@sonofhell44

Active vor 1 Monat
  • In Destiny 2 sorgen neue Cheats dafür, dass ihr nirgends auf der Map mehr sicher vor Titanen seid. Schaut euch an, wie die Hacker mit ihren Gemeinheiten einen Streamer in den Trials sprach- und wehrlos […]

    • Ja lol warum sind die bei Bungie noch nicht darauf gekommen? Das ist ja GENIAL!!1! Bitte Bewerben Sie sich umgehend bei Bungie oder anderen Entwicklerstudios mit der Idee! Sie werden unfassbar Reich!!!11!1 Sollten die Entwickler beim Bewerbungsgespräch laut und unkontrolliert zu lachen anfangen, liegt es auf jeden Fall nur daran, dass sie sich selbst auslachen weil sie nicht darauf gekommen sind. Viel Erfolg als Entwickler guter Mann.

      • Nein werde ich nicht. Die Erfahrung zeigt das Menschen beschissen werden wollen solange Sie nicht wirklich verstehen dass sie beschissen werden. Beispiele dafür erspare ich mir. Sonst würden sie nicht immer wieder die selben Fehler machen und die Cheater auch noch für gute Spieler halten.

  • In Destiny 2 konnten die Spieler sich endlich in die Gläserne Kammer stürzen. Während manche in Rekordzeit durch das Highlight von Season 14 rasten, haben viele Spieler verärgert aufgegeben, noch bevor sie den […]

    • S_O_H44 kommentierte vor 4 Monaten

      Finde das Token System echt nicht schlimm um ehrlich zu sein. Fördert gute Koordination und Zeit zum trashtalk und witze machen bleibt trotzdem noch (zumindest wenn kein contest mode aktiv ist).

    • S_O_H44 kommentierte vor 4 Monaten

      “Wut ist nahe” zeigt doch eigentlich nur an das das Limit für damage Phasen erreicht ist (bei atheon beispielsweise 4 mal, danach wird man gewiped) keine Ahnung ob das beim templer anders ist, aber sobald das kommt heißt das doch, dass der Boss jetzt bald mal liegen muss.

      • Richtig! Aber dass dann unmittelbar danach sofort “wütend” kommt, also wenige Sekunden danach, kannte ich so noch nicht. Üblicherweise hat man dann ja noch kurz Zeit sich zu sammeln und die nächste finale Damage in Angriff zu nehmen.

        PS: Nach Ablauf des Wettkampf-Modus war der Raid fast ein Spaziergang. Die neue Orakelmechanik gefällt mir sehr gut!

    • S_O_H44 kommentierte vor 4 Monaten

      Also um ehrlich zu sein ist Tsk bei weitem einfacher als VoG. Den einen kann man in nicht mal einer Stunde auch mit nicht viel wissen clearen während wir in VoG Stunden am boss gehangen haben. Meiner Meinung nach machen aber beide fun und sind definitiv einen Abstecher Wert 🙂
      Raids sollten mmn. dennoch auch ein gewisses Maß an können erfordern da es die Königsdisziplin darstellt. In WoW laufe ich auch nicht mit einem lv 1 Charakter direkt die Raids (korrigiert mich wenn ich falsch liege)

      • ChrisP1986 kommentierte vor 4 Monaten

        Ja sollte so sein, aber das man ohne Waffen aus anderen Raids, nicht bis kaum in der Lage dazu ist genügend Schaden an Bossen zu machen, ist dann schon dumm…
        Viele haben eben doch keine Anarchy und schon ist der Schadensoutput ziemlich gering für gewisse Leute die einfach nur mal wieder in der Kammer sein wollten…
        Und es geht mir nicht um den Titel😉😉, sondern tatsächlich nur um nostalgische Gründe und das Leute extra D2 installieren um nur auf 1300 zu kommen, werden diese Waffe/n kaum besitzen, wenn sie vor Forsaken raus waren… 🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️🤷🏼‍♂️

  • In Destiny 2 ist seit dem Start von Season 14 plötzlich die Crossplay-Funktion aktiviert worden – 3 Monate zu früh. Wenn ihr die testen wollt, solltet ihr euch allerdings ranhalten. Bungie hat das Problem b […]

    • Crossplay soll eigentlich funktionieren ohne automatisch mit anderen Plattformen gematched zu werden. Du wirst meines Wissens nach nur mit anderen gemached wenn du auch mit jemandem von einer anderen Plattform spielst.

