@rooligen

aktiv vor 2 Wochen, 6 Tagen
  • Sony erklärte nun, warum die PS5 so groß ist. Denn vor allem ein mögliches Hitzeproblem kann man mit der Größe der PS5 in den Griff bekommen. Denn die 7nm-Fertigung der PS5 sei zwar immens leistungsfähig, führt […]

    • Das Design trifft auch nicht wirklich meinen Geschmack, aber letztendlich kommt es auf die Leistung an. Wenn man dafür einen geringeren Lautstärkepegel bekommt, soll es mir Recht sein.
      Außerdem verkauft sich dann die irgendwann kommende PS5 Slim auch viel besser :P…

  • Die Streaming-Plattform Twitch ist mit Urheberrechts-Ansprüchen konfrontiert. Die beziehen sich auf Clips aus den Jahren 2017, 2018 und 2019. Twitch gibt Verwarnungen raus und empfiehlt Streamern die Löschung. D […]

    • Man kann sich die Clips die einem besonders am Herzen liegen ja zumindest für seine persönliche Sammlung abspeichern. Auf die Art gehen die Erinnerungen nicht komplett verloren. Ist halt doof, wenn man das nicht mehr mit seiner Community teilen darf.
      Irgendwo sind es die Streamer aber auch selbst Schuld. Habe mich schon lange gefragt, warum man auf Youtube keine urheberrechtlich geschützte Musik hochladen darf, aber auf Twitch darf jeder munter geschützte Mucke abspielen wie er lustig ist. Als Streamer hätte man damit rechnen können, dass dieses Spiel nicht ewig so weiter geht.
      Mich persönlich schrecken solche Streamer, die ihre eigene Musik im Hintergrund abspielen, aber ohnehin ab. Da wird man gezwungen eine Musik zu hören, die einem persönlich in vielen Fällen nicht zusagt. Ich schaue lieber Streamer ohne Musik.

  • Der deutsche Komiker Kaya Yanar (47) ist mittlerweile ein erfolgreicher Twitch-Streamer. Der ist seit Januar 2020 zweimal die Woche auf Sendung und hat mittlerweile einigen Erfolg. In GTA 5 macht er auf […]

    • Wesker kommentierte vor 1 Monat

      Warum auch nicht? Ist sicherlich ein netter Nebenverdienst für ihn neben seinen Live-Auftritten als Comedian. Und es macht den Leuten Spaß ihm zuzugucken.
      Aber solche Kommentare kommen bei dir ziemlich häufig, warum der ganze Neid?

  • Für den neuen Helden-Shooter Crucible könnte der Start kaum schlechter aussehen. Der Helden-Shooter interessiert nur wenige tausende Spieler auf Steam, damit ist man auf einer ähnlichen Kurve wie die größten Flop […]

    • Stand jetzt ist Valorant ein riesen Erfolg. Und das, obwohl noch nicht mal jeder es spielen kann…
      Halte ich für sehr unwahrscheinlich, dass das Game schnell verschwinden wird.
      Crucible ist einfach nur der schräge Versuch, ein Genre, von dem jeder wusste das es auf dem absteigenden Ast ist, nochmal neu zu beleben. Dafür bietet das Spiel aber einfach zu wenig. Schätze mal spätestens nach Crucible werden wir so schnell keinen Hero-Shooter mehr sehen…

  • Während Sony zum Design und Preis der PS5 schweigt, gibt es dank eines Bilds einen ersten Ausblick auf die möglichen PS5 Spiele. Darunter sind einige bekannte Titel, auf die ihr euch 2020 und 2021 freuen k […]

    • In dieser Liste steht noch nicht viel was mich wirklich interessiert. Am ehesten noch Rainbow Six Quarantine.
      Zwei Spiele die auf jeden Fall gekauft werden, sind ein Nachfolger von Horizon sowie der zweite Teil des Final Fantasy 7 Remakes. Allein dafür würde ich mir schon ne PS5 holen.

