@sputti

aktiv vor 1 Stunde, 33 Minuten
  • Die Entwickler von New World haben in einem Blog verraten, dass sich der Fokus des MMOs deutlich verschoben hat. In einer Aussage bestätigen sie sogar, dass das PvE inzwischen eine größere Rolle ei […]

    • Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass es dem spiel genauso gehen wird wie Cyberpunk, FF und Dying Light. „Kurz“ vorm . Release wird nochmal geschoben. Ich hoffe es nicht aber wir werden sehen

      • Mir kommt das alles auch sehr optimistisch vor.
        So eine starke Neuausrichtung ist doch ein Riesenaufwand oder täusche ich mich da?
        Oder sie haben das PvP sogut hingekriegt das sie ihre Ressourcen schon ins PvE stecken können 🙂
        Wäre mir auch recht.

    • Ich habe in SWTOR wieder eine MMO Heimat gefunden dank meiner Gilde. Dort gibt es genug zu tun (für einen Neuling) wenn das meiste auf in New World finden kann wäre ich Glücklich. Natürlich kann es keine guten Freunde oder Gilde ersetzten. Aber ich bin zufrieden

    • verfolge das schon lange… mein gefühl wird immer größer das es scheitern wird.

    • Also sind die riesigen Monster tatsächlich wie bereits vermutet World-Bosse.

      Ansonsten finde ich die Formulierung „das PvE wirkt noch etwas unausgereift“ schon heute die Untertreibung des Jahres.

      Viel realistischer finde ich da die Sicht der Entwickler, wenn man von einem leichten PvE Übergewicht spricht.

      Kurz gesagt ist das in Summe wie auch nicht anders von mir erwartet alles verdammt dünn.

      Naja, ich sag mal nur damit ich mal die Welt gesehen und erkundet habe und vielleicht den ein oder anderen World-Boss umgehauen habe hole ich mir das Spiel ganz sicher nicht.

      Sie haben einfach keinerlei Content im Angebot der mich wirklich reizen würde.

      Ob sich da ausreichend interessierte Spieler finden die da längerfristig am Ball bleiben weiß ich nicht, einen durchschlagenden Erfolg erwarte ich bei New World jedenfalls nicht.

      Aber was will man von einem einstigen primären PvP-Spiel auch erwarten welches nun versucht einen ausgewogen Mix aus PvP und PvE hinzubekommen, dass da am Ende nichts Halbes und nichts Ganzes bei rauskommen wird, dazu bedarf es glaube ich keinen hellseherischen Fähigkeiten.

    • Also diese Aussage „wir gucken in welche Richtung es geht“ finde ich persönlich nicht schön. Man kriegt jetzt also ein Spiel, welches auf PvP ausgelegt war, hauen da jetzt etwas PvE rein aber haben eigentlich gar keinen Plan und keine Richtung für die Zukunft.

      Ja da springe ich doch vom direkten Kauf wieder ab und warte dann noch. Schade, kein Cyberpunk. Kein New World. Da entsteht ein großes Loch.

  • Ich kann dir GW2 wirklich nur ans Herz legen. Teste es als Free2Play-Version und wenn du merkst, dass dir das 30 Euro wert wäre, dann kauf dir PoF und lerne die Reittiere kennen. Die lohnen sich wirklich! Wenn du Fragen hast, kannst du die gerne hier stellen oder mich direkt per Mail oder in unserem MeinMMO Discord kontaktieren =)

  • Die Spieler des MMORPG Blade & Soul beschweren sich aktuell lautstark in den Foren und im reddit über eine neue Bannwelle von NCSoft. Die Sperrungen trafen angeblich nicht nur die Verwender eines Exploits, […]

    • wundert mich dass das überhaupt noch jemand spielt

      • Naja es hat ein gutes Kampfsystem,in der Arena kämpft jeder „nackt“=Ausrüstung zählt nicht
        und wie in BDO kann man endlos grinden um seine Ausrüstung zu verbessern.
        Einigen gefällt sowas und die spielen es seit 4 Jahren.
        Mir persönlich gefällt nur das Kampfsystem und die Story.
        Daher schaue ich nur rein,wenn eine neue Klasse raus kommt
        oder die Story weiter geht.
        Momentan ist nach Akt 10 Schluss.

      • Naja, auch im Westen gibt es Fans der typischen Asia-Grinder.

        Völlig egal ob das heute Blade & Soul oder Black Desert ist oder früher z.B. Aion war, wobei auch das dürfte auch heute noch gespielt werden.

        Ich persönlich kann mit sowas von vornherein rein gar nix anfangen, aber eben jedem das Seine.

    • giebs eigendlich schon das grafikupdate ?

  • Das MMORPG Black Desert Online hat eine offizielle Roadmap für die erste Hälfte von 2020 veröffentlicht. Enthalten sind einige Klassenerweiterungen, sowie neue Gebiete und ein Musik-Feature.

    Welche Ne […]

  • Also bei Story sind die Erinnerung VL etwas zu gut. Ich habe damals in einem LP mit GW2 Freunden nochmal GW1 gespielt. Die meisten fanden die Story sehr löchrig und unlogisch und ich konnte das beim Spielen sogar verstehen

  • Für Guild Wars 2 läuft es in den letzten Monaten nicht überragend. Immer wieder kommt es zu Kontroversen, so auch in der vergangenen Woche. Diesmal jedoch haben sich einige Spieler verrannt. Trotzdem zeigt si […]

    • Hm, wird vielleicht Zeit für ein Guild Wars 3. Ich gehe mittlerweile davon aus, dass Anet die Kehrtwende nicht mehr schafft, immerhin erwecken sie ja seit Jahren den Eindruck, dass Veteranen nicht interessieren. Es ist wirklich schade, denn GW1 hat extrem viel Spaß gemacht, Gw2 fehlt es da an allen Ecken.

