@supercrazy

Active vor 5 Stunden, 36 Minuten
  • Schon länger gibt es in Destiny 2 Materialien und Items, die einige Spieler in ihren Inventaren zu Tausenden stapeln, kaum mehr loswerden und am liebsten gleich abschaffen würden. Jetzt hat der C […]

    • Naja ich denke das Problem dort ist einfach auf Dauer die Menge der items. Weil jedes Item was ja im Tresor liegt ist ne Belastung für die Server und wenn es dann Leute gibt die 100 Plätze holen ist das zwar gutes Geld aber wenn die Leistung darunter leidet lieber net

    • Naja diese kannst du dann eher gegen Sinnvolle Sachen wie Verbesserungskerne eintauschen bei spider. Und ich muss sagen ich hab momentan ein kleinen Notstand bei Legendären Bruchstücken

      • Was du beschreibst ist ein weiteres Problem im Währungssystem.

        • Ich brauche keine Waffenmeister-Materialien, hab aber ca. 50’000
        • Ich brauche keine Planeten-Materialien, weil ich von jedem mind. 2’000 hab
        • Ich brauche keinen Glimmer weil der sich beim Spielen immer wieder auffüllt
        • Ich brauche keine Verbesserungskerne, weil die in Balance sind. Obwohl ich damit sehr grosszügig umgehe hab ich immer ca. 1’500.
        • Ich benutze legendäre Bruchstücke nur zum Raidbanner kaufen. Alles was ich bei Spider dafür bekommen könnte habe ich ja im Überfluss.

        Das Währungssystem hat das Problem, dass Leute die lange und viel spielen von allem zu viel haben und Materialien im Inventar mehrere Plätze benötigen. Umtauschen ist keine Option, da dies aufwendig ist und andere Materialien auch keinen Mehrwert bringen.

        Ausserdem wundert es mich nicht, dass du keine Bruchstücke hast, wenn du Verbesserungskerne bei Spider kaufst. Das sind absolute Wucherpreise.

  • Ein Game-Designer von Destiny 2, Max Nichols, setzt sich mit dem Thema „NFT“ auseinander: Die Technik wird 2021 zum Trend-Thema im Gaming. Nichols erklärt, warum die Technik im Gaming nichts zu suchen hat. Sie […]

    • Klar man kann dadurch gutes Geld verdienen aber dann spielst du ja ein Spiel nur noch für die seltenen Sachen um sie zu verkaufen und das ist das Problem ich will net beim zocken denken “Oh wenn ich jetzt dieses Item finde bekomme ich 100€ und für dieses nur 70€”. Es sollte grundlegend immer der Spaß im Fokus stehen und sobald ich mir denke ich brauche das und das Item weil das wertvoll ist nein danke. Ich denke das Bungie als Beispiel kein Auktionshaus hat weil sie halt nicht wollen das Spieler Geld für erfarmte Waffen ausgeben aber auch wie im Artikel gesagt hat ein normaler Gamer mehr Spaß als einer der nur fürs Geld spielt

      • Yazoo kommentierte vor 1 Monat

        Das erinnert mich bisschen an das Echtgeld-Auktionshaus von Diablo3 damals. “Oh mir ist eine Skorn gedroppt. Die kann ich für 3.50€ verkaufen”. Da ziehen sich bei mir alleine beim Gedanken daran wieder die Zehennägel hoch. Ich hoffe wirklich, dass sich sowas in Zukunft nicht durchsetzt.

  • Wer in Destiny 2 einen Brunnen-Warlock spielt, hatte nach dem letzten Update die kürzeste Superabklingzeit im Spiel. Doch Bungie hat vergessen zu erwähnen, dass die Super auch einen Nerf bekommen hat, der euer g […]

    • Ich denke das Brunnen halt weiterhin gespielt wird weil er z.B. bei VoG einen schon gut Schutz vor denn Harpien gibt klar jetzt wird man wahrscheinlich eher ne Novabombe mitnehmen statt einem zweiten Brunnen aber ich denke große Auswirkungen wird es nicht haben

  • In Destiny 2 wurden mit dem Jubiläumspatch zwei neue Exotics ins Spiel gebracht. Welche das sind und wie sie bei den Spielern ankommen zeigen wir euch hier auf MeinMMO.

