@stillahead

aktiv vor 1 Woche, 6 Tagen
  • Vor Kurzem zeigte Destiny 2 die neue Auftrags-Waffe für die kommende Season 12 – ein Schießeisen, das eigentlich alle Spieler jagen sollen. Doch das Design der Knarre lässt nun eine alte, hitzige Debatte wi […]

    • StillAhead kommentierte vor 2 Wochen

      Ich hab das auch konsequent auf allen 3 chars gemacht. Aber seit den letzten paar monaten, in denen ich mich von meinem destiny burnout erholt und eine spielpause eingelegt habe kommt der spaß so langsam wieder zurück. Kann ich nur empfehlen… Vor allem vor nem großen dlc

    • Ich seh das als ein gutes Zeichen. Weniger arbeit für neue Skins = mehr Zeit für actual Content. Ich spiel die Waffen eh nicht wegen dem Aussehen.

      • Du hast wohl die letzten seasons nicht gespielt. Noch weniger Arbeit kann man in ein Spiel fast nicht mehr reinstecken, um es so scheiße zu präsentieren, wie D2 aktuell ist.

        • StillAhead kommentierte vor 2 Wochen

          Ja und jetzt stell dir mal vor, wie das Spiel aussehen würde, wenn die Entwickler sicher gehen würden, dass jede einzelne Waffe optisch der Knüller ist und von jedem Skin-Connoisseur zelebriert wird. Da hast du deine Antwort.

        • Shin Malphur kommentierte vor 2 Wochen

          Wie oft noch, Bungie kann nicht zaubern und mit der Trennung von Activision hatten sie von heut auf morgen keine zwei weiteren Studios zur Unterstützung. Wie sollen sie denn bitte mit der verkleinerten Truppe mal kurz massenweise Content in den Seasons nachschieben und eine große Herbsterweiterung bringen? Das letzte Jahr war von Anfang an als content-arm vorausgesagt/angesagt. Ab Beyond Light kannst du dich über Bungie auslassen wie du willst, denn das ist Bungie in seiner Reinform. Wenn Beyond Light kacke wird, dann war das mit dem bösen Activision nur Gelaber und wir haben nichts Großes mehr von ihnen zu erwarten. Aber das bisher gezeigte find ich persönlich toll:

          1. Kein Destiny 3 mit Hard Reset, dafür aber werden alte Waffen gesunsetted, um wenigstens einen light-Reset zu schaffen -> wie sonst will man ein Spiel „neu“ anfangen, wenn jeder schon alles hat, was man braucht?!
          2. Ein 3-Jahresplan, sodass wir wissen, dass es auch entsprechend weiter geht.
          3. Rework der Story!!!
          4. Neue Subklassen
          5. Coole Exos (diese Season)

          Meine persönliche Meinung: Auf Beyond Light freue ich mich richtig, wie schon lange nicht mehr! Aber sollte die Season danach (also Season + Expansion ist natürlich voll, aber die Season danach meine ich) dann wieder so leer werden wie die letzten paar, dann wird Destiny eher ein Spiel für nebenher für mich werden.

          • EsmaraldV kommentierte vor 2 Wochen

            Wenn ich mich von einem Partner trenn, dann muss ich einen Plan B in der Hinterhand haben.
            Dieses Jahr war NIE von bungie als contentarm vorausgesagt, im Gegenteil, sie sprachen von einem stetigen Content-Fluß um die Spieler bei Laune zu halten, was ihnen definitiv nicht gelang, weder im PvE noch im PvP!

            Zu deinen 5 Punkten: über das Sunsetting lässt sich lange diskutieren, ich bin diesbezüglich auch kein Gegner, WENN bungie nicht vorhatte, Waffen für 1,2 seasons wegzusperren, nur um sie dann wieder ins Spiel zu bringen mit erhöhtem PL.
            Das ist recycling auf höchstem Niveau!

