@rutgercomes

Active vor 1 Woche, 1 Tag
  • Seit Anfang der Woche läuft die Beta des neuen MMOs New World von Amazon. Was ist eure Meinung zu dem Spiel bis jetzt? Verratet es uns in dieser Umfrage.

    Darum geht’s: Nach langer Wartezeit und vielen […]

    • Damian kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Man hat doch außer dem Kaufpreis nichts zu verlieren. Ist ja keine Ehe, die man eingeht…

    • Damian kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Mir macht das Erkunden, Entdecken und Crafting in New World wirklich Spaß.
      Während ich zu Beginn vom Kampf und dem aktiven und dynamischen Kampfsystem begeistert war (mir sind wenige Fähigkeiten und dafür aktives Blocken und Ausweichen lieber als wie in FF XIV 25 Fertigkeiten, die man im Blick behalten muss und die dazu führen, dass man nichts vom Kampf sieht, weil man nur auf die Aktionsleisten starrt!), muss ich das nun nach einigen Tagen Spielzeit etwas relativieren.
      Gerade der Fernkampf ist schwierig, da man immer nur einen Angriff fahren kann und dann schon wieder im Nahkampf ist, bewegliche Ziele sind schwer zu treffen. Ich würde mir für New World ein Soft-Tab-Tageting wie in ESO wünschen, also eine kleine Zielerleichterung.
      Dazu kommt, dass die Waffen sich extren unterscheiden von ihrer Effizienz. So ist das Beil z.B. kaum zu schlagen, weil man die Mobs in sehr kurzer Zeit kleinbekommt, während die anderen Waffen häufig in der selben Zeit weniger Schaden machen und man dann oft am Ende des Kampfes nur noch mit einen halb gefüllten Lebensbalken da steht.
      Grundsätzlich stirbt man in New World recht viel, gerade wenn es mehr als nur ein Mob ist, gegen den man kämpft und ohne Tränke geht’s eigentlich kaum.

      Einiges am Spielsystem habe ich noch nicht verstanden, wie z.B. die Organisation der Städte. Hatte bisher ingame (Level 14) aber auch noch kein Tutorial dazu.
      Auch der Nutzen des Fraktionssystems ist mir als Non-PvPler noch nicht ganz klar.
      Zudem fühlt sich das Game irgendwie etwas perspektivlos an, weil die Mainstory in den Dailies etc. völlig untergeht. Mir fehlt bisher so etwas wie ein Story Arch, der einen durch das Game führt.
      Ich spiele derzeit hauptsächlich Swords of Legends Online, das eine komplett wirre, nicht auf Deutsch vertonte Story hat, der man inhaltlich auch kaum folgen kann, aber zumindest wird man dadurch in die Gebiete eingeführt, bevor die täglichen Aufgaben beginnen.

      Ansonsten gehört, wie schon von vielen angemerkt, die Charaktererstellung zu den rudimentärsten, die ich kenne. Selbst HdRo oder WoW haben da mehr zu bieten.
      Da muss unbedingt noch etwas passieren, denn die meisten Charaktere sehen alle gleich aus. Auch ist immer wieder ein sehr unschönes Clipping bei den Rüstungen zu sehen, wo die Unterbekleidung z.B. durch die Oberbekleidung ragt oder die Muskete durch ddas eigene Schild schaut.
      Richtig cool finde ich die deutsche Vertonung, denn dadurch entsteht eigentlich erst echte Immersion.
      Insgesamt hat mich die Beta aber angefixt und ich freue mich auf den Release.

      • Mario kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Also kurz zusammengefasst dir gefällt nur das Erkunden, Craften und die deutsche Vertonung und der Rest ist Schrott?

        • Damian kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

          Nein, auf keinen Fall. Nur am meisten gefällt mir das Erkunden und Craften in New World!
          Ich gucke da schon differenzierter drauf!