    Was sind das für Waffen? Dabei handelt e […]

  • Als treuer Destiny-2-Spieler kennt man irgendwann nicht nur die besten Seiten des Spiels. Es gibt da tatsächlich einige Sachen, die in Season 15 und bereits davor, wirklich anstrengend für die Spieler sind. D […]

  • Bald wird in Destiny 2 die beste Erweiterung aller Zeiten in den Inhalte-Tresor wandern. Doch bevor das passiert, könnt ihr Forsaken noch ein letztes Mal kostenlos spielen und euch von Cayde-6 verabschieden. Ab […]

    • Naja Bungie verstößt nicht gegen das EU Recht da in denn AGBs steht das Bungie jederzeit Sachen in denn Tresor packen kann und da man denn AGBs zugestimmt hat ist man halt damit fein und kann nichts machen. Es wäre nur nicht rechtens wenn Bungie sowas ohne die Zustimmung der machen würde aber dies ja nicht Fall

      • Wenn man es genau nimmt, darf das Kleingedruckte tatsächlich nicht ständig geändert werden!

        Selbst wenn sich jemand durch verklausuliertes Kleingedrucktes bestätigen lässt, dass er den BMW, den er dir von 2 Jahren zum vollen Preis verkauft hat, zurückholen kann wann er will und eventuell später erneut weiterverkaufen darf, so ist das trotz “klick-ok” NICHT rechtens.

        • Naja Bungie halt die AGBs um genau zu sein nur genauer angepasst da bzw es offensichtlicher hingeschrieben und jede Änderung tut man ja neu Bestätigen und im Internet ist ein Klick ok schon rechtens da es im schon ein schriftlicher Vertrag ist

          • Sehe ich das richtg? Ich spiele Destiny und kaufe mir Forsaken. Irgendwo im Kleingedruckten steht schwammig, dass sich im Nachhinein irgendwann Änderungen an den AGBs ergeben könnten. Dann schieben sie viel später eine Änderung rein, die es ihnen erlaubt, meinen bezahlten Content aus dem Spiel zu nehmen und mir später eventuell wieder zu verkaufen. Wenn ich das nicht akzeptiere, kann ich meinen bezahlten Content gar nicht mehr spielen. Ich vermute, dass das eher eine rechtliche Grauzone ist und mit genügend Durchhaltevermögen und Geld könnte man eine Klage gegen diese Geschäftspraktiken gewinnen. Aber wer macht das schon.
            Ich habe mir damals Forsaken gekauft, fand es gut, hab lange gespielt und als sie anfingen, Inhalte zu entfernen, mein Engagement in diesem Spiel beendet. Insofern muss ich mich nicht mehr ärgern und denke manchmal nur etwas wehmütig an den Spaß zurück, den ich hatte.

            • Ich würde hier eher sagen es stand von Anfang an drin Bungie hat denn Text nur für alle genauer beschrieben also wurde der Text nur so geändert das alle sofort verstehen das was auf Dauer verschwindet weswegen man nicht sagen kann Bungie hat das neu hinzugefügt. Und vor Gericht denke ich hat man eher schlechte Chancen weil das Recht da auf Bungie’s Seite ist wegen denn AGBs. Und ich muss sagen ich bin mit dem System fein weil vieles was entfernt wird mich nicht mehr interessiert hat

              • Da stand ganz sicher nicht von Anfang an „wir verkaufen es euch zweimal“ …

                  • Naja die Sache ist für dich sieht nach kopieren und einfügen aus aber in Wahrheit steckt da einiges an Arbeit drin alten Content zurück zu bringen weil Bungie muss erst alles auf die aktuelle Engine anpassen und einiges mehr und vieles altes kam ja auch kostenlos zurück wie z.B. das Kosmodrom, VoG, alle PvP Maps und einige strikes da vom 2 mal verkaufen reden finde ich schon etwas hart
          • Bungie hat sich nachträglich das wegnehmen genehmigen lassen und das auf die übliche erpresserische art und weise …

    • Wenn du forsaken schon hast dann kannst du einfach alles spielen und die Sachen aus dem Ergänzungspaket bekommt man auch

  • Destiny 2 bricht mit alten Dungeon-Traditionen und wird dafür hart kritisiert. Wie Bungie nun mitgeteilt hat, sind die neuen Dungeons nicht mehr in den Standardversionen von „Die Hexenkönigin“ oder den Seaso […]

    • Ich persönlich muss sagen habe damit eigentlich weil ich da Bungie etwas verstehe weil letzten Endes weiß nur Bungie wie viel sie durch das Everversum erhalten und wenn man überlegt das viele alte Sachen GRATIS zurückkommen was ja bei der Arbeit auch nicht selbstverständlich ist. Und zu sagen das Bungie Geld geil ist finde ich auch komisch weil mMn ist das Horn nur ein kleines extra

      • CandyAndyDE kommentierte vor 3 Monaten

        Ich persönlich muss sagen habe damit eigentlich weil ich da Bungie etwas verstehe weil letzten Endes weiß nur Bungie wie viel sie durch das Everversum erhalten und wenn man überlegt das viele alte Sachen GRATIS zurückkommen was ja bei der Arbeit auch nicht selbstverständlich ist.

