@shinmalphur

aktiv vor 1 Tag, 20 Stunden
  • Eine der wichtigsten Fragen zur neuen PlayStation 5 dürfte wohl der Preis sein. Der CEO von Sony, Jim Ryan, hat nun gesagt, dass sie nicht zwingend den niedrigsten Preis bieten wollen.

    Um diese Aussagen geht […]

    • Das ist rein das subjektive Empfinden. Früher war es so: Releasejahr – 1: Ankündigung im Juni auf der E3, dass eine neue Konsole kommt.
      Releasejahr: Ankündigung im
      juni auf der E3 mit Design, Preis usw. wir liegen also voll im Zeitplan. Einziger Unterschied: Wir haben schon früher einige Infos bekommen, die eigentlich erst jetzt kommen sollten. Somit fühlt sich die ganze Ankündigungsphase so unbefriedigend lang an und wir „warten immer noch auf der Preis“.

      Also alles gut und im Zeitrahmen.

      • War es nicht so, dass die PS 2 im April 2005 und die PS4 im Februar 2013 (in New York) vorgestellt und gezeigt wurden? Und gerne erkläre ich einmal, warum es Microsoft für mich persönlich richtig gemacht hat.

        Wenn ich, wie in diesem Beispiel, eine Konsole zeige und vorstelle, spiele ich mit den Emotionen der Käuferschicht und baue eine Verbindung auf, das „will ich haben“ – Gefühl. Ihr nennt es Hype. Danach kommen immer mehr Informationen zu der Konsole auf den Markt wie Videos, Spieletitel etc., halten den Hype aufrecht und begleiten mich bis zum Kauf am Release-Tag. Das nennt sich gutes Produktmarketing.

        Nun kommen aber die augenscheinlich vorhandenen Technik-Hitze-Probleme bei Sony mit der PS5 zur fehlenden Vorstellung (wo die Konsole gezeigt wird) hinzu. Ich habe das Gefühl der Konzeptlosigkeit bei Sony, eben bedingt durch die vorstelligen Probleme. Und das hat bei mir nun gänzlich den Hype zerstört. Ich habe einfach die Befürchtung, wieder eine Day-One-Konsole mit Kinderkrankheiten, ohne deren Ausmaße zukennen, zu bekommen. Begründet darin, dass Sony hier ihre Konsole schnell zusammenfrickelt, da sie nun irgendetwas liefern müssen.

        Daher greife ich dieses Jahr zur Microsoft-Konsole, sie haben eben mein Vertrauen gewonnen und Sony nicht. Die PS5 wir dann eventuell 2021 / 2022 gekauft.

    • Es war bisher bei jeder Gen so, dass die konkreten Infos alle gleichzeitig zur E3 im Juni des Verkaufsjahres kamen. Jetzt weil du also schon früher Infos bekommen hast, ist dein Interesse weg? Lol

      Übrigens erreichen wir bald das E3 Wochenende…somit ist es nicht verwunderlich, dass jetzt die letzten fehlenden Infos kommen. Die Marketingkampagnen, Vorbestellerzeiträume usw. sind bei dieser Gen absolut identisch, wie bei der PS3/Xbox360, oder PS4/XOne, oder PS4Pro/One X usw.

    • Die SSD der PS5 wird im Einkauf nicht viel teurer sein, als die der Xbox. Außerdem hat die Xbox auch seit einigen Monaten bestätigt, dass der Audiochip verbaut wird. MS kann die XSX auch zum Selbstkostenpreis problemlos verkaufen, oder sogar subventionieren. Das schafft Sony als maroder Konzern (leider) nicht.

      500€ PS5, 400€ XSX sind daher realistisch.

      Sony hat vermutlich damit kalkuliert, dass beide bei 500€ releasen werden und darauf konzeptioniert. Die Kampfansage von MS jeden Preis zu unterbieten, hat vermutlich einige Köpfe in Japan zum Kochen gebracht. Die Mitteilung hier ist gleich zu verstehen, wie eine „Kapitulation“ beim Verkaufspreis-Rennen.

      Das Schöne an der Sache: Offensichtlich hat Sony jetzt der Preis damit intern fest gelegt und wir bekommen in den nächsten Tagen mal wieder ein paar konkrete Infos.

