@sapiusdc

Active vor 3 Wochen
  • Die Open Beta des neuen Action-RPG Magic: Legends ist jetzt für alle Spieler auf dem PC kostenlos spielbar. Erste Meinungen dazu sind jedoch durchwachsen bis negativ. Vor allem der Cash-Shop scheint vielen ein […]

    • liegt wahrscheinlich daran dass du die ersten ca. 5 Stunden nur Tutorial spielst und nicht mal dein Deck und Aussehen ändern kannst. Vielleicht schaust du einfach später nochmal rein 🙂

    • mmh schon, aber das gehört finde ich zum Kampfsystem dazu. Soll halt ein bisschen den Zufall vom Kartenziehen imitieren. Ich glaube wenn die Positionen der Zauber fest wären, würde es ganz schnell langweilig werden, weil vorhersehbar. Ich denke mit ein bisschen übung geht das irgendwann auch von der Hand 😀

      • naja, aber ich möchte mich in eienm hack and slay nciht dermaßen überraschen lassen.

        da drücke ich die 1 und schaue was passiert…
        da werden bei 99%LP geheilt oder wenn ich dann heilung brauche, mache ich einen feuerkegel. heilung sollte immer dirket kommen. mitten im kapmf muss ich unterbrechen und schauen wo ich zb heilung finde. ich ahbe nichts gegen randoms aber ständig wandern die augen nach unten und müssen suchen wo was ist.

        für mich als engame-spieler ein no go.

        1. da hat man aber über 1 minute zeit zu überlegen und muss sich nicht um zig andere dinge kümmern wie gegner die einen gleichzeitig angreifen
        2. es ist kein card game sondern in erster linie ein hack and slay

        wenn man einigermaßen kompetetiv spielen muss man sich aktuell entscheiden. ich spiele auf leicht und ahbe immer genügend zeit mich zu orientieren was ich bracuhe und als nächstes spiele während ich angegriffen werde
        ODER
        ich spiele einigermaßen mit anspruch bekomme zumindest so viel überden latzt dass ich eben dafür keine zeit habe und drücke wahllos auf die zahlen um irgendwas zu casten

        das ist bestimmt nicht im sinne des spieles.

        bei einem guten H&S sind die augen nur beim char und dessen umgebung!!!!!
        wichtige dinge sind ansonsten groß genug zum erfassen ohne dass das auge wandern muss!!!!!

      • ich spiele sowas kompetetiv. zumindest wenn es geht. du verstehst mein grundproblem nicht. jedes spiel hat x skills mit diversen kosten. es geht hier um die orientierung bzw design. du musst innerhalb von 1s sekunde denn passenden skill suchen. SUCHEN! ich liebe resourcenmenegament und habe nichts gegen das elements des zufalls nur ist die lösung aktuell zu verwirrend und man kann sich nicht auf die eigendlichen stärken fokusieren. eben den H&S flow.

        wenn ich mich zB heilen muss müssen meine augen wandern und kurz den skill suchen. oder wenn ein mob vor mir ist schaue ist erst in die leiste und suche einen skill, der vor mir gebietsschaden macht. so spielen sich hack and slays nicht. 1s reicht, um zu sterben. ärgerlich wenn es eben wegen sowas passiert.

        skills in einem H&S zu casten die nichts bringen ist extrem unbefriedigend!

        wenn du heilung brauchst und 4 dmg skills hast bist du tot. du bist gezwungen sinnlos spells zu verbrennen.

        wie Rahmaron zB schrieb, wäre eine untergruppierung der tasten sehr hilfreich.
        bzw wäre es einfach zu lösen, wenn man die position der skill ZB über dem char macht. das wäre so entspannend.

        desweiteren würde mir besser gefallen, wenn ich zb skills auf bis zu 3 slots legen könnte. aber das ist mein persönicher geschmack und möchte das dem spiel nicht ankreiden. mir gefällt die idee sehr gut aber in bezug zu einem H&S schneidet es so extrem schlecht ab weil es eben ein seek and suprise ist.

        wie gesagt, ich rede von einem bestimmten schwierigkeitsgrad. auf einfch ect ist das wurst. da hab ich genug zeit um im kampg stehen zu bleiben und mir mein wunschskill zusuchen. aber so spiele ich persönlich kein H&S.