            Ein 3-Jahresplan??? D1 hatte einen 10-Jahresplan, wie weit sind sie gekommen?
            Sorry, aber was mir bungie in 2,3 Jahren anbieten möchte, interessiert mich nicht und glaube ich ihnen nicht!

            Rework der Story??? Wie oft wurde uns eine achsotolle Story versprochen, welche sich im Sand verlief? Abwarten! Wer glaubt, man kämpft im nächsten Jahr gegen die leibhaftige Dunkelheit, kann im Roulette alles auf Grün setzen.

            Neue Subklassen, gut. Anpassung der alten Subklassen, sehr schlecht! Ein überfälligesThema. Skillbäume weiterhin nicht vorhanden, alte Klassen bleiben auf der Strecke…mehr Schatten als Licht!

            Coole exos? Mag sein, bringt mir aber nichts, wenn die Aktivitäten obsolet bleiben.

            Es ist mehr traurig als lustig, wie man sich hier teilweise Dinge schönredet.

      • Actual Content heißt Powerlevel um 100 erhöhen! Hallelujah 😁

        • StillAhead kommentierte vor 2 Wochen

          Ich schätz bei einer großen Erweiterung des Spiels, wird es auf mehr als nur puren Level-grind hinauslaufen… Hoffe ich zumindest :‘)

  • Kaum zu glauben, Destiny feierte jüngst seinen nunmehr 6. Geburtstag. MeinMMO-Autor Philipp Hansen blickt auf die vergangen Jahre zurück, fragt sich, warum er das überhaupt mitmacht und fühlt sich dabei alt […]

    • Ich schließ mich Dir da an. Destiny war mein erstes MMO, das ich so richtig exzessiv gespielt habe und immernoch regelmäßig spiele. Zwar ist es ägerlich, wenn Bugs das Game plagen, oder mal wieder der Content dünn wird. Aber mal ganz ehrlich, Bungie handhabt das echt meisterhaft, dafür, dass sie sich um PvE und PvP kümmern müssen. Ich mein, ein Saisonzyklus dauert vielleicht länger als in Fortnite und co, aber dafür ist inhaltlich wesentlich mehr geboten. Außerdem hab ich in keinem anderen Game so einen Nostalgie-Effekt, wie bspw. „Ach damals, als die Prometheus Linse OP war…“ oder „Weißt du noch, wie wir das erste mal Atheon gelegt haben?“.

  • Bei Destiny 2 sind Schwerter so beliebt wie lange nicht, doch die PvE- und PvP-Spieler streiten über die Klingenwaffen.

    Destiny 2 ist ein Loot-Shooter und hat als solcher eine breite Auswahl an Waffen zu […]

    • Meine Güte…
      Ich selbst benutze zwar keine Schwerter im PvP, aber wenn es Leuten das wert ist, auf eine vernünftige Heavy zu verzichten, nur um an Ecken zu gammeln (was sie auch mit Emotes for free machen könnten), dann von mir aus. Außerdem hat es auch einen strategischen Nachteil, wenn man gerade das Schwert draußen hat und ein unsichtbarer Jäger mit ner Shotty angehopst kommt.

      • Hast du in letzter Zeit mal Trials gespielt? Ich glaube ja eher nicht, Schwerter sind im Moment häufiger im Heavy Slot vorhanden als irgendwelche andere waffen. Du verzichtest auf eine richtige Heavy? Ja vielleicht, aber da es nur in 1 Runde die Heavy überhaupt gibt ist das kein großer Gamechanger. Zur Not hat man ja noch die Black Talon, die hat ja noch was drauf. Außerdem kannst du das 3rd person peeking durch Emotes kaum mit dem der Schwerter vergleichen. Emotes werden im Game textlich markiert, das Schwert heraus holen nicht. Mit Emotes kann man sich nicht bewegen und gleichzeitig in der 3rd Person bleiben, mit Schwertern schon. Und es ist absolut kein Nachteil das Schwert heraus zu holen, da man den unsichtbaren Jäger ja schon sehen kann bevor er überhaupt ums Eck gekommen ist. Bis du da mal kurz den richtigen Punkt zum Emoten gefunden hast ist der schon längst bei dir. Außerdem dauert es mit den ganzen Quickdraw Shotguns nur wenige Frames bis die Shotgun in der Hand ist, also ist das kein Problem den zu holen.

