@serandis

Active vor 3 Tagen, 6 Stunden
  • WoW-Dämon Cortyn sehnt sich nach einem Feature in World of Warcraft. Housing. Nach 17 Jahren ist es eine Schande, dass das noch fehlt.

    Auch wenn ich aktuell doch recht viel Spaß mit Patch 9.1.5 habe, merke i […]

    • Housing wurde mit der Garnison an die Spieler herangeführt. Ich fand die super und den Gedanken ans Housing.
      Fakt ist jedoch, dass der größere Spielerteil das Housing ablehnt, weshalb diese Idee auch ganz schnell wieder verworfen wurde. 🤷‍♂️
      Ich glaube weniger, dass wir so etwas noch mal in verfeinerte Version in WoW vorfinden werden.

      • Ganz ehrlich … der Grund für die Ablehnung lag wohl daran das es nix individuelles gab bei dem Housing. Gutes Housing heisst sich in der Gestaltung nach den eigenen Wünschen entfalten zu können. Klar gibts gewisse feste Vorgaben (die Art des ‘Hauses z.B.). Nur wenn jeder das gleiche hat brauch ich kein Housing ins Spiel einbauen. Jede Garnison sah einfach gleich aus. Keine Möglichkeit individuell zu dekorieren. Housing darf auch meiner Meinung nach keinen großen Einfluß aufs Endgame haben mit Bonis und dergleichen.

  • Patch 9.2 von World of Warcraft bringt Tier-Sets zurück – und die haben krasse Boni. Wir zeigen euch alle davon.

    Mit Patch 9.2 Ende der Ewigkeit kommt ein Feature zurück in die World of Warcraft, nach dem sic […]

    • Ich finde das witzig, wie die Meinungen da auseinander gehen können.
      Ich finde die Setboni katastrophal für manche Klassen, da ein gewisser Spielstil aufgezwungen wird.

      Beispiel: Als Schamane hat man momentan sowieso kaum die Möglichkeit, seine Palette auszuspielen. Man ist mit Proccs überflutet und man brauchte gar nicht in Richtung Lavapeitsche denken. Das Set, welches nun kommt, löscht diesen Spielstil komplett aus. Im Endeffekt machen die Sets eine Tür größer, schließen gleichzeitig aber mehrere andere.

      Ich finde Sets sind das Schlimmste, was dem Spiel passieren kann, haha. Aber die Mehrheit sieht das wohl anders. Akzeptiere ich. 😁

      • Ob es die Mehrheit ist oder wieder mal nur die lautesten Stimmen sind, da kann man sicher drüber streiten ^^
        Ich mag Boni auf Items, aber diese 100% fest zu zementieren wie bei T-Sets, da bin ich auch kein Fan von.

        Naja am Ende wird es funktionieren, da man es ja so von früher kennt und “da hat es ja auch funktioniert”.

  • Gleich zwei neue Transmogs sind im Shop von World of Warcraft, mit gesalzenen Preisen. Niedliche Murlocs gibt’s für Abonnenten aber umsonst …

    Es ist noch gar nicht lange her, da hat sich die Community von Worl […]

    • Das nennt man übrigens “Gratis”, nicht “umsonst” . Ihr seid in 95% der Fälle eine gute Website, aber Clickbait Artikel müssen nicht sein. Das war einfach straight gelogen. Lasst das doch bitte sein.

      • “Umsonst” hat zwei Wortbedeutungen, was du auch im Duden nachschlagen kannst. Eine davon ist “gratis” und die ist hier auch gemeint.

  • Das Battle Royale Warzone und Call of Duty: Vanguard wachsen mit dem Start der Season 1 am 02. Dezember zusammen. Warzone bekommt die Vanguard-Grafik und eine Menge Content durch den neusten CoD-Release. Doch […]

    • Abseits von diesem Artikel. Bin jetzt durch mehrere Artikel durch zu Vanguard. Bin verwirrt. Würde bei dem Artikel über die Koranseiten auf dem Boden die Kommentarfunktion deaktiviert?

  • Gestern startete die Beta zum neuen MMORPG Lost Ark und das sehr erfolgreich. Direkt zu Beginn der geschlossenen Beta erreicht das Diablo-MMO die Top 10 auf Steam. Wir von MeinMMO fassen zusammen.

