@sha31

Active vor 3 Stunden, 5 Minuten
  • Blizzard hat als große Ankündigung auf der BlizzCon 2021 das Remaster zum ARPG-Klassiker Diablo 2 versprochen. Das hat viele Leute begeistert, selbst jene, die das Spiel im Original nie gezockt haben. Einer d […]

    • Sha kommentierte vor 1 Monat, 3 Wochen

      Mir fällt nur das stupiden Runen farmen ein und verzichte .
      Und bei dem Desaster von WC3R … erahne ich schlimmes .

      • Hinter D2 steckt mit Vicarious Visions ein anderes Studio, das schon für sehr gute Remaster bekannt ist. Wenn man sich für das Remaster interessiert, sollte man das im Hinterkopf behalten.

        • Sha kommentierte vor 1 Monat, 3 Wochen

          Das hab ich durchaus , aber ebend auch das Blizzard die finger im Spiel hat . VV hat in dem moment verloren wenns es zu schnell rausgeworfen wird .
          Ein / Zwei Tage nach dem Release wird es sich zeigen . Wobei ich VV mehr zutraue als gesamt Activision/ Blizzard .

          • Ja klar, es spricht nie was dagegen, erstmal ein bisschen nach dem Release zu warten und sich Videos/Streams anzugucken und Test-Berichte zu lesen ^^

  • In Season 13 von Destiny 2 locken die Trials mit starkem Loot. Doch den erspielen sich Hüter nicht, das neue Gear wird “erstorben”. Und das ist ein Problem.

    Das ist im Shooter los: In Destiny 2 hat Season 13 […]

    • Sha kommentierte vor 1 Monat, 4 Wochen

      Zumindest bei den Waffen , hätte man ja eine bock schwere Pve aufgabe geben können .
      Ich hätte gerne das Impulse , schon wegen desperados , aber für mich ist Trails einfach nix und wirds auch nie . Dieses durchgesterbe … ne danke noch dazu .

      Es geht ja auch ohne . Aber Designtechisch einfach mist .

      Andersherum übrigens auch, wenn pvp spieler raidwaffen im pvp erspielen können , spricht für mich nix dagegen.

      Sparrow , Geist oder Exo Rocketluncher können ja exklusive bleiben .

      • Es macht doch keinen Sinn Raidwaffen in einem anderen Modus zugänglich zu machen, genauso wie irgendwelche PVP Waffen auch nur über das Pvp erspielbar sind….
        Diese Waffen sind Aktions- / Missions- bezogen, sprich Du musst etwas bestimmtes erledigen, und dann bekommst Du eine Belohnung.

        Das was Du beschreibst, würde jeglichen Sinn von besonders erspielbaren Waffen oder Rüssi negieren, das ist am Sinn vorbei.

        Man erinnere sich nur wie stolz man war das man irgendwann mal die Pretorian Foil bekommen hat oder die Vex Mythoclast etc pp..

        Bestimmte Waffen sind ja gerade der Anreiz bestimmte Dinge zu absolvieren, das muss auch so bleiben in meinen Augen.

        • Sha kommentierte vor 1 Monat, 4 Wochen

          Ja und dann haven wir weitere solcher aktionen : Ein Modus wird gestört dadurch .

          Du willst ne Pvp aktivzät machen dafür , dann mach das doch , dein kosmos ist dadurch nicht gestört.
          Exo können ja aktions mässig bleiben

          Und ja das war der Grund gedanke : sich von nur pvp nur pve nur gamvit nur raid zu lösen .
          Es mindert keine waffe im wert .
          Nur dein ego .

          • ich finde allerdings nicht das osiris gestört wird durch todeshopser.

            wenn du als ernstes team reingehst und dann ne todeshopser gruppe erwischst hilft es dir doch nur.

            ergo, beide teams haben was davon. die einen ihren sieg die anderen ihren beutezug fortschritt.

            und es mindert eben doch den wert der waffe, wenn du jede in jeder aktivität bekommst.

            ich war so stolz mich durch das elende pvp gequält zu haben nur um diese blöde mountaintop zu bekommen. musste meine spielweise teilweise dafür anpassen und haben schwitzen müssen.

            wenn man eine waffe überall bekommt fangen die hüter an sich die aufgabe raus zu suchen mit dem kleinmöglichen aufwand und den höchstmöglichen fortschritt, das ist für mich aber dann kein verdienen mehr, eher ein erwirtschaften.