        • „Hast du in letzter Zeit mal Trials gespielt?“

          Guter Punkt. Die ganze beschriebene Problematik trifft wohl im wesentlichen nur diesen Modus und in sehr abgeschwächter Form vielleicht noch dann und wann Comp. Insofern ist es aufgebauscht, die Sache zum Problem des PVP insgesamt hochzustilisieren. In allen 6vs6 Modi ist das Problem nicht existent. Und es ist sogar unter den PVPlern lediglich eine Minderheit, die Trials spielt. Zudem ist es ein sehr „demokratisches“ Problem: wer sich durch den Gegner benachteiligt fühlt, kann ja jederzeit selbst zum Schwert greifen. Da könnte man dann feststellen, wer dieses Einsatzmittel taktisch besser nutzt. In einem Spiel, in dem Bullshit wie Mountaintop, Jötunn und Revoker Realität ist, kann ich die Maulerei über Swordpeeking nur bedingt nachvollziehen.

          • Vor allem weil du durch Swordpeeking die Wunschenderspieler mit dem Walhackbogen, Jägerspieler mit eingebautem Wallhack und Co ja auch ein Stück weit kontern kannst. Ich glaube, dass sich darüber vor allem Jäger ärgern, weil sie eben ihre Unsichtbarkeit und ihren Wallhack weniger erfolgreich nutzen können.

          • “ In einem Spiel, in dem Bullshit wie Mountaintop, Jötunn und Revoker Realität ist, kann ich die Maulerei über Swordpeeking nur bedingt nachvollziehen.“ Du nimmst mir die Worte aus dem Mund…

        • Selbst schuld wenn ihr trials of hardlight und suros spielen wollt xD
          Der Modus ist und bleibt schmutz, so wie er ist 🤣
          Und wer sich in destiny übers pvp beschwert, hat verpasst, dass Destiny auf pvp ausgelegt ist und das pvp einfach generell nur schmutz und toxic ist 🤣
          Solange es revoker und ähnlichen noobmist gibt (nein, sunsetting greift im pvp nicht, außer bei ironpenner und trails of schmutz) kannst es eh vergessen.
          Und sinnvolles matchmaking gibts auch nicht. 🤣🤣🤣🤣🤣🤣

          • Hast du auf PVE ausgelegt gemeint? Dann hast du da nen Tippfehler. Glaube du hast PVE gemeint.
            Ich finde schade, dass PVP so kaputtgemacht wird seitens Bungie. Aber sind wir mal ehrlich. In welchem MMO-RPG-FPS-Whatever-Hybrid hat PVP jemals einen Grad an Balance erlangt, dass der Modus aufblüht? In solchen Spielen blüht meist nur das PVE auf und PVP ist eben ferner liefen. Wer gebalanctes PVP will, der muss halt dann doch zu CS oder Valorant greifen und andere Spiele die sich einigermaßen mit Servern und Balance auskennen. Das heißt nicht, dass Destiny PVP nicht gelegentlich spaßig sein kann. Es ist halt schlicht nicht rund und Trials ist ein fehlgeschlagener Modus der zum Start schon nur ein Nischenmodus war.

