@steed

aktiv vor 8 Stunden, 36 Minuten
  • Schummler sind leider schon seit dem Start der Call of Duty: Warzone ein dickes Problem des Battle Royales. Wie locker manche ihre Cheats nehmen, zeigt ein kleiner Streamer jetzt auf Twitch, der mal eben 90 […]

    • Das war aufm PC er hat einfach ein ps4 Controller angeschlossen um die crossplay Funktion zu nutzen, der Grund warum sie bei mir immer aus ist auf der konsole.

      • Also wenn ich so ins Scorboard schaue, dann sind da nur Konsolen die minus Punkte haben😂
        Also nur auf Pc stimmt nicht ganz😂

      • Ingame werden bei angeschlossenem Controller die Symbole des Playstation controllers angezeigt? Auch bei PC?
        Edith: okay, hab mir den Cheat gerade Mal abgesehen, scheint es auch nur für PC zu geben. 😄

  • Am 28. September startet das Koop-RPG Genshin Impact als Free2Play-Spiel mit einem sogenannten Gacha-System. Handelt es sich dabei um Pay2Win?

    Was ist Genshin Impact? Das Free2Play-Koop-RPG erscheint am 28. […]

    • Im Grunde hast du recht was Kartenspiele angehen aber schweifst mit dem Vergleich etwas ab. Könnte ja genau so gut sagen warum kann ich in Mensch ärgere dich nicht mehr würfelchancen kaufen.
      Ich glaube es kommt ein wenig auf die Art und Weise an du willst ja auch nicht ins Kino gehen und dir eine Geheimnissvolle Karte kaufen in der du zu 0,3% in den Film kommen kannst den du sehen möchtest oder eine Dokumentation über Staudämme. Damit hätten andere auch keinen Vorteil wer trozdem scheiße, du siehst es müssen gar nicht andere Vorteile raus ziehen können um trozdem so eine Methode in Frage stellen zu können.
      Kosmetiks sind eigentlich genau so wenig akzeptabel wie kaufbare Charaktere aber das kleinere Übel, das aussehen deines Charakters beeinflusst nicht das Spiel maßgeblich wie z. B Waffen und Charaktere die sich anders Spielen.
      Die meisten die sagen lieber Kosmetik wünschen sich im Prinzip nur das kleinere Übel.
      Besser wer natürlich wenn man gar nichts von beidem dabei hätte und ein vollwertiges Spiel für eine einmalige Zahlung bekommen würde und Zusätze gebündelt in einem Addon was dann auch eine Erweiterung eines abgeschlossenen Spiels wäre optional kaufen könnte aber diese Zeiten scheinen vorbei zu sein.

      Genshin impact setzt ganz bewusst auf f2p und nicht aus Herzensgüte wie sich einige versuchen einzureden sondern mit dem Zucker Prinzip, ein bissen was umsonst vielleicht auch ein paar zusätzliche Dinge aber das volle Erlebnis bitte blechen und nicht 1-2 sonder solange bist du per Zufall die Waffe oder Charakter bekommst den du gerne hättest.

      • du hast natürlich zum größten teil recht ich hab das mal nur so überspitzt dargestellt weil die leute sich oft aufregen als hätte man ihren hund verprügelt wenns um das thema geht😄

    • Deine genau so wie die Ansichten anderer hier in diesem Thema schockieren mich extrem, es zu rechtfertigen weil es ja nur pve ist halte ich genau so für Schwachsinn wie zu behaupte es seien ja nur andere Charaktere die vom Spielgefühl Abwechslung rein bringen.
      Stell dir mal vor diesem System ist erfolgreich so wie damals die ersten lootboxen.
      Musste demnächst im Singleplayer von z. B Gta für echtgeld Fahrzeuge kaufen wenn du was anderes als eine Familienkutsche fahren willst kannst das ganze Spiel ja auch in einen Käfer durchspielen wozu denn den Sportwagen…
      Was du möchtest in Far cry die M4A1 Spielen warum die Pistole reicht doch aus, du willst ne Rifle dann bitte einmal lootbox kaufen und glück haben, ist ja pve singleplayer und der unterschied ist letzt endlich das Spielgefühl zwischen Pistole und Rifle.
      Ich könnte noch Tausende solcher Beispiele aufzählen aber ich hoffe du merkst es langsam selber oder? Einfach mal über den Tellerrand denken als ein Spiel mit fragwürdige Einnahme Methode zu hypen weils einen gefällt.
      Sie hätten auch einfach nur einmalig 60euro verlangen können und addons anbieten können zum Kauf oder ein reinen Kosmetik Shop aber warum wenn man Charaktere und Waffen verkaufen kann Mt 5 STERNEN!!