    Was ist bei […]

    • Serandis kommentierte vor 3 Wochen

      Würde ich auch stark empfehlen. Ist natürlich nur eigene Erfahrung, aber man level den character ja eh nur, damit er gewiped wird für den Release. Und wenn es eins gibt, was in Lost Ark keinen Spaß macht, ist es das Leveln. Habe es nicht mal fertig gebracht den 1. Charakter zu Leveln damals auf dem RU Server. Nach 4o Leveln zum Boost gegriffen.

      Wenn man an stupide quest denkt, dann ist Lost Ark definitiv noch ne Kategorie darunter. Alles andere ist aber absolut genial. Deswegen warten und genießen. 🙂

  • Der Start von New World verlief mehr als holprig, mit Warteschlangen, Bugs, Exploits und Problemen in der Wirtschaft. Während die Spielerzahlen immer weiter heruntergehen, gab es in den letzten Tagen viele […]

    • Na, hab mich bei New World gut geschlagen. Aber eine zerstörte Wirtschaft, schlecht verteilte Quest, ein undurchdachtes Dailysystem und eine Grundlage für diverse, weitere exploits ist nun mal nicht das beste Fundament. Hat weniger was mit Eignung zu tun.

      • Jeder Spielcode von neuen MMO haben eine hohes Exploitpotential ganz einfach weiles mehr exploitsucher als exploitverhinderer gibt.
        Man darf nicht vergessen das die meisten MMO, die über das Jahr releast werden, Occasionswahre sind die ihre einfachen Exploits schon gefixt haben sollten.
        Trotzdem findet man immer mal wieder welche.
        Nicht mal WoW war jemals exploitfrei.

        Das Craftig und sammeln in WoW war halt sehr einfach gehalten, daher war es auch einfach die Wirtschaft zu balancen.

        Der Handel ist in meinen Augen nicht kaputt es ist nur so dass viele noch an ihrem Grundkapital arbeiten und desshalb Material schnell loswerden wollen.
        Gutes Zeug kostet auf meinem Server auch gut Geld.
        Das man das grüne 460er Schwert nicht mehr los bringt wo alle Schmied leveln ist ja nun klar.

  • Unser Autor Schuhmann hat die ersten Stunden des neuen MMORPGs Lost Ark (Steam) gespielt. Er sagt: Von Stufe 1 an hatte ich das Gefühl, ein lebendiges, modernes MMO zu spielen. Ich hatte gleich Spaß und musste i […]

    • Also Spaß ist ja eh subjektiv. Und dass die Leute sagen “Das muss so sein.” ist auch nicht wahr. Ich bevorzuge es auch, erst mit dem Stöckchen zu hauen und später stark zu werden.

      Aber vielen, dir eingeschlossen, scheint genau das Gegenteil Spaß zu machen und das ist legitim. 🙂

      Jedoch ist Lost Ark alles andere als modern. Gerade das Questsystem idt noch veralteter als es Wow classic zu release vor 20 Jahren war. Um ein vielfaches trivialer. Bestes Beispiel ist die erste Interaktion, wo man dem Priester die Brücke hochhelfen muss durch einen Knopfdruck. Das und 95% der restlichen Quest hätte man sich sparen sollen.

      • Das ist wohl wahr. Die Main Story Questreihe ist gut inszeniert mit schönen Finalteilen auf den Kontinenten. Aber diese Füllquests, die einen über die jeweiligen Maps führen, sind wirklich unfassbar schlecht. Lost Ark hat es hier geschafft, noch unmotivierendere Fed-Ex-Quests als WoW zu schaffen 😉 Da die Welt aber frisch und neu ist, haben sie mich trotzdem nicht gestört. Ab Lvl 27/28, wenn man die Festung freischaltet, kommt eh zähes Midgame, das man aushalten muss. Die coop dungeons, die man von Anfang an auf schwer spielen kann (auf normal eben alleine) machen aber von Anfang an mega Bock. Für mich gibt es keine Frage, dass die Dungeons und Raids das sind, was Blizzard eigentlich mit Diablo4 möchte.

        • Du kannst die Nebenquests ALLE skippen bis lvl 49.

