Bella

@psychokitty

Active vor 3 Monaten
  • Dead by Daylight will das Campen und Tunneln angehen und hilft den Überlebenden. Die kriegen einen dicken Buff und entkommen nun leichter.

    Dass sich Überlebende und Killer in Dead by Daylight permanent g […]

    • Bella kommentierte vor 3 Monaten

      Na ich bin ja gespannt, vorallem wie da steht das vorallem in den niedrigen MMR getunnelt/gecampt wird.
      Völliger Schwachsinn in den Highranks ist es bei weitem mehr vertreten.
      Teilweise auch verständlich, da die meisten sf spielen und dem Killer auf der Nase tanzen.
      Jedoch ist es als solo Spieler echt die Hölle.

  • Die Killer in Dead by Daylight sind unaufhaltsam – das glauben zumindest einige Spieler. Der neuste Patch traf vor allem Solo-Spieler hart.

    Vor einigen Tagen hatte Dead by Daylight eine der wohl größten Bal […]

    • Bella kommentierte vor 4 Monaten

      Er spricht mir so aus der Seele, alleine ist es mittlerweile unspielbar und sehr frustrierend.
      Wir spielen aktuell zu 2 und selbst da ist es die meiste Zeit nur frustrierend.
      Das Matchmaking funktioniert vorne und hinten nicht.
      Die Killer sind die meiste Zeit nur am Tunneln, welche Ironie da das Update ja dafür war das dieses reduziert wird.
      Von Perks die aktuelle nicht richtig funktionieren ganz zu schweigen.
      Als Killer hat man definitv mehr spaß, gegen Swf ist es schon anspruchsvoller aber selbst da bekommt man mittlerweile gut Kills. Muss dazu sagen das ich als Killer nie große Probleme hatte.

      Das größere Problem sind für mich aktuell die Perks, da hat nichts Hand und Fuß.
      Ich Frage mich echt was sie sich dabei gedacht haben, das hätten sie sich auch schenken können.
      Die Änderung an Ds ist klein aber bringt viel Frust mit sich gerade wenn man die ganze Runde gut gespielt hat und zum Schluss einmal hängt/getunnelt wird, wenn die Gens fertig sind.
      Das Deadhard ist einfach nur eine Beleidigung und bringt einem zu 80 Prozent nichts mehr. Von der Animation brauchen wir gar nicht erst reden.
      Dazu kommt wenn man gerettet wird und der Killer dich mit Geliehener Zeit schlägt dir die Chancen Perks wie Deadhard/Vertraulich ect. einfach nichts bringt.
      Ich könnte jetzt mit anderen Perks weiter machen aber das sprengt den Rahmen.
      Ich finde es gut das sie den Killer gebufft haben, dass war nötig.
      Jedoch fast alle Meta Perks zu verstümmeln nicht. Es hätte gereicht den Killer zu Buffen und die Perks minimal abzuschwächen. Das hätte das Gleichgewicht schon verbessert.
      So wie es aktuell ist werden neue Spieler das Spiel direkt wieder Deinstallieren.
      Natürlich gibt es noch alternativ Perks ändert aber trotzdem nichts daran das,dass Spiel aktuell unausgeglichen ist. Ob es an dem Matchmaking liegt oder doch an dem Killer Buffs kann ich nicht sagen.

      • Dion kommentierte vor 4 Monaten

        Ich spiele jetzt seit 2017 in fast der selben Vierer Gruppe es war noch nie so frustrierend wie jetzt. Und die Hälfte von uns überlegt sich jetzt schon (zum ersten Mal überhaupt) den nächsten Season pass nicht zu holen.

