@sensenel

Active vor 1 Monat, 3 Wochen
  • In Elite Dangerous wird nervigen Bots jetzt der Kampf angesagt. Zahlreiche Spieler wollen zusammenarbeiten, um den Weltraum von Bots zu befreien.

    Was ist Elite Dangerous? Elite Dangerous ist ein großes […]

    • Ich weiß nicht, woran erkennt man das im Single-Play oder im Allgemeinen?

      Grade im PP war über die letzten Monate zwar viel Bewegung – aber wäre das auch nicht darauf zurückzuführen, dass sehr viele neue Spiele hinzukamen? Stichwort ED for free auf EPIC für eine gewisse Zeit.
      Weil grade das all 4-wöchige Durchwechseln durch alle Mächte wg der Module die es freischaltet, war / ist doch eine gewisse Volatilität zu erwarten?

      So langsam hab ich das Gefühl, dass sich’s nun wieder einpendelt auf die typisch verdächtigen was die Rang-Reihenfolge angeht.

      Also eine von beiden dieser Entwicklungen meint man Bots zuschreiben zu können?

      o7 CMDR’s

  • Das kommende und heiß erwartete RPG Cyberpunk 2077 erscheint erst in weniger als zwei Wochen, am 10. Dezember 2020, und trotzdem gibt es schon jetzt eine absurde VR-Porno-Parodie zum Titel. Entwickler CD Projekt […]

  • Auch wenn die Warlords-Erweiterung für The Division 2 und die Änderungen aus Title Update 8 bei vielen Spielern gut ankommen, gibt es auch Probleme. Zu den größten dürften neben Bugs dabei die über […]

    • SENSENEL kommentierte vor 1 Jahr

      Für Neueinsteiger ist das sicher verstörend, wenn gleich nach der Kampagne so gar nix mehr geht.
      Wer Division länger kennt der weiß, dass so wie man aus der Kampagne kommt, im Endgame so nicht wirklich vorankommt. Die erstmal heftigen Reaktionen kommen sicher einfach aus einer Stimmung heraus, ja mächtig zu sein, hey hallo, hab’ Keener grade platt gemacht und kann jetz nich mal mehr mit so ‘ner JTF Soccer-Mum und ihrem M60 mithalten? Da ist die Immersion sofort futsch.
      Das hätte man besser, schöner lösen können; schwierig
      Hab mich auch zuerst geärgert. Aber dann erinnert man sich auch wieder. Der Grind geht jetzt erst los und für was überhaupt grinden wenn man schon “gut” klar kommen würde?
      Vor allem ist auch alles neu, neues Gear, neue Talente, neues Balancing – unterm Strich eigentlich nur logisch.
      Aber das wird erst klar wenn man von brauchbaren, zu guten über sehr gute und dann irgendwann zu God-Roll-Item Builds kommt.
      Dann ist der Schwierigkeitsgrad tatsächlich nachvollziehbar – und ginge schon beinahe in Ordnung- bis auf die bekannten, übertriebenen Probleme.

      • David kommentierte vor 1 Jahr

        Das stimmt sicherlich voll und Ganz, dass man als Neueinsteiger sicherlich weniger Zugriff auf das Ganze hat und sichtlich erschlagen wird wenn man erstmal im Endgame ankommt. Letztendlich ist es doch aber auch recht einfach erklärt wie das mit den verschiedenen Schwierigkeitsstufen und der steigenden Qualität des loots zusammenhängt, wenn man denn gewillt ist auch mal kurz inne zu halten und zu lesen was es damit auf sich hat und sicherlich war meine Meinung dahingehend auch eher subjektiver Natur. Finde es eher etwas nervig jedes mal die Direktiven wieder aktivieren zu müssen wenn ich mich neu einlogge aber das ist auch eher quality of life glaub ich xD

        • SENSENEL kommentierte vor 1 Jahr

          Die Directives bei jedem neuen LogIn immer wieder neu setzen zu müssen, oder der Season Bounty Reset nach jeden Server-Wechsel und CP wiederum nicht geresettet werden können sind ganz klar technische Probleme bzw Versäumnisse die wir grade, mal wieder, ertragen müssen- tut dem Gesamtkonzept ja aber nichts ab
          Wenn nur die Liste aller Bugs nur nicht immer so lang wäre jedes mal – viele stellen deswegen dann immer sofort alles in Frage, nachvollziehbar aber völlig zu Unrecht

  • Bei The Division 2 startet am 10. März die Season 1. Dort können sich Spieler auf insgesamt 100 Stufen allerlei saisonale Belohnungen erspielen. Wir zeigen euch, was ihr über den kostenpflichtigen Pr […]

    • Wieder eine sehr aufgeblähte Diskussion um dieses Thema.