            • Sha kommentierte vor 1 Monat, 4 Wochen

              Ihr benutzt genau die richtigen Worte, ihr möchtet das die Aktivitäten gespielt werden .
              Aber im selben Zug benutzt ihr wörter wie : Schwitzen , Durchmogeln ( in den Todspringen ) , blöd , gequält .

              Es geht nicht dadrum , das es einem hinterher geworfen wird , oder nicht sich lohnen soll Aktivitäten zu spielen .

              Aktivitäten hinter besonderen Waffenperks zu verstecken, wird die hüter immer dazu bringen eine lösung zusuchen: in dem fall , ein modus schlicht nicht so zuspielen wie er gedacht ist .

              Am ende wird die waffe dir dennoch hinterher geworfen , denn das runter springen oder nur sterben ist der kleinste aufwand .

            • Für mich besteht der Wert bestimmter Waffen nicht im Prestige, das mir ihr Besitz (vielleicht) verschafft, sondern dass es besonders viel Spaß macht, damit zu spielen.

              Deine Denke entspringt persönlicher Eitelkeit: Wenn es den Wert einer Waffe für Dich mindert, wenn man sie nicht nur in einer bestimmten (besonders schweren) Aktivität bekommen kann, dann ist die Waffe für Dich kein Werkzeug, sondern eine Egoprothese, ein ePenis. Dann würde es aber auch ein besonderer Shader oder ein besonderes Banner tun. Damit könntest Du auch jedem zeigen, dass Du ein besonderes Schneeflöckchen bist. Das reicht aber wieder nicht, denn:

              Eine Waffe ist auch ein Werkzeug und hat im Spiel eine direkte Wirkung, die ein Shader oder ein Banner nicht haben. Also muss Deine Egostütze ein besonders gutes Werkzeug sein, das Dir (und anderen guten PvP-Spielern) vorbehalten ist.

              Ein Top-PvP-Spieler haut schlechtere Spieler aber auch weg, ohne dazu auch noch ein exklusives Superwerkzeug zu benötigen. Wie gesagt: Deine Denke entspringt der Eitelkeit, sonst nichts. Da kannst Du mir jetzt erzählen, was Du willst. Dass die wenigsten Menschen soviel Kritik aushalten bzw. zu so viel Selbstkritik fähig sind, ist ja nichts Neues.

              Wenn jemand eine virtuelle Spielzeugwaffe aus einem Computerspiel braucht, um sich besonders zu fühlen, dann kann ich nur müde lächeln. Ich habe in meinem Leben so viel gemacht und erreicht, wenn ich das aufzählen würde, würden die meisten (zumindest die jüngeren) Destiny-Spieler hier sehr schnell sehr blass aussehen. 😉

              • Wenn jemand eine virtuelle Spielzeugwaffe aus einem Computerspiel braucht, um sich besonders zu fühlen, dann kann ich nur müde lächeln

                ich glaube du verstehst mich hier ein wenig falsch 😅
                mir ging es nicht darum einen ePenis (finde das ist tolles Synonym 😀 ) zu haben.

                mein beispiel war darauf ausgelegt: ich habe die Quest damals gesehen und mir gesagt, pah werde ich niemals abschließen können und dann nur für einen granatwerfer? ne lass mal. als ich aber durch foren und Clanmates erfahren habe wie stark diese waffe sogar im Pve ist wurde ich angefixt. ich wollte sie haben wegen ihrer Stärke und ihrem nutzen. hatte aber die Hürde: ich muss dafür meinem Todfeind gegenübertreten dem PVP.

                deswegen bin ich stolz mir diese waffe erspielt und erschwitzt zu haben, einfach weil ich kein PVP spieler bin und so waffen generell mir nicht hole, ich habe bis zum Kiosk weder redrix, luna, noch NF gehabt. ich kann halt für mich sagen ich habe mir ein ziel gesetzt und etwas gemacht was ich normalerweise nicht mache und darauf bin ich stolz. wer meine qualität im PVP kennt (eben weil es keine gibt) würde dann auch verstehen weswegen es mich stolz macht diese waffe erspielt zu haben.

                und eben dieses gefühl würde zerstört werden wenn du von anfang an jede waffe aus jeder aktivität bekommen kannst. ich würde mir dann wieder das aussuchen was bequemer für mich ist. 🙂

                • Sha kommentierte vor 1 Monat, 4 Wochen

                  Es geht aber dadrum , das genauso alternativen geschaffen werden können.
                  Was spricht gegen eine genauso harte Aufgabe in pve ?

