@scardust

Active vor 2 Tagen, 21 Stunden
  • Der Loot-Shooter Outriders sollte eigentlich am 2. Februar als einer der ersten Multiplayer-Titel des Jahres starten. Nun jedoch verschiebt sich der Release bis April. Dafür könnt ihr bereits im Februar eine k […]

    • Warum? Am Ende kommt immer die Qualitätsprüfung, fällt da was auf sieht man nach welcher Aufwand betrieben werden muss um es glatt zu bügeln. Braucht das einfach mehr Zeit und der Release ist nicht zu halten > verschieben. Besser als es verkorkst rasuzuhauen um dann wieder nen xx GB Day1Patch laden zu müssen.

      • Azaras kommentierte vor 1 Woche

        oh gegen eine verschieben spricht nix gab es schon oft, die kurzfristigen sind eben die kritischen denn da geht es selten um die qualität sonder eher darum das es überhaupt läuft

        hat man schon an x beispielen gesehen die letzten jahre

        • Scardust kommentierte vor 1 Woche

          Du sagst das gleiche aber nur mit anderen Worten. Wenn es nach deiner Aussage darum geht, „dass es überhaupt läuft“ ist der Versuch dies hinzubekommen selbstverständlich ein Zeichen für Qualität. Blöd wird es nur, wenn man es in einem zu engen Zeitfenster versucht, nicht hinbekommt und es dann trotzdem in die Produktion gibt. Ab Gold Status, bis zum Release vergehen gut und gerne 3-4 Wochen, je nachdem mehr oder weniger. Diese Zeit nutzen viele Firmen um sozusagen die letzten Meter noch zu schaffen und dann kommt der Day1 Patch passend zum Release.

          Nicht jede Firma geht so vor, mal abwarten ob das hier auch der Fall sein wird oder nicht. Denke aber eher bei dem Game warte ich lieber mal 2-3 Monate, dann dürfte es bereits rabattiert geben und vor allem weitestgehend Bugfrei.

  • Der Online-Shooter Anthem war 2019 eine große Nummer für EA und BioWare: Zehn Jahre sollte das Spiel laufen. Anthem legte aber einen Fehlstart hin. Ein Rework sollte das Game neu beleben, doch Anfang 2021 s […]

    • Scardust kommentierte vor 1 Woche

      „Das sind also angeblich die besten und intelligentesten Menschen or die Welt zu bieten hatte um sie auf diese gefährliche Expedition zu führen.

      . Aber immer wenn man ihnen zuhört klingen sie wie 16 jährige pubertierende Teenies die noch nie einen Freund oder eine Freundin hatten. Wenns dann um echte Beziehungen geht wirds erst recht lächerlich.“

      Da trügt dich deine Erinnerung. Das sind nicht die besten oder intelligentesten Menschen… es sind einfach diejenigen die sich zu der Expedition entschlossen haben. Das war schließlich keine Arche, sondern jemand hatte eine Idee und Anhänger die sich dafür begeistert haben haben es unterstützt und finanziert bzw. sich angeschlossen.

      Und ja, die Ryder Kinder sind noch recht jung und unerfahren. Quasi so kurz nach der Ausbildung und müssen so gesehen auch plötzlich schnell erwachsen werden als sie ihren Vater verlieren. Und so lächerlich fand ich das mit den Beziehungen gar nicht, Shepperd hat sich da auch immer bissel deppert angestellt ist eher so ein Kunststrich bei Mass Effect generell.

      Klar war manchens undurchdacht bzw. nicht stimmig (Dialoge), aber muss sagen, ich fand das Movementset richtig genial (springen, Boostdash etc.) und die Kämpfe spannend. Und vor allem die Bossfights haben richtig Laune gemacht, was ja beim 3. Teil leider etwas verloren ging.
      Übrigens hatte Bioware bei ME:A extra gesagt das sie die Dialogauswahl verschlanken werden! Das war also bekannt. Weil das was du beschreibst mit Gut, Böse, Neutral gabs ja gerade bei ME3. In ME:A wars mehr ein „gut“, „nicht gut“.

