@sijaulung

Active vor 23 Stunden, 31 Minuten
  • Das neu erschienenen MMORPG Crowfall hat ein neues Update bekommen. Das bewirkt unter anderem, dass keine Spielerzahlen mehr ausgelesen werden können. Über den Sinn und Unsinn dieser Aktion wird in der C […]

    • Als wenn irgendwer was anderes erwartet hat….es ist ein PvP-Spiel und kein Shooter. Da gibts die letzten Jahre kein einziges das nicht innerhalb kurzer Zeit dicht gemacht hat, oder f2P (natürlich gleichzeitig mit p2w, weil das kann man mit PvPlern hervorragend abziehen) wurde.

      Ich finds immer toll, wenn die PvP-Fans am lautesten rumbrüllen das es mehr MMORPG-PvP braucht und die selten dämlichen Spieleschmieden drauf hören und dann regelmässigst genau DIE Spiele floppen und das nach meist ziemlich kurzer Zeit innerhalb von 6-12 Monaten.

      Ausser eben reine Shooter oder Mobas (wobei es auch bei denen mittlerweile anfängt, weils einfach zuviel von dem Zeugs gibt)

      • naja, albion online ist so ein pvp mmo.

        dem spiel gehts prächtig und ist nicht p2w.

        • Ok..Ausnahmen bestätigen die Regel^^
          Laut nem Kumpel von mir ists aber P2W (ich zock selbst keine Open-PvP-Spiele, mal von reinen Shootern abgesehen) da man die Aurüstung gegen “Ruhm” oder dergleichen aufwerten kann und man dafür Folianten kaufen kann von Spielern/Shop(ka^^).
          Und die Knete dazu kauft man bequem, vom Betreiber…ich weiss das er mal was erzählt hat das es ihn um die 300 Tacken gekostet hat, um seine komplette Ausrüstung von t1 auf t8 zu kriegen.
          Und DAS ist dann für mich schon p2w….auch wenn ich nicht weiss, inwieweit der Skill da massgeblich im PvP ist und wie sehr sich die Aurüstung direkt auswirkt.
          Aber ich vermute schon das es Auswirkungen hat, sonst würde er keine 300 Tacken dafür verballern….

          • NeinFalsch kommentierte vor 5 Tagen

            Pay2Win bedeutet für mich immer, dass ein zahlender Spieler Vorteile im PvP erhält, die ein nicht zahlender Spieler nicht erhält.

            Das ist in Albion eben nicht der Fall.

            Aber klar: Wenn du Geld investiert sparst du dir viel Farmerei. Wenn du diesen Zeitgewinn als Pay2Win definierst, soll es so sein.

            • Aha das ist nicht der Fall? Da liest man aber immer mal wieder was anderes.
              Vielleicht auch ne Frage, was man als “Vorteil” versteht!

              Und was Daalung schreibt, ist definitiv Pay2Win. Das liegt aber daran, weil Du dann INSTANT stärker als andere bist und denen es schwerer Fällt, dann an ihre Sachen zu kommen, da das “Gewinnen” ihnen fast unmöglich wird. Ergo ist es Pay2Win.

              • OK, wenn du das so siehst, dann erkläre mir bitte wie in Albion Online Pay2Win funktioniert, im Detail.

                Bisher ist es ja nur ein oberflächlicher Vorwurf.

                Und: Hast du Albion gespielt?

        • Das Spiel war am Ende, bis ein Streamer ne entsprechende Aktion startet um massiv Spieler rein zu holen. Zudem IST es P2W vom allerfeinsten!

          • Aber… Es ist trotzdem erfolgreich. Wo ist dein Problem?

            Widerspreche auch dir: Albion ist nicht Pay2Win.

            Spiele seit 15 Jahren MMOs, viele sehr viele unterschiedliche, u.a. auch Albion und ich kann dir versichern dass man zeitliche Vorteile erhält wenn man das Abo abschließt (wie in jedem F2P-MMO), dass ist aber noch lange kein Pay2Win…außer man hat eine verquere Definition von Pay2Win.

            Im anderen Kommentar habe ich dich ja nach dem Albion-Pay2Win-System gefragt. Ich freue mich auf die detaillierte Erklärung

      • Ist ja Quatsch was du schreibst. Klar suchen wir ein PvP MMO. Aber einfach eine Grütze zu Programmieren und es PvP Spiel zu nennen hilft uns PvP Spieler nicht.

      • Ich habs ca. 50-60 Stunden gespielt und das Spiel wirbt zwar mit PvP aber was man tatsächlich macht, ist sich dumm und dämlich zu farmen. In kleinen Gilden und als solo unspielbar, da kann man echt 40 Stunden farmen gehen und kommt immer noch nicht auf einen grünen Zweig. Erze, Steine, Bäume, Friedhöfe und Tiere harvesten ist hier Programm. Mit gelegentlichen PvP Fights, Klassenbalancing ist imo auch am Arsch. Dem Spiel geht es auch nicht prächtig, das Forum geht ziemlich ab und die Leute sind meist “not amused”. Beispielsweise haben die auch Gilden vs. Gilden Server zuerst veröffentlicht anstatt Fraktion vs. Fraktions Server. Was dazu führt das durch die sagen wir 5 grossen Gilden eine raue Vorherrschaft gegeben ist, als kleine Gilde oder solo Spieler ist man auch hier hoffnungslos verloren. Meine Prognose, das Spiel wird so was von untergehen. Besonders wenn New World demnächst an den Start geht. Auch der P2W faktor ist leider gegeben und dies nicht zu wenig. Hier wurde so viel falsch gemacht, die Devs sollten ein Tutorial schreiben: “Wie fahre ich ein MMO an die Wand”.

  • In einem neuen Blogpost haben die Entwickler von Fallout 76 ein „bedeutendes neues Feature“ für das kommende Update versprochen. Was genau es sein wird, wollten sie noch nicht verraten, aber es gibt schon Hinw […]

    • Daalung kommentierte vor 1 Woche

      Denke nicht das das kommt, weil dann fast Jeder nur noch Solo spielen wird (ich würds feiern ^^) aber dazu müssten sie das Spiel dann auch umbauen und wie jeder weiss kriegt das Bugthesda sowieso nicht gebacken….weil dann müssten sie jeden “gruppencontent” auch solo machbar machen, da seh ich vor allem bei den ICBM schwarz. Ganz zu Schweigen von gewissen täglichen Aufgaben die eigentlich nur in gruppe mach- und schaffbar sind.
      Und weiterhin würden sie dann ja ihr Geschäftsmodel in den Sand setzen, wenn keiner mehr für “First” bezahlt UND man dann auch den Shop kaum noch braucht, weil wer kauft schon Cosmetics wenn er nicht vor anderen damit angeben will^^
      Und es mag ja 4x so gross sein, mit 4x mehr Details von Fallout 4…..dafür hats aber auch nur 1/4 der Quests von eben diesen. Dailys und Events mal aussen vor…da hats mehr, aber jedesmal dieselben wird auch schnell langweillig. Aber storymässig hats kaum was zu bieten……Jede Fraktion hat man innerhalb von 2h durchgespielt, questmässig. Also 2h hauptstory, 2h Bruderschaft, 2h Siedler…dazu noch 2-3h Quest die man findet und Ende….ab dann nur Dailys und Events die steig gleich sind und wo man die Uhr nach stellen kann….

      • Absolut exakt zusammen gefasst!
        FO76 besteht fast nur aus grinden von irgendwelchen Kram und die wichtigsten Sachen(legy scheine/Module/Goldbarren) sind limitiert…
        leute craften legys, sobald sie crap rollen bringen Sie die Server zum crashen um Module zu sparen

  • Im neusten Spotlight der EA Play kamen etliche Indie-Entwickler zu Wort, die von EA gefördert werden. Einige von ihnen haben an bekannten Titeln gearbeitet und dabei über interessante Themen gesprochen – unt […]

    • Also bei mir kommt KOOP überhaupt nicht gut an, eben deshalb weil ich dann auf andere angewiesen bin NUR um zu spielen.
      Durch meine weltweiten Einsätze habe ich aber dauernd mit Zeitverschiebungen zu kämpfen, so das ich den Grossteil der Zeit nicht online sein kann, wenns meine Kumpels sind…..was heisst ich müsste solches Zeug mit Randoms spielen.
      Und wie die so drauf sind, kriegt man nicht nur bei euch so mit (siehe die Berichtserstattung zb zu Outriders und deren Probleme).

      Meine eigene Erfahrung deckt sich damit 1 zu 1….mit Randoms kann man nicht spielen!
      Weil sie ein Zusammenspiel nicht interessiert, sie grundsätzlich rumflamen (Franzosen natürlich in französisch, weil DIE weigern sich ja sogar englisch zu reden, selbst wenns sies können und das eunzige das sie dauernd raushauen, wenn sie mitkriegen das ein Deutscher dabei ist, ist “NAZI”), Selbstmordaktionen an der Tagesordnung stehen, um ja die ganze Party mit ins Verderben zu reissen, Party leaven wenn jemanden was nicht passt (Build, Ausrüstung), Leute kicken, wenn die nicht nach ihrer Pfeife tanzen wollen und vieles mehr…

      Die meisten Leute die ich kenne halten von Koop 0, selbst wenn sie viele Bekannte und Zeit hätten—weil dazu die Spielgeschmäcker zu weit auseinander gehen und sich keiner ein Spiel für 0+ Euro kaufen will, das im Grunde auch nix anderes wie ein Egoshooter ist und von denen gibts mehr als genug F2P, bei denen man auch in einer selbstaufgestellten Party mit den Kumpels zocken kann, wenn man mal Lust (Zeit) hat

      • Ich liebe eigentlich KOOP aber du hast leider Recht. Wäre die Masse der Menschen anders sozialisiert sähe das anders aus aber so… Bei mir kommt ne Krankheit hinzu, ich kann nicht wie andere. Darauf nehmen viele Mitspieler keine Rücksicht.

  • Mit Astro Colony gibt es jetzt ein neues Sci-Fi-Spiel mit Koop auf Steam und Kickstarter. Das Indie-Spiel erinnert an Spiele wie Satisfactory und dreht sich um den Bau von Kolonien im Weltall. MeinMMO stellt euch […]

    • Ih vermute da mal eher wieder hirnrissige Namen, wenn ich mir Spielernamen in den meisten Spielen so anseh. Solche Dinger wie “Torpedohorst””Superstecher””Dummgeborennixdazugelernt” um mal ein paar der gängigeren und Harmloseren zu verwenden. Die meisten werden ohnehin wieder irgendwas sexsistisches, oder rassistisches oder beides nehmen. Ist doch der Trend heutzutage, sich möglichst bescheuerte Namen zu geben….

