@suchtus

Active vor 9 Stunden, 1 Minute
  • Weltquests sind in World of Warcraft so unbeliebt wie noch nie. Das geht zumindest aus unserer Umfrage hervor, an der ihr teilgenommen habt.

    Weltquests sind ein wichtiges Feature in World of Warcraft und das […]

    • Hi ich glaube da sind die Geschmäcker verschieden. Ich z.B. habe mehr Spaß am endgame.

      • Dafür wurden die Schattenlande auch entwickelt um dir Spaß zu bieten.
        Für mich war es einer der größen Fehlkäufe aller Zeiten.
        Zu teuer für so wenig Spielspaß!

  • Der nächste Patch von World of Warcraft wird zwar „nur“ ein kleiner 0.5er-Patch, doch das Update 9.0.5 hat es in sich. PvE-Spieler sind glücklich.

    Das Erlangen von Beute in World of Warcraft: Shadowlands ist e […]

    • Ich finde das geht schon in die richtige Richtung. Jetzt mal sehen wie das umgesetzt wird.

      Dann kann man immer noch mecker. 🤨

      Oder auch einfach zufrieden sein gear Farmen. 😃

  • Sind die Spieler von World of Warcraft zu sehr verwöhnt worden? Cortyn von MeinMMO meint „Ja“, denn es wird viel gemeckert.

    Mit World of Warcraft: Shadowlands scheint Blizzard einiges bei den WoW-Fans wied […]

    • Ich habe erst mit shadowlands mit wow angefangen. Also kann ich nicht sagen wie es vorher war. Aber das lootsystem finde ich sehr unbefriedigend. Wenn man nicht den raid läuft hat man ab einem etwas hören itemlevel (200+) nur noch die wöchentliche Kiste um besser zu werden. Das ist sehr unbefriedigend. Und dann reicht es eigentlich eine ini die woche zulaufen. Klar gibt es noch bissel was am Ende der ini, geht ja bis 210 aber die Sprünge sind schon sehr überschaubar. Wenn man den überhaupt was am Ende der ini was bekommt. Ist ja auch nicht so oft.
      Höres itemlevel und bissel mehr am ini Abschluss wäre schön schön.

      • Ich glaube du hast das aktuelle Lootsystem nicht so ganz verstanden. Aktuell bekommst du in jeder Aktivität genau den Loot den du brauchst um den nächsten Schwierigkeitsgrad genau dieser Aktivität zu versuchen.
        In meinen Augen berechtigte Kritik hat das geringe Itemlevel der Instanzen direkt nach ihrem Abschluss.
        Aber generell hast du doch einen Vorteil wenn du mehr als nur eine Instanz in der Woche machst.
        Du bist defakto deine eigene Bad Luck Protection für die wöchentliche Belohnung aus dem Tresor

        • Ja. Hab das schon verstanden Laufe aktuell +12 und da stagniert es halt bisschen. Ne klar wenn dub10 inis haste drei items zur Auswahl. Aber trotzdem kannste nur eins austauschen. Und rein vom Gefühl ist es halt auch noch der Riesen Unterschied ob du nun nen 207er aus der +12 oder nen 210er aus na +15 bekommst. Wenn das eigentlich Max aus inis 226 ist. Halt aber nur eins pro Woche.

      • Das mit den verschiedenen Dungeon Stufen hast du schon verstanden?
        Du spielst die quasi normal, dann heroisch und dann Mythisch danach Mythisch +, heißt noch höhere Item Anforderungen aber eben auch Belohnung.
        Ich finde aber gerade deswegen das Lootsystem unbefriedigend, man hat zwar “mehr” zu tun aber irgendwie konzentriert sich irgendwie das spiel nicht auf Loot selbst sondern nur noch auf Item Level, man jagd quasi irgendwann zum xten mal das selber best in Slot Item, das fühlt sich gerade für mich als Classic Spieler seltsam an, für mich führt dieses System jeden Wert dem ich loot zuspreche ad absurdum, der personalisierte loot tut sein übriges um alles zu entwerten, letzteres ist aber reine Geschmackssache, da kann ich mich noch mit arrangieren, macht retail für mich halt zur schnellen Casual Kost für nebenbei wo ich mal ein paar Runden im Dungeon mit Freunden drehe und trotzdem was abbekomme.
        Aber auch da ist das Item Level System hinderlich, weil man irgendwann zurück hängt als Casual aber deine Mates zu hohe Mythisch + Keys laufen wollen wo du nur Futter bist.