    • Bodicore antwortete vor 1 Tag

      Naja im Vergleich zu GW1 war es schon immer ein schlechteres Produckt in moderndem Kleid.

      • Würde mir Mal wieder ein Remake wünschen.
        Die Masse der skills aus denen man in einem Hybridklassensystem schöpfen konnte war schier riesig. Luxon vs kurzick PvP 3×4 vs 3×4 war auch Hammer genau so wie die Arenen.

        Die Story war viel fesselnder als später.
        Und ab der ersten Minute konnte man in der Story versinken. Nicht wie in GW2 wo ich nach jeder spannenden Story Mission wieder 10 Level warten darf -_-….

        Wasn ein Rotz.
        „Hilfe die Welt geht unter, rette uns!!!!….. Aber erst wenn du noch weitere 10 Stunden irgendwelche Events gefarmt hast….“

        • Also bei Story sind die Erinnerung VL etwas zu gut. Ich habe damals in einem LP mit GW2 Freunden nochmal GW1 gespielt. Die meisten fanden die Story sehr löchrig und unlogisch und ich konnte das beim Spielen sogar verstehen

    • Ich persönliche sehe da noch gar keine Not. Das mag aber damit zusammenhängen, dass ich die letzten 11 Jahre einem einzigen MMORPG treu war, in welchem heutzutage der CM seit Monaten keine konkreten Antworten mehr zur Zukunft des Games gibt – und es läuft trotzdem immer weiter und weiter und weiter.
      Ich bin da wohl etwas entspannter eingestellt durch andere Games.

    • Ich habe da keine Angst, GW2 wird noch ein paar Jahre weiter laufen, egal wie sie es machen, natürlich würde ich mir auch eine neue große Erweiterung Wünschen, aber ich bin auch mit kleinen happen zufrieden.

    • Ich würde so gerne richtig mit GW2 durchstarten, da ich das Spiel sehr schön finde und die Community bisher immer sehr hilfsbereit und freundlich rüberkam.
      Durch diese Artikel zögere ich aber sehr, da ich nicht weiss ob sich der Aufwand noch lange lohnt.
      Dabei hätte ich als neuer Spieler wohl eh erstmal massig zu tun.

      • Spiel doch einfach. Diese Idee „Es muss sich lohnen“ ist doch komisch. Die Kampagne von GW2 ist echt super und macht einfach Spaß. Das Lohnen ist dann der Spaß, den du dabei hast.

        Also die Kampagne von GW2 im Grundspiel sollte jeder MMORPG-Fan mal gespielt haben, finde ich. Die kann man jedem empfehlen.

      • Also ich spiele seit Anfang des Jahres sporadisch mal am Abend, am Wochenende auch mal ’ne Stunde mehr und bin schon Level 31. Aufwand ist da wirklich nicht. Mir gefällt es auch so gut, dass ich meinem Groschen für die Erweiterungen bezahlt habe. Also einfach ran da.

        Jedes MMORPG kann von heute auf morgen einfach eingestellt werden. Wenn man da immer nur an den Aufwand, die Zeit oder die Kosten denkt verpasst man nur den ganzen Spaß. 😀

      • Spiel es. Das Spiel ist großartig und macht eine Menge Spaß. Und das auch F2P ohne einen Pfennig Geld in die Hand nehmen zu müssen. Lass dich da nicht beeinflussen…
        Generell scheint es aktuell Mode von Herrn Leitsch mit einigen aus seinem Guildnews-Team zu sein, schlechte Stimmung über Guild Wars 2 zu verbreiten. Bedauerlicherweise lese ich viel Kritik die ich nicht nachvollziehen kann.
        Vielleicht ist aber auch einfach nach etlichen Tausend Stunden Spielzeit mal die Luft raus… in dem Fall sollte man aber seinen eigenen Schmerz nicht auf andere ausbreiten und ihnen eine eventuelle tolle Zeit verbauen.
        Meine Meinung.

      • Ich kann dir GW2 wirklich nur ans Herz legen. Teste es als Free2Play-Version und wenn du merkst, dass dir das 30 Euro wert wäre, dann kauf dir PoF und lerne die Reittiere kennen. Die lohnen sich wirklich! Wenn du Fragen hast, kannst du die gerne hier stellen oder mich direkt per Mail oder in unserem MeinMMO Discord kontaktieren =)

        • Ich bin gerade am installieren und werde heute Abend mal online gehen. Hatte ja schonmal den Anfang etwas gespielt, aber da hat sich jetzt auch einiges getan. Bin gespannt. 🙂

    • Hab bis heute nicht verstanden wie ein MMORPG ohne Item-Spirale motivierend sein kann, aber ich muss ja nicht alles verstehen.

    • Ich wünschte mir im Interesse von potenziellen Neueinsteigern seitens dieser Plattform eine etwas sachlichere und weniger emotionale Bewertung dieses Spieles.
      Imho halte ich A.Leitsch aka Sputti dafür als Fehlbesetzung.
      Ich finde es schade, wenn deprimierte Altspielern die Deutungshoheit über ein immer noch stabil laufendes Game bekommen.
      Was sollen Neueinsteiger davon für sich mitnehmen ?
      Schreibt doch bitte „was ist“ und weniger „was sein sollte“.
      Was eine Einzelperson, welche glaubt, für andere sprechen zu dürfen, vermisst ist irrelevant und im Prinzip Negative Campaigning.

  • Zumindest das mit den Raids war Thema damals auf der Gamescom 2019 zwischen mir und Wes, dem CEO von Barunson E&A. Da haben wir darüber gesprochen, dass die westlichen Spieler gerne Content für größere Gruppen, was aber in Korea nie ein Thema war. Deshalb wollte er auch von mir wissen, was ich über Raids denke.

    Nun kommt im Januar der erste Cont…[Weiterlesen]

  • Amazons neues MMO New World setzt inzwischen auf eine Mischung aus PvE und PvP. Nun wurden in einem Entwickler-Tagebuch neue Details zum PvP bekannt, die wir für euch zusammengefasst haben.