    • Scardust kommentierte vor 1 Woche

      Skyrim, F4 glänzten auf eine ganz andere Art und Weise. Das Problem bei DA:I war vielmehr das man immer wieder das gleiche Muster abgespult hat. Ging halt immer A > B > C. Neues Gebiet, A > B > C….. usw. versteh mich nicht falsch ich fand DA:I sehr gut hat mir viel Spaß gemacht.

    • Heiße Meldung: Nachdem bereits zwei Ärzte den Tod festgestellt haben, hat ein dritter es nun nochmal genau untersucht und fest gestellt…. es ist wirklich Tod!

      Ok Spaß beiseite, da kommt nichts mehr und falls doch wird es das Steuer nicht mehr herum reißen können. Die Marke ist verbrannt, aus die Maus. Vorbei!

  • Im PS Store könnt ihr die PS4-Version von Cyberpunk 2077 nicht mehr kaufen. Sony zieht die Notbremse. Doch was bedeutet das für die, die das Spiel schon gekauft haben?

    Update um 11:47 Uhr: Wir haben den A […]

    • Scardust kommentierte vor 4 Wochen

      Klar, hast es ja noch in deiner Bibliothek nur aus dem Store heraus kannst es halt nicht mehr finden / laden.

  • Warframe hat jüngst gezeigt, wie die Fassung für die Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox One Series X/S aussieht. Doch in einem witzigen Kommentar verriet der Entwickler-Chef noch, wie man das alles heute s […]

    • Scardust kommentierte vor 4 Wochen

      Das die Konsolenspiele immer noch 69,99€ kosten ist doch völliger Unsinn. Da hast die Angebote die es immer mal wieder gibt einfach mal für die Konsolen ausgeblendet und als Argument für den PC herangezogen.
      Der PC erfordert viel mehr Aufwand als eine Konsole. Ja dann kommt ein Spiel raus du kommst günstig ran und dann? Ohwe musst du erstmal auf nen Patch vom Spiel warten bis es läuft und dann? Oh noch nen Patch von AMD/Nvidia damit es läuft. Ist ja jüngst auch erst wieder vorgekommen…

      Um auf die Spielpreise zurück zu kommen, ich kann auch heute noch ein Borderlands 3 bei irgend einem Store für 50-60€ für den PC kaufen. Wäre aber ziemlich dumm. Ich kann das gleiche auch bei BL3 für die Konsole machen, irgendwer verkaufts immer noch für 69,99€ owbohl man es neu bei Ebay als Disc für 9,99€ bekommt. Das ist kein Argument! Und hast du dich mal informiert woher die günstigen Keys kommen? Entweder aus einem anderen Land (Steam toleriert es zwar, aber es gab auch Fälle von einem Bann nachdem man zu viel mit VPN zum aktivieren der Keys gearbeitet hatte).
      So gibt es als Beispiel Keys für BL3 Ultimate Edition für Steam für 99,99€ und welche für 46€.

      Die Diskussion ist alt, uralt… und sie geht nur deshalb immer wieder weiter weil die Leute unbedingt ihr „PC is Masterrace“-Denken auf andere übertragen wollen. Zumal nicht jeder kann einen PC zusammenbauen und einrichten. Ich kenne so viele die gehen dann in den Laden und kaufen sich was fertiges, was dann ja aber wieder irgendwo ne Macke hat, Ramm zu schwach, Grafikkarte zu lahm, generell zu teuer gegenüber selbst zusammenstellen usw.

      Dann willst die Grafikkarte upgraden und dann hast so ne Situation wie jüngst bei Nvidia wo die Scalper wieder alles vom Markt fischen. Tja, dann viel Spaß.

