@salti

aktiv vor 46 Minuten
  • Delirium ist die neue Erweiterung des Online-Action-RPGs Path of Exile (PC, PS4, Xbox One). Der Release ist am 13. März 2020. Was das bringt, dürfte die Wünsche vieler Fans erfüllen.

    Was ist Delirium? Die neu […]

    • Ich befürchte schon, dass es arg unübersichtlich wird.
      Was mich auch stört, dass die mirror’s auf 1 minute beschränkt sind.
      Wird man wohl nen meta-op build mit maxed gear brauchen, um da im endgame brauchbar was zu schaffen…

  • Sony hat angekündigt, dass sie den Preis der PS5 vorerst nicht bekanntgeben werden. Wie viel würdet ihr für die neue Konsole maximal zahlen?

    Was hat Sony gesagt? Die Preise für neue Next-Gen-Konsolen sind imm […]

  • Am 2. Februar waren auf Steam so viele Nutzer gleichzeitig online wie noch nie. Obwohl Epic Games immer wieder Nadelstiche gegen die Plattform von Valve setzt, ist diese weiterhin sehr beliebt.

    Was ist das […]

    • Der wichtigste aspekt in dem artikel wurde ja durch die lobpreisungen komplett herunter gespielt:

      „Interessant ist jedoch, dass deutlich weniger der Nutzer ein Spiel aktiv hatten. Während beim alten Rekord 2018 noch ~7 Millionen Nutzer am Zocken waren, spielten 2020 nur ~5,8 Millionen.“

  • Der Shooter CrossFire zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten PC-Spielen der Welt. Nun macht er in seinem Heimatland dicht. Es soll jedoch an Nachfolgern gearbeitet werden.

    Was ist CrossFire? CrossFire ist […]

    • Naja, pay2win vom feinsten und dreistensten. Noch hat sowas keine zukunft im westen…
      Noch 🤐

      • Du hast schon gelesen, dass das Game in Korea schließt? Korea ist nicht westlich, eher gen Osten und Pay2Win funktioniert dort hervorragend.

        • „Was ist CrossFire? CrossFire ist ein taktischer Shooter von Smilegate, die auch das MMORPG Lost Ark entwickeln. Im Westen gilt es als Counter-Strike-Clon und feierte hier nie seinen großen Durchbruch.“

          Gleich der erste absatz.

          Jetzt verstanden?

  • Der Streaming-Dienst Twitch verliert nach seinem Star Tyler „Ninja“ Blevins nun einen weiteren seiner größten Kanäle: den der Overwatch League. Denn Activision Blizzard hat einen Exklusiv-Deal mit YouTube ge […]

    • Man hat ja an der CS:GO ESL sehr gut gesehen, dass der schuss mit doppelter ladung nach hinten losgehwn kann…

      • DDuck kommentierte vor 1 Monat

        Habe ich ehrlich gesagt nicht verfolgt…könntest du das kurz erklären?! 🙂

        Ich hatte immer das Bild, dass Twitch vor allem für mittelgroße bis große (Einzel-)Streamer (keine großen „Produktionen“ wie die OWL, LEC/LCS etc.) der Place 2 be ist, weil halt Amazon mit seinem Ökosystem dahintersteht und der kostenlose Twitch Prime-Sub nun mal lockerer sitzt, als die realen 5 Euro die man für einen regulären Sub ausgeben würde. Bei den größeren Produktionen hätte ich jetzt auch aus dem Bauch heraus gesagt: Es ist egal ob Twitch, Youtube oder Mixer, weil die Streams ehh umsonst sind…deswegen spielt es (für mich persönlich) auch eigentlich eher weniger eine Rolle auf welcher der drei Plattformen ich mir diese Art von Stream anschaue. Es ist ja nicht wie beim Fußball, dass ich direkt ein zusätzliches, kostenpflichtiges Abo abschließen muss.

        • Schuhmann kommentierte vor 1 Monat

          Amazon Prime/Twitch Prime ist wahnsinnig wichtig, glaube ich, für „normale bis mittelgroße Streamer“, die keine Sponsoren haben. Das kann man gar nicht hoch genug hängen.

          Pokimane hat das neulich erklärt, Twitch Prime war ein Game-Changer, als das kam. Weil die Einnahmen durch SUbs z.b. von 2000$ im Monat auf 4000$ hochgehen und dieser Anstieg 2000$ auf 4000$ – den merkst du halt krass. Das hat dann für viele eine Professionalisierung ermöglicht.

          Grad wenn dann noch diese Twitch Drops/Twitch Prime Deals laufen – das ist Goldrausch.

        • Die streamer bekommen für einen prime sub auch die 3,50 $, die sie auch durch einen normal sub bekommen. Da kann man als zuseher auch die kleinen streamer unterstützen, ohne selbst geld auszugeben.

          Die CS Esl ist vor 1, oder 2 jahre für kurze zeit exklusiv auf Facebook abgewandert.
          Als die zuschauerzahlen bei einem Major auf unter 10k viewer kam (auf twitch ~ 150k +) , habens sie sehr schnell den deal gecancelt, und ist seitdem woeder auf twitch gewechselt.

          • DDuck kommentierte vor 4 Wochen, 1 Tag

            Ja das sage ich ja: Für mich war Twitch eigentlich vor allem für die Einzelstreamer der way 2 go, wegen der Prime Subs. Nicht für die großen Produktionen, die ja sehr viel Geld über die Werbung machen.

            Ja gut, okay. Das Facebook vielleicht eher weniger gut ankommt bei der Community ist schon irgendwie denkbar und vor allem verständlich 😀 Youtube ist allerdings nochmal ne andere Geschichte (wie ich finde).

  • Was ist das ROG Bezel-Free? Es handelt sich dabei um Zubehör, dass Asus bereits auf der CES 2018 angekündigt hatte.

