@stormsoul

Active vor 14 Minuten
  • Am heutigen Dienstag, 30. November 2021, erhält Destiny 2 ein neues Update auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, PC sowie auf Google Stadia. Die Änderungen beinhalten Vorbereitungen auf die neuen Inhalte des k […]

  • In Destiny 2 müssen Spieler normalerweise viel Zeit investieren, um genügend Verbesserungskerne und Legendäre Bruchstücke zu bekommen. Doch ein Spieler hat nun seine effektive Farm-Methode gezeigt, die euch vie […]

    • Danke schön 🙂

      Und wo du es gerade erwähnst 🙂

      Twitch Prime hat das monatliche Destiny 2 Goodie-Package freigeschaltet.

      Es gibt dieses Mal:

      Exotisches Emote “Tasse Tee”
      Exotischer Sparrow “Dankbarer Kranich”
      Unerschrockene exotische Geisthülle
      legändares Schiff “Technischer Meltdown”

  • In Destiny 2 kommt heute, am 09. November, ein neues Update auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, PC sowie auf Google Stadia. Der Hotfix 3.3.1.3 könnte einige Probleme lösen, die im Laufe der letzten Wochen a […]

    • Das mit dem Spitzenloot ist mir auch aufgefallen, 1329 schön und gut, aber es gab immer das gleiche und fast nur Waffen… 🙁

      Ich fände generell das gesamte Loot-System gehört überarbeitet…

      Mich nervt kollosal, dass man bei den Händlern für einen Rang-Austieg Gear auf 1306/1307 bekommt, man selbst aber schon die 1327 ankratzt.

      Da kann Bungo dann doch gleich lieber die Splitter direkt ins Postfach senden, dann kann ich mir das Gerenne zum Händler sparen…

  • Der Dezember rückt immer näher und damit in Destiny 2 auch das „30 Jahre Bungie“-Erweiterungs-Paket. Einige Rückkehrer, wie Eyasluna, sind bestätigt. Doch nun besagen neue Gerüchte, dass zusätzlich das exotische […]

    • Das geht ja offensichtlich auch ganz gut, Waffen und so für bestimmte Aktivitäten sperren…
      Sieht man an dem deaktivieren der Telesto wegen des Bugs…

      Wenn man mal von dem letzten WE Osiris-Freelance absieht 😀

    • Ich glaube das geht nicht, wenn du es als rein digitale Version kaufen willst, dann geht es nur über den PSN-Store. 🙁

      • CptFellwurst kommentierte vor 4 Wochen

        Vielen dank für die Info – ist aber schon bitter 😕
        bestärkt mich nur mit next gen auf die Xbox zu wechseln.

    • (Hust) Hab ich es nicht schon ewig prophezeit -> Bungie sollte ein Exo-Sniper mit Solarschaden rausbringen das Munition regeneriert und im Energie-Slot geführt wird… (Hust)

      🙂

      Ich glaube aber nicht, dass sie so mächtig wird wie sie zu den Anfängen in D1 war… – Das OP zu sein ist nur der Vex vorbehalten… 😀

      Bungie hat die Eisbrecher ja damals mit den einen Patch nahezu nutzlos gemacht, da sie die Regenerationszeit der Munition ja so hochgesetzt haben…

      Es gab damals ja mehrere Alternativen die mehr Schaden machten und durch Perks deutlich effektiver waren und den Exo-Slot nicht belegt haben.

      Und wenn sie denn noch über ne Questreihe kommt, in der als Aufgabe “Erledige 250 Gegner mit einer Sniper im PvP” – Dann bin ich eh raus, da ich meine Lebenszeit auch anders verschwenden kann 😀

  • Bei Destiny 2 ist die exotische Waffe „Telesto“ mittlerweile Kult: Keine Waffe hat so oft Probleme gemacht, wie das exotische Fusionsgewehr. Am 16. Oktober hat Bungie die Waffe erneut für alle PvP-Modi gesp […]

    • Ich war erstaunt, dass ich die Telesto in den Trials für Solo-Spieler ausrüsten konnte. Das war manchmal meine einzige Rettung 🙂

      Die Nutzung der Telesto durch andere war ziemlich ausgeglichen (ich hab sie auch nicht in jeder Runde gespielt – dafür habe ich meinen Rastersprenger lieben gelernt ^^)

      Mein Fazit nach einem WE Trials solo…

      Mit 3 Chars die 50 Siege für den Spitzen-Loot durchgebracht…

      Das war für mich als PvP-Null echt eine Herausforderung für den Kopf. Das hat mich wirklich nahezu an meine Grenzen gebracht…