      Meine persönliche Tendenz: XSX zum Launch kaufen und PS5 (als Rev2 Modell) dann 1-3 Jahre später, falls bis dahin ein paar interessante Exklusivtitel auch erschienen sind.

      • Meine Meinung!

      • Warum ist Sony speziell ein Maroder Konzern? Also ist wirklich reine Interessensfrage. 🙂

      • Also wo Sony ein maroder Konzern ist, würde mich auch mal interessieren…

        78 Milliarden $ Umsatz ist für mich alles andere als marode.
        Das einzige was abfällt, ist die Handysparte.

        2019 war sogar ein Rekordjahr mit 7,3 Millarden Euro Gewinn (+86% im Vergleich zu 2018)

        Alleine was die alles mit den Filmen einnehmen…

        Also wenn du schon auf Sony „rumhacken“ willst, dann hab wenigstens die Fakten parat!

    • Ich übersetze das mal so deutlich wie es geht: Die PS5 wird teurer als ihr erwartet. Wir werden sie euch nicht günstig anbieten können, vermutlich liegen wir spürbar über dem Preis der Konkurrenz. Wir hoffen dennoch, dass ihr zu unserem Produkt greift und versuchen euch mit leeren Versprechungen und unkonkreten Andeutungen zu überzeugen. Da ihr Fans unserer letzten Konsole seid, nehmt bitte diese guten Erfahrungen und zahlt einfach den Aufpreis für den Nachfolger.

  • Für den neuen Helden-Shooter Crucible könnte der Start kaum schlechter aussehen. Der Helden-Shooter interessiert nur wenige tausende Spieler auf Steam, damit ist man auf einer ähnlichen Kurve wie die größten Flop […]

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat den deutschen Streamer Uwe „Flying Uwe“ Schüder (33) permanent gebannt. Der Streamer selbst findet das ungerecht. Er habe zwar einen anonymen Anrufer bedroht und aufs Übel […]

    • Jemanden wie dich bezeichne ich als „Systemopfer“. Genau dieses Denken verhindert Innovation und Fortschritt: „Werd erwachsen, find einen anständigen traditionellen klassischen Job, Arbeite täglich deine 8h von Mo-Fr, samstags wird der Rasen gemäht!“

      Auch wenn ich mit Streamern nichts anfangen kann, ist das einfach eine neue Art „Job“ für Selbstständige. Er entscheidet alles um seine Arbeit rum und welche Plattformen er dafür nutzt. Auf gut Deutsch: er ist Entertainer. Ich begrüße es immer, wenn jemand selbstständig sein Geld verdient und nicht wieder abhängig ist von einem Unternehmen und deren Regelungen. Das führt nämlich zwangsläufig zu dem, was wir in unserer tollen traditionsreichen Industrie haben: Bspw. Automobilindustrie in Deutschland.

      Fazit: Er ist 33, ist erwachsen, ist CEO/Manager/Gründer/Arbeiter seines eigenen Unternehmens und verdient damit weit mehr als der Durchschnittsbürger. Er ist auch von Twitch allein nicht abhängig und hat sich mal daneben benommen. Die Konsequenzen hat er jetzt zu spüren bekommen und geht damit jetzt um. Jetzt verdient er seine Hunderttausend eben mit Youtube weiter und lacht über Leute, die sich bei einem Job den sie nicht mögen einen abrackern und ihm vorwerfen „er solle mal erwachsen werden“.

      Mal rein aus Interesse, wie alt bist du selbst denn?

    • Natürlich, aber bei der Arbeit im Großraumbüro wild fluchend? Nie! Und das wird auch nie passieren! Ein Twitch-Stream ist für so jemanden nunmal „Arbeit“. Wer das nicht differenzieren kann riskiert eben Bann, Abmahnung, Kündigung.

  • In Destiny 2 versteckt sich der coolste Loot aktuell oft im Cash-Shop und nicht hinter den knackigsten Herausforderungen im Spiel. Die Balance stimmt da einfach nicht. Nun stellte Bunige aber Anpassungen für das […]

    • Das bezieht sich auf Nightfall Strikes auf hoher Stufe, Raids usw. Das kann jeder locker erspielen. Man darf halt nicht erwarten in einem MMO alles solo mit wenig Skill schaffen zu können.