      • ILvL 200+ kannst Du neben Raids auch per PvP und auch per M+ bekommen.

        Höheres iLvL hat nur EINEN Zweck: Dich für den nächst höheren Content vorzubereiten!
        Wenn man den nicht spielt, braucht man das auch nicht!
        Und “wollen” ist kein Argument!

        Dann lauf doch einfach genügend M+15 oder höher, dann bekommst Du auch ne Auswahl aus bis zu 3 Items die Woche mit hohem iLvL der zu dem Content passt, den Du eben spielst.

        • “Höheres iLvL hat nur EINEN Zweck: Dich für den nächst höheren Content vorzubereiten!”

          Stimmt doch gar nicht. Es macht mich auch schneller und besser im aktuellen Content. Den Zweck bestimmst auch nicht du allein.

          • Bis zu einem gewissen Punkt ja dann ist der Mehrwert halt dahin da eh alles instant stirbt. 😛

            Am Anfang eines Addons ist es aber so das viele Sec. Stats fehlen und sich mancher Spec da grauenhaft spielt weil dann zb Tempo fehlt. Kann das da schon verstehen wenn Spieler da mehr Zeug möchten damit sich das Gameplay verbessert.
            Spielt sich der spec rumpelig und man kann das mit Gear nicht beheben hören halt die Leute irgendwann auf.

  • Die mythischen Schlüsselsteindungeons („Mythic+“) gehören zu den härtsten PvE-Herausforderungen in World of Warcraft. In dieser Woche warten die Affixe Anstachelnd und Nekrotisch auf euch – eine besonder […]

    • Kleiner Tipp für alle Zwerge und Kyrianer mit der Rassenfähigkeit und dem Pakttrank lassen sich die Nekrotischenstapel entfernen. Das hilft einwenig.

  • Tanken in WoW ist für viele Spieler nervig geworden. Häufig rennen Tanks nur noch im Kreis und kiten die Gegner hinter sich her. Muss das so sein?

    Das Tanken in MMORPGs wie World of Warcraft ist oft ein u […]

    • Suchtus kommentierte vor 8 Monaten

      Nur das Kiten nicht so die krasse Taktik ist.

      • Robin kommentierte vor 8 Monaten

        Kiten ist zwar nichts super tolles aber es macht es auf jeden Fall schwerer als einfach nur rum zustehen. Leute wollen den besten Loot mit der höchsten GS aber tun wollen sie genau das gleiche wie in M+0 oder am besten Hero..

        • Es verdreht aber halt die Kernaufgaben und Bild der Klassen. Ein Tank sollte nicht ständig vor den Gegnern wegrennen, sondern sich diesen tapfer in den Weg stellen um seine Gruppe zu schützen, das Bild und die Aufgabe des Tanks muss nicht zerstört werden nur um hohe Keys zu laufen. Das hat nix mit Klassenknowhow zu tun. Es ist beim hohen Keys völlig egal wie gut ich meine Klasse kenne und meine CDs time weil sie keine Auswirkung haben und mich der Trash trotzdem wegrotzt. Da führt man besser andere Encounter und Mechaniken für die Gruppe ein. Momentan ist die Devise mach den Schaden einfach so hoch von dem Trash, dass vor ihnen nix sicher ist. Tank hält also Abstand, DDs kloppen aoe und unterbrechen etwas. Applaus für dieses Meisterwerk an Einfallsreichtum

    • Suchtus kommentierte vor 8 Monaten

      Spiel schon sehr lange Tank in verschiedenen spielen. Seit shadowlands auch in wow. Ich finde kiten als Tank macht einfach keinen Spaß und fühlt sich falsch an. Es sollte immer die Möglichkeit geben als Tank zu überleben mit nem entsprechend guten heiler um rücken.