                  Aber es geht mir speziell nicht um diese Waffen , sondern vielmehr den vorliegenden Fall : Spieler umgehen lieber die Trials als sie Aktivität spielen zu wollen und wir reden hier von sehr vielen .
                  Eine Alternative zuschaffen wäre angebracht für solche Waffe .
                  Von mir aus Nightfall , Raidtoken oder wie im fall das Granatenwerfer ne gescheiter Beutezug .

                  Es hilft einfach Bungie noch den Spielern, die leute reinzwingen zuwollen.

                  Im fall der Impulse sogar : einfach die Perks auf anderen Freischalten .

                  • Was spricht gegen eine genauso harte Aufgabe in pve ?

                    die antwort gebe ich dir gerne:

                    weil es eine PVP SPEZIFISCHE WAFFE ist

                    natürlich kann man beutezüge erschaffe um die überall zu bekommen.

                    aber wenn du anfängst dann kannst du auch einfach nur noch eine einzige aktivität erstellen in der du alles bekommst und fertig.

                    das ist langweilig und führt zu keinem zweck.

                    Waffen und rüstungen sind seit je her aufgeteilt in verschiedenen Modi und missionen. Das ist gut und gibt jedem spieler was zu tun.

                    willst du eine waffe aus ner aktivität die dir nicht gefällt, musst du entweder verzichten oder dir einen weg suchen diese zu bekommen.

                    • Sha kommentierte vor 1 Monat, 4 Wochen

                      Es gibt kein Pvp spezifisch , welches spiel zockst du denn ?
                      Glaubst du wirklich alle rennen jetzt wegen ein impuls rein was nur im pvp gut ist ? Nein.
                      Das ist der Punkt , immer wieder werden waffen geschaffen die meist auch auf der anderen seite gut sind .

                      Und das impuls ist im pve ein Monster sondergleichen .

                      Du verstehst die thematik einfach nicht . Und Bungie auch nicht , den solch ein Problem : Herrscht seid Vanilla .

                      Das ging mit Redix Breitschwert los
                      Der Granatwerfer
                      Fangfrage
                      Oder mein liebling : Einsiedlerspinne

                      Es gibt kein nur Pvp Gambit oder PvE
                      Sonst könnte ich das pvp komplett ignoerien geht aber nicht .

                      Und das einer von vielen Gründen warum so viele spieler weg sind .

                      • natürlich können die waffen auch im anderen modi perfekt gespielt werden.

                        eine pvp spezifische waffe ist eine waffe die mit ihren Perk kombination, die meistens fix sind, für das PVP geschaffen wurde.

                        das zb eine Einsiedlerspinne so krass im pve einschlägt, da hat keiner mit gerechnet.

  • Bei Destiny 2 ist jetzt die neue exotische Quest “Die Stimme auf der anderen Seite” gestartet. MeinMMO-Autor Sven Galitzki ist der Meinung, dass diese neue Quest sich bei weitem nicht nur aufgrund der neuen […]

  • Bei Destiny 2 hat die Season 13 jetzt eine stärkere Neuauflage der berüchtigten Redrix gebracht. Für die “Spitzenwaffe 2.0” müsst ihr aber in den Trials schwitzen.

    Das ist jetzt im Spiel: Am ersten Woc […]

    • Sha kommentierte vor 2 Monaten

      Ab rang 22 im pass schaltet man ein boost fpr den kat frei , der alles mal 4 zählt … auch die kills . Gute idee von bungie

  • Destiny 2 hat in Season 13 noch eine geheime exotische Quest für euch auf Lager. Dataminer haben nun neue Details zur der Quest selbst und zu ihrer Belohnung, einer neuen exotischen Waffe, […]

    • Sha kommentierte vor 2 Monaten

      Ich finds geil und freu mich auf die Waffe .
      Unter den Scouts mal was neues.

  • In Destiny 2 vertreibt sich der bekannte Streamer Gladd jetzt die Zeit damit, alle Bosse wie ein Superheld umzuhozlen. Möglich mach das ein neues Exotic.