  • Welche Klasse in World of Warcraft ist die beste im reinen Kampf der Klassen? Einer will es rausfinden und lässt 40 Hexer gegen 40 Krieger kämpfen.

    Welche Klasse ist eigentlich die stärkste in World of Wa […]

    • Ich hätte gedacht das es noch eindeutiger ausfällt mit den HM. Dauerfear, Dauerstun, AOE, Lebensentzug, Manasteine, Seelensteine….so schnell kann bei den Kriegern der CD gar nicht weg sein, das sie den dagegen angehen könnten. Dazu kommen noch X-Dämonen, die zwar eigentlich nur lästig sind, aber in der Masse dann doch noch extrem reinhauen….wenn man zb die Succu nimmt mit ihrem betören.
      Ich vermute mal, das die krieger die meiste zeit nur dumm rumstanden und nicht wirklich was machen konnten, weil sie entweder am flitzen waren, oder gestunt^^
      Da würde mich mehr die Mage vs Krieger interessieren, die haben weniger CC als die HMs. aber da läufts dann wahrscheinlich auf Dauerfrostnova und dann die Schadens-AOE raus

  • Fallout 76 kämpft seit Jahren mit einem Ruf als katastrophales Spiel und selbst die Chefs sehen ein, dass der Launch nicht gut war. Trotzdem arbeiten die Entwickler hart an neuen Updates: Das neuste große U […]

    • Mich holt das Spiel nach wie vor 0 ab…..die grossen Patches machen in meinen Augen zwar vieles gut, aber in den wirklich WICHTIGEN Sachen versagen sie komplett. Einerseits sind die Storys dermassen kurz, das man sie in 1-2h durch hat, wenn man nen halbwegs equippeden lvl 50+ Char hat, weil Bethesda davon ausgeht das jeder die Story mit nem neuen Char spielt.

      Und für mich ist bei F76 sowieso die Luft raus seit sie die Anpassung vorgenommen haben, das die Mobs immer dein Level haben, aber eben genau DIESE Anpassung NICHT bei den Waffen vorgenommen haben.

      Je höher mein Level wird, umso sinnloser sind meine Waffen, weil das Waffenlevel bei 50 bleibt….die Mobs aber dann wie ich zb level 100 sind und entsprechend schaden machen, nämlich keinen. Mit Level 50 kill ich die Standartmobs wie Roboter oder Guhle mit 1-2 Kopfschüssen als Sniper….mit level 100 verballer ich auf dieselben Gegner mit derselben Waffe (gibt ja nix anderes mehr dann) 10-15 Kopftreffer.
      Die Perks gleichen das ja nicht mehr aus, weils ja keinen anderen mehr gibt…wenn man schon +100% Waffenschadensbonus mit Level 50 hat, dann sinds auch mit Spielerlevel 100+ immer noch dieselben 100% auf dieselben (lvl 50) Waffen.
      Beim Leveln erhöhen die Perks noch den Waffenschaden, wenn man sie dann bekommt und aufwerten kann. Wenn man dann alle Perks auf max hat mit einer lvl 50 Waffe gehts halt nicht mehr weiter, Attributspunkte bekommt man auch keine mehr. Sprich mit 50 sollte man wählen können ob man noch EP haben will oder nicht, weil das Spiel mit jedem neuem Level “härter” wird, weil die Mobs mehr aushalten.
      Rückwärtsleveln ist jetzt nicht so mein Ding….
      Und was mich von Anfang an schon aufregte ist, das es ein verdammtes Onlinespiel ist OHNE die Möglichkeit mich mit den Leuten zu unterhalten, ausser über selten dämliche und kindische Emotes, bei denen man a) nur ein paar in seinem Rad haben kann und somit jedesmal gezwungen ist sie umständlich rumzuklicken, wenn ich mehr als die 5 Standartdinger benutzen will, b) nicht jeder Spieler ALLE Emotes hat (weil man sie im günstigesten fall erspielen muss und im schlechtesten im Shop kaufen), ergo viele Spieler mit bestimmten Emotes gar nix anfangen können, weil sie sie gar nicht kennen!
      Mal davon ab, das ich sie nur seh, wenn der Hans und Franz da mir direkt im Sichtfeld rumgrätschen. Jedes dämliche Browserspiel hat hat nen maginalen Chat seit 2000….aber F76 aus dem Jahre 2018 nicht (ausser man improvisiert selbst), weil Toddieboy offenbar davon ausging, das nur Analphabeten das Spiel zocken.
      Und mit jedem grossem Patch kommen auch SÄMTLICHE Bugs wieder, auch die sie schon gefixt hatten (hab ich ja schonmal hier irgendwo im Kommentar geschrieben zu nem anderem F76-Beitrag, glaub Wastelanders) und da hat sich bis heut nichts geändert.
      Wenns hochkommt hab ich bei F76 so um die 120-140h Spielzeit versenkt und log mich auch immer wieder mal ein um zu sehen, was sich getan hat. aber selten mehr als 1-3h, je nach patch, weil man dann schon wieder alles erlebt hat, woran sie seit einem Jahr gebastelt haben^^
      Zum Vergleich bei F4 hab ich bisher 1700h Stunden versenkt und spiels immer noch regelmässig und auch lange, einfach weils mir Spass macht durch die Pampa zu schleichen und Raider, Ghule und Co den Arsch aufzureissen….DIESES Gefühl hatte ich bei F76 NIE…da war es für mich eher lästig, das ich dauernd am rumschleichen war weil a) es gnenügend idioten (zumindest am Anfang) gab, die dich bei Sicht beflastert haben bis sie keine Mun mehr hatten, oder wie ein Gockel mit Emotes um sich werfend um dich rumsprangen, oder weil die Moblevel dem Serverdurchschnitt der Spieler angepasst war, was dann witzig war, wenn man mit level 10 im Anfängergebiet um den Vault rum spielte und die mobs statt lvl 6-12 um lvl 20 hatten weil auf dem Server grad 4 80er, 2 lvl 1, 1 lvl 10 (moa) und ein level 200 rumsprangen…sprich man dauernd aus und einloggen durfte um auf einem Server zu landen bei dem es halbwegs passte…exakt das war dann der Grund, warum ich mir das Abo für 1 Monat holte, damit ich endlich mal in Ruhe gegen Mobs in meinem (oder kleinerem) Level spielen konnte in den jeweiligen gebieten und ich so endlich mal die Karte erkunden konnte und dann wisste wo ich wann mit welchem Level hin durfte….was sich ja mit der “Spieler-Moblevel ist immer gleich” erledigt hatte. Mag sein das ich mitlerweile zu alt für Spiele bin, aber der Sinn eines Spiels ist Spass zu haben und egal WIEVIEL Spass ich in einem Spiel hatte, wenns sie mit diesem Drecklevel-Sacaling ankommen, dann ist das Spiel für mich gestorben. Darum gehts doch in einem Spiel, sich besser als der “durchschnitts-NPC” zu fühlen (ich bin PvEler^^)…oder im Falle der PvPler, sich anderen Spielern überlegen zu fühlen…und dann nehmen sie genau das aus dem(n) Spiel(en) raus und machen sie damit eigentlich sinnlos.
      Warum sollte ich leveln, wenn ich nix davon hab, weil die Mobs ohnehin immer gleich stark sind egal wo ich bin?
      Und wenns dann noch wie in f76 ist, das die Waffenlevel auf einem bestimmten Maxlevel verharren, das Spieler und folglich das Moblevel aber nicht, dann macht das keinen Spass mehr^^
      Aber ist natürlich nur wieder meine Meinung nicht das sich jetzt wieder jemand persönlich auf den Schlips getreten fühlt^^

  • Das kommende Action-MMO Magic: Legends wird niemals den Release sehen. Denn das Spiel soll schon im Oktober wieder abgeschaltet werden. Das wäre dann nur 7 Monate nach Start der Beta. Dabei war der Hype zur […]

    • Navy Fields 2…wurde innerhalb von 4 Monaten dichtgemacht. 1 Monat Open Beta, wo schon 90% der spieler abgesprungen sind, dann hatten sie die Frechheit es genauso wies war zu Releasen und 3 Monate später wurde der Stecker gezogen.
      Mittlerweile ists glaub ich beim 3ten oder 4ten publisher der bei Steam versucht noch ein paar Kröten rauszuquetschen..aber ich glaub, das es auch da eigentlich nur noch einen laufenden Server gibt, weil sie vergessen haben den abzuschlaten (so wie bei zb Shattered Galaxy^^ das spiel läuft auch seit 20 jahren obwohls eigentlich eingestellt ist^^), ohne irgendeinen Support oder ähnliches. Spieler waren da 2018 schon keine mehr und alle Kämpfe laufen gegen 99% Bots, nichtmal ihr Shop hat da funktioniert.

  • Blizzard experimentiert mit einem Änderungen an den PvP-Schlachtfeldern in Burning Crusade Classic. Bald könnt ihr eure eigene Fraktion verdreschen.

    Auch wenn der Launch von WoW: Burning Crusade Classic nun s […]

    • Weinen würde ich da nicht, aber es ist mal wieder toll, wie Blizzard weiter rumpfuscht an “Classic”. Die Deppen sollten das einfach BC 2.0 nennen.
      Genauso wie das “Classic” ansich, weil weder das eine, noch das andere je klassisch war (ausser natürlich damals bei erscheinen), dafür sorgten schliesslich schon die aufgespielten Versionen die jeweils quasi Prepatch zum nächsten Addon sind.
      Witzig ist natürlich auch schon wieder die Hordebevorzugung seitens Blizzard, aber das war ja schon immer der Fall.
      Alle Hordechars haben Rassenboni die im PvP was bringen. Bei der Allianz hats dagegen nur “PvE”-Vorteile und selbst die sind so schwach das man sie eh nicht nützt.

