@shinmalphur

Active vor 5 Monaten, 2 Wochen
  • Starfield erscheint 2022 exklusiv für PC und Xbox. Eine Spieler sind darüber enttäuscht, dass es nicht für die PlayStion 5. Nun hat einer der Bosse von Bethesda, Todd Howard, erklärt, dass es einen guten Grun […]

    • Es schwirren mal wieder ein paar verfälschte Infos umher und alles wird wieder in einen Topf geworfen…

      Ich kläre mal auf:

      1. Todd Howard und Peter Hines finden es nicht besser, dass die Plattform Playstation ausgeschlossen wird. Sie sagen ja auch klar und deutlich, dass sich das leider nicht ändern lässt. Dass Sony, MS und Nintendo ihre Spiele nicht auf den Plattformen anderer anbieten, ist ja selbstverständlich. Und das darf auch niemandem negativ vorgehalten werden.
      2. Jedes Spiel profitiert davon, wenn weniger Systeme bedient werden müssen. Das erspart viel Anpassungsarbeit und Entwicklungszeit. Da aber das Spiel auch für den PC erscheint und sich PS5 und Series X recht ähnlich sind, ist der Aufwand eher gering einzuschätzen, solange keine Karteikarten und DualSense Funktionen umgesetzt werden (also so wie alle Third Party Hersteller…)
      3. Der Kauf von Bethesda tut nur einer Gruppe bislang weh: PS Only Spieler ohne stabile Internetverbindung. Alle anderen können weiterhin die Spiele ab Release spielen. MS hat hier nicht Sony nachgeeifert, um mehr Exclusives anzubieten. Sie haben lediglich ihren GamePass deutlich attraktiver gemacht und der PS etwas Attraktivität genommen. Das ist aber nur ne Nebensache. MS hat in Sachen Rollenspiele ein Defizit, das sie somit ausgebessert haben.
      4. Außer der militanten PS-Fankiddies beschwert sich kaum jemand über den Kauf von Bethesda. Die Xboxspieler sind weiter versorgt, PC Spieler haben sogar eine Positivnachricht erhalten, da nun als gesichert gilt, dass eine PC Version auch immer direkt geliefert wird.
      5. Microsoft schert sich seit der letzten Generation schon nicht mehr um diesen kleinen Konkurrenzkampf mit Sony. Sie spielen auf einer ganz anderen Bühne. Sony kann noch so viele tolle Exclusives auf den Markt schleudern, sie erreichen damit aber auch nicht mehr als ihre vielleicht 100Mio Spieler. MS ist aber durch den GamePass und den bald folgenden TV-Apps für die xCloud, dem Streamingstick, den alten Konsolen usw. viel breiter aufgestellt. Während man sich für die PS Spiele ein mind. 400€ gerät anschaffen muss, ist künftig bei jedem Kauf eines neuen TVs die GamePass App schon beim potenziellen Kunden angekommen. Zusammen mit Promoaktionen, Probemonat usw. kann MS somit viel mehr Kunden ansorechen und auch binden. Sony ist bei dem Ganzen nur ein kleiner Fisch. Selbst in meinem Freundeskreis (im Studium viel gezockt, jeder aber mittlerweile im Job) überlegen sich viele, ob sie überhaupt die neue Xbox oder PS kaufen wollen, weil sie eigentlich keine Zeit dafür haben. Aber wenns darum geht mal kurz ein Abo zu aktivieren und los zu zocken, sind die sofort dabei.

      Die Welt bewegt sich weiter und die Lebensumstände ändern sich. MS bereitet sich auf die Zukunft vor und definiert mit seinem Konzept, wie wir irgendwann ans Gaming kommen…mit möglichst wenig/keinen Hürden! Sony setzt dagegen auf das Prinzip der 90er Jahre…noch immer. Wenn sie nicht schleunigst in die Pötte kommen und stark nachbessern, ändern sich die Marktanteile bald sehr stark zugunsten von MS.
      Dass Sony nicht ganz blind ist, zeigen ja auch die PC Releases ihrer Exklusivspiele und dass sie (mal wieder) ihr eigenes Wort gebrochen haben und die neuen Spiele doch auch noch auf PS4 bringen.

      Ich mag die Sony Titel und hab mir die PS5 auch geholt, aber um ehrlich zu sein, ohne den Controller hätte ich eben auf die 2-3 guten Spiele pro Generation verzichtet, oder mir mal ne Konsole ausgeliehen. So ist aktuell meine PS5 die Wanderkonsole im Freundeskreis, falls jemand mal was davon spielen will.