      • Yo. Wobei ich mit dem zweiten Teil von FFVIIR nicht vor 2022 rechne. Es heißt zwar, dass es schon in Entwicklung ist etc, aber bei der aktuellen Lage werden sie, genau wie andere Firmen auch, mit Verzögerungen und Problemen kämpfen ❓

        • Wesker kommentierte vor 1 Monat

          Inwiefern ist die Gaming-Industrie besonders stark von Corona betroffen? Höchstens die Arbeit von den Synchronsprechern ist beeinflusst (und selbst dafür gibt es sicherlich Lösungen), den Rest kann man doch auch im Home-Office machen? In Zeiten, in denen die Leute zuhause bleiben, ist Home-Entertainment gefragter den je. Will meinen: es rentiert sich für die Software-Schmieden gerade in besonderem Maße, den Betrieb aufrecht zu erhalten.

          • Irina Moritz kommentierte vor 1 Monat

            Ich sagte nicht „besonders stark“ und Arbeit im Home Office bedeutet nicht, dass man sich an seinen PC setzt und da einfach ohne jede Verzögerungen weitermacht. Da kann es verschiedenste Arten von Problemen geben.

            – Leute, die mit Grafik- oder Videoprogrammen fürs Rendering arbeiten, brauchen starke PCs, die sie zuhause vll. einfach gar nicht haben
            – Die meisten Firmen haben für firmeninterne Dateien, die geheim gehalten werden müssen, spezielle Sicherheitsvorkehrungen / Server, auf die die Leute von zuhause aus nicht zugreifen können. Diese Zugänge müssen dann erst ermöglich werden ohne, dass das Risiko für Leaks zu groß wird.
            – Leute, die zuhause z.B. kein Arbeitszimmer haben, weil es einfach nicht nötig war, müssen schauen, wie sie das mit der Familie unter einen Hut kriegen.

            Das sind jetzt nur Probleme, die ich in meinem unmittelbaren Bekanntenkreis mitbekommen habe. Ich kann mir vorstellen, dass im Game-Development dann auch spezifischere Schwierigkeiten auftauchen. In jedem Fall ist Home Office stellenweise nicht so einfach, wie es klingt.

  • Unser Stream zu „Fragt MeinMMO“ hat jetzt ein Datum. Schaut vorbei und erfahrt die tiefsten Geheimnisse des MeinMMO-Teams.

    Was zum Geier ist „Fragt MeinMMO“? Vor einigen Wochen haben wir euch gefragt: „Gibt […]

    • Mich interessiert eigentlich nur eine Sache: wann bekommen wir endlich mal ein Bild vom Schuhmann zu Gesicht :D?

      • Den Herrn Schuhmann gibts gar nicht … er lebt wahrscheinlich in Bielefeld 😀

        • N0ma kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

          ich hab ihn hier noch nie gesehen 🙄

        • Wo bitte schön liegt Bielefeld? 🙂

          • Was heisst denn hier wo liegt…was ist denn dieses komische Bielefeld? Ein Feld. Ok, darunter kann ich mir etwas vorstellen; aber was sind dann Biele?

            Moment, ich schau mal bei WikiSchlau. Aha, wohl ein doch ein Ort:

            Biele: ein Dorf im osttimoresischen Suco Bobometo, Subdistrikt Oesilo, Distrikt Oecusse,

            Na das erklärt natürlich, warum ich dieses komische Bielefeld nicht kenne.

            *Sorry an alle Bielefelder. Just kidding. Ich hatte da mal ’ne Ex-Freundin und kann nichts Negatives berichten..also über die Stadt. 😉

            Mal davon abgesehen gibt es doch ständig Bilder von Gerd hier im Forum. Also bei irgendwelchen Destiny-Artikeln sehe ich ständig sein lustiges Konterfei.

      • Also uns sagt er immer „Du sollst dir kein Bildnis von Gott machen“ und deshalb sieht man ihn nie.