      Nene wo soll das nur hinführen im gaming auf der einen Seite regen sich die leute auf das ps5 spiele 80 Euro kosten sollen und auf der anderen werden Spiele abgefeiert die einen versuchen das Geld aus der Tasche zu saugen und dann noch so plump…

      • Es kommt auch immer drauf an was für ein Spiel es ist. Hier ist es in dem Fall ein kostenloses MMO Spiel mit einem Lootboxsystem wie es schon 100 andere gibt. Da das Spiel aber noch eine große Open world und eine hoffentlich gute Story bietet, ist es eigentlich vertretbar ein solches System einzubauen. Irgendwo muss das Spiel ja auch finanziert werden. Und solange es nicht wie bei Star wars Battlefront endet, mach ich mir erstmal keine Platte und genieße lieber ein JPRG im MMO Style was kostenlos ist.

  • Das Survival-MMO Last Oasis startete im April recht erfolgreich in die Early-Access-Phase auf Steam. Doch inzwischen hat es rund 97% der Spieler verloren. Die Entwickler zeigen sich deswegen aber nicht […]

    • Steed kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Schwierig das im Nachhinein anzuprangern, man kann wirklich alles ausnahmslos hinterher kritisieren.
      Das Problem liegt in meinen Augen nicht an dem Spiel was für Gruppen ausgelegt ist, sondern an Spieler die erwarten alles Solo machen zu können.
      Vielleicht hätte man auch einfach feste pvp Zeiten an festen Tagen einführen sollen das würde mir spontan einfallen.
      Das würde das Interesse verringern für Spieler aus anderen Zeitzonen auf nicht vorgesehene Server und dafür sorgen das Solospieler sinnlos ein Gruppenspiele alleine daddeln können und stundenlang farmen können für große walker die sie sowieso nicht komplett alleine bedienen können aber dann hätten sie was neues zum motzen.

      In Punkto dub items gebe ich dir recht das sollte man nicht dulden, zumindest sollte man die Spieler auf null setzen und das problem angehen.

      Das sich das Spiel noch im Early access befindet haben sie theoretisch noch genug Zeit sich Gedanken zum machen und Dinge zu erweitern und zu ändern.
      Es hat eigentlich im Vergleich zu anderen survival games ein zweiten guten Start hingelegt ich konnte mich im Vergleich zu H1Z1, Rust, Atlas, Ark und wie sie alle heißen kaum beschweren aber der end content im Vergleich z. B bei Ark ist sehr dünn bei last oasis.

      Ich bin aber auch der Meinung das die meisten letzt endlich wegen kaum vorhanden end content aufgehört haben der is nunmal einfach sehr schmal, besteht daraus eine Oase zu besitzen für ressorcen die man im Regelfall sowieso nicht braucht das wars.

      • Ok… ich, jemand der in MMORPGs (BDO) auch liebend gern allein spielt, muss jetzt mal fragen: Warum spielen Solospieler und PvP-Verweigerer, ein Spiel das OFFENSICHTLICH auf PvP und Gruppencontent ausgelegt ist?? Können die Leute nicht lesen bevor sie auf „Kaufen“ klicken oder sich irgendwelche Youtube Videos darüber ansehen? Aber was rede ich da… nachgedacht wird in unserer Gesellschaft sowieso nicht mehr… Hauptsache man kann im Nachhinein meckern.

        • Zuko kommentierte vor 1 Woche

          Du redest hier unentwegt einen Nonsens…
          Ist doch kompletter Quatsch, dass Ark, Atlas etc. nur für PvP ausgelegt ist.

          Ich habe in Ark, Atlas, Conan 1000nde Stunden im PvE verbracht. Wie mehr als die Hälfte aller Spieler dieser Games.

          Allein vom Story Hintergrund ist ein PvP bei Ark eigentlich kompletter Quatsch.

