@renegade2k

aktiv vor 8 Monaten, 3 Wochen
  • Der LoL-Streamer Tyler „Tyler1“ Steinkamp hat mit seinem Team das Turnier „Twitch Rivals“ bei League of Legends nicht nur gewonnen, sondern dominiert. In der Stunde seines Triumphs nennt er 3 seiner Rivalen […]

  • Wie sahen meine ersten Schritte in League of Legends aus? Ist die Community wirklich so toxisch wie allgemein geschimpft wird? Lest hier, welche Erfahrungen ein Noob in LoL gemacht hat und warum ich es jedem nur […]

    • Teemo wurde oft deshalb geliebt und gehasst, weil er einen starken Einmal-Schuss hat. Außerdem kann er, wenn er sich nicht bewegt, unsichtbar machen. Dazu kommt, dass er extrem starke Bomben legt, die ebenfalls unsichtbar werden.
      D.h. viele haben ihn so gespielt, dass sie einfach irgendwo auf einer Lane stehen geblieben sind, und darauf gewartet haben, dass ein Gegner mit wenig Leben zufällig vorbei läuft. Das war dann gefundenes Fressen für den Camper.
      Und als Gegner musste man permanent mit einem nervigen „Entdeckungs-Zauber“ durch die Lanes laufen, um eben nicht permanent in so einem Bombe rein zu rennen.

      Das hat sich aber mittlerweile seit etwa einem Jahr geändert.

    • Hau ihm doch nicht gleich irgendwelche Fachwörter um die Ohren, wen er schon sagt, dass er LoL nicht spielt 😉

    • Du kannst auch einfach den teamchat deaktivieren und sieht immer noch Statusmeldungen, pings etc. im chatfenster.
      Ist doch viel sinnvoller, als es komplett verschwinden zu lassen.

    • Meine Erfahrung zeigt mir genau das Gegenteil.
      Anfangs sind die Leute alle „schlecht“, wel nun mal die meisten davon noobs sind. Da macht man sich nicht viel aus Sieg oder Niederlage.
      Später auf höheren Leveln wird man das komplette Spiel vom gesamten team geflamed, bloß weil man sich anfangs ein Item kauft, was nicht zum Meta gehört (aber vielleicht einem selbst mehr bringt, weil man seinen eigenen Spielstil hat, der auch um Erfolg führt)

    • In welchem kostenlosen Moba wird man den nicht geflamet?
      Nenne mir eins, und ich wechsle sofort.

    • Ich war bei LoL tatsächlich schon sei 2010 dabei.
      Anfangs war die Community echt cool.
      Anfangs, vor dem Spiel, wurde immer kurz abgesprochen, wer welchem Champs wählen soll, damit das Zusammenspiel stimmt und auf welcher Lane man selbst sich am stärksten fühlt, damit eben jeder was zum Sieg beitragen kann.
      Heute heißt es nur „adc or troll/quit“. Auch wenn das Team insgesamt damit völlig auf Verlierer-Kurs geht, die persönliche Vorliebe steht über allem.
      Nach jedem Spiel wurde damals noch in dem Chat kurz gequascht, wie es lief. Es wurden Tipps gegeben, was man anders und vor alem besser machen kann. Heute heißt es nur „you *** piece of a *** are so tard.“ und dann eben, das von dir erwähnte Deinstallieren und sich erhängen gehen. Das sind tatsächlich trauriger weise die mittlerweile „standard Aussagen“ bei LoL.
      Und das Beste an allem: Riot kümmert sich ein Dreck drum. So lange Leute brav Geld für Skins raus hauen, ist alles in Butter und die, die zahlen, können quasi tun, was sie wollen.

    • das ist Quatsch.
      Die meisten, die sich da als große Helden und Profis aufspielen und andere richtig auf persönlicher Ebene beleidigend runter machen sind zwischen 20 und 30.
      Das sind keine Kids, sondern rage-Trolle.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.