      Da ist die Freelance-Playlist des IB nahezu eine total entspannte Playlist. 🙂

      Neben dem unglaublich unausgewogenen Matchmaking geht mir nun der Kessel gewaltig auf die Klöten… Ein ganzes We die gleiche Map ist ziemlich einseitig…

      Sehr viele Wiedergänger-Jäger (gefühlt jeder Jäger)… – War echt nervig 🙁

      Des weiteren habe ich gemerkt, dass die Vex die Brechstange für alles ist (Hier spricht natürlich ein wenig der Neid eines Besitzlosen 🙂 ). Aber ich finde sie im PvP total OP…

      Wenn mir das gegnerische Fireteam vorgestellt wurden (vor der Runde) und ich 3 Wiedergänger mit 2 Vex im Gegnerteam hatte, hatte ich eigentlich schon keinen Bock mehr auf die Runde. Sie war denn aber zum Glück sehr schnell vorbei…

      Wenn Bungie am Matchmaking für die Solo Trails-Playlist nicht noch massive Änderungen vornimmt, dann war es mein erster und letzter Ausflug in die Trails…

      Mir ist durchaus bewusst, dass die Trails sowas wie die Elite-PVP-Veranstaltung bei Destiny sein sollen…

      Aber das war mir eindeutig zu nervig…

      • Trials läuft einfach komplett anders als 6v6. Ich glaube da wird dir auch ein anderes Matchmaking nicht viel Änderung bringen. Die Erkenntnis musste ich damals zum Launch in D1 schmerzhaft selbst machen, wo ich noch dachte “wird schon laufen”. Hab nicht schlecht gestaunt wie mies ich war, wo ich doch im 6v6 gefühlt ganz gut zurecht kam. Doch wenn man es will und sich selbstreflektierend damit auseinander setzt, dann wird man da besser und besser.

        Klar ist das aber kein Muss. Schön, dass du dich trotzdem durchgekämpft hast!

      • Same here!!! Ich hatte noch nie so einen einfachen Leuchtturm Run, und das nur weil das Matchmaking absolut broke war. Meine Gegner haben zu hundert prozent immer geweint. Habe 9 matches gemacht, 8mal 5:0 gewonnen und 1mal 0:5 verloren, das sollte genug aussagen zum matchmaking.

        Ich finde das die 6Leute schon gut gematcht werden jedoch ist die Aufteilung der 6 Leute in 3erteams fraglich. Hatte mehrfach das glück Leute in meinem Team zu haben die schon mehrfach vergildete Makellos oder Unbroken hatten. und im Gegner Team Leute die quasi ihren ersten versuch in Trials wagten. Meist hätte es nur schon gereicht wenn man 2 Leute in den tems getauscht hätte und es wäre ausgeglichener gewesen.

        Ich vermute wie die 3erteams zusammengewürfelt werden ist reine Glücksache, hier müsste bungie auch ein system haben um das ganze auszuwiegen. dauernd 5:0 gewinnen macht bei einer Spitzenaktivität keinen spass!

      • Das mit dem Matchmaking fiel mir auch extrem auf. Die Gewichtung der Spieler wurde konsequent außer Acht gelassen. Klar habe ich mich “gefreut”, wenn ich das “Teamglück” hatte. Ist aber auch andersrum allzu häufig passiert (s.u.).
        Und dafür hängt man teilweise gefühlt ewig im Matchmaking, damit ein Team komplett dominant zusammengewürfelt wird.

        Das absolute Glücks-Erlebnis war, als ich mit zwei Low-Mates einem 3er-K/D-Shatterdive-Jäger das Match versauen konnte. Üblicherweise trifft man ja dann auf ein entsprechendes Stack. In diesem Match bin ich sowas von über mich hinausgewachsen – dank Einsam, Telesto und Unterdrückergranate.

  • Die Destiny 2 Trials of Osiris bekommen heute Abend, am 22. Oktober, endlich den lang erwarteten Freelance-Modus nur für Solospieler. Der Modus kommt im Rahmen der Trials-Labore zurück. Wenn ihr Freelance also s […]

    • Ich glaube ich PvP-Null mit 2 linken Händen tue mir das denn dieses WE mal an 🙂

      Mal sehen ob ich es hinbekomme 🙂 Ich mochte die EB-Freelance-Playlist schon und wenn das jetzt mit den Trails klappt, dass wäre (für mich zumindest) echt klasse 🙂

      • …und mit Glück wirst du gegen mich Pfeife gematched (da der Modus doch interessant klingt). Dann kann der Einäugige den Blinden vermöbeln. 😂