          Man kommt nackt auf eine fremde Insel und muss überleben. Und die erste Gedanke soll sein „wo sind andere Menschen die ich umbringen kann?“…

          Nee nee mein Lieber. Mag sein dass viele pvp darin mögen.

          Mir nimmt es jedenfalls JEGLICHE Immersion des Survival Gedanken, wenn eine Insel vollgebaut ist wie Disneyland und 100 anderen Spielern.

          Dann ist CoD Warzone wohl auch Survival…

          • Steed kommentierte vor 1 Woche

            Das Problem in survival games ist dass das töten anderer Spieler keine richtige bzw gar keine Auswirkung auf den eigenen Charakter hat(abgesehen davon das es vielen Spaß macht).
            Fallout76 is ja auch so ein Kandidat gewesen grade da wo es gepasst hätte das Spieler die viel pvp betreiben sich alleine schon optisch unfreiwillig den raider annähern würden was Charakter und Behausung angehen und hätte man von anfang an NPC drin gehabt und diese drauf dementsprechend reagieren würden wer das ziemlich cool gewesen.

            Gruppen pvp ist im Grunde nichts schlechtes kann für ziemlich coole Momente sorgen aber es werden sich nie wirklich Gedanken gemacht wie das am Ende aussehen könnte.
            Ganz interessant war es in Archeage mit einer eigenen Fraktion(Piraten) und ein kleines Rechtssystem aber das war auch noch sehr rudimentär.
            Richtig interessant wird es für mich in SC sein, da hat man sich wirklich viele gedanken gemacht und zumindest aufm Papier klingt das ziemlich geil.

            Um zu Survival zurück zu kommen eins der großen Probleme ist genau das was Spieler wollen, alles alleine zu können und zu erreichen.
            Also warum sollte man mit anderen Spielern zusammen spielen wenn man alles alleine haben und machen möchte?
            In der Realität erreichen wird das meiste auch nur gemeinsam, wern wir in survival games genau so eingeschränkt würde man das zusammen spielen mehr erzwingen und pvp würde vermutlich nur bei Differenzen stattfinden, vor allem wenn es Konsequenzen nach sich ziehen würde.

  • Manche hatten es bereits vermutet, jetzt steht es offiziell fest: ArcheAge 2 kommt und laut dem Entwicklerstudio XL Games erwartet uns ein riesiges MMORPG.

    Update 11. September: Inzwischen hat der Chef von XL […]

    • Hoffe das sie aus den Fehlern von Teil eins lernen dann könnte es durchaus sehr interessant werden.
      Mich persönlich hat an Archeage das Thema P2W gestört weshalb ich dann erst mit Unchained Einstieg, da war wiederum dann das Problem das es Technisch nicht sauber lief( Abstürze, Bug’s & Glitches, server downs für mehrere Tage, items dubs) und da wäre noch der Faktor dass, das Spiel um den Shop gebaut wurde. Das hat man in unchained sehr gut gemerkt da man mit ingamd Gold sein gear ausschließlich puchen konnte und daher ein Großteil der Spieler anfing mit dem Kaufen von Gold für echtgeld.

      Aber es hat auch einige gute Seiten wie das Housing in der offenen Welt was auch nützlich war und nicht nur Deko.
      Das man nicht nur auf Land und reitmounts beschränkt war sonder auch Schiffe bauen konnte mit verschiedenen Nutzen.
      Und die Auswahl man hatte nicht nur Sandbox sondern auch Dungeons und raids so wie battleground(auch wenn diese nicht grade einfallsreich wahren) und Arena, gab also für jeden was.
      Bin gespannt auf die Fortsetzung.

  • Das MMORPG Wild Terra 2 startet im Dezember die Early-Access-Phase über Steam. Doch was erwartet euch überhaupt im Spiel? Ihr könnt schon vorm Release ins neue Online-Rollenspiel reinschauen.

    Was ist Wild Te […]

    • Ich mag eigentlich so sandbox Spiele aber ich verliere doch recht schnell das Interesse wenn es abseits nichts zu tun gibt.
      Einfach nur Housing und open Pvp, mit ein wenig crafting ist mir auf Dauer zu wenig und zu eintönig.
      Ich bin auch ziemlich verwöhnt worden von Archage nur lief es technisch nichts ganz sauber und es gab leider Kleinigkeiten die sehr fragwürdig wahren sich aber häuften, dennoch hab ich es lange gespielt.

