@saigun

Active vor 4 Tagen, 22 Stunden
  • Quests gehören zu den meisten MMORPGs mit dazu. Doch manchmal lässt das Design zu wünschen übrig. Wir stellen euch 10 Quest-Designs vor, die einfach nur nerven.

    Helden haben in einem MMORPG alle Hände voll […]

  • Quests sind aus modernen MMORPGs mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Oder doch? Wie würdet ihr ein MMORPG völlig ohne Quests finden?

    Das Konzept der Quests ist so alt wie das RPG-Genre selbst und wurde s […]

    • Saigun kommentierte vor 2 Wochen

      Wenn es mich anspricht, klar würde ich es ausprobieren. GW2 spiele ich jetzt schon Questlos. Die Living Story ist mir völlig egal, ich habe noch nichtmal die persönliche Charakterstory jemals abgeschlossen und das nach 4500h Spielzeit. Braucht mehr Games die mich einfach machen lassen was ich will.

  • Einem Gold-Booster in WoW wurde sein Account gebannt. Da waren über 100 Millionen Gold drauf. Der Spieler sagt, das liege an einer stillen Änderung der Regeln in der World of Warcraft, die Blizzard nicht ö […]

    • Ich finde das allerdings auch immer wieder mist das Regeln geändert werden, ohne das sowas gross angekündigt wird. Der Spieler hier war ja ansich fest davon überzeugt nach den gängigen Regeln zu handeln, Blizzard ändert die still und heimlich und lässt ihn somit einfach nur in ein offenes Messer laufen. Sowas ist schlicht bösartig. Ich halte auch nicht viel von boosting, aber wenn Blizzard das auch nicht haben will, dann sagt laut und deutlich boosting ist verboten, dann währe der Fall für alle klar und die Sache ist erledigt. Aber diese Aktion hat halt einen echt miesen Beigeschmack.

      • Boosten unterliegt nicht den gängigen Regeln.Es ist eine Grauzone und sollte immer so hart bestraft werden.

        • Ein allgemeiner Rechtsgrundsatz ist, dass alles was nicht ausdrücklich verboten ist automatisch erlaubt ist. Es bedarf keine Regeln oder Gesetze die etwas explizit erlauben!
          Das gilt in den USA genauso, wie in der EU und in Deutschland!
          Dieser Grundsatz gilt auch für Verträge, wie z.B. die zwischen Blizzard und den Spielern. Von daher muss Blizzard etwas explizit verbieten, damit sie eine Strafe aussprechen dürfen.
          Sonst kann diese Strafe, auch wenn es nur um ein Game geht, tatsächlich juristisch angefochten werden und vor Gericht die Aufhebung der Strafe erwirkt und sogar „Schadens“ersatz geltend gemacht werden (in den USA um die es hier geht noch eher und mehr als bei uns in der EU/Deutschland).

      • Bösartig nicht. Allerdings rechtlich schon problematisch, wenn Blizzard das wirklich ohne jede Ankündigung geändert hat. Schließlich sind die Regeln ein Teil der Nutzungsbedingungen und damit Teil des Vertrages zwischen Blizzard und dem Spieler.
        Einseitige Änderungen sind hier rechtlich zulässig, der Vertragspartner muss davon allerdings VORAB informiert werden und eine angemessene Frist erhalten um zu „kündigen“ falls er dagegen ist.
        Es dürfte nur absolut unrealistisch sein, dass man da rechtlich tatsächlich etwas gegen unternehmen kann. Selbst wenn er klagen und recht bekommen würde. Die Kosten die er da tragen muss, davon kann er sich das Gold um das es geht via WoW Marke 100x neu kaufen.

  • „Timesinks“ und „Timegating“ in MMORPGs nerven. Cortyn von MeinMMO erklärt, warum das aber wichtige und richtige Mechaniken sind.

    Wenn ein neues Update oder ein neuer Patch für ein MMORPG – wie etwa World […]

    • Naja, Timegating ist eigentlich vor allen in einen Game ein Problem: WoW. In TesO, BDO und GW2 sind solche Mechaniken für mich kaum störend, da sie mich nicht wirklich bremsen. In allen 3 Spielen kann ich meinen Char voran bringen, ohne das mich das Spiel zurück hält. Diesen Penetranten, bis hierhin und keinen einzigen Schritt weiter für diese Woche, Timesink, den hat nur WoW. Und ja, das wird sich niemals gut anfühlen und ja, ich Spiel nun auch schon wieder andere Games als SL. Das Addon ansich ist gut, aber Blizzard will einen einfach keine Freiheiten einräumen und das fühlt sich nunmal an wie in Zwangsjacke spielen.

