehen…
        E
        Einloggen auf Ps5 geht bisher reibungslos, hab’s ein paar mal getestet.

      • “Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Skill “Jagdfieber” des Assassinen den Spieler nicht teleportiert hat, aber dennoch den Cooldown aktivieren konnte.”

        Da springt mein Trickster Herz doch vor Freude in die Luft.

      • Solange ich nicht lese das mein Verwüster wieder angezogen ist und das Spiel ohne Probleme läuft, spiele ich es nicht weiter.
        Böse Zungen sagen ja 2022 🙈

      • Währenddessen gammelt die Stadia Version immer noch auf Version 1.00 Rum. Noch nie würde die Community von einer Firma so in den Arsch getreten wie von People can Fly …

      • seit 27 Tagen warte ich auf die Wiederherstellung meines Chars. Das Game ist für mich tot. Absolut lächerlich was dieser Haufen PCF da abliefert. Verständnis hab ich für vieles aber das ist das nächste Spiel was durch mieses Management, Zeitdruck, und schlechte Kommunikation getötet wird. PCF ist das neue Bungie.

        • Hättest gucken sollen wie man mit Fortnite StW umgegangen ist und nichts davon hätte dich überrascht.

      • Na da bin ich mal gespannt wie das Spiel am WE läuft. Bisher hatte was Bugs angeht echt Glück.

        Jetzt müssen Sie nur langsam die Wiederherstellung auf die Kette bekommen. Wobei lieber dauert es etwas und läuft dann als noch mehr Probleme. Schraubt natürlich auch die Erwartungen hoch.

        Meine Kreise sind jedenfalls noch Happy mit dem Spiel und spielen es gerne. Finde es gab da schlimmere Triple A Games als dieses hier, welches ja nicht einmal eins ist. Und dafür sind die Jungs und Mädels echt gut dabei.

      • Die Scharfschützen sind noch genauso wie vor dem Patch, dafür funktioniert mein Mod “Notfallstatus” nicht mehr. Überhaupt habe ich den Eindruck, dass ich viel schneller down gehe als vor dem Patch.

      • Ich habe festgestellt dass mein Spielkönnen nicht ausreicht für das Spiel. Ohne den verbuggten Notfallstatus Mod habe ich mit CT15 Gear eine CT 13 Expedition nur mehr knapp Silber geschafft. Ein paar Sek mehr und es wäre Bronze gewesen. Musste wesentlich zurückhaltender spielen als vorher. Wie das wohl mit dem Randommatchmaking läuft das ich bislang immer auf CT 15 nutzte? Ich bin skeptisch 🙂

        • Es ist ein Bug, die Gegner machen zu viel Damage…auf twitter beschweren sich sehr viele darüber.

          • Hoffen wir es 😁

            • Ja,😄 hoffe sie fixen es schnell… Notfall mod funktioniert jetzt nicht die ganze Expedition über , mann muss etwas aufpassen bis es proct, alle 10 Sekunden… Aber ich glaube sie haben die 65% Schadensreduktion generft. Ich habe es mit mitigation from death ausgetauscht, da hat mann mehr Armor und überlebt besser.

          • Das ist kein Bug. Der verbugte Emergency Stance war wie Godmode / Cheaten. Wennst dich daran gewöhnt hast, dann wird’s schwer für dich 😀
            Die hatten kurz nach der Wartung irgendwas mit den Rüstungswerten verbockt, weil dann auch Teile mit 25K+ Armor bei den Händlern zu kaufen waren und man selbst ist ja iwo bei 10-11K. Dementsprechend krass war auch der Damageinput, das wurde aber sofort, ein paar Minuten später gleich gepatched. Also so wie es jetzt ist, passt es vom Schaden her. Ich spiel grad meinen Devastator, da hab ich recht wenig Probleme mit überleben. Meinen Damagetechno spiel ich dann mit Schützender Tod und Schadensabsorbierer, da kommst auch auf gut 250K Armor…

      • Seit dem Patch hab ich auf einmal Abstürze, diese Inkompetenz wird immer lästiger.

      • Irgendwie hab ich das gefühl mit outriders endet es so wie mit anthem 🙈 naja mal schauen wie das alles noch aus geht, denke das beste ist man legt das spiel mal auf die seite und schaut in 2 bis 3 monaten wieder vorbei

      • Jo, das war’s leider mit Outriders. R.i.P. Wird halt was anderes gezockt, schade das Game hatte gutes Potential.

      • Auch ich habe das Gefühl, die Sniper sind etwas generft, dafür alle anderen Gegner gebufft, bis auf Elite. Konnte gestern noch ct13 locker farmen und brech mir jetzt einen ab. Klappt noch, aber deutlich schwieriger. Liebe PCF, waren die Speedrunner zu schnell und ihr mustet sofort eingreifen? Content für Normalos strecken, weil ihr technisch nichts auf die Reihe bekommt? Der Multiplayer lagt furchtbar, Fertigkeiten können sekundenlang nicht genutzt werden, und, und, und…
        Ach, keinen Bock mehr, mich aufzuregen, die haben ihr Geld und …

      • Tom kommentierte vor 2 Wochen, 2 Tagen

        Jetzt funktioniert es garnicht mehr.
        Seh nur noch einlogg Ladebildschirm ab und an mal Char Wechsel sobald ich auf Spiel fortsetzen gehe is es vorbei und verliere Verbindung zum Server.
        Danke people can fly somit is der spielspass und viel vertan Zeit.
        Jetzt habt ihr es geschafft das es von der Festplatte fliegt!
        Und das als vorbestellen der den vollen Preis bezahlt hat.

      • Kollege und ich zocken heute Abend so gegen 20uhr gemütlich paar expedition etwas labbern bisschen Bier ganz entspannt wer Lust hat (PC) kann gerne dazu kommen. Einfach antworten ich adde euch gerne und keine Angst wir kicken niemanden 😊

      • Alles recht und schön, PCF gibt sich auf jedenfall mühe, aber das reicht eben nicht, jedenfalls nicht auf langer Sicht.

        Die Expeditionen sollen ja angeblich das EndGame sein, aber das können sehr wenige Spielen, geschweige-den es schaffen, ab R13-R15 und vor allem R15 schaffen eben nur diese Streamer und der eine oder andere Hardcore Spieler.

        In Gruppe Spielen geht auch nicht, entweder wird man rausgeworfen oder erst gar nicht mitgenommen, das hat mehrere gründe, z.B. wenn man als Techno dem Pyro die Mops klaut/killt kann der sich nicht Heilen, weil es eben nur mit Angriff geht, oder man macht schlicht zu wenig DMG.

        Ich stelle mir das so vor, die Expeditionen sollten so gemacht werden wie die Rifts und Grifts in Diablo3, man fängt eine Exp an und wenn man Stirbt kann man sich selbst wieder beleben, entweder an Ort und Stelle oder in der Stadt, die Zeit Läuft natürlich weiter, jedenfalls sollte man die Exp zu Ende Spielen können nur singt eben die Chance ein Legi zu bekommen von Minute zu Minute, genauso sollte man auf jedem Rang die Chance auf jedes Legi haben welche es im Spiel gibt, drop rate und Chance natürlich angepasst, und nicht nur auf Rang15.

        Ebenso stelle ich mir das auch bei der Story und den 3 Aufgaben Kopf/Jagt und den Historiken vor, vorausgesetzt man hat die Story durch Welt Stufe 15 und auch den Exp Rang 15 erreicht, sollte man wenn man die Story erneut Spielen möchte Lvl 50 Items bekommen/dropen ebenso auch bei den 3 Aufgaben, den nur so macht das ganze auch einen Sinn auf langer Sicht gesehen, nur die Expeditionen als EndGame, das hält nicht lange, man braucht mehr Abwechslung, und so hat auch jeder was davon, jeder kann Spielen wozu er Lust hat, und hat dennoch die Chance auf jedes Legi was es im Spiel gibt.

        Ganz klar, alles den Weltstufen und Rängen angepasst, je höher die Stufe und oder Rang desto höher die Chance das etwas gutes dropt.

        Jedenfalls muss was geändert werden, entweder so wie ich mir das vorstelle oder eben anders, aber so wie es jetzt ist wird Otrider auf lange Sicht gesehen genauso Enden wie einst Anthem, und das wollen wir doch alle nicht, und ich denke PCF auch nicht, oder?