        Ich habe mich lange mit einer Freundin die meist im Zweier Team unterwegs ist unterhalten und wir sind uns einig. Und haben eine ähnliche Meinung wie du. Ja es musste sich was ändern und die Überlebenden waren insgesamt im Vorteil aber das jetzt, funktioniert nicht. Die Gameplay Änderungen sind ja auch in Ordnung aber in Kombination mit der Perk Überarbeitung sind die Killer zu mächtig und die Überlebenden zu schwach geworden. Es ist einfach nur noch frustrierend. Und wenn’s kein Spaß mehr macht werden wir bestimmt nicht mehr regelmäßig DBD spielen, was einfach nur schade ist.
        Und ich fürchte es liegt leider nicht am
        Matchmaking.
        Das was wir an guten Perks noch haben reicht im Ansatz nicht. Es wird nur noch getunnelt und man kann einfach nichts Mehr gegen machen, sich den Killer abnehmen können wir vergessen weil die Zeit dann am Gen fehlt. Mal stirbt man mal entkommt man aber zur Zeit ist es viellicht eine von zehn Runden in denen ich entkomme und das kann es ja auch nicht sein. Es gab früher schon mal einen tag an den man mal nicht entkommen ist aber es hat wenigstens Spaß gemacht.
        Wir sind sicher nicht das beste Team aber schlecht sind wir auch nicht.
        Meine Freundin sagte fast genau das selbe zu mir: wenn da jetzt einer sich das Spiel kauft der spielt nach 2-3 Runden doch nie wieder.

        Und wenn selbst ich sage zum ersten Mal seit fünf Jahren und tausend(en) spiel stunden, das ich nicht motiviert bin DBD zu Spielen dann stimmt etwas gewaltig nicht.

        Ich könnte damit leben wenn die Killer leicht im Vorteil wären (wie die Überlebenden zuletzt eben) aber sie sind übermächtig.
        Und jeglicher spiel Spaß geht flöten.

  • Dead by Daylight ändert eine ganze Menge am Spiel. Todesbote und Seuche werden überarbeitet – und die Bodenluke extrem generft.

    Die Entwickler von Dead by Daylight sprechen ausführlich über die Zukunft des a […]

    • Bella kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

      Kann ich voll und ganz Nachvollziehen geht mir leider auch so, deshalb spiele ich mittlerweile einfach mehr Killer.
      Finde es mit dem Fluchtversuch wenn alle außer man selbst Tot ist ziemlich bescheiden, wieso haben alle anderen das Recht welche durchführen zu können man selbst als letzter Überlebender aber nicht.
      Gerade wenn man das Perk Befreiung mit hat, finde ich persönlich unfair und unnötig.

    • Bella kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

      DBD ist an Toxisch gar nicht mehr zu überbieten, lasst den Spielern doch wenigstens ihre Meinungen dazu.
      Ich spiele sowohl Surv als auch Killer, früher sogar viel lieber Surv als jetzt.
      Natürlich ist es als Killer schwierig gerade wenn man es noch nicht kann ist als Überlebender aber genau das gleiche.
      Wenn ich Killer Spiele gewinnen ich von 10 Runden 8 mal als Überlebender ist es mittlerweile umgedreht.
      4er Team Surv ist schwer keine Frage aber sorry wann hat man mal so ein Team? Wenn diese nicht sogar einfach nur herum trollen und somit ein noch leichtes Ziel sind.

      Es ist nicht zu leugnen das die Überlebenden immer mehr generft werden, gerade die Perks die mittlerweile fast jeder Killer leicht Kontern kann.
      Jetzt auch noch die Bodenluke, keine Ahnung was ich davon halten soll.
      Gerade als Surv fand ich es toll wenn ich somit noch jemandem anderen retten konnte, schade eig.
      Muss dazu sagen hatte es als Killer auch nicht oft das mehrere dadurch entkommen sind, geschweige denn das ich mich dadurch gestresst gefühlt hätte.

      Jeder hat da wahrscheinlich seine eigene Meinung aber ich finde Killer zuspielen bei weiten nicht so schwierig wie Surv.
      Was ja aber auch vom Spiel so gewollt ist.
      Surv spielen ist leider aktuell ein einziger Krampf von tunnelden, campenden Killern bis hin zu Überlebenden die sich nur verstecken oder mit Absicht blocken/ den Killer deine Position verraten. (Teamen)
      Ohne ein gutes 4er Team ist es fast unmöglich zu entkommen.
      Da kann man so gut spielen wie man möchte, hat nur was mit Glück zutun.
      Da ist es als Killer schon entspannter, da spare ich mir den unnötigen stress.

