@solomonmcd

Active vor 1 Monat
  • Der Twitch-Streamer Rumathra hat einen deutschen Server zum Survival-MMO Rust gegründet. Der Server ist ein Erfolg: Streamer wie Trymacs, Papaplatte oder Dhalucard erreichen starke Werte. Sogar MontanaBlack […]

    • Ich finde es immer traurig-amüsant, dass ich die Streamer hinterher gern für irgendetwas entschuldigen. Ja, es ist richtig, Sie selbst benehmen sich in den meisten Fällen schon noch politisch korrekt und nein Sie sind nur in bestimmten Maße für die Handlungen Dritter verantwortlich zu machen.

      ABER: Werden die Follower hinterher für Ihr Fehlverhalten zur Verantwortung gezogen? Ist schon mal ein Streamer / Twitterer / Youtuber hingegangen und hat im Anschluß an solche Vorfälle Follower von der Plattform gekickt oder in schwerwiegenden Fällen angezeigt?

      Erst wenn dies passiert, glaube ich einem Streamer, dass er sich von diesem Verhalten tatsächlich distanziert.

      • Es gibt zumindest immer wieder Aufforderungen an die eigene Community: Macht das nicht. Wenn ihr euch so verhaltet, sehen wir dumm aus. Das ist nicht gut. Aber es ist, wie du sagst, selten, dass man von konkreten Taten hört. Du kannst ja auch schlecht Leute dann zuordnen: Die Leute, die twittern – da kannst du dann Twitter-account blockieren, aber dann machen sie sich einen neuen. Und bei Twitch können sie einen ganz anderen Namen haben.

        Den Gang mit der “Anzeige” macht wahrscheinlich kaum wer.

        Das ist tatsächlich ein großes Problem: “Streamer” kennt man ja mit ihrem Namen/ihrem Gesicht. Aber so anonyme Troll-Accounts – die fühlen sich ja in der Anonymität total sicher.

        Aber es ist auf jeden Fall so, dass manche Streamer auch ganz bewusst damit spielen, wie viel “Einfluss” sie über ihre Follower haben und dass sie die als eine Art Waffe in bestimmte Richtungen lenken können.

        Das muss man sehr kritisch sehen, dass mit der Verantwortung, die so ein Influencer hat, viel zu locker umgegangen wird. Jedenfalls in vielen, vielen Fällen. Sicher nicht in allen, gibt auch tolle, verantwortungsbewusste Streamer, aber in einigen schon, wo dann auch bewusst die Community genutzt wird, um jemanden anzugreifen und zu haten.

  • Gerade in PvP-basierten MMORPGs machen sich die sogenannten Griefer oder Ganker einen Spaß daraus, andere Spieler ständig anzugreifen, um ihnen den Spaß zu verderben. Wir konnten mit einem solchen Griefer sp […]

    • Sorry liebes MMO-Team,

      warum gebt Ihr solchen Leuten eine Bühne. PvP ja, hart ja. Unfair um der Unfainess willen geht gar nicht.

      • Es ist ein Interview. Ich zumindest war nicht an der Entstehung des Artikels beteiligt, find die Thematik aber doch ziemlich interessant. Ich hab mich oft gefragt: “Was geht in einem Ganker eigentlich vor, der das den ganzen Tag abzieht”? – Und das sind doch interessante Antworten, die er gibt.

        Ob man dem jetzt eine Bühne gibt oder nicht, ändert doch nichts an seinem Verhalten. Dieses “Gebt dem doch keine Bühne”-Argument ist auch schwierig, weil das im Kern sagt: Bitte berichtet nur über Dinge, die mir gefallen. So funktioniert MeinMMO aber nicht.

      • Ich finde solche Einblicke sehr interessant. Besser als die 100ste News über irgendein Streamer, der/die wieder irgendein Mist fabriziert hat oder seine ach so hohe und wichtige Meinung in die Welt posaunt.

        • Seh ich auch so. Ganker sind genau wie Cheater Teil der Community wenn auch ein nerviger Teil. Trotzdem interesannt was darüber zu erfahren.

