@sagnix

aktiv vor 1 Tag, 3 Stunden
  • Boosting-Dienste in MMORPGs wie WoW nerven – oder sind sie gar nützlich und cool? Wir wollen das diskutieren und herausfinden, wie sie bei euch ankommen.

    Egal ob in der aktuellen Version von World of Wa […]

    • Ich kommentierte vor 6 Tagen, 1 Stunde

      Zu 99% werden dabei Glitches oder schwächen in der Programmierung/im Balancing ausgenutzt.

      Seien das Fehler beim Pathfinding der Mobs, zu effektive AoE Effekte oder Schlicht der Umstand, das LowLvL Charactere zuviel XP bekommen in Hochstufiger Begleitung. Inhalte die ein anderer Spieler mal eben für einen
      anderen alleine erledigen kann, sind schlecht programmiert worden.

      Boosten schadet dem Spiel insgesammt, wenn Inhalte nicht mehr so wie vorgesehn gespielt werden weil „boosten“ so schön bequem und einfach ist. Ausserdem verstärkt es erheblich den Echtgeldhandel, mit allen Problemen für die Spielwirtschaft, die das mit sich bringt.

      Sollte die allererste Aufgabe des Entwicklers sein, solche Fehler zu korrigieren.

      • Zu 99% sollen Gruppen glitches ausnutzen? Du willst damit jetzt ernsthaft sagen das Leute die z. B. Einen durch einen +15 Dungeon boosten irgendwelche Glitches benutzen? An der Aussage merkt man das du ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung besitzt. Spielst wahrscheinlich grad mal HC Dungeons und nur World quests. Als Info, die Gruppen sind extrem gut gegeared und haben dementsprechend genug Schaden das ein Spieler ausgeglichen wird.

        • Das mit der Ahnungslosigkeit (mag die nun nur vorgetäuscht oder tatsächlich vorhanden sein) geb ich da gerne an dich zurück. Wäre das ganze korrekt programmiert worden, würde die Ausrüstung der Spieler zumindest soweit mit einbezogen werden, das eben NICHT ein kompletter Spieler überflüssig werden KANN.
          Das ist in der Tat eine Balancing Schwäche, die dabei ausgenutzt wird.

          Aber klar, solange man persöhnliche Vorteile daraus zieht, sieht man das natürlich nur zu gerne als legitim an. Das man dem Spiel insgesammt damit schadet ignoriert man da doch gern. Leider ist sich Blizzard heute der eigenen Verantwortung nicht mehr Bewusst, es gab mal Zeiten, da wären solche Auswüchse umgehend behoben worden.

      • Das kann ich so zumindest in WoW Retail aus eigener Erfahrung nicht betätigen. Es gibt 2 Formen von Boosting, entweder du spielst deinen Char selber oder dein Char wird von einem der Booster gespielt (dafür muss man seine Account Daten rausrücken, nicht empfehlenswert und auch nicht legal) Die Booster Gruppe besteht aus Leuten die sehr erfahren sind und auch extrem gutes Gear haben. Die schaffen Mythics locker auch mit einem weniger. Ob die jetzt mehr oder weniger wie normale Gruppen exploiten wenn es in einem Dungeon einen Exploit gibt, darüber kann man sicher streiten. Meiner Meinung nach gibt es da keinen Unterschied. Leider ist WoW halt schon seit vielen vielen Jahren nur noch auf maximale Effizienz ausgelegt und so sind die Spieler halt auch. Wenn es einen Glitch oder einen Bug gibt wird der ausgenutzt weil man dann schneller fertig ist. Wobei eines noch für die Booster spricht, Booster haben kein Interesse daran etwas zu tun was ein hohes Risiko für einen Bann hat. DIe verdienen ja damit ihr Gold/Geld. Wenn die Dinge tun die dafür sorgen dass ihre Kunden oft gebannt werden, das spricht sich relativ schnell rum und die Leute werden dann halt nicht mehr gebucht.

      • Vielleicht einfach mal bedenken das die Spieler die boosten auch einfach gut spielen? Wir haben in der zweiten ID von Season 4 schon Leute geboostet, was sicher nicht am gear lag. Das einzige was man blizzard evtl vorwerfen kann ist, das die Dungeons so konzipiert sind das sie jeder schafft, auch wenn die route / Gruppenkonstellation Und skill der Spieler nicht ausreicht. Als Vergleich vielleicht du fährst ein Rennen auf einer Rennstrecke und kommst im Ziel an. Dann setzt sich ein Rennfahrer in dein Auto und fährt die gleiche Strecke am Limit auf der ideallinie. Braucht 1/3 deiner Zeit. Liegt es dann am Rennfahrer, der Strecke oder einfach nur an deinen begrenzten Fähigkeiten?

  • Wie praktisch wäre es, einen GM in WoW Classic auf Abruf zu haben? Ein Streamer hatte das wohl – und direkt schamlos ausgenutzt.

    Einige Spieler haben den Eindruck, dass Streamer in World of Warcraft ma […]

    • Ich kommentierte vor 4 Wochen

      Völlig unabhängig davon das hier ein Streamer involviert war, Spielern aufzulauern ausschliesslich mit der Absicht Worldbuffs zu dispeln fällt für mich zu 100% unter griefing. Mit PvP hat das rein nichts mehr zu tun, dabei geht es ausschliesslich darum den anderen Spieler zu griefen.

      6 Monate Bann ist übertrieben, aber bestraft werden sollte dieses Verhalten definitiv.
      Einfachste Lösung für Blizzard: Worldbuffs undispellbar machen.

