@ratzeputz

aktiv vor 6 Stunden, 8 Minuten
  • Das Gaming-Jahr 2020 ist das Jahr der Verschiebungen. Was macht ihr so, um das aktuelle Sommerloch zu überbrücken?

    Spiele und Content, die verschoben wurden: Seit Anfang des Jahres 2020 hagelt es in der G […]

    • Die Grafik is echt geil … aber das Gameplay ist so Kacke 😀

    • Nein du lügst … die Mass Effect Rehe war mit Teil 3 vorbei (schlecht vorbei 😀 )
      Dieses andere „Spiel“, wo man glaubt es war der 4. Teil hats nie gegeben … das wurde sicher in Bielefeld zusammengebastelt 🙂

    • Mit TLoU2 war ein guter Zeitfresser da … Ghost of Tsushima wird der nächste.
      Dazwischen immer wieder mal eine Runde PUBG … und eine Klassenstory in SWTOR hab ich auch noch offen.
      Mein Pile of Shame ist sowieso ultimativ riesig. Da wird mir definitiv nicht langweilig 🙂

  • Eine Job-Bewertung rund um Respawn, den Entwickler von Apex Legends, zeigt die aktuelle, angespannte Lage im Home-Office, in der das Team steckt. So berichtet ein Entwickler anonym, dass er kurz vorm Burnout […]

    • Home-Office muss man einfach wollen und auch, so blöd es klingt, können.
      Viele können nicht damit umgehen, sich auf einmal ohne der Fuchtel des Chefs selbst zu managen und da wird nebenbei einfach mal ein ablenkender Stream oder Utube laufen gelassen, der Geschirrspüler in Ruhe ausgeräumt, nach dem Mittagessen wird sich noch zusätzlich eine halbe Stunde bis Stunde aufs Ohr gehaut, etc.
      Auch haben viele noch den Heimstress von schreienden Kindern, die unbedingt JETZT genau mit Papa oder Mama spielen wollen, einen uneinsichtigen Partner der mit dem Nudelholz hinter einem steht, dass man doch gefälligst jetzt Staubsaugen kann, weil man ist ja „eh den ganzen Tag zu Hause“, und so weiter.
      Hier muss man sich eben abschotten und Lösungen finden.

      Ja ich weiß, das ist teilweise zynisch und überspitzt, aber durchaus alles schon vorgekommen.
      Selbst meine Frau musste erkennen, dass ich zwar zu Hause am Rechner sitze, aber da wirklich arbeite und eben gerade jetzt KEINE Zeit für ihre Eltern habe, die mich anrufen, ich sollte doch mal eben vorbei kommen und ihren SAT Receiver „reparieren“, weil ich bin ja eh zu Hause.
      Ich persönlich habe der ganzen Coronascheisse, so makaber es auch klingen mag, auf jeden Fall das positivste abgewonnen … und das ist Home-Office und das die Unternehmen endlich auch dazu bereit sind, weil sie es mussten.
      In keinem Büro war und bin ich je so produktiv, wie ich es im Home-Office bin … den Output, den ich zu Hause in meiner entspannten und ruhigen Umgebung schaffe, schaffe ich in 12 Stunden Bürozeit nicht.
      Alleine schon das tägliche Pendeln mit entsprechendem Zeit und (vor allem) Nervenverlust wegen den ganzen Idioten, welches dadurch wegfällt ist ein regelrechter Segen. Ich muss nicht um 5 aufstehen, um um 7 im Büro zu sein, sondern kann mich mehr oder weniger bis halb 7 ausschlafen und bin gleich „im Büro“ und nicht so genervt, wesentlich fitter und viel konzentrierter.
      Ich habe keine nervenden Kollegen, bei denen ich schon bei deren Anblick nur noch mit den Augen rolle und die mich mit irgendwelchen uninteressanten und völlig belanglosen Geschichten aus deren Leben zutexten.
      Ich habe kein Großraumbüro wo alles durcheinander spricht und schreit, wo ständig irgend ein Telefon klingelt, wo sich permanent irgendwelche Kollegen räuspern, Papierknittern, mit dem Kuli am Tisch klopfen, weil sie glauben sie seien eine Reinkarnation von Neil Peart, aus dem Radio Helene Fischer zum 23240 Mal atemlos durch die Nacht wackelt und gerade DIE Kollegen mit einer Gesangsbegabung wie ein gehirnamputierter Brüllaffe mitsingen müssen … man könnte das endlos weiterspielen 😀

      Summa summarum muss einem das aber eben liegen und meiner Erfahrung nach sind Menschen mit einem Hang zum Misanthropen (wo ich pers. definitiv einer davon bin) die besten und produktivsten im Home-Office.