      Wünsche ein schönes Wochende.
      Gruß die Bella.

  • Dead by Daylight bringt ein neues Feature – aber das könnte krass nach hinten losgehen. Denn die neuen Boon-Totems brauchen sehr viel Feinschliff.

    Obwohl die neue Überlebende Mikaela Reid so niedlich ist, das […]

    • Bella kommentierte vor 1 Jahr, 1 Monat

      Also ich kann die bedenken von vielen schon nachvollziehen, an dem Perk werden die Entwickler noch einiges ändern müssen.
      Hauptsache es wird nicht wieder Tot gepatched.
      Alle wirklich starken Überlebenden Perks sind mittlerweile nur noch sinnlos.
      Habe früher sehr gerne Überlebender gespielt aber mittlerweile macht es kein Spaß mehr.
      Deshalb bin ich zum Killer Spieler geworden, wo ich die Aussage nicht wirklich verstehen kann.
      Selbst wenn man kein extremer Profi ist kann man ziemlich leicht Kills bekommen ist einfach nur eine Sache des Könnens und Übung gerade gegen Surv Teams.
      Meiner Meinung nach ist das spielen als Surv einfach nur noch ein Krampf.
      So richtig krass finde ich die neuen Perks auch nicht, dass schnell heilen von ein paar Sekunden was es aktuell in jedem Youtube Video zusehen gibt bringt den Überlebenden auch nicht viel.
      Ist mehr ein Gag wenn man ein Team hat wo die meisten am Ende sowieso sterben, spielt dem Killer nur in die Karten.
      Zumal der Killer das Totem hört und sehen kann.
      Er zerstört es in 2 sek während die Überlebenden ewig brauchen um es neu zuerschaffen, in der Zeit haut der Killer dich wieder um.
      Wie wäre es sich also erstmal darauf ein zulassen, statt immer nur die Negativen Seiten zusehen.
      Als Überlebender rege ich mich doch auch nicht auf das der Killer viele krasse Perks/Totems mitnehmen kann.
      Während die Überlebenden Perks gefühlt keinen Nutzen mehr haben.

      • Selbst wenn man kein extremer Profi ist kann man ziemlich leicht Kills bekommen ist einfach nur eine Sache des Könnens und Übung gerade gegen Surv Teams.

        Diese Aussage zeigt – und das ist wirklich nicht böse oder überheblich gemeint – dass du nicht weißt, wie sich das Balancing mit steigendem Skilllevel entwickelt. Andersherum wird nämlich ein Schuh draus: Weil du kein Profi bist, ist es leicht Kills zu holen!

        In DBD fällt das Balancing auf niederer MMR krass zugunsten des Killers aus, erreicht auf (leicht) gehobener MMR eine Waage, um im hohen Bereich immer mehr Richtung Survivor zu kippen.
        Da hilft dann auch Uebung nicht mehr viel, Mindgames werden durchschaut und sind bestenfalls noch Coin Flips, die Dank all der Second Chance Perks der Survivor selten zugunsten des Killers ausfallen.

        Womit ich mir dann die Frage stelle, was genau meinst du hiermit?

        Alle wirklich starken Überlebenden Perks sind mittlerweile nur noch sinnlos.

        Während die Überlebenden Perks gefühlt keinen Nutzen mehr haben.

        Du implizierst, dass starke Survivor Perks im Laufe der Zeit nutzlos geworden sind, mir fällt spontan aber nur Decisive Strike (Entscheidungsschlag) ein, der tatsächlich generft wurde, wobei dieser Nerf objektiv dringend notwendig war. Ich kann daher deiner Argumentation nicht folgen, dass sich das Balancing mittlerweile über das Nutzloswerden von Survivor Perks Richtung Killer entwickelt hat.

        Aber spätestens hier verlierst du mich dann völlig:

        dass schnell heilen von ein paar Sekunden […] bringt den Überlebenden auch nicht viel.

        Wenn du darin als Killer kein Problem siehst, dann spielst du ein anderes Spiel als ich 😅

  • Mikaela Reid wird Dead by Daylight verändern. Auf dem Test-Server ist sie unbesiegbar – denn sie macht Überlebende unsterblich.