      • Ich kann Curry gut verstehen. Aber autumn hat schon recht. Man soll abwägen welche Skills in der Situation die passendere Möglichkeit wäre sie zu aktivieren. Manchmal hat man Glück und manchmal muss man mit dem Leben was man gerade hat. Oder man muss unnötige Skills gleich aktivieren um die Chance zu haben einen besseren Skill zu bekommen.

        • ich finde die idee ja super. es ist mal was anderes und frisches.

          mir gehts um das design bzw die umsetzung. mehr eigendlich nicht.
          in mobas zB gibts add ons, wo man die skills selber auf dem bildschirm plazieren kann. für mich persönlich würde das mein problem komplett beheben.

      • das ist nicht magic, das ist magic legends.
        cardgames sind nunmal mit einer gewissen portion glück versehen. man gewinnt manchmal durch glück bzw durch pech des gegenrs. da ist skill nunmal nciht relevant. damit muss man in solchen spielen umgehen können.

        du verstehst das grundproblem nicht. das ist kein card game sondern ein H&S mit einem cardbasiertem skillsystem.

        kompetetiv bedeuet für mich, dass ich mich zu 100% auf das wesentliche element eines H&S konzentrieren kann. keine ahnung was du schon gespielt hast aber ich habe bisher immer H&Ss gespielt , wo ich das geschehen beobachte und nicht immer nach unten schauen muss. das ist für mich das erster seiner art wo ich dermaßen mitten im kampf wegschauen muss.

        natürlich spielt sich magic aktuell so aber das muss nicht gut sein. es gib nicht das beste deck. man hat karten für mehre situationen. logisch. aber wenn ich die guten eingesetzt habe bin ich gezwungen eben nicht so wirkungsvolle spells zu nutzen bis eben wieder die optimaleren aufploppen. das ist nunmal unbefriedigend.
        wenn ich zB 2 heil spells im deck habe. gegen mobs brauche ich keine. ergo werden 2 slots permanent geblockt oder ich setzte sie ein, opfere mana und lasse den slot neu belegen. beide optionen finde ich nicht optimal. ergo nimmt mein skill auf das spiel weniger einfluß und der glücksfaktor nimmt zu. ist nicht so hoch aber für mich persönlich manchmal nervig. aber das ist eben mein geschmack und halt meine kritik.

        ich freue mich für dich und andere denen das design gefällt. ich finde die idee super, wie bereits geschrieben. ich kenne viele cardgames und es reizt, ein optimales deck zu kreieren. aber die umsetzung empfinde ich als banane.

        es ist für mich nunmal das erste H&S wo ich nach unten schauen muss. es ist ungewohnt und störend für mich. das senkt nunmal meinen spielspaß.

        mehr ist es ja nicht. ein kleiner aber feiner punkt.

      • das es in cardgames kein skill gibt/braucht, habe ich nicht geschrieben. ich spiele über 4 cardgames seid über 6 jahren.

        es ist jedoch fakt, dass es ein random faktor gibt. du kannst das beste meta deck haben. wenn die ersten karten schlecht sind hat man halt pech gehabt. der beste spieler kann eine solche hand nciht spielen wenn man zb 3 runden nichst machen kann.
        an sich kommt es nicht so oft vor und stört mich in cardgames auch nicht.

        mich stört nicht die idee des kartendecks. es geht mir in erster linie um die design entscheidung und den aufbau.

        ein deck in der hand zu haben und das beste draus zu machen gegen einen gegner der eben warten muss ich nunmal was anderes, als wenn der bzw die gegner dich gleichzeitig angreifen. ja, man muss schnell überlegen (finde ich sehr gut) aberdie lösung wie es geregelt ist, ist nunmal banane.