    Destiny 2 ist in seine 13. Season gestartet, in der […]

  • Destiny 2 warf die Spieler mit dem Start von Season 13 in den Krieg. Doch nach anfänglicher Action gab es einen Stopp und die Spieler fragen sich, ob es das jetzt war. MeinMMO wirft einen Blick auf die kommenden […]

    • Sha kommentierte vor 2 Monaten

      Das mag vieleicht dadran liegen , dass Destiny mit Spielerzahlen wie eine Kreisligaklasse darstehen lässt .
      *No Front*

      Wenn man Destiny mit anderen Marken misst , siehts ebend übel aus, wenn man Destiny aber an Destiny selbst misst , würde ich schon sagen der Season Start war gut.
      Ich hab viele in meine FL mal wieder zocken sehen … mehr als erwartet .

      Edit : Gerade mal geschaut, die letzten 7 Tage waren rund 300k spieler bei Steam Akiv .
      Für nur Pc … urteilt selbst für euch.

      • Marki Wolle kommentierte vor 2 Monaten

        Da fehlen dann eben die Vergleichswerte, genau deshalb würde ich mich ja ab und zu mal über Analysen seitens MMO freuen!

        Denn wofür stehen die 300k aktiv, wirklich verschiedene Leute, oder wird jedes Einloggen als aktiv mitgezählt, ich entsinne mich noch das die wirklichen Steam also PC Spielerzahlen sich immer zwischen 50k und 90k bewegt haben, aber wie gesagt eine Aufarbeitung seitens MMO würde ich sehr begrüßen

        Oder man baut oben in den Artikeln irgendein Barometer verschiedener Zahlen mit ein, wenn man sowas mit der Verlinkung hinbekommt(geschäftlich)

        • Jokl kommentierte vor 2 Monaten

          Schuhmann hat glaube ich mal geschrieben hat, dass die reinen Zahlen wohl so nicht abzubilden sind, da es zumindest auf den Konsolen wohl keine richtige Auswertung gibt.

          Ich fand den Start auch ok, ohne viel reisen wird man kurz in die Basics eingeführt.
          Helms Clam, Hammertime, Umba Umba Täterä Engramme und dann Turtels metzeln.

          Beim dem neuen Bogen fühle ich mich ähnlich wie mit dem Arcus Ghul Ding, der macht Spaß und könnte die Bogenbountys etwas schicker begleiten, aber thats it 4 me.

          • Marki Wolle kommentierte vor 2 Monaten

            Natürlich nur mit den Zahlen die auch verfügbar sind, aber über den Steam bzw. PC zahlen, ließen sich denn bestimmt auch Rückschlüsse auf die Konsolen Trends schließen, wie stark steigen oder sinken die Spielerzahlen auf den PC, Trends etc..

            • Schuhmann kommentierte vor 2 Monaten

              Steam kann man sicher machen. Diese anderen Seiten … hm, weiß ich nicht.

              Wobei Destiny ja beim Umsatz zu den Top-Spielen von Steam auf 2020 gehörte. Da ist vielleicht die Stimmung bei den Casual-Spielern doch besser, als bei den Core-Gamern.

              Das sind halt immer Artikel: Wenn da nicht das rauskommt, was die Leser erwarten, gibt’s wieder seitenlange Flames, was wir für eine Scheiß-Seite sind. Bei Destiny ist die Stimmung grade ja so Boden – da sind so Analysen halt auch immer blöd.

              Wenn ich da einige Kommentare lese, hab ich das Gefühl: Bei Destiny gibt’s grade einen ganzen schmalen Meinungskorrdidor, wie man das Spiel finden kann. und jeder, der was anderes sagt, wird geflamet. 🙂

              • Marki Wolle kommentierte vor 2 Monaten

                Ja das mit den Meinungskorridor kann ich nachvollziehen, natürlich trägt Bungie ihren Teil dazu bei, aber das geflame ist schon nicht schön!

                Aber in wie weit durch etwaige Spielerzahlen wirklich das geflame zunehmen sollte, bin ich mir nicht ganz sicher!

                Anders könnte es ja auch sein, wenn (relativ) für Destiny mal gute Zahlen vor liegen sollten, man sehen könnte das es doch einigen Spaß macht🤷‍♂️

                Wie gesagt, und seien es auch nur die PC Zahlen, davon kann man schon einiges ablesen, wenn man denn über längere Zeit eben diese beobachtet!