        • Da schau ich doch mal auf die Gegner Namen!😆 Wunschdenken, werde sicher wieder nur auf die Nase bekommen, als pvp dödel

        • Ernsthaft? Du im PvP? Oh mein Odin, es geschehen noch Zeichen und Wunder im Norden. 😂

  • In Destiny 2 kommt heute, am 21. Oktober, ein neues Update auf PS4, PS5, der Xbox One, Xbox Series X, auf dem PC sowie auf Google Stadia. Der Hotfix 3.3.1.1 könnte einige Probleme lösen, die im Laufe der l […]

    • Ich habe mich gestern auch gewundert. Ich habe die letzten paar Tage nicht gespielt und hatte beim Warlock ein paar Stiefel auf 1327, eine Brust auf 1326 und ein Automatikgewehr auf 1327 im Inventar und kann mich nicht erinnern dass ich die irgendwo her bekommen habe… o.O

      Die anderen Chars haben nix neues. Ich habe in den letzten 3 Wochen allerdings auch nur den Warlock gespielt.

  • Bei Destiny 2 erwarten euch heute, am 23. September, mehrstündige Wartungsarbeiten und geplante Server-Ausfälle auf der PS4, PS5, der Xbox One, Xbox Series X, auf dem PC sowie auf Google Stadia. Die Wartung b […]

    • Bungie hat übrigens den Schritt mit den Illusorischen Barrieren mit Angers Zepter nun gefixt…

      Indem sie den Schritt einfach mal für alle komplettiert haben:

      BugieHelp bei Twitter:

      Due to an issue, we have auto-completed the Illusory Barriers step of the Deceiving Appearances seasonal challenge for all players.

      Kann Bungie bitte für mich denn auch noch meinen geträumten Atheon-KIll von gestern Abend mit ner Vex belohnen? In meiner Traum-Kiste war leider keine drin 🙂

  • In Destiny 2 geht eine neue Woche in Season 15 los. Ihr sollt neue Geheimnisse erkunden, findet ein Upgrade für das neue Exotic Agers Zepter und Bungie hat auch schon Änderungen für die Trials am Wochenende an […]

    • Ja, das habe ich auch gemerkt…

      5 Wände beim ersten Run gefunden und zerstört, aber leider keinen Count für den Erfolg… 🙁

      • Haben das leider auch bemerkt und uns gewundert. Dann meinte jemand, die Wände geben Fortschritt beim Kat. Also schnell den Kat geholt und nochmal mit neuer Hoffnung versucht. Ging aber auch nicht 🙁

  • Destiny 2 überrascht die Spieler in Season 15 mit einem Fusionsgewehr, dass viele nicht mal kennen. Kartesische Koordinaten ist plötzlich ganz oben in den DPS-Tests. Wir zeigen euch, warum und wie ihr die alte W […]

  • Destiny 2 ist tot? Von wegen: auf Steam geht’s dem Action-MMO in Season 15 so gut wie noch nie. Was sorgt für die immer größere Popularität und was macht Bungie plötzlich richtig?

    Destiny 2 feierte am 6. Sep […]

    • Ich spiele weiterhin Destiny sehr gerne.

      Es ist für mich was das Waffenhandling und das Movement meines Chars unerreicht. Kein anderes Spiel aktuell fühlt sich bei mir so “richtig” an wie in Destiny.

      Einzig Horizon Zero Dawn kam da bei mir an das Handling ran (Ist zwar kein MMO, aber vom Verhalten des Chars)

      Ich hab kein Problem mit dem Saison-Modell.

      Wie einige hier schon erwähnten, zahlt man bei anderen MMOs deutlich mehr (monatliche Preise von 10 – 15€ Pro Saison ist wohl durchaus Standard).

      Wenn ich es bei dem Season-Preis von D2 auf den Monat runterbreche, komme ich auf 3,33 € (wenn die Saison 3 Monate geht 🙂 )

      Das ist für mich völlig ok.

      Ich erwarte auch nicht mehr so viel wie früher (ähnlich so wie der liebe Millern es beschreibt).

      Es ist für mich mehr die Möglichkeit es anzuschalten, 2-3 Std. Aliens ins Gesicht zu schießen, und es danach wieder auszuschalten… Ich muss nicht mehr mehr (so wie in der ersten Saison) ganz schnell auf Rang 100 kommen, das schon lange nicht mehr.