  • Monster Hunter: World verzeichnet auf Steam einen starken Spike an negativen Reviews. Der Grund für das Bombing ist eine Passage aus dem Film zum Spiel, der in China nach einem Tag aus den Kinos entfernt wurde. […]

    • Chinese, Japanese, dirty knees, look at these…
      Also normalerweise habe ich ja genug verdrehten Humor um über sowas zu lachen, aber der Spruch ist einfach nur schlecht… Ohne die Erklärung von Leya weiter unten hätte ich nichtmal begriffen was man damit nun eigentlich sagen will… Ich mein.. dreckige Knie… Ja? Und?.. Einfach nur schlecht.

  • Ein Paladin langweilt sich schon jetzt in WoW Shadowlands. Er macht einen mythischen Dungeon bereits im Alleingang.

    World of Warcraft Shadowlands ist erst seit knapp 2 Wochen veröffentlicht und viele Spieler […]

    • Jup der Offheal in SL ist echt krass. Nicht nur vom Paladin, jeder Offheiler (ausser Mönch) kann zurzeit richtig Heal raus drücken. So ein Wildwuchs von einer Eule läst mein Healdruiden direkt neidisch werden. Wobei Protpala schon speziel ist, gerade in BG´s könnte Blizz WoG um 50% nerfen und es währe halt immernoch gut. 😀 Ich habe ein GS von 166 atm auf mein Protpala und ohne CD´s heilt WoG targets auf 50% HP um 10k. Selbst 5k währen halt schon sehr gut.^^

      • Wieso „Offheiler“ wir reden von Tanks

        • Offheal ist die Heilung die eben von nicht Heilern kommt. Und davon abgesehn, mein Protpala findet sich im PvE gerne mal an Platz eins vom dmg wieder. Willkommen in WoW.

          • „Offheiler“ wohl kaum, und Offheal ist wie Offtank ein Second, aber gut wenn jeder meint Begriffe anders zu verwenden…

  • Die daily Login-Boni sind eine Strategie der Entwickler, euch jeden Tag in ihr Spiel zu locken. Aber was haltet ihr von diesem „Feature“?

    Darum gehts: Fast jeder MMO- oder Online-Game-Spieler wird beim […]

    • Ich fand die von Anfang an nicht so toll. Was mir wesentlich besser gefällt sind Weeklys. Die sind einfach viel angenehmer und man fühlt sich nicht schlecht dabei wenn man mal ein Tag so garkein Bock auf zocken hat. Was auch noch geht ist das SL System im Schlund. Du bekommst 2 Weeklys, die eine sehr grosse Menge an Belohnung geben und die Dailys sind vergleichsweise eher meh. Wenn du nicht jeden Tag die Dailys mitnimmst, aber die Weeklys mal irgendwann gemacht hast geht das schon klar. Gefällt mir ganz gut.

  • Die neue Erweiterung Shadowlands für World of Warcraft sammelt gerade haufenweise schlechte Kritiken auf der Review-Seite Metacritic. Nutzer beschweren sich über alles Mögliche. Wie kommt es zu der schlechten No […]

    • Die Levelphase war noch nie der grösste Teil des Spiels. Auch zu classic nicht. WoW hatte seine stärken und den meisten Content schon immer im Endgame. So wie fast alle mmo’s. Als Tipp: Leveln ohne grenzen kannst du in BDO, das spiel ist um endloslevel designt. Gibt aber auch dort ein Levelsoftcap.

      • Welchen Content im Endgame außer Raids?

        • Mythic+, Arena / rated BG und Raids als Hauptsäulen die durch ihre Skalierbarkeit von eher casual hin zu stark kompetitiv reichen. Dazu der übliche MMO-Kram wie Battlegrounds, optionales open PvP, Pet Battles, diverse Sammelaktivitäten (Mounts, Pets, Transmog), Berufe/Handel. Letzteres ist zwar in der Umsetzung in WoW zu weiten teilen heher hintergründig, dennoch hab ich im Laufe der Jahre einige Kennengelernt die überwiegend damit beschäftigt sind das Auktionshaus zu spielen. Jetzt in Shadowlands kommen die Covenants und ihre Aktivitäten dazu, das Endgamegebiet und Torghast. Content gibt es reichlich, nicht alles muss immer Power-Progression mit sich bringen um Spielenswert zu sein.

      • Allein wenn ich mal spasseshalber das Speedleveln anschaue 3h vs 21h bei Classic, das wäre dann immerhin das 7fache. Wäre das für identisch hällt hat in Mathe geschlafen.