      Entweder ich honoriere die Arbeit der Entwickler mit Hoffnung auf Weiterentwicklung und bezahle diese 10 Euro, oder halt nicht.
      Gleiches wenn ich Abwechslung will und generell Freude habe mit dem Content.

      Vorteile sind doch de Facto nur null komma irgendwas. Kosmetische Items bringen keine Vorteil, ob die Items tatsächlich mit besseren stats rollen bleibt erstmal abzuwarten, aber ich verweise gerne auf die bisherige Erfahrung: natürlich nicht!
      Und wenn doch: alle Items können auch ohne SeasonPass droppen. Dass ein und das gleiche Item im pvp, pve sowieso nicht, wg ein paar wenigen Prozent mehr Schaden das Zünglein in der Waage sein würde, ist nach bisheriger Erfahrung äusserst unwahrscheinlich und selbst wenn? Ab wann darf Jemand der sehr viel spielt besser sein als der Gelegenheitsspieler?
      Da steckt sehr viel “der hat was was ich nich habe nur weil der zahlt” – Kindergarten-Mist drin.
      Wer den Reiz eines Loot / Grind-Shooters dahingehend nicht verstanden hat, dass es darum geht das Zeugs halt auch zu grinden, dann kann man halt nicht helfen.

      • Nico kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

        Diese Arbeit honoriert man doch schon mit dem Addon kauf. Wenn man den Goldpass mitrechnet hat man ca 110-120 Euro bezahlt für Division 2 in nur einem Jahr. Wenn das nicht reicht um das Spiel finanziert zu haben und die Weiterfinanzierung gesichert zu haben dann sind die Verkaufszahlen schlecht weil das Spiel nicht gut ist, das ist aber nicht der Fall. Ein Battlepass bringt rein garnichts außer abzocke in so einem Spiel.

        • SENSENEL kommentierte vor 1 Jahr

          Nein, der DLC war kostenpflichtig aus Kostengründen um diesen überhaupt realisieren zu können mit +/- irgendwas als Marge weil Löhne bezahlt werden müssen. Honorieren ist immer optional. Wie der Pass. Kann, muss aber nicht. Man findet zB gut was die machen? Also honoriere ich das wenn man den Pass kauft. Oder weil jemanden die Cosmetics die Welt bedeuten, wie auch immer.

          In diesem Zusammenhang von “Abzocke” zu reden ist nicht nur bewiesen falsch, weltfremd und naiv, sondern nährt nur noch weiter die Ego/Neid Kultur.
          Wenn man einfach mal liest im Spiel was man bekommt und was nicht, und / oder den Entwicklern einfach mal zuhört, erübrigt sich jede Diskussion darüber. Aber trotzdem müssen wieder falsche und engstirnige Ansichten verbreitet werden.

          Man sollte sich auch mal Gedanken machen hier, mit wie sehr viel weniger Aufwand man sein Geld verdient oder zugesprochen bekommt, gleichzeitig für andere digital Abo’s ein vielfaches dieser Preise im Jahr ohne murren aber sehr viel fragwürdigeren Anbietern hinterherwirft.
          Aber weil Videospiele nunmal ein emotionales Thema sind, denken viele auf einmal Experten zu sein in Sachen Monetarisierung und Gerechtigkeit?

          • Nico kommentierte vor 1 Jahr

            rofl ^^ selten so einen schwachsinnigen text gelesen. Ja am besten lass immer alles und jeden machen keinen widerstand zeigen und alles hin nehmen.

            • SENSENEL kommentierte vor 1 Jahr

              ” Ja am besten lass immer alles und jeden machen keinen widerstand zeigen und alles hin nehmen.”

              Richtig, deswegen habe ich ja auch auf dein “Kommentar” geantwortet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.