      Mir ist gestern am Altar der Sorgen einer mit nem Saison.-Rang von 174 entgegengekommen -> Was stimmt mit den Leuten nicht? 🙂

      • Bin auch SL~190, was soll mit mir nicht stimmen?
        Effizient leveln und spielen, das ist alles.
        Habe zu Anfang der Season halt die ganzen Bounties von der letzten eingelöst, schwupps biste schon ~SL25. Dann machste deine Weeklies und Challenges immer brav mit und auf jedem Charakter mal nen Bountyrun. Dafür braucht man vielleicht 1-2 Stunden/ Tag.
        Es rennen ja auch schon welche mit SL400 und drüber rum…

        • Mir kam es nur unglaublich viel vor 🙂 Sollte nicht böse sein 🙂

          Ich spiele seit Beginn der Saison eigentlich regelmäßig jeden Abend mehrere Stunden und hab es gerade mal auf Rang 55 geschafft. (Ich habe allerdings auch keine Bountys aus der vergangenen Saison gebunkert 🙂

        • …aber hast du nicht auch manchmal das Gefühl, dass vlt. zu Beginn, wenn GM, Spitzenreiter & Co. aktiv gehen, dieses effiziente Spielen durchaus sinnvoll ist; mit fortschreitender Zeit aber mehr und mehr witzlos wird?

          Wobei ich nicht beurteilen kann und möchte, wie jeder für sich Spaß und Unterhaltungswert definiert.

          Was ist denn die Karotte, die einen antreibt, wenn die oben beschriebenen Dinge “abgearbeitet sind”. Die alle-5-Level-kriege-ich-ein-Glanzengramm (so war es mal bei mir…hab ich mir abgewöhnt) Motivation? Ich tue mich da immer schwerer, tiefere oder überhaupt Befriedigung in PL zu sehen.

          Ich spiele für einen sog. Feierabendhüter (wie albern ich diese Schwachsinns-Bezeichnung finde…wobei…eigentlich eine Auszeichnung, denn sie beinhaltet, dass man nicht den ganzen Tag daddelnd vor der Kiste hängt, sondern sich und/oder die Familie ernährt und in Lohn und Brot steht) doch sehr viel…und eiere bei 55 rum.

          Reicht doch für das Datum und die noch ins Land gehende Saisonzeit. 6 lange Monate…lasse ich mir einfach mal auf der Zunge zergehen.

          • Wie gesagt, das Powerleveln nervt mich mittlerweile, deshalb bringe ich das so schnell wie möglich hinter mich – ich hab einfach keinen Bock auf Gambit, PvP oder Strike-Playlist und so Quatsch. Und wenn die Season startet ist ja erstmal alles neu und will ausprobiert werden, da geht das halt immer ziemlich schnell.
            Ansonsten trulle ich mich fast nur im Endgame-Bereich rum, da macht das Powerlevel schon Sinn. Ein paar Challenges im Master VoG stehen auch noch aus und zudem kommt ja in gut zwei Wopchen auch New World raus, da hab ich halt schonmal etwas Vorarbeit in Destiny geleistet, da ich dann wahrscheinlich nicht mehr so viel Zeit in D2 verbringe^^

          • Ich sehe das mittlerweile ebenso entspannt wie du. Bin diese Saison bereits bei Rang Saisonrang 60. Das ist doch sogar sehr viel und wie du sagst, da die Saison noch sehr lange geht, werde ich locker die 100+ erreichen ohne Eile.

          • Hier auch.. 51 glaub ich. Und n gaaanz entspannter Hüter bin ich. Aber auch n stolzer Hüter, jawoll! 🙂 Und ich geb mir immer Mühe! Und ich lasse niemanden zurück! Nie! Nich im Schmelztiegel, nich im Strike oder sonstwo! Ich zieh`s durch!
            Aber eben nur nach Feierabend, wenn keine/r guckt! 😄

            • Ich erkenne Parallelen..vor zwei Tagen mit Randoms einen Strike gelaufen und noch nie erlebt, dass man gegenseitig so viel Rücksicht genommen hat. Warten, tw. lange Strecken zurücklaufen und wiederbeleben, und und und…top.

              Ich weiß, dass es andere Meinungen dazu gibt und manche das möglichst schnell abfrühstücken wollen, um ggf. Spitzenloot abzugreifen. Das wird dann gerne “effizient” genannt. Tja, also ich persönlich höre mir diesen Blödsinn und Ausdruck mangelnder Sozialkompetenz schon lange nicht mehr an.

              Denn mal ehrlich. Selbst bei Spitzenloot…wenn mir eine Aktivität so auf den Senkel geht, dass ich sie lediglich als Pflichtprogramm lieblos runterspule, dann spiele ich sie nicht. Ich hab Besseres in meiner Spielzeit zu tun. Aus die Maus ohne weitere Diskussion.