  • New World befindet sich seit dem 20. Juli in einer Beta und viele Spieler nutzen diese bereits, um sich intensiv mit den verschiedenen Waffen auseinanderzusetzen. Unter diesen Spielern befindet sich auch […]

    • Ich bin mit einem Beil und einer Muskete unterwegs, muss aber in der Zwischenzeit sagen, dass ich den Kampf in New World echt nicht ohne finde. Bin schon lange nicht mehr so häufig in einem MMO gestorben. Mir fehlt das Soft-Tab-Targeting aus ESO. Gerade der Fernkampf macht mir in New World überhaupt keinen Spaß, da ich gerade mmer mal einen Schuss plazieren kann und dann schon wieder im Nahkampf bin. Gerade in Bewegung ist mir das Zielen so gut wie nicht möglich, eben weil man komplett manuell zielen muss. Aber auch im Nahkampf schlage ich total oft daneben, weil der Mob um mich herum gelaufen ist… Ohne Heiltränke etc. ist New World eigentlich nicht zu meistern…

  • Das MMORPG New World ist seit heute Abend, dem 20. Juli, in der Closed Beta spielbar. Dabei tummeln sich bereits jetzt über 180.000 Spieler auf den Servern – und das auf der PC-Plattform Steam allein.

    So vi […]

    • Auch wenn ich die Charaktererstellung grauenhaft finde, weil sie sogar weniger Optionen als HdRo und WoW bietet und die männlichen Köpfe an Hässlichkeit kaum zu überbieten sind und das zu Beginn für mich erst mal ein Schock war, macht das Game tatsächlichen einen Heidenspaß,
      Ich mag das dynamische Kämpfen, Blocken und Ausweichen sehr. Erinnert in einem guten Sinn an stark an ESO. Bin noch nicht so weit, aber total angefixt!
      Auf so ein MMO habe ich gewartet!

  • Das deutsche Unternehmen Gameforge hat mit dem neuen MMORPG Swords of Legends Online einen starken Verkaufs-Start mit 200.000 verkauften Einheiten in der ersten Woche hingelegt. Der Publisher jubiliert über den […]

    • Damian kommentierte vor 2 Wochen

      Entgegen meiner ersten Absicht habe ich es mir tatsächlich, nachdem ich mich in WoW durch die wenigen, sich ständig wiederholenden Weltquests nur noch langweile, auch zugelegt. Auch wenn mich nicht das Fehlen der deutschen Vertonung, die starre Mimik der NPC’s, die häufigen Clippingfehler und die durch und durch völlig wirre Story irritieren, macht das Game Spaß.
      Ich mag die Klassen und das aktive Kampfsystem bisher sehr gern. Auch das man durch die Quests sehr nett durch die Gebiete geführt wird, finde ich angenehm.
      Bisher ist allerdings jedes Gebiet extrem schlauchig und es gab nichts nebenbei zu entdecken, was für einen Explorer wie mich etwas enttäuschend ist.
      Wird sich das eigentlich noch ändern?

      • luriup kommentierte vor 2 Wochen

        Wenn Du Schatzjäger spielen willst,
        bietet sich ja der Schatzkompass an.
        Wenn Du alle Schätze jeder Karte finden willst,
        hast Du einiges zu tuen.

  • Das Jahr 2021 ist zur Hälfte rum, doch schon jetzt wurden einige neue und interessante MMORPGs veröffentlicht. Wir von MeinMMO stellen euch die bisherigen Spiele vor und geben einen Ausblick auf das restliche J […]

    • Am meisten freue ich mch auf Core-Punk, da es am originellsten ist und mich an Wildstar erinnert…

      • Jue kommentierte vor 2 Wochen, 2 Tagen

        Corepunk steht neben Lost Ark ganz oben auf der Liste, was mir gefällt es ist ein neues Studio ohne dicken publisher, sehr sympathisch 🙂

        Bis dahin wird SOLO gezockt, bin im endgame und hab fun. Besser als ich erwartet habe