      Mal nen mob zu kiten ist nicht schlimm. Aber nicht als Standard “Taktik”

  • Das legendäre Filmstudio Lucasfilm vereint Star-Wars-Spiele künftig unter dem gemeinsamen Banner “Lucasfilm Games”. Doch das erste Spiel nach der Ankündigung ist etwas ganz anderes: ein neuer In […]

  • Quests sind aus modernen MMORPGs mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Oder doch? Wie würdet ihr ein MMORPG völlig ohne Quests finden?

    Das Konzept der Quests ist so alt wie das RPG-Genre selbst und wurde s […]

    • Kommt sehr darauf an was die alternative ist. Wenn man nur durch mobs kloppen Max Level wird dann wohl eher nicht. Wenn man einfach so Max Level ist und direkt dungens und raid und cooles endgame hat dann vielleicht ja. Aber irgendwie muss ja auch die Story erzählt werden. Stelle mir das schwer vor ohne Quests.

      • Warum “muss” den eine Story erzählt werden? Warum kann man nicht einfach in einer Welt spawnen und seine eigene Story machen? Ich jedenfalls brauch keine Storykampagne um später Raiden zu gehen, Arena zu spielen oder Dungeons zu laufen, du?

        • Man selbst brauch für den eigenen Charakter keine Story aber die Welt in der man sich bewegt braucht schon eine.

          • Wieso musst du etwas über die Welt wissen in der du spielst? Wieso kannst du nciht einfach einen Krieger oder magier spielen und mit deiner Gilde losziehen und andere Spieler töten oder Dungeons farmen? Es bringt dir faktisch einfach gar nichts etwas über die Spielwelt zu wissen, spiel das Spiel und mach deine eigene Story.

            • Welche Abenteuer? Welche Dungeon? Schwerter? Magie? All das existiert in einer Welt ohne Story nicht. Die Welt muss entstehen und sich entwickeln es müssen Landschaften entstehen und Lebewesen, all das gehört zur Story.

        • Natürlich “muss” keine Geschichte erzählt werden. Aber zumindest zum Start muss es eine geben. Denn selbst wenn man uns als Spielern nicht direkt alles sagt gibt es halt genau 2 Varianten, warum man “Element A” an “Ort B” platziert. Es ist komplett wahhllos zufällig. Oder man hat sich eben etwas dabei gedacht. (“Warum gibt es diese Völker”, “Warum diesen Optikstil”, “Warum sehen Klassen/Items so aus, wie sie aussehen”, “Warum steht Stadt A neben Monstergebiet B” usw.)

          Und selbst jemand, der sagt, ihm/ihr sei all dieses Storygedöns egal wird einen Dungeon, der in sich “stimmig” wirkt mit guten Spielmechaniken als einen Dungeon, in dem optisch nichts zueinanderpasst, mit denselben Spielmechaniken. Und alleine dieses “Es passt zusammen” bedingt einen story- und/oder Designansatz.

          Ein komplett zufallsgeneriertes und danach NIE WIEDER mit irgendwelchen Geschichten befülltes System würde mich halt nicht zum erfinden eigener Geschichten anregen. Zumindest nicht mit mehr als meinen 5-7 Stamm-Mitspielern. Und es setzt voraus, dass wir alle tatsächlich Charakter-Rollenspiel betreiben. Ansonsten bleibt letztlich dann ja doch nur der drölzigste “Random-Grind-Loot-Hausbau-Survivalgame”-Klon.

          • Ein Dungeon und die gesamte Spielwelt, Charackterdesign und Spielmechaniken können auch ohne Quests “stimmig” sein und zusammen passen. Das eine hat mit dem anderen rein gar nichts zu tun. Nimm doch irgendein MMORPG, strreich alle Quests, und pass das progressionssystem an. Ist immer noch das gleiche Spiel mit allen Mechaniken und der sel ben “Stimmigen” und “zusammen passender” Spielwelt. Wenn du im Endgame angelagt bist und die Coreinhalte spielst, questest du ja auch nicht mehr, also wieso sollte man dann überhaupt noch questen müssen. Wenn jemand mehr über die Spielwelt wissen will, so kann man die Lore auch anderst transportieren als über langweilige und dumme quests.