        • Es ging nicht um die Dauer des Levelns, sondern darum das Leveln schon immer nebensächlich war in WoW.

          • Du schlliesst jetzt von dir auf andere. Da viele Spieler nach einem Monat wieder auffhören, ist das so ziemlich Levelphase + Endcontent einmal durch. Geschätzt > 50%.

            Bei der Dauer des Levelns gehts darum wie lange der Content trägt. Klar haben bei Classic Sachen auch einfach länger gedauert, das ist aber auch was kritisert wird auch von mir, das der Levelcontent immer leichter wird und man nur noch da durchpflügt.

            Wenn in Classic ein Dungeon 2h+ dauert und in Retail tlw 5min, dann ist das die Summe aus SG + Content.

            • Ich schliesse nicht von mir auf andere, sondern schaue darauf was WoW in welchen bereich für Content bietet. Und ja, das ist ganz klar max lv Fokus. Ja es gibt die Spieler die gerne Leveln in WoW, trotzdem fokussiert Blizzard den Content auf max lv. Und wenn das Konzept tatsächlich so schlecht währe und die meisten Spieler vertreiben würde, hätte zum einen Blizzard schon lange was daran geändert und WoW währe zum anderen bei uns im Westen nichtmehr die Nummer 1 unter den MMO´s. Das hat alles nichts mit persönlicher Meinung zu tun, sondern so siehts im moment halt aus.

          • Stimmt nicht…

    • Ich bin mit dem Addon sehr zufrieden. Es gibt als PvP Spieler relativ wenig verpflichtenden Content und BG’s rennen bockt gerade richtig. Die Pakt-weekly kann ich komplet über pvp abschliessen, torgast (oder wie man das schreibt) finde ich ganz witzig und den schlund mache ich wenn ich mal bock zu habe. WQ’s? Sogut wie garnicht. Ich brauche füs fliegen keinen Ruf, also WQ’s geht weg.^^ Ich hatte am Dienstag Abend den tollen effekt: Hm ich bin 60, torgast is durch, schlund auch, was mach ich jetzt? Wozu auch immer ich grad bock habe. 😮
      Mir pasts sehr das es nurnoch wenig verpflichtenden Content gibt.

  • In der westlichen Welt zocken MMORPG-Fans gerade WoW Shadowlands. Schaut man ans andere Ende der Welt, nach Korea, sind die Spieler dort nach einem ganz neuen MMORPG süchtig.

    So sieht es in Korea aus: Am 25. […]

    • Es punktet mit einem dynamischen Kampfsystem und einer schönen Grafik.

      Steht das nicht irgendwie bei jeden asiatischen MMO dran?^^

  • In vielen MMORPGs dreht sich das Endgame darum, die stärksten Waffen und Rüstungen zu ergattern. Aus welcher Quelle sollten sie eurer Meinung nach kommen?

    Starkes Gear, der „Loot“, gibt es in Rollenspielen q […]

    • Bin wie so einige hier auch der Meinung, die Quelle sollte heissen: von Überall. Wenn ich eins auswählen müsste würde ich sagen Crafting. Denn das bedeutet Gear für Geld und Geld gibts in der Regel in jeder Art Content.

      • Das ist erstmal eine Idee aber wenn man sich Spiele anschaut wo das so funktioniert dann gibt das regelmäßig Probleme.
        Bei AA haben die Leute sich zb. via Kreditkarte unmengen von Gold besorgend können und damit einfach das beste Zeug besorgt und dann einfach alles und jeden openworld umgerotzt den finden konnten.Mit normalen Gameplay konntest in der Zeit das Zeug gar nicht bauen.
        Bei EvE werden auch laufend Supers und Titans „geplexed“, das ist da nicht ganz so tragisch aber gab da auch Allys die ihre komplette Cap Fleet mit Kreditkarte gekauft haben und dann randalieren gingen.
        Da muss man schon schauen das man sowas unterbindet sonst ist der Spielfortschritt abhängig vom RL Kontostand.

    • GW2 hat auch keine. Das beste Gear da ist das aufgestiegen Gear, das gibts jetzt seit 6, oder 7 Jahren. Es kommen zwar ab und zu andere Stat kombinationen dazu, du kannst die Stats auf dem Gear aber auch über ein crafting rezept ändern.

