@sylath

Active vor 5 Monaten, 1 Woche
  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) führt im März mit Update 29 eine große Änderung am Champion-System ein. Wir erklären euch, was neu ist.

    Was sind Champion-Punkte? Wer das Levelcap von 50 im MMOR […]

    • Die Skillung konnte man mit einer Mod soweit ich weiß auch bisher schon speichern und bei bedarf schnell switchen.

      Ich hatte schon vor 3 Jahren geschrieben man solte das System begrenzen. Zb vom Aufwand wie das vorherige Veteranensystem 16, damit der Abstand zu jahrelang Spielern nicht mehr so groß ist. Das scheint aber nicht der Fall.

      Wenn du z.B. 120 Skills zur Auswahl hast aber nur 12 aktiv sein können, ist das doch eindeutig viel leichter für kleinere Charaktere zu stemmen… verstehe nicht wie man das nicht verstehen kann.

      • die Punkte brauchst du trotzdem zum Skillen, verstehe nicht wie man das nicht verstehen kann. 12 Skills heisst nicht 12 Punkte.

        Die Skillung konnte man mit einer Mod soweit ich weiß auch bisher schon speichern und bei bedarf schnell switchen

        Sicher? zu meiner Zeit hat das noch Gold gekostet das würde das unterlaufen? Zu dem Aufwand des Umsetzens wars damit auch noch kostenpflichtig.

    • Du hast offensichtlich nicht richtig gelesen denn gerade für Spieler die noch nicht so hoch sind ist das neue System besonders Interessant…

    • Hört sich sehr interessant an. Besonders für Spieler die noch nicht so hoch mit den CP sind. Wenn jetzt auch noch die Server entlastet, um so besser.

  • Die neuen Grafikkarten wie RTX 3080 und RX 6800 (XT) sind aktuell kaum verfügbar. Doch auch die Preise für alte Grafikkarten ziehen deutlich an und gewinnen plötzlich an Wert. Woran liegt das und wo liegen ei […]

    • Lol… meine 5 Jahre alte R9 Nano ist 420€ wert \(〇_o)/

      Damals für 600€ erstanden… aber dann hab ich gar keine Graka mehr… geht also auch nicht 🙁

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) ist bereits viele Jahre alt. Dennoch fangen immer wieder neue Spieler mit dem Game an. Wir von MeinMMO hatten einen davon im Interview und ESO ist sogar sein allererstes […]

    • Ich habe ESO die letzten Monate zwar nicht gespielt aber zumindest ein paar hundert Stunden hatte ich schon in dem Spiel. Wirklich gravierende Performance-Probleme hatte ich, bis auf die teilweise überlastete Gruppen-Suche nie (was ja laut dem Artikel auch wieder funktioniert).
      Und wegen PvP spielt wohl auch nur ein sehr kleiner Teil der Spieler ESO… wer einfach Questen und ein paar Dungeons machen will sollte auf keine Probleme stoßen.

      Von ESO, wegen Problemen abzuraten, über die kaum jemand stolpert, halte ich für unangemessen.

  • In dem neuen Trailer zum MMORPG Project BBQ für PC wird ausgiebig Gameplay gezeigt und verschiedene spielbare Klassen vorgestellt.

    Was ist Project BBQ? Das Action-MMORPG wurde schon im Dezember 2018 […]

  • Das kostenlose Battle Royale Spellbreak erschien am 3. September im Epic Store und auf der PlayStation, der Xbox und Nintendo Switch. Dort wurde das Spiel positiv aufgenommen. Am 15. Dezember startete es auf […]

  • Die Abenteuer in Warframe gehen weiter. Doch in der nächsten Operation müsst ihr auf euer wichtigstes Werkzeug verzichten: Euren Warframe-Kampfanzug.

    Was ist das für eine Operation? In der neuen Mission im er […]

    • Man sollte vielleicht noch erwähnen, das es bei dem Event zusätzlich noch fast alle Arcanas zu erspielen gibt und überhaupt alles was es bei Scarlet Spear Anfang des Jahres gab.
      Eine gute Möglichkeit für Spieler, die das Event verpasst haben und eine nette Möglichkeit Platinum zu verdienen für die welche schon alles haben.

