@sariuzz

Active vor 5 Tagen, 19 Stunden
  • In den USA ist ein YouTuber bei einem „Prank“-Video erschossen worden. Der ging mit einem Metzgermesser auf eine Gruppe von Fremden in Nashville, Tennessee, zu. Einer der Männer fühlte sich bedroht, griff zur W […]

    • Kann man so machen… Oder man lässt die Leute sagen, was sie denken.

      • Die Leute können immer sagen, was sie denken, solange es mit den Regeln konform geht.
        Und grade ein respektvoller Umgang ist uns sehr wichtig.

        Meinungsfreiheit umfasst nicht das Recht, in die Wohnung eines Fremden zu gehen, dem aufs Sofa zu kotzen und dann drauf zu bestehen, dass der das respektiert.

        • Ich bin mir nicht sicher, ob alle geschriebenen Kommentare von der Meinungsfreiheit gedeckt waren – ich bin kein Jurist und habe sie auch nicht alle gelesen. Scheinbar habt ihr andere Grenzen als ein Großteil der Community (was ja auch okay ist).

      • Oder wir nehmen auch mal hin anzuecken und bleiben der Linie treu mit euch auch in die Diskussion zu gehen. Du wirst nicht viele Websites finden, wo die Autoren selbst noch mit kommentieren und sich aktiv beteiligen, weil sie sich selbst in dem Klima nicht wohlfühlen.

        In unseren Kommentarrichtlinien steht, dass wir ein respektvollen Umgang miteinander gewährleisten wollen. Dazu gehört es für mich auch respektlose Kommentare zu löschen, die zu der Diskussion nichts beitragen. So schaffen wir langfristig ein Umfeld, in dem es auch respektvolle und wertvolle Diskussionen gibt.
        Ich habe absolut nichts dagegen, dass ihr euch hier beschwert oder sowas auch mal doof findet, da können wir auch gerne drüber reden. Ab wo für uns die Grenzen überschritten sind, entscheiden aber wir.

    • Hartes Thema, aber hat er absolut verdient.

  • Noch in dieser Woche soll es endlich größeren Nachschub bei der PlayStation 5 geben. Wir von MeinMMO verraten euch den aktuellen Stand und worauf ihr die kommenden Tage achten solltet.

    Wann gibt es die PS5 z […]

    • Leute, Gameswirtschaft ist wie das Horoskop in der Tageszeitung… Alles so offen wie möglich formulieren und hinter jeden zweiten Satz “es könnte aber auch später kommen”. Die hatten bisher öfter Unrecht, als dass sie Recht hatten. Auf die würde ich mich nicht verlassen. Die sagen seit Wochen, dass zufällig genau in dieser Woche was kommt – oder eben auch nicht.

      • Wir verfolgen Gameswirtschaft recht intensiv und bisher stimmten die Vorhersagen bezüglich Mediamarkt-Verzögerungen, Mini-Welle Ende Januar (gabs kurzzeitig bei Otto) und Co schon. Ich würde jetzt keine 100%tige Trefferquote sagen, aber der Satz “öfter unrecht als Recht” stimmt zumindest im Zusammenhang mit der PS5 nicht.

  • Shooter-Experte Sven Galitzki ist nach fast 3 Monaten mit der PlayStation 5 an sich sehr zufrieden mit der neuen Konsole. Doch an eine Änderung gegenüber der PS4 kann er sich immer noch nicht gewöhnen.

    So bl […]

  • Auch Anfang Februar 2021 hat längst noch nicht jeder, der gerne eine PlayStation 5 sein Eigen nennen würde, sich eine PS5 kaufen oder bestellen können. Wann werden endlich wieder neue Bestellungen möglich sei […]

  • Ihr wollt 2021 wieder mit GTA 5 Online anfangen, wisst aber nicht, ob sich das lohnt? Wir zeigen euch, was sich alles verändert hat und für wen sich definitiv ein Einstieg lohnt.