  • Die Streamerin Imane „Pokimane“ Anys (24) ist die mit Abstand größte Streamerin auf Twitch. Ihr wird auf YouTube und Twitter vorgeworfen, einsame Männer auszunutzen, die in Pokimane ihre „Freundin“ sehen und […]

    • „Frauen im Internet verarschen einen auch ohne dass man ihnen Geld gibt😂“
      Scheinst du ja mit Erfahrungen gemacht zu haben, ansonsten würdest du nicht so viel Blödsinn verzapfen…dein Posting trieft leider vor Neid…
      Und dann auch noch in den ersten paar Sätzen sich selbst als ehemaligen, heiligen Samariter Pro-Gamer darstellen, der natürlich niemals das Geld angenommen hätte (wenn man es ihm damals geboten hätte, aber vor 20 Jahren war das Geschäft natürlich nicht mal annähernd so groß).
      Sie muss sich absolut gar nichts vorwerfen lassen. Sie kann schließlich nichts dafür, das manche ihre Zuschauer verzweifelte Männer sind die um ihre Anerkennung betteln. Warum sollte sie freiwillig auf Spenden verzichten, während ihre männlichen Streamer-Kollegen alles ohne Reue annehmen dürfen? Nur weil sie eine Frau ist? Man könnte ihr einen Vorwurf machen, wenn sie dieses Verhalten auch noch unterstützt. Tut sie aber nicht, mehr als ein „Danke“ gibt es bei ihr nicht und sie hat sich davon distanziert 😉 …

    • Naja, aber sie unterstützt dieses Verhalten ja nicht, hat sich sogar davon distanziert. Es ist nicht ihre Schuld wenn es so dumme Männer da draußen gibt 😀
      Und ich sage das als jemand der wahrlich kein Fan von weiblichen Streamerinnen ist. Eben weil man bei denen immer das Gefühl hat, das sie in erster Linie Unterstützung erhalten aufgrund der Tatsache, das sie weiblich sind und nicht weil sie einfach guten Content liefern. Deshalb sind für mich Männer die ehrlicheren Streamer, allerdings kann ich die Schuld daran nicht bei den Damen suchen, sondern eher bei den einsamen Männern, die sich durch ihre Spenden die Beachtung erhoffen, welche sie in ihrem Real-Life nicht bekommen.

  • Amazon hat seinen neuen Shooter Crucible am Mittwochabend veröffentlicht. Der PC-Shooter startete auf Steam mit einigen technischen Problem. Auch auf Twitch reißt Crucible noch keine Bäume aus, obwohl Amazon Se […]

    • Habe zwar bisher nur Zeit für eine Runde gehabt, da ist mir allerdings genau das passiert was hier einige beschreiben: von den 3 Mitspielern war einer AFK und ein anderer gammelte am Rand der Map rum um Mobs zu töten anstatt den verbleibenden zwei Spielern zu helfen…anscheinend um seinen Battle Pass zu leveln?
      Das andere Team hingegen spielte zusammen und so kam man immer wieder in Unterzahl-Situationen…da wird die Runde natürlich schwer zu holen.
      So vom Grundgerüst her finde ich das Spiel aber solide. Gunplay ist in Ordnung. Werde dem ganzen mal ne Chance geben.

  • Im kompetitiven Shooter Counter-Strike: Global Offensive ist das dänische Team Astralis im Moment die erste Adresse. Der 24-jährige Spieler Lukas „gla1ve“ Rossander meldet sich nun für 3 Monate krank. Er leidet […]

    • Wobei ich vermute, dass CS:GO nicht zu den Online-Spielen mit den längsten Trainingszeiten gehört. Ich glaube z.B. LoL-Profis trainieren insgesamt mehr. Aber keine Frage: Pro-Gamer sein ist körperlich und mental eine extrem anstrengende Angelegenheit. Ich stelle es mir vor allem schwer vor die Motivitation aufzubringen, ein Spiel, das ich bereits abertausende Stunden gespielt habe, immer wieder zu spielen. Glaube, dass das irgendwann sehr langweilig wird.

  • Crucible, der erste Shooter von Amazon, hat heute, am 20. Mai, bereits Release. MeinMMO Redakteurin Leya Jankowski spielte den MOBA-Hybriden bereits vorab und führte anschließend ein Interview mit dem Creative D […]

    • Die Optik von Crucible gefällt mir.
      Allerdings hatte ich Paragon mal für ein paar Stunden angespielt und es sagte mir mal überhaupt nicht zu. Das Game fühlte sich sehr träge an und es war irgendwie ermüdend das man quasi dauernd am ballern war, weil die Mobs und gegnerischen Helden so extrem viel aushielten. Man hatte einfach ständig das Gefühl, total schwach zu sein und kaum Damage auszuteilen. Vielleicht kam mir das aber auch nur so vor, weil ich eher im „regulären“ Shooter-Bereich aufgewachsen bin, wo man einfach gewohnt ist das Gegner schnell umkippen.