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat angekündigt, automatisch Werbung mitten in Streams zu schalten. Die großen Streamer auf der Plattform wie TimTheTatman und Nickmercs fragen schon, wo sie sich abmelden k […]

    • Ab und an schaue ich mir mal einen Live Stream an, wenn’s gerade nicht passt, eine längere Spielsession zu starten. Bei Werbung wäre ich sofort raus. Ich unterstütze die Streamer, die mir gefallen und die interessant sind. Aber ich will dann deren Programm sehen und keine Werbung. Auch ein Grund warum ich kein Privat Fernsehn ala RTL sehe.

  • Auf Amazon ist ein Bild von beiden liegenden PS5-Modellen aufgetaucht. Darauf ist zum ersten Mal die liegende PS5 Digital Edition zu sehen. Doch was spricht eigentlich für und gegen den Kauf der Digital […]

    • Zuerst hatte ich an die normale PS5 mit Laufwerk gedacht. Aber inzwischen kann ich mir auch eine Digital Edition vorstellen. Da ich mich sowieso nur für PS4(5) Exclusives interessiere, ist mir letztlich der Preis nicht soo wichtig. Ausserdem kommen auch diese Games bei Zeiten in den Sale. Ich muss nicht mehr alles am ersten Tag spielen.

      BluRay habe ich in meiner HiFi-Kette integriert, für kurz mal ‘ne Serie gucken, reicht der Streamingdienst. Ladegeschwindigkeit ist Dank Glasfaser auch kein Thema mehr, also sehe ich für mich keinen entscheidenden Vorteil.

      Grüße

  • Sony hat in ihrem Stream eine Reihe neuer Spiele für die PS5, sowie die Konsole selbst vorgestellt. Was ist eure Meinung zu dem Event?

    Was hat Sony gezeigt? Nach der ursprünglichen Verschiebung fand heute A […]

    • Ja, ich habe mir die Präsentation in voller Länge angetan. Ja, es war interessant, aber so richtig vom Hocker gehauen hat es mich nicht. Bin ich aber auch nicht von ausgegangen. Warum:

      Erstens bin ich Computerspieler, d.h. insebsondere bei Spielen, die ich immer schon mit Maus&Tastatur gespielt habe, kommen nur PS4(5) exclusive Spiele in Betracht. Aus den Vorstellungen zu allererst Horizon.

      Zweitens: Die PS5 wird mich sicherlich die nächsten drei bis vier Jahre begleiten. Bis dahein werden noch sehr viele gute Spiele entwickelt. Das ist eher ein Marathon als ein 100m Lauf. z.B. werde ich mir Last of Us II nicht mehr für die PS4 holen sondern warte da auf die PS5 (Im Alter wird man geduldiger)

      Was mich sofort angesprochen hat war Project Athia, hat mich ein wenig an die kürzlich erschienende TechDemo erinnert. Das sah toll aus. GranTourismo ist sicherlich ein Kandidat, ebenso (das nicht vorgstellte) MLB – The Show 2021. Vielleicht passiert ja auch bei NHL 21 etwas. Resident Evil 8 ist sicherlich einen Blick wert, mal sehen ob es Konsolen Exclusiv bleibt.

      Das Design spricht mich an, an Zubehör vermisse ich ein VR Headset und eine Tastatur.

  • Die neue Liga Delirium kommt im Hack and Slay Path of Exile (PC, PS4, Xbox One) bisher ganz gut an. Doch langsam formiert sich eine Kritik, die sich gegen die Entwickler und deren Vorgehen richtet.

    Was wird […]

    • Jeden Anfänger würde ich raten erst mal ganz gemütlich die Akte zu spielen, sich eine Mechanik nach der anderen anzuschauen, versuchen zu verstehen

      Ich habe das Spiel bereits in der Beta geladen und einige Zeit gespielt, mich dann jedoch anderen Spielen zugewandt. Mit 3.9 habe ich wieder angefangen, ernsthaft mein Glück in der Liga zu finden. Ich muss jedoch ganz klar sagen, dass sich in den Jahren zuvor soviel an neuem Content und neuen Mechaniken angesammelt hat, dass auch ich mich letztlich als Neuling ansehen muss. Delirium finde ich grundsätzlich gelungen, nur finde ich es eher schwer im im Delirium zu bleiben. Die Fließrichtung des Nebels ist nicht immer eindeutig zu erkennen und hat mich des öfteren in eine Ecke geführt, wo keinerlei Chance bestand, diesen wieder einzuholen.

