@reptile

Active vor 3 Wochen, 1 Tag
  • Bei Diablo 2: Resurrected haben vor allem die härtesten Spieler gerade ein Problem mit einer Entscheidung von Blizzard. Denn die Rangliste im Spiel, „die Ladder“, war zum Start noch nicht im Spiel. Auch zwei Woch […]

    • Warum muss es heutzutage nur noch über diese verf…en Schwanzvergleiche in Online-Modis gehen – Diablo II ist doch auch offline ein Höllenspass, oder etwa nicht? (mehr)

      • Doch, für dich und mich macht es auch Offline noch sehr viel Spaß. Oder wenn man mit Freunden spielt auch gerne Online.
        Aber es gibt nunmal viele Menschen, die Spiele nicht mehr einfach genießen, sondern komplett totspielen und die warten grade alle auf die Ladder.

  • Das Action-RPG Diablo 2 Resurrcted ist für viele neue Spieler das erste Mal, dass sie Blizzards Klassiker betreten. Aber Veteranen kennen das Spiel seit 20 Jahren. Einer sagt jetzt, den neuen Spielern sollte […]

    • Reptile kommentierte vor 2 Monaten

      Nun, meiner Meinung nach, kann dieser sogenannte “Veteran”, seinen Senf getrost für sich behalten.

      Ich habe schon vor über 20 Jahren das Original von “Diablo II” gespielt um Spass damit zu haben und nicht um min/maxing à la “The Division 2”, damit zu betreiben.

      Das ist für ein effizientes durchspielen von “Diablo II” auch überhaupt nicht notwendig und Speedruns braucht doch kein Mensch, denn davon kriegst du weder dein Haus, noch Strom- und Wasserkosten, Lebensmittel oder sonst etwas von Wichtigkeit bezahlt.

      Wenn du auf die 40 zugehst, gibt es ganz andere Prios im Leben, als zu messen wie lang dein Online-Pimmel, auf irgendwelchen belanglosen Ranglisten ist.

      Ausserdem, sollten an irgend einer Stelle sämtliche Stricke reissen, habe ich immer noch die offiziellen Lösungsbücher von “Diablo II” und “D2: Lord of Destruction”, hier rumstehen.

  • In der vergangenen Woche konnten die Vorbesteller die geschlossene Beta von Diablo 2: Resurrect ausprobieren. In der aktuellen Folge des MeinMMO-Podcasts reden wir über das Remaster und weitere Themen aus dem […]

    • Reptile kommentierte vor 2 Monaten

      Die Vollversion des Remasters enthält mit “D2: Lord of Destruction” ja bereits schon eine vollwertige Erweiterung, welche (vom Umfang her) ja bekanntlich weit über das hinausgeht, was manche DLC’s heuer so bieten und der Käufer, resp. die Käuferin muss rein gar nix dafür, in Form einer Deluxe oder Ultimate Edition, dazuzahlen – für nicht mal 40 Euro, wird hier also schon mehr als genug geboten.

    • Also, Diablo II ist auch als Remaster (und ja, bei Resurrected handelt es sich eigentlich immer noch um ein ReMASTER und KEIN ReMAKE!) in mindestens 8,6 von 10 Punkten besser, als euer in der Redaktion offensichtlich etwas zu heiss geliebtes Diablo III – von daher, kann ich jeden der sich lieber eine neue Erweiterung für DIII wünscht, als das beste Diablo ever made (und ja, damit ist immer noch Teil 2 gemeint) in aufgehübschter Form zu zocken, nicht ganz ernst nehmen.

      Lediglich Leute, welche noch keine 20 Jahre+ mit den Games von damals auf dem Buckel haben, argumentieren so wie Ihr in eurem Podcast – der Rest lässt das doch mittlerweile äusserst stark verwässerte DIII, JEDERZEIT für D2: RR liegen, denn Diablo II ist ja nicht umsonst selbst heute noch der beliebteste Teil der Reihe.

      Und jetzt dürfen sich sogar die Spieler darüber freuen, welche Konsolen dem PC vorziehen, denn obwohl ich das eigentlich selbst nie für möglich gehalten hätte, auch auf den Konsolen, funktioniert und steuert sich Diablo II richtig gut.

