@supra

Active vor 2 Monaten, 1 Woche
  • In Destiny 2 richtet das Exotic Schläfer-Simulant (eng. Sleeper Simulant) viel weniger Schaden an als, es sollte. Bungie sagt jetzt, ob ein Bug schuld ist oder ob das Exotic doch nicht den versprochenen Buff von […]

    • Gute Entscheidung. Bin seit Beyond Light “clean”, fühle mich richtig befreit und habe endlich Zeit für Spiele mit wirklichem Content.

      • Welche denn?

        • Ich habe zB in den letzten Wochen viel Outriders gespielt. Ca 50 Gamecrashes, Multiplayer laggt, Perks funktionieren zum Teil nicht, beim Matchmaking trifft man zum größten Teil auf AFK Leute, droppt immer derselbe Loot und selten was man will. Aber sonst gut.

        • Destiny PVP hat mir deart die Lust an Multiplayer Spielen verdorben, dass ich nur noch gute Single Player Spiele wie Witcher, Cyberpunk, Dying Light, Resident Evil oder Doom spiele. Hab seit Jahren Rückstände was sowas angeht ^^

  • Destiny 2 lockt mit Loot, den die meisten Spieler wohl nie bekommen werden. Ist das okay und motiviert zum Zocken oder tötet sowas den Sammeltrieb und ist einfach unfair? MeinMMO schaut sich das hitzige Thema an […]

    • Überschrift und Thumbnail kann ich so nicht nachvollziehen. Wenn jeder New Light Spieler mit Season Pass und dadurch 3 Golfbällen in der Lage ist, sich Luna/Not Forgotten usw. ohne irgendeinen Einsatz zu kaufen, wofür sich früher die Spieler den Arsch aufgerissen haben, dann ist das einfach nur lächerlich und belohnt ganz bestimmt nicht nur die besten.
      Mittlerweile wurde praktisch jeder schwer erspielbare Loot, seien es Waffen (Kiosk), Embleme (Dungeon Checkpoint Exploit) oder Titel (Flawless oder Unbroken Spieler mit ner negativen KD…), durch die unfassbar große Menge an Glitches und Exploits (Cheese forever auf YouTube), durch rigoroses Cheating oder Spielen mit Cheatern, oder simpel durch Bungies Fehlentscheidungen oder Inkompetenz (das Persistent Blaze Emblem z.B. hat jeder grundlos ins Inventar bekommen, ich musste mich dafür einst durch die Weapon mastery Triumphe quälen) komplett entwertet.
      Wozu sich noch für irgendwas anstrengen, wenn es früher oder später eh für alle leicht zugänglich sein wird. Einer der vielen Gründe, warum ich kein Bock mehr auf das Spiel hab.

      • Naja ich finds in Ordnung, dass man solche Waffen irgendwann kaufen kann. Man hatte 2 Jahre zeit, seinen Erfolg auszunutzen und die andern können die Waffen jetzt auch mal ausprobieren. Aber ich versteh auch net wie man rumheulen kann, das schwere Aktivitäten mit guten Waffen belohnt werden. Dafür spielt man sie ja und irgendwie muss es sich ja lohnen. Und viel stärker sind die Adept Waffen jetzt ja auch net

  • Bei Destiny 2 dreht sich die Diskussion seit 10 Monaten um ein hoch umstrittenes Feature: Das „Sunsetting“, den Waffenruhestand. Fans liefen lang dagegen Sturm, doch Bungie stand eisern zu seiner Idee. Jetzt, sti […]

    • Supra kommentierte vor 5 Monaten

      Ebenso. Früher war ich fast schon süchtig nach D2 und wollte nicht mehr aufhören, heute will ich nie wieder anfangen, so hart haben sie das Spiel mit Beyond Light an die Wand gefahren.

