@rhysk

Active vor 7 Monaten, 2 Wochen
  • In The Elder Scrolls Online schimpfen die Spieler seit jeher über „Fakes“, also Spieler die sich für eine andere Rolle im Dungeon ausgeben, als sie eigentlich spielen. Das gilt eigentlich vor allem für Tanks […]

    • Mein – MMO hat ebenfalls Probleme:

      Unprofessionelle Schreiber, die einfach nur inkompetent und peinlich sind.

  • Amazon steigt ins Gaming-Geschäft ein. Nachdem erste Spiele wie Breakaway und Crucible erfolglos blieben, scheint das neue MMO mit RPG-Elementen, New World, stärker zu ziehen. Das beweisen die ersten Tage auf T […]

    • Dieser Schrott als Wow-Killer?

      :mrgreen:

      Nur koreanische MMOs sind schlechter.

      Um es vorweg zu nehmen:
      Ich habe es intensiv gespielt.

      • Und scheinbar nicht verstanden das es eine Preview ist und das Spiele wie FF oder WoW oder GuildWar Jahre an Entwicklung hinter sich haben.

        • Und scheinbar nicht verstanden das es eine Preview ist und das Spiele wie FF oder WoW oder GuildWar Jahre an Entwicklung hinter sich haben.

          New World ist seit 2016 in der Entwicklung und hatte schon 2018 eine Alpha. Man muss nun also nicht so tun als ob das Spiel dieses Jahr gerade erst entstanden ist. Auch wird das Spiel zum Release nächstes Jahr höchstwahrscheinlich noch recht unfertig sein. Aber es sind dann hoffentlich alles Dinge die man im Laufe der Zeit beheben kann. Denn vom Prinzip her ist es nicht verkehrt das Spiel.

          • Im voraus ich nehme diese Beispiele weil neue Spiele auch mit diesen immer wieder verglichen werden.

            WoW Entwicklungszeit “des Spiels dauerte nach eigenen Unternehmensangaben vier bis fünf Jahre, wovon alleine die Testphase zwei Jahre in Anspruch nahm”

            Fehler frei war das gewiss nicht. Balanced sah anders aus.

            GuildWars2 “Die erste Ankündigung zur Entwicklung von Guild Wars 2 gab es schon im Jahr 2007. Im Jahr 2011 fanden dann geschlossene Alpha- und Betatests statt. Im Februar 2012 hatten ausgewählte Pressevertreter die Möglichkeit, an Betatests teilzunehmen. Ende Juni 2012 wurde dann schließlich die Veröffentlichung für den 28. August 2012 bekannt gegeben..”

            Der Start war eigentlich nicht schlecht. Aber die Performenc hat gelitten die Server waren völlig überlastet. Wenige Bug´s die mir aufgefallen sind zumindest aber ständige abstürtze.

            Ich hätte gerne noch etwas zu FF Online hinzugefügt aber dazu habe ich keine so genauen auskünfte jetzt auf die schnell gefunden wie zu den anderen beiden. 4 Jahre Entwicklung sind nicht viel. 2Jahre mit Alpha Test´s sind normal. Die erwartungsschraube ist nur so hart angezogen, dass man neuen Spielen gar keine Chance mehr gibt.
            Es wird ein unfertiges Produkt darauf würde ich alles verwetten. Entscheidend ist es was sie aus diesem Produkt machen und das die Leute die interesse an dem Spiel haben ihm eine echte Chance geben und sich nicht bequatschen lassen von den ganzen schwarz rednern!

  • Im MMO New World erstellt ihr einen Charakter und könnt diesen leveln und ausrüsten. Nun wurden neue Details veröffentlicht, die sich mit den Themen Attribute und Fähigkeiten beschäftigen.

    Wie sieht die Char […]

    • Alexander, kennst du die Bedeutung eines Aluhutes? Eher nicht.

      Fakt 1:
      Amazon hat ein riesen Budget für dieses Spiel.

      Fakt 2:
      Amazon hat viele Entwickler, die von größeren Spieleschmieden kommen, ergo Erfahrungen mit großen Titeln haben.

      Dein gesamter Kommentar ist entkräftet und sinnlos.

      • Fakt 1:
        Ein riesen Budget ist nicht gleich Erfolg. Bless Online hatte auch ein riesen Budget xD

        Fakt 2:
        Das hatten auch andere Entwickler trotzdem haben sie nicht zustande gebracht. Bloß weil sie von “großen” Entwicklern kommen, müssen es nicht die besten sein. Und seien wir ehrlich große Entwickler lassen nicht einfach mal so gute Talente abwandern.

        • Wenn Bless ein großes Budget gehabt haben soll wurde es komplett von der Belegschaft versoffen 😀

        • Fakt 1:
          Die Größe des Budgets entscheidet, ob es AAA ist und nicht der Erfolg.

          Fakt 2:
          Also in den letzten Jahren sind von den großen Entwicklern gerade auch die größten Talente gegangen. Sieht man z.B. auch bei Blizzard (aber nicht nur da).
          Das Problem mit diesen Talenten ist eher, dass sie nicht erschaffen und liefern wollen was die Kunden wollen, sondern was sie selber wollen. Und dann kommen mehrere Probleme zusammen:
          a.) zu viele Köche verderben den Brei
          b.) es wird falsch oder gar nicht kommuniziert/beworben, was da wirklich kommen soll bzw.
          c.) es wird nicht das bzw .so geliefert, wie es versprochen wurde bzw. es verstanden wurde

          Und das sieht man auch wieder an New World.
          Es sollte nen Survival-PvP-MMO werden. Dann hat man das PvP optional gemacht, groß mitgeteilt, dass man auf PvE umschwenkt und das Survival abgeschwächt wird (kein Hunger und Durst mehr).
          Was erwarten da die Leute? Richtig ein Themepark PvE MMORPG mit optionalen PvP und Survival Elementen.
          Was bekommen sie? Nen Survival-PvP-MMO mit ein paar PvE Quests. Wieso Suirvival-PvP? Weil ohne PvP im Endgame auch nichts geht und das tolle PvE besteht nur aus rudimentären Quests, die einen durch die Welt scheuchen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.