      Ich finde es nicht verkehrt wenn so sandbox mmorpgs auch Dungeon so wie pve raids hätten, auch wenn man Rüstungen craftet anstatt sie zu sammeln könnte man als Belohnung besondere Materialien von Bossen dropen lassen.
      Auch gegen battlegrounds spricht nichts auch wenn es open Pvp hat, denn in battlegrounds kann man creative und ausgeglichene pvp Modis als alternative anbieten.
      Schade aber für mein Geschmack einfach zu wenig.

  • Ubisoft China und Sheepedia haben sich für einige Produkte zusammengetan. Mit dabei ist eine Kaffeetasse, bei der ein Bug in der Produktion aufgetreten sei. Und der ist unfassbar witzig sowie wohl ein feiner […]

    • Steed kommentierte vor 4 Wochen, 1 Tag

      Ich will so ne Tasse haben 😂 wie blöd mich meiner Kollegen dann auf der Arbeit angucken würden und ihnen dann zu erklären was ein Bug ist 🤣

  • Viele Gamer fragen sich immer wieder, warum einige dazu bereit sind, monatlich Geld für ein Spiel zu zahlen. Der MMORPG-Urvater Raph Koster hat eine Antwort dafür: Weil sie den entsprechenden Service bieten. Z […]

  • Das MMORPG Ultima Online (PC, seit 2017 Free2Play) erschien 1997 und wird heute noch weiterentwickelt. Jetzt jedoch möchte das alte Spiel die „größte Reichweite aller Zeiten“ erlangen. Wie genau das klappen so […]

  • Das Spiel Lost Ark aus Korea erinnert vom Gameplay an Diablo 3, bietet aber mit Raids, Crafting, Housing und PvP alle wichtigen Elemente, die ein MMORPG ausmacht. Seit 2018 kann es bereits in Korea gespielt […]

    • Steed kommentierte vor 1 Monat

      Danke für den link konnte mir dadurch jetzt selber ein kleines Bild vom shop machen und muss sagen auf mich wirkt das ganze unverschämt. Holt man sich ein Rüstung set und ne Waffe ist man ja schon locker 60euro los. Die meisten Spiele verlangen nicht mehr als nen 20 für nen ganzes rüstungsskinset.
      Ich mein okay jetzt kann man sagen einmal alle paar Monate geht’s klar wenn man uneingeschränkt das komplette Spiel spielen kann, da man aber laut Aussage vom Weizen rumläuft wie nen lumpensammler wenn man das Standard Design nutzt und somit das Spiel versucht einen dadurch in den Shop zu zwingen ist es moralisch fragwürdig zumindest für mich aber! Immer noch besser als p2w.

      • MikeLee2077 kommentierte vor 1 Monat

        Seh ich anders. Das Spiel ist kostenlos, sehr umfangreich, und wird häufig gepflegt. Kaum Serverausfälle, balancing patches und regelmäßig guter umfangreicher neuer Content. Wenn dir das Spiel gefällt und du Monate bzw, Jahre damit verbringen kannst, dann ist es sicherlich nicht zu teuer mal 100 € für ein Skin auszugeben. Bist du aber jemand der so ein Spiel nur 4 Wochen lang spielt und sofort alle Skins haben will, dann ist es sicherlich das falsche Spiel für dich. Ich finde den Shop deswegen gut (finde den Warframe-shop aber auch besser, gebe ich zu, fairer gehts nicht), weil er im Endeffekt nichts anbietet was du umbedingt brauchst um das Spiel sinnvoll spielen zu können. Inventar vergrößern ist sehr praktisch, aber es ist auch nur eine einmalige (im Vergleich günstige) Ausgabe die ich locker verkraftet habe. Alles andere juckt mich nicht. Wenn ich Leute mit teuren Skins sehe dann freue ich mich weil sie das Spiel unterstützt haben und mir somit ein weiterspielen ermöglichen. Kein Neid, kein Gefühl das ich schlechter bin. Achja, oft sind Skins auch im Angebot und deutlich günstiger. Man bekommt seinen Lieblingsskin auch schon mal für 50-60€, man muss nur warten.
        Versteht mich nicht falsch… ich finde soviel Geld für einen Skin auch viel zu teuer. Aber wenn man sich vornimmt höchstens nur einen zu kaufen und das Spiel lange Zeit zu spielen, dann ist es fair.