        • Die Mainstoryquest ist schon richtig richtig gut. Die Nebenquest sind teilweise typisch aber teilweise auch sehr lustig.

          Aber wie etwas schlechter als bei WoW sein kann verstehe ich nicht.

          JEDES mmorpg hat solche Quests. Auch in 2021 noch. Die Frage ist nur, wie sie erzählt werden und welche Ilusíon sie schaffen. Und da sind die LA Nebenquests deutlich besser als WoW Classic oder auch ein NW.

  • 2019 hat Blizzard den Shooter Overwatch 2 angekündigt. Schon damals hat das kaum wer verstanden, sagt unser Autor Schuhmann. Und mittlerweile wirkt das wie eine echt miese Idee, denn Teil 1 liegt seitdem brach […]

    • Serandis kommentierte vor 4 Wochen

      Mit Gewissheit kann man hier das wenigsten sagen. Alles in allem hofft man, dass es so ist.

      Als früherer OW Spieler und momentan wieder WoW, sehe ich da eher schwarz. Ich hab selten eine Spieleschmiede gesehen, die so disconnected von ihrer Spielerbase ist, wie Blizzard. In Wow machen sie gerade alles falsch, was man falsch machen kann. Und geloben Besserung, bis dann das nächste Update wieder Katastrophe ist.

      Und auf konstruktive Kritik wird mir Widerwillen und Hohn geantwortet. Wenn das die Firmenstruktur ist und nicht die Teamstruktur, mache ich mir große Sorgen um OW2.

  • Patch 9.1.5 startet bald in World of Warcraft. MeinMMO verrät euch, wie sich die Klassen mit dem Update ändern.

    Nach Monaten des Wartens kommt endlich ein neuer Patch zu World of Warcraft: Shadowlands. Das U […]

    • Serandis kommentierte vor 1 Monat

      Bin mal gespannt, wie sich das auswirkt. Gerade als Enh. hat man ein sehr starkes cap, da beide Hauptfähigkeiten (Kettenblitz und Frostschocktalent, welches überall für M+ als guide vorgeschlagen wird) nur 5 Gegner trifft. Bin schon jetzt in riesigen AoEfights mit Klassen, die ein cap haben, um den 1. Platz am ringen. Meistens Lande ich sogar auf dem 3.

      Nun wird das noch krasser. Der Windwalker war nebst Feuermage im AoE kaum zu toppen und nun sind seine 2 Hauptfähigkeiten nicht mehr capped. Mal sehen.

  • Bei League of Legends fragen sich viele: Wer ist der beste Champion? Wenn man danach geht, was Profis bei den LoL Worlds 2021 auswählen, war der Champion Yuumi in der Gruppen-Phase weit vorne. Die Katze hat eine […]

    • Spiele zwar kein LOL mehr, damals aber Yuumi mained. Sehr starker supporter, der aber sehr leicht countered werden kann, wenn man sie mit ihrem vollen Potential spielen will.

      Wurde schon echt in den Boden nerfed. Aber es ist wohl einfacher sich aufzuregen als nen vernünftigen Counter-Pick zu spielen.

      Denn wenn man den hat, kann sie ihr Schild nicht bekommen und hat starke Mana Probleme.

      Ich mag sie Katze, war aber schon letztes Jahr nicht mehr spielbar, da sie 9/10 games banned wurde. 🙁

  • Eine kleine Änderung macht die Hearthstone-Spieler sauer. Denn der Söldner-Modus wurde generft und ist nun anstrengender.

    Der Unmut bei den Spielern von Hearthstone ist groß. Ein Blick in das Subreddit des Sp […]

    • Auf der einen Seite kann ich verstehe wie sie denken. Finden die doof, wenn die Leute grinden anstatt sich Herausforderungen zu stellen. Aber Blizzard sollte gemerkt haben, dass Leute grinden lieben. New World ist das beste Beispiel. Da nen stock zwischen zu werfen, um den Leuten einen spielstil aufzuzwingen, verstehe ich nicht. Sehr schade.

      Aber war ja schon mit Conduitenergie bei Wow so. Denn Leuten schon Steine in den Weg legen.

  • World of Warcraft bringt so wenig Content wie noch nie – und das ist den Spielern aufgefallen. Der direkte Vergleich macht viele wütend.