    Wie ist das PvP […]

    • Klingt gut!

    • Also doch wieder ein gewisser PvP Zwang wenn man dadurch Vorteile hat.
      Schade, damit wandert es wieder runter von der Liste.

      • Warum das denn🤔 Nur weil man etwas besseren Loot bekommen kann? Wenn man stirbt muss man eventuell richtig Strecke laufen und geht dazu noch leer aus, dass sehe ich nicht als PvP zwang, eher als Option, für Leute die es brauchen.

      • Ich glaube „besser“ beschreibt hier nur die erhöhte Dropchance von den Items die ein Mob hergeben kann. Da werden sicherlich keine 20% besseren Stats drauf sein nur weil du PVP an hast. Ich verstehe das so, dass du mit PVP evtl. eher zu deinem Drop kommst aber das Risiko hast gegankt zu werden und von vorn starten musst zum Boss oder du spielst safe ohne PVP brauchst aber evtl. länger um ein Item zu droppen…

    • Ich finde es gut, dass man den PvP Zwang raus genommen hat. Genauso wie full Loot. Das vergrault nur mehr Spieler als alles andere.

      Also ich weiß jetzt immerhin, dass ich irgendetwas im PvE machen kann und Burgen im PvP. Ich bin zwar sehr neugierig auf das Spiel aber irgendwie fehlen mir da noch genaue Details zum Content…

    • Na das mag ich gern. Den besten Loot nur dann wenn PvP aktiv ist. Bin sehr froh das PvE scheinbar doch nicht so dominant ist. Und da Avengers und Cyberpunk im Frühjahr ausfallen sollte genug Zeit für New World sein.

    • Der Stil ist zwar nicht so meins aber wenigstens mal was anderes… Trotzdem zur Zeit ist das Spiel einer meiner einzigen Hoffnungen das überhaupt mal nen gutes mmo erscheint. Abseits vom mobile abfall. Also bitte verkackt es nicht ansonsten kannste das Genre echt entgültig zur grabe tragen, zumindest vom westlichen entwicklern. Aus Asien kommt ja nur zu 99% Müll.

    • Hört sich gut und vernünftig an. Weiter so

    • Auch wenn es natürlich ein großer Traum ist, ein funktionierendes „realistisches“ Full-Loot MMORPG zu bekommen … Wer die Alpha gespielt hat, *kann* nichts gegen eine gravierende Einschränkung beim PvP haben. Rund um das Startgebiet sind immer, *immer* wieder rote Punkte aufgeploppt (und das hieß dann: ein Ganker wird gleich Level 1 Spieler/innen auf ihrem Weg in das erste Lager freundlich mit einer großen Axt begrüßen …).

      Interessanter finde ich die Ankündigung, dass es im PvE „besseren“ Loot für PvPler geben wird. Das ist schonmal deshalb interessant, weil eigentlich jede Ausrüstung in New World gecraftet werden musste. Wenn es 20% mehr Material für PvP-geflaggte Spieler/innen gibt … ok. Wenn es sich bei dem Loot um Rüstungen und Waffen handelt … vielleicht erwartet uns doch noch die eine oder andere weitere gravierende Änderung. Ich fand es bisher auf jeden Fall in jedem MMO sehr Schade, wenn das tolle Handwerkssystem nach zwei Monaten keinen besonderen Zweck mehr erfüllte (ja, selbst in Guild Wars 2 musste man „nur“ das Handwerk skillen, um am Ende legendäre Sachen basteln zu können).

      • Es ist die Frage, wie groß die Spielerzahl ist, die sich ein „PVP-MMORPG“ wünscht, wenn PVP-Spiele im Prinzip rundherum boomen.

        Wer PvP will, hat doch eine breite Auswahl in verwandten Genres: ARK, Escape from Tarkov, Rust.

        Also wer auf diese Art Games steht, ist der nicht eh längst in eines dieser angrenzenden Genres gewechselt? Wenn ich auf ein PVP-MMORPG warten würde, wäre ich seit Jahren in ARK aktiv, oder? Dann müsste doch auch Albion Online viel erfolgreicher sein, oder?

    • Bessere Loot wenn ich PVP Aktiviere und dann KI Gegner töte, das hört sich aber wieder weniger gut an, also Vorteile wenn ich PVP aktiviere.

      Was Bitte soll das Amazon, habt ihr Angst die paar % PVP Spieler hauen ab, ihr wisst doch auch das die Mehrheit immer die PVE Spieler sind, also überlegt euch das gut, und ändert nicht noch mehr, im sinne der PVP Spieler, dieser Schuss geht dann nach hinten los.

      • Sie haben das Game zu fast 100% umgekrempelt und zwar zu Gunsten der PvE Player und Survival Hater, von daher ist das ein guter Kompromiss. Wartet doch erstmal ab bevor ihr heult🤣👍

        • Ich heule nicht, mir ist das völlig egal, ich meinte das nur im Allgemeinen, mit den änderungen, und wenn man durch Aktivieren vom PVP an besseren Loot kommt, ist das eine andere art von zwang, und damit tut sich Amazon keinen gefallen, ganz im Gegenteil.

    • Das Lustige an der News ist: Bei reddit glauben sie erst jetzt, dass New World kein „Full PvP“-Game wird. Dabei war die Information schon seit Mitte Dezember aus Entwickler-Interviews bekannt.

      Bis heute hatten sie sich die Hardcore-PvP-Fans irgendwie eingeredet, dass „alle“ Journalisten, die Interviews mit Amazon geführt haben, es irgendwie falsch verstanden hatten und sich Amazon „falsch“ ausgedrückt hat.