  • Amazon versucht schon seit Längerem, in der Gaming-Szene Fuß zu fassen. Mit auf der Liste steht ein neues MMO zu Herr der Ringe. Nun sind neue Infos zur Beta und dem Release aufgetaucht, die wir euch nicht v […]

    • Suchtus kommentierte vor 10 Monaten

      Oh hoffentlich versauen sie es nicht . HDR ist so ein cooles Universum. Und hdro war lange Zeit mein liebstes MMORPG.

  • In einem neuen Livestream präsentierten die Entwickler von Ashes of Creation ihr PvP-System. In dem Video traten sie gegen andere Devs und erste Spieler an. Ein Detail bei den Kämpfen kam jedoch nicht so gut b […]

    • Ich verstehe es nicht ganz warum man Open PvP macht um dann das Open PvP zu bestrafen. Warum macht man da so ein mehr oder minder kompliziertes System darum an statt es einfach optional zu machen. Gäbe dabei sicher Möglichkeiten um PvP Aktivitäten wie Überfälle und Beschützen von Karavanen, Städte einnehmen und so trozdem zu ermöglichen. Zb. PvP kann überall aktiviert werden aber nur in sicheren Zonen aus gestellt werden.

      Würde das Spiel für mich definitiv noch mal sehr viel interessanter machen. Bzw ist das Open PvP das einzige was mir bis jetzt so gar nicht zu sagt. Mal sehen wie es dann am Ende umgesetzt wird.

      • Dem kann ich nur zustimmen, aber es wird immer wieder ein Hersteller geben der das nicht kapiert, erst wenn sein Game dann den Bach runter geht, und dann ist es meist zu spät.

        • Genau. Vor allem, wenn wie hier einer (Sharif) “sein” Spiel verwirklichen will.
          Die sind so überzeugt von ihrer Idee, dass sie beratungsresistent sind.
          Klar, ein bischen Community, muss ja sein. Und die Fanboys plappern eh alles nach, und verteidigen auch den größten Mist.
          Und am Ende steht man wieder da, hat viel Zeit, und auch Herzblut, in etwas gesteckt, was zwar eigentlich gut gelungen ist, aber entscheidenden Stellen versagt.
          Schade um die vertane Zeit und Energie. Aber was will man machen?

      • Ich finde das System gut. Es bietet die Option im Ausnahmefall PvP zu betreiben, schreckt aber ab wahllos alles um zu metzeln. Das Open World PvP ist ja auch nicht “DER” PvPContent sondern einfach eine Ergänzung.

  • In MMORPGs übernehmen Spieler oft drei Rollen: Damage Dealer, Tank und Heiler. Dies wird als „Holy Trinity“ bezeichnet. Woher kommt das und ist das überhaupt noch zeitgemäß?

    Was genau ist die „Holy Trinity“? […]

    • Suchtus kommentierte vor 1 Jahr

      Also eigentlich sind immer die dd’s schuld, weil die zu wenig schaden gemacht haben. Hätten die ihren Job gemacht wäre der Boss ja schließlich schon tod 😄

  • Der Loot-Prügler Marvel’s Avengers öffnet vorzeitig seine Server für interessierte Spieler und MeinMMO-Autor Maik Schneider hat sich in der Beta auf den Grind eingelassen. Er meint, das Potenzial des Titels is […]

    • Suchtus kommentierte vor 1 Jahr

      Naja du hast ansich natürlich recht. Aber eine Beta so kurz vor dem relase kann man auch schon als Demo oder so sehen. Bis auf vielleicht einige Kleinigkeiten werden sie nicht mehr ändern können. Wenn es überhaupt möglich ist das gesamte Feedback in so kurzer Zeit anständig aus zu werten.

  • Das beliebte Action-RPG Wolcen: Lords of Mayhem hat mit vielen Probleme zu kämpfen. Die Entwickler veröffentlichen nun einen Post auf Steam mit einer Liste von Verbesserungen.

    Was ist das Problem? E […]

    • Sehe das mit den Ligen auch etwas kritisch, besonders da es zum einen recht lange dauert mit dem Leveln und zum anderen gibt es ja eigentlich keinen Grund für weitere Chars. Ich finde genau das ja ganz cool das man nicht twinken muss um mal ne andere Klasse zu spielen.