    • Steed kommentierte vor 1 Monat

      Ein Abo ist recht simpel vom Gedanken her, du zahlst monatlich ein kleinen Betrag und in der „Regel“ verzichten das Spiel auf Shops und erweitert das Game kostenlos mit Kleinigkeiten die per Patch rein kommen und bieten dir einen anständigen Kunden Support.
      Nur hat sich das so stark verändert weil man ja jeden Cent aus seine Community quatschen muss, aber damals 1998 war das noch so 😂.

    • Steed kommentierte vor 1 Monat

      Man darf nicht vergessen das die Entwicklung von Projekt TL nicht grade perfekt lief. Die Erfahrung lehrt uns das da etwas Vorsicht und Skepsis angebracht sind anstatt es zu hypen.

    • Steed kommentierte vor 1 Monat

      Na gut Amazon, jetzt ist eine kleine Chance da das lost ark dann bei uns kein p2w beinhalten wird, Abo oder Buy2play wer mir ganz recht.
      Bin ich ja mal gespannt wie Amazon das ganze handhaben wird ewtl liegt den das ja mehr als eigene spiele zu entwickeln.
      Wenn die das mit lost ark richtig anstellen könnten sie zumindest bei mir Pluspunkte sammeln nachdem sie mit NewWorld eher negative gesammelt haben.

      • MikeLee2077 kommentierte vor 1 Monat

        F2P und ein Shop wie in poe wäre mir am liebsten. Allerdings wäre Abo oder Buy2play immer noch deultich besser wie P2W/P2Progress etc.

        • Steed kommentierte vor 1 Monat

          Ich kenne den Shop von Path of exile nicht wie ist der aufgebaut?
          Ich persönlich finde ein Shop nur akzeptabel wenn er rein cosmetic ist, dann kann er auch dabei sein selbst wenns das Spiel ein Abo hat.
          In Final fantasy 14 hab ich auch Kohle im Shop gelassen troz das ich öfters auch Rüstungen mit gefunden Sachen transmobbe, wenn es fair ist habe ich keine Abneigung dagegen.

          • Weizen kommentierte vor 1 Monat

            Du kannst dir im PoE Shop extrem Überteuerte Cosmetics, Begleittiere, extra Stash Plätze und anderen Schnick Schnack kaufen.
            Wäre ich absolut dagegen da man in PoE kein Style haben kann ohne richtig hart rein Cashen zu müssen und in einem Asia Grinder ist Style das zweite End Game.

            Lieber ein Monatliches Abo und dafür kein scheiß Shop und wenn F2P dann bitte wie in Warframe wo du alles erspielen kannst.

            • Steed kommentierte vor 1 Monat

              Vielleicht kombiniert Amazon das auch mit Amazon prime 😂

            • Jona kommentierte vor 1 Monat

              Ja es ist furchtbar. Man kann das ganze Spiel inkl. aller kommenden Inhalte gratis spielen und dann erdreisten se sich etwas mehr für cosmetics zu verlangen. Wie können sie nur…

              • Steed kommentierte vor 1 Monat

                Von wieviel reden wir hier?
                Also ich sag mal so 30euro pro Kostüm wer für mich persönlich okay wenn es die einzige finanzielle Absicherung wer

                • Weizen kommentierte vor 1 Monat

                  Wenn du deinen Char geil aussehen lassen willst, ein paar schicke Effekte und dazu noch ein kleines Tier haben willst dann biste mit 100€ dabei WENN ES IM SALE IST, ansonsten leg nochmal 50 drauf.
                  Wenn du dein Hideout auch schön haben willst kostet es richtig Geld.

                  Im Vergleich zu PoE sind Fortnite Skins richtig billig.