  • Am 20. Dezember 2019 startete das MMORPG Inferna in den Early Access auf Steam. Damals haben wir von MeinMMO über die starke Kritik berichtet, die das Spiel einstecken musste. Doch wie sieht es ein Jahr später a […]

    • Hmm naja… es gab schon spiele die noch weniger Spieler hatte und Erfolgreich wurden… Warframe zum Beispiel.

      • Wenn man Steamcharts glauben darf hatte Warframe nie unter 8.000 Spieler…das ist immerhin noch das hundertfache 😅

  • Einige User berichten, dass Cyberpunk 2077 mit AMD-Prozessoren mit weniger Performance läuft. Nun gibt es einen inoffiziellen Fix, mit dem ihr eure FPS deutlich erhöhen könnt. So funktioniert es.

    Darum ge […]

    • Wer ein Spiel zum Release kauft und spielt, muss mit solchen Kinderkrankheiten rechnen!
      Erst mal Patches abwarten und dann kaufen/spielen, spart Nerven und teilweise auch Geld.

  • Warframe hat jüngst gezeigt, wie die Fassung für die Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox One Series X/S aussieht. Doch in einem witzigen Kommentar verriet der Entwickler-Chef noch, wie man das alles heute s […]

    • Peacebob kommentierte vor 9 Monaten

      Die neuen Schatten sind noch etwas unschön… sie werden zwar nun auch für dynamische Lichtquellen entsprechend berechnet aber dann für Warframes nur in abgespeckter Form wo man früher sämtliche Einzelheiten des Anzuges mit Waffen, Rüstung und Syandana dargestellt wurden, sieht man nun zur Zeit nur unförmige Gebilde…

    • Peacebob kommentierte vor 9 Monaten

      Warframe läuft schon auf recht bescheidener Hardware auf max.

      Bei den Konsolen sollte man auch immer im Hinterkopf behalten, das sie ähnlich wie Drucker vermarktet werden.

      Sie werden unter dem Wert der verbauten Hardware verkauft und das eigentliche Geld wird dann durch die Farbpatronen/ Spiele/ zusatzhardware erwirtschaftet.
      Das erkennt man auch schnell an den hohen Preisen für Zubehör und Spiele.
      Im Schnitt zahlst du so als aktiver Konsolenspieler mehr Geld als PC-Spieler.

      • Wenn man die Augen eng genug zusammenkneift sieht auch nur ein A im Text.
        V hat mal wieder das typische “für den Wert der Konsole bekommst man PC XYZ…” angefangen, eine lästige Diskussion. Die meisten PC Empfehler vergessen leider immer wieder das sie bereits vorhandene Hardware neu verwenden um kosten zu sparen. Um einen Vergleich herzustellen muss man aber bei 0 anfangen, also gleiche Voraussetzungen. Da man ja auch am PC immer weniger Laufwerke sieht, gehen wir also mit der digital für 399€ ins rennen. Da bin ich echt mal gespannt, welche Grafikkarte die 10 TF hinbekommen soll bei dem Budget.

        Ja die Spiele kosten mehr, wir sprechen hier aber nur um die Startbedingungen um überhaupt loslegen zu können.

        Ich weiß das vom Grundsatz her der Vergleich absoluter Quatsch ist. Da versuchen diejenigen die nen PC für das einzig richtige halten aber auch immer wieder ihr hohes Investment vor sich selbst zu rechtfertigen und andere nieder zu machen… PC Masterrace… das kommt nicht von ungefähr.

        Ich hatte das Thema schon so häufig, zuletzt bei der PS4 Pro als sie raus kam, da sollte mir auch mal einer nen PC für 399€ zusammenstellen ohne Hardwarerecycling… konnte er nicht, zum Schluss wird bei der Diskussion dann immer der “du kannst doch aufrüsten”, oder “du kannst mitm PC mehr machen” Joker gezogen….

        Ich hab selbst einen PC, schon ewig nicht mehr aufgerüstet. Habe auch selbst diesen zusammengestellt und aufgebaut, ich weiß wovon ich rede und kenne so ziemlich alle Argumente dafür oder dagegen. 😉

        • Konsole -> 70/80€ für ein neues Spiel
          PC -> meistens schon für 40€ am Releasetag als Key zu haben
          Konsole Online -> 60€/Jahr
          PC -> 0€
          Wenn du rund 4-5 Jahre für die Nutzung der Konsole rechnest, zahlst du schon mal zwischen 200 und 300€ mehr.
          Ein PC ist dann günstiger wenn du Online spielen möchtest und dir immer mal wieder neue Spiele kaufen willst. Und alte Spiele gibt’s spottbillig. Viele Spiele kosten bis heute 69,99€ auf Konsole während sie auf Steam 30€ oder weniger kosten.
          Als PC-Spieler kaufst du dir alle 3-5 Jahre ne neue Graka zwischen 200 und 600€ und alle 5-10 Jahre nen neuen Prozessor für 300-500€ und bist damit besser aufgestellt als mit jeder Konsole.