      Genauso damals mit den Bugs im PvP….gabs Bugs die der Horde nützten, wurden die natürlich irgendwann nach 2-4 Wochen gefixt, aber währenddessen hiess es für Allianz “Pech gehabt, ist halt so imo, kommt klar” (zb die Bugs, wo Hordechars sich in der Warsong mit der Flagge in die Wand stellen konnten und unangreifbar waren, oder wo der Schamane im Alterac/Arathi mit seinem Geistblick verteidigte Flaggen tapen konnte, ohne das mans verhindern konnte, weil er ja irgendwo stand, nur nicht an der Flagge, oder der Scahmi in der Warsong oben in Reisegstalt an nen punkt springen konnte, wo keiner an ihn rankam, folglich auch nicht an die Flagge). Beispiele gibts genug…

      Aber als bei der Allianz auch der Bug war, das sie sich in der Wand verstecken konnten, in der Warsong…was machte Blizzard da? richtig, sie haben die Warsong einfach geschlossen und man konnte 2 Wochen nicht rein, bis der Bug gefixt war…da hiess es dann plötzlich “ist unfair den hordespielern gegenüber” aja….

      Und jetzt dasselbe in grün? dachte das ding heisst “CLASSIC”? damals musste man als Ally auch stundenlang auf Kämpfe warten, weil eben die meisten Leute Allianz spielten, da Hordechars schon immer Pothässlich waren….die Blutelfen kamen ja erst mit BC und damals haben eben erstmal alle ihre Mains gemacht.
      Hat Blizzard da mal überlegt was man machen kann, das die Ally nicht solange warten muss (1-2h Wartezeit für 1 Gefecht war normal)?
      Nö, haben sie nicht…aber jetzt plötzlich soll für die armen Hordler das “classic” noch mehr geändert werden, nur weil sie warten sollen/müssen?

      Ich hab nen besseren Vorschlag….da den Spielern alles anscheinend wieder nicht schnell genug geht, solls ehrenpunkte dafür geben das man Strohpuppen verkloppt, dann müssen die Spieler gar nix mehr machen und können das Afk erledigen und was anderes spielen in der zeit und Blizz kann sich auf die Schultern klopfen, weil sie den Spielern nix schenken, sie müssen ja immerhin noch die Strohpuppen hauen…..
      Gut das sie das leveln, das eh schon damals sehr fix ging ab BC nochmal verschnellert haben in dieser “2.0” version, damit die Spieler alles noch schneller erreichen und dann am rumheulen sind das sie nix mehr zu tun haben ausser PvP und da muss man dann warten….so eine Frechheit aber auch, ne^^

  • Zu Ingame-Shop von Amazons MMO New World gab es in den letzten Wochen harte Kritik. Auch der Begriff “Pay2Win” fiel in diesem Zusammenhang. Jetzt erklärt das Team, wie es mit dem Shop nach dem Launch […]

    • Mach 4 Monaten wissen sie, ob sie genug Spieler dafür haben, das es sich immer noch rendiert, wenn sie, sagen wir 25-40% durch P2W verjagen 😜

      • ach das wird nciht reichen was sie damit verjagen, bzw mit der aussage fangen jede schon garnicht erst an….

  • Der Release von Diablo Immortal (iOS, Android) steht an: Das Action-MMO soll noch 2021 kommen. Die Entwickler versichern in einem Interview nun, dass das Mobile-Spiel im Endgame mehr bieten soll als Diablo 3. Von […]

    • Daalung kommentierte vor 2 Monaten

      Im VERSPRECHEN war Blizzard schon immer Gut…..im HALTEN aber dafür umso schlechter
      oder aber das waren dann VERSPRECHER ;P die sie gaaaaaaaanz anders gemeint haben als Spieler das wahrgenommen haben

      • Bacon5000 kommentierte vor 2 Monaten

        Na komm, mehr Endgame zu haben als Diablo 3 sollte echt nicht schwer sein, alles was man in Diablo 3 als “Endgame” hat sind Greater Rifts und Greater Rifts.

  • World of Warcraft ist ein MMORPG – doch man kann vieles auch solo erreichen. Nicht alle haben Verständnis für Solo-Spieler. Aber wie spielt ihr eigentlich?

    World of Warcraft ist eines der ältesten und größ […]

    • Daalung kommentierte vor 2 Monaten

      Ich spiele es Solo und gehe allen Gruppeninhalten aus dem Weg und benutz das drumherum als Chatprogramm, simpel und einfach weil man es nicht mehr brauchte in Gruppen zu spielen und seit LFG und Dungeonfinder wurden auch die Com einfach immer toxischer—enstpannt mal ne Ini machen? keine Chance:

      “in 5 Minuten muss man hier durch sein und die und die Bosse lassen wir aus damits schneller geht”,

      “Was? du hast nur nen normalen GS und nicht den 3fachen der verlangt wird hier? verpiss dich, das dauert so zulange” gefolgt von nem Kick oder nem Instantleave von der Hälfte der Gruppe…

      “du hast die Skillung? geht gar nicht, sowas nehmen wir erst gar nicht mit”…Kick (passierte zb nem reinem BM sehr oft)

      Ich habe Inis und Raids aktiv mitgemacht bis einschliesslich das Addon vor Draenor (Namen vergessen^^), ab da wurde es mir zu blöd, weils immer einfacher wurde und man ohnedies die Ausrüstung nicht mehr brauchte, da man annähernd genauso gute Sachen bei jedem Mob beim Questen fand, das ging ja schon am Ende von Cata los, das die Mobs massenhaft Epics geworfen haben und richtig übel wurde das bei Draenor und vor allem bei Legion…grau, grün und blaue Items waren seltener als Epics bei normalen Mobs in den Gebieten.

      Bestes Beispiel Draenor, wo die Begleiter bei ihren Missionen das Zeug aus den Raids mitbringen konnten…nur nicht vom aktuellsten Raid, der grad da war, immer um eins rückwärts versetzt.
      Meine Chars waren vollequiped mit Raiditems ohne je einen betreten zu haben. Legion dann dasselbe…ich hatte alle Legendäre Sachen ohne je was gemacht zu haben, das haben die Begleiter netterweise gemacht.

      BFA? kann ich nix dazu sagen, weil ichs mir zwar gekauft hatte, aber nur meine Chars auf Max gebracht habe, was im ganzen 2 Wochen dauerte für alle zusammen, danach nie wieder angesehen. Shadowlands erst gar nicht mehr erst gekauft, zum Glück….viele meiner Freunde haben sichs gekauft und keiner hat länger als 4 Wochen gespielt, dann wars ihnen zu langweilig und alle haben auf 9.1 gewartet…..mal sehen, ob sies länger als 1-2 Wochen spielen^^

      Mal davon ab, spiel ich seit erscheinen eh nur noch Classic und bin da bei den 6% die auf Classic bleiben, mal gucken, vielleicht nehm ich da wieder nen Raid mit, einfach nur wegen dem Aussehen der Klamotten….das sie besser sind, braucht man da am Ende genauso wenig wie in Retail, weil die bessere Ausrüstung braucht man ja nur für die Raids (oder M+) …läuft man keine, dann kommt man auch im grün/blauen Zeugs das man so bekommt gut mit den Mobs klar. GS und ähnliches brauchts nur für Raids und M+ und das ist ne Sprale die sich endlos dreht: “du brauchst GS 100 für M+1….da kriegst Zeug mit GS 150, das brauchst für M+2….mit demGS-Zeug 200 kannst dann in M+3 usw” (Zahlen sind willkürlich ums zu verdeutlichen”….wo brauch ich das Zeug ausserhalb? Nirgends, richtig!
      Und Stupides Abrennen der immerselben Ini in zig Stufen um das Zeug zu kriegen das ich brauch um eben diese Ini weiter abzurennen ist für mich einfach nur dämlich….aber das ist nur meine Meinung.
      Ein Freund und seine Frau sind Progamer…für die besteht das spiel nur aus M+ und Raids. Und das waren bisher noch jedesmal diejenigen welchen, in jedem Addon, die dann rumheulen das Spiel zu langweilig ist, wenn sie den aktuellen Raid erfolgreich abgeschlossen haben und es Farmstatus wird.
      Wems gefällt, für mich macht Spielspass was anderes aus

  • Die Start-Insel der Draenei in WoW Classic – aber in moderner Grafik. So gut könnte es in der Unreal Engine 4 aussehen.

    World of Warcraft hat inzwischen einige Jahre auf dem Buckel und viele der Gebiete si […]

    • Daalung kommentierte vor 2 Monaten

      Fordern die Spieler doch auch schon seit Jahren ala “WoW 2.0″…aber Blizzard macht doch Nichts neues mehr, hallo?
      Die machen doch nur noch Remakes von ihren alten Klassikern und selbst DAS kriegen sie nicht gebacken^^
      Und kommt mir nicht mit Diablo 4, sie haben ja schon das 3er komplett verhunzt und unspielbar rausgebracht und jahrelang beim Kunden reifen lassen…..da will ich gar nicht erst wissen wie mies das 4er wird, das sie ja gegen ihren Willen bringen mussten, nachdem Shitstorm nach der Immortel-Ankündigung…da fliesst bestimmt das ganze Herzblut von Blizz rein (zusammen mit den Forderungen der Kaufleute von Acti das es in 2 jahren raus soll)…komisch nur das es braun ist und aus dem Hintern kommt 😛
      Aber ja, ich weiss natürlich das ich überteibe…sie machen ja neues…nur halt Mobiles für den asiatischen Markt, auf den Westen setzt Blizzard besagtes braunes “Herzblut”

  • Cortyn hat wieder einen Makel an World of Warcraft gefunden. Die wichtigsten sozialen Features sind nämlich seit vielen Jahren unbrauchbar.

    Okay, ihr kennt mich inzwischen ein wenig. Ich rege mich im Mecker […]

    • Daalung kommentierte vor 2 Monaten

      Das “soziale” hat Blizz schon mit dem LFG und Dungeonfinder abgeschossen und grob eigentlich schon bei BC mit dem runtersetzen der Raids von 40 auf 25 Mann—das hatte damals etliche Gilden zerstört.
      Davor haben die Spieler zusammengearbeitet und es gab massig soziale Interaktion….danach?

      Kurz das Knöpfchen geklickt, mit 4 Fremden von anderen Servern zusammengewürfelt worden, instant hat dann Einer mit Gemaule wegen Skillung von irgendwem gleich wieder ausgeloggt—heutzutage dasselbe in Grün, nur das sie sich jetzt am GS aufgeilen.