      • Auf dein Kommentar, und vor allem diesen Typischen, habe ich gerade wieder gewartet, Danke dafür.

        Aber ich wusste ja, das einer sich wieder nicht halten kann, naja

    • Wieso? Die angekündigten Änderungen haben sie bislang immer umgesetzt. Das Problem ist nur dass sich die Community manche Sachen viel toller vorstellt, als es ist. Und die unterschiedlichen Wünsche tun auch ihr übriges.

      Bspw. Jötunn: Einerseits wollen viele einen Nerf, weil die Waffe sie im PvP nervt, auf der anderen Seite sollen sich Exos besonders anfühlen und die Jagd Wert sein. Gleiches hat Hard Light getroffen.
      Einerseits will die Community schwer erspielbare Waffen haben die sich lohnen (Lunas Geheul), auf der anderen Seite wollen sie sie generft haben, weil die Waffe sich eben zu sehr lohnt.

      Bungi setzt das angekündigte wieder 1:1 um. Ob es aber so wundertoll ist, wie es sich alle vorstellen, wird sich zeigen. Wir werden zB die Ritualwaffe egal wo erspielen können, auf der anderen Seite gibt es aber für PvP Muffel keinen Anreiz in den Tigel zu gehen, weil es für keine Aktivität gebraucht wird. Und selbst wenn dann zB einzelne Schritte der Quest so ausgelegt sind, dass sie am schnellsten erledigt werden kann, wenn man eine Kombination der verschiedenen Modi spielt, beschweren sich dann doch wieder viele.

      Ich sehe die Änderungen sehr positiv und freue mich darüber. Bin aber überzeugt, dass danach wieder viele meckern werden, weil dies und jenes nicht passt oder zu schnell alles erspielt werden kann. Außerdem sollten wir eine wichtige Sache nicht vergessen: Bungie lebt auch nicht nur von Luft und Liebe. Wenn es keinen Anreiz mehr gibt Silber zu kaufen, dann muss jede Season Geld kosten, dass es sich für sie rentiert. Wir können nicht erwarten, dass sie sich das Geschäft zerstören und aus eigener Tasche unseren Freizeitspaß finanzieren.

      • Du darfst die Community nicht als eine einzige Person sehen. Es macht aber den Anschein als würdest du dies tun. Wenn die Community etwas fordert und danach gemeckert wird, bedeutet das ja nicht das dies genau die Leute sind die es gefordert haben.
        Es wird immer welche geben die zufrieden sind und andere die es eben nicht sind.
        Nur ist meiner Meinung nach das was Bungie ankündigt und das was sie am Ende tun häufig zwei verschiedene Dinge.
        Bungie redet gerne viel und kündigt oft an, am Ende passiert dann aber leider oft nichts, eher wenig oder das komplette Gegenteil.

      • Nun desillusionierst du mich aber; hatte ich bis dato doch immer angenommen, dass die ca. 600 Bungie-Mitarbeiter dies nur aus Jux und Dollerei machen. Aber schön zu hören, dass ich Muffel den Tiegel meiden kann. Juhu… 😉

        btt., es stimmt; eigentlich setzt Bungie viel Gehörtes um; einzig die Erwartungshaltung so mancher User erlebt dann einen Dämpfer. Ich bin deshalb so oft pragmatisch kritisch, weil ich dann eher positiv (!) überrascht werde. Dies äußert sich auch häufig in meinen Statements; Gemecker um des Meckern willens liegt mir fern. Ich bin dazu noch Realist genug zu erkennen, dass die von mir angesprochenen Baustellen auch nicht ruckzuck gelöst bzw. optimiert werden können. Mich freuen daher auch die kleinen Fortschritte.

        Wenn ich allerdings so manchmal mitlese, welche unrealistischen Einschätzungen tw. kommuniziert werden, dann muss ich doch immer wieder fragen, ob zumindest das kleine Einmaleins der Marktwirtschaft geläufig ist.