      Ansonsten sollen die weiter machen. Mir macht es noch Spaß.

  • Beim aktuellen Steam-Hit Wolcen kam gestern Abend ein neuer Patch und mit dem Patch 1.0.5. kamen neue Probleme. Das Update soll die „Monster-Dichte“ soweit gesenkt haben, dass es in hochstufigen Expeditionen nic […]

    • Gestern Abend kam noch mal ein kleiner Patch ca 20 mb. Anscheind können sie doch auch mehr als einmal die Woche patchen. Ich weiß aber nicht ob das Problem mit den Monstern nun behoben ist, da ich es noch nicht hatte. Laufe aber auch noch kleinere lvl (60er).

  • Das kommende MMORPG New World hat neue Informationen zum Housing vorgestellt und endlich Bilder zum System gezeigt. Es klingt wie ein Traum für Rollenspieler und Fans von “The Sims.” New World reizt sogar zum […]

  • Das MMO New World von Amazon hat die Tests mit Spielern wiederaufgenommen. Das Interesse daran ist groß, weil viele das “neue” New World ausprobieren möchten. Die Stimmung ist insgesamt eher durchwachsen. […]

    • Und wie viele reine PvP mmorpgs gibt es die so mega erfolgreich sind? Gibt es überhaupt eins nach daoc? Ich weiß es leider wirklich nicht weil mich reine PvP mmorpgs nicht wirklich fesseln. Wenn PvP dann gern auf na extra Karte oder halt nen shooter oder ein anderes rein auf PvP ausgelegtes Spiel. Aber sicherlich nicht ein Open world Spiel wo ich gemütlich Quests und mich dann neben her aufatmen lasse.

      Und man sieht ja hier an der Diskussion schon wie nett die Leute miteinander umgehe wenn es um PvP vs pve geht.

      • New World hatte sehr viel Potential dazu. Naja, bis halt eine kleine aber laut schreiende Minderheit geweint haben wie blöde das PvP ist. Ehrlichweise: wer kein PvP kann, hat sicherlich in den meisten Fällen eine Lernschwäche.

  • Erinnert ihr euch noch das erste MMORPG, das ihr gespielt habt? Wir haben fünf Erfahrungen für euch, die ihr sicher mit diesem Spiel verbindet.

    Das erste MMORPG hat bei vielen Spielern einen festen Platz im H […]

    • Habe auch diese Erfahrungen gemacht. Besonders die mit den netten Leuten kennenlernen. Spiele mit vielen von denen die ich damals in lotro kennengelernt habe noch heute. Und mit einer ganz besonderen Hobbit dame bin ich heute sogar verheiratet.

  • Wir wollen von euch wissen, welche Aufgaben ihr am liebsten in einer Gruppe übernehmt. Seid ihr einer Rolle treu oder spielt ihr alles gerne? Erzählt mal!

    Was ist die “Holy Trinity”? In vielen modernen MMOs w […]

    • Bele Monstern war super. Ich hatte meine schönste MMORPG Zeit dort.

      Thugra von Ulfednar schickt ein “grrr” raus und ein Inc. Gute tol. 😂

      Ach das waren richtig tolle Zeiten. Und eine super Community. So was habe ich leider nie wieder gefunden.

      • Haha falls wir zur selben Zeit gespielt haben (bevor Ränge nichts mehr wert waren) ist dir vielleicht Hakbaths Jagdgruppe ein Begriff wir haben in kleinen Jagdgruppen manchmal ganze Schlachtzüge auseinander genommen und mein Orkseschnitter Guzer war immer bei den Duellen zugegen. ^^
        Das waren noch schöne Zeiten. 😀

    • Ich spiele auch meistens Tanks und dann vielleicht noch mal nen Heiler. Reine dds sind nicht so meins. Daher fand ich das PvP in swtor auch so cool weil es eines der wenigen Spiele is, das es geschafft hat den Tank im PvP auch in seiner tankrolle zu lassen. Und man nicht gezwungen wurde jetzt damge zufahren. Und im pve macht es einafch spaß sich “baruk kazat” schreiend ins getümel zu werfen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.