      • Außer der militanten PS-Fankiddies beschwert sich kaum jemand über den Kauf von Bethesda.

        Was ein sinnloser Kommentar. Wieso sollten sich auch Xbox oder PC Spieler darüber beschweren!? 🙄

        Außerdem “militante PS-Fankiddies”? Wieso gleich solche Töne anschlagen?
        Den Rest deines Posts könnte man ebenso als militantes MS-Fankiddie Geblubber abtun… da täuscht auch nicht dein letzter Absatz ala “mag ja Sony Titel, aber…” und “PS5 ist nun eine Wanderkonsole”…. Wer’s glaubt.

        • Stimme dir zu. Er nennt zwar durchaus auch einige gute Sachen aber das ist alles mit überheblichkeit und Besserwissertum gespickt das man geneigt ist den Kerl irgendwie nicht ernst zu nehmen.

      • Wie du schon geschrieben Hast, Sony ist nicht der Konkurrent für MS, das sind die anderen, jedenfalls in Zukunft. Und da ist auch mit das große Problem von Sony: Alle große n haben eins gemeinsam, eine gigantische Serverkapazität und die nötige Infrastruktur. Bis Sony da aufgeschlossen hat muss noch einiges Passieren. Ich habe das Gefühl als wenn Sony gerade so einiges verschläft und sich zu sehr auf ihre Exclusivs ausruht und nur darauf baut, und obwohl ich zum Xbox Lager gehöre finde ich das nicht gut

  • Destiny 2 hat mit Season 14 endlich Transmog bekommen, doch der Grind ist aufwendiger, als die Hüter befürchteten. Wer im MMO-Shooter schön sein will, muss richtig ackern, und zwar bis zu 180 Stunden pro Se […]

    • Aber um den Bounty zu holen musst du 150 Synthesen sammeln, die aber nur alle 2 min droppen können. Dh du musst etwa 300min im Gefecht sein, bis du genug zusammen hast, um EIN Bounty zu kaufen, der dann wiederum in gut unter einer Stunde fertig ist (oder eben 1-2 Schmelztigelmatches, wenn man entsprechend gut ist). Wenn du Pech hast darfst du 50 Champions in Strikes killen… In Summe landest du im Schnitt, wenn alles optimal läuft, bei 5-6h Grind pro Rüstungsteil. Das System funktioniert nur für no-lifer ganz gut, die in Seasonrängen 300-500 landen werden, weil sie so viel spielen.

    • Also nebenbei während einer Season kann man gute 3-5 Teile freispielen…mehr aber nicht. Transmog ist in erster Linie ein Bezahlservice bei Destiny und für mich damit fürn Allerwärtesten.

  • Zum Start der neuen Season 14 sind viele genervt von Stasis im PvP von Destiny 2 und fordern weitere Anpassungen. Nun hat sich ein Sandbox-Verantwortlicher von Bungie gemeldet.

    Das ist die aktuelle Situation […]

    • Dabei könnte das Problem so einfach behoben werden. Verlangsamung auf 75% für maximal 2-3 Sekunden und Einfrieren für maximal 0,5s und fertig! Das soll ja nur dazu reichen um einen aus dem Konzept zu werfen, nicht aber um mehrere Sekunden lang frustriert den Bildschirm in einer Stresssituation anzustarren.

  • In Destiny 2 ist seit dem Start von Season 14 plötzlich die Crossplay-Funktion aktiviert worden – 3 Monate zu früh. Wenn ihr die testen wollt, solltet ihr euch allerdings ranhalten. Bungie hat das Problem b […]

    • Ich hab ne Weile am PC mit Controller gespielt und auch meine Trials Siege geholt 😀
      Aber bei mir sinds die Cheater, die es versauen. War hauptsächlich früher am PC unterwegs, spiele mittlerweile aber fast nur noch Konsole deswegen. Ich bin aber recht früh schon auf Controllersteuerung gegangen, auch am PC. Find es deutlich einfacher steuerbar und alle Knöpfe schnell erreichbar und mit den richtigen Settings bist da genauso schnell und präzise. Ist nur Übungssache. Aber nur weil die meisten Pro-Spieler sich für M/T entscheiden und die meisten Casuals für den Controller, sagt das noch lange nicht aus, dass M/T per se immer besser sein muss. Bei den Controllern gibt es aktuell sogar auch nur ein Modell, was man sich so hin modden kann, wie PCler mit jeder günstigen Gaming-Maus: Xbox Elite Controller. Ich hab mir entsprechende Beschleunigungskurven für due Sticks konfiguriert und benutze rechts einen längeren Stick. Dazu zwei Tasten an der Rückseite (4 brauch ich nicht) und ich deaktiviere immer den Aim Assist, wo es nur möglich ist.