      Eigentlich schade, dass es bloss digital erscheint, ich hätte mir auch gerne ne Xbox One X/S oder PS5-Version von D2: RR, ins Sammlerregal gestellt.

      • Huhu Reptile, ich habe Diablo II vorher nie gespielt und keine 20+ Jahre auf dem Buckel mit dem Spiel. Ich sehe allgemein auch viel positive Resonanz zum Remaster, gerade von Leuten die gerne nochmal in Erinnerung schwelgen wollen.
        Ich habe im Podcast auch gesagt, dass ich durchaus meinen Spaß mit Diablo II Resurrected in der Beta hatte und ich werde es auch spielen, wenn es da ist. Trotzdem gefallen mir dann einige Komfort-Funktionen die später dazu kamen besser, um es gemütlich wegzocken zu können. Ich denke was die Atmosphäre angeht und die Schwierigkeit, wäre ein Mix aus Diablo II und III ideal, weshalb ich schon gespant auf den vierten Teil bin.

        Ich sehe aber nicht Verwerfliches daran, wenn jemand sagt, er hätte gerne einfach noch eine Erweiterung für zwei gehabt. Das ist genauso ernst zu nehmen, wie deine Freude jetzt über das Remaster. Es ist doch schön, wenn viele Leute da ihre Freude drin finden. Niemand hat hier gesagt: Spielt das auf keinen Fall! Ganz im Gegenteil

        Die Redaktion besteht übrigens mit den Freelancern zusammen aus knapp 15 Leuten. Da gibt es auch sehr unterschiedliche Meinungen. Da gibt es Leute, die niemals ein Diablo gezockt haben und es auch nicht vorhaben. Es gibt Leute, die schon richtig Bock auf das Remaster haben und auf Teil 4 schielen. Da ergibt es wenig Sinn zu sagen, dass die Redaktion Diablo III heiß und innig liebt 😉

  • Die offene Beta zu Diablo 2: Resurrected hat begonnen und die Fans können sich jetzt im Sanktuario austoben. Mit welcher Klasse seid ihr am liebsten unterwegs? Erzählt es uns.

    Darum geht’s: Gestern, am 20. A […]

    • Also ich nehme definitiv (wieder) den Druiden – dessen Wolfskappen, Hirschgeweihe und Falkenhelme, sehen einfach outfittechnisch (immer noch) am besten aus und für obernervige Bosse wie z.B Duriel, muss man dank 5 Wölfen, sowie div. Pflanzen und Geistern die man beschwören und im Kampf für sich nutzen kann, kaum einen Finger selbst krümmen – genau mein Ding!

      Eine Amazone, wäre alternativ auch i.O. gewesen, aber deren Gesicht, sieht mit der neuen Grafik wirklich urhässlich aus, also bleibt es bei nem Druiden als Main und vielleicht etwas später, noch ne Zauberin als Alt.

  • Der Early Access von Diablo 2 Resurrected ist beendet und nun diskutiert die Community darüber, wie es war. Vor allem Veteranen konnten ihre Nostalgie ausleben, aber an einigen Stellen gab es auch Kritik.

    Wie […]

    • Dem Söldner kann man nach wie vor Heiltränke geben – auf den Konsolen geht man da folgendermassen vor – Inventar öffnen, auf den Reiter “Söldner” scrollen, den gewünschten Heiltrank anwählen und den A-Button gedrückt halten, so säuft Er/Sie das Zeug direkt, hat auf meiner Xbox One X bestens funktioniert.

      Nur “geben” im Sinne von dem Söldner/der Söldnerin direkt ins Inventar legen, geht tatsächlich nicht, denn die nehmen nur noch Waffen, sowie Brust- und Kopfschutz an – andere Items gehen, resp. akzeptieren die nicht.

    • Dann wirst du unter Umständen bis 2024 oder vielleicht sogar 25 warten müssen.

      Vor Ende 22 bis Anfangs 23 wäre das Spiel auch unter “normalen Umständen” wohl nicht erschienen, aber nach dem grossen “Sex-Gate”, ist bei Blizzard nichts mehr wie es einst war – Präsi, Game Director, Lead Designer – alle weg, wenn sich das mal nicht zeitlich negativ auf die Entwicklung von Diablo IV auswirkt, fresse ich persönlich vor Land und Leute, einen Besen mit Schlagsahne.