  • Zwischen Spiele-Publisher Activision-Blizzard und Streaming-Anbieter Netflix kommt es zu Streit. Denn Activision wirft Netflix vor, 2018 ihren Finanzvorstand trotz bestehendem Vertrag abgeworben zu haben und so […]

    • Natürlich darf man das, ist auch Gang und Gäbe. Das einzige womit du dies verhindern kannst (als AG) ist eine entsprechende Klausel im Vertrag das die Person für Zeit X nicht in der jeweiligen Branche arbeiten darf, dass kostet allerdings nicht wenig, da man dafür einen Ausgleich schaffen muss.

      Zumal gibt es auch bei Zeitverträgen Kündigungsfristen, wenn man für 1 Jahr unterschrieben hat, dann heißt das nicht das man erst nach einem Jahr gehen darf. Zumal dürfte das hier ja in den USA gewesen sein oder? Da herrscht sowieso hire & fire. Kündigungsschutz gibts da nur für hohe Tiere und nicht für Schafe (gut dürfte hier wohl auf den Herrn zutreffen).

  • Das Jahr 2020 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Doch es gibt durchaus noch einiges zu tun in Destiny 2. Wir zeigen, worauf ihr euch bis Ende des Jahres noch freuen könnt.

    Was ist gerade los bei Destiny 2? […]

    • Glaubst du doch selbst nicht das Bugie das Recycling aufgibt.

      • Nein, und eben weil ich dies weiss, spiele ich auch nicht mich ärgernd oder grummelnd. Ich kann es ja als kleiner Spieler eh nicht ändern; höchstens mit meiner Entscheidung an der Ladentheke. Aber ich habe nun mal diesen DLC erworben; also spiele ich es.

        Und es unterhält mich auch; wie ich durchaus oft kommuniziere. Kritische Töne darf ich aber ja äußern; nichtsdestotrotz bin ich mir sehr wohl bewusst, dass sie wahrscheinlich unnütz sind. Aber manchmal langt es auch, sich mit Gleichgesinnten darüber auszutauschen.

        Recycling wird uns noch viel mehr einholen; weniger die New Light als die Veteranenspieler. Dagegen ist das doch momentan Innovation, spätestens mit den ersten Rotationen des DIT werden wir ein Spiel erleben, was wir 2017 wohl schon so in der Hand hatten. Von 2014+ will ich gar nicht erst anfangen.

        Nur sind wir dann (wie in meinem Fall, habe ich aber gerne investiert…) mittlerweile einige hundert EUR ärmer geworden.

        Aber letztendlich ist zumindest 2022 dann entweder ein echtes innovativ neues D3 am Start, Destiny ist vlt. endgültig vorbei…oder ich habe mich längst nach Alternativen nicht nur umgesehen, sondern spiele diese.

        • Und es unterhält mich auch; wie ich durchaus oft kommuniziere. Kritische Töne darf ich aber ja äußern; nichtsdestotrotz bin ich mir sehr wohl bewusst, dass sie wahrscheinlich unnütz sind. Aber manchmal langt es auch, sich mit Gleichgesinnten darüber auszutauschen.

          Sehe das sehr ähnlich wie du. Das meckern hat leider eher selten was gebracht und deshalb einfach das genießen was man spielen kann und wenns mal zu langweilig wird (Stasisfokus *hust*) dann eifach was anderes anwerfen.

          Ich hab auch schon während der letzten Seasons damit aufgehört das Hardcap zu verfolgen, da es einfach nach 3 Monaten sowieso wieder irrelevant war.

          Das Mittel zur Zufriedenheit also: Abdrehen wenn’s langweilig wird oder sich zu sehr nach Arbeit anfühlt.