      Und das man danach alles Solo erledigen konnte, mal von Raids ab, hats auch nicht besser gemacht…man braucht/e ja nichtmal mehr Gruppen um irgendwelche 3-Mann-Bosse zu killen. Das kann man quasi im Vorbeigehen machen.
      Ich kann mich noch gut dran erinnern, das ich mit meinem Char auf Maxlevel, nur mit Questbelohnungen, die meisten Inis in LK auf “normal” (also non heroic) Solo geschafft hab (natürlich nicht alle^^)….Heroisch brauchte ich sie gar nicht weil die Belohung nur unwesentlich besser war und man dann ohnehin schon im Raid war und man das epische Zeug nachgefeuert bekam.

      In meinen Augen hat sich WoW von einem MMORPG zu seinem Singleplayerspiel mit Onlinezwang und freiwilligen Multiplayer gewandelt—weil, wenn man keinen Sinn mehr in (immer gleichen) Inis (in 25 gleichen ausführungen) und raids sieht, da man sowieso von jedem Mob beim Questen teilweise ähnliche Epics bekommt wie in Inis/Raids (vor allem seits keine Sets mehr gibt), dann braucht man auch keine anderen Spieler mehr und folglich auch keine soziale Interaktion mehr—wobei auch da Blizz mit ihren Schwachsinns Serverzusammenlegungen kräftig dafür gesorgt hat, das das wenige RP das es noch gab vollends gekillt wurde.
      Die besteht in den offizellen Channels doch eh bloss noch aus Goldverkäufern und Käufern, oder Gilden/Gruppen die alles dauernd damit vollspammen das sie duch M+ Dungeons ziehen, oder dich in Raids mitziehen oder sonstige Inhalte wo man nicht hinkommen würde weil der GS zu schlecht ist für schlappe 150-350k Gold^^

  • Ursprünglich sollte der Pre-Patch zur ersten Erweiterung von WoW Classic, Burning Crusade heute am 19. Mai um 9 Uhr seinen Release haben. Seit dem gibt es einige Verzögerungen beim Start und den Wa […]

    • Daalung kommentierte vor 2 Monaten

      Ihr seit nicht Up to date^^ mittlerweile haben sies auf 16 uhr verlängert, kommt zumindest beim Login ins Spiel^^
      Als wenns irgendwen gewundert hätte, das Blizzard sowas kompliziertes ohne Probleme hinbekommt. Bisher haben sie IMMER Probleme gehabt wenn sie was aufspielten wollten und/oder zusammenlegt haben.
      Und diesmal wollen sie alle 3 Sachen auf einmal….was aufspielen, was zusammenlegen und was trennen—ist wie ü-eier…vor allem für Blizzard selbst^^.
      Das wäre bei dem Verein vielleicht vor 10 Jahren gut gegangen, aber heutzutage bei dem Assiladen doch nimmer^^
      Mal davon ab, bin ich dann gespannt auf die üblichen Sachen die sie bisher dauernd verbockt haben bei Serverzusammenlegungen…sowas wie verschwundene Chars, loginprobs wegen doppelter Namen, Inventarbugs und dergleichen Dinge.
      Falls sie ihre Server mal zum laufen kriegen heisst das noch lang nicht, das es dann auch spielbar ist…immerhin hat Blizzard DEN Spruch schliesslich geprägt “Never play on Patchdays”

  • Die Profi-Gilde Exorsus zieht sich aus dem professionellen Raiden in World of Warcraft zurück. Nach vielen Jahren ist nun Schluss mit der Jagd nach dem World First.

    Im Laufe der 16 Jahren von World of […]

    • Der “Untergang” geht schon seit 14 Jahren *grins* Zumindest wenn man den Kritikern glauben darf die das Spiel mehrmals im Jahr totsagen.

      Aber ja, für mich ists tatsächlich nur ein weiterer Sargnagel, wenn sich eine Progressgilde schon sagt “ist doch langweilig, es entwickelt sich nix mehr, wir suchen uns was besseres”….wo wir wieder beim WoW-Problem sind: “mit immer schneller, immer leichter”

      Und ja, bevor sich eine oder andere überfan von WoW wieder aufregt….es ist nur MEINE Meinung, das es immer leichter wurde und heut ein 2jähriger nix mehr falsch machen kann, wenn er/sie wahllos auf die Tasten haut.

      Ich selbst hab mir Shadowlands gar nicht mehr erst geholt und wenn man euren Artikeln hier so glauben kann, dann kommt grad auch das nächste WoW-Problem zum tragen, nämlich das es Blizz schon seit Jahren nicht mehr interessiert was Spieler sagen oder wollen, was man an ihren dämlichen Systemen erkennt, die sie dauernd (unerprobt) reinpflastern.
      Nur wenn sie zusätzlich Kohle rausschlagen können, dann kommen sie nach JAHREN mal in die Pöte (sie die Classicserver die plötzlich gingen und vorher jahrelang nix, siehe die Änderungen in bankfächern, Tierstellplätzen usw)—immer wenn die Com wegbrach/zurückging haben sie plötzlich was einführen können das vorher jahrelang unmöglich war.

      Der witz ist ja, das noch nichtmal das Spiel untergeht, sondern die Firma Blizzard. Hat sich eben von einer Spieleschmiede für Spieler zum letzten Assiladen entwickelt. Das kommt halt davon wenn man ne AG wird und plötzlich Kaufleute den Ton angeben (die in der Regel von NICHTS ne Ahnung haben und teilweise auch zu blöd sind 1 und 1 zusammen zu zählen, sehs oft genug bei mir in der Firma, wenn man ihnen LOGISCH was erklären muss, das jeder Grundschüler im Matheunterricht schon beigebracht kriegt).

      Das Spiel ansich ist so gesehen immer noch Konkurrenzlos und wäre einfach weiter der Hammer, wenn sie denn mal so ein bischen auf den Spielergrundtenor hören würden.

      Aber was sie von ihren Kunden halten sieh man ja an ihrer “Handyaussage”^^ und nen Ex-WoW-Feind (der sich halt wie ein Politiker im Wind dreht, wenns um Knete geht) als Chef von WoW einzusetzen machts nicht glaubwürdiger^^

      • Dieser “immer leichter”-Vorwurf bei WoW ist nach wie vor falsch.

        Der härteste Content in WoW ist über die Jahre immer härter geworden. Vergleiche mal M+-Dungeons oder aktuelle Mythic-Raids mit früheren Raids. Das sind einfach Welten, die dazwischen liegen.

        Gleichzeitig ist der leichteste Content (etwa Leveln) immer leichter geworden, das stimmt.

        WoW hat sich in beide Richtungen stärker geöffnet.

      • Kann dir nur Recht geben! Danke

  • Das neue MMO New World (PC) von Amazon ist in der Defensive: Infos zum Cash-Shop wurden geleakt. Dort war die Rede von kaufbaren Boostern. Für viele MMORPG-Spieler sind solche Items in einem Vollpreis-Spiel […]

    • Ich versteh die Leute einfach nicht mehr…mag sein das ich im Jahr 2005 stehen geblieben bin.
      Ich für mein Teil spiele ein Spiel um SPASS zu haben und der ganze “die armen Leute haben ja keine Zeit mehr”-Mist geht mir nur noch auf den Keks. Entweder ich hab ein Hobby, oder ich hab keins und das kostet dann nunmal Zeit (die man erübrigen müsste)

      Es ist ein “MMO” in einer Fantasiewelt…wo steht den da geschrieben das man innerhalb einer Woche auf Max sein muss?…das macht nur in Ego-PvP-Shootern Sinn und da gibts in der Regel keine Level (mehr), weil eh alles angepasst wird.
      Sind wir doch mal ehrlich: die Progamer HABEN die Zeit da am Tag 18h rumzuhängen, sonst wären sie ja keine Pros.
      Ich hab selbst nicht soviel Zeit, spiele aber trotzdem MMOs (bzw EIN MMO”RPG” weil zu mehr fehlt mir halt die Zeit, aber ein GUTES reicht ja auch, wozu muss ich 10 MMOs zurselben Zeit spielen?), auch wenn ich weiss das ich länger brauche als Spieler die mehr Zeit haben. Und?
      Trotzdem ists doch total egal ob ich am Tag 2h spiele oder 18h….so oder so ich werde irgendwann im Max-Level sein und den Endcontent geniessen, da für normal immer Spieler nachkommen in einem MMO, oder irgendwelche Twinks in dem Level sind!

      Der Weg ist das Ziel!

      Und selbst wenn ich erst 9 Monate später auf Max bin, ist der Content ja noch da, er rennt mir ja nicht weg—und das ist was viele einfach übersehen.
      Das ist auch das Problem das viele Spiele (allen voran WoW) haben mit ihrem immer “schneller, immer leichter”-Mist…..nämlich das die Spieler sich nach einem Monat langweilen, weil sie innerhalb von Stunden/Tagen auf Max sind, dann noch 3 Wochen irgendwelche Endgamecontents machen und danach alles haben…und dann gehts Geschrei los mit “wir wollen mehr Content, mir ist langweilig”

      Ich weiss nicht, warum die Firmen den Weg zum Endconent immer mehr verkürzen, wenn doch klar ist das sie gar nicht so schnell nachliefern können wie der abgefarmt wird…Wow bestes Beispiel.
      Addon braucht 2 jahre zum entwickeln, dann kommen noch 2-3 Contentpatches in der zeit, was im Schnitt heisst das man alle 6 Monate was “Neues” bekommt….aber der aktuelle Conent ist in einem Monat abgefrühstückt inklusive aller Twinks.
      Würden die Leute länger auf max brauchen, also ohne Booster und dergleichen Müll, bräuchte man a) nix künstlich strecken und b) hätten firmen mehr als genug Zeit Addons udn Inhaltspatche zu bringen…in einem IG-Shop gibts genug Sachen die wirklich nur kosmetisch sind und die mehr als genug leute kaufen würden, nur damit sie sich vom Einheitsbrei abheben.

      Die Spieler brauchen sich doch auch nicht beschweren, wenn Amazon (oder sonst wer) P2W macht, weil wenns nicht funktionieren würde, die Leute am Ego zu packen (von wegen “Bester” und so), würden sies ja nicht machen….immerhin sinds doch dieselben Spieler, die

      a) keine Abos zahlen wollen, weil das ja so teuer ist wenn man im Monat mal auf ne Pizza oder ne Schachtel Zigaretten verzichten müsste und

      b) dann ihrerseits aber in nem Shop mal eben 100 oder mehr Euro im Monat raushauen für Sachen um sich selbst im spiel zu bescheissen, damit man DER Held ist, der zwar 0 Ahnung vom Spiel und Spielmechaniken hat, aber immerhin ne Kreditkarte…..