  • Bei Destiny 2 startet bald Season 14 und Bungie zeigt jetzt harte Nerfs, auf die ihr euch schon mal einstellen sollt. Handfeuerwaffen, Schrotflinten und Schwertern geht’s an den Kragen.

    Darauf sollt ihr euch […]

    • Hahaha funny comment 10/10 gerne wieder!

      Verstehe nicht wie es immer wieder Leute gibt die über ein SPIEL meckern, es dann trotzdem spielen und anschließend die Entwickler beleidigen. DANN SPIEL ES DOCH NICHT WENN DU NICHT ZUFRIEDEN BIST MANN! Und bitte keine Antworten mit “Kritik”. Das ist nicht kritisch sondern -mMn- Hate von Leuten die sich im Netz für unfassbar lustig und für göttliche Programierer halten die alles besser wissen ohne den Background des Spiels jemals gesehen zu haben.

  • Bei Destiny 2 gab es ein Community Summit zwischen der Elite und dem Entwickler. Es wird jetzt spekuliert, dass Bungie das PvP retten will. Auf Twitter wird von einer “rosigen Zukunft” gesprochen.

    Um dieses […]

    • Wenn ich einen schlechten Tag im PvP hab spiele ich auch was anderes, hat nicht viel mit “Weglaufen” zu tun sondern ehr damit das man wenn man in einem fcking SPIEL grad mal kein Spaß hat, auch mal was anderes spielt. Und btw zwischen Kritik und Jammern ist ein großer Unterschied, man muss nur mal alles nüchtern betrachten. Wenn ich getriggert bin weil ich zum 3. Mal hintereinander von stasis oder felwinter gekillt wurde, halte ich mich auch für einen allwissenden Experten. Man sollte nur in der Lage sein alles, wenn man sich abreagiert hat, nochmal zu überdenken. Stichwort Selbstrefelxion. Ich komme in den meisten Fällen dann zum Entschluss das ich viele gunfights besser hätte spielen können. Klar kann man dann immernoch Kritikpunkte äußern, aber bei weitem nicht so viele wie vorher. Wenn man von einem Game 24/7 getriggert ist, sollte man vielleicht aber doch was anderes spielen?

      • Ich mag es immer wieder, wie mir nach sechs selbstgeschriebenen Zeilen Derartiges unterstellt und unausgesprochenes in den Mund gelegt wird und das auch noch in schlechtem Grundschuldeutsch. Aber wenn man nicht kompetent genug ist, die geschriebenen Texte zu lesen und nur das zu deuten, was auch da steht, anstatt irgendwelche Anschuldigungen hineinzuinterpretieren, kann ich auch nicht mehr weiterhelfen.

        • Wait a second bist du nicht derjenige der dem streamer etwas vorgeworfen hat? Du berufst dich auf Prozentzahlen die du dir ausgedacht und für die du keine Belege hast und unterstellst dabei noch Spielern ständig zu allem ja zu sagen. Offenbar bist du derjenige der den Inhalt eines Textes nicht deuten kann. Ich hab dir auch zu keinem Zeitpunkt irgendwas vorgeworfen sondern nur meine Meinung gesagt. Wenn du das Gefühl allerdings öfters hast, dass man dir bei Kritik Worte in den Mund legt und dich direkt persönlich angreift, würde ich aber vielleicht doch mal meine Kritikfähigkeit überdenken.