              *Da fällt mir ein…hab ‘ne FL-Einladung von denen erhalten. Muss ich mir mal angucken…*

        • Naja, Du redest es hier aber auch etwas herunter. 1-2h am Tag? Wie willst Du in der Zeit 2-3 Strikes, 2-3 Schmelztiegelmatches und 2-3 Gambitrunden durchziehen um die Daylies zu machen? Und das mit 3 Charakteren? Also das alles 3x!? Das geht rechnerisch garantiert nicht in 1-2h. egal wie effizient. 😉
          Es bleibt Tatsache, dass wie oben genannte Personen mit SR 174, definitiv keinen Job und kein Hobby haben. Abgesehen vom Hobby “Destiny”, oder? Soll ja keine Beleidigung sein, aber ein Erwachsener arbeitender Mensch hat diese Zeit einfach nicht. Einigen wir uns auf, “Hey, Du bist echt n Destiny-Nerd!” (lieb gemeint) 🙂

          Glücklicherweise eignet sich die AstralAusrichtung ganz gut um die Banshee Bounties zu machen, sonst würden die ja auch noch anstehen, als extra Zeitfresser.

          • 1-2h für die Weeklies und Bounties!
            Die Pinnacle Sachen brauch ich zum Glück nicht mehr….
            Ich bin mittlerweile SL >200 und habe einen Job, andere Hobbies und halt viel Zeit 😉

          • Wenn man Bounties effektiv machen will, dann holt man sich alle Banshee, alle Zavala und alle Kosmodrom Bounties, dazu vielleicht noch ein paar Astral und Splicer, wenn se passen -> Loadout anpassen, Waffen einpacken, Solo Enabler an und dann in einen Strike ins Kosmodrom. Das sind dann ca. 30 Bounties, dauert ~15-20 Min. 😉

      • Ein MMO ist kein MMORPG, man könnte auch wiedermal diskutieren, ob D2 überhaupt ein MMO ist…6 Spieler gleichzeitig bzw. 9 Spieler in der “Open World” ist jetzt nicht wirklich “Massive”…

        Preise hoch- oder runterrechnen ist so ne Sache und bringt in meinen Augen nix. Wichtiger ist, was grundsätzlich geboten wird. In dieser Season müsst ihr für 6 Monate unterhalten werden. 10 Euro sind da Peanuts, aber wieso 10 Euro ausgeben, wenns nichts zum daddeln gibt wg. Contentmangel?

        Wie viel oder wenig einer spielt bzw. welches PL dieser hat geht dich nichts an, da finde ich deinen Kommentar sehr herablassend.

      • Wer ist denn dieser ominöse “liebe” Millern? Den musste mir mal vorstellen… 😂

        Aber vielen Dank; und ich stelle wieder mal fest, wie sehr unser beider (mittlerweile?) entspanntere Spielhaltung dem Spaß ingame gut tut.

        

  • Also doch! DAS Exotic schlechthin aus Teil 1 wird bei Destiny 2 im Dezember seinen Einzug feiern – der ikonische Raketenwerfer Gjallarhorn. Doch Shooter-Experte Sven Galitzki von MeinMMO ist sich sicher: Bungie […]

    • Ich hab das Addon und das Anniversary Pack auch vorbestellt. Mich unterhält Destiny nach wie vor und ich weiss dass ich mit dem Addon und dem Rest durchaus ein Weiteres Jahr beschäftigt sein werde, somit passt das für mich ☺️

      ich hätte aber nur gerne ein paar Änderungen am Endgame Content.

      Die Dungeons und die Raids können in der untersten Stufe gerne Matchmaking haben und vielleicht noch ein paar Möglichkeiten an Kriegsbeute zu kommen.

      • Onyxia kommentierte vor 3 Monaten

        Am besten mit dem selben Loot wie ein volles Team?

        • Gyro kommentierte vor 3 Monaten

          Wenn der Schwierigkeitsgrad der selbe ist natürlich, Warum fragst Du?

          • Onyxia kommentierte vor 3 Monaten

            Was ist dann der Sinn des Raids, wenn er Matchmaking hat? Gibts ja mehr oder weniger schon… nennt sich “Guide Spiel Beta”

            – Matchmaking sollte in Raids wegbleiben!

            Matchmaking für Dungeons bin ich noch…. dafür. ( Eher ohne Kommunikation machbar…)

            • Ja, natürlich auch mit dem gleichen Loot.

              Ich spiele mit dem Raid ja dann den gleichen Content und bekomme ihn ja auch nicht nur weil ich mit dabei bin und im Raid rumstehe.