        Am liebsten würde man da einen D1/D2 Klon spielen wollen, und grundsätzlich gibt es ein Gjallahörnchen als Loot-Belohnung. Immer. Schon beim Einloggen. Und natürlich Hupen. Für Sparrows und auch sonst. Selbstverständlich ständig neue Strikes, Raids und knackige Missionen. Alle paar Wochen und alles auf’s Haus. Man hat ja schließlich vor 3 Jahren mal irgendeine Summe bezahlt und seitdem bestimmt noch ein paar Zehner obendrauf in die Hand genommen. Da muss man natürlich auch umfassend den Wams oder das Haupthaar gestreichelt bekommen: „Fein gemacht…du bist aber auch ein ganz Lieber.“

        Tja, ich lasse mich überraschen; gerne auch wie gesagt positiv. Nichtsdestotrotz darf ich anmerkend meinen Finger heben, da in der Vergangenheit vielfach das großartig Klingende sich als nur-die-Hälfte-des-Weges-gegangen-Packung entpuppte. Sollte Bungie da nun aber eine zielstrebigere Marschroute einschlagen, bin ich der Erste, der laut Hurra schreit.

        So lange bleibt es aber bei einem reservierten „Schauen wir mal“

      • Ähm, jede einzelne Season und jedes Addon DLC kosten bereits Geld. Verstehe die Aussage daher nicht!

        Lieber wieder DLC für 20€ jede Saison und dann den Everversum Kram da rein, anstatt 10 € für ein Ornament im Cash Shop einfach kaufen (0 Langzeitmotivation).

        Meine Meinung.

    • „ Ab Season 12 gibt’s jede Season eine neue Auftrags-Waffe (vergleichbar mit dem System der Ritual- oder Spitzen-Waffen)
      Diese Waffe kann durch das Spielen eurer Lieblings-Kern-Playlist verdient werden.
      Sie wird aktivitätsspezifische, legendäre Skins haben, die in jeder Playlist freigeschaltet werden können.“

      Das ist nicht ganz korrekt. Die Waffe selbst lässt sich egal wo freispielen. Also man kann machen worauf man Must hat, um sie zu bekommen (Strikes, Gambit, PvP). Aber die Skins sind es nicht! Es wird jeweils einen Gambit-Skin, PvP-Skin und Strike-Skin geben, die auch nur dort freigespielt werden können. Man kann also immer noch vorzeigen, dass man bestimmte Aktivitäten gemacht hat, um sich die kosmetische Belohnung frei zu spielen.

      • Genau so solls sein. Das, was da steht, ist genau mit diesem Wortlaut aus Bungies Twab. Ich denke sie meinen, egal ob du jetzt Kontrolle oder Versengt, Gambit oder Gambit-Prime zockst, den PvP- bzw. Gambit-Skin holst du dir dann dort. Die Waffe selbst kann in allen Aktivitäten verfolgt werden.

  • Bungie hat mal ganz nebenbei den Loot-Shooter Destiny 2 für PS5 und Xbox Series X angekündigt. Nun spekuliert die Community über mögliche Next-Gen-Optimierungen und die Auswirkungen auf ein mögliches Destiny 3. […]

    • Na und? Es kommt wie bei Xbox360 auf Xbox One dann iwann das 2021 Herbst Update nicht mehr für die alten Konsolen raus. Dann hat sich das mit den Spielern auch erledigt. Und das mit den 30fps/60fps ist auch Blödsinn…höchstens im PvP „könnte“ es Probleme geben, aber diese „Ungerechtigkeit“ oder dieser „P2W“ ist beim PC Standard und würde nicht mal von den Kunden bemängelt werden. Dass die One X nicht schon 60fps bietet ist mit ziemlicher Sicherheit auf die Sony-Bungie Kooperation zurück zu führen.

      • Ron kommentierte vor 3 Wochen, 3 Tagen

        „Dass die One X nicht schon 60fps bietet ist mit ziemlicher Sicherheit auf die Sony-Bungie Kooperation zurück zu führen.“

        Das geht doch schon extrem stark in Richtung Verschwörungstheorien. Meinst du nicht, dass es dafür nicht eine wesentlich logischere Erklärung gibt, nämlich das man einfach nicht die Xbox Community teilen will in 30 und 60 fps? Überleg doch mal was das für Trials bedeuten würde, wenn da auf einmal 30 und 60 fps aufeinander stoßen. Das mag zwar auf dem PC schon lange die Normalität sein, aber die Grundidee hinter den Konsolen ist immer noch die gleiche: Du kaufst dir einen Kasten und kannst dann mit allen Leuten zusammenzocken, die denselben Kasten besitzen. Also Bungie würde sich doch gewaltig ins eigene Bein schießen, wenn die solche Zustände auf den Xbox-Servern zulassen würden.