        • Ich spiele selbst einen Devastator auf C15 und das ohne 3er legi set bonus oder die besten waffenmods. Es gibt genug Leute die C15 expeditionen solo schaffen und sogar schwächere Spieler ohne Probleme ziehen.
          Das sind keine “streamer” oder “hardcore gamer”, wenn man sich mal ein paar Gedanken um sein Equip und seine Skills macht klappt das auch mit dem Endgame.

          • Richtig und ich sag dazu Freunden auch immer nur als Tipp: macht Euch vor allem auch Gedanken darum, was Euer Build/Equipment nicht kann, wo Eure Defizite liegen. Beachtet diese wenn Ihr irgendwo nicht weiterkommt und stellt eure Spielweise darauf ein, dann klappt’s auch mit den härtesten Spielpassagen 👍
            Nicht umsonst spielt sich jede Klasse und jeder deren Skills anders und das macht auch viel Spaß 😃

        • Vorweg,ich bin über 50,weder Streamer noch Hardcore Gamer und finde Deine Aussage blödsinn.Warum sollte man sich nach den Besten richten?Es richtig sich doch alles immmer an den Besten.Wer läuft am schnellsten wer springt am höchsten,am weitesten,wer fährt die schnellste Runde.Der letzte bei der Tour de France sagt ja auch nich ach das war aber schwer und die Rennleitung ja Du hast recht beim nächsten mal lassen wir die Bergetappen weg.Wenn Du nur T12 schaffst dann ist das halt so,find Dich damit ab oder werde besser.Warum müssen sich spiele, bitte nicht Persönlich nehmen,immer an Mister Kann Nix richten.Wenn man sich ein wenig mit den Mechaniken auseinander setz ist das alles halb so wild.

          • Sorry, aber nur weil du und der Poster über dir es auf CT15 schaffen heißt das noch lange nicht das es alle schaffen, und von wegen ohne gute Items mit Rang 1 Mods oder so, das müsst ihr mir erst einmal zeigen, ich kenne auch einige die es nicht schaffen, und schon gar nicht auf CT15 und Gold, oder meint ihr egal wie lange es dauert man kann es immer schaffen, klar wenn ich mir Zeit lasse und weder Bronze noch Silber und schon gar nicht Gold bekomme, aber Hauptsache man hat es geschafft, ja das kann ich auch, aber das meinte ich eben nicht.

            Wahrscheinlich gibt es mehr die CT15 schaffen, aber ganz sicher nicht auf Gold.

            Außerdem geht es nicht nur darum, es geht darum das dieser Modus kacke ist, deshalb sagte ich auch, es müsste so sein wie die Grifts in Diablo 3, dort ist es egal wenn die Zeit abgelaufen ist, und oder man Stirbt man Spielt einfach ab da weiter wo man gestorben ist, nur das man eben am Ende nicht seine Edelsteine aufwerten kann, aber Loot bekommt man dennoch, und es macht so auch viel mehr Spas, als das man Stirbt und wieder von vorne anfangen muss, ich hasse so was, lieber weniger Loot und oder Kapseln aber dafür nicht immer wieder von vorne Anfangen müssen.

          • Ja, Spielmechaniken und auch Spielweisen anhand persönlichem Build. Das macht den Reiz von Outriders eigentlich auch aus, aber scheint so als ob viele Spieler dafür zu faul, bequem, whatever sind. Damit ist niemand persönlich gemeint, aber wenn man immer an einer Stelle scheitert, dann müssen sich solche Spieler eben mal an die eigene Nase fassen. Gerade das Endgame von Outriders soll eine ständige Herausforderung sein und eben nicht kinderleicht machbar, nur weil man Gear X oder Y besitzt und irgendwelche Videos gesehen hat.
            Ich seh das Problem aber auch gar nicht. Man spielt die Expeditionen doch sowieso öfters und entwender man stellt sich der Herausforderung und lernt dazu oder man beschäftigt sich eben niemals mit dem Gear-System und speziellen Spielweisen seiner Klasse und seines Builds. Schmollend in die Ecke stellen hilft da nix und ja, es sind eben nicht nur die Streamer und Hardcore-Gamer, welche auch die schwierigsten Aktivitäten in Outriders packen, sondern einfach diejenigen, welche sich selber intensiv mit dem Game und ihrer ganz persönlichen Gear und Spielweise beschäftigen.

        • Ich habe solo auch keine Probleme, in den meisten CT15s Gold zu holen. Spiele mit Trickster, Techno und aktuell Devastator. Im Team ist’s mittlerweile sogar lächerlich einfach.
          Heute morgen sind wir (einmal DMG Techno und ich Bleed-Dev) z.B. Boom Town in 4:34 gelaufen. Sternengrab in 5:51 oder Chem Labs in 7:16….
          Ich habe auch lange mit dem Devastator gestrauchelt. Das Aufleveln ist echt Hard-Mode, aber wehe du hast dein Set mal halbwegs zusammen (ich sag extra halbwegs, weil mir der Helm vom Seismic Commander auch noch fehlt), Halleluja – Der Dev kann’s schon krachen lassen 😀

          • Das Aufleveln ist echt Hard-Mode…

            Ja, ist es, aber genau da kann ich die Beschwerden nicht verstehen. Weil im Endgame sowieso nur die Expeditionen bleiben (und das könnte man kritisieren), spielt man sie doch oft genug. Also wo ist dann das Problem, diese immer besser zu meistern, erst recht wenn man doch dadurch auch mit der Zeit immer bessere Gear besitzt ?!? 🤔

            Persönlich denke ich aber auch, viele Spieler meinen, mit Gear XY muss eine Expedition (auf Gold) machbar sein. Und das ist ein großer Fehler, man muss auch mit seiner Gear spielen können und die Spielweise an eigenes Equipment anpassen. Auch deshalb empfehle ich persönliche Builds, die der eigenen Spielweise gerecht werden. Dann klappt’s auch mit den härtesten Aktivitäten und Expeditionen 👍

            • Hard-Mode war auf den Devastator bezogen, im Vergleich zum Techno oder Trickster.
              Blighted Rounds Techno ist absolut OP und easy zu bauen. Um den Dev in die Nähe zu bekommen, hat es mich einige Nerven, viele Stunden und Frust gekostet. Aber nach der vielen Rumprobiererei und Nachforschung hab ich jetzt meinen fast perfekten Build mit dem ich selbst die Paxianische Siedlung (meine Hassmap) auf Gold hinkrieg 😉
              Jetzt muss ich mich nochmal um den Pyro kümmern, der machte mir in der Levelphase auch Sorgen….

              • Muss ich Dir leider auch zustimmen und kann das Geheule um den Nerf des Kugel-Skills absolut nicht verstehen. Spielt sich immer noch extrem gut, eigentlich OP und ja, viel zu leicht zu bauen.

                Ich spiel den Pyro, von Beginn an auf Anomalie, mit Brandbombe, Überhitzung und je nach Spielsituation entweder Verzehrendes Feuer (zwecks Überlebensfähigkeit) oder Eruption (für mehr DMG). Sowohl der Pyro an sich als auch die jeweiligen Skills erfordern dann einige Anpassung der eigenen Spielweise. Geht aber Alles, wenn man will 😉
                Leicht zu bauen sind derartige Builds für den Pyro allerdings auch mal gar nicht. Da hätte ich dann auch mal ‘nen echten Kritikpunkt an PCF:
                Es gibt ein Legendary-Set für den Pyro, welches vor allem die Brandbombe extrem verstärkt. Die legendären Items dazu besitzen als Kernattribut aber alle Max-Leben anstatt Anomaliekraft. Das ist total unsinnig, weil man zum sinnvollen Einsatz der Brandbombe (und Explosiv-Fähigkeiten) den untersten Skill-Tree wählt, dabei und auch generell voll auf Anomalie geht. Zerlegen der legendären Items macht auch keinen Sinn, dann bekommt man ja den Bonus des Legendary-Sets nicht.
                Das kann ich nicht verstehen und aberwitzig, daß es ausgerechnet für die Items des Sets, welches den Bonus des Kugel-Skills betrifft, ja sinnvoll Bonus-Waffenstärke ist 🤔

                Noch schönes WE & viel Spaß mit Outriders

        • Ja und Nein, denn…

          vorausgesetzt man hat die Story durch Welt Stufe 15 und auch den Exp Rang 15 erreicht

          …sagst Du das Entscheidende aus.