  • Einige bezeichnen Patch 9.1 “Ketten der Herrschaft” als besten Patch für Final Fantasy XIV. Dabei handelt es sich bei Ketten der Herrschaft aber um den neuesten Patch für World of Warcraft: Shadowlands. Wie passt […]

    • Eigentlich mag ich FFXIV recht gerne z.B. macht mir darin das Crafting richtig Spaß oder auch die Entwicklung der unterschiedlichen Jobs.
      Aber was für meinen Geschmack überhaupt nicht geht, sind diese unendliche viele Fähigkeiten, die man im Kampf benutzen soll…. Für mich der absolute Spaßkiller!
      Leute, die Schreibmaschine schreiben gelernt haben, finden das vielleicht super, ich bekomme leider vom Kampf nichts mit, weil ich nicht dazukommen von der Aktionsleiste hochzuschauen…

      • Welchen Job spielst du denn?

        An sich haben (fast) alle eine gewisse und überschaubare Rota + situative CDs und da man die Skills während des Levelns mit einer gewissen Lernkurve gut beigebracht bekommt, geht das doch eigentlich gut ins digitale Blut über?

        Ich kenne zwar noch Zeiten des Genres, wo man 4-6 volle Leisten mit Aktionen hatte und alle davon irgendwie mal nützlich waren, aber mit ein wenig Routine geht das in FF gut durch finde ich.

      • Ja der gute alte Skill bloat.
        Mit jedem Addon flogen viele skills raus
        aber irgendwie wurde es nicht weniger.
        Unter 2×12 voll belegte Skilleisten kommt man nicht weg.
        In den Zusatzleisten parke ich dann noch Chatmakros,Petskills und ähnliches.

      • Nennt man Learning. Ja, viele Klassen haben viele Fähigkeiten. Aber alle diese wirst Du brauchen – Wirklich alle! Wenn Du eine Klasse willst die weniger Fähigkeiten hat dann spiel Dragoon. Der ist zwar auch nicht leicht zu spielen, aber wenigstens sind die Fähigkeiten übersichtlicher.

  • Am 9. Juli erschien Swords of Legends Online (SOLO) auf Steam, Epic und im Gameforge-Launcher. Obwohl der Release hervorragend verlief und das neue MMORPG überwiegend positive Bewertungen bekommt, bekommt man […]

    • Ich mag eigentlich die Martial-Art-Fantasy-Filme von Zhang Yimouh oder Chen Kaige, aber zum einen finde ich den Grafikstil eben typisch Asia-MMO-like (die Mäntel der Chars sehen wie bei The Spawn belebt aus, weil sie ein grafisches Eigenleben zu haben scheinen!) verkitscht und zu andere gibt es keine deutsche Sprachausgabe, für mich immer ein Zeichen, dass an Geld gespart wird.
      Wenn ich Vokabeln nachschlagen muss, um die Details einer Story zu verstehen, entsteht für mich keine Immersion und natürlich wird man in seiner Muttersprache mehr in eine Geschichte gesogen, als wenn man den Umweg über eine Femdsprache macht, sei es auch bloß etwa so herkömmliches wie Englisch. Ich denke, ich bin nicht alleine damit, von einem Game eine deutsche Vertonung zu erwarten, etwas was keines der Asia-MMO’s der letzten Jahre angeboten hat.

      • Die Story ist doch englisch vertont und mit deutschem Untertitel. Ich verstehe nicht warum immer alles auf deutsch sein muss. Um ehrlich zu sein, hab ich die Vertonung sogar für den Flair auf chinesisch gestellt. 🙂Ich finde das Spiel bietet sehr viel für ein MMORPG ujd die Klassen sind auch hammer designt.

  • Das neue Marvel-RPG Marvel Future Revolution nähert sich seinem Release im August. Außerdem gibt es neue Infos zum Open-World-Spiel und ihr könnt euch bereits im Voraus registrieren.