    Direkt nachdem die Entwickler von Dead by Daylight die neue Überlebende Mika […]

    • Finde die Idee sehr cool.
      Bis zum realese werden die Perks sowieso wieder Tot gepatched war bis jetzt immer so, wenn nicht davor dann danach.
      Ich Persönlich spiele gerne Killer aber auch Überlebende wird für beide Seiten definitiv spannend und abwechslungsreich werden.
      Letzendlich braucht ein Surv dafür auch das passende Team was nicht jeder hat.
      Wenn ich Killer Spiele komme ich selten in so eine Lobby, meistens sind es Randoms von daher verstehe ich das Geheule nur Teilweise.
      Anpassungen wird es sowieso geben, die es auch braucht aber bitte liebe Devs Patched es nicht wieder Tot.
      Die Überlebenden verdienen es auch einen kleinen Trumpf im Ärmel zuhaben.
      Alle anderen Perks sind mittlerweile einfach nur sinnlos und viel zu leicht zu Kontern.
      Gerade für einen Erfahrenen Killer.

      • Die Überlebenden verdienen es auch einen kleinen Trumpf im Ärmel zuhaben.

        Ehm… Die ganzen 2. Chance Perks sind keine Trümpfe?
        Wobei… OK. Es sind keine Trümpfe wenn mittlerweile jeder Killer sluggt, weil er weiß, daß jeder mit entscheidungschlag spielt. 😅
        Sorry… Aber wie oft spielst du killer und wie oft spielst du gegen swf Gruppen?
        Es ist gegen gute swf gruppen purer Stress den generator Fortschritt aufzuhalten. Dann sollen die Killer auch noch Totems jagen, die, soweit ich das verstanden habe, von Survs wieder reaktiviert werden können? Das ist kein einfaches geheule, es ist eine Tatsache, dass dies der Schrecken für Killer sein wird, wenn es so released wird.

        Du vergisst, dass es Killer gibt, die grundsätzlich nicht von Anfang an den Druck aufbauen können, den eine spirit oder eine Nurse aufbauen kann. Wie sollen die noch gegen eine gute swf Gruppe sowohl Gens als auch Totems unter Kontrolle bringen? Man darf auch nicht immer davon ausgehen, dass jeder Killer gleich ein Hightier Spieler ist. Der erfahrene Killer kommt damit klar… Schön… Es gibt aber nicht nur erfahrene killer und gerade für die etwas schlechteren killer, wird das gleich doppelt so stressig werden.

        Und tot gepatcht? Das wird erstmal wieder total OP und verbuggt released werden und dann kommt irgendwann mal ein nerf. Die stellen testserver zur Verfügung und trotz negativen Feedback kommen Perks, killer und maps verbuggt oder schlecht umgesetzt ins Spiel.
        So war es schon immer… Oder wieso sind einige maps schon wieder deaktiviert obwohl man sie so lang aufn testserver hatte? 😉

  • Die neue Überlebende in Dead by Daylight ist bekannt. Die kann zaubern, denn sie ist eine waschechte, moderne Hexe!

    Das letzte Kapitel von Dead by Daylight fiel ein bisschen mau aus. Das liegt daran, dass es […]

    • Also ich finde die Idee sehr cool.
      Hoffe die Umsetzung wird diesem auch Gerecht.
      Endlich mal ein paar Perks womit man was Anstellen kann.
      Die anderen Perks sind einfach zu leicht zu Kontern und bringen dem Überlebend nicht viel außer der Killer ist ein Baby. ☺️
      Ich bin sowohl Killer als auch Surv Spieler und freue mich schon sehr auf die Umsetzung.
      Und für alle Killer die rumheulen keine sorge wird sicher bald wieder ein Killer mit Perks kommen wodurch die Chance der Überlebenden wieder auf 0 sinkt.

      • Überlebenden-Perks sollten grundsätzlich leichter zu kontern sein als Killer-Perks, da der Killer gegen 16 Perks antritt, Überlebende nur gegen 4.