                  • Steed kommentierte vor 1 Monat

                    Okay das ist heftig, ich bin jetzt nicht wirklich geizig was das angeht, wenn es fair ist und ich wirklich lange ein spiel zock dann kauf ich gerne mal paar skins, Spielzeuge, pets um das game zu support aber nicht 100-150€ auf einen Schlag xD.
                    Ein Beispiel ich hab Archeage Unchained gespielt über nen halbes Jahr da hab ich im laufe der Zeit 60€ an skins gelassen und ne premium battlepass aber das waren 60euro für 3 kostüme und der battlepass gab auch noch 2 und bissen anderes cosmi zeugs.
                    Sehen den die Charaktere in poe halbwegs okay aus? Oder ist das so abgezockt wie in bdo da sehen die Charaktere ohne cosmetics echt kacke aus gibt keine schönen Rüstungen, sehr wahrscheinlich mit Absicht damit die leute das zeug ausm Shop kaufen. Wenn das Game wie z. B bdo aufgrund dessen mit Absicht beschnitten wird find ich es wiederum nicht fair.

                    • Weizen kommentierte vor 1 Monat

                      Ist 1zu1 wie in BDO, wenn du dir keine Cosmetics holst, dann wird dein Char immer wie der letzte Lumpensammler rumlaufen.
                      Gibt etliche Reddit Threads darüber wo Leute nach wegen suchen, auch ohne Cosmetics cool auszusehen.

      • schaican kommentierte vor 1 Monat

        Hm wenn ich mich recht erinnere ist es free to play

  • Mit Genshin Impact erwartet uns ein neues Free2Play-Koop-RPG, das den Eindruck eines Multiplayer-Zelda macht. Schon Ende September stürzt ihr euch auf PC und mobilen Geräten in das Abenteuer.

    Wann genau e […]

    • Warum startet die ps4 Version später xD? Das irritiert mich grade gibt’s da einen besonderen Grund für oder is es einfach eben so? wurde das damals nicht für ps4 angekündigt, wo irgend so ein voll honk seine ps4 aufgrund dessen das es so aussieht wie Zelda breath of the wild zerschmettert hat.
      War ja auch in der Sony show macht irgendwie wenig Sinn es dann später zu Releasen.

  • Das Aufsteigen und über Levels besser werden, ist ein wichtiger Bestandteil von Rollenspielen. Doch viele MMORPGs bieten inzwischen Booster an, um diese Leveling-Phase zu überspringen. Handelt es sich also um e […]

    • Das heute echt schwierig zu sagen was besser oder schlechter ist, man erlebt Dinge beim leveln die man so verpassen würde, aber leider ist die level Phase nicht mehr so Atmosphärisch wie vor 14 Jahren als z. B noch alle in Wow und Co am Leveln waren.
      Oft ist es so das man ein bestehendes mmorpg anfängt was schon einige Zeit auf dem Buckel hat und dadurch Charaktere in eine tot wirkenden Welt nachziehen muss.
      Man trifft keine oder kaum anderen Spieler, die inhaltssuche für Dungeon dauert sehr lange und man langweilt sich dann dabei sehr schnell mit warten.
      Alte Events oder andere Dinge werden nicht mehr gespielt und man verpasst sie zwangsläufig oder sie machen kein spaß weil man sie alleine macht.
      Ich persönlich finde die level Phase immer am schönsten, aber nur wenn man zum Start dabei ist und wirklich was los ist und man Leute kennen lernt, mit den man die nächste Zeit dann zusammen Spielt.
      Eine Stufe aufzusteigen fühlt sich auch wertiger an als nur einen skill zu trainieren und beide wirkt sich im endgame gleich aus egal ob die Stufe oder das skill Level fehlt, erfüllt man die Voraussetzungen nicht wird man z. B in einem raid nicht mitgenommen.
      Boosting kann ich zum Teil verstehen wenn man sein 3 oder 4 char hochspielt und das mmorpg recht gut kennt verstehe ich wenn Spieler sich so eine Abkürzung wünschen oder nutzen.
      Aber für Neulinge ist das nichts und kann auch sehr schnell zu Frust führen wenn mein sein char boostet und die Spiel Mechaniken und die eigene Klasse dann nicht versteht.
      Ich selber level jeden Charakter immer weil es meist andere Klasse sind und ich die Funktionsweise lernen und verstehen möchte, ich hab aber auch schon Charaktere geboostet weil ich auf einen anderen server gewechselt bin und die selbe Klasse nicht nochmal hochziehen wollte.
      Boosting sollte auch niemals zu Beginn eines neuen mmorpg zu Verfügung stehen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.