              Mir ist durchaus bewusst, dass ich für Raids auch mit meinem Char umgehen können muss 🙂

              Ich möchte nur die Möglichkeit haben, mal Raid/Dungeon-Luft zu schnuppern.

              Andere MMOs wie WoW machen es doch auch so – es gibt dort einen (zumindest früher) relativ guten LFG-Modus für Raids der auch funktioniert hat.

              Der Sinn wäre z.B. für mich, da ich Mitglied in einem relativ toten Clan bin (ich bin seit Monaten fast der einzig aktive Spieler), daneben habe ich wenige Freunde die noch aktiv Destiny spielen und ich aufgrund meines privaten Umfeldes nur in einem relativ kleinen Zeitfenster mit gegenseitiger Kommunikation (Headset) spielen kann.

              Somit wäre für mich die Möglichkeit Raids und Dungeons mit MM (zu Zeiten, wo ich während des Zockens kommunizieren kann) zu laufen schon sehr reizvoll.

              Ich habe die Guide Spiel Beta auch schon ausprobiert, genau wie die LFG in der App und über FB und mir dabei immer wahnsinnig sinnige Kommentare anhören durfte – wie z.B. Du hast aber den und den Raid-Mod nicht auf der Rüstung, ohne Anarchie wird das nix und und und. Die Menge der Ausreden war schier unerschöpflich.

              Wie soll ich aber die Ausrüstung bekommen, die gefordert wird, wenn ich keine Raids spielen kann?

              • Onyxia kommentierte vor 3 Monaten

                Das sind mMn keine starken Argumente. Klar gibt es immer wieder diese Leute im LFG, die einen ohne “Meta” nicht mit laufen lassen. Aber es gibt nen Großteil geduldiger Hüter, die sich freuen. Es gibt im deutschen Raum einen relativ großen Discord Server mit Clan suche, LFGs etc. ( ich mache mal keine Werbung, außer das mein MMO Team genhmigt das ;)). Ich bin gegen Matchmaking im Raids. Ich finde das gut, dass es dort kein aktives gibt.

                Was in WoW funktioniert muss nicht in Destiny funktionieren.

                Wo ich eventuell bei Dir bin wären die Dungeons, dort könnte ich mir sowas vorstellen und das zu ner geringen Chance pro wöchentlicher Clear pro Charakter so 2x Eroberungsbeute fallen kann.( Raids sollte sich mehr lohnen.)

                • Gyro kommentierte vor 3 Monaten

                  Spricht alles nicht gegen Matchmaking, solange an den Mechaniken nichts verändert wird. Wenns halt dann mit matchmaking nicht zu nem Abschluss kommt, Pech gehabt. Verstehe nur nicht warum Du Dich gegen MM in Raids stemmst, das nimmt Dir doch nichts weg?

                  • Onyxia kommentierte vor 3 Monaten

                    Den Reiz. Raids verlieren noch mehr Relevanz als jetzt schon. Wer es nicht schafft über Bungies Seite z.B einen Einsatztrupp zu organisieren und dran zu bleiben, Pech gehabt. Wer sich zu fein dafür ist, weil er lieber in seiner “Solo Player ohne Freunde” bleibt, dem sollte sowas verwehrt bleiben. ( Gibt viele Solos)

                    Ist nur meine persönliche Meinung.

                    Das ist einfach unfair, wenn leute, die in ner random queue genauso gut droppen, wie ein eingespieltes Team.

                    Wenn Matchmaking je kommen sollte, wo ich hoffe es kommt nicht, mit abgeschwächten Drops und ohne Einsatztrupps. Eine Solo Queue dann quasi.

                    Unser Clan bietet Leuten wie euch die Möglichkeit einen Raid zu laufen. Loadout ist egal. Discord ist nur Pflicht.

                    • Gyro kommentierte vor 3 Monaten

                      Erstmal vorab, nur weil ich das Matchmaking gut finde, heißt das doch nicht, das ich nicht auch mit meinem Clan Raids laufe.
                      Zu der Discord Pflicht, es gibt halt nunmal auch Menschen die wollen oder können nicht sprechen, aus welchen Gründen auch immer.
                      Bin halt nur der Meinung wenn Leute den gleichen Raid laufen, egal ob per MM oder als Premade Team, sollen sie auch den selben Loot bekommen, ist ja z.B. im Schmelztiegel auch so.

                      Das ist einfach unfair, wenn leute, die in ner random queue genauso gut droppen, wie ein eingespieltes Team.