  • In Destiny 2 habt ihr jetzt in Season 13 Zugriff auf ein neues Feature – den Feuerprobenprüfungshammer. Wir erklären euch, wie ihr den aufladet, verbessert, richtig nutzt und wie ihr damit euren Loot selbst b […]

    • Bungie könnte auch mal ihren Bannhammer nutzen und verbessern, Comp weiterhin unspielbar.

      • Das machen sie ja, leider an der falschen Stelle. Hab wegen Netzwerk Probleme den nächsten Bann kassiert (2 Monate} und bin nur im Pve unterwegs. Und die Cheater bleiben weiterhin ungestraft und machen munter weiter. Sollte Bungie mal nachdenken ob die das Thema doch falsch angehen und ich steh mit dieser Suspendierung nicht alleine da. Es häuft sich verstärkt im Forum und anderen Quellen.
        Sollten lieber mal nachschauen das ihr Spiel mal sauber läuft und nicht wie jetzt nach Seasonstart 1000de Spieler mit Einloggproblenen außen vor lassen. 2 Tage später ließt man im Forum nen Eintrag vom Spieler das Bungie im Update ältere Prozessoren ausschließt. Und Bungie schiebt das ganze auf ein Steam Update. An Lächerlichkeit nicht zu überbieten, dieser Drecksverein

  • Destiny 2 hat nun überraschend das Aus für sein jährliches Valentinstag-Event “die Scharlach-Woche” verkündet. Doch was ist der Grund für den Bruch mit der langjährigen Tradition?

    Was hat es mit der Schar […]

  • Der größte Streamer zu Destiny 2 auf Twitch ist Sean „Gladd“ Gallagher, ein begnadeter PvE-Spieler. Im Moment hat der aber richtig Ärger: Ein Spruch aus dem April 2020 fliegt ihm um die Ohren. Den hat ein Nutzer […]

    • Haha, das passt zur heutigen Drecksgesellschaft und cancel culture, keinen zugegebenermaßen gewöhnungsbedürftigen Humor verkraften zu können und aus Neid auf seinen Erfolg ihn anzukreiden. Bemitleidenswert, wer versucht, das Leben anderer Leute wegen eines kantigen Witzes, den er offensichtlich nicht ernst meint, zu ruinieren.

      • Das hat nichts mit Cancel Culture zu tun und auch nichts mit Nicht verkraften können. 1. ist so ein geschmackloser Witz ziemlich fragwürdig ob man das als kultiviert bezeichnen kann. 2. Wurde ja gar nichts gecancelt. Gladd darf weiterhin geschmacklose Hamstersexwitze machen wo die Hamster dann zerplatzen beim Akt. Das kann er ja machen. Keiner verbietet das. Aber genauso kann es dann halt passieren, dass Sponsoren sich abwenden und die Partnerschaft beenden. Das ist deren gutes Recht. Mit Cancel Culture hat das NULL zu tun, eher Cancel Partnerschaft, nicht Cancel Culture ;).

        • Doch, das hat sehr wohl etwas mit Cancel Culture zu tun. Da juristisch bei solchen Aussagen nichts zu machen ist und die Meinungsfreiheit in den USA sehr weit ausgelegt wird, haben die Anhänger der Cancel Culture eine andere, leider erfolgreiche, Strategie entwickelt. Um den öffentlichen Raum von Meinungen/Aussagen zu säubern die Ihnen nicht passen, werden dann Arbeitgeber(Sponsor) oder die Familie attackiert. Ziel ist höchstmöglichen Schaden anzurichten, um den Betroffenen entweder zu disziplinieren oder ihm zu schaden. Die meisten der Betroffenen werden dann zukünftig die Schere im Kopf aktivieren, was dazu führt, dass sehr wohl “gecancelt” wird.