    Jetzt, zwei Jahre später, hat ASUS sein Bezel-Free Kit veröffentlicht. Zumindest in den USA […]

    • Jein. Ich hab 2 probleme mit meinem.
      1. Die ppi sind sehr mau, da die größe 2×27″ ist, bei einer auflösung von 3840×1080. Gibt ja schon ein neues model mit 3840×1440, was perfekt wäre.

      2. Das HUD ingame, da die elemente gaaanz links oder rechts am bildschirm sind, wo man quasi sich direkt hindrehen muss, um es genau zu sehen (ausnahme z.B. Division 2, da sind die elemente wie auf einem 16:9 angeordnet, also immer im blick).

      Aber ja, die immersion, die ein 32:9 vermittelt, kann man nicht mal ansatzweise mit einem 21:9 oder gar einen 16:9 im ansatz vergleichen.

      • Wesker kommentierte vor 1 Monat

        Du meinst wohl 5120×1440.
        Aber Danke für den Hinweis mit der Auflösung: wenn ich mir mal einen holen sollte werde ich das berücksichtigen.

    • Es gibt auch ein tool dafür, nennt soch easybox. Damit kann man den bildschirm in bis zu 6 „felder“ einteilen 😏

  • Die Mäuse DeathAdder und Basilisk von Razer sind bei Gamern sehr beliebt, denn sie sind leicht und haben eine gute Ergonomie. Nun kündigt Hersteller Razer die Nachfolger der beliebten Mäuse DeathAdder und Ba […]

    • „und die Langlebigkeit durch neue Maus-Switches erhöht.“

      Hält sie dann mal länger als 1 Jahr, bevor die Tasten zum quietschen und knarzen anfangen?
      Nä, 2 mal eine Razor gekauft… Nie wieder.

      • Vor gut 15 Jahren war ich sehr zufrieden mit meiner Razer Copperhead. Mittlerweile haben die m.M.n. extrem stark abgebaut…hatte zuletzt die Blackwidow Ultimate 2016, womit ich an sich sehr zufrieden war, allerdings gaben hier nach gut 1,5 Jahren immer mehr Switche den Geist auf (reagierten teilweise nicht oder registrierten Eingaben auf einmal doppelt). Die Mäuse gefallen mir vom Design und der Form schon seit Jahren nicht mehr.

        Mal ganz zu schweigen von der grausamen Software, die einem endlos viele, unnötige Prozesse in’s System spuckt.

  • 2019 war ein neues Rekordjahr für League of Legends. Noch nie verfolgten mehr Fans die Spiele. Wir schauen uns an, welche Teams bei uns im Europa und Nordamerika im letzten Jahr besonders beliebt waren: Das sind […]

    • „Team Solo Mid 2017 noch als „das größte Team“, die konnten bis dahin 6 Weltmeisterschaften gewinnen.“

      Wer findet den fehler? 😏

  • Die Wirtschafts-Seite Bloomberg hat in einem Bericht veröffentlicht, was die Top-Streamer Ninja (Fortnite) und shroud bei Mixer verdienen. Die beiden waren vor einigen Monaten von Twitch zu Microsofts Plattform […]

    • „2019, mit dem Wechsel von Ninja im August, scheinen die Top-Streamer jedoch die Vorteile eines Angestellten-Lebens zumindest teilweise zu genießen“

      Genau das ist der knackpunkt. Von angestellten, die bezahlt werden, wird auch eine leistung erwartet.
      Beide streamer zusammen haben etwa die hälfte der viewer, die sie auf twitch hatten.
      Es kommt halt darauf an, ob sich das auch mit den interessen von MS deckt. Und vor allem in den usa ist der druck in solchen angegenheiten immens groß…

      • Schuhmann kommentierte vor 2 Monaten

        Microsoft muss das gewusst haben. Ich kann mir unmöglich vorstellen, dass die dachten, sie bringen 100% ihrer Zuschauerbasis mit.

        Der Bloomberg-Artikel zitiert ja wen, der das mit dem Wechsel von Howard Stern vergleicht. Es gibt jPräzedenzfälle, was passiert, wenn man einen Star vom Marktführer abwirbt: Es ist dann nicht so, als wird damit automatisch zur neuen Nummer 1 – aber man gewinnt eben deutlich an Relevanz.

        Das hat Microsoft ja erreicht. Wer hat vorher überhaupt Mixer gekannt oder darüber gesprochen? Und heute ist das als Alternative zu Twitch wenigstens präsent.

        • Alzucard kommentierte vor 2 Monaten

          Ich finde das design von mixer persönlich besser als das von twicth, aber betrachte ich die features ist twitch einfach lichtjahre vorne.

          • Das Problem ist auch das MS mal wieder nicht so recht weiß was es mit seinem Produkt vor hat.
            Gerade die Xbox App zeigt das sehr deutlich. In der App selbst läuft alles relativ gut (je nach Update), aber einen Stream über die Startseite schauen ist ein Krampf. Auf letzteres arbeitet MS hin (nach manchen Updates kann man auch nur so Mixer nutzen), sodass die App nicht mehr gebraucht wird. Aber a) hat man da weniger Features und b) ist es verbuggt ohne Ende.
            Von der Android App rede ich jetzt mal besser nicht, da kommt MS noch schlechter bei weg.

          • Ich finde das design von mixer persönlich besser als das von twicth, aber betrachte ich die features ist twitch einfach lichtjahre vorne.

            Wie lange gibt es Twitch & wie lange gibt es Mixer? Man kann nicht erwarten dass ein Newcomer aus dem Boden stampft & alles besser macht… Mixer muss genauso lernen & sich entwickeln wie Twitch über Jahre hinweg.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.