          Konsole ist nur dann besser/günstiger wenn du kaum oder nur sehr sehr wenig Spiele kaufst und ohne den Onlinemodus auskommst.

          • Das die Konsolenspiele immer noch 69,99€ kosten ist doch völliger Unsinn. Da hast die Angebote die es immer mal wieder gibt einfach mal für die Konsolen ausgeblendet und als Argument für den PC herangezogen.
            Der PC erfordert viel mehr Aufwand als eine Konsole. Ja dann kommt ein Spiel raus du kommst günstig ran und dann? Ohwe musst du erstmal auf nen Patch vom Spiel warten bis es läuft und dann? Oh noch nen Patch von AMD/Nvidia damit es läuft. Ist ja jüngst auch erst wieder vorgekommen…

            Um auf die Spielpreise zurück zu kommen, ich kann auch heute noch ein Borderlands 3 bei irgend einem Store für 50-60€ für den PC kaufen. Wäre aber ziemlich dumm. Ich kann das gleiche auch bei BL3 für die Konsole machen, irgendwer verkaufts immer noch für 69,99€ owbohl man es neu bei Ebay als Disc für 9,99€ bekommt. Das ist kein Argument! Und hast du dich mal informiert woher die günstigen Keys kommen? Entweder aus einem anderen Land (Steam toleriert es zwar, aber es gab auch Fälle von einem Bann nachdem man zu viel mit VPN zum aktivieren der Keys gearbeitet hatte).
            So gibt es als Beispiel Keys für BL3 Ultimate Edition für Steam für 99,99€ und welche für 46€.

            Die Diskussion ist alt, uralt… und sie geht nur deshalb immer wieder weiter weil die Leute unbedingt ihr “PC is Masterrace”-Denken auf andere übertragen wollen. Zumal nicht jeder kann einen PC zusammenbauen und einrichten. Ich kenne so viele die gehen dann in den Laden und kaufen sich was fertiges, was dann ja aber wieder irgendwo ne Macke hat, Ramm zu schwach, Grafikkarte zu lahm, generell zu teuer gegenüber selbst zusammenstellen usw.

            Dann willst die Grafikkarte upgraden und dann hast so ne Situation wie jüngst bei Nvidia wo die Scalper wieder alles vom Markt fischen. Tja, dann viel Spaß.

            • PC ist nun mal besser. Allein die Steuerung, die Grafik, die Möglichkeiten. Real ist es so, dass viele Spiele zu Gunsten einer Konsole sogar abgespeckt werden, damit man den Unterschied nicht so stark merkt, ob nun wegen Deal mit den Konsolenbauern oder rechnerisch.
              Ich persönlich leihe mir immer mal wieder Konsolen aus, aber zum alleine Spielen ist ein PC, wenn auch teuer, mit Abstand, besser.
              Anders sieht es aus, wenn man mit Freunden am Fernseher spielt, da bin ich sofort bei Konsolen. Es sind andere Spiele die nur da dann auch Sinn machen. Spiele die beides haben, verliert Konsole immer.
              Spieltiefe kommt beim PC und solo am meisten!

              Für PC Spiele zahle ich im Durchschnitt 20 Euro, nur mal so nebenbei. Dafür verzichte ich dann auf leeren Kontent und Bugs. Ich muss nichts spielen wenn es rauskommt.^^ Wie bei Handys.