          Hier ist ein geschmackloser Witz geäußert worden, was nicht ungewöhnliches ist, das passiert täglich sicher Millionenfach auf der Welt. Also wird der Sponsor attackiert, um dem Streamer finanziell zu schaden. Hätte es sich um eine strafbare Aussage gehandelt, dann könnte ich das nachvollziehen, aber so nicht. Der Sponsor hat aktuell gar keine andere Wahl als den Streamer fallen zu lassen, will er nicht selbst am Pranger enden. Vor 10 Jahren hätte das kaum jemanden interessiert. Und man muss das immer wieder betonen, hier geht es nicht um einen rassistischen Witz, sondern es ist nur eine Geschmacksfrage. Wozu führen solche Zustände? Zu völlig angepassten Menschen, die den Raum, der ihnen von der Meinungsfreiheit zugestanden wird, nicht mehr ausnutzen wollen, weil sie Angst haben.

          Ist übrigens hier in Deutschland auch sehr extrem geworden. Uns (mein Arbeitgeber) wird hin und wieder von außen mit wütenden Mails nahe gelegt, Mitarbeiter zu entlassen oder wenigstens abzumahnen, weil diese sich öffentlich anders positoniert haben als die Verfasser dieser wütenden Mails. Machen wir natürlich nicht, da es arbeitsrechtlich sowieso schwierig bis nicht möglich ist (außer die Aussagen verstoßen z.B. gegen vertragliche Vereinbarungen), aber auch gegen unsere Prinzipien verstößt. Trotzdem zeigt das, wie diese Strategie funktioniert. In den USA deutlich erfolgreicher als hier, da dort die Arbeitnehmer arbeitsrechtlich nicht so geschützt werden wie in Deutschland.

          • Antiope kommentierte vor 6 Monaten

            Die Meinung Hamstersex-Zerplatz-Witze schlecht zu finden ist genauso frei wie die Meinung solche Witze super zu finden. Petzen und Mahnbriefe haben damit nichts zu tun, das ist ein anderes Thema.

            Abgesehen davon wer definiert nun dass Hamstersexzerplatzwitze zur Kultur gezählt werden? Also wenn Freie Meinung herrscht, dann will ich auch die Freie Meinung haben dürfen solche Witze blöd zu finden und die Partnerschaft mit so einem zu beenden wenn ich das nicht mit meinem Image vereinbaren will.

  • Destiny 2 hat alle mit der neuen Omen-Mission überrascht. Was macht sie so gut und warum hatte keiner mehr damit gerechnet?

    Das war überraschend: In Destiny 2 nähert sich die aktuelle Season 12, die Saison de […]

  • In Destiny 2 hatten Spieler eine Loot-Höhle im Kosmodrom entdeckt und sich sehr darüber gefreut. Doch Bungie hat den Fehler dazu ausfindig gemacht und den endlosen Spawn von Gegnern entfernt. Doch Spieler sind sc […]

  • Der amerikanische Möbelhersteller Herman Miller hat sich mit Logitech zusammengetan, um einen neuen Gaming-Stuhl herzustellen. Diesen könnt ihr nun kaufen, obwohl der Preis dafür nicht gering ausfällt.

    Was ist […]

    • Supra kommentierte vor 1 Jahr

      Das ist also der Stuhl, den alle meine Gegner in Trials of Osiris nutzen, um an ihre 98% Präzi hinzukommen, interessant!

  • Heute, am 17.07. wird Destiny 2 wieder von Xur besucht. Der mysteriöse NPC bringt dabei seltene Exotics mit. Wir werfen einen Blick auf seine exotischen Waren und verraten euch, wo sich der Händler diese Woche v […]

  • In Destiny 2 rückt eine Streamer-Legende mit einer eher ungewöhnlichen Armee von Heiler ins PvP aus und holt in einer Runde über 100 Kills.