      Wir haben noch vor ein paar Tagen die Frage bekommen, wann wir endlich die aussage korrigieren, dass New World „Opt-in“-PvE bekommt. Das wäre ja sicher Unsinn. 😀

      Wenn man da immer liest, wie Leute da in ihrer Filterblase leben und nichts zur Kenntnis nehmen, was den eigenen Wünschen entspricht – das ist krass. Jetzt gibt’s riesige Threads „Amazon killt unser Spiel“ -> Die Info mit Opt-In-PvE ist 1 Monat alt. 🙂

      Sieht man wie super informiert die reddit-Experten oft sind, die nix glauben, außer ihre eigene Meinung. Auch was die da für einen Ton haben gegenüber jedem, der’s anders sieht.

  • Die Entwickler haben aktiv gesagt: Die Lebendige Welt Staffel 5 bringt Expansion-Features, wir halten sie nicht für Erweiterungen zurück, weil wir nicht mal wissen, ob es überhaupt noch eine Erweiterung geben wird.

    Darum kommen die hohen Erwartungen, das steht aber so auch im Artikel, also das die Entwickler selbst die Erwartungen geweckt haben^^

  • Guild Wars 2 bekommt noch im Januar einen neuen Content-Patch, der in einem Trailer genauer vorgestellt wurde. Doch viele Spieler sind etwas enttäuscht von der Ankündigung und vermissen versprochene I […]

    • Das keine neuen Elite Specs mit einem normalen Content Update kommen war doch klar. Wenn man die Erwartungen so unrealistisch hoch schraubt is klar das man enttäuscht wird. Vor allem da bis jetzt solche Features auch nur mit Erweiterungen eingeführt wurde. Warum sollten die das auf einmal ändern?

      Zum Trailer: Sieht gut aus soweit. Aber ein Fraktal wäre nice gewesen.

      • Die Entwickler haben aktiv gesagt: Die Lebendige Welt Staffel 5 bringt Expansion-Features, wir halten sie nicht für Erweiterungen zurück, weil wir nicht mal wissen, ob es überhaupt noch eine Erweiterung geben wird.

        Darum kommen die hohen Erwartungen, das steht aber so auch im Artikel, also das die Entwickler selbst die Erwartungen geweckt haben^^

        • Die sollten sich mal ein Beispiel an ESO nehmen, wie man Erweiterungen verkauft, wenig Inhalt hoher Preis und die Leute lieben es 😉

        • ok wenn die das so gesagt haben dann sollten sie das auch bringen. wobei man denke ich nicht erwarten kann das mit jeder Episode ein „expansion feature“ kommt. aber ja sie sollten kommunizieren wann.

          • Kommunizieren konnten sie ja schon immer sehr gut 😆
            Guild Wars 2 ist leider wirklich stumpf geworden. Sie bringen einfach garnichts neues mehr rein. Die Reittiere selbst waren natürlich klasse und super aber auch diese waren recht schnell …..langweilig?…. es war zumindest kein großer Aufwand alle zu erspielen (abgesehen vom Greif) und man war schnell fertig mit ihnen. Die ganze Erweiterung brachte so im Nachhinein betrachtet, 1 Woche Spielzeit und dann, kam wieder die Routine und seitdem nichts mehr. Für ein lebendiges mmorpg leider viel zu wenig. Würde mir viel mehr neues erhoffen wo man auch Zeit rein investieren muss um endlich wieder zurück kehren zu können aber so bin ich nach fast 2 Jahren Inaktivität immer noch im Prinzip mit dem Spiel durch und habe keine wirkliche Aufgabe darin. ❓

    • Als Fan der ersten Stunde, freue ich mich darauf, den jeder Inhalt ist besser als keiner, kann aber auch verstehen was so mancher meint, wenn sie sagten dies und das wird oder soll kommen, dann sollten sie das auch machen.

      Aber sonst, wie gesagt freue ich mich auf den 28.1.

    • Ich hätte ja wirklich gerne die Kodan als spielbare Rasse, die Eisbärmenschen haben es mir schon immer angetan. Und als Quaggan zu spielen wäre natürlich extrem nice 😀

      Und auch mal eine neue Klasse wäre super. Bis auf den Wiedergänger haben wir noch nichts neues bekommen.
      Wobei ich mittlerweile lieber ein GW3 mit aktueller Engine hätte. GW2 hängt gefühlt schon länger nur noch an der Beatmungsmaschine. Es ist ein gutes MMO, aber es könnte das beste sein.

  • Sie haben schon Content exklusiv in den Westen gebracht, den es so in Korea nicht gab. Ein weiterer soll im Januar folgen mit dem Raid-Boss für 12 Spieler.

    Ich kann nicht voraussagen, ob es zur Abschaltung kommt, aber der Satz mit dem „dass sie nur für uns keine Neuen Inhalte entwickeln“ ist so nicht korrekt =)

  • Insgesamt sind wir über die 80k gekommen, weswegen es die Fledermaus gibt, falls du darauf hinaus möchtest =)

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online bekommt mit Greymoor ein neues Kapitel, welches im Sommer 2020 erscheint. Zudem wurde Details zu den neuen DLCs veröffentlicht. Das gesamte Jahr steht dabei unter dem Titel “ […]

    • Ist der Einsamkeit-Screenshot aus Skyrim oder dem neuen Addon?

    • Yay, super,keine neue Klasse, ich bin enttäuscht, nachdem der Barde echt gut zu Skyrim gepasst hätte. Ich hab das mit den neuen Skilllinien nie wirklich gemocht, da sollten sie schon ordentlich abliefern ein neues Gebiet braucht das Ganze meines Erachtens nicht wirklich. Ist zumindest meine Meinung

    • der preis des addons ist ja wohl ne frechheit bei dem inhalt.

      Und das neue Feature ist nun nichts weiter als eine Nebentätigkeit.
      Sie trauen sich einfach garnichts, verlangen aber soviel kohle….