          Die Expeditionen an sich sind vollkommen ok und sollen eine besondere Herausforderung sein. Es heißt ja auch nicht umsonst “Herausforderungsrang” und entweder nimmt man die Herausforderung der Expeditionen an oder man lässt es und ist mit großer Wahrscheinlichkeit im falschen Spiel. (Das konnte man auch vor Release schon auf der offiziellen Square-Enix Website nachlesen, die Expeditionen stellen eine besondere Herausforderung dar, die nur unter gewissen Voraussetzungen schaffbar sind.)
          Schafft man also bestimmte Expeditionen und/oder Herausforderungsränge nicht, dann macht man sich Gedanken wie’s machbar wird. Sei es Änderungen an der eigenen Gear, an Skills oder auch einfach nur andere Spielweise in einer bestimmten Expedition. Machbar ist das Alles, man muss nur wollen und es ist durchaus von den Entwicklern so gewollt, daß nicht einfach jeder Spieler pillepalle ohne größere Anstrengungen durch die Expeditionen läuft.

          Sobald man aber Expedition CT15 geschafft hat, bin ich hinsichtlich weiterem Endgame bei Dir. Dann und auch nur unter dieser Voraussetzung sollten Story-Aktivitäten mit Lvl50-Drops und -Belohnungen gespielt werden können, um sie nicht nur für den Spielspaß zu wiederholen und weitere Aktivitäten zu gewähren. Evtl. dann auch ohne die Möglichkeit, die Weltstufe zu verringern, denn hier liegt wahrscheinlich das eigentliche Problem von PCF: die Entwickler möchten einfach nicht, daß Spieler immer nur noch die am wenigsten aufwändigen Aktivitäten spielen und die eigentliche Herausforderung (und damit auch den Reiz des Spiels) nicht annehmen. Das ist leider in anderen Loot-Shootern oftmals der Fall und Outriders ist da halt anders.

          Wer aber in Outriders ständig irgendwo scheitert, macht sich entweder Gedanken wie’s dennoch klappt oder lässt es und ist der Herausforderung einfach nicht gewachsen. Läuft so’n bisserl nach dem Motto “Sind die Gegner (oder Expeditionen) zu schwer, bist Du zu …” 😉

          Persönliches Beispiel:
          Ich kann mich noch gut erinnern, welche Probleme mir der Story-Endboss “Yagak” bereitet hatte. Auf Lvl 42 war der bereits nicht mal eben easy peasy mit meinem Pyro solo zu knacken, Weltstufe wollte ich nicht runterstellen und in der Story zurück, um vielleicht Gear anzupassen, ebenfalls nicht. Kein Video geschaut, kein Tutorial gelesen, nada. Mit jedem Scheitern hab ich mich einfach mehr an seine Aktionen gewöhnt und mir anhand meiner Skills und Gear ‘ne Strategie zurechtgelegt. Siehe da, letztendlich geschafft und ich kann Dir auch sagen, das war ein äußerst befriedigendes Spielerlebnis. Es ist halt ein Unterschied, ob man sich einfach nur auf YT & Co. Dinge kopiert und/oder lächerlich einfach härteste Aktivitäten in einem Game absolviert oder ob man herausgefordert wird, sich selber Gedanken zu machen, und dann eine solche Aktivität letztendlich auch schafft.
          Das gilt in Outriders dann vor allem eben auch für die Expeditionen.

          P.S. und es stimmt nicht, daß man Mitspielern mit Kills die Heilung klaut. Wenn Du als Techno z.B. mir als Pyro den Kill wegschnappst, dann werde ich trotzdem geheilt, vorausgesetzt ich hab den Gegner vorher markiert. Das ist die Heilmechanik des Pyro und ist bei Trickster und Verwüster nicht anders, diese müssen sich nur in Nähe des getöteten Gegners aufhalten. Steht aber auch in der Spielanleitung, lesen Spieler heutzutage nur nicht und zu viele Spieler spielen auch einfach nur killgeil, echauffieren sich am Ende mit ‘ner Statistik. Dann brauch man sich über’s Ergebnis nicht wundern und ist absolut nicht persönlich gemeint. Aber probier’s aus mit ‘nem befreundeten Pyro, dann werdet Ihr es selber merken.

        • Ich habe mit keinem Wort behauptet das ich mit Rang 1 Mods auf t14-15 bestehe,das wäre auch gelogen,aber wenn Du t12 schaffst dann musst Du halt solange t12 spielen bis Du die passenden Mods hast um dann eben t13 zu spielen und da gehts wieder von vorne los,das ist das Prinziep dieses Spiels und es wurde im Vorfeld auch so beworben.Das das Endgame mit den Expeditionen so nicht unbedingt Spass macht, kann ich voll und ganz nachvollziehen, bin auch von den ewigen Speedruns generft, obwohl es auch vorher bekannt war.Aber immer, bitte leichter machen rufen, ist auch keine Lösung.Es gibt auch Spieler die eine Herausforderung wollen und eben nicht nur eben ne Stunde Daddeln wollen.

          • Sorry, dann habe ich das falsch verstanden, und ja bei dem anderen bin ich bei dir, ich habe was das andere angeht ja nur meie Ideen dagelegt, das sieht halt jeder anders.

      • Habe gestern Abend ausführlich den Multiplayer getestet, 11 Expeditionen zwischen RT 12 und 14. Positiv war, keine Griefer, nur nette Mitstreiter.
        Negativ…die Framrate bricht zeitweise auf ca. 5 Bilder pro Sekunde ein, zwischen Animation und Auslösen der Hitzewelle oder anderer Fähigkeiten (habe Pyro gelevelt) liegen fast immer mindesten 500ms. Das lagt und ruckelt zeitweise einfach gruselig.
        Das war in den Tagen zuvor nicht so ausgeprägt. Für so ein Mühlupdate brauchen die wochenlang? Gestern hat Holy13 ein Video zum Loot gemacht, kann’s verstehen. Habe gezählt, die letzten 13 Expeditionen nicht ein Legendary, habe wirklich genau 2 Teile behalten, Rest zerlegt oder verkauft. Dabei soll doch der Loot im Multiplayer besser als Solo sein.

        ” Denn sie wissen nicht, was sie tun ” Eine so tolle Spielidee so zu versaubeuteln. Anthem lässt grüssen.
        Und die Leute, die schreiben, sie ziehen mal eben mit suboptimalen Gear einen Kleinen durch rt15…, allein der Glaube fehlt mir. Und ich hab schon über 200 Stunden in Outriders versengt.

      • Also es lief schon gestern deutlich besser.
        Hab mit Randoms vier Expeditionen auf CT14 gemacht und drei Leg erhalten. Danach der übliche Fehler mit Verbindung zum Host verloren.
        Spiele den Pyro und bei der Überhitzung gab es immer wieder diese kurzen Verzögerungen. Trotzdem besser als vorher.

      • Tom kommentierte vor 2 Wochen, 2 Tagen

        Wann bekommt Pcf den höflich gesagten Server einlogg Mist in den Griff.
        Fragt mal nach das wäre eine Antwort die alle interessiert und nicht welcher Sh.. Wo und wie genervt ist.
        Das Geschrei um die sniper usw. Ist einfach nur lächerlich.
        Seht mal das ihr die Server zum laufen bringt oder wollt ihr enden wie Anthem?????
        Von vielen gekauft und vollen Preis erhalten für null Qualität!!!
        Enden wird noch besser sondern auf der Stufe von Ark die nach Jahren noch keinen einzigen Server zum laufen gebracht haben und doch immer wieder kostenpflichtige Dlc raus hauen anstatt mal das zu machen was wichtig ist.
        ECHT NUR NOCH TRAURIG.
        DANKE AN
        PCF UND SQUARE ENIX.

      • Habe gerade in einem YouTube Video von rellihcs erfahren, dass der Multiplayer Peer to Peer ist. Ist das korrekt, vielleicht weiss mmo was dazu oder kann es recherchieren. Denke, das würde einiges erklären, was die extremen Lags, Abstürze oder ähnliches ergeht. Wäre angeblich die billigere Lösung. Bin bei diesem Thema nicht so bewandert

        • Das erklärt nur bedingt etwas. Hast du die typischen Client Server, hast du trotzdem Lags, Abstürze usw.
          Da bekommt der Entwickler meist die Wut der Community zu spüren. Da wünschen sich dann alle Spieler P2P Server.
          Recht kann man es keinen machen.