    Das ist die Legende: Connor White ist in der Destiny-Community als “G […]

    • Supra kommentierte vor 1 Jahr

      Lustig wie hier die ganzen PVP Profis, die vermutlich nie über ne 1er KD gekommen sind, diese Leistung entwerten XD

  • In Destiny 2 schaut heute, am 10.07, der mysteriöse Händler Xur vorbei und bringt seine exotischen Waren mit. Doch wo kann man ihn finden und welche Items verkauft er? Hier erfahrt ihr alles zu Xurs Standort und […]

    • Supra kommentierte vor 1 Jahr

      Die Dünenwanderer Roll ist das schlechteste was ich seit langem gesehen habe, da masterworke ich ja lieber meine Collection roll

      • Tony Gradius kommentierte vor 1 Jahr

        Ja, hat ein bisschen wenig Recovery. Insgesamt 61 ist aber noch ok, so dass ich sie trotzdem gekauft habe, renne nämlich immer noch mit den Y1 Dunemarchers herum.

        Exo-Rüstungen mache ich nie zum Meisterwerk, immer nur auf Stufe 9.
        3 (in Worten: drei!!!) Aszendentenbruchstücke für den letzten Schritt zum Meisterwerk finde ich einfach Wucher.

        • Lightningsoul kommentierte vor 1 Jahr

          Ich masterworke nur ein Teil pro Char:
          Warlock: Transversive Schritte
          Jäger: Stomp-EE5
          Titan: Herz des Innersten Lichts

          Der Rest bleibt so wie er ist. ;D

      • Lightningsoul kommentierte vor 1 Jahr

        Naja, Belastbarkeit beim Titan ist schon ganz gut für Klassenfähigkeit (Barrikade). Und Stärke ist auch nicht unbedingt schlecht zwecks Sonnenflecken + Heilung. Aber kommt halt auf den Spielstil an.

  • Im Eisenbanner gab es mit der Season 11 von Destiny 2 offenbar eine kleine Änderung, die nicht kommuniziert wurde. Doch genau diese macht das PvP-Event für so manch einen Spieler um einiges a […]

    • Supra kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

      Spaß macht es, aber sich lohnen? Alle 12 Pinnacle Bounties waren Waffen, obwohl ich nur Rüstungen brauche. Noch nie so ne kolossale Zeitverschwendung erlebt.

      • JUGGI kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

        Dungeons droppt dir Rüstung btw…

      • Ich habe in zwei Wochen aus 44 Spitzenbelohnungen, die überhaupt eine schwere Waffe droppen können (Strikes, Dämmerung 100K, Gambit, Schmelztiegel, Alptraumjagd (Meister), die wöchentliche Belohnung der Quest aus dem Umbralengramm-Gerät beim Drifter jeweils auf 3 Chars, dazu IB) eine einzige schwere Waffe mit Powerlevel 1060 erhalten. Das war der einzige Gegenstand, den ich noch für max. Powerlevel brauchte. Zum Glöck konnte ich mir dann mittels der Umbral-Engramme viele weitere Waffen und Rüstungen auf 1060 bauen (letztere natürlich nur auf dem Char, der 1060 Power hatte, aber immerhin).

        Ca. 80% der Drops waren Energiewaffen. Da könnte ich im Kreis kotzen. Dieses unsägliche und unnötige Bremsen von Hardcore-Spielern. Die Masse der Spieler braucht doch sowieso viel länger, was solls denn, wenn ein paar Spieler durch den Content durchrasen? Die sind doch in keiner Weise repräsentativ. Aber Bungie schaut genau auf solche Spieler. Der Effekt ist aber, dass ein Durchschnittsspieler kaum max. Powerlevel erreichen kann, weil er genauso gebremst wird, aber die Zeit nicht investieren kann, das auszugleichen. Einfach dämlich ist das.