    • Also ich bin mir jetzt nicht sicher, was genau du mit “so arg beschnitten” meinst, denn die Menge an Gewaltdarstellung, Blut und Leichenteilen, ist genau dieselbe wie vor über 20 Jahren am PC – in dieser Hinsicht, ist also schon mal nichts be-, bzw. geschnitten.

      Das leicht verzögerte Treffer-Feedback, habe ich auf der Xbox One X ebenfalls bemerkt und vor allem bei grösseren Gegnerhorden, sowie Boss-Kämpfen, als etwas störend empfunden, führe dieses jedoch auf den Umstand zurück, dass es sich hier um eine Multiplayer-Beta handelt – wahrscheinlich sind überlastete (oder evtl. auch je nach Land zu weit entfernte) Battle.NET-Server schuld an den leichten Mini-lags.

      Ich werde deshalb in der Vollversion sicher Offline-Charaktere erstellen und entsprechend bevorzugen, den mitten in einem wichtigen Kampf oder einer längeren Questline “Deine Verbindung wurde unterbrochen” zu lesen, wie es in dieser Beta schon 2-3x der Fall war, darauf habe ich keine Lust.

      Was Diablo II als “Singleplayer Erfahrung” betrifft, was ist dagegen einzuwenden?

      Ich glaube kaum, dass du anno 2000, als das Internet in fast ganz Europa geschwindigkeitsmässig noch in den Windeln lag, Diablo II ausschliesslich online über Battle.NET gesuchtet hast – die meisten von uns werden Diablo II mehr off-, als online gespielt haben.

      Was mich allerdings wirklich gestört hat, ist der Umstand, dass man in den Konsolenversionen (obwohl in den Optionen Einstellungen dafür angezeigt werden) offenbar NICHT zwischen der neuen und der ursprünglichen Grafik von 2000, wechseln kann.

      Auf dem PC drückt man dafür offenbar einfach die Taste G und gut ist, auf der Konsole habe ich nirgends eine Taste (oder Menüeinstellung) dafür gefunden – ist für jemand der aus Nostalgiegründen auch gerne mal mit der alten Grafik zocken möchte, schon ziemlicher Bockmist – auch wenn die “neue” Grafik von Diablo II, alles andere als schlecht aussieht.

      • “Arg beschnitten” bezieht sich auf den hier im Artikel genannten Hauptgrund, das konsolenseitige fehlen einer Lobby, warum die Konsolenversion von Mein MMO auch als “Meh” bezeichnet wurde. Diablo 2 ist für mich unendlich lange her und im Jahre 2021 spiele ich Games gerne im Coop, auch mit Randoms. Ob das nur, Serverbedingt, für die Closed Beta galt, werden wir bestimmt bald erfahren, sehe ansonsten keinen anderen Grund für diesen Makel. Danke für deine Einschätzung.

  • Die ersten Spieler können FIFA 21 bereits für PS5 und Xbox Series X laden. Wie läuft das Upgrade auf die NextGen?

    Was ist das für ein Upgrade? FIFA 21 erscheint in einer verbesserten Version auf Pla […]

    • Also ich glaube kaum, dass jemand der bereits eine (oder beide) der neuen Konsolen besitzt, jemals noch (oder wieder) die alte FIFA 21-Version starten wird – auch nicht um mit sog. “Online” Freunden zu spielen – die richtigen Freunde lädt man sowieso auf ein Bier ein, drückt denen Controller Nummer 2, 3 oder 4 für die Series X oder PS5 in die Hand und zockt lokal, wie es sich gehört.

      Bei mir wird das “alte” FIFA 21 auf jeden Fall schon mal sofort von der Platte gelöscht, sobald meine Xbox Series X endlich ausgeliefert wird. (könnte leider noch bis Mitte Januar 21 dauern, aber was solls) Die PS5 wird dann irgendwann Mitte bis Herbst 21 dazugekauft, sobald sie frei im Laden verfügbar ist, resp. sein wird.