      • Hak kommentierte vor 2 Wochen, 2 Tagen

        Schwieriger ist es geworden und man muss zum Teil höllisch aufpassen.

        Hab das Spiel dann aber ausgemacht nachdem ich bei 2 Expeditionen WÄHREND dem öffnen der Kapsel (gefühlt beim letzten item) einen crash hatte und natürlich keins der Items bekommen habe.

      • Hallo zusammen

        Mein Fazit zu Patch 1.07 ist
        Wie zuvor auch .
        Ein Spiel was auf coop ausgelegt ist sollte mintestens über einen textchat verfügen zum zweiten auch einen groben Überblick
        Der Ausrüstungsstufe und der verwendeten Fähigkeiten der mitreisenden Spieler (gerade bei randoms) gewähren.
        Des weiteren ist die zufällige spielersuche immernoch nahezu unbrauchbar ,
        Verbindungsabrüche ,verbindung zum host abgebrochen ,sehr schlechte anbindung was das spiel total ruckeln lässt uvm.
        Es sollte doch möglich sein das bei spielersuche vorrangig in der jeweiligen Region Paarungen gesucht werden!
        Heute morgen um 5:30 spiel gestartet und ausschließlich randomsuche betrieben und bis jetzt (7:40mez)noch keine spielbare Gruppe gefunden.
        Vom beheben des equipbugs mal ganz zu schweigen.
        Aus meiner sicht :
        Singleplay ist ok ,die story soweit auch packend aber als multi/coop spiel noch völlig unreif und schon garnicht auf höhe der zeit.
        Gruß an die Gemeinde

      • Der Titel der News hat ja Hoffnung gemacht, aber wenn ich die Kommentare lese hab ich nicht üble Lust den Scheiss von der Platte zu löschen.

        • Sorry, aber viele Kommentare kritisieren Dinge, die bereits gefixt wurden. Andere Kommentare kritisieren Probleme, die mit dem nun neuen Patch adressiert wurden. Wie üblich werden dessen Fixes nun von PCF beobachtet und bei Bedarf wird noch nachgebessert. Das ist die Vorgehensweise von PCF, ein Patch soll die Probleme zumindest spürbar verringern und ob ein Problem damit endgültig gefixt ist, wird beobachtet und analysiert.

          Ebenso enthalten viele kritisierende Kommentare aus technischer Sicht kompletten Nonsens. Auch dazu veröffentlicht PCF sogar technische Insider-Details, um uns Spielern ein Problem näher zu erläutern. Solch technische Facherläuterungen muss natürlich nicht jeder Spieler verstehen, aber sollte dann trotzdem klar sein, warum einige Probleme nicht einfach auf die Schnelle aus der Outriders-Welt geschafft werden können.

          Damit möchte ich kein einziges Problem schön reden, aber PCF geht die Probleme vernünftig und sachlich an (im Gegensatz zu so manch anderem Entwickler-Studio). Und die Entwickler kümmern sich auch zeitnah und anhand tatsächlicher Priorität für die Mehrheit der Spieler um die Probleme.
          Das geht nur so einigen Spielern dann einfach nicht schnell genug und Ursache dafür sind einfach nur persönliche Befindlichkeiten. Lächerlich, als ob in Outriders irgendetwas davonläuft. Outriders besitzt keine Seasons, zeitlich limitierte Events o.ä., da spielt’s also nichtmal ‘ne Rolle, wenn man das Spiel tatsächlich bis zu einem endgültigen Fix persönlicher Probleme erstmal beiseite legt.

          Wenn Spieler ein Spiel aber vielleicht auch einfach nur ständig schlecht reden wollen, weil sie persönlich damit nicht klar kommen, dann könnte ich auch einfach sagen:
          “Outriders läuft super, weder ich noch meine Freunde hatten jemals die genannten technischen Probleme und mit jedem Patch läuft das Game noch runder.”
          Aber ist das ein Grund, Probleme zu leugnen ? Nein, ist es nicht. Wir nehmen ein Spiel einfach nur nicht persönlich und selbst wenn wir die Probleme hätten, PCF geht sie vernünftig an und die Basis des Spiels stimmt einfach und macht extrem viel Spaß 😀

          • Schöner Kommentar den man so stehen lassen kann.

          • Ist einiges Wahres dran, aber ich denke, viele Gamer sind mittlerweile enttäuscht, dass sich Outriders in die lange Liste der Online-Games einreiht, die enorme Startprobleme haben. Man wird dann vielleicht etwas überempfindlich. Und hätte das Spiel nicht so einen hohen Spassfaktor, wäre es schon tot. Die Geschichte um Anthem steckt halt vielen im Hinterkopf, bitte nicht schon wieder.

            • Stimmt viele sind da wohl gebrannt.

              Aber es ist heute, leider auch in vielen anderen Bereichen so, dass es oft nur schwarz oder weiß gibt. Auf das Spiel bezogen ist es halt der größte Schrott und die Entwickler gehören gefeuert oder es, ist halt der neue Messias der alles gut macht.

              Wenn du versuchst einen mittelweg aufzuzeigen bist du je nach Gruppe Hater oder Fanboy.

              Und klar ist auch meine Meinung hier stark, vereinfacht aber es fühlt sich immer öfter so an.

              Und solange wird es schwer werden nochmal “das“ Spiel zu finden

            • BavEagle kommentierte vor 2 Wochen

              Leider werden Spiele heutzutage nahezu nur noch unfertig released und besitzen dann so einige Startprobleme. Das ist auch für mich sehr enttäuschend und stößt auch auf mein absolutes Unverständnis.

              Allerdings ist dies eine andere Diskussion, die mittlerweile leider auch nur ins Leere führt. Nennt man dabei nämlich damalige Zeiten, zu denen Spiele gar nicht gepatcht werden konnten, dann bekommt man von heutigen Spielern auch nur als Antwort, daß damals viele Spiele dann auch angeblich achso schlecht gewesen wären und Patch-Möglichkeiten nur von Vorteil wären. Dabei wird dann total vergessen, daß Entwickler aufgrund fehlender Patch-Möglichkeit gezwungen waren, ein grundlegend funktionierendes Spiel zu veröffentlichen. Wenn nicht, dann bedeutete dies nämlich schnell den Ruin und Tod ganzer Entwicklerstudios (teils sogar Publisher) und eben nicht nur eines Games, mit dem Kasse gemacht wurde.
              Heutzutage drängen dagegen die Investoren auf einen frühzeitigen Release und leider auch immer öfter die Spieler, so daß Investoren dann sogar noch stärker mit ihrem Absprung drohen. Dann braucht man sich über’s Ergebnis der Spielqualität eigentlich auch nicht mehr wundern.
              [spoiler title=”Anthem und weiteres Beispiel…”]Anthem ist dann für mich ein Negativ-Beispiel in ganz anderer Sicht als es viele Spieler sehen. Sooo schlecht habe ich Anthem nämlich auch nicht empfunden, aber bei einem so gewaltigen Shitstorm <24 Stunden nach Release, war das Endergebnis quasi vorprogrammiert und in keinster Weise verwunderlich. Da blieb den Entwicklern ja nichtmal Zeit, um die technischen Probleme zu fixen (obwohl diese auch bei Anthem oftmals zeitnah angegangen wurden), für ingame relevante Verbesserungen blieben dann garantiert weder Zeit noch Investitionsabsichten übrig. Erst recht nicht bei einem Publisher namens EA, der nur seinen Image-Schaden berücksichtigt.
              So war das Ende von Anthem in keinster Weise verwunderlich und eine große Schuld daran tragen auch die modernen Gamer, denen Alles nie schnell genug gehen kann und die Patch-Politiken in persönlichen Lieblingsspielen bis auf’s Messer jenseits aller Fakten verteidigen, während sie selbige in anderen Spielen ohne jegliche Berücksichtigung echter Hintergründe umgehend verteufeln.