    Update (27.07.2021): Wi […]

    • Damian kommentierte vor 1 Monat

      Wenn Du beim Gang zum Klo Zeit hast, Handy-Games zu spielen, solltest Du mehr Ballaststoffe essen und mehr trinken…

    • Damian kommentierte vor 1 Monat

      Das frage ich mich auch immer…

  • In The Elder Scrolls Online ist nun schon knapp ein Monat vergangen, seit das neueste Kapitel Blackwood erschien. Doch wie kommt die neue Erweiterung bei den Fans an und was hat sich alles im Spiel getan? Wir von […]

    • Damian kommentierte vor 1 Monat

      So sehr ich die Welt von Tamriel auch mag, die fehlende Weiterentwicklung des Chars ist und bleibt ein grundlegendes Problem des Spiels. An keiner Stelle freut man sich über den Loot oder über eine tolle Questbelohnung. Alles Ramsch und überflüssig. Nach einer langen Questserie bekommt man z.B. einen Bogen als Belohnung, den man als Magicka Klasse überhaupt nicht nutzen kann und der zumeist ohnehin schlechter ist, als der Set-Bogen den ich mir herstellen kann. Das Questsystem motiviert nicht.

  • Das MMORPG Herr der Ringe Online vom Entwickler Standing Stone Games bringt zwei neue Server online, obwohl gerade erst einer abgeschaltet wurde. Auf einem levelt ihr schneller, aber auf dem anderen sehr, sehr […]

    • Ich habe in den letzten Monaten (natürlich als Abonnent- die Entwickler müssen ja auch ihr Geld verdienen!) wieder vermehrt HdRo gespielt, weil mich WoW (“Mache diese Quest zum gefühlten 999876 Mal!)” und ESO (“Vielen Dank für das Lösen der Quest, hier hast Du eine alte löchrige Socke als Questbelohnung!”) langweilen.

      Als großer HdR-Fan finde immer noch, dass die Atmosphäre der Welt großartig ist, wenn auch viele grafische Modernisierungen nötig wären und vorallem die Animationen der Charaktere extrem cluncky wirken.

      Ich gehöre zu den Spielern, die das Leveln in MMO’s eigentlich für Beste und Interessanteste in diesen Games halten, aber das Leveln in HdRo ist wirklich ziemlich qualvoll, es dauert endlos lange und alles was mit irgendeiner Erleichterung in diesem Bereich zu tun hat, kostet Geld. (Mithril-Münzen).
      Am Schlimmsten ist während des Levelns das kostenpflichtige Reisen in HdRo, man bekommt eine Quest, die einen ans andere Ende der Welt führt (deren Quest-Ort man nur über Google findet, weil die Karte und der Questracker grauenhaft und überhaupt nicht hilfreich sind!), erledigt diese Quest, muss den endlosen Weg zurück zum Questgeber nur, um eine neue Quest zu bekommen für die man wieder die ganze Welt durchqueren muss…. Mich hat das nun dermaßen genervt, dass ich wieder aufgehört habe, HdRo zu spielen.

      Ich glaube nicht, dass die neuen Server, selbst wenn man schneller levelt (was ich obwohl ich Levelfan bin, in HdRo befürworte!) an den grundsätzlichen Problemen in Sachen Questdesign und fehlende Usability etwas ändern…

  • Mit Bless Unleashed hat das nächste MMORPG seinen Release für den Sommer angekündigt. Es erscheint Anfang August für den PC und möchte vor allem Fans von actionreichen Kampfsystemen, Weltboss-Kämpfen und PvP a […]

    • Vermutlich wie die meisten Asia-MMO ohne deutsche Lokalisation (Synchro).
      Heute machen sich 90% der MMO-Entwickler nicht mal mehr die Mühe, die Games abgesehen von der UI zu lokalisieren. Ich kann gut englisch, aber um so etwas wie Immersion zu erleben, brauche ich eine Lokalisiation…

      • Nur meine Persönliche Meinung: Gerade was Immersion angeht ist Deutsch nicht die Beste Sprache die man wählen kann. Zu hart, zu Emotionslos, einfach wie Fallobst.