        ich muss mich aktuel entscheiden. bleibe beim geschehn und spame oder lass dich 1 sekunde treffen und setzte ein skill bewusst ein. mag alles sein, dass es so gewollt aber für mich als spieler gefällt diese art aktuell nicht.

        auf meinem wunsch schwierigkeitsgrad habe ich diese sekunde nicht die man braucht oder man spawn alles per glück raus.

        wenn es für dich ein cardgame ist, ist das ok und dein recht. für mich ist es ein H&S spiel. es ist für mich das erster seiner art mit einem derartigem langsamen random/flow.

        vielelciht ist einfach nichts für mich.

    • WIe schon im anderen Thread geschrieben, die Technik braucht wirklich noch ordentlich Politur. Gameplay an sich ist schon cool und macht Spaß. Hier sollten die Änderungen aber tatsächlich erst nach der Optimierung der Technik erfolgen (außer gamebreaking bugs)

  • Die Beta des neuen, kostenlosen ARPGs Magic: Legends startet. Hier auf MeinMMO findet ihr alle Infos zum Release, den Zeiten und den Inhalten der Beta.

    Wann startet die Beta? Heute, am 23. März 2021 geht die […]

    • Frage zur Technik:
      Die wenigen Grafikoptionen scheinen bei mir kaum was ausgemacht zu haben, vllt etwas Bloom und Shaderqualität, bei Niedrig hatte ich aufploppende Texturen. Und generell war unabhängig von der Einstellung meine GraKa auf Vollast? Nvidia GTX 1070 8GB. Hat das noch wer?
      Sollte ja eher nicht sein oder?

      EDIT: Mir fällt grad ein vielleicht sollte ich mal meinen Treiber wieder updaten, das könnte helfen evtl. 😀

    • Also ich hab die Alpha probieren dürfen und es hat sich seitdem deutlich verbessert, passt also schon mit Beta ^^
      Stimmt, bin gestern bis Lv 5/3 Skillslots gekommen und immer noch im Tutorial anscheind (Tazeem)
      Deine ganzen Punkte kann ich so unterschreiben 🙂

      • Ich beineide die Alpha-Tester nun ein bisschen weniger 😁
        Ich hoffe wirklich die legen da noch mal Hand an, gut das es noch keinen Termin gibt für den Release… da das Grundgerüst absolut brauchbar scheint – nun, man könnte ein gute Spiel daraus machen.
        Warten wir es ab 😎

    • Musst glaube ich die Sprache im Launcher ändern. Bzw. sind eben die Story Texte noch auf Englisch, das wird noch gändert. Oberfläche sollte allerdings komplett Deutsch sein inzwischen

      • joa dank euch hab es gefunden, werde aber trotzdem nicht so warm mit dem Game ;(
        Das mit den Karten find ich nice aber das Rotationssystem der Skills mag ich gar nicht.

    • Glückwunsch

    • Jo einverstanden, Setting und Gameplay sind ganz gut, Technik braucht noch ordentlich Arbeit

    • vielleicht schaust du einfach im Herbst rein, wenn das Spiel offiziell erschienen ist anstatt schon wieder nur auf die Meckerer zu hören… Kostet ja nix 😉

  • Hattet ihr schon mal eine Suchtperiode bei einem MMO, die rasch endete und ihr das Spiel nie wieder angefasst habt? Erzählt uns von diesen kurzen “Beziehungen” in den Kommentaren.

    Darum geht’s: Kennt ihr das? […]

    • SapiusDC kommentierte vor 1 Monat

      das kurze Zeit aktiv spielen kenn ich gut, ESO, SWTOR und FF14 bei mir 😀

    • SapiusDC kommentierte vor 1 Monat

      Als nach WoW die ersten MMOs nach Deutschland kamen ein paar F2P Dinger wie Runes of Magic, Last Chaos, Shaiya. Immer nur soweit gespielt bis der Grind immer unerträglicher wurde oder die Paywall zu groß, da armer Schüler ^^
      Später waren es dann noch Aion, Skyforge und Blade&Soul, die ich alle zwar sehr gut fande und gesuchtet habe, aber leider aufgrund von Zeitmangel nie wieder angefasst habe.