    • Ist das mein alter Kumpel Harkon?
      Wann wurde Serana nochmal in die Gruft gesperrt?
      Ne genau Jahreszahl erwähnte sie ja nicht in Skyrim Dawnguard.
      Vielleicht gibt es ja ein Wiedersehen.^^

    • Der Inhalt ist lächerlich wenn man den Preis betrachtet! Andere AAA MMOs bringen sowas in einem normalen Contentupdate aber verlangen keine 40 Euro oder mehr

    • Und wieviel Zuschauer hatte der Stream gestern?Konnte leider nicht schauen.

    • Das Mythic Item ist keine schlechte Sache. Wird die Leute dazu bringen Ärchologie zu grinden. Es macht aber das Gearsystem erheblich aufwendiger. Man will ja seine Sets halbwegs behalten, das kombiniert mit wechselnden Items macht die optimale Zusammenstellung recht schwierig.

  • Der Release des Action-RPGs Cyberpunk 2077 von CD Projekt Red wird verschoben. Statt wie angekündigt am 16. April erscheint das Spiel erst im September 2020.

    Wann erscheint Cyberpunk 2077? Laut einer Meldung […]

    • Ach kommt schon. Erst FFVII und nun Cyperpunk 2077. Kann die Gründe sehr gut nachvollziehen, dennoch tobt das ungeduldige Kind in Mir gerade. Macht hin 🙁

      • Also ich bin der Meinung, lieber länger auf ein Spiel warten als ein unfertiges Spiel zum Vollpreis zu kaufen.

        • Nur weil ein Spiel verschoben wird, heißt es nicht das es nicht trotzdem unfertig ist.

          • Eben. Mich wundert es immer, wenn Spieler dem so euphorisch entgegen kommen. „Geile Verschiebung! Die Entwickler wissen was gut ist.“
            Man hätte auch von Beginn an besser planen können. (Natürlich lässt sich nicht alles im Voraus planen)
            Meckern hingegen bringt auch nichts.

            Es ist ein Spiel. Dann muss man halt was länger warten, finde ich trotzdem nicht super. Das Leben geht weiter.

            • Das hier ist nicht Bioware oder Bethesda welche halbherzigen und verbuggten Dreck releasen, wenn CDPR mehr Zeit brauchen dann wird schon was gutes bei raus kommen.
              Ich tippe mal stark drauf dass es an den Konsolen liegt die einfach zu schwach sind, man muss nun paar Monate dafür optimieren bis es sauber und bei *kicher* 25-30fps irgendwie läuft.

    • Richtig so. Lieber warten als einen Katastrophe wie Anthem.

      • na, ne lange Wartezeit bedeutet nicht automatisch ein gutes Spiel ;D

      • luriup antwortete vor 5 Tagen

        Verschoben wurde Anthem ja auch von Herbst 2018 auf Februar 2019.
        Wieviel es gebracht hat,wissen wir leider nicht.
        Wie hätte es 2018 ausgesehen?

    • Nicht so wichtig. Ich hoffe das Gameplay fühlt sich dieses Mal besser an, als bei Witcher. Da konnte ich nicht länger als 5 Stunden spielen, weil das Gameplay halt echt nicht so gut ist. Jedenfall nicht so gut, wie der Rest.

      Aber zum Thema Spiel des Jahres: Es läuft doch eh auf diesem Spiel und The Last of us 2 aus. Ich bin ja eher der Meinung, dass das Spiel GOTY wird, welches später releast wird und auch so haben reine Singleplayerspiele es immer schwerer (gerade, wenn sie Exklusiv sind). Aber GoW hat ja das Gegenteil bewiesen.
      Lange Rede, gar kein Sinn: Habt Spaß mit den Spielen

    • Würde noch länger warten, so dass es nur für die ps5 entwickelt wird

    • Finde ich gar nicht so schlecht. Ende März ist Doom Eternal fest gebucht und im Mai war eigentlich auch geplant Avengers anzuschauen, welches wahrscheinlich wegen Cyberpunk ausgefallen wäre. So nehme ich es mit. Passt schon.

    • luriup antwortete vor 5 Tagen

      Oh Woche der Verschiebungen.
      Erst Marvels Avenger und nun Cyberpunk.
      Aus heisser Frühling wird heisser Herbst.

      Nunja halt noch bissel länger warten.
      Für bessere Qualität tut man das doch gerne.

      • Hugo antwortete vor 5 Tagen

        Final Fantasy VII Remake auch😅

      • Eddy antwortete vor 5 Tagen

        Besser noch warten und ein fertiges Spiel genießen, als so ein Early Acces Müll!
        Bin ja voll der Marvel Fan, aber das game packt mich noch nicht. Ist es überhaupt ein OpenWorld Game? Was anderes ergibt für mich kaum einen sinn.

    • Eddy antwortete vor 5 Tagen

      Das war mir auch klar. Aber nicht schlimm, ich will ja auch kein Early Accses zum Release!

    • Hugo antwortete vor 5 Tagen

      Ich weiß, ich weiß, lieber verschieben als es zu früh raus zu bringen aber ich bin gerade richtig gedämpft

    • Taktic antwortete vor 5 Tagen

      Warum sollte man das Spiel im September kaufen, wenn die neuen Konsolen erst später raus kommen? ICH SAGE NUR : Xbox Series X Cyberpunk Bundle 🙂

      • Die XSX wird kompatibel mit One sein -> Keine neue Version nötig da man direkt auf One X Niveau spielen kann.

        • Eine neue Konsole macht ein Game der Last Gen nicht besser, es läuft dann stabiler, aber immer noch mit Low Settings. Für die Next Gen muss eine neue Version geschrieben werden, dass sollte eigentlich klar sein🤔

    • Lootziefer antwortete vor 5 Tagen

      Sie haben ihre Gründe und lieber ein fertiges und gutes Spiel raus bringen, als unfertigen Kram der die Gamer mehr als enttäuscht. Ich freu mich sehr drauf und denke das sich das warten lohnen wird.