              Hab ich schon erwähnt, dass ich auf Widescreen spiele?! Kann Konsole nicht 🙁

              • Der erste Satz sagt eigentlich schon alles, die Pauschale Aussage ist so falsch wie ein Sprung in den Vulkan richtig ist, wenn man am Leben hängt.
                Ich habe mir erst vor kurzem via Steam Command and Conquer Remastered gegönnt, durfte dann erstmal 30 Minuten Probleme beseitigen weil es nicht starten wollte. Das ist auch ein typisches PC Problem, ja ich weiss nicht jeder muss dieses haben, aber es kommt oft genug vor. Das Spiele auf der Konsole schlechter aussehen liegt aber oft auch einfach an der schlampigen Programmierung der Entwickler. Sieht man sich mal an was die First Devs Studios so rausbringen da merkt man das ganz deutlich. Also deswegen auf die Konsolen zu schimpfen und die “PC Masterrace”-Keule zu schwingen ist Unsinn.
                Die Steuerung ist kein PC Alleinstellungsmerkmal mehr, es gibt genügend Spiele die auch an der Konsole Maus+Tastatur unterstützen.

                Widescreen kann die XSX, die PS5 bekommt das noch via Update nachgereicht.

  • Schon seit Jahren ist eine Wiedergeburt des alten EA-Titels “Battleforge” im Gespräch, nun scheint es tatsächlich so weit sein: Das Projekt “Skylords Reborn” soll noch in diesem Jahr erscheinen.

    Das war B […]

    • Peacebob kommentierte vor 9 Monaten

      Wenn ich das richtig verstanden habe, wurde hier schon vor Jahren zwischen EA und einigen Hobby-Entwicklern eine Übereinkunft getroffen.
      Grob zusammengefasst: Die Entwickler dürfen das Spiel Interresenten zur Verfügung stellen aber kein Geld damit verdienen.

      Es wird also wohl weiterhin über Spenden laufen.
      Also ein F2P-Titel ohne Echtgeld-Ingamekäufe.

      Die Entwicklung dauerte wohl so lange, weil den Entwicklern nicht sämtlicher Code des Originalspieles zur Verfügung stand…

  • AMD hat 29. Oktober seine neuen Grafikkarten, die RX 6000er Serie oder “Big Navi” vorgestellt. Vor allem PC-Gamer können sich darüber freuen, denn Nvidia bekommt nun auch im Highend wieder Konkurrenz zu s […]

    • Peacebob kommentierte vor 9 Monaten

      Ich frage mich wer von all den AMD-Treiber-sch…-Kommentatoren die letzte Jahre wirklich Probleme hatte/ jemanden persönlich kennt der Schwierigkeiten hatte.

      Ich kenne keinen. Jeder der wirklich eine Karte von AMD hat, kann dir bezeugen das die Treiber-Probleme weit in der Vergangenheit liegen. Damit heute noch als Argument um die Ecke zu kommen zeugt lediglich von Unwissenheit.

    • 16gb von AMD sind viel zu wenig.

      War das jetzt Ironie?

  • AMD hat heute endlich seine neuen Grafikkarten vorgestellt. Wir von MeinMMO stellen euch die wichtigsten Fakten rund um die neuen Grafikkarten vor. Das dürfen Fans erwarten.

    Das Wichtigste im […]

    • “Es ist nun mal tatsache das bisher Nvidia Grakas immer besser waren.”

      Besonders alt kannst du ja, bei einer solchen Aussage, nicht sein. Oder dein Erinnerungsvermögen ist eher bescheiden.

      AMD und Nnidia haben sich Jahrelang immer wieder bei der Leistungstechnischen Führung abgewechselt.
      Erst als Nvidia mit der Titan einen eigentlich für professionelle Anwendungen gedachten Grafikchip als “Highend-Gaming-GPU” in der Handel warf und auch mit in seine Gaming-Treiber einbaute, war es damit augenscheinlich vorbei.

      AMD hat auch danach gute GPUs zu guten Preisen verkauft, nur wurde von Unwissenden immer auf die “Highend-Gaming-GPUs” von Nvidia gelinst und AMD mit seinen eigentlichen Gaming-GPUs sah da natürlich weniger geil aus… preisleitungstechnisch war da aber kein großer Unterschied zwischen AMD oder Nvidia.

      Das Ergebnis dieser Entwicklung ist nun aber ein vollkommen verschobener Grafikmarkt.
      Wo früher bei rund 600€ Schluss war, fängt es da nun gerade erst an.

      Vielen Dank Nvidia, das Grafikkarten nun im Schnitt 2 bis 3 mal so viel kosten wie vor nicht mal einer Dekade!

      • Er hat aber nun mal recht, Nvidia Karten waren/sind schon immer besser gewesen, da kannst du noch so viele Argumente bringen, ich würde mir niemals eine AMD in meinen Rechner einbauen, und ja, ich habe gute Erfahrungen mit AMD, also frage erst gar nicht.