        • Entscheidung an der Ladentheke

          Damit hast du es auf den Punkt gebracht. Das ist eine Einstellung, die ich mir bei vielen Spielern wünsche.
          Erstmal informieren und dann entscheiden ob man es sich holt oder nicht.
          Wenn 40% von den Vorbestellen meckern und nicht zufrieden sind, ist es Bungie ziemlich egal. Die haben das Geld schon in der Tasche. Erst wenn diese 40% von vornherein es nicht kaufen, weil sie sich informiert haben, wird Bungie hellhörig und überlegt evtl. woran es liegt und was sie besser machen können/müssen.
          Wie mein Vater schon sagte:“Die Leute werden dir erst zuhören, wenn es um ihr Geld geht.“

        • Ich habe mich nur auf deinen Satz “ Dann hat sich das Thema Recycling hoffentlich für immer erledigt.“ bezogen. Bungie bleibt Bungie, egal ob die IP sich ändert oder nicht. Das ist der Weg den sie nunmal eingeschlagen haben und das einzige was ein Zeichen setzt ist wie du bereits gesagt hast, an der Ladentheke. Ich bin schon lange raus, verfolge das Thema hin und wieder und sehe immer wieder, es hat sich nichts geändert. Bungie trifft Entscheidungen für die Gamer / Kunden die überwiegend nicht von diesen gewollt sind. Zumindest meine Eindruck, immer noch… selbst nach all den Jahren kommt ein Recycling nach dem anderen, es wird immer wieder kritisiert und doch tut sich auch nach Jahren nichts.

          Mittlerweile sollt es auch der Letzte begriffen haben. Das ist Bungies Art Destiny Spieler zu unterhalten. Die jüngsten Entscheidungen zum Thema, Entwertung der Spielzeit (nicht aufrüstbares Equipment nach Laufzeit X) setzt dem das Sahnehäubchen auf.

          • Nun, sehe ich ja ebenso. Ich gestehe aber, dass ich Depp auch immer einer derjenigen Spieler war, die einfach aufgrund des Spielspaßes als solches fleissig auf den Vorbesteller-Button gedrückt haben.

            Nachdem ich nun aber eine gewisse Zeit innerhalb des DLC unterwegs bin, hat sich meine anfängliche positive Grundstimmung relativ schnell gewandelt. Nicht das ich komplett negativ an das Game herangehe, aber die sich wiederholenden Aktivitäten gepaart mit einer deutlichen inhaltlichen Stagnation lassen mich immer mehr daran zweifeln, dass ich ab den nächsten Saisons noch diese Energie aufbringe. Oder überhaupt. Das zog sich aber schon wie ein roter Faden durch die letzten Monate.

            Gestern Abend habe ich kurz gespielt, fühlte mich aber sehr schnell „ermüdet“, weil es extrem eintönig wurde und mir der spielerische Mehrwert fehlte. Dazu kam dann noch die große Sinnfrage „Warum mache ich dies überhaupt?“ Ich hatte keine vernünftige Antwort darauf und habe es wieder ausgemacht.

            Ich denke, trotz anstehenden Urlaubes, ich werde mich in nächster Zeit vlt. anderen Spielen widmen (habe noch AC Odyssey oder RDR2 in der Pipeline) und diese zum Abschluss bringen. Auch AC Valhalla ist ein (trotz nicht so guter Kritiken) Kandidat, mit dem ich liebäugel.

            Ich spiele ja schon sehr lange Destiny, aber ggf. muss man einfach mal einen Cut machen. Denn in letzter Zeit erwische ich mich dabei, dass ich nicht mehr entspannt an das Game herangehe, sondern eher kritisch hinterfragend. Auch die von dir angesprochenen spielstrategischen Entscheidungen der nächsten 2 Jahre zeigen mir ein eher düsteres Bild der Zukunft.

            Und dann spätestens muss man handeln. Alternativen gibt es genug.