      Lange Rede kurzer Sinn: Das Eingabegerät ist zweitrangig und entscheidend ist nur wie gut ein Spieler sein Gerät beherrscht. Aber Cheater können nicht kompensiert werden und versauen einem IMMER den Spaß.

      • Ich habe auch jahrelang, fast ein Jahrzehnt nur am PC gespielt, und in meinen Augen ist die Maus und Tastatur Steuerung die dem des Controllers überlegen. Klar, wenn jemand wirklich Skill hat am Controller und Trift auf einen überdurchschnittlichen M&T Spieler gewinnt er. Aber ansonsten keine Chance, da hilft auch der Elite Controller nicht wirklich. Man muss sich auch nur Mal PC gameplays von Shooter anschauen, das sind gewaltige Unterschiede. Aber wenn das deine Meinung ist okay 🙂

  • Im Rahmen eines Events konnte MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch das erste Dungeon von New World ausprobieren. Eigentlich war New World mal ein Spiel mit Fokus auf PvP und wollte auf komplett auf Instanzen und […]

    • Nur mit dem Unterschied, dass Amazon auf das Spieler-Feedback hört und entsprechend umkrempelt, während bei SC das Projekt immer weiter aufgebläht wird und Kohle ohne Ende verdient, durch Schiffe die verkauft werden. Während Amazon sich also Mühe gibt ein halbwegs brauchbares MMO zu releasen, ist Roberts darauf aus sein Scam-SC dazu zu nutzen einem Luftschloss hinterher zu jagen und dabei mächtig Kohle zu verdienen…

  • In den Daten vom neuen Update 16.40 von Fortnite haben einige Dataminer Hinweise auf einen kommenden PvE-Modus gefunden. Der könnte alte Wunden bei den ursprünglichen Fans von Fortnite aufreißen.

    Was ist da […]

    • Deswegen kaufe ich keine Early Access Spiele…in dem Fall gleich doppelt nicht.

      1. Der EA-Zugriff kostet Geld, während die Vollversion kostenlos sein soll. Ich soll also bezahlen um Beta-Tester zu sein?!?!
      2. Early-Access ist keine Demo oder Erfolgs/Releasegarantie. Ist schön wenn sie versuchen über einen vergünstigten Preis an ein paar Beta-Tester zu kommen. Aber sonst hat das Konzept überhaupt keinen Nutzen für die Kunden.
  • Offenbar dürft ihr euch bald auf den DualSense 5 Controller für die PS5 in neuen Farben freuen. Das geht zumindest aus einem Leak hervor. MeinMMO fasst die wichtigsten Infos aus dem Leak für euch zu […]

    • Hoffentlich die Hardware mal so überarbeitet, dass die Feder in den Triggern nicht mehr so schnell bricht…bei stinknormalem Zocken ohne Gewalteinwirkung(!). Und ohne Driftproblem…und größerem Akku.

  • Jetzt die Mass Effect Legendary Edition vorbestellen und pünktlich zum Release loslegen. Sichert euch das Remaster des Meisterwerks.

    Wann ist der Release? Am 14. Mai 2021 erscheint die Mass Effect Legendary […]

    • Solche Remaster dienen immer 2 Zwecken:

      1. Das Team mit der Marke vertraut machen. Bioware ist schon lange nicht mehr Bioware…da sitzt ein neues Team die sich erstmal damit bekannt machen müssen.
      2. Das Interesse bei den Spielern neu entfachen, sodass ein neuer Teil auf mehr Interesse stößt, bzw. auch die jüngere Generation damit etwas anfangen kann.

      Beispiele dafür sind Gears of War 1 Ultimate. Das Remake kam als erstes Gears von The Coalition, die dann im Anschluss Teil 4-5 gemacht haben. Oder 343 Industries, die erst die Remakes zu den alten Halo Teilen gemacht haben und sich dann an Teil 4-5 ran gewagt haben.