        • Naja, trotz meines recht guten English gibt es immer Vokabeln, die ich nachschlagen müsste, wie soll denn so Immersion entstehen? Da ist der Klang der Sprache doch eher ein Luxusproblem….

        • Nico kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

          deutsch hat in sachen z.b. Kinofilme/serien mit die beste Synchro der Welt. Das Problem ist nicht das deutsch die Sprache keine gute Wahl ist, sondern das der Aufwand oft es zu Synchronisieren sondern das man nicht genügend Synchrosprecher hat mit der Qualität. Das liegt halt mit daran das man sich da zuwenig um Nachwuchs kümmert und das in jeder alters Region.

          • Ja, sehe ich genauso. Die deutsche Synchro ist häufig zum großen Teil sogar besser als das Original. Ich weiß noch, wie begeistert Gillian Anderson über ihre deutsche Synchronsprecherin Franzisca Pigulla war, die ihre deutsche Stimme als Akte X-Agentin Dana Scully war.
            Die Kritik an Synchros halte ich häufig für elitäres Gehabe.
            Natürlich gibt es schlechte Synchro vor allem in Games, z.B. finde ich die in GW2 extrem schlecht (die Sprecher agieren so deklamatorisch als wären sie in einer Oper!) , aber meistens fällt die Synchro gar nicht auf, was ja so sein soll, damit man die Dialoge und Story verfolgt und nicht die Art und Weise der Sprecher.

      • Wenn ich deutsche Synchro höre muss ich in 90% der Fälle brechen. So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Spiele und MMO´s im speziellen Spiele ich auf englisch, schon alleine um es leichter mit Guides und Bezeichnungen zu haben.- Ja ich weiß, die Welt dreht sich nicht um mich.

        Es sollten genau 0€ auf eine deutsche Anpassung verschwendet werden. Wenn dann ein paar Mecker-Boomer nicht mitspielen, welche es nicht schaffen, sich die leichteste Sprache der Welt nachträglich beizubringen, – umso besser. (überspitzt provozierend ausgedrückt.)

  • Mit Blackwood bekam The Elder Scrolls Online die neuen Gefährten. Diese könnt ihr leveln und ausrüsten. Allerdings nutzen sie eine spezielle Gefährten-Ausrüstung. Wir von MeinMMO verraten, was hinter dieser Ausr […]

    • Ich habe bisher noch keinen Gefährten freigeschaltet, was mir aber sehr nevgativ aufstößt, ist dass nun alle mit immer den gleich aussehenden Gefährten herumlaufen. So trifft man manchmal in einem engen Gang auf drei Spieler, die scheinbar mit Drillingen unterwegs sind und so weiter… Das killt die Atmosphäre. Es sollte eindeutig die Möglichkeit geben die Gefährten zu individualisieren….

      • Gibt es doch. Du kannst sie mit Kostümen ausstatten oder die Gefährtenrüstungen und Waffen durch Monturen ersetzen. Individuell einfärben geht auch. Einzig, der Kopfplatz bleibt immer frei (warum auch immer?!).

        Das Individualisieren wurde auch bei den Blackwood-Reveal-Videos vorgestellt.

        Vermutlich nutzen das einfach nicht alle, weshalb es im Moment einfach seltsam aussieht.

        • Ja, die Veränderungen über Rüstung sind möglich, aber ich meine eher eine Individualisierung unabhängig von der Rüstung, wie z.B. einen Charakter-Editor.
          Meine Chars tragen nie einem Helm, weil ich mir doch nicht stundenlang Mühe mache, einen schicken Charakter zu kreieren , um ihn dann zu verstecken. Ähnlich würde es mir auch mit dem Gefährten gehen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.