                      Seh ich gar nicht so, als random wäre es ja sogar schwerer.
                      Macht Nix, wir werden uns nicht einig denke ich.
                      Aber alles Gut, ich will Dir nix einreden, ist eher angenehm auch mal normal diskutieren zu können, Danke dafür

                      • Naja wenn man nicht reden kann oder will dann wird man einfach nie einen Raid Abschluss bekommen und das ist Fakt. Und falls du dich fragst warum ganz einfach die Raids sind einfach grundlegend dafür ausgelegt das die Leute mit einander reden ohne geht es einfach nicht (und ich spreche da aus Erfahrung)

                      • Onyxia kommentierte vor 3 Monaten

                        Solche Dikussionen machen auch Spaß @Gyro.

                        Ich verstehe den Kern der Idee, aber bei weiterem drüber nachdenken kommen mehr Probleme. ( viele die man matched können nichma englisch oder weigern sich)

                        Dazu kommt, dass viele den Ingame Voice deaktiviert haben ( ich auch bis Crossplay dort gefixxt ist)

                        Und ziemlich viele quitten, weil man entweder die Meta nicht nutzt oder failt.

                        Man verbringt Stunden damit mit evtl wenig Erfolg…

                        Denke mal Bungie hat das bewusst mit guten Gründen gemacht

                  • Naja das Problem ist halt das A viele randoms einfach nicht reden und Kommunikation ist für Raids essentiell und B woher willst du wissen das die Leute dich verstehen weil du kannst ja mit Leuten gematcht werden die nicht deutsch oder Englisch sprechen können

                    • Gyro kommentierte vor 3 Monaten

                      Naja wenn man nicht reden kann oder will dann wird man einfach nie einen Raid Abschluss bekommen und das ist Fakt

                      Wir machen immer wieder Raids mit Leuten die nicht sprechen und zwar durchaus erfolgreich. Sollten halt nur 1-2 der Teilnehmenden sein.
                      Zu Deinen anderen Argumenten, alles richtig. Aber wenn mans nicht probiert, wirds auch nichts, und wenn die Leute z. B. nur den ersten Encounter schaffen auch gut. Muss halt deutlich kommuniziert werden das die Erfolgsausichten eher mau sind.
                      Nochmal, niemandem der bisher Raidet erwächst daraus ein Nachteil wenn man ein Optionales MM einführt, im schlechtesten Fall bleiben die Teilnehmerzahlen im gesamten gleich, wahrscheinlich steigen sie.

                    • Es geht mir persönlich ja nicht darum, dass ich nicht in Raids kommunizieren will/kann. Ich hab in Destiny auch schon morgens um 2 Uhr geraided – durch nen ehemaligen Clankumpel zusammen mit 4 Amis. Alles auf Englisch. War extrem geil und hat unheimlich Spass gemacht. Aber es war halt ein Zeitfenster in dem ich auch reden konnte ohne wen bei mir zuhause zu stören.

                      Ich würde gerne mehr mit anderen spielen und dabei kommunizieren, aber wenn man nicht alleine wohnt, dann muss man auch Rücksicht auf die weiteren Mitglieder des Haushaltes nehmen 😊

                      Wenn ich raide, dann natürlich mit Kommunikation.

                      Nur halt dass ich „bestimmen“ kann, wann ich raiden möchte, weil ich da dann zu diesem Zeitpunkt die Möglichkeit der Kommunikation habe.

  • Outriders hatte nach Release mit zahlreichen Problemen zu kämpfen. Zu den größten Kritikpunkten zählte der viel zu harte Grind von legendärem Loot. Mit dem letzten Update hat People Can Fly die Drop-Chancen nun […]

    • Moin MoIn 🙂

      Vielen, vielen Dank für die Erklärung.

      Ich habe mich gestern Abend mal hingesetzt und mir mit Hilfe des Guides vom Rammbob und einigen Videos von YT mit meiner (vorhandenen Ausrüstung) zu experimentieren.

      Und ich habe glaube ich auch in den vergangenen Wochen, aufgrund mangelnden Wissens, gutgerollte Ausrüstung zerlegt, weil ich sie für nicht so klasse hielt.

      Mit dem Krams den ich aktuell nutze und den “etwas besseren” Mods für meine Skills/Spielweise habe ich durchaus höhere DMG-Werte erreichen können.