              Ein weiteres gutes Beispiel dafür ist ja auch Cyperpunk 2077, bei welchem man den enormen Druck der Investoren nachlesen konnte, aber eben auch wieder nicht wenige Spieler auf einen Release extrem drängten und damit die Argumente der Investoren nur unterstützten. Auch da braucht man sich über’s Ergebnis dann nicht wundern. [/spoiler]
              Wie Schulterteufelchen aber schon ganz richtig sagte:
              Heutzutage ist man entweder “Hater” oder “Fanboy”. Wenn man versucht, die Probleme und Hintergründe sachlich und vernünftig zu bewerten, dann wird man auch nur noch in die Schublade “Fanboy” geschoben. So denke ich z.B., Outriders steckt grad enorm viel Kritik ein aufgrund ganz persönlicher Probleme vieler Spieler mit dem Game. Mittlerweile könnte ich aufgrund dahinter steckender Grundaussage mehrheitlicher Beschwerden zu Outriders sogar sagen: Wenn so mancher dieser Spieler Expeditionen CT15 schaffen würde, dann wäre die Aufregung halb so wild 😉
              So habe ich letztes WE dann z.B. auch mal in meiner FL nachgefragt wie meine Freunde Gegner und Schwierigkeitsgrad der Expeditionen vor allem auch nach dem neuesten Patch empfinden. Siehe da, null Probleme und wir sind alle keine Profi-Zocker o.ä. Was aber dann auch auffiel, es gibt Beschwerden von Spielern aus deren FLs und das waren dann in absoluter Mehrheit Spieler, welche nur mit dem Kugel-Skill spielen konnten und das auch nur so wie es vor dem Nerf möglich war. Was nun aber noch mehr auffällt, jetzige Beschwerden in deren FLs kommen in absoluter Mehrheit von Spielern, welche die Golem-Mod verwenden und dabei vor Patch 1.07 deren Bug auch ausgenutzt hatten. Das ist solchen Spielern nichtmal bewußt, da unabsichtlich und den Bug gar nicht gekannt, aber eben kein Wunder, wenn sich jetzt so manche Expeditionen plötzlich deutlich härter spielt, und das liegt dann eben nicht an Gegnern seit Patch sondern am Fix der Mod.

              Deshalb bin ich aber noch lange kein “Fanboy”, wenn ich sage, Outriders läuft bei mir und im Freundeskreis sehr gut und auch ohne größere Probleme. Im Gegenteil, seit Patch 1.07 haben auch wir nun ab und an einige Lags im MP, aber auch halb so wild und durchaus noch gut spielbar. Hinsichtlich Gear und Schwierigkeitsgrad (vor allem der Expeditionen) passt aber Alles sehr gut. Die Expeditionen sind auch einfach wie seitens PCF vor Release angekündigt und zumindest mit der Zeit auch immer gut und spaßig machbar …aber eben so ganz ohne “Best Build”-Tutorial, YT-Kopie, u.ä. 😉

      • Nach wie vor sollte man sich, wenn man auf der One X spielt, etwas zu knabbern und ein gutes Buch zur Seite legen. Die Anmeldung dauert immer noch gefühlte Stunden. Auch im Single-player Modus laggt das Spiel und vom obligatorischen Rausschmiss kurz vor Expeditionsende brauche ich nicht mehr gross reden. Zudem bin ich wohl über Nacht schlechter geworden, oder das Spiel schwerer. Selbst in Expeditionen, die ich vor dem patch locker in Gold gelaufen bin, verrecke ich permanent.

      • Tom kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

        Mir fällt nur noch ein; wenn der deutsche Bundestag (respektive dessen Abgeordnete) dieses Game programmiert hätte, würde sich der Mist erklären.
        Jetzt klappt der LogIn, aber dafür… ach, nee…
        keine Lust alles aufzuzählen.
        Abhaken, streichen und bei UBI einordnen.

      • Eugen kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

        Hallo zusammen, kann mir jemand erklären, warum ich mit meinen Assaine bei Stufe 37 stecken bleibe? Alles Sachen sind auf 37, die Expeditionen mache ich auf Stufe 7 und schließe ab und an mit Gold. Trotzdem droppt mir der Zeug nur mit Stufe 37 nie höher. Es ist zum verzweifeln.

        • Entschuldige wenn ich falsch liegen sollte aber du musst Expeditionen immer höher Spielen um dann höheren Loot zu bekommen, bis zum maximalen Level 50 das du dann auf Stufe 15 erreicht hast

      • Ich lese nun öfter das viele Probleme haben, jetzt nach dem Patch habe ich die auch etwas häufiger.

        Dann hörte ich auch von den Trollen die Leute vor dem Loot kicken. Frechheit!

        Ich biete jedem hier an mich auf PSN zu adden. (Pannakun) Ich helfe soweit ich kann und on bin jedem auf Expeditionsmodus 15 zu kommen. Ich schaffe nicht immer alles auf Solo 15 Gold aber annähernd.

        Ich schwöre das ich (vorausgesetzt Verbindungsproblemen) keinen raus werfe! Und wenn es passiert dann sofort zurückkehre.

        Ich könnte auch Crossplay anbieten, wäre nur etwas komplizierter mit dem Kontakt aber möglich.

        Ich freue mich schon auf neue und freundliche bekanntschaften. 😊

      • Baya. kommentierte vor 2 Wochen, 1 Tag

        Falls immer noch Leute mit dem überleben straucheln:
        Armor / Rüstung ist nicht alles! Ihr braucht auch ne Portion Widerstand / Resistance in eurem Build. Dieser schützt euch vor Statuseffekten und z.B. auch vor den Melee Attacken von den Viechern!

      • Das Spiel fühlt sich einfach nicht mehr korrekt an. Vor dem Patch konnte ich R15 (50)solo spielen, jetzt klappt es auf R11(46) noch nicht einmal zuverlässig.
        Ich hoffe die bringen das nochmal auf die Reihe.
        Denn das Spiel hatte vor dem Patch Spaß gemacht, jetzt ist nur noch Frust angesagt.
        Zu aggressive Gegner und wenn das nicht reicht…., noch ein kurzes Lag vor dem Angriff.

    • Entwickler Need Games hat einen neuen Trailer zum Action-RPG Undecember veröffentlicht. Darin sind erste, rasante Gameplay-Szenen zu sehen, die an Spiele wie Diablo oder Path of Exile (PoE) erinnern. MeinMMO […]

      • Das Spiel hat auch schon wieder zu viele Gegner im Feld, was ich ja an D2 mag ist das man nicht ausschließlich auf massive AoE Builds angewiesen ist was in poe oder d3 eher anstrengender zu spielen wäre.

      • Sieht ok aus.
        PC+mobile kann funktionieren siehe Genshin Impact.

      • Das sieht ja richtig gut aus, aber das sagten wir auch damals bei Wolcen, und was ist daraus geworden, genau, und was hat sich bis heute geändert so gut wie nichts, vor-allem der Koop ist nach wie vor scheiße, genauso hat man nicht wirklich viel Abwechslung immer nur, ich sage mal Rift oder Grift sonst gibt es nichts Zutun in Wolcen.

        Hoffen wir mal das es bei dem Game anders kommt, oder doch wie bei Wolcen, Steiler aufstieg und dann Tiefer Fall.

        Also, abwarten und Tee Trinken.

      • ich behallts mal im auge sieht intressant aus

      • Ist es nicht in der Isometrischen Spielperspektive?
        Was ist denn die Top-Down-Perspektive??

      • Also das sieht doch mal geil aus!

      • Sieht stark aus, aber wenn ich schon Lineage lese denke ich direkt an Autoplay.

    • Die wöchentlichen Boni zu GTA Online sind da und bringen wieder zahlreiche Rabatte, Extra-Kohle und RP für die Spieler. Gerade Bunker-Besitzer können jetzt ordentlich dazu verdienen. MeinMMO zeigt euch, was si […]

      • Jona kommentierte vor 2 Wochen

        Moin, wollte mal fragen ob ihr mir helfen könnt wieso ich kein Doppeltes Geld bekommen habe. Gibt es dad nur auf Ps4 und Xbox? Spiele auf dem PC

    • Das Wikinger-MMORPG Odin: Valhalla Rising hat jetzt einen neuen Trailer veröffentlicht und seine vier Klassen in kurzem Gameplay-Videos vorgestellt. MeinMMO fasst die neuesten Infos für euch zusammen.

      Was i […]

      • Weiß man ob die Klassen genderlocked sind?