          • Sehe ich sehr ähnlich. Im eigenen Text anderen einfach was unterstellen, sich dann aber bei ner Meinung angegriffen fühlen und sich wegen Unterstellungen beschweren. Dann auch erst einmal die Grammatik angreifen, um zu zeigen auf welchem Niveau wir uns befinden… xD

        • WTF. Wo hat er dir hier was unterstellt?
          Er hat erklärt, dass Pausieren von einem Game durchaus Sinnvoll ist und nichts mit Weglaufen zu tun hat. Was auch vollkommen korrekt ist.

          “Die Tatsache, dass er, wenn das Spiel mal nicht für ihn läuft, Pause macht zeigt, dass er vor Herausforderungen und Problemen wegläuft, mehr nicht.”
          Während solch eine Aussage allein aufgrund von völlig anderem Handeln eine Mentalität unterstellt. Er hat dir dann erklärt, dass es Sinn mach eine Pause einzulegen bei zu viel Frust. Dann ihn wegen seinem durchaus noch leserlichen Deutsch anzugreifen zeugt natürlich von Reife. Du machst genau das, was du hier kritisierst. Ist ein typischer Dunning Kruger den du hier abziehst.^^

          “Und bungiekritisch sind 99% der Hüter mit Außname der ewigen Ja-Sager.”
          Ja, das ist auch sehr sachlich, überhaupt nicht einseitig und ohne Stereotypen oder Unterstellungen. xD

    • Also ganz falsch liegt er halt nicht, Raids sind eigentlich wirklich keine große Herausforderung da man über die D2 app am Wochenende IMMER einen Platz finden kann wenn man will. Wurde bis jetzt auch noch nie irgendwo gekickt weil ich die Mechanik nicht wusste also sind schonmal nicht annähernd alle Raid Teams arrogant. Außerdem gibt es genügend Guides auf YouTube (auf Deutsch zum Beispiel von Nexxoss). Klar kann es nach einigen Misserfolgen und etlichen wipes auch mal zu dicker Luft kommen aber das ging in meiner JAHRELANGEN Erfahrung noch nie über gerechtfertigte Kritik hinaus.

      Auch pvp ist keine Wissenschaft, entweder spielt man META wenn man nicht gut ist oder man übt, übt, übt und wird mit der Zeit besser. Die meisten Sachen kann man locker outplayen wenn man versteht wie der Gegner tickt. Man darf sich nur nicht von Teabaggenden Lappen triggern lassen.

      Spitzenreiter sind auch nicht unmöglich wenn man sich gut abspricht und koordinieren kann. Man muss halt nur drann bleiben und sich nicht zu schnell entmutigen lassen.

      Ps. Raketenwerfer würde ich niemandem im PvE empfehlen.

      • Ps. Raketenwerfer würde ich niemandem im PvE empfehlen.

        Verstehe ich (noch) nicht so ganz. Weil? Der Schadensbuff dieser Gattung ist diese Saison doch massiv spürbar. Und wenn ich da beispielsweise an die Dämmerung diese Woche (oder die kommende) denke, in der jede Annäherung an den Boss/Champion gleichbedeutend mit “Aua…Matsch” war, ist Abstand und Reichweite der richtige Weg gewesen. Bietet mir ein RW, statt dass ich da mit ‘ner Klinge sinnlos rumhample.

        Wobei ich auch eher zu GW tendiere.

        …und nicht jeder nennt Anarchie & Co sein Eigen.

        • das mit dem rakwerfer mach ich wegen der zielsuchenden raketen. anvisieren, piepen abwarten und dann fire-and-forget. im gambit bei hohn und schar richtig gut gegen die fliegenden *otzen, und gegen die kreischer. den granatwerfer hab ich eh immer im gepäck. klappt auch ganz gut im kosmodrom. obwohl ich zugeben muß, das ich mich des öfteren selbst mit dem RW selbst kille, weil ich in der hektick nicht auf kanten, vorsprünge usw, achte. is halt eigene schuselichkeit

        • Die nachladezeit ist leider immernoch viel zu lang bei den raketenwerfern da verliert er im DPS check in den meisten Fällen gegen andere waffengattungen da die schneller Schaden zufügen