        Dass es in den letzten Jahren einen Killer gab, bei dem die „Chance der Überlebenden auf 0 sinkt“, ist wohl an mir vorbeigegangen.

        In den letzten Jahren sind sämtliche Killer zu schwach released worden und wurden nachträglich noch verstärkt.

        • Mensch legt doch nicht immer alles so auf die Goldwaage.
          Wartet doch einfach ab, man hört hier immer nur rumgeheule und das meiste Geheule kommt von den Killer Spielern.
          Da ist egal was es für ein Vorteil für die Überlebenden mit sich bringt.
          Letzendlich wird es sowieso wieder angepasst..
          Wenn ich Killer Spiele nehme ich meistens kaum Perks rein da die Überlebenden keine großen Chancen haben, was wie wir wissen vom Spiel ja auch vorher bestimmt ist.
          Man kann jedes Überlebende Perk easy Kontern, mit diesem wird es letztendlich genauso sein.
          Also abwarten und Tee trinken und nicht immer alles schwarz sehen.

  • Der neuste Patch von Dead by Daylight hat den Killer Pinhead stumm gemacht – jetzt endgültig. Aber was steckt dahinter?

    Dead by Daylight hat einen neuen Patch veröffentlicht. Auf den ersten Blick hat sich nur […]

    • Puh die Entwickler haben nicht nur die Stimme von Pinhead verstummen lassen.
      Chase Sound sowie der Terroradius ist bei mir so gut wie nicht mehr Vorhanden. (Egal welcher Killer)
      Gibt wenige Runde wo es funktioniert.
      Somit finde ich aktuell auch nicht spielbar.
      Also haltet die Augen genau offen sonst werdet ihr zerstückelt, auf eure Ohren solltet ihr euch nicht mehr verlassen.

      • Kann ich so bestätigen. Ein Kumpel und ich wurden schon oft aus dem Hinterhalt angegriffen, weil wir den terrorradius nur schwach oder gar nicht gehört haben. Das lustige war aber, dass es bei uns unterschiedlich war. Mal sagte mein Kumpel das er keinen terrorradius hörte, während ich das extreme laut hörte…

        Streng genommen, kann man das schon als Gamebreaker betrachten, denn solche Bugs darf es in einem Spiel wie diesen einfach nicht geben.

        Aber auch was die Hitbox angeht, hab ich das Gefühl, dass es seit kurzen schlimmer geworden ist. Ich werde teilweise von Schlägen getroffen, die einfach nur noch unlogisch sind. Besonders Huntress ist was das angeht momentan extreme nervig.

        • Ihr habt aber bedacht, dass Pinhead mehrere Möglichkeiten hat, euch den Terror-Radius nicht mehr hören zu lassen? Die Rätsel-Box und sein eigener Perk zum Beispiel.

          Ich kann die Beobachtung nämlich nicht teilen, aber vielleicht hatte ich bisher auch einfach Glück (und wir wissen ja alle, dass DbD immer lustige Bugs hat :D)

          • Nein nein. Nicht pinni. Hab das bei anderen Killern… Eingangs dachte ich auch immer, es würde an einem Perk oder Status liegen. Aber das war einfach oft nicht der Fall.

            Es kam auch nicht immer vor. Aber oft genug, dass Situationen auswegslos waren, weil es einfach keine Vorwarnung gab… Seitdem laufe ich auch nur noch mit der Katze (Hab den Perk Namen nicht im Kopf)

  • Killern wird das Leben in Dead by Daylight noch härter gemacht. Auch sie müssen bald Totems suchen, um die Überlebenden zu schwächen.

    Der Release des neuen „Hellraiser“-Kapitels in Dead by Daylight wurde v […]

    • Also Frage mich wieso sich soviele Killer dagegen wehren, da hört man echt nur Mimimi.
      Jede Runde egal ob Red Rank oder nicht gibt es Campende/Sluggende/Tunnelende Killer.
      Wenn man kein Hardcore 4er Team hat kann man es als Überlebender vergessen.
      Da helfen auch die Überlebenden Perks nichts, diese kann man zu schnell Kontern.
      Der Killer kann doch auch tausend Totem/Perks mitnehmen was den Überlebenden noch mehr Zeit kostet.
      Das Spiel ist viel zu sehr auf Killer ausgelegt und da stehe ich mit meiner Meinung nicht alleine da.
      Aber wie wir das Spiel kennen wird das sowieso wieder schnell geändert, da die Mehrheit Killer Spieler sind.