      • Das ist auch das Problem das viele Spiele (allen voran WoW) haben mit ihrem immer “schneller, immer leichter”-Mist…..nämlich das die Spieler sich nach einem Monat langweilen, weil sie innerhalb von Stunden/Tagen auf Max sind

        wie lange soll denn der weg auf max level sein? und warum sollte das besser sein als mehr content auf max level zu haben?

        Ich weiss nicht, warum die Firmen den Weg zum Endconent immer mehr verkürzen

        weil die mehrheit lieber den endgame content spielt statt zu leveln

        • Lässt sich beides mit einer Antwort beantworten: Weils einfach nicht genug Endcontent gibt!

          Sieht man doch an JEDEM Spiel….Maxlevel erreicht, Endcontent für 2-3 wochen…nächster kommt in nem halben Jahr (wenn überhaupt).

          Und wie lange der Weg sein soll? zumindest lange genug, das die Spieler inklusive Endcontent solange beschäftigt sind, bis das nächste Addon,DLC,Inhaltspatch, wieauchimmer kommt…ala (hypothtisch natürlich) “wenn du pro Tag 8h spielst brauchst du 3 Monate ins Endlevel, wenn du enstprechend weniger zockst, weil du keine Zeit hast dauerts entsprechend länger…in 6-8 Monaten kommt der nächste Inhaltspatch”.

          Natürlich wirds da auch Powergamer geben die es mit “Beschiss” in 1 Monat schaffen, aber das dann eher die Minderheit und 90% der Spieler wäre auf Monate beschäftigt ohne das sie nach nem Monat schon rumheulen, das es nix mehr zu tun gibt, bei nem grad erschienen Addon.

          Nur mal 2 Beispiele:
          1.WoW Classic (das echte damals, nicht der Billigabklatsch grad) da hast ewig gebraucht um erstmal auf Max zu kommen (2-4 Monate bei nem normalen Zocker mit 4-6h am Tag), dann die Knete für dein episches Reitier zu bekommen (bevor die schwachsinnsbelohungen beim PvP eingeführt wurden), und dein T1-T3 Set voll zu bekommen. dazu noch AQ samt Vorevent usw….bis BC kam, war da jeder Spieler dauernd beschäftigt, da hast kaum was gehört von “mir ist langweilig”, weil man genug zu tun hatte (weil auch die Inhaltspatche in entsprechender Zeit kamen)
          Mit BC gings dann los, das es schneller wurde, mehr Gold, mehr EP (konnte man ja wunderbar testen, weil sies ja so abgegrenzt hatten…ein lvl 60 Mob in der “alten welt” gab nur 50% der EP, die ein level 60 Mob in BC gab–zur SELBEN Zeit^^), schnellere Abklingzeit auf Ruhestein, schnelleres Reisen (durch mehr Flugpunkte auf einer Karte) usw…was hatte Blizzard damals noch für Töne gespuckt von wegen “die 10 level zu machen dauert genausolange wie von 1 auf 60″….ja am Hintern, das ging 4x so schnell. Länger als ein Monat brauchte da niemand, auch wenn er nur 2h am tag spielte…was wars ende vom lied? Nach 13-14 Monaten haben die weitaus meisten Spieler rumgejammert “boah noch 6-8 Monate zum nächsten Addon…..mir ist langweilig”. DA konnte man wenigstens noch überbrücken mit nem Twink hochziehen. Aber das ging dann mit jedem Addon schlechter, weil einem die EP nur so nach geworfen wurden (wie auch das Gold). Was ist der Durchschnitt bei Shadowlands? 6-8h um auf max zu kommen? Und dann? Endcontent der ne Woche, max 2 begeisterte…und seit Mitte Januar sind alle am heulen wann den nun endlich 9.1 kommt…

          2.SWtOR…war meiner Meinung nach um längen besser als WoW als es rauskam und hätte TATSÄCHLICH eine “WoW-Killer” sein können. Warum wurds das nicht? Weil die von Anfang an das “powerleveln” drin hatten…selbst mit nur 2h am Tag hattest nach 2 Wochen das lvl 50 Max erreicht…und was gabs dann? NICHTS…null Endcontent. Glaub das waren damals 1 PvP-Schlachtfeld und 2 “Raids”, die man aber nicht brauchte weil man besseres Zeug so fand und danach kam erstmal jahrelang nix, so das die Leute haufenweise abgewandert sind, weil sie einfach nix zu tun hatten.

          • Lässt sich beides mit einer Antwort beantworten: Weils einfach nicht genug Endcontent gibt!

            passt auf keine der zwei fragen.

            Sieht man doch an JEDEM Spiel….Maxlevel erreicht, Endcontent für 2-3 wochen…nächster kommt in nem halben Jahr (wenn überhaupt). Und wie lange der Weg sein soll? zumindest lange genug, das die Spieler inklusive Endcontent solange beschäftigt sind, bis das nächste Addon,DLC,Inhaltspatch, wieauchimmer kommt…

            warum auf einmal inklusive endcontent? ich dachte der weg bis zum endcontent soll lang sein? was wenn der endcontent dann nicht gefällt? das scheint ja bei dir der fall zu sein. oder hattest du noch 3 wochen mythic raid clear, m+ alles auf +15 und 0.1% arena/rbg rating. ist halt wieder ein fall von “ich mag den endgame content nicht, also gibt es keinen content”.

            1.WoW Classic (das echte damals, nicht der Billigabklatsch grad) da hast ewig gebraucht um erstmal auf Max zu kommen (2-4 Monate bei nem normalen Zocker mit 4-6h am Tag)

            ist halt die frage was ein normaler zocker für dich ist. ich habe keine 10 tage playtime gebraucht für 60. schon gar nicht über 20 tage. und das ging mit jedem char auch deutlich schneller dann. und was war dann im endcontent? flaute. das hat man ja auch in classic gesehen. alles am ersten tag clear und der content war vorbei (wäre da nicht die künstliche streckung mit 3 items für 40 leute)

          • Es war ein PVP MMO wo Amazon wie viele andere MMOs üble Erfahrungen machte…..
            PvPler darfst du nicht mit PVE Content Nerven….
            Sie wollen Killen……
            Endsprechend hat man es für PvE umgebaut udn man ist Naive vorgeangen udn wie immer Unterschätzte man den Spieler……

        • Was ist denn Endcontent heute? Immer wieder auf max Gear farmen… na herzlichen Glückwunsch was für ein grandioser Trash. Bekomm mit jedem Addon meine investierte Zeit entwertet und bezahl da noch Geld für…. Der einzige wirklich spaßige Endcontent in MMOs kann nur PvP sein. Aber welches MMO bietet gutes PvP? Gerade in Bezug auf Massenschlachten, da fällt mir keins ein. Da alle immer auf Gear setzen oder es einfach in einem riesen AOE blob endet. NW bietet seit langem mal wieder das Potenzial vom Kampfsystem her, sowas realisierbar zu machen. Das dein Content nicht nur aus Dungeon laufen besteht und dann die große Frage kommt, was mach ich überhaupt nu mit meinem tollen Gear?!?!? Wenn dieser ganze Progresswahn auch mal zum Finale kommt, wo am Ende alle gleich gut Ausgerüstet sind, spielen Booster überhaupt keine Rolle mehr. Dann wären sie wirklich für den kleinen Mann gedacht, der nicht soviel Zeit hat.

          Verstehe nicht warum alle so auf PvE abfahren, gegen KIs zu kämpfen ist doch keine Kunst. Das ist so ermüdend und langweilig. Um seinen Char spielen zu lernen sind KI Gegner nützlich, aber danach brauch ich die auch nicht mehr wirklich. Ein gutes Crafting System wäre noch schick, um sich die passende Rüstung zu seinem Spielstile bauen zu können und ab gehts. Wenn dann die Map erweitert wird und neue Lore ins Spiel kommt meinet wegen, guck ich mir gerne an. Dungeon Erfolge abschließen ist auch super. Dann muss aber auch gut sein. PvE ist halt nix mit dem man Monate verbringen kann, sieht man ja an WoW perfekt. Bietet halt nix außer Grind und das PvP omg ist das Grotten schlecht.

          Es wäre schön wenn MMOs mal aufhören würden das nächste “The Witcher” werden zu wollen. Ashes of Creation hat verstanden wie MMOs sein sollten. Spieler brauchen eine Welt um die sie sich kümmern müssen. Dafür muss Gear aber an ein erreichbares definiertes Ende kommen, damit sich nicht die “stärksten” Spieler zusammenrotten und alles Dominieren. Das ist das Problem von allen heutigen PvP MMOs, was auch die breite Masse frustet. Bestes Beispiel Archeage und BDO. GW2 und ESO haben gut angesetzt aber leider bei Massenschlachten total vergeigt.

          • Was ist denn Endcontent heute? Immer wieder auf max Gear farmen… na herzlichen Glückwunsch was für ein grandioser Trash.

            das war es schon zu vanilla. was soll denn sonst das ziel sein wenn nicht gear, das widerspiegelt was du in den raids/dungeons erreicht hast?

            Bekomm mit jedem Addon meine investierte Zeit entwertet und bezahl da noch Geld für…. 

            du hättest also lieber 15 jahre mit dem gear aus molten core und ony gespielt? sonst würde die aussage keinen sinn ergeben.

            Der einzige wirklich spaßige Endcontent in MMOs kann nur PvP sein.

            das ist deine meinung. meine meinung ist das gegenteil.

            Das dein Content nicht nur aus Dungeon laufen besteht und dann die große Frage kommt, was mach ich überhaupt nu mit meinem tollen Gear?!?!?

            dich über dein gear freuen.

            Wenn dieser ganze Progresswahn auch mal zum Finale kommt, wo am Ende alle gleich gut Ausgerüstet sind, spielen Booster überhaupt keine Rolle mehr. Dann wären sie wirklich für den kleinen Mann gedacht, der nicht soviel Zeit hat.

            warum sollten die booster benutzen wenn das spiel so gut ist? warum wollen die dann schneller durch den tollen content?

            Verstehe nicht warum alle so auf PvE abfahren, gegen KIs zu kämpfen ist doch keine Kunst.

            gegen KIs im lfr kämpfen ist wirklich keine kunst.