        Sony hat nur einen exklusiven Vertrag mit Bungie in Bezug auf Content, die entscheiden da nicht wo es langgeht.

  • Bei Destiny 2 findet aktuell ein olympischer Wettkampf statt, aber die Spieler vermuten, dass es nicht ganz fair in den Hüter-Spielen zugeht – die Titanen gewinnen seit einer Woche einfach alles. Bungie klärt j […]

    • Shin Malphur kommentierte vor 1 Monat

      Ich bin raus, das Event ist so langweilig und die Belohnung ist es nicht Wert. Selbst wenn ich erst nächste Season das MG aus nem Engramm bekomme, reicht mir das.

  • In Destiny 2 erscheinen neue Updates traditionell dienstags. Am heutigen Mittwoch, den 29. April, ist aber der Hotfix 2.8.1.1 für die PS4, die Xbox One, den PC und Google Stadia aufgespielt worden. Alles […]

    • Shin Malphur kommentierte vor 1 Monat

      Belebt ist schon richtig. Ich hab sooo lange HCs im Tigel gespielt, Pulsgewehre usw…dabei bin ich eigentlich am liebsten mit Autogewehr und Scout rumgelaufen. Scouts sind noch immer unbrauchbar und Autogewehre taugen jetzt wenigstens wieder. Dank HL bin ich überhaupt mal wieder in den Tigel gegangen und hab da wieder Spaß dran gefunden. Hab sie aber recht schnell wieder abgelegt, weil es auch bessere Alternativen gibt, für nah/mittel Distanz.

  • Das MMORPG The Elder Srolls Online hat auf dem PC einige Errungenschaften, die ihr mit eurem Charakter freischalten könnt. Eine von ihnen scheint so schwer zu sein, dass sie nur ein Bruchteil der Spieler […]

  • Die heiß begehrte Remaster-Kampagne von Call of Duty: Modern Warfare 2 ist ab sofort auf PC und Xbox One zu bekommen. Damit ziehen die beiden Plattformen endlich mit der PlayStation 4 gleich.

    MW2-Kampagne […]

    • Shin Malphur kommentierte vor 1 Monat

      Sollen se ruhig behalten. Hab bisher jedes CoD gespielt gehabt, aber diese Sony Exklusivspielchen nerven mich langsam. Ich hab zwar die Sony Konsolen auch, aber fürs ganze Paket soll ich auf die schlechtere Plattform gezwungen werden? Nein danke.

  • Die Streamerin Natalia „Alinity“ Mogollon (Apex Legends, Valorant) ist für 24 Stunden von Twitch gesperrt worden, nachdem sie ihre nackte Brust zeigte. Den Bann hatten einige Streamer und Streamerinnen gefo […]

    • Shin Malphur kommentierte vor 1 Monat

      Du musst die Zahlen amerikanisch lesen und nicht den Fehler machen das mit deutschem Recht zu betrachten. Ja 26 Mio Menschen sind arbeitslos, aber sobald die ersten Lockerungen in Kraft treten, bekommen locker 25Mio ihren Job wieder.

      • Bekommen auch die Mitarbeiter der 50000 deutschen Firmen, welche bankrott gehen, ihren Job zurück? Wie kommst du denn auf diese entzückend humane Idee? Von den 8Millionen arbeitslosen Amis, resultierend aus dem Börsencrash 2008, sind nach wie vor 6Millionen arbeitslos und allein in Las Vegas 2000 obdachlos (diese sind aus ihrem Haus in die Kanalisation gezogen). Nur mal so am Rande „Amerika ist pleite“ und die Staatsanleihen des Weißen Hauses, hat ein Chinese gekauft, ergo, wohnt der Präsident derzeit in einem gegönnten Obdach…

  • Ein Spieler versteckt sich clever anderen Spielern in einer Session von GTA Online und wird dafür im Netz gefeiert. Der GTA-Spieler wählte den wohl auffälligsten Weg als VIP und kam damit ohne Probleme du […]

    • Shin Malphur kommentierte vor 1 Monat

      Und erzählt hast dus auch keinem…und einen Nachweis gibts auch nicht. Also was genau willst du uns damit jetzt sagen?