  • Der Shooter Anthem kämpft seit seinem Release mit Problemen. Schon länger wurde darüber spekuliert, ob die Weiterentwicklung eingestellt werden könnte. Nun steht offiziell fest, dass EA und BioWare nicht län […]

    • Schade um Anthem, hätte es wirklich gern nochmal verbessert gespielt. Muss ich wohl noch ein bisschen mit der aktuellen Version vorlieb nehmen, bevor ich es deinstalliere…

      Dann hoffe ich mal dass sie dieses Jahr dann mit SWToR voll auffahren, zum 10-Year-Anniversary. Durch die Steam-Integration und einige Quality of Life Verbesserungen ist gerade wieder so viel los wie seit Jahren nicht mehr 🙂 Gab wohl auch eine Andeutung zu Engine-Verbesserungen bzw. Rendering. Wäre mega geil. Dazu noch ne neue fette Erweiterung und ich bin happy. Dann ist Anthem bei mir auch schnell vergessen ^^ Warum die das MMORPG allgemein haben so schleifen lassen entzieht sich mir, ist ja quasi eine Gelddruck-Maschine.

      Zurück zu Anthem: Ist toll wie alle wieder auf EA rumhacken, in diesem Fall gab es aber mal einen Insider-Bericht dass Bioware Anthem gegen die Wand gefahren hat, da die wohl bis kurz vor Release nur Mist verzapft haben, nochmal alles umgekrempelt haben und es dann schnell schnell gehen musste… EA hatte sich dort eigentlich rausgehalten, bis es zum Ende hin Zeitdruck gab. Man kann schon sagen, dass sich Bioware dieses Experiment hätten sparen können und die Qualität lieber in ihre bestehenden IPs stecken sollen…

      • Swtor hat man lange ruhen lassen weil sie lange nichts so wirklich entwickeln konnten nach der Disney Übernahme, die haben erst sehr spät das Signal bekommen das sie weiter machen konnten, mit der Übernahme durfte ja nichts mehr produziert werden was alter Kanon war. Naja und danach hat man nur noch mit sehr kleinen Team gearbeitet, das 30 Mann Team das Anthem retten sollte, da die jetzt aber wohl mit an Dragon Age bzw Masseffect arbeiten und vorher Zeit mit Anthem verschwendet haben bezweifle ich das da viel neues kommen wird in den nächsten Jahren warum die ein Spiel das mittlerweile über 1mrd Dollar erwirtschaftet hat so in den Seilen baumeln lassen versteh ich auch beim besten Willen nicht, typisch EA eben, den Verein kann man einfach nur noch vergessen.
        Wo hast das mit der Engine Erneuerung gehört? Das wäre ja mal wirklich ein Lichtblick und ja kann ich nur zustimmen ich bin auch echt erstaunt wie gut besucht der deutsche Server wieder ist.

        • Hatte im Forum gelesen dass wohl im letzten Stream einer der Teilnehmer gefragt hat, ob sie schon bereit sind über die anderen Dinge zu reden, wie Rendering, und dann ganz schnell abgewürgt wurde weil die Info anscheinend nicht erlaubt war… Also ja keine offizielle Ankündigung, aber doch schon vielleicht ein kleiner Hinweis. Ich würd mich zumindest freuen wenns wahr ist.

  • Der Start auf Steam hat dem MMORPG Star Wars: The Old Republic (SWTOR) sichtlich gutgetan. Denn es ist das momentan am besten bewertete Online-Rollenspiel auf der Plattform.

    Wie fallen die Bewertungen von […]

  • Mit dem Addon Blackwood werden NPC-Gefährten in das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) eingeführt. Doch ergibt das in einem Onlinespiel überhaupt Sinn?