    • P1nhead antwortete vor 5 Tagen

      Schade an sich. Aber gut auf der anderen Seite. Ich warte gerne für Qualität und Witcher 3 hat’s vor gemacht, denn das war Quali vom allerfeinsten (für mich). Thumbs up CDR!!! 😎

    • Psycheater antwortete vor 5 Tagen

      Ich tippe mal das die Releaseverschiebung mit der neuen Konsolengeneration zusammenhängt. Ich persönlich werd’s mir dann erst für die neue XBox holen

      • Oldboy antwortete vor 5 Tagen

        Da kannst du erstmal warten, denn die NextGen Version ist laut CDPR noch nicht einmal in Arbeit.

        • Wart’s ab. Es wäre aus unternehmerischer Sicht fatal keine Version für die neuen Konsolen zu entwickeln. Und jetzt besteht ja durchaus die Möglichkeit

    • Oldboy antwortete vor 5 Tagen

      Neiiiiiiiiin😭

    • Nakazukii antwortete vor 5 Tagen

      Mein heißestes Spiel 2020 ist Dying Light 2 😎

      • Dito. 😎
        Hauptsache das wird nicht auch noch verschoben. 😂 mache mir da schon bissl sorgen, weil bislang noch kein Release Datum feststeht (außer Spring 2020 gibts nicht viele Infos dazu.)

    • Ich bin grad echt etwas sauer… Naja… Bringt ja nichts. Kann eh nichts dagegen tun.

      • Sauer wegen einem Spiel? Solltest mal deine Prioritäten überdenken 😀

        • Und du solltest deine dummen Kommentare überdenken.

          • TNB antwortete vor 4 Tagen

            Sagt der richtige … Ich lach mich schlapp. Hab wohl einen Nerv getroffen.

            • Kurz um, kommt bis 26.5. kein wirklich gutes Game, da Doom eher ein kurzweiliges, stumpfes geballer wird! Von daher kann ich den Frust schon verstehen! Für mich ist CP2077 das Game 2020. Wenn jemand deswegen sauer ist, dann hat das nichts mit falschen Prioritäten zu tun🤔

            • Kommst auf die igno. mit solchen trollen gebe ich mich nicht ab.

      • Warum sauer? Weil sie ihr Spiel bestmöglich poliert auf Markt werfen wollen? Sollen sie es auf Krampf releasen mit tonnenweise Bugs? Ich warte gerne noch paar Monate wenn dafür die Qualität stimmt.

        • Nachdem 2 weitere Spiele auf die ich mich gefreut habe verschoben wurde bin ich halt sauer. Passiert halt mal.

    • Nooooooo 😱😭. Na gut, aber nur wenn ich dafür Witcher 3 Qualität erhalte.😅

    • Besser so als Betatester sein.
      Man denke an Anthem, MH:Iceborne, RDR2, Division 2, die Liste ist lang.

      • Wo war man bei RDR2 denn Betatester? Das ist so ziemlich das Highlight dieser Generation bisher. Deine Liste ist auch nicht lang, sondern sehr sehr kurz 😀

    • Naja Athem kam trotzdem, CP wird verschoben. Das ist schon der bessere Weg als unfertigen Mist releasen.

      • Echt arm Anthem mit Cyberpunk2077 auf irgendeine Art und Weise zu vergleichen bevor es überhaupt released ist. von „Vielen Parallelen“ ist hier die Rede und von irgendwelche mysteriösen „Ex-Mitarbeiter“ wird ihr „Frust-Senf“ zitiert… ich amüsiere mich köstlich bei solchen „News“.

        • Es hat kein Vergleich stattgefunden.

          • Dabei soll es viele Parallelen zu der Entwicklung des Shooters Anthem geben. Das Spiel fühlte sich zu Release unrund an, da angeblich in den ersten Jahren kaum Fortschritte in der Entwicklung gemacht wurden. Auch hier kam es zu einer Verschiebung des Release-Datums.

        • Von „Vielen Parallelen“ ist hier die Rede und von irgendwelche mysteriösen „Ex-Mitarbeiter“ wird ihr „Frust-Senf“ zitiert

          Die Statements der „irgendwelchen mysteriösen Ex-Mitarbeiter“ damals haben Statements der Chef von CD Projekt Red nach sich gezogen.

          Die Statements waren eben wörtlich: Es gibt viele Parallelen in der Entwicklung.

          Ich kann verstehen, dass Fans sich gerne hypen lassen und kein schlechtes Wort über Cyberpunk 2077 hören wollen.

          Fakt ist aber nun mal, dass es diese „Mitarbeiter-Reports“ gab, die sich an renommierte US-Journalisten gewendet haben und dann kamen Statements von den Chefs von CD Projekt Red.

          „Es werden Parallelen gezogen, bevor es überhaupt released wird“ -> Was ist das denn für eine Aussage? Soll denn alles unter den Tisch gekehrt werden, bevor das Spiel nicht draußen wird?

          Ich frag mich immer: Welche Berichterstattung wünschen sich Leute eigentlich? Nur Positives? Nur PR? Nur das, was offiziell vom Studio kommt?

          Und dann heißt’s hinterher: „Ja, da kommt was wie Anthem raus und keiner hat uns vorher gewarnt! Ich hab nie was gelesen, dass es da Warnhinweise gab.“

          Es kann ja sein, dass Cyberpunk 2077 so fantastisch wird, wie die meisten Fans das erhoffen. Aber es ist ebenso, dass es diese Mitarbeiter-Berichte gab, die da Alarm schlugen.

    • Fuck!

      Zuerst Final Fantasy 7 und jetzt Cyberpunk. Die Videospielgötter scheinen erzürnt zu sein.

    • Gut ding will weile haben. Aber mal warten, kann mir vorstellen das wenn es wirklich so wird wie sie es bisher dargestellt haben, also open ended World, dann ist das durchaus viel Raum für Fehlerquellen die man beseitigen muss. Ich bin dennoch gespannt was CD Projekt da am ende erschafft, finde es aber auch gut, sollte ja Ray Tracing unterstützung haben ich wollte mir da dieses Jahr eine Neue Karte gönnen, wird aber erst später im Jahr, von daher finde ich das echt nicht verkehrt. Kommen trotzdem noch die ein oder anderen Guten Spiele diesen Frühling und Sommer.