        Ich zahle lieber 100€ oder so mehr, bevor ich mir eine Billige AMD kaufe, das selbe gilt auch für die CPU.

        • Er hat aber nun mal recht, Nvidia Karten waren/sind schon immer besser gewesen, da kannst du noch so viele Argumente bringen, ich würde mir niemals eine AMD in meinen Rechner einbauen, und ja, ich habe gute Erfahrungen mit AMD, also frage erst gar nicht.

          Ich zahle lieber 100€ oder so mehr, bevor ich mir eine Billige AMD kaufe, das selbe gilt auch für die CPU.

          Hast du dir auch mal durchgelesen was du da geschrieben hast?

          Ich musste das jetzt einfach mal für die Nachwelt “Konservieren”…

          (●’◡’●)

        • Nvidia Karten waren/sind schon immer besser gewesen, da kannst du noch so viele Argumente bringen, ich würde mir niemals eine AMD in meinen Rechner einbauen, und ja, ich habe gute Erfahrungen mit AMD, also frage erst gar nicht.

          “Immer” ist ein sehr starkes Wort, gerade auch in Bezug auf die vielen Aspekte bei der Bewertung von Grafik-Karten. Ja in der Masse hatte nvidia oftmals die besseren Karten dennoch hat AMD (zb mit Radeon HD 5970, Radeon RX 580) durchaus auch die technisch stärkeren Karten als nvidida auf den Markt gebracht.

          AMD hat auch im Moment durchaus starke und konkurrenzfähige Produkte aber nvidia ist mittlerweile so stark mit High-Perfomance Gaming verbunden das alles andere irgendwie als no-go gilt.

      • Das Nvidia Karten pauschal besser sind stimmt nicht, da gebe ich dir recht. Gerade im P/L Bereich war AMD eigentlich immer super dabei. Wo Nvidia aber klar vorn liegt, ist der Treibersupport mit Nvidia Experience. Ich bin gespannt wie reale Benchmarks aussehen. Werde dieses Jahr meine 1080 ablösen, die Frage ist nur Nvidia oder AMD, haha :D.

        • Die Info was die Treiber angeht, ist etwa 5 Jahre veraltet…seit Lisa Su
          bei AMD die Fäden in der Hand hält, hat sich da einiges geändert.

        • Das Problem hab ich auch 😀
          Hatte schon lange keine AMD Karte mehr, da sie für mich irgendwann uninteressant geworden ist. Aber nach der Vorstellung wird es wohl ne AMD. Ist eigentlich auch traurig das NVIDIA zu fast jedem AAA Titel nenn Treiberupdate raushauen muss, selbst danach laufen die Spiele nicht wirklich stabiler…

          Und der Tronic48 mit seinen Argumenten ist ja echt völlig Lost^^ Wie nenn Baby der an Nvidias Brust saugt und keine andere Meinung zulässt

          • Und der Tronic48 mit seinen Argumenten ist ja echt völlig Lost^^ Wie nenn Baby der an Nvidias Brust saugt und keine andere Meinung zulässt

            Solche Leute brauche wir aber auch… deren blinde Hingabe zu gewinnorientierten Unternehmen sorgt schließlich für zahllose Lacher und die halten uns in Zeiten wie diesen gesund 😉

            • Gewinnorientierte Unternehmen…. ja klar und AMD baut seine Grafikkarten und CPUs nur damit die sie damit kein Gewinn erzielen. Diese Aussage ist quatsch. Jedes Unternehmen ist gewinnorientiert, anders bräuchten diese erst gar nicht versuchen in irgendeiner Weise am Markt tätig zu werden. Und es ist gewiss keine blinde Hingabe an Nvidia sondern einfach nur das verspielte Vertrauen seitens AMD. Meine ersten 2 Rechner die ich selber Mitte der 2000er gebaut habe (bin 33), hatten tatsächlich AMD Grakas. Als dann 2006 die Geforce 8er Serie kam habe ich erstmals eine Geforce 8800GT gekauft. Und muss sagen das ich seitdem stets nur noch Nvidia Grakas gekauft habe! Im schnitt alle 4 Jahre eine neue… nur bei der 3080 (davor 1070ti) habe ich jetzt eine Ausnahme gemacht weil ich auch in den Genuss von RayTracing kommen will.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.