        Bitte was? 🤣

      • EsmaraldV kommentierte vor 3 Monaten

        scheiße ich versteh kein Wort! bitte in deutscher Rechtschreibung nochmal

      • theMIKster kommentierte vor 3 Monaten

        Ich weiß was Du meinst, aber ich bin absolut nicht Deiner Meinung.

        Punkt 1 Everversum ist wie die Bildzeitung, keiner hat je “reingeschaut” aber das Ding macht Umsätze wie blöde.

        Punkt 2 ALTE “Sachen” GRATIS zurückbekommen…ich versuche es Dir mal sachlich zu erklären:
        Es gibt sehr sehr sehr viele Spieler (vielleicht nicht Du, aber dafür alle anderen) die haben für den “alten” Content bereits bezahlt, warum sollte irgendjemand, der noch bei Verstand ist NOCHMALS dafür bezahlen ????

        Punkt 3 Ich habe langsam das Gefühl, dass Activision nicht das Hauptproblem war…

        • Also ich weiß nicht wo man z.B. für die Kammer bezahlt oder fürs Kosmodrom oder halt für die Maps. Letzten Endes ist der Content free to Play und das obwohl das importieren nicht nur kopieren und einfügen ist weil die enginees von D1 und D2 sind 2 komplett verschiedene weswegen Bungie nicht mal eben alte Sachen aus Jahr 1 zum Beispiel wieder einbauen kann weil nun mal die Engine komplett Umstrukturiert wurde das darf man nie vergessen. Und zu Punkt 1 man weiß halt wirklich nicht wie viel Umsätze das Everversum machen und ob sich diese für die Dungeons halt rentieren und zu 3. wie gesagt im 30 Jahre Paket ist ja nicht nur das Horn drin sondern auch viele cosmetics, ein dungeon und neue Rüstungen bzw Ornamente da zu sagen das das Horn ein essentieller Kaufgrund ist finde ich schon interessant weil laut denn meisten die ich kenne ist das Horn eher ein schöner Zusatz mehr aber net

  • Destiny 2 hat seine Pläne für die aktuellen Spielinhalte in Jahr 5 bekannt gegeben. Erneut verschluckt der Inhalte-Tresor eine Location sowie verschiedene saisonale Missionen. MeinMMO verrät, welche Missionen ba […]

    • Es kommen ja nicht nur die 3 Maps und der Raid sondern auch Savathüns Thronwelt (Neues Gebiet) dann wird es im Nächsten Jahr noch mehrere neue Dungeons geben und allgemein kommt da noch einiges für PvE spieler

    • Naja es kommt ja nicht nur der alte Raid sondern auch ein neuer Raid sowie mehrere Dungeons weswegen ich net sagen würde das sie alles recyceln da ja selbst der Thron und LW weiterhin bestehen bleiben

    • Naja Activision hätte Destiny nicht unbedingt retten müssen sie hätten ja auch vielleicht das Spiel noch härter gegen die Wand gefahren oder ähnliches. Und das meiste recycelte muss man sagen war free to Play wie z.B. das Kosmodrom oder VoG

  • Die interessantesten Details im Universum von Destiny 2 platziert Bungie gerne subtil und zunächst unauffällig. In der Saison der Verlorenen ist jetzt eine bestimmte Waffe zurückgekehrt, die nichts Gutes für all […]

    • Also ich denke net das man Calus in einer Korrumpierten sehen wird sondern sein wahres ich wenn es nach mir geht weil nur 1 Person weiß ja so richtig wie Calus zum Zeitpunkt des Levi Raids aussah weswegen mich das schon interessiert

  • Wer das begehrteste Raid-Exotic in Destiny 2 sein eigenen nennen will, muss sich auf einen harten Grind einstellen. Das frustriert viele Spieler. Sie wollen von Bungie genau wissen, wie selten die beste Waffe […]

    • Man muss aber sagen das rng nun mal so funktioniert weil am Ende wird halt immer neu ausgewürfelt ob man sie bekommt oder halt nicht und da ist dann egal ob du schon eine hast und wann diese dropte

    • In Sachen Raid Exos kann ich mich eigentlich net beschweren da bisher alle Exos bei mir innerhalb der ersten 10 Runs gedropt ist weswegen ich schon 1ks, Anarchie, Tarrabah, Augen und Vex habe

      • Der Warmind würde sicher sagen du bist auch einer der “lucky bastards” in diesem Game 😉
        Ich darf aber auch nix sagen … meine Raid-Exos sind bisher immer (und ja dafür werde ich auch regelmäßig gesteinigt) im allerersten Run gefallen. Bin schon weg und schäme mich! 😋

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.