  • Am letzten November-Tag startete der PlayStation Store eine neue, große Rabatt-Aktion – Die Jahresendangebote. In diesem Rahmen sind nun zahlreiche Games sowie Zusatzinhalte für die PlayStation 4 und Pla […]

    • Witzig, die PSN Seite lädt bei mir nicht richtig, sehe keine Spiele Bilder der Editionen und keinen Preis. In der App steht Death Stranding dann bei mir für 29,99 € drin… glaube der Store spinnt gerade etwas.😅

  • Am 10. November erschien die neue Generation der Xbox-Konsolen. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch hat nun eine Xbox Series S bei sich stehen. Mit dieser machte er am Wochenende seine ersten Gehversuche und […]

  • Streamer leben ihren Protest gegen Twitch aus und sabotieren ihre Streams, um zu zeigen, wie schlecht Streams ohne Ingame-Musik wären. Twitch hatte Streamern empfohlen, ohne Musik zu streamen, um Verwarnungen […]

    • Scardust kommentierte vor 2 Monaten

      Na dann hoffen wir mal das nicht eine höhere Entität auf die Erde kommt und nachweist das sie alles erschaffen hat und wir die Finger vom Sauerstoff lassen sollen…. es wird echt immer absurder 😂

  • In Genshin Impact sind eure Charaktere in den letzten Tagen häufiger gestorben. Schuld ist ein Feature, das so unbeliebt war, dass einige es für einen Bug hielten.

    In den letzten Tagen gab es verdammt viele T […]

    • Scardust kommentierte vor 2 Monaten

      Grundsätzlich ziemlich bescheuert… da sollte man einen Unterschied zwischen selbst verursachten Feuer auf dem Boden oder von Gegnern verursachtem machen. Da mach ich eine Attacke (sieht man ja gut im Video) und noch ehe ich mich bewegen kann brennt die Energie weg… also ein zwei Schadenticks bekommt man so oder so ab noch ehe man sich davon machen kann. 🙄

      • Ja ist nervig, aber eigentlich realistisch/logisch.
        Blöder Vergleich, aber Wenn du in Realität im brennendem Gras stehst, dann tut dir das auch weh – egal ob du oder jemand anderes das Feuer verursacht hat. 😅

      • Cortyn kommentierte vor 2 Monaten

        Warum sollte ein Feuer in der Spielwelt unterscheiden, wer es erschaffen hat? Ich find das eigentlich ziemlich cool 😀

        • Scardust kommentierte vor 2 Monaten

          Na gut, es gibt Games da machen die eigenen Fähigkeiten keinen Schaden an einem selbst und natürlich auch welche wo dies der Fall ist. Ich kenns z.B. aus Neverwinter Nights auf dem PC. Da konnte man den Schwierigkeitsgrad so einstelle das man selbst Schaden genommen hat von Zaubern, da sind die aber auf einen Gegner geschleudert worden, also über Distanz und klar, wenn der Gegner direkt vor der Nase gestanden ist, hat man sich das zweimal überlegt.

          Bei einer Nahkampffähigkeit wie bei Genshin es der Fall ist kann man aber überhaupt nicht vermeiden sich selbst zu Schaden, dass ist einfach nicht durchdacht. Da verkommt man ja zu nem Blutmagier der seine eigene Lebensenergie in eine Attacke umwandelt. xD

          • Cortyn kommentierte vor 2 Monaten

            Du kannst es vermeiden, indem du deine Umgebung mit einbeziehst. Es brennt ja nur Gras/Gebüsch.

            Das ist halt als taktisches Element gedacht gewesen, das jetzt viele überfordert, weil es durch einen Bug nicht von Anfang an richtig im Spiel war.

  • Selbst Wind-Geräusche sind auf Twitch nicht mehr sicher. Das musste jetzt ein WoW-Streamer feststellen, dem das Video stummgeschaltet wurde.

    Auf Twitch gibt es in den letzten Tagen immer wieder Meldungen, […]

    • Scardust kommentierte vor 2 Monaten

      Also, wenn das so weitergeht sind wir bald wieder in der Zeit als es noch keinen Ton im TV/Kino gab und alles via Text beschrieben wurde…. nur in Bunt und 4k HRD… aber wer weiß ob da nicht auch bald jemand Blut leckt… 😂

      • Scaver kommentierte vor 2 Monaten

        Auch ein Text ist idR urheberechtlich geschützt. Würde dann ein Text in Teilen mit einem anderen geschützten Werk überein stimmen, dann wäre das genauso problematisch.