            • Guck dir GW2 an du kannst ein ganzes MMO deine Rüstung tragen in ESO funktioniert das auch.
              Warum nicht mit molten core gear? Was macht das für einen Unterschied?!? Außer das du nicht jedes addon von vorn anfangen musst?!? Nur mal so am Rande als kleinen Denkanstoß, du könntest jetzt jeden Raid/Dungeon als lohnenswerten content genießen. Anstelle von immer nur die paar shadowland Dungeons.
              Dein Progress ist eigentlich kein Progress, du fängst immer wieder bei Null an.
              Worauf soll ich denn in WoW stolz sein? Jeder schafft m15+ mittlerweile. Tut mir Leid für dich aber nach soviel Jahren WoW haut mich das nicht mehr vom Hocker. Da spiel ich lieber GW2 Arena als zum 200 mal durch m+ zu laufen und wieder nicht das zu bekommen was man gerne hätte. Zumal es zu haben, einem absolute nix bringt weils nächsten Monat eh schon wieder nix mehr Wert ist. Völlig Hirn verbrannt sry😂 geh mich gleich erstmal über mein gear freuen und mach ein Selfie mit meinem super tollen gear für das es keinen content gibt yeahh🥳🥳🤦‍♂️

              Da merkt man wer hier nie daoc gespielt hat… war das eine schöne Zeit! Ohne Gear/LvL Progress 10 Jahre lang. Alles war handelbar, Mensch da war richtig Interaktion mit seinen Mitspielern möglich. WoW hat ja nicht mal geschafft housing zu implementieren. Eigentlich ist das ziemlich traurig.

              Nur ganz besonders für dich noch mal. Die KI im lfr ist die selbe wie im mytischen Raid nur mit mehr Mechaniken. Alles nur ein Analyse Spiel, weißt du einmal wie. Schaffst du es immer, macht halt ein zweimal Spaß und dann wars das. Wenns dich glücklich macht, ist doch schön. Mir ist das halt zu simpel gestrickt🤷‍♂️

              • Warum nicht mit molten core gear? Was macht das für einen Unterschied?!?

                weil die spieler ihren charakter verbessern wollen. und gear ist da nunmal die beste lösung. welchen progress hat man denn in gw2 wenn man das beste gear schon vor 8 jahren bekommen hat und nie wieder upgrades bekommen kann?

                Nur mal so am Rande als kleinen Denkanstoß, du könntest jetzt jeden Raid/Dungeon als lohnenswerten content genießen.

                ganz im gegenteil. ich müsste jeden dungeon+raid nur einmal laufen weil ich da keine upgrades bekomme.

                Dein Progress ist eigentlich kein Progress, du fängst immer wieder bei Null an.

                hat man nicht gerade dann progress? jedenfalls hat man dann mehr progress als in einem spiel ohne gearuprgades?!?

                Worauf soll ich denn in WoW stolz sein? Jeder schafft m15+ mittlerweile.

                mittlerweile, ja. und deshalb kann man nicht darauf stolz sein, vor allem wenn man das innerhalb der ersten wochen geschafft hat? oder auf cutting edge? oder 0.1% arena/rbg ranking? worauf kann man denn in gw2 stolz sein was so viel mehr wert ist als die erfolge in wow?

                Zumal es zu haben, einem absolute nix bringt weils nächsten Monat eh schon wieder nix mehr Wert ist.

                falsch

                WoW hat ja nicht mal geschafft housing zu implementieren. Eigentlich ist das ziemlich traurig.

                soweit ich weiß wurde housing noch nie versucht zu implementieren. weiß also nicht warum du sagst sie haben es nicht geschafft. aber gut dass du di einteraktion mit den mitspielern in daoc so lobst und dann housing willst, bei dem dann jeder in seinem haus sitzt und die städte dann leer sind. glückwunsch

                Alles nur ein Analyse Spiel, weißt du einmal wie. Schaffst du es immer, macht halt ein zweimal Spaß und dann wars das. Wenns dich glücklich macht, ist doch schön. Mir ist das halt zu simpel gestrickt

                Da merkt man wer hier nie im top50 bereich gespielt hat.

                • Marius kommentierte vor 2 Monaten

                  Mit Leuten wie dir zu diskutieren ist sowas von sinnlos, du verstehst es leider einfach nicht.

                  ganz im gegenteil. ich müsste jeden dungeon+raid nur einmal laufen weil ich da keine upgrades bekomme.

                  Ne eben nicht, du kannst weiterhin deine Erfolge machen. Verschiedene Schwierigkeitsgrade Spielen und deine Ausrüstung optimieren auf deinen spiel Stile. Dafür brauch man keinen Grind der immer wieder von vorne beginnt. DAS IST KEIN PROGRESS!!!!!!!! Du bist nach dem Grind genauso stark wie im letzten Addon. Du könntest bei gleichbleibendem Gear sogar Permanent Stolz auf deine Mounts und Skins sein aus den Raids, da dann eben nicht jeder mit rum rennt.

                  Zumal es zu haben, einem absolute nix bringt weils nächsten Monat eh schon wieder nix mehr Wert ist.

                  falsch

                  Richtig denn da wird das Itemlvl wieder angehoben, da bekommt man das was du gerade trägst überall an den Kopf geworfen.

                  soweit ich weiß wurde housing noch nie versucht zu implementieren. weiß also nicht warum du sagst sie haben es nicht geschafft. aber gut dass du di einteraktion mit den mitspielern in daoc so lobst und dann housing willst, bei dem dann jeder in seinem haus sitzt und die städte dann leer sind. glückwunsch

                  Bullshit, daoc hatte an jedem seiner Häuser einen Händler wo du dein Zeug verkaufen konntest. Man musste zum jeweiligen Haus laufen und das Zeug da raus kaufen oder eine Straf gebühr bezahlen wenn man es am Eingang gekauft hat. Es gab immer Leute die noch in den Hauptstädten waren und gecraftet haben RP betrieben haben. Was ist denn Mittlerweile mit IF oder TB sind die sonderlich belebt?!?! Ausserdem gabs in DAOC keinen Dungeon oder Grpfinder. da musste man noch mit Menschen reden.
                  Housing könnte eine Spieler getrieben Stadt erschaffen die egal welches Addon gerade läuft WICHTIG im Spiel ist. Was gibts denn dolles in OG oder SW? Auktionshaus und Portale GZ!!!
                  Das sie es nicht mal versucht haben zu integrieren Zeigt doch wie inspirationlos die sind. Neue Story + Itemlvl+ Dungeon+ Raids das wars have fun….. oh und hin und wieder mal ne Klasse.

                  Da merkt man wer hier nie im top50 bereich gespielt hat.

                  Richtig hab auch keine Zeit für son Scheiß. Es gibt Leute die gehen arbeiten und haben Familie. Da brauch ich keine Top 50. Nur weil Leute etwas schnell schaffen heißt das nicht das die besser sind, sondern einfach nur nix anderes mit ihrem Leben anzufangen Wissen sry 🙀

                  mittlerweile, ja. und deshalb kann man nicht darauf stolz sein, vor allem wenn man das innerhalb der ersten wochen geschafft hat? oder auf cutting edge? oder 0.1% arena/rbg ranking? worauf kann man denn in gw2 stolz sein was so viel mehr wert ist als die erfolge in wow?

                  Also WoW PvP komm schon, das ist kein PvP dieser Makro Addon Mist. Wo man die Skills der Gegner sieht, gewarnt wird wenn der Gegner spezielle Buffs oder Totems benutzt. Das ist ja mal giga trash, wenn sie mal PvP mit Standard UI und ausgeglichenem Gear bieten würden. Dann kannste Stolz sein auf sowas.
                  Spielst sicher son Makro Fire mage XD
                  GW2 kannst auf jeden deiner Siege Stolz sein, weil nicht dein Gear gewonnen hat, sondern du!!😜
                  Ausserdem sind die Klassen in WoW so dermaßen unbalanced, das man da nicht wirklich spielen kann was einem Spaß macht. GW2 macht dein Skill einfach den Unterschied. Makros bringen da einfach nicht wirklich was.
                  Open World PvP ist eh ein Witz und bietet auch absolute keinen Content dafür. Kann ich auch wieder nur auf daoc verweisen. Da kann Blizzard ne ganze Menge lernen. Vor allem was wirklicher Progress ist 😬 ML CL RR Gruß an alle DAOC Spieler!!! SO SIEHT PROGRESS AUS!!!

                  • monk kommentierte vor 2 Monaten

                    Ne eben nicht, du kannst weiterhin deine Erfolge machen. Verschiedene Schwierigkeitsgrade Spielen und deine Ausrüstung optimieren auf deinen spiel Stile. Dafür brauch man keinen Grind der immer wieder von vorne beginnt. DAS IST KEIN PROGRESS!!!!!!!! Du bist nach dem Grind genauso stark wie im letzten Addon. Du könntest bei gleichbleibendem Gear sogar Permanent Stolz auf deine Mounts und Skins sein aus den Raids, da dann eben nicht jeder mit rum rennt.

                    wie soll ich meine ausrüstung optimieren wenn die sich in den letzten 15 jahren nicht geändert hat? gibts doch nichts zu optimieren. natürlich ist das progress. und klar bin ich aktuell stärker als zu bfa zeiten. und mit immer besserem gear kann ich nicht stolz sein auf die mounts und skins? und warum sollte dann nicht jeder damit rumrennen?

                    Richtig denn da wird das Itemlvl wieder angehoben, da bekommt man das was du gerade trägst überall an den Kopf geworfen.

                    das ilvl wird angehoben ja. aber das gear ist nicht direkt wertlos. bis alle teile ersetzt werden dauert es wochen/monate. also völliger quatsch dass nach einem monat das gear nichts mehr wert ist.

                    Das sie es nicht mal versucht haben zu integrieren Zeigt doch wie inspirationlos die sind. Neue Story + Itemlvl+ Dungeon+ Raids das wars have fun….. oh und hin und wieder mal ne Klasse.

                    inspirationslos? es ist nicht so dass sie nicht darüber nachdenken, war wohl bisher nicht der richtige zeitpunkt um das einzuführen. housing ist auch eher was für rp spieler und die sind bei wow eher in der minderheit. in wod gab es ja auch schon housing in kleiner form. und das hat genau dazu geführt, dass jeder in seiner garrison saß und alle städte leer waren.

                    was bringt denn gw2/eso/(daoc) als contentupdates wenn nicht story, rassen, klassen, dungeons, raids, bgs, arenas, neue questgebiete etc.? wie kann man das als schlecht abtun?