          • Ja alles ist Schmutz… Schmutz Schmutz Schmutz Schmutz Schmutz…
            Etwas ist nicht so wie ich es mir vorstelle, also ist gleich alles daran Schmutz Schmutz Schmutz Schmutz,.
            Und jaaa Revoker ist der krasseste Noobmist… warte… warst du nicht derjenige, der Jötunn in den Schutz genommen hatte und meinte Mindbenders hätte nicht zu viel Range? Du meintest aber auch, dass Mountaintop nicht OP sei. Stimmt im Vergleich zu den drei ist Revoker krasser Noobmist.
            Sorry aber nach solchen Statements solltest du dir 2 Mal überlegen ob du dir ernsthaft ein Urteil über den PvP erlauben solltest. Versteh mich nicht falsch, ich denke auch, dass ne Jötunn relativ leicht zu Dodgen ist, aber Revoker ist aus deiner Sicht schlimmer? Really? Destiny ist kein reines PvE oder PvP Spiel. Und bitte… verschone mich mit sprüchen wie „Aber die Menge an PvE Inhalten überwiegt den PvP..“ Schon mal einen derartigen Hybriden gesehen, bei dem PvE mit genauso wenig Daten wie der PvP auskommt?
            Vielleicht sparst du dir solch einen spöttischen Kommentar anderen gegenüber und richtest diese erst einmal auf deine Eigenen Aussagen.

  • In Destiny 2 könnt ihr zwischen Jäger, Titan oder Warlock und insgesamt 9 Subklassen wählen. Wir wollen in unserer Umfrage wissen, welcher Fokus ist der absolute Favorit der MeinMMO-Leser?

    Ihr könnt das Des […]

    • Ich sag nur titan, code des beschützers + synthozeps <3
      Es wundert mich immer wieder wieviele leute es wagen in die bubble zu laufen xD.

      • Antiope kommentierte vor 6 Monaten

        Das bin wohl ich. Bin da unverbesserlich, auch wenn ich da in den meisten Fällen für auf die Schnauze kriege, muss doch immer wieder dem Titanen in der Bubble zumindest mal kurz Hallo sagen ^^

  • Der Shooter-Spieler Turner „Tfue“ Tenney ist der Streamer auf Twitch mit den meisten Followern. Seinen Anfang hatte er 2015 mit Crota-Runs in Destiny 1, der Aufstieg kam mit Fortnite. Jetzt kehrte er zu Des […]

    • Tfue soll schön bei fortnite bleiben. Ich vertrag den nicht mit seiner negativität und kack attitude… So ein vollidiot.
      „they cant aim im this game mimimi“ zwei sekunden später trifft er selbst nichts und stirbt.
      So ein typ sollte in meinen augen nicht in der öffentlichkeit stehen. Der färbt auf andere ab und verpestet die spielelandschaft
      Meine meinung

      • Glaub mir da ist er nicht der einzige den Kinder ( zw.10-14 evtl mehr ) gefällt es sehr. Ungebildete teilweise frech/rebeliisch und so weiter.
        ich sehe es beim meinen Sohn an all die Youtuber/Streamer die angemessen sehr gut deutsch sprechen sind für Ihm langweilig , die diejenige die deutsch-englisch sprechen und das nicht mal korrekt die liebt er. Da gehe echt hard dagegen an. Aber seltsamer Venommen finde Ich

  • Ein angesehener Destiny-Experte und ehemaliger Gameplay Specialist von Bungie hat nun auf Twitter sein Herz ausgeschüttet und etwas kritisiert, was aktuell viele für das wohl größte Problem von Destiny 2 hal […]

    • Ich stimme Merc da zu 100% zu. Nur das PvP nehm ich da ein bisschen zur Seite, das bockt immer. Bei mir sieht die Destiny Woche so aus: Auf allen 3 Charakteren die Weekly Bounties von Shaxx, Zavala und dem Drifter machen für den Glanzstaub, dann versuchen die saisonalen Triumphe fertig zu bekommen und nebenbei ein bisschen Comp spielen. Ich geb zu, dass ich die Bounties nicht wirklich gern mach, sondern nur weil sie auf meiner „To-do-Liste“ stehen und ich eben auf das ein oder andere Item im Eververse nicht verzichten will.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.