        Auch scheint etwas beim Satz “Die Trailer zeigen es zwar, man kann aber nicht erkennen…” zu fehlen.

      • Wikinger gehn grad voll durch die Decke sogar die Asiaten wollen jetz Geld dafür.

        Warum eigentlich nicht mal ein christliches MMO ?

        Jesus: Aufstieg des Himmels.

        Crafting: Zimmermann, Hirte und Fischerei
        Klassen: Lanzenträger, heiliger Geist oder Engel.

        Wär auch kein P2W! Nur das Eselreiten oder Wasserwandeln müsste man sich im Shop dazu kaufen aber das ist ja nicht spielentscheidend.
        (Gut, nach 3Monaten kommt dann Wasser zu Wein verwandeln in den Shop aber das sagen wir ja keinem in der Beta)

        Bin sicher das wär ein voller Erfolg.

      • Zauberer und Priester ist nicht das erste an das sich denken würde 🙂 ich hätte eher Druiden, Kräuterkundler, Hexer, Kultisten usw erwartet.

      • Hm überzeugt mich erstmal nicht, das Gameplay wirkt sehr statisch, gefällt mir eher weniger. Auch hat es für ein Wikinger Setting eindeutig zu viel Asiatische einflüsse, alleine schon die Models und Geräusche die diese zierlichen Dinger beim Kampf von sich geben, furchtbar.
        Passt einfach absolut nicht und sieht wie ein generisches Asia MMO aus mit Wikinger anstrich, sehr schade.

      • wow ganze 4 Klassen… ja einem Mmorpg würdig

      • grafik können sie ja. aber irgendwie hört es da auch auf. alles gleich. und irgendwie ohne herz

        könnt auch ne erweiterung zu black desert sein. oder n aufpoliertes arch age.

      • Sorry aber für ein Game mit nordischem Thema ist da nicht viel nordisches dran. Statt dessen sieht man sofort… typisches Asia Zeug.

      • 0815 mmo, sieht man schon bei den klassen das es 0 mit wikinger setting zu tun hat und nur cashcrap ist.

        • Jap das hat mich auch geschockt, Wikinger Setting und dann mit 0815 Zauberer, Priester, Schurke um die Ecke kommen, so nen Krieger passt ja wenigstens noch irgendwie ins Setting aber der rest ist einfach bescheuert. Ich denke mal das Spiel wird hier ein ziemlicher Flopp werden für den Asiatischen Markt reicht der billige Wikinger abklatsch vielleicht aus.
          Ich war auch so abgeschreckt von den typischen Anime Mädchen gekreische beim Kampf von den Weiblichen Chars, furchtbar, einfach nur furchtbar.
          Wenn ich Wikinger höre will ich auch eine Schildmaid mit ordentlichen Kampfesgebrüll sehen und keine zierlichen 0815 Anime Gestelle die geräusche von sich geben die auch aus dem Nächst Besten Hentai kommen könnten, also ehrlich, verkauft sich sowas sonst nicht im Asiatischen markt wenn Weibliche Chars nicht billig vor sich hin stöhnen bei jeder bewegung?
          Echt traurig hatte ein wenig hoffnung den ersten Bildern nach zu diesem MMO aber das ist doch sehr sehr entäuschend.

      • hihi naja Asien ist halt ein bissle verliebt in die germanische Mythologie (siehe diverse Mangas und Animes), ABER sorry Westler (^^) reisst das nicht vom Gamingstuhl….nen Beserker hätte man sich gewünscht, eine Klasse mit Runenmagie und mehr schamanistischen Zaubern oder eine Art Seherin; wenigstens an den Bezeichnungen der Klassen hätten sie was machen können…und wie Germanen zu Diebstahl/Schurke standen, sollten die Entwickler mal nachlesen…geb hier vielen recht so wird das trotz annehmbarer Graphik nix

        • Da isses ja gut, dass es in dem Spiel um Wikinger und nicht um Germanen gehen soll😁👌🏻

          • Gut das es im Spiel um Wikinger geht die genau wie Franken, Alemannen, Sachsen, Goten, Normannen und Vandalen zu den Germanen gehörten

      • Kakao Games kümmern sich um die Amerikanische und Europäische Version von Black Desert Online. Guten Morgen Mein-MMO, geht man einmal kurz auf http://www.blackdesertonline.com hätte man gesehen: “Am 24. Februar 2021 wird Kakao Games den Service einstellen und die Verantwortung für die Veröffentlichung
        von Black Desert Online in den Serviceregionen NA und EU an den Entwickler, Pearl Abyss, übertragen.” …

        dann was zum Spiel: Ich als Wikinger und klassischen MMO liebhaber freue mich das es wieder feste klassen gibt, aber inwiefern die sich jetzt auch in einem wikinger setting rund anfühlen … muss man gucken. Der Krieger im Video sah nach einem otto normal fantasy ritter aus – und nicht nach einem wikinger-krieger. ich vermute auch das es fürn asiatischen markt sicherlich cool werden wird, ob es sich im deutschen / europäischen / na raum etablieren kann – schwierig zu sagen – schauen wir mal was die zeit bringt 🙂

      • Einfach nur langweilig. Wikinger MMO und dann solche Klassen. Dazu noch das gequietschte der Charaktere im Kampf ist einfach gruselig. Am Ende kommt es dann noch im Westen raus, wenn es in Asien schon unter gegangen ist.

      • Ich schaue mal Rein wenn das Spiel kein Abo Kostet

      • Das sieht für mich einfach nach einer Kopie von Black Desert aus. Keine Ahnung was die Asiaten da immer machen aber die Charakter sehen in deren Games immer gleich aus.. zierlich und kindisch. Unbrauchbar.

      • Also nach den ersten Bilder hatten die Entwickler mich ursprünglich. Die Welt und die Kreaturen sehen mega aus. Mit den Klassen und dem schon oft angesprochenen Sound bin ich tatsächlich doch sehr enttäuscht. Werd mal reinschauen sollte es F2P oder günstig sein, aber ansonsten wird es wohl eher nix😅

      • Ich hätte nicht mal gemerkt, dass es um Wikinger geht, hättet ihr es nicht gesagt. Alles was ich sehe sind stereotypische viel zu zierliche Charaktere. Die Frauen sexualisiert mit viel sichtbarer Brust und kurzem Rock. Sieht nach Genderlock aus und wahrscheinlich F2P mit vielen Mikrotransaktionen. Und die Tiere auf die sie da draufhauen, sehen eigentlich ganz friedlich aus 🙁
        Voll fies! Du willst einfach nur im Wald chillen und dann kommt so eine quiekende beinfreie Frau, rastet völlig aus, springt wild um dich rum. Du siehst nur irgendwelche Lichteffekte und dann haut sie dir eine rein.

    • Die Werkbank ist eines der wichtigsten Tools, das ihr in Valheim benutzt. Diese steht normalerweise an einem festen Punkt in eurer Basis. Eine coole Mod macht euch aber nun zu fahrenden Handwerker-Wikingern und […]

    • Outriders hat bei der Ausrüstung zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten. Da kann es ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen, den perfekten Build zu bauen. MeinMMO stellt euch eine Methode vor, mit der ihr effektiv e […]

      • Zum anderen bekommt ihr eure Expeditions-Belohnungen nur, wenn ihr diese auch wirklich abschließt.

        Das stimmt so nicht. Nur die Zeitbelohnung, also maximal 4 Gegenstände, bekommt man nicht, wenn man die Expedition nicht abschließt.

        Alle anderen Gegenstände bekommt man an 2 verschiedenen Orten:

        • Man versucht die Expedition erneut, dann ist im Startraum eine Kiste mit den vorher gedropten Gegenständen.
        • Man bricht die Expedition ab, dann ist die Kiste neben dem Pod in der kleinen Basis.

        Alle Gegner haben in der Expedition eine Chance, Gegenstände fallenzulassen. Die Gegenstände werden in der erwähnten Kiste gesammelt bzw. bei einer erfolgreichen Expedition beim Pod am Ende freigegeben.