      Aber ich werde es wohl einfach mal ausprobieren, ist ja schließlich F2P. Wirklich begeistert klingt allerdings auch die Authorin nicht…

      • Auf jeden Fall begeisterter als nach ihrem Valroant First Look. Damit konnt sie, glaube ich, so gar nichts anfangen. 😉
        Ich will ihr nichts böses aber ich denke das sie den Artikel professionell aufgebaut hat aber insgesamt nicht die richtige Person für solche Shooter ist. Meiner Meinung nach ist sie die richtige für PvE Spiele. Es scheint mir als ob sie schnell gelangweilt davon ist in PvP Shootern einzutauchen, Tage und Wochen lang sich eben nur am PvP zu erfreuen. Meiner Meinung nach braucht es so jemanden um ein PvP Spiel aufrichtig zu bewerten.

        Aber ich möchte das keinesfalls als generelle Kritik nach dem Motto Leya ist blöd verstanden wissen. Ich mag sie und ihre Artikel dennoch gern und ich wäre traurig wenn sie nicht mehr Teil von mein-mmo wäre. Sie ist für mich sogar mehr mein-mmo als der eigentliche Chefredakteur. Evtl. weil man von dem nur eine Hülle sieht mit der man sich nicht identifizieren kann.

        • Leya hat ewig LoL und Overwatch gespielt – und danach auch Paladins. Das sind ja alles richtige PvP-Spiele. Mir geht’s auch so, dass es mir leichter fällt über PvE-Spiele zu schreiben, weil Spieler da eine Erfahrung haben, die immer gleich ist. Während es bei einem PvP-Shooter zig Sachen zu beachten gibt, die immer variieren: Das eigene Team, das gegnerische Team usw.

          Ich behaupte sogar viele PVP-Spiele machen erst richtig Spaß, wenn man Kumpels hat, mit denen man regelmäßig spielt. Das ist dann eine ganz andere Spielerfahrung, die sich in solchen Anspieltests schwer einfangen lässt.

          Wenn man da nur die Mechaniken beschreibt, gibt das oft nicht das Feeling des Spiels wider. Während du bei einem PvE-Spiel ja relativ objektiv schreiben kannst, was passiert, weil du davon ausgehst, dass die anderen deine eigene Erfahrung dann nacherleben können.

          Und ich glaube, selbst wenn es ein Pic von mir gäbe, würdest du dich eher mit Leya identifizieren als mit mir. 🙂

          • Wer weiß evtl würde ich dich ja auch hübsch finden? 😉

            Das es mit Freunden mehr Spaß macht habe ich erst kürzlich erlebt. Ich mochte BR nie wirklich aber seitdem wir mit 4 Leuten Warzone spielen macht das richtig Spaß. Was aber auch an den guten Comeback Mechaniken von Warzone liegt. Da ist nicht gleich Ende wenn man stirbt.

        • Im Moment ist eins meiner meist gespielten Spiele Call of Duty: Warzone und ich spiele sogar ziemlich gerne rein kompetitive Shooter. Da ich aber auch sehr gerne MOBAs spiele, mit Skill-basierten Helden, fand ich diesen Genre-Mix schon immer cool, weil man hier viel experimentieren kann und ich auch Spaß an den Charakteren habe. Gerade bei Shootern spiele ich eigentlich so ziemlich alles bunt gemixt, wie ich gerade Laune habe.
          Valorant finde ich hoch spannend und ordne dem Spiel zu größere Wellen als Crucible zu schlagen, was aber vor allem an der Marketing-Strategie durch Twitch liegt. Interessanterweise hatten sie bei Crucible an ähnliche Integrationen mit Twitch gedacht, sich aber dagegen entschieden, da sie sonst Ressourcen hätten umschiften hätten müssen, die ihnen dann weniger Spielraum in der Entwicklung gegeben hätten.

          Warum jemand Spiele covert, kann übrigens sehr unterschiedliche Gründe haben. Bei uns bin ich unter anderem auch dafür verantwortlich zu schauen, welche Spiele sich langfristig lohnen für uns zu covern, weshalb ich sie mir auch gerne initial anschaue. Vor allem, wenn es dann auch noch gut zu meinem eigenen Geschmack passt, wie bei Crucible.