      Diesen Umstand habe ich genutzt, um mich den Mechaniken zu nähern, die in den letzten Jahren dazu gekommen sind. Wenn Du noch nie einen Monolithen gesehen hast, kannst Du nicht wissen, was zu tun ist. Das Crafting-System ist toll, wurde aber im Laufe der Zeit geändert.

      POE wird gerade für Anfänger immer dann schwer, wenn Dir nicht klar ist, was als nächstes von Dir erwartet wird. (Brauche ich mehr Schaden oder mehr Leben) und wie Du Dir das Fehlende beschaffen kannst.

  • In einem Livestream zeigte der Twitch-Streamer ohdear seine Kaufhistorie von Perlen im MMORPG Black Desert auf Steam. Dabei sind Käufe im Wert von 10.000$ nur im Februar und März 2020 zu sehen. Er selbst s […]

    • 🙂 Dem kann ich nur zustimmen

    • Ich stimme Sazi zu. Es ist doch nicht verboten sein Geld für das auszugeben, wofür jemand meint sein Geld ausgeben zu müssen/wollen. Ich persönlich halte nichts von P2W. Daher spiele ich auch z.B. kein Fifa mehr.

      Wir erwarten auf der einen Seite, tolle Spiele, mit alledem was die Technik heute so möglich macht, auf der anderen Seite reagieren einige Leute verbittert, weil ein Publisher damit wirklich Geld verdienen will. Die Zeiten eines Lord British, Sid Meier etc. die sind vorbei. Die Gaming Industrie ist heute richtiges Business geworden.

      P.S. Warum sich jemand ein teures, ein billiges, schnelles oder ein schönes Auto kauft, ist doch völlig wumpe.

  • Das Hack ‘n Slay Path of Exile (PC, PS4, Xbox One) ist ein großer Erfolg und wächst immer weiter. Chris Wilson von Grinding Gear Games hat dafür auch eine Erklärung.

    Wie entwickelt sich Path of Exile? PoE ist […]

    • SolomonMcD kommentierte vor 1 Jahr

      Grafisch gibt es an Wolcen nichts auszusetzen. Aber den Kauf im EA habe ich dennoch bereut. Ich werd’s mir nach der nächsten POE-Liga nocheinmal ansehen…

    • SolomonMcD kommentierte vor 1 Jahr

      Hi, freue mich sowoh auf die neue Saison (3.10) als auch auf POE 2. Dort ist für mich eine Sache unklar:

      Mikrotransaktionen aus POE 1 bleiben erhalten. Nach meinem Verständnis sind damit Rüstungs- und Waffenskins, Begleiter etc. gemeint. Was ist denn mit den Währungen aus POE 1, werden die in den Standardligen (Hard- und Softcore) übernommen oder fangen wir alle wieder bei 3 Identifikationsrollen an?

      Hoffe sehr letzteres, denn sonst haben Neu- oder Wiedereinsteiger es gegenüber den alten Hasen sehr schwer.

      • N0ma kommentierte vor 1 Jahr

        Macht keinen Sinn Leuten die das seit x Jahren spielen alles wegzunehmen. Klar ist das generell ein Problem, kann man aber lösen in dem man Content für alle Spielergruppen anbietet und evtl die Itemspirale abflacht.

      • Bahaha kommentierte vor 1 Jahr

        Also das ist ja nur bei standart der Fall. Wenn du alle 3 Monate die neue Season spielst fängt ja sowieso jeder bei 0 an. Daher werden die nicht alle Charaktere und loot löschen was die Spieler in standart gesammelt haben.

        • SolomonMcD kommentierte vor 1 Jahr

          Das sehe ich anders. Wenn eine Liga beendet wird, geht doch der ganze Content in die jeweilige Standard Version. Sowohl Soft- als auch Hardcore. Selbst wenn ich die Mehrzahl meiner Chars dann lösche, die Währung in meinem Bankfach bleibt mir in der Standardliga enthalten.

          Selbst wenn ich nur fünf oder sechs Ligen regelmäßig bis ins Endgame gespielt habe, kommt da ein hübsches Sümmchen an verschiedenen Währungen zustande. Dies ist/wäre für ein “neues” Spiel ein immenser Vorteil.

          • Holzhaut kommentierte vor 1 Jahr

            Es ist kein neues spiel, sondern eine Erweiterung. Du wirst alles behalten dürfen. Natürlich ist das ein Vorteil gegenüber neuen Spielern, aber zurecht und auch völlig normal.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.