                    Es gibt Leute die gehen arbeiten und haben Familie. Da brauch ich keine Top 50. Nur weil Leute etwas schnell schaffen heißt das nicht das die besser sind, sondern einfach nur nix anderes mit ihrem Leben anzufangen Wissen sry

                    auch mit arbeit und familie kann man top50 raiden. das ist eine schlechte ausrede. man muss halt nur gut spielen können. und klar sind die besser wenn sie etwas schneller schaffen.

                    Also WoW PvP komm schon, das ist kein PvP dieser Makro Addon Mist. Wo man die Skills der Gegner sieht, gewarnt wird wenn der Gegner spezielle Buffs oder Totems benutzt. Das ist ja mal giga trash, wenn sie mal PvP mit Standard UI und ausgeglichenem Gear bieten würden. Dann kannste Stolz sein auf sowas.

                    du verstehst aber schon dass jeder diese makros/addons nutzen kann? jeder hat die gleichen voraussetzungen. warum sollte es dann nicht auf skill ankommen? ergibt 0 sinn. auch in wow gewinnt nicht immer das gear. selbst mit 20 ilvl weniger kann man gewinnen, wenn man mehr skill hat. und in wow kannst du mit jeder klasse r1 machen. das ist falsch was du behauptest. und dass in gw2 alle klassen perfekt balanced sind bezweifle ich auch.

                    und wie sieht jetzt der char progress bei gw2 aus? wenn das gear seit 8 jahren das gleiche ist?

                    • Marius kommentierte vor 2 Monaten

                      das ilvl wird angehoben ja. aber das gear ist nicht direkt wertlos. bis alle teile ersetzt werden dauert es wochen/monate. also völliger quatsch dass nach einem monat das gear nichts mehr wert ist.

                      Wochen/Monate? Spätestens einen Monat nach 9.1 heulen die meisten schon wieder rum ^^

                      wie soll ich meine ausrüstung optimieren wenn die sich in den letzten 15 jahren nicht geändert hat? gibts doch nichts zu optimieren. natürlich ist das progress. und klar bin ich aktuell stärker als zu bfa zeiten. und mit immer besserem gear kann ich nicht stolz sein auf die mounts und skins? und warum sollte dann nicht jeder damit rumrennen?

                      Bist du so Ideenlos das du nicht im geringsten verstehst was ich meine?!?!?! Man kann immer neue Sets andere Stats neue Passive Bonis um vielleicht andere Spielweisen zu eröffnen. Es gibt so viele Möglichkeiten über Ausrüstung neue Möglichkeiten frei zu schalten ohne seinen Restlichen Content sinnlos zu machen. Natürlich kann mit den Skins jeder rumrennen, aber schöner wäre es doch wenn alle das gleiche dafür tun müssten. Eben 2 min durch den Dungeon flitzen und das Mount looten ist nicht so Epic. Aber für solo Spieler super. MMO solo Spieler *facepalm*

                       in wod gab es ja auch schon housing in kleiner form. und das hat genau dazu geführt, dass jeder in seiner garrison saß und alle städte leer waren.

                      hast du in shadowlands nun auch wieder XD

                      was bringt denn gw2/eso/(daoc) als contentupdates wenn nicht story, rassen, klassen, dungeons, raids, bgs, arenas, neue questgebiete etc.? wie kann man das als schlecht abtun?

                      Die bringen genau das gleiche wie WoW, nur machen ihre Spielwelt nicht zu trash. Setzen dich nicht so unter druck mit dailys weeklys. Du kannst einfach das Spiel spielen. Klar haben die auch dailys/ weeklys außer daoc aber da das Itemlvl nicht steigt sind die halt wirklich NUR optional. Man hat einfach viel mehr Interaktion mit anderen Spielern, weil man die Zeit dafür hat. Wie Asmongold in einem seiner Videos sagte. Du kannst ganz WoW durchspielen ohne mit einem Menschen reden zu müssen WTF.

                      auch mit arbeit und familie kann man top50 raiden. das ist eine schlechte ausrede. man muss halt nur gut spielen können. und klar sind die besser wenn sie etwas schneller schaffen.

                      Was für ne ausrede? Mir geht top 50 einfach am Arsch vorbei, ich will spaß am Spiel, den Content schaffen und nicht in irgend ner belanglosen top irgendwas stehen. Außerdem kommts auch immer auf deine Mitspieler an.
                      Ahso du meinst also nur weil jemand etwas “schnell” schafft ist er besser. Wenn aber beide gleich viel Spielzeit dafür benötigen. Wer ist dann besser? Absolute dumm deine aussage sry.

                      du verstehst aber schon dass jeder diese makros/addons nutzen kann? jeder hat die gleichen voraussetzungen. warum sollte es dann nicht auf skill ankommen? ergibt 0 sinn. auch in wow gewinnt nicht immer das gear. selbst mit 20 ilvl weniger kann man gewinnen, wenn man mehr skill hat. und in wow kannst du mit jeder klasse r1 machen. das ist falsch was du behauptest. und dass in gw2 alle klassen perfekt balanced sind bezweifle ich auch.

                      Nutzen kann man auch bots die für einen Spielen, ist trotzdem cheaten. Ich zum Beispiel nutze keine Makros oder addons die mir skills von Gegner anzeigen. Das geht für mich persönlich im PvP einfach zu weit. Das nimmt einfach den Spaß am PvP, es gibt Leute die merken sich was nun die addons für jeden tun. Somit nimmt es mir meinen Persönlichen Vorteil weg und macht es zu nichts besonderem. Macht etliche skills einfach nur sinnlos dornen/ totem vom schami zb.
                      Kann man einfach so addons aktivieren? schreiben sich makros von selbst? Ich würde einfach mal behaupten, ziemlich viele Leute sind damit völlig überfordert. Standard mäßig sind sie eben nicht vorgesehen. Daher haben nicht alle die gleichen Voraussetzungen. Kann sich auch jeder ne Gaming Tastatur kaufen, trotzdem ist das ein Vorteil anderen gegenüber. Das ist ein sich selbst betrügen, ist halt Menschlich.

                      . housing ist auch eher was für rp spieler und die sind bei wow eher in der minderheit.

                      Die existieren bei WoW quasi gar nicht mehr weil jeder nur noch den Daily und Dungeon kram rauf und runter eiert. Das liegt einfach daran weil sich WoW dazu entwickelt hat. WoW war in Klassik voll von RP Spielern mich eingeschlossen. Da setzte WoW aber soziale Interaktion voraus. Geh doch mal in M+15 mit random und fang mitten im run mit Leuten an zu Chatten aber es darf nicht dein Key sein… have fun

                      Spiel dein WoW einfach, die Kritik scheinst du eh nicht zu kapieren weil du die anderen Titel nicht mal kennst und daher gar nicht verstehst worüber wir hier reden. Du gehst zu viel von dir selbst aus, siehe addons makros.

                      • monk kommentierte vor 2 Monaten

                        Ahso du meinst also nur weil jemand etwas “schnell” schafft ist er besser. Wenn aber beide gleich viel Spielzeit dafür benötigen. Wer ist dann besser? Absolute dumm deine aussage sry.

                        schneller = weniger tries = weniger spielzeit. einfach mal bissel nachdenken vllt.

                        Nutzen kann man auch bots die für einen Spielen, ist trotzdem cheaten.

                        😂 scheinst einfach zu unfähig für makros und was zu sein

                        Kann man einfach so addons aktivieren? schreiben sich makros von selbst? Ich würde einfach mal behaupten, ziemlich viele Leute sind damit völlig überfordert. Standard mäßig sind sie eben nicht vorgesehen. Daher haben nicht alle die gleichen Voraussetzungen. Kann sich auch jeder ne Gaming Tastatur kaufen, trotzdem ist das ein Vorteil anderen gegenüber.

                        sry aber wenn man es nicht schafft addons/WAs zu installieren, dann brauch man nicht über skill reden.

                        ich verstehe deine kritik. aber 90% davon ist subjektiv (siehe pvp und top50). das einzige was stimmt ist der alte content der mit neuem addon fürs endgame nicht mehr relevent ist

                        • Marius kommentierte vor 2 Monaten

                          😂 scheinst einfach zu unfähig für makros und was zu sein

                          Ich kritisiere etwas, was nicht heißt das ich dazu nicht in der Lage bin.

                          Ahso du meinst also nur weil jemand etwas “schnell” schafft ist er besser. Wenn aber beide gleich viel Spielzeit dafür benötigen. Wer ist dann besser? Absolute dumm deine aussage sry.

                          schneller = weniger tries = weniger spielzeit. einfach mal bissel nachdenken vllt.

                          Du sagst es… einfach mal, ein bissel nachdenken!!
                          Auflösung für dich, beide sind gleich schnell. Der andere ist nur eher fertig weil er mehr Zeit auf einmal investiert. Textaufgaben waren nie deine Stärke hmm? Nur weil jemand “World first” schafft, ist er nicht automatisch besser als du. Es sei denn du bist auch arbeitslos und 24/7 vorm PC.

                          sry aber wenn man es nicht schafft addons/WAs zu installieren, dann brauch man nicht über skill reden.

                          Wer addons und makros nutzt hat eben einfach keinen skill. Die sind nämlich extra für Leute die es nicht schaffen auf alles zu achten. Uff Schade….

                          ich verstehe deine kritik. aber 90% davon ist subjektiv (siehe pvp und top50). das einzige was stimmt ist der alte content der mit neuem addon fürs endgame nicht mehr relevent ist

                          Du verstehst gar nichts, du Antwortest wie ein verzogenes 12 Jähriges Kind. Ich rede von Dingen die mir nicht gefallen und die ich deswegen nicht tue. Nur weil man etwas schlecht findet, ist man zu dumm dafür. Das ist deine Logik und die Zeigt wie dumm du bist.

                          See yeah Monk ey🤗

                          • monk kommentierte vor 2 Monaten

                            Ich kritisiere etwas, was nicht heißt das ich dazu nicht in der Lage bin.

                            du setzt makros mit cheaten gleich. also scheint das konzept für dich zu schwer zu sein

                            Auflösung für dich, beide sind gleich schnell. Der andere ist nur eher fertig weil er mehr Zeit auf einmal investiert. Textaufgaben waren nie deine Stärke hmm?

                            schneller = weniger tries = weniger zeit. wie kannst du das nicht verstehen? die können nicht beide gleich schnell sein wenn die eine gilde 10 tries braucht und die andere 20. wie soll das die gleiche zeit sein?