    Genre: Action / T […]

    • “Spieler, die wegen zu wenig Roleplay gingen: Ab dem Jahr 2017 wurde das Roleplay auf GTA-Servern immer größer. Auf Twitch rückte das immer weiter in den Vordergrund und verschaffte dem „alten“ GTA Online Spitzenwerte auf der Streamingplattform. Ein Blick in diese Community lohnt sich, wenn ihr auf Roleplay in der Welt von GTA 5 abfahrt.”

      Das klingt für mich nicht so, als ob Spieler wegen zu wenig Roleplay gegangen sind. Eher so, als hätte GTA dadurch noch eine neue Spielerbasis erschlossen. Oder habe ich das falsch verstanden?

  • Alle, die noch eine PlayStation 5 kaufen wollen, sollten in den kommenden Tagen verstärkt aufpassen. Denn die Chancen stehen gut, dass man die PS5 bald wieder bestellen kann. Doch dabei wird man wohl schnell […]

  • Im Bethesda-Store könnt ihr gerade Eheringe zu The Elder Scrolls bestellen. Diese bestehen aus 10-karätigem Gold und können bis zum 14. Februar bestellt werden. Kostenpunkt: 1.000 Dollar.

    Was sind das für Rin […]

    • Blaz0rz kommentierte vor 3 Monaten

      Für 10-karätiges Gold ist der Preis ja nicht einmal allzu hoch. Darüber werden sich bestimmt einige Paare freuen, coole Aktion! 🙂

      • 😂 Ich glaube da wird es doch recht wenige Frauen geben die das abfeiern würden, die Hochzeit dann noch auf Klingonisch 😀

        • Ja, müssen schon richtig harte Nerds sein, die Zielgruppe ist mit Sicherheit begrenzt 😂

          • Kommt drauf an, der Ring sieht – wenn man auf diesen Stil steht – ja auch so nicht verkehrt aus. Wenn mich mein gefährliches Halbwissen nicht täuscht liegen 10 Karat zwischen 333er und 585er Gold. Ich habe für meinen (extrem schlichten) 333er Ring…400 oder sowas in der Art bezahlt. Wenn man also noch Verzierungen und Lizenz draufrechnet, ist der tatsächlich nicht völlig abgespaced teuer (~820 Euro).

  • Hearthstone ändert seine Spielregeln. Zum ersten Mal in der Geschichte des Kartenspiels könnt ihr alle neuen Karten direkt kaufen – und das sogar mit Ingame-Gold.

    Zum Release des Dunkelmond-Wahnsinns hatte Bli […]

    • Blaz0rz kommentierte vor 3 Monaten

      Das finde ich richtig gut. Endlich kann man effizient sammeln. Jetzt werde ich auch wieder öfter Hearthstone spielen, denke ich.

  • Der Overwatch-Weltmeister aus 2016, Ryujehong, verdient sein Geld jetzt als professioneller Content-Creator für das Profi-Team Gen G. Doch ein neuer Twitch-Stream könnte seiner Karriere schaden. Er streamte o […]

    • Blaz0rz kommentierte vor 3 Monaten

      Danke fürs Ändern der Überschrift. “Sagt all die falschen Sachen” klang irgendwie nicht richtig. War mir aber nicht sicher, ob es nicht vielleicht nur mir so ging. Den Ärger hat der Streamer auf jeden Fall verdient. Sind schon hart grenzwertige Aussagen.

  • Das Studio CD Projekt Red hat bekanntgegeben, dass sie in den USA erneut verklagt werden. Eine zweite Sammelklage wurde vor einem Bezirksgericht in Kalifornien gegen sie erhoben. Es geht wieder darum, dass […]

    • Blaz0rz kommentierte vor 3 Monaten

      Wie meinst du das genau? Wenn es haltlose Behauptungen wären, hätte CD Project Red doch nichts zu befürchten. Und für ihren Ruf sind sie selbst verantwortlich.

      • Todesklinge kommentierte vor 3 Monaten

        Es gibt 3 Parteien. Pc, next gen Konsole und old gen Konsole. 1/3 beschweren sich darüber weshalb die Investoren auch das Zittern bekommen, obwohl es sich ja sehr gut verkauft. Die Spieler die unzufrieden waren haben entsprechend ihe Geld zurück bekommen und jetzt geht der ganze Käse zu Unrecht weiter?