      • Also dein Kommentar hinkt echt vorne und hinten.

        „Also Frage mich wieso sich soviele Killer dagegen wehren, da hört man echt nur Mimimi.“

        Du schreibst, dass man von den Killer-Spielern nur „Mimimi“ hört … und schreibst dann 4 Zeilen „Mimimi“ aus Überlebenden-Sicht. Fällt dir das gar nicht auf?

        Aber wie wir das Spiel kennen wird das sowieso wieder schnell geändert, da die Mehrheit Killer Spieler sind.

        Steile These bei einem Spiel, das 4 Überlebende und nur 1 Killer pro Match benötigt.

        • Steile These bei einem Spiel, das 4 Überlebende und nur 1 Killer pro Match benötigt.

          lol! XD Genau das hab ich mir auch gedacht. Ich glaube sogar die Entwickler geben überlebenden absichtlich unfaire Vorteile, um mehr Leute auf diese Seite zu ziehen. Aber ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass Boontotems exakt so funktionieren, wie die normalen Totems. Behavior hat zwar in der Vergangenheit manchmal sehr fragwürdige Balanceentscheidungen getroffen, aber so dumm sind selbst die nicht. XD … oder? D:

  • Dead by Daylight hat eine besonders wichtige Lizenz verloren. Doch ist der Verlust von „Stranger Things“ nur der Anfang? Wenn ja, sieht es düster für das Spiel aus.

    Für Fans von Dead by Daylight war die ve […]

    • Ich glaube da wird ein bisschen übertrieben.
      Viele Menschen kennen die Serie überhaupt nicht, somit auch nicht den Killer/Charaktere.
      Ich selbst habe sie mir erst durch Dead By Daylight angeschaut und ich denke dadurch kommt auch teilweise der große Hype, seiten Netflix. (obwohl die Serie wirklich gut ist)
      Muss gestehen den Demogorgon? Sehe ich auch eher selten als Killer.
      Um die Map ist es Schade weil die Entwickler sich wirklich Mühe gegeben haben aber viele Spieler (ich Eingeschlossen) waren nie ein großer Fan von dieser.
      Ist Natürlich nur meine Meinung aber ich glaube nicht das Dead By Daylight weitere Lizenzen verlieren wird und selbst wenn, dass Spiel bleibt das gleiche.
      Die eigen Kreationen sind meiner Meinung sowieso am besten, immer weiter so.

      Liebe Grüße.

      • Die Survivals wie Nancy sieht man sehr oft… Aber einige lizenzierte Killer sieht man tatsächlich selten.
        Demogorgon hab ich letztes Wochenende (etwas um die 30 Spiele) nur 1 mal gesehen. Freddy war der einzige den ich etwas mehr gesehen habe.

        Eigentlich sehr oft die hauseigenen Killer wie Geist, Legion oder Jägerin.

  • In Dead by Daylight kann man seit einigen Tagen ein neues Verhalten erleben. Unzufriedene Überlebende lassen sich häufig sterben, weil sie nicht disconnecten dürfen.

    Als vor einigen Tagen in Dead by Da […]

    • Also ich kann verstehen wieso viele DC.
      Es gibt einfach in gefühlt jeder Runde Campende/Tunnelnde Killer.
      Dafür das es Bestrafungen für diese geben soll, scheint es sich ja trotzdem zu lohnen.
      Ich finde DC auch nicht in Ordnung aber die meisten Quiten nur deswegen.
      Da sollte es eine andere Regelung geben.
      Aber das wird sich wahrscheinlich nicht ändern.
      Wenn die Überlebenden Toxisch sind kann man das Tunneln/Campen verstehen aber sonst nicht.
      Da ist es im Red Rank noch schlimmer mit den Killern.
      Frage mich immer wieder, wie diese mit so einer Spielweise Rang 1/2/3 erreichen können.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.