      • Cortyn kommentierte vor 4 Wochen

        Wäre dann aber nicht mehr Classic – immerhin ging das zu Vanilla auch.

        • Ich kommentierte vor 3 Wochen, 5 Tagen

          Classic ist nicht Vanilla, wars von Anfang an nicht. Dazu hätte man Client, Servergröße und auch sämtliche Regeln für Addons und Macros identisch zu damals belassen müssen. Ich sehe Classic eher als halbwegs gelungene, aber inakkurate Vanilla Simulation.

          Mit „no changes“ hat Blizzard zuletzt längst mehrfach gebrochen, eben besonders bei allem was massiv für Griefing ausgenutzt wurde (BG Ausgänge AV Änderungen etc.). Das hier ist auch nichts anderes.

  • Mit Shadowlands unterstützt World of Warcraft ganz offiziell auch Gamepads. Doch bringt das wirklich Spaß? Cortyn hat es sich angeschaut.

    Schon seit einer Weile ist bekannt, dass World of Warcraft mit S […]

    • Ich kommentierte vor 2 Monaten

      Gruselig sowas überhaupt in ein MMO einzubaun. Ein Grund mehr endgültig die Finger von Retail WoW zu lassen.

      • Cortyn kommentierte vor 2 Monaten

        Das ist vor allem für Leute, die mit Behinderungen leben müssen, extrem hilfreich.

        Wenn das ein Grund für dich ist, die Finger von Retail-WoW zu lassen – okay.

  • Twitch hat die Streamerin Emma „Swebliss“ Bliss (33) vorübergehend gebannt. Ein Outfit war offenbar gegen die Regeln der Streaming-Plattform. Die Streamerin kann das nicht nachvollziehen. Sie wirft Twitch vor, […]

    • Cool, Twitch ist wieder in den 50ern angekommen.
      Ab nächsten Monat Frauen nur noch mit Kopftuch zulassen bitte !

  • Die Abo-Zahlen von World of Warcraft sind seit einem halben Jahr quasi im freien Fall. Das sagen zumindest die Analysen von SuperData.

    Mit WoW Classic hatte Blizzard und vor allem das Warcraft-Franchise einen […]

    • Bei Retail vielleicht, würde mich da auch nicht wundern.

      Die Classicserver sind noch immer so Proppevoll wie beim Release. Eher im Gegenteil, seit BWL raus ist, hat man da Nachmittags das Gefühl, die Hauptstädte platzen aus allen Nähten.

  • WoW Classic hat die Abo-Zahlen von World of Warcraft deutlich verbessert. Und wie es aussieht, bleibt es bei der Beliebtheit.

    Dass World of Warcraft Classic einen großen Einfluss auf die Abo-Zahlen von WoW […]

    • Nach Naxx werden TBC Server kommen, garantiert.
      Das Potenzial für TBC und WotLK Server ist nochmal um ein vielfaches höher als es für Vanilla war.

      Das sollten selbst die letzten Schnarchnasen bei Blizzard mittlerweile verstanden haben.

  • Die Raid-Spieler von WoW Classic verzweifeln an den Kosten. Schuld daran ist ein bestimmtes Kraut, das in Classic viele Probleme bereitet.

    Während in World of Warcraft Classic ein Teil der Community sich […]

    • Armutszeugnis das Blizzard das nicht sofort an die höheren Serverkapazitäten angepasst hat.

      Das beeinflusst garantiert nicht nur Black Lotus.
      Aber was soll man vom heutigen Blizzard noch groß an Mitdenken erwarten, die interessiert eh nur noch $$.

  • WoW Classic hat viele Spieler zurück nach Azeroth geholt. Doch einige davon haben sich danach erst so richtig in „Retail-WoW“ verliebt. Ging es euch auch so?

    Die Veröffentlichung von World of Warcraft Class […]

    • Ich kommentierte vor 8 Monaten

      Es gibt bestimmt 10000 Details, die ich in Classic von späteren WoW Versionen stark vermisse.
      Allem vorran wohl Dualspec, was wohl am meisten zum reduzieren des chronischen Tank/Heiler Mangels beigetragen hat, und das zocken wahrscheinlich um mindestens 200% angenehmer gemacht hat.

      Trotzdem, sollte ich jemals mit Classic aufhören wollen, wäre die Retailversion garantiert die allerletzte wohin ich wechseln würde. Die ist im Kern einfach völlig kaputtentwickelt worden, und kommt absolut garnicht mehr in Frage. Daran können auch viele durchaus vorhandene Detailverbesserungen nichts ändern. Bei mir wäre das wenn überhaupt, ein TBC/WotLK P-Server(sollte Blizzard keine anbieten) oder ein anderes neues MMORPG, sollte sich eins der angekündigten als brauchbar erweisen.

      Wenn man auf die Classic Serverauslastung schaut, kann wohl kaum von irgendeiner Abwanderungswelle die Rede sein, wie es hier dargestellt wird. Die sind nämlich immernoch proppevoll. Da sind garantiert nach wie vor mehr von Retail zu Classic abgewandert, als umgekehrt. Das derart viele Classic dauerhaft zocken würden, hat überhaupt niemand erwartet, ich in dieser Masse eigentlich auch nicht. Vor allem wenn man bedenkt das die WotLK Spielerzahlen auf den P-Servern um ein vielfaches größer sind als es die von Vanilla jemals waren. Da schlummert immernoch ein weit gewaltigeres Potenzial für Blizzard.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.