        • Blaz0rz kommentierte vor 3 Monaten

          Danke für die genauere Erklärung! Also zu Unrecht sehe ich nicht so… Auch die anderen Versionen weisen Berichten zufolge diverse Bugs auf. Wie stark die sind, unterscheidet sich wohl von Spieler zu Spieler, hat vll auch ein bisschen mit Glück zu tun 😀 Das ganze Prozess mit den Sammelklagen ist schon längst im Rollen, selbst wenn jetzt alle Bugs ausgemerzt würden, sodass alles perfekt funktioniert, würde das keinen Unterschied machen, da der (finanzielle) Schaden bereits angerichtet wurde und sich nicht ungeschehen machen lässt.

        • Daniel kommentierte vor 3 Monaten

          Weil sonst kein Lernprozess einsetzt.

          Wäre es nicht schöner, wenn man einfach fertige funktionierende Spiele auf allen Plattformen bekommt, ohne Shitstorm, ohne Gemecker, ohne Bashing?!

          Das hat CDPR hier leider eigenverschuldet nicht hinbekommen

  • Der damals 15-jährige Brite Benjy „Benjyfishy“ Fish hat im Mai 2019 die Schule verlassen, um E-Sport-Profi in Fortnite zu werden. Zwei Jahre später sieht er in Fortnite kaum noch eine Zukunft. Die Preis […]

    • Blaz0rz kommentierte vor 3 Monaten

      Da muss ich dir zustimmen. E-Sport benötigt Chancengleichheit im Sinne von gleichen Bedingungen, wie sie bei den Titeln gegeben sind, die du erwähnt hast. Glück sollte einen wesentlich kleineren Stellenwert als Können haben, auch wenn solche Momente für den Zuschauer unterhaltsam sein können.

      • DDuck kommentierte vor 3 Monaten

        Definitiv. Ich streite auch absolut nicht ab, dass Fortnite oder Battle Royale im Allgemeinen nicht unterhaltsam sein kann. Ganz im Gegenteil, ich hab mir sogar die erste Fortnite WM angeschaut und fühlte mich sehr gut unterhalten…und das obwohl ich von dem Genre und vor allem Fortnite eher weniger halte.

        Der Vergleich ist zwar etwas sehr weit hergeholt, aber ich finde es ist ein wenig wie der Vergleich zwischen Wrestling und Ringen: Das eine ist ein “echter” sportlicher Wettkampf und das andere ist eher ein Unterhaltungsprodukt (welches aber durchaus als solches auch sehr gut sein kann) das sich Elementen aus dem sportlichen Wettkampf bedient, sie weniger streng auslegt und adaptiert und um weitere, unterhaltende Aspekte ergänzt.

  • Mobile-Games waren 2020 in Deutschland verdammt erfolgreich. Wir zeigen euch hier die 5 Spiele, die 2020 am meisten Geld in Deutschland umgesetzt haben und verraten, warum sie so erfolgreich sind.

    Das wird […]

    • Blaz0rz kommentierte vor 3 Monaten

      Ich könnte mir vorstellen, dass Genshin Impact gar nicht mit einbezogen wurde, da es kein reines Mobile Game ist, sondern man es auch auf anderen Plattformen spielen kann.

      • Namma kommentierte vor 3 Monaten

        Das wird tatsächlich das Problem sein. Spiele es nicht mehr so extrem, aber ich spiele über einen direkten Account und meisten über meinem PC. Sowie die meisten die ich aus der community kenne. Die mobile Version ist eher eine kleine Notlösung um mal was zu farmen oder so.

        • Reznikov kommentierte vor 3 Monaten

          Oh okay. Ich habe mir Genshin nur auf dem PC angeschaut und mein Eindruck war dass das mehr ein Mobile- als ein Non-Mobile Spiel ist.