  • In den USA wurde eine Klage gegen Electronic Arts wegen der Spielereihe um FIFA 21 eingereicht. Die Klage thematisiert Reizthema wie das seit Jahren diskutierte Momentum: EA soll den Schwierigkeitsgrad in FIFA […]

    • Reptile kommentierte vor 11 Monaten

      Als ob das nur in FUT der Fall wäre, in Offline-Matches gegen die KI, kann man das ab dem Schwierigkeitsgrad Profi oder höher, genau so offensichtlich erkennen, sofern man nicht erst gestern mit FIFA angefangen hat.

      Sowohl bei den Männer- als auch den Frauenteams.

  • Rund um FIFA 21 ist ein Streit um die Spielerlizenzen im Spiel ausgebrochen. Nachdem Zlatan Ibrahimovic auf Twitter gefragt hatte, wer sein Mitwirken im Spiel eigentlich erlaubt hat, führte Berater Mino Raiola […]

    • Reptile kommentierte vor 11 Monaten

      Und das fändest du dann gut oder wie?

      Bitte einmal über den Tellerrand der Schadenfreude hinausdenken – oder willst du am Ende nur noch FIFA’s mit gefakten, Namen, Wappen und generic-faces ohne reale Abbildungen der Spieler? – also ich ganz sicher NICHT!

      Das immer mehr Teams “verfaket” werden, nach Juve und Brasilien jetzt auch noch Portugal und Italien, (welches bei den Frauen sogar komplett aus dem Spiel gestrichen wurde) ist schon schlimm genug – da braucht man so ein Theater nicht auch noch zusätzlich anzuheizen.

      Du kannst EA meinetwegen an den Hals wünschen was du willst, aber am Ende sind WIR, sprich die Spieler die Leidtragenden, wenn es ab FIFA 23, sowohl bei den Männer- als auch Frauenteams, nur noch unlizenzierten Müll gibt.

      • Venrai kommentierte vor 11 Monaten

        Ich würde es ihnen in der Tat gönnen so richtig damit auf die Nase zu fliegen und da ich eh kein Fifa spiele mir wayne ob das Fake Namen/Teams sind.

        • Reptile kommentierte vor 11 Monaten

          Gut und schön – du spielst kein FIFA, aber viele andere schon – ich selbst auch und obwohl ich persönlich kein Geld in FUT ausgebe (da ich den Modus nie spiele) und daher nicht zwingend ein Teil von EA’s angestrebter Zielgruppe bin, würde es mir persönlich gewaltig stinken, bald nur noch mit Fakenamen- und Wappen spielen zu können.

          Und da FIFA bisher die einzige Serie ist die auch Frauenfussball anbietet, kann ich (als grosser Fan davon) auch nicht einfach auf eine andere Fussballsimulation ausweichen, nicht zuletzt deshalb ist es mir persönlich wichtig, dass FIFA möglichst viele Lizenzen behält.

          Fakenamen- und Wappen kann man meinetwegen in Parodien à la “Kurt – der Fussball-Manager” oder den “Anstoss” Spielen verwenden, aber in einem FIFA, haben die für mich nix verloren.

          Ich würde sämtliche Teams ohne Lizenzen ausnahmslos aus dem Spiel nehmen, denn lieber kein Team, als ein Team voller gefakter Lappen ohne Spielerbild.

      • kotstulle7 kommentierte vor 11 Monaten

        Lieber unlizenziert, aber dazu ein Spiel was Innovationen und gutes Gameplay hat, wäre mir 100× lieber, als ein Spiel, was sich auf seine Lizenzen ausruht.

      • Herr Zett kommentierte vor 11 Monaten

        Kein Mensch braucht FIFA, egal ob der Torwart Kahn oder Kermitt heißt 🤷🏼‍♂️.

  • Seit Jahren ist Zlatan Ibrahimović als Spieler in der FIFA-Reihe enthalten. Auch in FIFA 21 steht der schwedische Stürmer bereit. Nun wirft der Angreifer aber die Frage auf, wer das eigentlich erlaubt h […]

    • Von wegen – der gute Herr hat bestimmt, Jahr ein Jahr aus, ein Gratis-FIFA für seine Playsi zuhause eingesackt und sich NEVER EVER darüber aufgeregt – aber jetzt wo er merkt, dass das Geld für seine Namens- und Spielerportraitrechte nicht direkt in seine, sondern in die Kasse seines Arbeitgebers fliesst, zickt er doof rum – typische “Schmerzen” eines vollkommen überpamperten Fussballmillionärs.