      Nun hoffe ich dass der Loot-Gott ein Einsehen hat und mich mit besser gerollter Ausrüstung versorgt 🙂

      • Servus

        und nichts zu danken, immer gerne und freut mich, wenn es Dir schonmal ein bisserl weitergeholfen hat 🙂

        Betreffs Loot und besseren Rolls sitzen wir alle im selben Boot 😉
        Ich warte z.B. auch immer noch auf ein ganz bestimmtes Item, um endlich meinen stärkeren 2. Build wieder zu spielen. Aber mein Fehler, wegen schwächerer Rüstungswerte und um Material beim Upgrade zu sparen, hatte ich dessen Items bei ca. Lvl 44 zerlegt 😶
        Man sollte sich einfach nicht zu sehr auf den Wert des Hauptattributs versteifen sondern mehr das Gesamtergebnis im Zusammenspiel aller Mods, etc. berücksichtigen. Tiago verkauft z.B. eine “Jongleur” und deren Waffenstärke ist eher schlecht, also hab ich sie ebenfalls zerlegt. Auch das war ein Fehler, denn die Waffenstärke spielt (ohne Bullet-Skill) mit Mod “Schrottgranate” gar keine Rolle. Einer meiner Freunde spielt die “Jongleur” von Tiago, macht damit irren DMG während ich nun hoffen muss, sie überhaupt nochmal zu droppen 😳
        Also je nach eigenem Build nicht zu sehr auf God-Roll bei Rüstungswert und Waffenstärke schielen sondern nützliche weitere Attribute und gute Mods bevorzugen.

        Jetzt wünsch ich Dir aber nochmal weiter viel Spaß mit Outriders und uns allen auch wieder mehr Mitspieler. Nachdem das Game jetzt ja im Angebot ist, die Hardcore-Rusher raus sind und die tatsächlichen Mängel gepatcht wurden, finden sich hoffentlich noch viele gute Spieler und dann wird’s hoffentlich auch noch was mit DLCs oder sogar ‘nem 2. Teil 👍

  • Die Shooter-Reihe Destiny läuft jetzt seit 7 Jahren. Der aktuelle Teil „Destiny 2“ hatte 2017 Release und soll wohl noch einige Jahre aktuell bleiben. Doch die Glanzzeiten des Shooters liegen bereits einige Jahr […]

    • Ich würde bei mir mittlerweile sagen: Mich enttäuscht (seit der D2 Beta) das Destiny-Universum eigentlich nicht mehr so wirklich…

      Weil ich im Ganzen meine eigene Erwartungshaltung zurückgeschraubt habe.

      Ich bin mit einigen Entscheidungen, z.B. Sunsetting nicht glücklich gewesen.

      Weil man ältere Waffen (z.B. meine geliebte 21% Delirium) aus dem Spiel genommen hat, aber keinen wirklichen Ersatz gebracht hat.

      Irgendwie waren ziemlich viele Entscheidungen von Bungie ziemlicher Murks. Wenn wir Hüter gerne mit irgendwelchen liebgewonnenen Waffen spielen wollten, warum lässt und Bungie das nicht? Vielleicht will ich ja bis zum Ende meines Hüterlebens mit dem Dürre-Sammler, ner Magenknurren und der 21% Delirium rumlaufen…

      Das ist ja wohl meine Entscheidung 🙂

      So war es halt bei vielen Entscheidungen Bungies.. Wir nehmen den Spielern erstmal was weg und bringen dafür was fancy, ultratolles neues.. Aber Pustekuchen weil das was kam, war (in den Augen vieler Hüter, irgendwie halbfertiger Mist…

      Ich kann mich allerdings auch an relativ wenig aus den vergangenen Erweiterungen erinnern 🙂

      Aber Forsaken hat mir doch mehr gefallen als Shadowkeep (musste aber eben erst das Google-Orakel befragen, was Shadowkeep und Forsaken überhaupt war) 🙂

      Ich hab meine Erwartungen allerdings im Laufe der Zeit auch “gewaltig” nach unten geschraubt (ich spiele seit D1-Vanilla) und sehe es mittlerweile so, dass es für mich ein netter Zeitvertreib ist.

      Wenn die neue Saison anfängt, spiele ich ein wenig mehr, sehe dass ich meine Saison-Ränge auf 100 und meine drei kleinen Hüterlis auf mindestens Soft-Cap bekomme. Danach plätschert das bei mir so nebenher.

      Ansonsten unterhält mich die jeweilige Saison (für 10€) immer gut und solange es in den ersten 1,5 Monaten genug zu tun gibt, bin ich eigentlich zufrieden.

      Sie können gerne mehr versteckte Quests und ähnliches bringen, das gefällt mir eigentlich ganz gut 🙂 Und noch ein, zwei mehr Möglichkeiten an Eroberungsbeute zu gelangen wäre auch ganz nett…

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.