  • In Outriders treibt seit dem letzten Patch ein Bug die Spieler in den Wahnsinn, der mit deren Rüstung zu tun hat. Nun wurde von der Community ein Trick entdeckt, der wohl gegen das Problem hilft.

    Was ist das […]

    • Ich fands eigentlich echt cool das Spiel, aber mit wochenlang fehlendem Inventar…sagen wirs mal so: Einige haben schon deutlich länger jetzt pausiert, als sie das Spiel gezockt haben.

      Jetzt spiel ich erstmal Returnal und im Anschluss Resident Evil 8. Dann kommt noch die Mass Effect Collection und mal schauen, wann ich die wieder durch hab. Outriders hat sein Zeitfenster leider völlig verspielt. Bin froh, dass es im GamePass ist…hätte mich sonst mega aufgeregt, wenn ich dafür gezahlt hätte, nur um dann im Regen stehen gelassen zu werden.

  • Mittlerweile gehören Publisher Activision Blizzard 9 Studios. Doch jedes einzelne davon sit mehr oder weniger an einer einzigen Franchise beteiligt: Call of Duty! Erfahrt hier, was alles in der großen C […]

    • Ich finds super!! So komm ich nie in die Verlegenheit etwas von Activision/Blizzard kaufen zu müssen. Wenns so weiter geht, gibts bald eh nur noch CoD Warzone und nichts anderes mehr. Bringt einfach mehr Kohle ein.

  • Cyberpunk 2077 wurde zum Release heftig kritisiert: Das Spiel musste auf PS4 und Xbox One sogar zurückgenommen werden und verschwand aus den Shops. Doch die Chefs von CD Projekt Red erhalten nun Boni in der […]

    • Man man man, da hat ja jemand richtig viel Ahnung von dem Job eines CEOs/Top Managers. Wenn du wirklich glaubst, dass die 8h am Tag am Rechner sitzen, dann bist du echt naiv.

      Deren Arbeitszeiten sind typischerweise eher bei >10h täglich (14h sind keine Seltenheit). Und Urlaub bedeutet da auch nur, dass sie physisch vielleicht woanders sind, nicht aber dass sie kein Geschäftshandy/Notebook mitnehmen und weiterhin an Meetings teilnehmen. Solche Dinge wie alle 3 Monate ein neues Auto (abgesehen davon, dass es ne Übertreibung ist) sind auch nur eine schwache Kompensation gegen die ganzen Opfer die gebracht werden müssen.

      Ich sag ganz sicher nicht, dass jeder Top-Manager diese Unsummen an Geld auch wirklich verdient, aber man kann keinem in so einer hohen Position vorwerfen, sie würden wenig wenig arbeiten.

      Ich persönlich würde keinen Manager-Job haben wollen. Bei uns im Konzern kletter ich noch auf die höchste tarifliche Stufe und dann ist Schluss. Allein der Sprung aufs niedere/mittlere Management im übertariflichen Vertrag steigern erfahrungsgemäß deine Arbeitszeiten von 40h pro Woche auf locker 60h und mehr. In Stressphasen sind es gerne mal >80h. Das muss erstmal der Körper und die Familie mitmachen. Mein Chef hat, genauso wie die meisten anderen ab seiner Position und drüber, weder Lebenspartner noch Kinder. Nicht wenige davon sind geschieden. Das Leben ist nicht für jeden was und erfordert einiges an Opferbereitschaft.

      • Oh Entschuldigung habe vergessen zu erwähnen, dass man das mit einem sarkastischen Ton lesen soll. Mit ein bisschen Verachtung gegen die paar Manager die wirklich solche Arschlöcher sind.

  • Die Early-Access-Version des Multiplayer-Shooters Scavengers ist gestartet. Wir verraten euch, wie ihr euch an den Schlachten beteiligen könnt und an einen Steam-Key kommt.

    Was ist Scavengers? Der […]

    • Ich ignoriere grundsätzlich alle Spiele, für die man Twitch schauen muss, um einen Key zu bekommen. Offensichtlich sind diese Spiele für Streamer gemacht und nicht für mich als stinknormalen Spieler.

      Viel Spaß an alle Streamer und Streamingfans damit.

      • Man muss kein Twitch schauen um einen Key zu kriegen.
        Das Spiel ist auch nicht nur für Streamer und Streamingfans, sondern für jeden.
        Ich habe auch noch 4 Keys die ich verteilen kann aus vorherigen Aktionen und weil ich von Anfang an beim testen dabei bin.
        Sobald das Spiel Release hat, kann man es ganz normal runterladen und zocken.