    World of Warcraft ist gegenwärtig alles andere als auf einem Höh […]

    • Man kann viel spekulieren.
      Ich selber schätze dass sie momentan wieder an Titan dran sind. Da ich selber Gamedesigner bin, muss ich ständig Kontakte zu anderen Artists pflegen und mich auf dem neusten Stand halte. Und 2 Leute, die vorher an Titan gearbeitet haben, später dann an Hots & dann Tutorials etc. rausfebracht haben, sind momentan von Blizzard wieder unter die Fittiche genommen worden.

      Oder aber sie überarbeiten WoW komplett, da viele Systeme einfach nicht mehr Zeitgemäß sind und dringend überarbeitung bräuchten. Alleine schon dass man keine Farbvarianten erstellen kann für Rüstungen ist ein NoGo, was aber der Engine geschuldet ist. Da kein PBR sondern Hand painted Textures genutzt werden.

      Und bei dem aktuellen Tempo, kann ich mir gut vorstellen, dass WoW nurnoch selten was bringt, bis es in 2-4 Jahren ganz aus ist und Titan übernimmt. Oder ich irre mich komplett und Blizzard geht bald der Gar aus, was ich nicht hoffen will.

      Anders kann ich mir nicht vorstellen, wieso man mit so viel Ressourcen so unsagbar langsam ist. Fühlt sich an wie 2 Praktikanten und 1 Programmierer, die für WoW zuständig sind. Den neuen Raid kann man auch nicht als content beschrieben. Sehr lieblos gemacht und mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit haben die dafür eh nur die Torghast props genommen und fix in einen raid verwandelt.

      • Niemand weiß ganz genau was bei Blizzard gerade so alles entwickelt wird, aber Titan ist doch sehr sehr unwahrscheinlich. Ein gescheitertes Projekt, aus dem die funktionierenden Elemente genommen wurden —>Overwatch, wieder aufzunehmen, wäre aus Sicht der Projektplanung fast schon Irrsinn. Wenn überhaupt, dann entsteht da etwas völlig Neues mit diesem Namen.

      • Das liest sich wie ein Kommentar aus 2008 😉

      • Der aktuelle Raid kam, abgesehen von einigen Bugs beim Endboss, bei der Raid-Szene eigentlich extrem gut an.
        Der Raid-Content ist eines der wenigen Sachen, die bei WoW immer “on point” gut sind und für die Spieler anderer MMOs sie gerne beneiden.

  • Das MMO New World (Steam) leidet unter einem Gold-Dupe. Durch einen Exploit der neuen Server-Transfers entstehen Taler aus dem Nichts. Amazon hat nun die Server-Transfers deaktiviert, die erst vor kurzer Zeit […]

    • Sehr gut, wenn es nachvollziehbar ist. Klar denken sich viele “Entwickler ist selber schuld, wenn sie das möglich machen.”

      Aber die haben nun mal nicht alles im Blick.

      Wird hier nie passieren, aber ich wünschte es gebe eine Pflicht, sich mit nem Perso zu registrieren. Die cheaterrate/Exploiterrate würde sicher in den Keller gehen, die Firma spart extreme Kosten um nicht mehr gegen cheater vorgehen zu müssen und alle sind zufrieden, bis dann die Daten ausgenutzt werden. 🙈

      • Prim kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

        Die Probleme explodieren aber gerade erst für NW immer neue Löcher tun sich auf die man hätte vermeiden können.
        Die eigene Arroganz wird zum Verhängnis……
        Für mich sehtes so aus als fährt man das MMO erstmal zeitlang herunter um die wichtigesten fehler und Fehler im Design zu Patches.
        Für mich siehte s eher so aus als Bricht das Dach ein und dann da sgesammte haus mals ehen wie sie ds in griff bekommen dazu kommt Content mangeld er zusätzlich das MMO leeren läßt.

  • New World erlebt gerade eine Wirtschaftskrise. Der Taler, die Ingame-Währung, ist einfach zu selten und wird für zu viele Dinge gebraucht. Deshalb beginnen die Spieler nun, in Städten ihre Waren zu tauschen, st […]

    • Aber gerade das ist das Gute an dem Spiel. Denn so kann man sich entscheiden wo man wohnen bleibt, wenn sich das gefginde egal wo auszahlt.