      • Dracorex_2 kommentierte vor 1 Monat

        Das vermutlich sehr viele schon auf diese ziemlich simple Idee gekommen sind

        • Ja habe es auch schon mal getan. Keinen Bock meine 200+ Streams von früher zu durchforsten, aber es ist eine simple Sache.Wie du schon erwähnt hast Dracorex_2 sind da noch mehr drauf gekommen und ich verstehe nicht weshalb sowas eine News wert ist XD. Nichts gegen MEiNMMO die müssen ja auch irgendwie ihre Brötchen verdienen.

          Schönen Tag noch

  • Díe 29-jährige Twitch-Streamerin InvaderVie hatte Ärger mit einem Video-Clip, in dem sie Zuschauer aufforderte, ihr ein Abo zu spendieren. Weder Arbeitslosigkeit noch leere Brieftaschen duldete sie als Au […]

    • Sorry aber das ist einzig und allein Kalkül, das kauf ich ihr nicht ab. Ich hätte es geglaubt, wenn sie 16 wäre, aber mit 29 sowas von sich geben und nicht bemerken, dass es ziemlich dämlich ist?!

      Ich kaufs ihr erst ab, wenn sie einen Teil ihrer Einnahmen spendet, um wirklich zu zeigen, dass den schlechter gestellten geholfen werden muss und die nicht das Geld ihr umbedingt zuschieben müssen.

  • Im Herbst soll ein neuer Teil der „Call of Duty“-Reihe erscheinen. Seit langer Zeit wird darüber spekuliert, in welchem Setting es spielt und ob es ein Reboot werden könnte. Das sind die derzeitigen Gerüchte, ab […]

    • Wenn du die Spielerzahl nach Release des neuen Teils nicht so abstürzen würde…

      • Woher willst du wissen, ob die Spielerzahlen abstürzen? Wenn bspw. ein buntes BlackOps 5 mit Exoskeletten und Zukunftszeug kommen würde sind sicher viele die den Realismus an MW schätzen eher abgeneigt das neue COD zu kaufen. Zudem ist Warzone F2P was unglaublich hohe Spielerzahlen mit sich bringt. Und das Hauptgame ist einfach gut. Da kann man behaupten was man will. Super Kampagne, riesen Multiplayer mit so vielen Modis und sogar Koop. Dazu kommt noch, dass der Survival Modus für Xbox im Oktober dazu kommt. Da werden zumindest die Xbox-Spieler bei MW noch ordentlich was zu tun haben.
        Es zocken ja jetzt auch noch viele Leute BlackOps4 obwohl MW jetzt auch schon ein halbes Jahr auf dem Markt ist.

        • Statistik, daher weiß ichs. Spätestens nach 2 Jahren ist ein CoD tot. Danach kannst es höchstens in 1 oder 2 Spielmodi zu den Stoßzeiten noch zocken.

          Die Frechheit mit dem Survivalmode lass ich mal so stehn…der hätte mich noch länger im Spiel halten können, hab meine Disc aber schon wieder verkauft. Das nächste CoD kauf ich diesmal nur, wenns keinen so affigen Deal wieder gibt.

          • Natürlich sinken die Spielerzahlen. Ist ja klar. Aber dadurch, dass es ein wirklich gutes COD ist gibt es auch sehr viele Spieler. Und F2P ist auch Neuland für COD. Weiß also keiner wie das sich entwickeln wird. Vielleicht wird es eben doch das neue PUBG/Fortnite.
            Der Deal ist unschön aber da ich eh mehr der PVP als Survivalspieler bin ist es mir eigentlich egal. Wenn er kommt werde ich Ihn natürlich ausprobieren. Aber das er fehlt stört mich jetzt nicht wirklich.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.