                Macht einfach mehr her, wenn man sowas mit einbindet als einfach zu schreiben, die Season startete stark😄 sollte es wirklich zu mehr geflame kommen, dann müsste man natürlich wieder zurückrudern

            • Jokl kommentierte vor 2 Monaten

              Rein logisch gesehen, wird Destiny2 glaube ich so jetzt nicht fett zulegen, also nur die Spielerzahlen.
              Denke das ist bei so einem Game immer etwas das abnimmt, siehe zb. WoW.

              Ob das was über die Qualität aussagt, sehe ich eher nicht so, warum, ich sage nur Fortnite, es begeistert immer noch Millionen, für mich war und bleibt es purer Trash :).

              Wir haben letztes Jahr im März oder so, alle aufgehört, 6 leute, Luft war raus.

              Jetzt sind zumindest 3 Leute wieder aktiv, aber nicht wegen BL oder weil da irgend ne tolle Änderung kam.

              Destiny ist nach wie vor relativ unique und wenn man Bock auf ballern+loot+coole Aktivitäten hat.
              Dann braucht das Spiel für mich nicht mal zwingend eine DLC oder so, plötzlich hat man wieder Bock auf Destiny, es hat nach wie vor eine eigene Magie :).

  • In den USA ist ein YouTuber bei einem „Prank“-Video erschossen worden. Der ging mit einem Metzgermesser auf eine Gruppe von Fremden in Nashville, Tennessee, zu. Einer der Männer fühlte sich bedroht, griff zur W […]

    • Vieleicht wäre es in Zukunft besser die Kommentarfuntion bei solchen Nachrichten zu Speeren.

      Ich empfinde die Kommentare schockierender als die Nachricht selbst.

      • Hallo Sha, Kommentare schließen wir nur ganz selten. Wir stecken lieber die Zeit und Mühe in Moderation, da uns der Austausch auch bei sensiblen und kritischen Themen wichtig ist. Wir schließen die Kommentare bei sensiblen Themen schonmal über die Nacht oder wenn der Moderationsaufwand so hoch wird, dass wir ihn nicht mehr gewährleisten können. Im zweiten Fall haben die Beiträge in der Regel aber schon um die 100+ Kommentare.

  • Thomas Mahler ist der Game Director vom österreichischen Entwickler Moon Studios, die hinter der Ori-Reihe stecken. In einem längeren Beitrag beschwerte dieser sich über Entwickler, die ihre Spiele besser an […]

    • Nein ! Godus ist unverzeihlich .Molyneux misst sich an Jahrzehnten alten erfolgen und was da mit den Godus käufern im Steam EA veranstaltet wurde ist und bleibt Betrug.

      Wohlgemerkt in einer Zeit wo im Steam EA noch in Kinderschuhen steckte .
      Keine Kommunikation
      Keine Entschädigung
      Jahrelanges schweigen
      Und ein Berg von Lügen … wie arbeiten dran , wir werden es fertig machen bla bla bla .

      Das problem wurde besonders an Godus gut erkennlich , was da gezeigt , versprochen und promo gemacht wurde war im nachhinnein absolut absurd .
      Ich rede hier davon : Wir haben nichts davon erhalten , Nichts! Und die einnahmen die da eingefahren wurden , waren enorm.
      Molyneux hat gelogen und auch wenn er vorreiter in der Vergangenheit war , ist und bleibt er ein Lügner .
      Am ende wurde er von der Branche selbst abgestraft , in dem kein Puplisher ihn mehr mit dem Arsch ansieht.
      Er hat seine Autorität völlig verloren.

      No mans Sky hat die kurve bekommen und sich hinsichtlich ihrer Promo verbessert und CD Projekt wird so ein disaster sich in Zukunft auch nicht mehr leisten .
      Der Imageschaden war unterm strich für alle so Immens , das sie sich kein zweites mal es trauen dürfen .

      • Ok was der in den letzten 15 Jahren getrieben hat,
        weiß ich nicht.
        Ich bezog mich nur auf die alten Spiele ich ich kenne.
        Eigentlich alle Spiele Gurus der 90er sind mir völlig egal geworden.
        Chris Roberts hat von mir auch noch keinen Cent gesehen,
        obwohl Wing Commander als Spielereihe bei mir gleich nach Mass Effect kommt.
        Der muss erstmal etwas spielbares liefern=Squadron 42,
        bevor ich meine Börse zücke.