          Mir persönlich gefällt Crucible, aber ich bin jetzt auch nicht himmelhoch begeistert, weil es eben ein solides Game mit einer guten Basis für Genre-Liebhaber ist. Ich erwarte nicht, dass es jetzt sofort der „nächste große Scheiß“ wird. Es wird aber sicher eine gute Portion an Liebhabern finden.

          • Na dann habe ich dir unrecht getan. Es machte auf mich nicht den Eindruck das du viel Shooter spielst. Evtl. weil du dich mehr mit Story und Hintergrund der Spiele beschäftigst und weniger Augenmerk darauf zu legen scheinst wie man immer weiter, immer höher immer besser wird. Was für mich die Quintessenz eines Shooters ist. Die Story und Figuren sind nur Beiwerk für mich. Ich bräuchte die ganze Overwatch Story um das Spiel und die Chars nicht und würde das Spiel dennoch gut finden. Mir ist da nur wichtig zu gewinnen. Und ich glaube das ist bei dir nicht so?

            Was Crucible betrifft: Darauf bin ich gespannt. Das will ich gerne mal testen.

            • Ich bin jetzt nicht tief in der Lore drin und überfliege die auch immer nur etwas. Mir ist schon die Atmosphäre wichtig, jo. Bei so Helden-Shootern, da habe ich natürlich auch Spaß mit Charakteren, die ich irgendwie cool finde. Bei LoL zB gucke ich auch eher, wie ich meinen Spielstil optimieren kann, welche Builds für welche Meta gut passen, was Counter-Builds sind etc

              Wenn ich etwas wie Warzone spiele, dann ist für mich natürlich auch interessant zu schauen, dass ich mir ein Loadout bastel, das ich gut bedienen kann. Ich komme nicht mit jedem Spielstil gut zurecht und mache dann das, was für mich passt. Bei kompetitiven Spielen macht es vor allem auch erst recht Spaß, wenn man viel Zeit hat um sich hier zu optimieren, die fehlt mir mittlerweile teilweise schon, weshalb ich dann auch gerne mal zu ner PvE-Erfahrung greife.

              Wie Schuhmann auch schon erwähnt hat, gibt es auch noch einen Unterschied, über was man gerne schreibt und was man gerne spielt. Mich interessiert aus Sicht meiner Arbeit immer stark, welche Spiele gerade den Markt beeinflussen, warum Spiele gut ankommen oder warum auch nicht. Da schaue ich dann auch gerne tiefer und nehme die Spiele, das Umfeld und Communitys auseinander, um zu verstehen was da passiert. Darüber schreibe ich dann auch schon mal eher, gehe also in die Analyse.

              Es macht mir aber auch sehr viel Spaß darüber zu schreiben, wenn mich etwas bewegt hat in einem Spiel. Ich habe früher, als ich hier noch freie Autorin war, sehr viele Guides geschrieben, zb zu MHW oder ARK: Survival Evolved. Wenn ich jetzt noch reine Autorin wäre, würde ich auch sicher noch selbst mehr in der Richtung machen. Tier-Lists auswerten, Waffen-Guides etc – ist auch spannend, macht mir aber nicht so viel Spaß zu schreiben 😀

        • Sie schreibt sogar in diesem Artikel, dass sie Paragon leidenschaftlich gerne gespielt hat. Also warum sollte sie nicht in der Lage sein, in ein sehr ähnliches Spiel genauso einzutauchen?
          Mein Kommentar war auch nicht als Kritik zu verstehen, finde den Artikel sehr gut und unterhaltsam geschrieben. Nur ich hab da halt nicht so wirklich die Begeisterung für das Game rausgelesen, was ja auch vollkommen legitim ist. Wenn das Game sie nicht umgehauen hat dann ist das halt so ;)…

          • Jo, denke, die Einstellung ist da auch ganz gesund. Es ist kostenlos, man kann es einfach runterladen und ausprobieren. Jedem der Spaß an Spielen wie Paragon oder Gigantic gehabt hat, MOBAs und Hero-Shootern, die sollten sich das auf jeden Fall anschauen. 🙂

          • Jo, ihr habt mich eines besseren belehrt. Mea culpa.