    MMORPGs sind soziale Spielerfahrungen. Sich mit an […]

    • Was mich an MMORPGs manchmal mehr anspricht als in Singleplayer Games ist die oft wesentlich größere Klassenauswahl. Nimm zB FFXIV, da gibt es inzwischen 17 Kampfklassen, die sich alle! unterschiedlich spielen. Und es macht mir einfach Spaß diese alle zu erleben. Sowas sucht man offline eher vergeblich…

  • Magic: Legends ist ein kommendes Action-RPG mit einem besonderen Dreh: statt mit festen Skills kämpft ihr mit einem Deck aus Karten und Zaubern, die rotieren. Die Decks baut ihr euch selbst und entscheidet so […]

    • ich denke nicht (bzw. hoffe) dass sie so dumm sind diese große IP gegen die Wand zu fahren. Ich denke da Magic draufsteht wird es viele Spieler anlocken und die können ihre Einnahmen mit Cosmetics abdecken.

      • So wie sich das im Artikel liest, scheint man ja schon bestätigt zu haben das es Packs im Shop gibt, aber welche die nicht so viel Power bringen. Wir werden es ja ab 11. Februar sehen ^.^

    • Für mich als langjähriger Magic-Fan ein Traum 😀 Freue mich schon sehr darauf. Durfte auch bereits mal reinschauen und mir hat gefallen was ich sah zu dem Zeitpunkt. Das sie jetzt doch noch ein Ausrüstungssystem bringen freut mich extrem, weil es ein großer Kritikpunkt bisher war und sie anscheinend auf das Feedback hören 🙂

  • Die koreanische Firma Scatter Lab hat den Chatbot „Lee Luda“ entwickelt und ihn ins Gespräch mit Nutzern auf Facebook geschickt. Kurz darauf musste Luda aber wieder deaktiviert werden. Grund dafür: Sie hat angef […]

    • SapiusDC kommentierte vor 3 Monaten

      Deswegen sollten KIs nie irgendwelche Macht bekommen, denn sie werden zwangsläufig immer zu der Erkenntnis gelangen dass der Mensch das Problem ist und die Auslöschung des Menschen der Erde wieder Frieden bringt 😀
      Aber im Ernst, wenn Trolle den Bot mit Unsinn füttern lernt der das natürlich auch, kann ja nicht wirklich zwischen Sinn und Unsinn entscheiden

  • Wie polnische Medien berichten, könnte CD Projekt Red eine hohe Geldstrafe drohen: Das Verbraucherschutz-Ministerium in Polen untersucht Beschwerden der Käufer von Cyberpunk 2077. Als mögliche Höchststrafe ste […]

    • “Einfach auf der neuen Konsole spielen”, “ein paar Konsolenspieler”
      Ich glaube du übersiehst hier dass der Großteil der Konsolenspieler noch keine neue Konsole hat, weil es keine gab. Und das sind bestimmt noch mind. ca. 80% der Konsoleros. Da jetzt zu sagen spielt es einfach (noch) nicht ist Schwachsinn, zumal es ja auch für diese Konsolen angekündigt und veröffentlicht wurde. In diesem Fall zerlegen nicht die Spieler die Firma, sondern die Firma sich selbst, weil sie ein unfertiges Produkt auf den Markt geworfen haben, in der Hoffnung Millionen zu machen und dass es keiner merkt…

      • Die frage ist nur, lag der release-termin tatsächlich noch in der hand der entwickler, oder eher bei den investoren?

        Die Entwickler haben ihre fixen verträge und gehälter… Keiner von denen wird reicher durch mehr verkäufe… Oder ärmer durch verzögerten Release…

        • Todesklinge kommentierte vor 3 Monaten

          Das wird der Grund sein, warum sie das Spiel noch vor Weihnachten reingequetscht haben.
          Da es kaum neue Konsolen zu kaufen gibt/gab ist die Katastrophe schon vorprogrammiert.

          Hätten die gesagt nur Next-Gen Konsole + PC, dann wäre alles “fast” perfekt gewesen? Abgesehen von einigen üblichen Bugs.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.