        • Scardust kommentierte vor 2 Monaten

          Dessen bin ich mir bewusst. Ich zielte damit eher auf die Funktion in manchen Spielen ab die auch Explosionen etc. in Text umwandeln. 😂
          Bald müssen Streamer in einem Reinraum streamen, wo alle Geräte und Gegenstände abgedeckt/beklebt sind damit man ja nirgends Probleme bekommt.

          Denke früher oder später kommt da eine Mediensteuer, die muss jeder entrichten der nen Geld bekommt, egal ob Spende, Werbevertrag oder sonstwas. Das wird dann nach nem Schlüssel verteilt und dann darf jeder alles nutzen ohne Einschränkungen. Anders, kann ich mir nicht vorstellen das man der Sache Herr wird. Nicht falsch verstehen, ich finde ja auch das jeder Schaffer für sein Werk entlohnt werden sollte.

  • Seit dem Release der Xbox Series X kursieren Bilder und Videos von stark qualmenden Konsolen. Einige Spieler behaupten, die neue Next-Gen-Konsole würde überhitzen. Es handelt sich dabei allerdings offenbar um F […]

    • Scardust kommentierte vor 2 Monaten

      Also ich und meine Frau haben früher zusammen im Wohnzimmer gedampft und abgesehen von Glas, war nirgends auch nur ein Hauch von irgendwas.
      Glycerin klebt aber generell nicht, habs oft genug an den Händen. Oder kleben deine Cremes? Dann würde ich mir Gedanken machen ^^

      • Ron kommentierte vor 2 Monaten

        Es kommt immer auf die Mischung an. Ich war ja selbst Dampfer, um das Rauchen aufgeben zu können und habe demnach meine Mischungen selbst erstellt. Die Base besteht ja aus Glycerin und da gibst du nur ein paar Tropfen Aromen hinzu, hast also nicht selten ein Mischverhältnis aus 90% Glycerin/ 10% Aroma. Da habe ich schon die Erfahrung gemacht, dass nach einigen Wochen Rückstände bemerkbar waren.
        Cremes haben keinen hohen Anteil an Glycerin, die meisten sogar unter 30%.

        • Scardust kommentierte vor 2 Monaten

          Mische meine Liquids ebenfalls selbst auch aktuell noch. Habe es auch eine Zeitlang mit 90% VG und 10% Arome gemischt, wie gesagt, auf Glasflächen lagert sich das VG nach einer Zeit ab.
          Gut ich würde aber auch niemals auf die Idee kommen konzentrieten Dampf in ein technisches Gerät zu pusten.

  • Godfall ist ein neues Action-RPG für PS5 und PC. Es erscheint am 12. November. Doch schon im Vorfeld konnten einige Webseiten das Spiel testen und ihre Bewertungen pünktlich zum Fall eines Embargos rund um die P […]

    • Scardust kommentierte vor 2 Monaten

      Kommt halt darauf an was für ein Typ Spieler man ist. Wenn das Gameplay zwar gut, aber derb repetitiv ist und man nach 5 Stunden Spielzeit seine Favoriten hat und quasi nur noch das gleiche abspult und dann die Erkenntnis kommt…. und das mache ich jetzt noch 100 Stunden?! Klar gibt welche die haben damit kein Problem, wenn der Loot dann aber wirklich nicht befriedigend ist… puh, dann noch ne dünne Story? Puh.

      Also irgendwie erinnert mich Godfall mehr und mehr an Shadow Warrior 2. Kleine, halboffene Gebiete, bissel Loot drin (auch nicht gerade befriedigend) und extrem repetitives Gameplay mit viel Grind und dünner Story…. eigentlich passts echt gut zusammen, aber wie gesagt, sofern das wirklich stimmt was über Godfall gesagt wird. Denke mal 2-3 Wochen nach Release wirds per Patch angepasst und spielbar sein.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.