      Solch ein Gehabe ist mitunter auch ein Grund, warum ich eig. fast ausschliesslich nur noch Frauenfussball schaue. (und auch in FIFA spiele)

      Die wären nämlich, ganz im Gegensatz zu der Fussballersusi die sich für grösser hält als Gott, heilfroh um “Gratiswerbung” dieser Art.

  • Bei The Division 2 laufen gerade Tests für das große kommende Title Update 10. Dort sollen unter anderem Exotics massiv gestärkt werden. Wie das vermutlich dann auch im Live-Spiel aussehen wird, zeigen in Te […]

    • So ein Scheiss, was sollen denn diese “Geistergeschichten” ??? 👻

      bei “The Division 2”, ist überhaupt rein gar keine Vergabe von irgendetwas, mit deiner IP gekoppelt.

      Am Karfreitag, vielen mir z.B. insgesamt ganze 8 Exos vor die Füsse, davor aber rund zwei Tage lang überhaupt gar keine.

      Vorgestern das gleiche Spielchen – ganze 5 Exos über den gesamten Tag verteilt, den Tag zuvor aber kein einziges.

      Ist alles reines RNG, nicht mehr und nicht weniger! – ganz egal was für “Verschwörungstheorien”, sich so manche Agenten da draussen, aufs wildeste “zusammenspinnen”.

      Zum Artikel: Nö, diese sogenannten “Buffs” und “Änderungen”, hauen jetzt wirklich nicht mal ein Kleinkind vom Hocker, wegen den paar % oder Weaponhandlingsanpassungen jetzt gleich so ein Aufstand zu schieben, lohnt sich nun wirklich nicht.

      Ich fange erst wieder an Ringelreihe zu tanzen, wenn die Schweden-Gretels bei Massive sich dazu entschliessen, die TU7-State Exos mit 3 Talenten zurück zu bringen, was diese (nach dem jetzigen System) ja nun mal echt einzigartig, exotisch und auch sammelnswert machen würde, sofern alle anderen Waffen weiterhin nur zwei Talente aufweisen würden – aber dass, wird in diesem Leben, wohl nicht mehr passieren

  • Bei The Division 2 gelten aktuell 3 Items für Schadens-Builds als gesetzt und die Entwickler kündigten an, diese Überflieger zu nerfen. Im Austausch dafür bekommen wir aber 4 köstliche Exo-Reworks und -Buf […]

    • Diese Buffs sind allesamt ein besserer Witz als irgendetwas anderes und für mich persönlich, eh alles nur glorifiziertes, rotoranglichbehintergrundetes Larifari.

      Selbst komplett god-rolled, sind sämtliche Exos seit TU8/Gear 2.0 der totale Vollwitz von Nahezunutzloshausen und weshalb 2 von 3 Talenten gestrichen wurden, (und dann erst noch die sinnvolleren) werde ich ohnehin, never ever, verstehen.

      Begründet wurden die Änderungen (wie auch bei den Mods) damit, dass die Spieler mehr Zeit im Inventarmenü als im Spiel verbracht hätten, was sich (laut Massive) nicht richtig angefühlt habe.

      Dafuq – nifelt man den seit Gear 2.0 weniger im Inventar herum als vorher? – mitnichten, denn seit die neue Rekalibrierungsbibliothek eingeführt wurde, nilpert man mehr denn je im Inventar herum, nur jetzt halt mit Untermenüs im Untermenü.

      Same old shit, aber mit weitaus weniger persönlicher Auswahl als zu Zeiten von TU7 und wie gesagt, über den Rework an den Exos, brauchen wir gar nicht mehr reden – glorifizierter Haufen Sch… und beileibe nicht den Aufwand wert, den der “Ertrag” (seit TU8!) bietet.