                            Wer addons und makros nutzt hat eben einfach keinen skill. Die sind nämlich extra für Leute die es nicht schaffen auf alles zu achten. Uff Schade….

                            die AWC winner haben also keinen skill. also könntest du mit deinem krassen skill einfach beim nächsten turnier mitmachen und ausnahmsweise makros+addons benutzen und alle besiegen? so klingst du jedenfalls

                            • Marius kommentierte vor 2 Monaten

                              du setzt makros mit cheaten gleich. also scheint das konzept für dich zu schwer zu sein

                              Makros vereinfachen dinge und verschaffen dir einen Vorteil. Jawoll das ist cheaten… gibt genug spiele in denen man dafür gebannt wird. Lebst du hinterm Mond?!? Klar bietet wow das an, aber es nimmt mir persönlich den spielspaß. In archeage konnt ich mir nur mit einem Makro einen bot erstellen der für mich den ganzen Tag beutel gefarmt hat während ich auf der arbeit war. Super sone Makros….

                              schneller = weniger tries = weniger zeit. wie kannst du das nicht verstehen? die können nicht beide gleich schnell sein wenn die eine gilde 10 tries braucht und die andere 20. wie soll das die gleiche zeit sein?

                              Junge Junge Junge du sprachst von schnell nie von irgendwelchen tries. Ich sagte zu dir beide gleich viel zeit einer hat den erfolg schneller. Wer ist besser?!?! Nur weil Leute etwas schnell schaffen weil sie mehr Zeit als du haben sind sie nicht besser. Wir würden für 10 tries auch über 2 Monate brauchen. Wenn wirs in 10 tries schaffen sind wir doch genau so gut wie die pro Spieler… können halt nur bei den erfolgen nicht mithalten… da wir noch anderes zu tun haben.

                              die AWC winner haben also keinen skill. also könntest du mit deinem krassen skill einfach beim nächsten turnier mitmachen und ausnahmsweise makros+addons benutzen und alle besiegen? so klingst du jedenfalls

                              Natürlich haben die skill, würden die ohne addons spielen. Würde ichs mir sogar angucken. Bin kein Freund von computer gestützten gameplay. Mir nimmt der käse was PvP ausmacht, somit machts mir einfach keinen Spaß und dann spiel ich es auch nicht… leb damit. Ist als würdest du dir für nen shooter nen wallhack runter laden… totaler Mist… gibt genug Leute die sich damit geil finden, aber deswegen muss ich das nicht auch noch machen.

                              • monk kommentierte vor 2 Monaten

                                Junge Junge Junge du sprachst von schnell nie von irgendwelchen tries.

                                doch ich habs direkt beim 2. mal erläutert was schneller bedeutet. weil du warum auch immer denkst schneller = früher. und wenn ihr den boss erst 2 monate später legt seid ihr trotzdem schlechter weil bis dahin das durchschnittliche ilvl gestiegen und die bosse generft wurden.

                                Makros vereinfachen dinge und verschaffen dir einen Vorteil. Jawoll das ist cheaten…

                                ok dann brauchen wir gar nicht weiter reden. was ein schwachsinn. du redest als würde man das makro drücken und hätte automatisch gewonnen. du hast einen komplett falschen eindruck von makros in wow.

                                Natürlich haben die skill, würden die ohne addons spielen. Würde ichs mir sogar angucken.

                                ähm

                                Wer addons und makros nutzt hat eben einfach keinen skill. Die sind nämlich extra für Leute die es nicht schaffen auf alles zu achten. Uff Schade….

                                kannst du dich mal entscheiden?

                                Ist als würdest du dir für nen shooter nen wallhack runter laden…

                                ganz schön peinlich der vergleich.

        • Leveln hat man besonders in Blizzard MMO Sinnlos gemacht war billiger Conten….
          Aber jetzt müssen sich diese Konzerne oder Spiele Bauer noch Komplexere Systeme ausdenken die es früher schon gab ohne zu Leveln 😛
          Ich halte New World nicht für erfolgreich lasse mich gerne aber überaschen udn jederd ere s Spielen wollen dann viel Spaß aber bei den ganzen was ich mitbekommen habe finde ich New Land viel zu Bielig udn einfach afgebaut ein MMO braucht Komplexe umgebungen oder wo sich ein Spieler seinen Avatar endwieckeln kann.
          Ein Weg.Ein Ziel.Sammeln von Items.Gleichgültige umgebungs-Strukturen die Künstlich erscheinen.
          Mangel an einen Konzept oft wechselnde Systeme ohne Erfahrene gewünschte Spielrichtung vermittelt Hilflosigkeit und dann kommt ein begrenzter Content den die Spieler schon fast 3 Tagen durchspielten.
          Also keine gute Voraussetzung für ein erfolgreiches MMO……
          Man hat Geld und setzt sie in Werbung um die einen nur noch Aufdringlich zeigen….
          WIR SIND ERFOLGREICH mit deiner Hielfe…….

        • Nun, wenn diese Spieler gerne Wettkampfspiele im Endgame vollziehen, dann sind diese Leute keine wirklichen MMORPG-Spieler.

          Das Genre MMORPG war ursprünglich völlig anders aufgebaut und hatt ein ganz anderes Spielkonzept.

          Dieses Spielkonzept wurde getauscht und immer mehr zu einem reinen Endgame-Spielprinzip ersetzt, was die ganzen echten MMORPG-Werte der Spielwelt immer mehr verdrängt hat und das vorsätzlich durch die Macher, nicht durch die Community.

          Die Community wurde einfach nur dadurch schleichend umerzogen und definiert heute diese eSport,- Endgame,- und Solospiele als MMORPGs.

          Es kann durchaus diese Art Spiele geben, aber es wäre mal wieder ein Segen, würde man sich an die Zeiten vor WoW erinnern, Games vom Grundgerüst im PvE wie DAoC z.B. und dann dort vernünftig die Sache ausweiten.

          Es gibt eine nicht ganz unerhebliche ziemlich große Community, die wartet seit 15 Jahren auf richtige gute MMORPGs vom Stile wie DAoC im PvE Bereich und diese Leute wollen kein Solospiel in den Maße spielen und sich nicht ins Endgame treiben lassen für eSport der sich nicht interessier usw.

      • Da sind wir wohl die einzigen eine Minderheit…… 😀

  • Im Juni erscheint offiziell die neue Erweiterung The Burning Crusade für WoW Classic. In diesem Artikel haben wir alle wichtigen Infos rund um den Pre-Patch, den Inhalten und auch kommenden Content-Updates […]

    • Tja…BC interessiert mich null.
      Beweist nur mal wieder das Blizzard nichts Neues mehr auf die Reihe kriegt (ausser VIELLEICHT Mobile-Müll für die Asiaten) und nur das alte Zeug “neu” bringt und das dann auch noch “in” schlechter.
      Die habens wirklich nicht gerallt mit Retail und ziehen nun denselben Mist wie bei Retail schon ab der ersten Erweiterung ab: Immer schneller, immer einfacher……
      und dann wieder wundern das die Leute nach 1-2 Monaten nach neuem Content schreien.

      Wenns sies schon “klassisch” nennen, dann sollen sies halt genauso lassen wie damals war (ausser mal von ein paar Bugfixes ab, die ja NIE kamen, wie zb. bei dem Drachen im Schattenmondtal) und schon sind die Leute auch länger beschäftigt, aber ..naja…Blizz war schon immer beratungsresistent und von der eigenen Göttlichkeit überzeugt.

      Nebenbei würde ich “classic” und “burning crusade” nicht imselben Satz verwenden, weil mit BC ists ja KEIN (jetzt verwaschenes) Classic mehr^^

      Ich für meinen Teil warte jetzt noch die superduperastreingöttliche Entscheidung von den Blizzardgöttern ab, wie sie sich das wirklich vorstellen:
      Ich mein man kann Classic weiterspielen ohne zu BC zu müssen—-schön und gut……ABER…was sind das für Classicserver und wieviele dann? Einer pro Region? Einer pro Sprache? Einer für alle?
      Weil irgendwie haben sie ja gesagt das die jetzigen Classicserver zu BC-Servern werden und neue wollten sie ja nicht aufstellen, sonst gäbs ja wahrscheinlich neue BC-Server und es müssten nicht die vorhanden Classicserver herhalten. DAZU haben sie bis jetzt keinen Ton gesagt und man kann mich von mir aus gerne Rassist nennen, wenn ich sag das ich unter Garantie auf keinem Server spiel wo alles italienisch,französisch, spanisch, russisch, englisch, deutsch und was weiss ich noch für sprachen zugespammt wird….wobei vor allem die Franzosen nix besseres zu tun haben, als alle Welt wissen zu lassen das sie das sie da sind und sich strikt weigern auch nur ein Wort Englisch zu quatschen und die jedes deutsche Wort mit “Nazi” quittieren( zigfach in allen internationalen MMO(RPG)s erlebt^^)

      • Wenns sies schon “klassisch” nennen, dann sollen sies halt genauso lassen wie damals war

        welche änderung ist denn so schlimm für dich?

        Nebenbei würde ich “classic” und “burning crusade” nicht imselben Satz verwenden, weil mit BC ists ja KEIN (jetzt verwaschenes) Classic mehr^^

        warum sollte die classic version nicht classic heißen? classic ist nicht das spiel von 2004

        • zu 1) Schon das sie wieder mehr oder weniger nen Prepatch von WoLK aufspielen mit den enstprechenden Änderungen. dazu das Reiten mit 30….würde mich nicht wundern, wenn sie das fliegen dann auch von 70 auf 40 runtersetzen das das leveln in BC halt dann noch einfacher geht. Mal davon ab das natürlich zig Monster schon generft sind mit dem Stand, anders als zu BC-Start.

          zu 2) Doch, genau das..Classic ist das erste erschiene WoW bis lvl 60 und nicht irgendwelche Erweiterungen dazu, weil diese unter eigenem Namen laufen. Burning Crusade ist Burning Crusade und so gesehen, mit den ganzen Änderungen die in dem Addon kommen ein “neues” spiel…wie eigentlich bei jedem Addon von WoW, weil immer alles “alte” entwertet wird und neue System kommen und dafür die alten abgeschafft werden. Aber das ist nur sujektiv und meine Meinung^^

          • Doch, genau das..Classic ist das erste erschiene WoW

            nein. classic ist ein anderes spiel. deswegen heißt es auch WoW Classic. genauso jetzt TBC Classic. genauso wie wc3 reforged und d2 resurrected andere spiele sind

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.