        Soviel gefährliches Halbwissen habe ich schon lange nicht mehr in einem Kommentar gelesen.

  • In Destiny 2 läuft ein mehrwöchiges Event und dass die Jäger gewinnen, soll angeblich schon von Bungie geplant sein. Zudem nutzen Titanen im Wettkampf eine ungewöhnliche Waffe, um doch noch zu siegen: Mat […]

    • Wen bitte interessiert dieses „Event“?! Strikes spielen und Bounties einlösen….wow…das reißt mich ja dermaßen mit…

  • In Destiny 2 ist eine richtige Kontroverse über das neue Feature von Season 14 ausgebrochen. Sagt uns, ob Transmog wirklich so schlimm und quasi jetzt schon ruiniert ist oder ab die Aufregung dann doch […]

    • Transmog sollte eigentlich ein Community-Service sein und auch eine Versöhnung mit den Spielern, da in den letzten Jahren auch sehr viel schief gelaufen ist. Jetzt kommt aber ein System, bei dem wir erstmal blind irgendwas spielen müssen für die erste Währung (noch in Ordnung), um dann Bounties zu kaufen (umständlich), obwohl wir eigentlich weg vom
      Bounty-Simulator wollten?! Und dann verdienen wir also wieder mit den gleichen Aktivitäten eine weitere Ressource, die wir wieder im Turm umwandeln müssen (viel zu umständlich).

      Das ist nicht spielerfreundlich, sondern wieder nur ne Menge Loading-Screens und Rumrennerei dafür, dass ich meine bereits erspielte Rüstung vom Aussehen her auf ein anderes Stück setzen kann.

      Es mag ja auch sein, dass die meisten wohl nur 2-3 Lieblingssets umsetzen wollen, aber der Grund warum wir Transmog wollen, ist ja ein völlig anderer: Wir wollen die Rüstungsteile beliebig miteinander kombinieren! Wie bitte sollen wir die tollsten Kombinationen ausprobieren können, wenn wir dann nicht mit den etlichen gehorteten Teilen vorm Tresor stehen, um dann sehr langwierig die Kombinationen finden zu können? Zumal sehr viele Rüstungen bereits zerlegt sind und sich nur noch in der Kollektion befinden. Ich weiß doch vorher nicht, welche Teile am besten zusammen passen, für die sich der Grind und das Transmog dann lohnt.

      Ein Transmog-System wie bei Assassins Creed oder Diablo ist das einzig sinnvolle. Alles ist gleich als Ornament verfügbar und beliebig kombinierbar….und wenn ich diese Konfiguration dann behalten will, dann zahle ich die Ressourcen fürs Transmog am Ende dafür.

      Es ist toll von Bungie uns diese Funktion endlich, nach 6,5 Jahren zu bringen, aber warum muss es dann gleich dafür missbraucht werden, um den Grind und die Spielzeit unnötig zu strecken? Das Transmog selbst steigert ja unsere Spielzeit! Da muss der Weg dahin nicht erschwert werden. Ich werde es wohl kaum nutzen in dieser Ausprägung.

      Ach und zum Everversum: Das ist die größte Frechheit! Wenn wir uns exklusive Ornamente dort kaufen, ist es ja ok. Aber wenn wir uns die Teile bereits erspielt haben, dann darf dafür auf keinen Fall nochmal in irgend einer Form Geld fällig werden! Da gilt eine strikte Trennung!

      • Das Transmog selbst steigert ja unsere Spielzeit! 

        Vielleicht zählt der Aufenthalt in der Umkleidekabine nicht. Möglicherweise befürchtet Bungie, dass man wegen der Modeschauen keine Mitstreiter für Strikes & Co. mehr findet. Bei dem ganzen Zeug, was im Spiel ist, kann man sich ja – wenn es einfach umgesetzt wird – tagelang pro Char beschäftigen. Solche Ueberlegungen kann man natürlich nicht öffentlich äußern, da käme auch nur ein Shitstorm.