      Ich werte natürlich die Bewertung des vermeintlichen Mitarbeiters und seinem Wehklagen wegen Stress, Burnout und so weiter nicht ab … das gerade in der IT immer wieder Crunch-Zeiten auftauchen kennt man ja eh … nicht nur in der Gaming Industrie.
      Viele Probleme sind aber wirklich auch selbst herbeigeführt. Ich glaube dem Mitarbeiter schon, dass er langsam aber sicher in ein Burn-Out rutscht … aber es kann durchaus auch sein, dass er einfach Mängel in der Selbstorganisation aufweist und dadurch in Stress und Mehrarbeit rutscht, weil er die straff gesetzten Deadlines eben einhalten muss.
      Wenn man sich aber (nur als Beispiel) 2 Stunden für die Mittagspause nimmt, dauert der Arbeitstag eben schnell mal 11 oder 12 Stunden

  • MMORPGs sollen Spieler in eine ferne Welt versetzen, in der sie gemeinsam Abenteuer erleben, während sie diese Welt und deren Geschichten kennenlernen. Doch der Druck, schnell das Endgame erreichen zu müssen, w […]

    • Ich habe FF14 immer vor allem wegen der Community gemieden … sehr sehr toxisch gewesen vor einigen Jahren.
      Mittlerweile muss ich dir zustimmen … die toxischen Menschen sind wohl alle wieder zurück zu WoW, oder sind bei BDO oder sonstigem geblieben … in FF14 hat sich das zunehmend normalisiert und bis auf wenige Volldeppen (auf die trifft man immer) habe ich vermehrt positive Erfahrungen mit den Spielern gemacht.

      Das mit dem Abo bin ich auch bei dir … Ich find die Idee eines Abos, aber dafür keinen Pay2Win Itemshop zu haben sehr gut und ich befürworte das auch … zahl um zu spielen, aber dafür hast du alles, was jeder andere auch hat.
      Wenn man aber nicht vollkommen in dieses eine Spiel hinein kippt, tut es dann irgendwie weh, wen man Geld dafür zahlt aber nicht zum spielen kommt, weil die Zeit fehlt

    • Du hältst das echt noch aus? Respekt
      Ich hab vor 2-3 Monaten wieder mal reingesehen und bin mit meinem Main durch Mordor gelaufen … HDRO hat echt den flair verloren, den es mal hatte … finde ich zumindest.
      Früher konnte ich mich auch mit der schlechten Performance irgendwie arrangieren … mittlerweile geht mir das schon irgendwie auf den Zeiger, wenn das doofe Schlachtross wie „Sgt. Gummibando“ durch die Gegend beamt und man trotz sehr guter Hardware immer nur noch grad mal 50FPS schafft.

      Ich habe HDRO immer geliebt, aber es kann mich 2020 leider absolut nicht mehr abholen.
      Vor allem weil alles irgendwie so „gezerrt“ und „gestreckt“ wirkt … sicher ist HDRO immer schon auf eine entschleunigte Spielweise ausgelegt gewesen, aber wenn ich zwischen Questgeber, Questgebiet abfarmen und wieder zurück zum Questgeber alleine pro Weg 5 Minuten reiten muss, find ich das schon mühsam.
      Vor allem weil er mich dann nochmal hinschickt um noch etwas anderes auch dort zu machen.

      Man merkt richtig wie schön das damals alles war, wenn man einen weiteren Twink hochzieht und durch die low-lvl Gebiete rennt im Vergleich zu den neuen … dort ist alles ein wenig kompakter, in sich geschlossener und nicht so auf „Beschäftigungstherapie“ ausgelegt …
      Alleine in Evendim gibts eine richtige Questroute, wo du von A nach B rennst und am Ziel dann gleich mal 15 Quests auf einmal erledigt hast … so macht mir pers das viel mehr Spaß.