      Sollten die Exos jemals wieder TU7-state erlangen/erhalten, können wir gerne erneut über bessere Buffs reden, vorher gibt es diese aber für mich nicht, obwohl ich bis auf die Ninjavelodinger (bin halt nicht so der DZler) und die Bighorn, alle Exos besitze, die das Spiel bisher zu bieten hat. (habe sie mir aber eher wegen dem “Komplettierungssyndrom”, denn wegen etwas anderem “geholt”)

  • Das harte Vorgehen gegen Glitch-Nutzer wird in der Community von The Division 2 rege diskutiert. Was dabei immer wieder aufkommt: viele kritisieren die zahlreichen Bugs im Spiel. Passend dazu fand man bereits den […]

    • Und vor wenigen Wochen, habt ihr mich hier noch blöd angemacht, sobald ich in irgendeiner Form gegen das gestänkert habe, was Massive tut oder vom Stapel lässt.

      Nun seht ihr selbst, in was für einem ERBÄRMLICHEN Zustand, sich das Spiel mittlerweile befindet.

      Ich bin und bleibe dabei, Gear 2.0 hätte es NIEMALS geben dürfen!

      Fehler und div. Krankheiten, hatte TD2 schon immer, aber seit WONY mit TU8, geht alles nur noch rapide den Bach herunter.

      Diesen Schiss, wird Massive nicht mehr komplett aus dem Lokus holen können, ganz egal was sie an dem Spiel noch weiter verschlimmbessern.

      Und in diesem Zustand, haben diese Lappen echt den Nerv, “bald” einen 2. Raid zu bringen, wie das Raid-Menü verrät – Witz des Jahres 2333.

      Vielleicht wäre es das beste, man würde das gesamte Team feuern und mit etwas kompetenteren Leuten einen kompletten Reboot wagen – schaden würde dies TD2, in seiner jetzigen “Form”, sicherlich keineswegs.

      • unterschreibe ich

      • Nur hat der Bug nichts mit einer Design-Entscheidung zutun, sondern mit einem Fehler in der Umsetzung.

        Nur weil dir die Entscheidung nicht passt, nimmst du jetzt den Bug als Argument gegen diese. Sie hat aber direkt damit garnichts zu tun.

        Schlecht finden kannst du es ja trotzdem, so oder so.

        Auch wenn ich es befremdlich finde, wie du pauschal ein so großes Team in einen Topf haust, obwohl du keinerlei Einblick hast, wer hier was macht und wie und warum die Fehler zustande kamen.

        Die Artists haben zum Beispiel vermutlich 0,0 Einfluss auf das, was du da beschreibst.

  • Bei The Division 2 nutzen Spieler derzeit einen Glitch, der ihnen unfassbare Schadens-Zahlen beschert. Mit diesem Über-Buff gehen die Agenten dann in die schwersten Missionen, um Exos zu farmen.

    Was geht bei […]

    • Kann es sein, dass dieser DPS-Glitch nur am PC funktioniert?

      Nicht dass ich so etwas nutzen würde, ich hab alle Exos die ich mein Eigen nennen darf legitim erfarmt, (Gott hat dieses verschiessene “Imperial Dynasty” Holster Nerven gekostet!) aber auf der Xbox One, fallen die meisten Agents ab “Challenge” weiterhin links und rechts, wie angeklatsche Fliegen. (ausgenommen Agents mit SHD Lvl 150+)

      Von daher habe ich gar nicht gewusst, dass so ein DPS-Glitch zurzeit existiert, aber an irgendwelche Runs auf Heroic oder Legendary, ist auf der Konsole kaum zu denken – mir ist auf jeden Fall bisher nicht ein einziger Spieler mit dieser neuen Bighorn AR begegnet.

      • Funktioniert auch auf Konsole, wir haben welche im Clan die ihn nutzen. Der Sinn dahinter ist, dass man komplett auf Rüstung geht und durch den DPS Push alles weg räumt. Was nach hören sagen auch sehr gut geht. Die Sache an Legend Rund ist, dass die NPC so viel Schaden raus hauen. Das es egal ist ob man 1.8 Millionen Rüstung hat, oder 600k. Da bringt dir der ganze Schaden auch nichts und wenn der loot so beschissen ist sowieso Zeitverschwendung.