  • Die See in Sea of Thieves war über die letzten Jahre ziemlich rau. Einige hatten das Piraten-MMO von Rare beinahe vergessen. Das Spiel wurde immer weiter verbessert und fühlt sich seit Beginn der ersten Saison i […]

    • Spielt Sea of Thieves unbedingt im Coop!! Alleine macht es nicht halb so viel Spaß. Und um Gottes Willen, traut niemandem!!! Selbst wenn jemand mit euch in einer Allianz ist und mit einem Sprengpulverfass auf euer Schiff kommen will, oder euch verfolgt…das ist nie ein Zeichen der Freundschaft 😀 Das könnte auch ich sein, der sich ganz freundschaftlich euren Loot unter den Nagel reißen will 😂

      • Hab Sea of Thieves über den Game Pass entdeckt und bin seitdem komplett begeistert. Ich habe selten so viel beim Spielen gelacht und es ist manchmal sooo spannend, wenn man sich entscheidet waghalsig eine andere Gruppe anzugreifen.
        Ich liebe es vor allem, dass es in dem Sinne keinen Spielerfortschritt gibt und alle jede Runde von 0 anfangen. Ist irgendwie wie ein cooler Brettspielabend, bei dem viel Quatsch passiert

  • Die neue Season von Destiny 2 bringt ein lange gefordertes Feature. Doch mit der Umsetzung sind die Spieler nicht zufrieden. Über Nacht zerreißen sie Transmog.

    Darauf warten die Spieler: Destiny 2 bekommt in S […]

    • Was für eine unglaublich dumme Idee das Transmog so in die Länge zu ziehen. Es hätte so einfach sein können: Major/Boss Kills und Aktivitätenabschlüsse droppen eine Ressource, die dann fürs Transmog direkt im Inventar* genutzt werden kann…und fertig. Das wäre ein Dienst an den Spielern, nicht dieses seltsame Konstrukt.

      *bzw. direkt in der Kollektion.

      • Oha wenn schon Shin mad ist haben sie es dieses Mal aber wirklich geschafft. 😅
        Scherz beiseite man muss auch mal überlegen das so ein system erstmal eingebaut und geplant werden muss, was für eine verschwendete Entwicklungszeit.

      • ich kann dir noch was viel einfacheres vorschlagen:
        ab tag 1 des Transmog system: jedes Rüstungsteil was ab dem punkt gedroppt wird und anschließend zerlegt, wird als ornament in die Sammlung gedrückt. fertig! so kannst du immer noch nach guten Stats jagen, hast aber auch nach löschen die Rüstung als Ornament freigeschaltet.

        willst du eine Rüstung ohne sie neu zu droppen direkt freischalten, kannst du in deine Sammlung gehen und für Glanzstaub (200-300) diese dann als ornament kaufen. Meinetwegen können die das dann auch für 100 Silber zusätzlich anbieten.

        aber damit hat sich die sache und ist in meinen Augen ein akzeptabler einfacher weg

  • PvP spielt im Mobile Game Diablo Immortal eine wichtige Rolle, da es Teil des Endgames ist und euch Zugang zu einem großen Raid ermöglicht. Die Entwickler haben diesen Aspekt des Spiels jetzt genauer v […]

  • In Destiny 2 fällt heute, am 20. April der Startschuss für die Olympischen Space-Spiele. Was erwartet euch im letzten Event der Season 13 und was steht noch zum neuen Weekly Reset an?

    Dieses Event startet: H […]

    • Das schlecvteste Event Destinys ist zurück…und wer hätte es gedacht, es ist saumäßig langweilig. Naja 3 Strikes für den Kat werd ich spielen, aber ob ich mich dazu durchringen kann den fertig zu leveln? Ich bezweifle es. Hoffe die ändern die Schritte dann auf Kills sammeln oder sowas, sobald das Event rum ist.

    • Ich spiele seit der Beta von D1…mein Geheimnis: Man muss nicht immer Destiny spielen 😉

      Schau zur nächsten Season wieder rein und dann … lass es 10 Wochen stehen! Danach hast du genug Content für 1-2 Wochen voll Spaß und noch weitere 2 Wochen in der Season fürs Farmen vom Seasontitel, Waffen usw. Danach das gleiche von Vorn.

      Versuch gar nicht erst durchgängig da eine Beschäftigung zu finden. Es lohnt sich einfach nicht.

      • Ging bisher irgendwie immer bei mir, obwohl ich nie auch nur versucht habe, irgendeinen Titel zu bekommen. Aber ja, du hast Recht. Mit dem etwas weniger FOMO geht das mit dem Stehenlassen deutlich besser ohne das Gefühl zu haben, dass man spielen muss.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.