    • Ich habe eigentlich fest damit gerechnet das es verschoben wird. War bei Witcher3 genau so und es hat dem Spiel gut getan. Ich hoffe einfach das es nur um einen Feinschliff und um bugfixing geht. Ich hoffe das es nicht um ein totales Downgrading geht. Da hatte Witcher3 ja so seine Probleme mit, wobei mich das nicht gestört hat weil es immer noch super aussah und man mit Mods dann hinterher sogar noch mehr rausholen konnte.

    • Sie haben von Anfang an gesagt: It’s done when it’s done.

      Cdpr wird schon wissen was sie tun 👍

    • Ich hätte gehofft die Aktie fällt wegen der Verschiebung noch ein wenig, aber es scheint wohl niemand an einen Release im April gerechnet zu haben so hartnäckig wie die sich hält.

      Ich hoffe CPR bleibt mein neues Bioware und bringt im Herbst ein richtig geiles Spiel raus.

      • Darf man fragen warum du es gehofft hast, spekulierst du auf dem Markt und wolltest günstig ein Par CPR Aktien schießen?

        • CPR ist sehr erfolgreich und wenn Cyberpunk einschlägt wie Witcher 3 zu seiner Zeit ist eine gute Rendite zu erwarten.
          Selbst wenn es floppt wird der Anstieg um den Release einen satten Gewinn bringen mann müsste danach einfach schnell sein und die Aktie weghauen wenn man sieht das es floppen könnte. Als Spieler kann man ja nach Release relativ schnell einschätzen wie es sich entwickelt.

          CPR bekommt vom Staat auch viele Finanzspritzen die sind schon relativ solide unterwegs.

    • Na geil, jetzt habe ich 2 Wochen Urlaub im April und muss mir eine Beschäftigung suchen 😂

    • Hätte man auch erwarten können. Witcher 3 wurde damals auch mehrfach verschoben.

    • Schade wenn Sie es weiter verschieben, stehen die Chancen gut das Ich es mit PS5 zusammen holen

    • Ich finde es ein wenig schade, weil in den Zeitraum das neue wow addon raus kommt 🙁

    • Schade, habe mich schon ein wenig gefreut es zum Geburtstag zu spielen, wäre eine Woche vorher rausgekommen. Aber gut, es gibt schlimmeres.

      Lieber verschieben sie es nochmal, als das es kaputt oder unfertig rauskommt. Hoffen wir das diese Probleme (wenn ich Anthem schon lese kriege ich Bauchschmerzen) gut behoben werden können.

    • Vielleicht wurde Cyberpunk 2077 „indirekt“ auf Semptember verschoben um mit Sony (Ps5) oder Microsoft neue Xbox ein „Box-Set“ zu verkaufen?
      Vielleicht so etwas wie „PS5 + Cyberpunk 2077 Spiel + special Cyberpunk 2077 PS5 Design(Druck)“ anbieten zu können?

      • Ich glaube nicht, dass da irgendwelche strategische Überlegungen dahinterstecken. Die haben auch gleichzeitig gesagt, dass das Studio jetzt wohl in den Überstunden-Modus geht. Die werden wohl einfach nicht rechtzeitig fertig geworden sein und sind hinter ihrem Zeitplan – ganz banal.

        Der April war schon eine sehr kluge Wahl für ein Release-Fenster, weil ihnen da die Aufmerksamkeit im Prinzip für Monate alleine gehört hätte. Im September werden sie viel stärkere Konkurrenz haben.

    • Stich in mein Herz war schon leicht hyped, aber besser als es unfertig zu releasen.

  • Im September 2019 erschien das MMORPG Astellia. Noch im Januar soll es auf Steam erscheinen. Zusammen mit dem Release gibt es wieder neuen Content für die Spieler.

    Was ist Astellia? Astellia ist ein […]

    • Lootziefer antwortete vor 5 Tagen

      Wollte erst auf „das BESTE MMORPG…“ reagieren, dann hab ich aber verstanden wie es gemeint ist ^^
      2019 kam echt nichts erwähnenswertes an MMORPGs raus, Astellia war da schon echt ganz ok. Trotzdem schade das es „nur“ Astellia war.

      • Astellia dürfte sogar das beste neu MMORPG seit 2016 (Black Desert) sein. Wir haben vorhin auch überlegt: Je nach Geschmack dann Albion Online oder Astellia, denke ich. Wahrscheinlich eher Astellia.

        • Und keins von denen ein Absokuter Hit,noch nicht mal Absatzweise.

          • Ja, die großen weltweiten MMORPG-Hits die letzten 4 Jahren waren alles Mobile-Games: Lineage 2 Revolution. Lineage 2 M, Black Desert Mobile, Perfect World Mobile. Die kommen bei uns halt nicht an.

            Auf dem PC hast eben die großen Platzhirschen.

            • Was ist denn mit AA:U war das nicht auch ein Hit 2019?

              • Das war ja nicht wirklich ein neues MMORPG. Das war ein bestehendes MMORPG in einer neuen Version – sonst müsste man ja jeden Free2Play-Wechsel auch als „neues MMORPG“ sehen.

                Wenn’s danach ging, war „WoW Classic“ das erfolgreichste „neue MMORPG“ seit Ewigkeiten.