      Finds aber trotzdem gut, dass HDRO nach wie vor lebt 🙂

  • Im Dezember 2011 erschien Star Wars: The Old Republic, damals nur mit einem Abo-Modell. Heute ist das MMORPG kostenlos spielbar. Doch wo steht SWTOR im Jahr 2020? Und lohnt es sich heute noch damit anzufangen? […]

  • MMORPGs begleiten MeinMMO-Autor Andreas Bertits schon sehr lange. Auf welche neuen MMORPGs er sich nun freut, verrät er euch in ein seiner Top-5-Liste.

    Wer schreibt hier? Andreas Bertits ist seit 2003 […]

    • Ich hatte tatsächlich mit Meridian59 meine erste MMORPG Erfahrung … die hat ganze 20 Minuten gedauert, weil ich echt NULL Ahnung hatte, was ich da eigentlich tun muss 🙂
      Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, welche Zeitschrift das war, aber das Spiel lag mal einer Gameszeitschrift bei, sonst hätte ich es nie entdeckt und mal ausprobieren wollen.

      Mein Glück war damals, dass die Erfahrung nicht mal teuer war, da wir in meiner Heimatstadt sehr früh mit Kabelinternet versorgt wurden und unser damaliger Fernsehanbieter und zu „WWW-Testern“ erhoben hat.
      Der Techniker kam vorbei, steckte unser Fernsehkabel in eine völlig neue Variante eines Modems (Ich kannte nur das „brrrrzzfflfllzlzllfffrrrbrbrbrlllkkkllklk“ Zeug 😀 ), baute in den PC eine Netzwerkkarte ein und stöpselte alles mit dem Coax Kabel zusammen und BOAH … wir hatten auf einmal Internet wo man auch nebenbei telefonieren konnte und es kostete uns nicht mal was, weil wir eben Tester waren.
      Besonders cool war aber daran, dass jeden Abend ab ca. 19:30 Uhr, wenn die Leute die Nachrichten eingeschaltet haben, das Internet quasi nicht mehr funktionierte und man wieder auf den alten lauten brzl Kasten ausweichen musste 😀 (Ja bei uns in Ö war Neuland Internet schon Mitte der 90er Jahre … nicht erst 2013 😀 )

      Damals schon ein riesiger Fan der Ultima Spiele, lag dem Karton von Ultima IX auch eine Testversion von Ultima Online bei.
      Wie bitte was? Ultima Online? Wasn das? Wie soll das gehen? Gratis Test? AUSPROBIEREN WILL!
      Jo und ab da wars um mich geschehen und ich war MMORPGler 🙂
      Und meine Güte was hab ich alles schon gezockt in den letzten über 20 Jahren … leider gab es für mich nur wenige gute (mein All-Time Favorit ist sowieso HDRO)
      Die Zeit fände ich trotz Selbstständigkeit und Familie mit einer Tochter aber nach wie vor … ich würde sie mir einfach nehmen 🙂
      Es gibt aber im Moment einfach nix für mich am Markt, wo ich sagen würde „JA… da versenk ich gerne meine Zeit drin, weils einfach genial is“

  • Mit Mortal Online 2 erscheint ein MMORPG, das auf Hardcore-PvP setzt. Die Entwickler bieten unter anderem ein Zugangspaket für 2.500 Dollar an. Was bekommt ihr für so viel Geld?

    Was ist das für ein MMORPG? Be […]

  • Im MMORPG EVE Online zieht ein großer Krieg herauf. Der Waffenstillstand zwischen den drei größten Allianzen endet. Die Schlachten werden geschätzt über eine Million Euro verschlingen. Wir konnten uns mit dem […]

    • EVE ist auch so eines dieser Spiele, das ich mir immer wieder vornehme, mal auszuprobieren und mir länger dafür Zeit zu nehmen, aber nie über die Charaktererstellung und die ersten 5 Minuten hinaus komme, weil es mich nicht packen kann … so sehr ich dem Spiel auch eine Chance geben will.
      Der Artikel weckt wieder die Lust, es auszuprobieren, aber ich seh mich jetzt schon wieder nach wenigen Minuten aufgeben 😀

      • N0ma kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

        Ja leider ist es nachwievor das einzige Spiel das sowas ermöglicht.

      • Das kenne ich irgendwo her 😆 bei mir kommt noch erschwerend hinzu, das ich nichts Treffe 😆

        • @Inque Passe die grösse der Waffen an die grösse deiner Targets an, verwende Hilfen wie Webifier, Target Painter und Tracking Computern.