      Ich fand erstes Licht super und habe mir dort ein Haus gekauft. Fände es blöd gezwungen zu werden, nach Lichtholz o.Ä. zu ziehen.

    • Ist so aber leider nicht ganz zu Ende gedacht. Ich finde die direkte Kommunikation besser, jedoch braucht die Stadt die Handelsgebühren, um die Stadt weiter auszubauen und so überhaupt Klemmbrettquest anbieten zu können. Passiert das nicht, gibt’s keine Nebebquest und somit um einiges weniger Taler, was zu einer Abwärtsspirale führt. Mir ergeht es in “Erstes Licht” gerade so.

      Ich habe eine Route die ich jeden Morgen vor der Arbeit ablaufe und mache nebenbei das Klemmbrett fertig. Perfekte Balance, weil ich so genau mein Haus finanziert bekomme. Nun ist aber seit 5 Tagen keine Mission mehr da, da niemand in Erstes Licht handelt und somit keine Steuern reinkommen. Habe nicht all zu viel Zeit und werde dann bald schon mein Haus verlieren. Sehr schade.

      Meiner Meinung nach sollten die Klemmbrettquest immer da sein. Alles andere ist so in Ordnung. 🙂

  • Bei Diablo 2 Resurrected gibt es Proteste von Spielern auf PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X. Es heißt: Diablo 2 sei in der aktuellen Form unspielbar. Blizzard müsse jetzt den Weg von Cyberpunk 2077 gehen u […]

    • Dass die keine neue engine genommen haben zeugt nur krass davon, was für ein Trauerspiel das ist.

      Wollte es mir holen, dachte das hauen die für 15-25€ raus. Aber 40 für ein Bugfest mit 20jahrer Alter Engine?

      Einfach nur frech. Gerade nach dem WC3RF so ein Reinfall war.

  • Blizzard ändert gerade viel an World of Warcraft – was scheinbar keiner möchte. Jetzt äußern sich die Entwickler selbst und sagen: Doch, wir wollen das.

    Die Lage rund um World of Warcraft ist gerade anges […]

    • “.. Weil uns das als Team besser repräsentiert…”

      Merkt man momentan gut. Kriegen nichts auf die Kette. Das Spiel versinkt in Bugs, es gibt keine Kompensation, die Ideen werden immer einfallsloser und content dauert Monate. Teilweise 7x so lange wie in jedem anderen Spielstudio.

      Aber schön, dass Wow weniger anzüglich ist. Keine Ahnung, wieso Blizzard solche Leute einstellt, die ihren Job scheinbar nicht verstehen.

      Aber ja, sie klopfen sich selbst auf die Schulter. Was für Armleuchter.

  • Der Shop von New World war lange Zeit unbekannt. Allerdings gab es im Vorfeld Diskussionen um XP-Booster und mögliche Vorteile für Spieler, die Geld ausgeben. Wir von MeinMMO schauen uns den Shop zu Release g […]

    • Man muss sagen, dass die Preise fair sind. Absolut bezahlbar und das Piraten housing Paket ist nice.

      Jedoch muss ich sagen das wirklich alle skins in dem Shop absolut hässlich sind. Und am schlimmsten sind die Twitchdrops. Zerstören jegliche immersion für das Spiel, weil jeder ein funkelndes, pinkes Schild mit Türkise Edelsteinen hat. Passt 0 ins setting.
      War ein NoGo move von Amazon.

  • Gold spielt in New World eine wichtige Rolle. Damit bezahlt ihr eure Häuser und Steuern, könnt Gegenstände aus dem Auktionshaus kaufen und zahlt eure Gebühren fürs Crafting. Doch wie verdient man eigentlich schn […]

    • Ich muss gestehen dass ich die Dinge im AH viel zu teuer finde. Steht oft in keinem Verhältnis. 4 Gold pro Faser, die ich in 2 Sekunden vor dem fort aufsammeln kann? Nein, danke. Und ständig wird man blöd angemacht, da man ja unter dem AH Preis, mit vernünftigen Preisen verkauft.

      Bis jetzt am meisten Geld habe ich mit Fischtran verdient. Ist aus unerklärlichen Gründen unglaublich begehrt und geht für 10 – 15 Taler das Stück weg.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.