@spurnamerki

Active vor 7 Monaten
  • Ganze 16 Gilden hat Blizzard aus der Ruhmeshalle von World of Warcraft verbannt. Sie alle wurden überführt, ihren Platz ergaunert zu haben.

    Ein Platz in der Ruhmeshalle von World of Warcraft ist für viele Sp […]

    • Mich persönlich nervt es total mit den bosten. Aber was will Blizzard machen solang es Spieler kaufen wird es auch booster geben. Seit Ende bfa hat es einfach überhand genommen jeden Tage wenn ich mich einlogge bin ich erstmal damit beschäftigt alle Spieler in chat zu ignorieren die ne bost anbieten. Aber mann muss auch sagen das es die letzte zeit fast aus der Gruppe suche verschwunden ist. Hoffe das auch Blizzard das Im chat noch in den griff bekommt. Ich bin dafür wer bostet oder sich bosten lässt. Ob von Freunden oder von bostern soll alle beiteigten ne 14tage Bann bekommen. Das die auch merken das Blizzard gegen schumler und Betrüger vor geht allen noch ne schöne woche

      • Aus der Gruppen suche sind die Angebote deshalb größtenteils verschwunden, weil man seit geraumer Zeit Spieler melden kann, die auf diese Weise einen boost verkaufen. Einfachmal rechtsklick in der Gruppen auf so ein WTS angeboten machen und du wirst sehen, sofern du auf deutsch Spielst, du hast die Option, Spieler melden wegen Werbung. Warum es aber trotz dieser Regelung erlaubt ist den Handelschat zu überfluten, weis der Geier nicht. Das ist wieder typisch Blizzard, etwas halbgares. So wollen sie es unterbinden, man kann im Tool Spieler wegen Werbung melden, aber im Chat und das Boosten wird akzeptiert. GG BigBrains. Blizzard könnte dem ganzen ein Ende setzten, wenn das Gold aus deren eigenem online Shop fliegt. Das wäre schon mal ein großer Schritt. Und wer dennoch für Echtgeld Leistungen in Anspruch nimmt bzw diese zur Verfügung stellt, wird gebannt. Es sollte ja ein leichtes sein, anhand von Daten zu erkennen, wer sich wiederholt durch Dungeons und Raids ziehen lässt.

        • Ich vermute deshalb weil für Blizzard der Handelschat sowieso schon lange kein Handelschat war da ihn alle als Allgemeinchat nutzten da er der einzige Städteübergreifende Chat war. Wirklich im Handelschat gehandelt wurde dort kaum mehr weil es gibt eh das AH.

      • Boosten gegen Gold, das selbstständig erwirtschaftet wurde, Berufe, Farmen usw., kein Echtgeld, das ist fein. Aber solange man für Echtgeld Gold im Blizzard Shop kaufen kann, kann man auch gleich für Echtgeld Leistungen (M+, Raid, Erfolge etc. + PVP) in Anspruch nehmen, da es keinen Unterschied gibt.

      • Du verstehst es nicht. Mir ist es bewusst, das man keine Leistung direkt mit Geld kaufen kann. Dennoch kann ich im Blizzard Shop für Echtgeld Gold kaufen. Wenn ich mir also im Blizzard Shop 1 Mio Gold kaufe und das Gold für ein Boost ausgebe, dann habe ich im Grunde dafür Echtgeld benutzt. Solange das Problem, mit dem Blizzard Shop besteht, gibt es für mich kein Grund Dinge direkt für Echtgeld über diverse Seiten zu kaufen. Wenn Blizzard das Gold aus ihrem Shop nehmen würde, sodass Gold nur noch über Berufe, Farmen und co. generiert werden würde, dann müsste man sich darüber erst gar nicht den Kopf zerbrechen.

  • Der Krieger DesMephisto rockt auch mit dem Gamepad in WoW. Jetzt hat er einen knallharten Erfolg geschafft, an dem viele andere scheitern.

    Hand aufs Herz. World of Warcraft mit einem PS4-Controller oder einem […]

    • Lesen ist nicht grade dein Stärke oder

    • Wenn ihr das nicht versteht dann solltet ihr den ganzen Artikel lesen ja es ist nicht besonderes m 15 zu schaffen aber für alle die den Artikel nicht lesen er spielt wow mit ne controller

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.