      • Ja trotz der ganzen NPE (New Player Experiance) geschichte von CCP, ist der Anfang in Eve leider immer noch bitter hart. Man muss sich einfuchsen. Und das ist gelinde gesagt untertrieben. Nach 2 Jahren in Eve ist man immer noch frisch, und versteht nur ein Teil des ganzen.

        Aber wenn man eine Spielergruppe findet die zu einem passt wird das Spiel gigantisch gut. Eve ist wenig vergleichbar mit anderen MMO’s wo man sich mal fix eine Gilde sucht, und diese eigentlich relative austauschbar sind. Soziale Kontakte in diesem Spiel sind das Schlüsselelement.

  • Aktuell läuft bei MeinMMO der Themenmonat „Find Your Next Game“. Im Zuge dessen hat sich unser Redakteur Noah Struthoff in ein neues Genre gewagt: Er hat erstmalig ein MMORPG angespielt.

    Darum soll es hier […]

    • Bei mir isses wohl umgekehrt zum Verfasser des Artikels.
      Ich spiele seit über 20 Jahren MMORPGs (Mit UO fing alles an 🙂 ) und hab noch nie verstanden, warum um Pokemon GO (um Pokemon per se) so ein Hype gemacht wird.
      Entgegen dem Handeln des Verfassers werde ich mich aber nicht in das „Unbekannte“ vor wagen 😀

  • Vor einem kalifornischen Gericht hat ein Mann nun Klage gegen die Streaming-Plattform Twitch eingereicht. Der Mann sagt, er leide unter Sex-Sucht. Twitch habe diese Sucht bedient und verschlimmert, indem sie […]

  • Das Ende des Streaming-Dienstes Mixer kommt bei den Streamern völlig verschieden an. Während die großen Stars der Plattform wie Tyler „Ninja“ Blevins und Michael „shroud“ Grzesiek offenbar Millionen verdienen, […]

    • Oh nein die Armen.
      Nicht, dass sie vielleicht noch einem geregelten Job nachgehen müssten, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.
      Das wäre ja furchtbar

      • Mimimi leute verdienen Geld mit etwas das ihnen spass macht wie können sie nur mimimi. Typisch Deutsche Neid Kultur weil man so unzufrieden mit sich selbst ist. Einfach nur lächerlich und peinlich

        • Ach und deine Aussage ist keine „Mimimi, der ist anderer Meinung als ich mimimi“ Variante?
          Allen voran dieses „der sagt das nur weil er unzufrieden mit sich selbst ist“ … alleine damit schließt du dich selbst schon von jedweder „vernünftigen“ Diskussionsgrundlage aus, weil offensichtlich packst du das nur auf Kindergartenniveau
          DAS ist dann wirklich einfach nur, um in deinem Jargon zu bleiben, lächerlich und peinlich.
          Btw … ich bin kein Deutscher 😉 … und mir, meinem Leben, meinem Job und meinem Umfeld super zufrieden und glücklich 🙂

      • Ich übersetze mal in Klardeutsch:
        „Ich erkenne es nicht an, dass ihr mit der Selbstständigkeit als Entertainer im Bereich des Streamens mehr arbeitet, als die klassische 40h Woche. Ich erkenne es nicht an, dass ihr eurem Berufswunsch nachgeht, anstatt euch in die Job-Maschinerie zu begeben, wo es für jeden braven Mitarbeiter eine stupide Aufgabe gibt. Ich habe mich eingefügt und gehe brav wie ein Schäfchen in die geregelten Bahnen. Macht es also genauso, denn ich respektiere nur, was gesellschaftlich anerkannt ist.“

        Dank Leuten mit einer Denkweise wie du stirbt Innovation in Deutschland. Allein den Leuten vorzuwerfen sie sollen jetzt einen „geregelten Job“ nachgehen, zeigt, dass du mit Innovation besonders in beruflicher Hinsicht nicht umgehen kannst. Innovation und Selbstständigkeit bedeutet immer auch eine Risikobereitschaft. Ich hab das schon oft erlebt, dass gerade diejenigen, die den Mut nicht aufbringen können etwas selbst in die Hand zu nehmen und entgegen der Vorherrschenden Norm zu machen, abfällig auf alle blicken, die gescheitert sind. Solche hatten wir bei unserer Gründung vom Familienunternehmen auch genug.