      • unter Zusätzliche Attribute fehlt aber noch etwas 😉

      • Axl kommentierte vor 2 Wochen, 5 Tagen

        »Auch das maximale Item-Level von 42 sollte euch nicht abschrecken. Denn im Endgame häuft man Ressourcen ohne Ende an, wodurch es kein Problem sein sollte, einen Level 42er Godroll auf das gewünschte Level aufzuwerten.«

        Stimmt, ABER!
        Aufgewertete Items haben geringere Rüstungs- / Waffenstärkewerte als Items, die man auf dem entsprechenden Level kauft / findet.

        Mein Acari Helm, auf Stufe 43 erhalten, hat, aufgewertet auf Stufe 48, 7808 Rüstung.
        Der Acari Helm auf Stufe 48, den ich bei Tiago kaufen kann, hat über 9000 Rüstung.

        • Stimmt nicht so ganz. Die rüstungswerte, genau wie der waffenschaden, können innerhalb einer bestimmten spanne droppen und sind dann unterschiedlich gut, was aber nicht levelabhängig ist, das ist einfach nur glück. Du kannst auch ne level 1 waffe mit nem guten roll upgraden und bei knapp 100k firepower landen. Genauso wie du auf lv 50 waffen mit 75k firepower droppen kannst.

          Mal davon abgesehen isz die beste methode meiner meinung nach einfach ct15 expeditionennzu farmen und dann die droppod ressourcen in scraps umwandeln, 12k droppod sind 999k sraps, davon bekommt man ca 3k titanium. Oder man kauft sich davon, wenn nötig leder/iron. Ct 15 expeditionen geben 75k droppodres. Dass sind mehrere ladungen 999k scraps. Damit klappert man dann tiago, bailey, rift town und trench town ab und kaift sich die rüstungen mit guten werten, wartet 30min,oder macht noch 3-6 ct 15 expeditionen und klappert wieder alle händler ab. Und auch common items können auf epic geupgraded werden (im artikel standen nur blaue)

          • Axl kommentierte vor 2 Wochen, 4 Tagen

            Ah okay, nice to know.

            Bin aktuell auf CT14, da das Game, vor allem im Crossplay Multiplayer nicht gerade Fortschrittfreundlich ist, mit seinen Lags, Freezes, Crashes etc., die teils unfair programmierten Gegner kommen dann noch dazu. Bei denen fragt man sich eh, ob die Entwickler ihr Spiel überhaupt mal selbst gespielt haben.

        • Wenn die Rüstung schlechter ist, dann sind die anderen Attribute dafür aber höher ☝️
          Ich war anfangs auch verwundert, warum es da solch große Unterschiede bei der Rüstung gibt (2x die selbe Brust bekommen, aber mit heftigen unterschieden beim Rüstungswert, dafür waren Werte wie Max Leben auf der Brust mit weniger Rüstung deutlich höher)

          • Wenn du die Sachen wie Max leben auslevelst dann sind die wieder gleich hoch daher hat nur die Rüstung einen variablen Wert innerhalb einer spanne den du nachträglich nicht mehr erhöhen kannst

      • Die hier beschriebene Methode isr gut, ich hab die auch schon gefarmt , allerdings mit eine Techno lv50. Mit einen mittelprächtigen Char auf lv42 legst du die nicht mal eben reihenweise. Und mit den unendlichen Recourcen im Endgame ist so ne Sache. Wenn du nicht rt14 oder 15 farmen kannst, wird’s ne langwierige Sache. Um ein violettes Teil von lv 49 nach 50 anzuheben brauchst du 32000 Landekapselrecourcen. Auf rt14 gibt es 27000, auf 50 72000. Auf 48 nur etwa 10000. Auf RT 50 farmen kann aber kaum einer, vielleicht immer wieder Enoch. Hab Enoch gerade auf rt15 geschafft, bin 62 und Pensionär, habe also viel Zeit. Beim Farmen kratze ich in 3 von 4 Läufen immer noch ab, ich hab so einen Build, mit dem man angeblich alles rasiert. Hahaha, Enoch ist machbar, vielleicht noch 2 oder 3 andere, aber sucht mal nach paxianischer Siedlung auf Youtube, das können Esoterric oder Rammbob , absolute Spitzenspieler.

        • Die paxianische Siedlung finde ich persönlich mit meinem Techno auch eine der leichteren ich mag dafür boom town überhaupt nicht

          • Axl kommentierte vor 2 Wochen, 4 Tagen

            Mit ‘nem Pyro ist Boom Town wiederum nice, weil viele enge Stellen, an denen man viele Gegner anzünden kann.

          • Als trickster seh ich da kein Land, hab das mit nem techno zusammen gespielt der hat mich quasi nicht gebraucht. Und zumindest da ist mir aufgefallen was zumindest mein Problem ist, Ich mach zu wenig Schaden um die Champions um zu legen bevor sie sich voll Buffen können und dann wird es hart weil ja auch die Standart Gegner da mit eiskugeln ballern oder ist es der Nahkampf? Hab ich noch nicht ganz gerafft was mich da immer wieder einfriert und killt. Der techno hat aber halt alles an ihren dämlichen Fähigkeiten gehindert mit seinem Pest geschützt auf frost umgestellt, der hatte es da so einfach wo ich rotieren musste wie ein blöder.
            Selbes Erlebnis hatte ich im Sternengrab, da aber in der großen offenen Arena wo die vielen Elite Monster mit den Flugdingern zusammen kommen, die schmeißen alle mit so vielen AoE um sich und frieren noch ein das ich da übel Probleme hab, techno dabei gehabt, Kinderspiel.

      • Hak kommentierte vor 2 Wochen, 5 Tagen

        Ab und an den Händler in Rifttown abklappern kann auch lohnen, die grünen items haben manchmal perfekte Stats und man kann mit etwas Glück 2 wirklich gute Mods draufknallen.

        Drum sieht mein Techno aus wie ein abgewrackter Penner mit top stats/mods und der Devastator wie ein unzerstörbarer Dämon mit so lala Werten 🤣

        • Wo ich wieder den Gedanken bekomme transmog würde dem Spiel gut tun, es gibt teilweise so abgefahrene Rüstungen vom aussehen.
          Aber es gibt genug wichtigere Baustellen leider. 😅

          • Haha ja. Als Verwüster sehe ich mit manchen Gear aus wie ein Uebermuntant aus Lava…und das nächste Gear sieht eher aus als ob ich da bin um das Dach zu decken 😀

          • Hak kommentierte vor 2 Wochen, 4 Tagen

            Absolut, allerdings bezweifle ich das mich Outriders überhaupt lange genug halten wird.

            Nu nach ~140h wirds langsam aber sicher fad.

            • Darauf ist das Spiel ja auch nicht ausgelegt im Prinzip.
              Für 140h muss man ja schon 2 Klassen hoch ziehen und ausrüsten, beim dritten würde mir dann auch schon fad werden wenn man nicht für jedes mal mates hat mit denen man zusammen zocken kann noch viel weniger.
              Mal schauen, die wollen ja das Franchise erweitern, mal schauen was da noch kommt, wenn wird das aber auch noch eine ganze weile dauern.
              Aber Outriders ist halt eher ein Lückenfüller als eine dauerbeschäftigung, leider. 😅

              • Hak kommentierte vor 2 Wochen, 4 Tagen

                Jup, genau an dem Punkt bin ich.
                Techno und Deva fertig und nicht mehr motiviert für n 3ten oder zum xten mal 15er rennen.

                Ich beschwer mich auch nicht.
                Preis Leistung ist für mich angemeßen, hatte massiv Spaß und werd sicher ab und an noch reinschaun.

                Von dem her alles gut 🤷‍♂️

                • Vor allem wenn man Expedition 15 geschafft hat ist halt die Motivation zu optimieren eigentlich vorbei, weil es dann kaum noch viel besser geht, das dauert bei mir noch bis das so weit ist Aber ich lass mir auch Zeit.