        Klar ist das Konsolendisaster bei Cyberpunk ein leuchtendes Beispiel der Kunden verarsche.
        Hat etwas von Gebrauchtwagen Verkäufer.
        Als PC Spieler ging das an mir zum Glück vorbei.
        Ich wollte eine Story mit guten Charakteren im Cyberpunk Universum
        und das habe ich auch bekommen.
        Daher bin ich mit dem Spiel zufrieden.

  • Auch wenn aktuell wieder viel gemeckert wird – MeinMMO-Autor Sven Galitzki blickt Ende 2020 auf Destiny 2 zurück und stellt für sich fest: Das Action-MMO von Bungie steht jetzt besser da, als in all den Jahren z […]

    • Irgendwie schwanke ich zwischen : Krass der härteste troll Artikel des Jahres und ein ziemlich cleveren Clickbaitartikel.

      Wo Bungie steht ende 2020 :
      Aus minimum , maximum erlös erbringen .
      recycling recycling recycling
      Und eine kleine Community klatscht fleißig zum Tenor.

      Wie einfach , das normale Kritische hinterfragen fehlt in letzter Zeit . Nicht um ein Produkt kaputt zureden sondern ernsthaft zufragen : Was macht ihr da ?
      Und dann kommt son Artikel .

      Was mich zumindest erfreut , es gibt echt noch leute die damit Spass haben .

      • Sehe ich auch so,hätte man wirklich recycling betreiben wollen hätte man Destiny 1 Inhalte im 2 teil schon eher bringen müssen.Das von Anfang häppchenweise.
        Dann wäre es eventuell mit Sicherheit besser dran als aktuell.
        Nach 3 Jahren zu kommen so nach dem Motto „Ihr hattet Recht“ wir liefern euch jetzt D1 Inhalte nach und bezahlt aber weiterhin brav.Weil wir wissen aktuell nicht weiter uns fehlt die Kreativität.Zeigt eigentlich noch umso mehr die Verzweiflung von Bungie.

        Wenn ich die nächsten 2 Jahre eine Einschätzung abgeben müsste,wird es minimum 50% Recycling geben wenn nicht mehr, 30-40% unbrauchbares und 10-20% brauchbares aus den Inhalten.

        Ich glaube es wäre günstiger wenn Sie ein D3 bringen würden das komplett Neu ist.
        Oder ihr Season Modell aufgeben und endlich wieder alle 6 Monate was bringen und das Spiel immer wieder monatlich pflegen würden.

  • Im PS Store könnt ihr die PS4-Version von Cyberpunk 2077 nicht mehr kaufen. Sony zieht die Notbremse. Doch was bedeutet das für die, die das Spiel schon gekauft haben?

    Update um 11:47 Uhr: Wir haben den A […]

  • Gerüchteweise möchte Microsoft Bungie inklusive Destiny 2 übernehmen, aber das wäre zu teuer geworden. Dazu äußert sich nun Bungies CEO. Wir werfen einen Blick darauf, welche Beziehungen der Desti […]

    • Sha kommentierte vor 7 Monaten

      Ich musste gerade so hart Feiern . Bester Tippfehler der Woche .

  • Seit Samstag, den 5. September, berichten Spieler, dass sie Mails mit einem konkreteren Release-Zeitraum der PlayStation 5 erhalten. Die soll laut den Mails und Blogpost auf verschiedenen Sprachen an […]

    • Gab es überhaupt schon einmal ein Produkt in der kurzen Menschheitsgeschichte was so schlecht beworben wurde bzw so wenig info den potentiellen Käufern gibt?

      Ja Destiny . Jedesmal .

  • Die Entwickler von The Division 2 gewährten endlich erste Einblicke in den neuen Modus “The Summit”. Wir fassen alle bekannten Infos zum kommenden Kampf durch den Wolkenkratzer für euch zusammen.

    Darauf h […]

  • In Destiny 2 bekommen die Spieler es in Jahr 4 und Beyond Light mit mehr Eis-Feinden als gedacht zu tun. Damit geht aber auch ein Wermutstropfen einher, denn die Dunkelheit als direkter Feind wird […]

  • Für viele Hüter geht das Duell zwischen Destiny 1 und Destiny 2 zugunsten des Erstlings aus. Der bekannte Experte Datto hat da aber eine andere Ansicht und erklärt uns, das wir uns nicht ganz richtig er […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.