  • Destiny 2 habe falsche Werbeversprechen getätigt, so der Vorwurf einiger Spieler. Ihnen geht es darum, dass eine als frei für alle zugängliche Mission, jetzt doch nur zahlenden Nutzern vollumfänglich zur Ver […]

    • Das ist wirklich mystisch wie sie das wieder verkackt haben. Die Roadmap muss doch präsentiert und abgenommen worden sein oder nicht? Das hätte safe jemand bemerken müssen…

    • Da stimme ich überhaupt nicht zu. Finde das season Modell seit D1 release am Besten. Für mich hat das Jahr 1 von D2 gezeigt das 2 DLCs viel zu wenig sind. War bei Fluch des Osiris und Kriegsgeist bereits nach kurzer Zeit durch und dann gelangweilt. Momentan bin ich perfekt unterhalten mit den wöchentlichen Herausforderungen, dem PL grind, am Wochenende Raids und in den letzten Wochen der Season Endgame Aktivitäten wie Spitzenreiter und Trials. Man wird durch die (gut gesetzten) Timegates weder überfordert mit Aufgaben noch hat man zu wenig zu tun. Außerdem ist das Modell perfekt um eine gute Story zu erzählen wie man momentan merkt. Das alles für mickrige 10 Euro ist optimal für Destiny meiner Meinung nach. Und Crossplay ist wirklich alles andere als überflüssig da ich so endlich wieder mit einem Freund spielen kann der zum PC gewechselt ist. Außerdem ist F2P aus D2 nicht mehr wegzudenken aufgrund des Content Vaults.

      • Kann ich auch nachvollziehen. Es gibt sicher für jeden Weg Vor- und Nachteile. Finde die Story aktuell auch ganz gut erzählt. Spiele nur noch einen Char und da ist man mit den Aktivitäten schon schnell durch. Ist aber auch gar nicht schlimm. So hat man auch mal Zeit für andere Games. Schade ist nur die Aussage von Bungie, dass so eine Erweiterung wie Forsaken so schnell – oder gar nicht mehr – kommen wird. Naja, lassen wir uns mal überraschen.

  • Die deutsche Twitch-Community hat einen Server zum Survival-MMO Rust erstellt. Dort kam es am Samstag zu einem Vorfall: Eine Streamerin wurde sexuell belästigt. In der Folge entstand ein Konflikt auf Twitter, […]

    • Hm dich würde es also nicht stören wenn man dein Privatleben auf diese art und weise stört? Also harmlos finde ich das nicht sich am Telefon bedrohen zu lassen aber vielleicht bin ich auch nur eine MaRiONettE dES stAAtS und WurDe DuRch CheMTraiLs GEzieLt VoN DEr RegIeRUnG UmPrOGraMmiErT!!!1!11!!

  • Bei Destiny 2 steht die Erweiterung Beyond Light (Jenseits des Lichts) in den Startlöchern. Bungie hat daher ein Video veröffentlicht, indem mehr steckt, als man auf den ersten Blick sieht. Wir zeigen euch 4 l […]

    • S_O_H44 kommentierte vor 11 Monaten

      Danke für den Comment. Da du deine Meinung nun geäußert hast, kannst du jetzt ja auch gehen, andere Spiele spielen und die Leute die Spaß an Destiny haben auch ihren Spaß lassen. Ich habe nach wie vor kein Problem damit diese super Kriminellen Masterminds die mich seit Jahren bestens unterhalten auch weiterhin zu unterstützen. Die Entwickler machen seit Jahren ihren Job und sind auch im Homeoffice dabei ihre Vision von Destiny voranzubringen. Ich finde es überaus respektlos die Menschen dort so zu beleidigen. Und falls du jetzt nicht wissen solltest was du mit deinem Mittelfinger machen sollst, würde mir da auch noch etwas einfallen 😉

      • EsmaraldV kommentierte vor 11 Monaten

        Er lässt dir doch deinen Spaß, er gibt nur seine – in meinen Augen – gerechtfertigte Meinung wieder.
        Das Destiny 2 mittlerweile nur noch ein Copy/Paste ist, fällt dir unter deiner rosaroten Brille anscheinend nicht mehr auf, finanzielle Unterstützung für bereits Bezahltes? Sorry, aber das kann ich nicht verstehn und in keinster Weise nachvollziehn.