        Bleib du brav bei deinem geregelten Job und vordefiniertem Leben. Andere geben sich nicht damit zufrieden und versuchen das Leben den eigenen Wünschen anzupassen…nicht umgekehrt 😉

  • Für den neuen Helden-Shooter Crucible könnte der Start kaum schlechter aussehen. Der Helden-Shooter interessiert nur wenige tausende Spieler auf Steam, damit ist man auf einer ähnlichen Kurve wie die größten Flop […]

    • Habs auch ein wenig getestet
      Mir pers. machts absolut keinen Spaß und ich finds extrem langweilig

      • Da ich genau das auch bei mir erwarte habe ich es erst garnicht mir angeschaut. Egal welches Gameplay ich mir angesehen habe es sah alles extrem Langweilig aus.

        • Ja erwartet hab ich mir das eigentlich auch, aber ich dachte mir „Hey komm eine chance musst du dem Ding zumindest geben, damit du dir eine Meinung bilden kannst“

  • Xbox-Chef Phil Spencer redet gern über die Xbox Series X. Jetzt hat er erklärt, dass die User die eigentliche Stärke der Xbox Series X gar nicht erkennen können. Und das hat laut Spencer einen triftigen Gru […]

    • Ich glaube ihm schon, dass die neue XBox ein tolles Gerät ist, aber ich als PC Spieler mit einem guten Gaming-Rig frage mich immer noch … wozu?
      Alle Spiele, die auf der XBox rauskommen, werden auch am PC spielbar sein. Für jemandem wie mich, ist die Box demnach ungeeignet (Mein Gaming Rig steht im Wohnzimmer zum gemütlichen Zocken auf der Couch und für Maus/Keyboard Spiele nutze ich Steam In-Home Streaming)
      Die PS5 bietet mir exklusive Spiele, die ich wohl nicht am PC erleben kann … also wird die auch gekauft.

      • Manche haben einfach keine Lust, sich mit Windows herumzuärgern. Von der Geldausgabe mal ganz abgesehen. Für diese Leute mögen Konsolen das bessere Produkt sein. Oder Stadia. Dahin geht der Weg jedenfalls für mich.

        Mir sind Exklusivspiele außerdem total egal. Richtig gut und teuer produziert werden seit Jahren doch eh nur noch Multiplattformtitel. Ich besitze sowohl die PS4 Pro als auch die Xbox One X und habe tatsächlich auch diverse Spiele, die exklusiv für die jeweilige Platform sind — aber noch keinen einzigen davon je gespielt. Zu groß ist der Pile of Shame bei zu wenig Zeit. Wenn ich mal mal Neues spielen will, hab ich bisher immer nur zu irgendwas gegriffen, was auf beiden Plattformen verfügbar war.

        • Bei dieser Aussage sieht man, dass du keine Ahnung hast. Du kennst die Budgets der Exclusivs nicht und hast sie auch noch nicht gespielt. Also ist diese Aussage ziemlich dumm.

          • Dann verrate mir doch mal, welches Exclusive so toll ist, dass ich es nicht verpassen sollte. Wie gesagt sind PS4 Pro und Xbox One X vorhanden, und ich lerne gerne dazu.

            Red Dead Redemption 2, die Assassin’s Creed-Reihe, FarCry usw. gehen so in die Richtung, die ich mag, also erlebnisorientierte Open-World-Shooter. Autorenn- und Sportspiele sowie strategische Simulationen reizen mich hingegen nicht. Ich möchte im Spiel Abenteuer erleben.

            • Deine Aussage war, dass Exclusives keine teuren Produktionen sind. Dieser These bist du noch Beweise schuldig.
              Dass du Ubisoft Einheitsbrei zockst, das ist deine Sache, aber Uncharted, God of War und Last of us sind richtige Hammertitel, die Preise abstauben und Richtung Open World hast du Days Gone und Horizon Zero Dawn. Ist ja ok, wenn du die Ubisoft Spiele magst, aber diese als die Höhepunkte in der Spielindustrie zu bezeichnen? Assassinen bei den Piraten, in Ägypten, Griechenland und als Höhepunkt jetzt Vikinger? Ist irgendwie schon storytechnisch lächerlich.

  • Gibt es Fragen, die ihr gerne an das Autoren-Team von MeinMMO stellen würdet? Hier ist eure Chance, uns auszufragen.

    Worum geht’s hier? Wir bei MeinMMO machen gerne Umfragen. Als Redaktion finden es spannend […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.