      • Ich weiss nicht ich glaub ich check das game nicht oder mache irgendwas falsch, ich häng bei t9 fest und find einfsch keine bessere ausrüstung oder items über lvl 43, egal welche expedition ich mache ich schaffe keine auf t9. Langsam kotzt m7ch das spiel nur noch an, wie soll ich den ins endgame kommen wenn nur scheisse droppt? Legis droppen auch mal so gar keine, finde das macht null sinn so das spiel überhaupt weiter zu spielen, was bringts mir wenn ich dann t15 bin und da lauter geiles zeugs droppt 7ch es aber eh nicht mehr brauche weil das endgame eh schon erreicht ist. 😑

        • Du musst deine Gegenstände aufwerten, dann läuft das auch wieder in den Expeditionen, das Endgame besteht quasi nur daraus sein Build auszubauen um dann die 15te Expedition zu schaffen die das richtige Ende vom Spiel sein soll.
          Bis CT 8 glaube ich ungefähr bekommst du nichtmal 42er Loot, wenn du schon Weltrang 15 warst und 42er Loot hattest warst du quasi schon besser als das was du gezockt hast ^^, ist klar das du nichts tolles bekommen hast, also alles entspannt das ist ganz normal, deswegen wird der schwierigkeits Grad dann dort gefühlt erstmal deutlich härter, du musst halt echt auch anfangen Defensiv Mods reinzunehmen, nicht alles nur auf Fähigkeiten ansonsten ist das Solo kaum machbar, ich hab an dem Punkt auch erstmal auf Granit gebissen, man muss sich ein wenig mit dem Mod System auseinander setzen, Stats abstimmen und auch aufwerten dann geht das schon.
          “geiles Zeug” dropt auch erst ab ca. CT 12 wirklich regelmäßig, vorher ist das recht selten, zudem musst du eh das meiste zerlegen für die Rang 3 mods, wirklich Sets sammeln, sofern die überhaupt sinnvoll sind für deine Skillung macht man meines verständnis nach erst mit CT 15 auf LvL 50, Legis sind sonst auch sehr teuer um aufzuwerten.
          Man kommt aber eigentlich super mit Epics klar, du musst halt die Stats deinem Build anpassen, dan geht das schon, dafür brauchst du nichtmal zwingend direkt Epische, auch immer auf Blauen Loot schauen, sind die Sub Stats gut und vielleicht eine Mod schon drauf die du haben möchtest, kann da ein echt gutes Teil drauß werden, Zahedi ist dein Freund.
          Ansonsten muss ich sagen, Solo ist das Endgame sowieso sehr hart, das ist ja ansich auf Gruppe ausgelegt, zu zweit macht es nach meiner Auffassung bisher am meisten spaß weil zu dritt die HP der gegner irgendwie Dämlich hoch skaliert wird.
          Was spielst denn für eine Klasse?

          • Danke für deine tipps. Spiel den techno. Habs aber jetzt gecheckt was mein fehler wahr, hatte falsche mods drauf und bin immer gestorben deswegen, läuft nun einiges besser und bin bis t11 gekommen, hab jetzt aber mal aus gemacht, morgen oder so dann mal wieder weiter versuchen. Weiter werd ich wohl jetzt nicht mehr kommen ohne items aufzuwerten, hab nur mist gefunden, die händler hätten zwar zeugs was höher ist wie meins aber das ist echt teuer. Glaube aber kaum das ich mit lvl 43 items t12 schaffen werde. T11 war schon hart, komm wohl nicht drum herum neues zeugs zu kaufen? Auch bei den blauen dropoen leider nicht meine gewünschten stats auf den items.

            • Was du auch machen kannst ist die Kopfgeld Missionen annehmen. Und wenn du dann eine Mission spielst in der du gefahrlos durchkommst, machst du sie soweit bis du den Gnadenschuss ausführen müsstest und gehst dann aber in die Lobby zurück. Dadurch wird sie bis zum letzten stepp zurückgesetzt. So kannst du gefahrlos grinden. Ist aber auch langweilig.

            • Ne t12 mit 43 items wird quasi nicht mehr möglich sein, das aufwerten ist aber auch nicht so teuer erst ab 48 auf 49 wird richtig teuer aber dafür bekommt man ja auch recht gut Ressourcen in den Expeditionen, musst immer drauf achten das beim aufwerten deine attribute zurück gesetzt werden, heißt wenn du die schon oben hattest musst die wieder hoch Leveln das macht ja auch ein paar Prozente Schaden aus.
              Ich würde auch Epischen loot den du nicht brauchst prinzipiell zerlegen, die geben gut Titan und bei blauen loot immer drauf achten was für sub stat das splitter Symbol dahinter hat, wenn du den brauchst zerlegen auch die ansonsten allen blauen Kram verkaufen der unnötig ist, bei der Händlern im Lager kannst ja auch Titan für Schrott kaufen und bei tiago kannst für Titan Landeressourcen kaufen, falls du zu viel Titan hast.
              Am wichtigsten ist immer erstmal dir Waffe auf max aufzuwerten, das merkt man am meisten. Danach kannst die rüstungsteile nach und nach nachziehen. Viel Erfolg. 😉

            • Das sind jetzt auch nur meine 2 Cent zu dem Thema.

              Mir ging es beim Start ins Endgame nicht anders. Als Verwüster wurde ich oft aus den Gruppen geschmissen oder der gemeinsame Spielstil hat einfach nicht gepasst. Also habe ich mir gedacht “ok mache ich es solo”.

              Die Expeditionen sind gerade durch den Zeitdruck und die Menge an Gegner nochmal etwas anders und man brauch einfach einen sehr aggresiven Spielstil mit guten Fähigkeiten-Management. Von daher solltest du schauen dass du eine gute Balance aus Schaden und gleichzeitig Wiederstand/Rüstung hinbekommst. Gerade weil man solo eh alleine die Aggro der Gegner hat und sicher sein kann dass immer ein Gegner in der Nähe ist 😀

              Was mir manchmal noch das Genick bricht sind Gegner die sich fernab irgendwo verstecken bzw. die KI-versagt und man quer über die Karte rennen muss weil irgendwo noch jemand rumsteht und noch nicht gehört hat dass er mich töten soll 😀
              Das kostet wertvolle Sekunden.

              Bei Monster-Gegnern hat sich bei mir bewährt immer in einer Kreisbewegung nach hinten (die Gegner also vor mir) sich zu bewegen. So kann man im richtigen Moment dodgen und hat für Flächenangriffe auch alle auf einem Haufen.
              Hier auch als Tipp…wenn möglich kümmere dich wenn möglich zügig um Gegner die aus der Ferne angreifen. Egal ob Giftspucker…Vögel…Libellen oder Scharfschützen…die können schnell den Flow aus dem Gameplay nehmen und zack bist du tot.

              • Ohja die nervigen Gegner die lachend am anderen Ende Der map campen und mir wertvolle Sekunden rauben, genauso nervig wie die cutscenes, während denen läuft auch der Timer weiter, ich Hämmer schon immer Esc aus protest auch wenn es nichts bringt. 😅
                Bei Boomenden Business im Bossraum hatte ich es schon mal das die trash Mobs ständig zurück in den Gang gerannt sind hinter die Ecke wo die Munitions Kiste ist, was hab ich gebrüllt. 😅
                Entweder sind das üble ki Aussetzer oder das Spiel will uns Trollen.

                • Jop…manchmal bleiben sie halt einfach an der Tür stehen aus der sie gekommen sind. So nach dem Motto “ähm Moment mal…was wollte ich hier nochmal?”

                  Scharfschützen finden es auch oft lustig mit einem ein Fangspiel zu spielen und rennen vor einem weg bzw. rennen um ein großes Objekt einfach im Kreis.

                  • Die sind sowieso das erste Opfer von meinem Jagfieber jump, die hab ich ja sowieso zum fressen gern. 😅

      • Ich hab ne wahrscheinlich sehr dumme Frage.

        Habe die Story durchgespielt und bin bis Weltrang 9 gekommen. Lohnt es sich für die Expeditionen den Weltrang in der Story noch zu verbessern?

        Expeditionen schaff ich momentan bis ct10. Hoffe mir kann jemand helfen

        • Musst du nicht zwingend. Weltrang 15 heißt du bekommst Gear vom Rang 42.

          Wenn du in den Expeditionen das auch schaffst bzw. höher kommst. Farme erstmal da gutes Gear und mach WR 15 einfach Später. Da gibt es gute Stellen mir vielen Gegnern wo das relativ schnell geht.

      • Dass ist doch schon seit 2-3 Wochen bekannt. Ihr seid bei Outriders wirklich sehr sehr langsam mit der Berichterstattung.

      • Jetzt hauen se mit 10 Minuten Vorwarnung mal eben ein 12,4GB (Steam) großes Update raus. Keine Ankündigung, keine Tweets, keine Infos – nichts. Ich bin ja mal gespannt, was das noch wird.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.