  • In Destiny 2 steht heute, am 30.06., der Weekly Reset auf dem Programm. Es rotieren die wöchentlichen Aktivitäten und es gibt neue Nightfalls sowie einen frischen Flashpoint. Außerdem startet das erste Eise […]

    • Supra kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

      Richtig cool war:
      – Man muss keine nervtötende Quest mehr erledigen, um die Rüstung zu bekommen, die droppt beim Abgeben von Tokens sofort.
      – Wir hatten als Clan, der auch einige durchschnittliche Spieler enthält, den größten PVP Spaß seit langem, weil dank CBMM nicht jedes Match in einem absoluten Schwitz-Fest endete. Im Gegenteil: Bei so vielen Gnadenregel hat man sich richtig mächtig gefühlt und es blieb auch Freiraum für Spielereien wie 6x Rattenkönig
      – die 25 Pistolen und Automatikgewehr Kills gehen schnell von der Hand, wenn man bedenkt, dass wir einst 150 Granaten Final blows machen mussten (wer sich das hat einfallen lassen, den verfluche ich bis heute)

      Nervig war:
      – der unglaubliche Lag einiger Spieler (trotz CBMM?!?!?), besonders häufig, warum auch immer, auf der Dreaming City Map anzutreffen
      – mein RNG: Alle 12 Eisenbanner-Bounties waren Waffen auf 1060, während ich ausschließlich Rüstung benötige……..aber was soll, der Spaß hat auf jeden Fall überwogen.

      Dennoch muss ich sagen, dass ich mir das ganze solo mit Randoms nicht so prickelnd vorstelle. Wobei – wenn jedes Match in ner Gnadenregel endet, kommt man schneller an Tokens! XD

  • Zum Start der neuen Season 11 wird Destiny 2 das Update 2.9.0 erhalten. Die Entwickler von Bungie haben nun einen weiteren Blick darauf gewährt, was sich mit diesem Patch im Spiel ändern wird.

    Neue Saison s […]

    • “Trials Tokens gibt es nicht länger nach Match-Abschlüssen – nur noch über Siege und Bounties.”
      Mit dieser Änderung dürfte allen schlechteren und mittelmäßigen Spielern die Motivation, Trials zu spielen, endgültig geraubt werden. Wer beispielsweise ne 50%ige Gewinnrate hat, hat die Hälfte seiner Zeit schlicht verschwendet, weil er KEINE Belohnung bekommt. Belohnt wird erneut die Elite, während der Casual leer ausgeht. Hat Bungie zu dieser gamebreaking Änderung für alle etwa der eine Einsatztrupp von tausenden bewegt, der Trials für Tokens afk gefarmt hat oder was?

      • Das wird hoffentlich durch die Trials Engramme ausgeglichen, die man auch durch verlorene Spiele erreichen kann und die ähnliche Belohnungen liefern sollen. Ich finde die Rückkehr zu dieser alten Mechanik eher als Ermunterung für schlechtere Spieler.

  • Bei Destiny 2 steht heute ein neues Update an. Doch ein Fix, den sich zahlreiche Spieler damit erhofften, ist wohl nicht dabei. Für die Problembehebung bei der kaputten Quest “Die Lüge” braucht Bungie offenbar n […]

    • “Die Quest selbst kam bei zahlreichen Hütern aufgrund ihres grindlastigen Designs bereits nicht besonders gut an.”
      Sorry, aber kann ich null nachvollziehen.
      1. War es ein Community Event, niemand war gezwungen zu grinden
      2. Wenn damit die 1000 Shotgun Kills gemeint sind, dann ist es kein Wunder, dass alles in diesem Spiel hinterhergeworfen wird….lächerlich
      3. Vorher haben alle laut rumgetönt, sie würden bei dem bescheuerten Community Event eh nicht mitmachen, warum seid ihr jetzt auf einmal so sauer, dass es ne Shotgun, die doch das PVP eh kaputt machen würde, nicht sofort gibt? Logik?