        10 Exos seit WONY bekommen, davon 4 Acosta Rucksäcke 🙄

        • Das mit der “Zeitverschwendung” unterschreibe ich dir sofort.

          Bis auf die Longhorn AR und diese Ninja-Dingsbums Knieschoner, (auf die ich gerne freiwillig verzichte, da bisher wohl nur in der DZ erhältlich) habe ich (seit heute) alle neuen Exos gekriegt, die es seit WONY gibt.

          Aber bevor ich noch ein weiteres mal den Stranded Tanker mit Vivian Conley spiele, kriege ich vorher lieber gratis Corona – über 60 Runs musste ich für dieses doofe Imperial Holster auf div. Schwierigkeitsgraden machen und wo habe ich es letzten Endes bekommen? – natürlich nicht auf diesem strunzdoofen Tanker, sondern von dem Giftgasclown Kajika, nachdem ich auf Hard in eine Gruppe eingestiegen bin, die sich kurz vor besagtem Boss befand.

          Keine Ahnung ob Massive wirklich weiss, was das Wort “Belohnung” bedeutet, aber eins ist sicher, in deren wohl eigens verfasstem Duden, möchte ich es bestimmt nicht nachlesen.

  • Bei The Division 2 gibt es heute kurz nach dem Start der Westside-Liga Wartungsarbeiten auf der PS4, der Xbox One und auf dem PC. Dabei werden die Server für mehrere Stunden offline sein. Dann kommen za […]

    • Natürlich brauch ich keine 38 Magazine, aber das Tank-Elites und benannte zurzeit viel zu viele Kugeln fressen, als wären es Kinder-Riegel, ist Fakt.

      Aber wenn man es nicht etwas überspitzt formuliert, ändert Massive nie etwas daran, daher das “Beispiel” mit 38.

      Und bitte, hört endlich damit auf, jeden “Fuckup” den Massive mit TD2 produziert, immer so vehement zu verteidigen.

      Ich habe schon viel zu viele Spielstunden drauf und game im allg. sehr viel – zu viel um mich als Casual zu bezeichnen, aber es nützt NULL KOMMA GAR NIX, wenn aus TD2 ein zweites Dark Souls oder Sekiro wird – 8 von 10 Spieler, turnt das eher off als on.

      Manche von euch mögen vielleicht genau DAS übelst geil finden, aber es hilft dem Spiel überhaupt nicht weiter und den allg. Spielerzahlen, welche sich eh schon im Keller befinden, noch weniger.

      Schaut doch zur Abwechslung bitte mal über den Tellerrand hinaus – wenn alles so weitergeht wie bisher, habt ihr (über kurz oder knapp) ab Tag X, plötzlich nur noch 6 Hardcore Leftover-Nasen, die das spielen überhaupt noch spielen – wollt ihr DAS wirklich?

      • Ab Heroic spielt es sich deutlich(!) leichter, wenn man nicht 4 DDs zusammenwürfelt, die alle ihr eigenes Ding machen und mit “Glaskanone” auf der Brust rumlaufen.
        Ein Tank, ggf. ein Supporter und vor allem CC lassen die hohen Schwierigkeitsgrade anders erscheinen. TU7 war alles ein wenig Godmode-like. Du warst nahezu unkaputtbar und das ist nun anders, ja. Ein Glück, sage ich für mich persönlich. Mir ist es aber auch wumpe, mal zu wipen. Passiert.
        Ich mache mit meinem DD-Build bis zu 600k Crits ohne Glaskanone mit meiner SMG und spiele überwiegend auf Herausfordernd. Solo bis 4er Team Skalierung easy und flüssig. Höher gehts nur flüssiger, wenn das Team abgestimmt ist.

        Zum Beispiel nutzt kaum jemand den EMP Puls gegen Black Tusks. Schaum gegen Cleaner, zerstört die Schwachpunkte usw. Das ist so eine Kleinigkeit. Einfach facetankend stumpf die Magazine wechseln ist nicht mehr bzw. frustriert nur unnötig.
        Braucht man zu lange für Gegner? Okay, dann einfach noch eine Weile den Schwierigkeitsgrad senken! Wo ist das Problem?

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.