  • Die Streaming-Plattform Twitch hat den deutschen Streamer Uwe „Flying Uwe“ Schüder (33) permanent gebannt. Der Streamer selbst findet das ungerecht. Er habe zwar einen anonymen Anrufer bedroht und aufs Übel […]

    • Trotzdem hat Uwe einen Fehler gemacht und stellt sich jetzt als Opfer da anstatt klar zu sagen das Drohungen nicht Ok sind (ob sie Ernst gemeint sind oder nicht kann niemand mit Gewissheit sagen). Bei Twitch gibt es Regeln, wer die nicht beachtet muss mit den Konsequenzen rechnen.

    • Ich bin wahrhaft kein Freund von Flying Uwe und mir ist sein Bann vollkommen wumpe. Aber warum immer diese Neid-Kommentare? Content-Creator auf YT oder Twitch ist genauso ein legitimer Job wie jeder andere auch. Das Alter spielt dabei absolut keine Rolle. Gab hier sogar mal einen Bericht über einen Opa der Apex gestreamt hat…

  • Transmog-Systeme sind in vielen modernen MMOs mittlerweile der Standard. Aber findet ihr auch, dass es ein notwendiges Feature ist? Erzählt mal.

    „Fashion ist das wahre Endgame“ ist ein Spruch, der schon in […]

    • Halte ich für essentiell. Es macht einfach Spaß seinen Charakter zu individualisieren. So etwas als Teil des Endgames zu implementieren ist doch geil. Bei Destiny und Monster Hunter World habe ich Transmog schmerzlich vermisst…insbesondere bei letzterem, wo sehr viele coole Rüstungen leider vollkommen unbrauchbare Perks haben. Durch sowas kann der Entwickler auch mit wenig Aufwand die Spielzeit verlängern.

  • Vor mehr als einem Jahr gaben Bungie und Activision Blizzard bekannt, bei Destiny 2 nicht länger zusammenzuarbeiten. Bungie kündigte eine neue Ära für Destiny 2 an. Knapp anderthalb Jahre später sagt unser Auto […]

    • War doch klar das es ohne Activision nicht besser, sondern eher schlechter wird. Es fehlt einfach an Manpower um aus Destiny ein richtig geiles Spiel zu machen. Da muss einfach viel mehr neuer (wirklich neuer und nicht recycelter) Content kommen und schon läuft das Spiel. Das Grundgerüst des Games ist nach wie vor Spitze, ich kenne nichts vergleichbares.

  • Heute, am 13. Mai, wurde die neue Unreal Engine 5 vorgestellt. Gezeigt wurde sie zusammen mit einer Demo für die PS5. Und die sieht verdammt gut aus.

    Was wurde gezeigt? In einem Video präsentierten Brian K […]

    • Seit Jahren? Eine 2080 Ti schafft diese Optik in dem Video vielleicht. Und die ist noch nicht so alt 😉

  • Die Streamerin BadBunny hat auf Twitch eine Nische für sich entdeckt. In ihren Twitch-Clips ist sie eine Art virtuelle Domina, die von ihren Zuschauern Geld fordert und sie harsch angeht. Ihre neueste Ansage ist […]

    • Die Streamer suchen halt immer wieder nach neuen Methoden um für Aufmerksamkeit zu sorgen. Wenn man solche provokativen Aussagen überzeugend rüber bringt: umso besser. Schon hat man einen Clip der tausende male angeklickt wird und der in den sozialen Medien geteilt wird. Am nächsten Tag direkt 1000 neue Follower -> worth it :P!

  • Valorant hat den Banhammer gezückt und massenweise Cheater aus dem Spiel gekickt. Wie sie das gemacht haben ist unklar, aber die Cheater scheint es arg zu ärgern.

    Wie viele Cheater hat es erwischt? In einem T […]

    • Gab es denn bereits Meldungen von Spielern die unberechtigterweise gebannt wurden? Ich glaube nicht. Und deren Anti-Cheat Tool wird wohl nicht ohne Grund zuschlagen. Wenn es zuschlägt, dann wurde auch irgendwas vom Spieler manipuliert…

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.