      • Frage an dich: woher willst du wissen das die Pumpe das PvP kaputt machen würde? Ich bezweifle nähmlich das sie wie zu ihrer Glanzzeit in D1 sein wird. Und darüber hinaus ist der PvP Modus schon seit Jahren kaputt xD

        • Dafür gibts ein Herzchen^^

        • Weil jeder, selbst die blutigsten Anfänger, einfach ne godroll Pumpe für nichts geschenkt bekommt. Mindbenders wird eh schon viel gespielt, aber ich garantier dir, wenn jeder ne godroll Mindbenders hätte, würde der Schmelztiegel übervoll damit sein. Hinzu kommt das Weapon retirement, wodurch alle alten Shotguns bis auf Astralhorizont, Rasputin-Shottie und eben Felwinter wegfallen. Wie viele haben eine godroll Rasputin-Shottie oder gar eine aus Trials….? Eben. Die allermeisten werden zum ersten mal ne Top Shotgun in den Händen halten und erstmal mit nichts anderem außer Felwinters und Antaeus Wards rumrutschen.

          Und der Gedanke, dass Felwinters den pvp kaputt machen bzw. zumindest dominieren wird, stammt auch nicht von mir, habe das sowohl hier als auch auf reddit und Twitter gelesen, wo auch schon die ersten Nerfs prophezeit haben. Wenn ZU viele diese Waffe spielen, ist es nur ne Frage der Zeit, bis der Nerf Hammer kommt, sie Hardlight, LOW, usw.

      • Du bist dir schon im klaren darüber, dass es einfach nichts neues gibt in D2, was bedeutet 1000 Kills in den immer gleichen Aktivitäten, da Season !0 mt das Schlechteste war was die jemals gebracht haben und wir nunmal keinerlei neue Strikes oder sonstwas habe, gleiches gilt für diesen Grandmaster Blödsinn, es ist bleibt das selbe nur mit bekloppteren Gegnern und “vorgeschriebenen” Waffen…
        WOW kann ich da nur sagen!!!

  • In Destiny 2 wird sich bald das Level- und Infundier-System von legendären Waffen und Rüstungen drastisch ändern. Bungie hat jetzt Details zum kontrovers diskutierten Thema bekannt gegeben und gesagt, wann es so […]

    • 3500 Stunden Grind, 500 Gegenstände im Tresor, knapp 1 Million Kills und 1,5 Jahre Spielspaß in Destiny wars das dann meinerseits. Oft habe ich Bungie verteidigt und das positive in noch so schwachsinnigen Entscheidungen gesehen, aber wieder von Null anzufangen nach so viel Zeit in dem Spiel ist der größte Motivationskiller, den Bungie hätte einführen können. Es wird nie einen gleichwertigen Ersatz für Mountaintop, Recluse usw. geben, die ich, weil ich damals noch ein PVP Noob war, unter größten Anstrengungen nur bekommen konnte. Auch unzählige Godroll Granatwerfer, Shotguns, Hand cannons usw. haben mich hunderte Stunden gekostet, nur um sie jetzt im Endgame zu verlieren. Noch schlimmer allerdings finde ich das Rüstungs sunsetting…..seit Monaten grindet man für Materialien und gewünschten Statverteilungen und jetzt werden auch DIE nutzlos?? Warum rennen nicht gleich alle mit weißem Anfangsgear rum??
      Das Argument, dass man den neuen Content nicht spielt, weil man schon top Waffen hat, hat auf mich nie zugetroffen, ich habe jeden Content gespielt. Trotzdem grinde ich doch, um in schwierigen Aktivitäten mit einem guten Loadout zu trumpfen statt mich mit schlecht gerolltem, neuem Zeugs in aufgezwungenen Metas rumzuquälen!? Ich spiele des Loots wegen, nicht des Grindes!
      Wenn das neue Gear nicht deutlich leichter zu bekommen ist und ebenbürtig gut ist, wars das mit meiner Destiny Reise. Mein Clan ist eh schon halb tot, aber dass auch ich als Leader das Handtuch schmeiße hätte ich nie gedacht…..Bravo Bungie. pLaY ThE wAy YoU WaNT.

  • In Destiny 2 findet ein Wettkampf zwischen Jägern, Titanen und Warlocks stand. Das Event “Hüter-Spiele” wird überraschend vom Underdog, den Titanen, dominiert. Spieler fragen: Ist das Schiebung oder das Re […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.