  • Mit dem Release von World of Warcraft: Shadowlands steht ein neues, großes Feature auf dem Plan: die Pakte. Mit denen sollt ihr euren Charakter verbessern und erhaltet neue Fähigkeiten. Die Wahl ist aber r […]

    • Saigun kommentierte vor 2 Monaten

      Venthyr glänzen im PvP.
      Nadjia:
      Door of Shadows bekommt einen 6sec disorient.
      Die dauer sämtlicher interrupt, snare und root effekte sind um 25% reduziert.

      Die anderen 2 haben auch bisschen was nettes mit dabei, aber besonders Nadjia ist für viele Specs richtig heftig.

  • Ein Schüler hatte anscheinend keinen Bock, dem Home-Schooling-Unterricht zu folgen und zockte lieber das MOBA LoL. Doch die Runde ging ordentlich in die Hose und durch ein Missgeschick blamierte er sich auch […]

    • Saigun kommentierte vor 2 Monaten

      Schöne neue Welt wo man während den Unterricht zocken kann. Ich musste mich damals noch mit einem Fensterplatz und heimlich Zettel schreiben begnügen. 🙁

      • Alzucard kommentierte vor 2 Monaten

        wir haben irgendwann rausgefunden, dass wir in einem unterricht zocken konnten ohne,m dass der lehrer was gesagt hat ^^

  • Der Launch einer neuen Erweiterung ist immer eine spannende Zeit für die Fans. Wir bei MeinMMO starten nun einen Countdown zu WoW Shadowlands, der bis Mitternacht laufen wird.

    Heute Nacht ist es soweit. Die […]

    • Saigun kommentierte vor 2 Monaten

      Da Frage 2 bisher nicht wirklich beantwortet wurde hier mal mein Senf: Ich habe nochmal im Blizz-Shop nachgeschaut und das sieht im moment wie folgt aus. Wenn du WoW spielen willst mit allen Addons ausser Shadowlands brauchst du nur ein aktives Abo. Alles andere must du dir nichtmehr kaufen. Wenn du zusätzlich noch Shadowlands spielen möchtest must du eben dieses Addon kaufen. Heist, alles ausser Shadowlands sind im Monat 13 Euro. Möchtest du auch noch Shadowlands haben, dann must du noch zusätzlich einmalig 40 Eus hinlegen.

  • Viele Old-School-Gamer finden, dass moderne MMORPGs nicht so gut sind wie die alten. Aber war früher wirklich alles besser? Wir reden darüber im MeinMMO-Podcast.

    Das ist das Thema: MMORPGs haben eine lange G […]

    • Saigun kommentierte vor 2 Monaten

      Ich find das immer witzig wenn andere erzählen, das sie damals als sie jung waren viel mehr zocken konnten. Also als ich 20 und drunter war hatte ich Ausbildung und Schule gehabt. Seit dem habe ich jetzt endlich mal Zeit zum zocken.^^ Damals 2005 habe ich nie ein Raid von innen gesehen in WoW Classic, hatte einfach nicht die Zeit dafür. Heute habe ich 7/8 T2 an. 😀

      • Ascy kommentierte vor 2 Monaten

        Zeit habe ich immer noch recht viel, das war vor 20 Jahren auch nicht das Problem….nur die Flexibilität hat doch etwas nachgelassen.
        Früher war es mir egal ob ich bis Mitternacht noch am Raiden war….heute ist es doch schon etwas anders wenn ich bedenke das auch mal um 4 Uhr der Wecker klingelt 🙂

        Ne aber das Ding ist das Zeit der wichtigste Faktor ist und die fehlt heute einfach irgendwie wenn man zwischen Früh/Spät/Nachtschicht wechselt und dann noch selber genug Familie hat.

      • Daniel kommentierte vor 2 Monaten

        Ausbildung und Schule…das waren bei mir genau die Zeiten wo ich extrem viel Zeit hatte.

        Auf Arbeit pünktlich 17 Uhr Feierabend, Schule schon um 14 Uhr Schluss und direkt nach Hause, keine Kinder, kein eigenes Haus, keine beruflichen Termine Abends oder am Wochenende, kaum andere Hobbys, keine Vereine, keine ehrenamtliche Arbeit…usw usw

        Genau das sind die Gründe, warum ich heute kaum noch Zeit zum Spielen habe, während wir früher progress in WoW geraidet haben.
        Und ich denke so gehts nicht nur mir.

  • Mit Shadowlands hält ein neues, einzigartiges Feature Einzug in die World of Warcraft: Pakte. Die Wahl soll mehr oder weniger bindend sein und jeder Pakt hat seine gewissen Vorzüge. Die Auswahl könnte de […]

    • Saigun kommentierte vor 2 Monaten

      Venthyr. Wird tatsächlich auch der Grossteil meiner Chars werden. ^^

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.