          • Namma kommentierte vor 3 Monaten

            Das ist natürlich eine persönliche Sache 🙂
            Allerdings wenn man es über dem PC in 4k auf max settings spielt mit Maus und tastatur oder über den TV ebenso in 4k mit gamepad, ist die einzige Verbindung zu mobile Spielen das gacha System. Dies alleine sollte aber nicht ausreichen um es als mobil Spiel zu deklarieren.
            Das Energie System ist ja eher ein hybrid system, es limitiert dich nicht gänzlich, und so eins findet sich zb auch in black desert, oder in abgewandelter Form in wow, wobei ich da das Energie system sogar bevorzuge, es limitiert mich aber ich kann wählen wofür ich es nutze, während wow zb feste limits in jedem Bereich hat. Hier hab ich keine Wahl, ob ich lieber meine Energie für 3 raid id’s anstatt für Instanzen oder für 2x jede ini anstatt raids nutze.

            Wenn man mmorpgs und online Spiele aufs simple auffächert kommt man im Prinzip auf das selbe hinaus, mal mehr mal weniger flexible.

            Das ist allerdings nur meine persönliche Meinung, jedem sei es selbst überlassen wie er es sehen oder empfinden möchte 🙂

  • Der Twitch-Streamer Rumathra hat einen deutschen Server zum Survival-MMO Rust gegründet. Der Server ist ein Erfolg: Streamer wie Trymacs, Papaplatte oder Dhalucard erreichen starke Werte. Sogar MontanaBlack […]

    • Stimmt, weil seit dem Lockdown sich absolut niemand mehr angesteckt hat. Und wenn doch, ist derjenige selber schuld. Ist ja nicht so, als sei das eine ansteckende Krankheit.

  • Der Twitch-Streamer Zuckles wurde vom beliebten OfflineTV-Server im Survival-Spiel Rust geworfen. Grund dafür waren seine Zuschauer, die dem Streamer Hinweise über die Gegner gegeben haben.

    So steht es a […]

    • Am besten die Nachricht noch mit einer 1€-Spende versehen, dann wird sie eventuell noch automatisiert vorgelesen, wie in diesem Fall ^^ Das gibt den Trollen wirklich Macht.

      • Ja ist auch so. Naja aber dahin entwickelt sich das ganze halt… wird man kaum aufhalten können.

  • Wie polnische Medien berichten, könnte CD Projekt Red eine hohe Geldstrafe drohen: Das Verbraucherschutz-Ministerium in Polen untersucht Beschwerden der Käufer von Cyberpunk 2077. Als mögliche Höchststrafe ste […]

    • Wenn ich ein Spiel kaufe, erwarte ich doch, dass es funktioniert, oder nicht? Hat niemand gesagt, dass es aussehen soll wie mit ner RTX 3080.

    • Die xbox one Version läuft doch ein wenig besser als die PS4 Version, oder? Also auf der PS4 geht das echt nicht klar. Natürlich haben die ersten patches ein bisschen geholfen, aber es ist trotzdem noch sehr schlecht spielbar.

      • Also ich kann dem NICHT zustimmen. Ich spiele es auf der PS4 und bin echt zufrieden. Ich habe massig zu tun, das gameplay gefällt mir persönlich sehr gut aber das ist ja Geschmackssache. Bugs oder Abstürze hatte ich bisher keine. Lediglich der Ego zu third Person switch beim Auto fahren reagiert nicht immer sofort aber einmal ins spiel menü und wieder raus schon klappts. die Grafik bzw die Auflösung und die framerates sind natürlich low, wenn man PC als Vergleich nimmt. Aber das wusste ich auch vorm Release. PS4 ist halt schon ein paar Jährchen alt.

        Da ist nur meine Erfahrung, damit will ich keineswegs sagen das es bei anderen Leuten nicht schlechter sein kann.

        • Wie sieht den CP auf PS4 im Vergleich zu Witcher3 auf NintendoSwitch aus?

          (Ich persönlich war immer pcmasterrace, habe vor 2jahren billig ne switch bekommen und fand w3 erstaunlich spielbar darauf, jetzt zu Weihnachten hat man mir ne alte ps4 vererbt, hab aber keinerlei ahnung von derer allgemeiner performance, daher vergleich mit switch…?)

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.