        Und deine “großartige” Vision von Destiny entwickelt sich leider in die Richtung, wo bereits Bezahltes nochmal verkauft wird, 1 Schritt nach vorn, 2 nach hinten.
        Wenn du dich damit zufrieden gibst ist das schön und gut, ich/wir aber nicht.

        Aber bei einem hast du recht; mit so einem Mittelfinger kann man verdammt viel anstellen.

        • Oh man dann eben nochmal es ist keine gerechtfertigte Meinung Entwickler zu beleidigen (lustig das du auf den Punkt nicht eingehst oder?). Darüberhinaus ist der Kosmodrom-Inhalt für ALLE kostenlos lediglich Europa nicht also erstmal informieren bevor man hated… man kann zu D2 momentan ja seine eigene Meinung haben aber Fakt ist, dass es momentan mit den seasons mehr content gibt als je zuvor, ob es einem gefällt oder nicht ist erstmal zweitrangig.

  • Destiny 2 hat die Katze aus dem Sack gelassen und stellt gleich 10 neue Exotics vor. Schaut euch hier den Trailer und die Beschreibung zu den neuen Waffen und Rüstungen aus dem DLC an.

    Um diesen Trailer […]

    • Hä wo sind denn da bitte Ähnlichkeiten mit der Anarchie? Die Anarchie kann zwischen den Granaten ein Schadensfeld erzeugen währenddessen der neue Granatwerfer Feinde einfriert und Eiskristalle erzeugt…

  • Der MMO-Shooter Destiny 2 wird am 10. November große Teile des Grundspiels und der Erweiterungen aus 2018 in den „Content-Tresor“ schieben. Inhalte, die Spieler gekauft haben, sind dann nicht mehr spielbar. Die […]

    • So als jemand der das ganze Zeug gespielt hat und über 1300 Spielstunden mittlerweile hat muss ich sagen dass ich die Entscheidung von bungie sehr gut finde. Wenn man mal ehrlich ist: wie oft spielt man aus Spaß infinit forest? Wie oft spielt man Escalation protocol? Wie oft spielt man leviathan? Ich kann verstehen dass man unglücklich damit ist content zu verlieren für den man bezahlt hat ABER dann hab ich es doch lieber in einer Rotation die immer mal wieder wechselt als einen neuen Ableger alias D3 wo ich dann gar nichts mehr von alldem spielen kann.

      Die eventuelle Vorstellung davon ein Destiny zu haben wo das beste aus D1 und D2 drinn ist finde ich so viel attraktiver. Und sry aber an alle die denken bungie lügt wenn sie sagen das game wird zu groß: die Ladezeiten auf der ps4 sind einfach zum kotzen genau wie der kopiervorgang, klar sowas könnte sich mit der next gen ändern und wird es wahrscheinlich auch aber wenn man trotzdem an der jetzigen konsolengeneration festhalten will und abwärtskompatibel sein möchte dann muss einfach zeug raus!

      Zum neuen DLC kann ich noch nichts sagen, mein Urteil fälle ich wie jedes Jahr für mich wenn ich es selbst ausgiebig getestet habe. Und für den Fall das die Menge an Content der dazu kommt die Menge an content der raus geht nicht ersetzen kann ist Kritik auf jeden fall angebracht. Auch muss man mmn. die Entscheidung so viele strikes und pvp karten rauszunehmen klar in Frage stellen (Exodus Absturz hätte vollkommen genügt). Aber wir werden sehen.

      “Wir werden sehen” ist auch mein Fazit zu dem Thema bis jetzt. Ich denke dennoch das Bungie liefern wird.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.