    • Ich habs gespielt… 2 Monate. War im endcontent. Danach hab ichs deinstalliert. Und bereue es bisher nicht:

    • Wenn ihr „neue“ Hardware habt, KAUFT ES EUCH NICHT!!! Das Spiel ist Performance technisch eine Qual, dauerruckeln selbst beim inventar oder astel karte menü öffnen, beide Community Managerinnen haben gekündigt, weil von den Devs keine Info nach kommt, Genderlock besteht immernoch, Klassen unbalanced (Assassine hust…), PvP Spieler haben keine Chance wenn RnG nicht auf eurer Seite ist mit den Stats, usw. Das Spiel ist wirklich eine reinste Katastrophe und ist das nächste Bless Online, die letzten 50 spieler auf dem zweiten Server warten immernoch auf einen Servermerge.

      • beide Community Managerinnen haben gekündigt, weil von den Devs keine Info nach kommt

        Gibt’s dafür eine Quelle? Wie soll ich mir das vorstellen: Dee hatten einen bezahlten Job als Community-Manager und haben gekündigt, weil „von den Entwicklern keine Info“ nachkam. Und das haben sie öffentlich verkündet?

        • Wenn man im Discord wäre, hätte es man mitbekommen…

          • Schuhmann antwortete vor 4 Tagen

            Also war das im öffentlichen Discord vor mehreren Leuten, aber es ist von da nicht aufgegriffen worden, und nun gibt es keine Quelle?

      • Und wer ältere Hardware hat darf es sich dann kaufen oder wie?

    • Habs mal mit so nem Testkey ausprobiert. Performance ist trotz brauchbarem PC (Vega64, 8700k, 32gb ram) für’n Allerwertesten. Außerdem macht es nichts wirklich besser als andere mmorpgs. Lediglich diese komischen Astells waren was neues, aber leider auch nix, was einem einen Grund gibt, das Spiel längere Zeit zu zocken (und das erhofft man sich von einem mmorpg ja). Bin froh, dass ich kein Geld dafür ausgegeben habe.

      • Naja, so neu waren die Astells auch nicht. Kennt man in verschiedenen Varianten aus diversen MMORPGs. Lediglich sind sie hier das primäre Feature und man muss es nutzen, auch unabhängig von der Klasse.

    • Die Überschrift soll schon auf irgendeine Art triggern oder 😂 ich meine wenn das das beste ist was 2019 zu bieten hatte dann bestätigt es nur noch mehr wie erbärmlich der mmo Markt geworden ist.. 😬

    • In Korea wurde der Service bereits eingestellt und ich behaupte mal, dass sie nur für uns keine Neuen Inhalte entwickeln werden.
      Ich geb dem „besten MMORPG 2019“ höchstens noch 1-2 Jahre bis zur Abschaltung hier zu Lande.

      • Sie haben schon Content exklusiv in den Westen gebracht, den es so in Korea nicht gab. Ein weiterer soll im Januar folgen mit dem Raid-Boss für 12 Spieler.

        Ich kann nicht voraussagen, ob es zur Abschaltung kommt, aber der Satz mit dem „dass sie nur für uns keine Neuen Inhalte entwickeln“ ist so nicht korrekt =)

        • Die Frage ist, ob dieser Cotent auch exklusiv für den Westen entwickelt wurde, oder ob er eigentlich für Korea entwickelt wurde und dort nur nicht mehr veröffentlicht wurde. Dann lagen diese beiden Content Updates sozusagen noch in der Schublade.
          Und wenn man bedenkt, wie viele Zeit neuer (guter) Content benötigt, bezweifle ich stark, dass dieser exklusiv „für uns“ entwickelt wurde.
          Was bisher da ist und die nächsten 1-2 Content Updates werden mit sehr großer Sicherheit noch für „Korea und den Rest“ geplant und entwickelt worden sein… und wurde eben für unseren Markt angepasst und hier halt noch veröffentlicht.
          Ob es als Cash Cow vor dem Tod genutzt wird (ala Bless) oder ob da künftig noch mehr kommt, ist aktuell tatsächlich schwierig zu sagen, aber ich wäre da extrem vorsichtig und kann nur jedem Raten, hier kein Geld auszugeben und erst mal abzuwarten, was so in 6-12 Monaten noch los ist!

          • Zumindest das mit den Raids war Thema damals auf der Gamescom 2019 zwischen mir und Wes, dem CEO von Barunson E&A. Da haben wir darüber gesprochen, dass die westlichen Spieler gerne Content für größere Gruppen, was aber in Korea nie ein Thema war. Deshalb wollte er auch von mir wissen, was ich über Raids denke.

            Nun kommt im Januar der erste Content für 12 Spieler. Das klingt schon danach, als hätte man bereits Mitte 2019 eine Richtung eingeschlagen.

            Was das Gebiet angeht: Korea lief noch 2 Monate, nachdem wir das erste Gebiet bekommen haben, dass es in Korea nicht gab. Mit Lokalisierung und Co dürfte das dann doch viel eher in Korea fertig gewesen sein. Warum haben sie es da nicht released?

  • Das Battle Royale Darwin Project befand sich bereits seit 2018 im Early Access, ohne nennenswerten Erfolg. Nun ist das Spiel offiziell erschienen und hat zudem eine PS4-Version im Gepäck.

    Was ist Darwin […]

  • 2019 drehte sich bei den MMORPGs viel um das Thema WoW Classic. Doch das viel ältere RuneScape feierte das erfolgreichste Jahr seit Release 2001. Dabei kann es in den Abo-Zahlen sogar mit Final Fantasy XIV […]

  • Hallo Shikari3,

    ich hab den Artikel entsprechend angepasst und entschuldige mich für die falsche Darstellung. Wir freuen uns aber, dass der Artikel auch bis zu dir vorgedrungen ist. Falls du sonst noch Anmerkungen hast, darfst du dich gerne direkt bei mir melden!

  • Das kann ich dir glaube ich sagen:

    Court-appointed lawyers for the class (“class counsel”) will ask the Court for a payment of up to $105,000 from the fund as attorneys’ fees, which is equal to 25% of the fund, and $18,500 in litigation expenses.

    also knapp 120.00 Dollar von den 420.000 gehen für die Kosten drauf, wenn ich das richtig verstehe

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.