@psycheater

Active vor 5 Monaten
  • Die Entwickler von Cyberpunk 2077 sollten Bonus-Zahlungen erhalten, wenn das Spiel einen bestimmten Wert bei Metacritic erreicht. Doch die technischen Probleme führen nun zu einem Umdenken, wie der bekannte […]

    • Psycheater kommentierte vor 5 Monaten

      Schon irgendwie witzig das der Game Release des Jahres bei mein-mmo so überhaupt gar nicht stattgefunden hat in Form von Berichten zum Release, Tests, Berichte über die Probleme oder sonst irgendwas in der Art. Schade

      • Exesua kommentierte vor 5 Monaten

        Könnte evtl daran ligen das es kein mmo ist.

      • CandyAndyDE kommentierte vor 5 Monaten

        Es ist ein Singleplayer-Spiel. Der Multiplayer kommt erst später.

        • SOPMOD kommentierte vor 5 Monaten

          Wisst ihr noch damals vor 25 Jahren als Spiele noch vollständig und spielbar erschienen? Good times. Oder vor 15 Jahren als diese zumindest noch vollständig waren? Good times, good times …

          • Weis ich nicht. Hab ich anders in Erinnerung.
            Abgesehen davon, dass man bei Fehlern auch nicht einfach Patchen konnte, sondern auf eine CD im Gaming Magazin deiner Wahl warten und kaufen musste.

            Und wenn es dann nicht ging, dann ging es halt nicht.

          • Dominik kommentierte vor 5 Monaten

            Wenn du schon solche Schlüsse ziehst, dann berücksichtige bitte auch den Programmieraufwand der alten Spiele ggü der neuen.
            ein Super Mario ist sehr einfach programmiert und hat dadurch natürlich weniger Fehler als ein Open World Adventure spiel wie Cyberpunk. Und unfehlbar waren die Spiele damals auch nicht, es wurde nur nicht gleich jedes Spiel in der Luft zerrissen

          • Du meinst damals, als die Spiele weniger als 1/1000 an Aufwand und Umfang hatten im Vergleich zu heute?

        • Jo, exakt das ist es. Wir müssten viele Ressourcen reinstecken, um gegen die vielen anderen Seiten anzukämpfen, aber das machen wir eben auch nicht, weil es nicht unser Kernspiel ist. Das schöne ist, dass es ja auch zig andere Themen gibt und die gehen auf anderen Seiten dann unter, bei uns eben nicht 😉

      • Cyberpunk ist kein Fokus-Thema bei uns, da es im Moment nur die Singleplayer-Kampagne gibt. Das würde uns die Seite dann zu stark verwässern. Wir werden es mit einigen News mit begleiten und auch nicht aus den Augen verlieren, da es ja noch einen großen Multiplayer geben soll. Wenn der da ist, dann werden wir da auch entsprechend drüber berichten, Guides bringen usw. Solange kannst du gerne bei den Kollegen von GameStar und GamePro vorbeischauen, die decken gerade große Coverage, inklusive Service ab 😉

      • Hmm lass mal überlegen…Cyberpunk 2077, ein SP Spiel ohne jegliche Multiplayerinhalte oder Funktion….auf Mein-MMO, wobei „MMO“ das Akronym für „Massive Multiplayer Online“ ist. Jetzt schauen wir nochmal auf CP2077…ist es „Massive Multiplayer“? Nein. Ist es „Online“? Nein. Ist Mein-MMO ein Partner in einem Netzwerk verschiedener Formate? JA! Wird dort darüber ausreichend berichtet? Zum Teufel JA! GamePro und GameStar berichten dazu hoch und runter, kreuz und quer….kaum was anderes findest du noch dort.

        Vielleicht schaust du einfach auf der falschen Seite nach, um Infos zum Singleplayerspiel zu erhalten? Es wird hier natürlich auch zu so einem interessanten Titel berichtet, aber nur im Kontext, wie es zum Format von Mein-MMO passt: und hier passt es aufgrund von „Klatsch und Tratsch zu Spielestudios und Publishern“ mit rein.

        Oh und noch was, das wissen viele hier erst nach einer Weile: Mein-MMO verzichtet bewusst auf Testberichte, da sich MMOs nur sehr schwer in Zahlen bewerten lassen. Hab ich auch erst dieses Jahr gelernt^^ Für manche ist Destiny zB ein langweiliger Coop-Shooter mit wirrer Story, für andere ein geniales Spiel, bei dem God-Rolls gefarmt werden und man sich über hart verdienten Loot profiliert und das Aussehen des Spielcharakters einen hohen Wert hat. Sowas lässt sich mit einem „80% – tolles Gunplay mit schwacher Story“ nur verdammt schwierig bewerten, zumal sich der Zustand mindestens einmal monatlich wieder ändert. Und heute lässt sich D2 überhaupt nicht mehr mit der Releaseversion vergleichen.

        (Mein Antwort soll nicht spöttisch oder herablassend klingen. Eher belustigt^^ Also bitte nicht falsch verstehen, will dich mit dem Schreibstil nicht angreifen 😉 )

      • Ihr macht das schon richtig und die Aufteilung ist super! Neben 4Players und GameStar bräuchte ich keine „dritte Meinung zum Gleichen“. Ihr bietet hier gezielt Inhalte an, die bei den anderen Formaten fehlen/zu kurz kommen.

      • Schuhmann kommentierte vor 5 Monaten

        Ich wunder mich wirklich, wie Leute jahrelang unsere Seite lesen können und dann sowas schreiben.

        • Psycheater kommentierte vor 5 Monaten

          Sollte deine Antwort an Mich gerichtet gewesen sein (weiß man ja seit eurem tollen eigenen Kommentarsystem nicht mehr so genau, da die Zuordnung eine absolute Katastrophe ist^^) dann nehme Ich das mal so hin.

          Mir gefällt das „Drumherum“ was mein-mmo lange Zeit ausgemacht hat (das „Familiäre“ und „Kleine“) schon seit geraumer Zeit nicht mehr sonderlich gut.

          Wenn dies eure Ausrichtung ist, dann kann man das natürlich absolut verstehen. Aber das was mein-mmo mal ausgemacht hat ist, zumindest für meine Begriffe, leider vor langer Zeit verloren gegangen. Schade

          • Schuhmann kommentierte vor 5 Monaten

            Wir covern auf MeinMMO keine Singleplayer-Spiele. Wie man jahrelang hier mitliest und das nicht gemerkt hat, ist mir echt ein Rätsel.

            Das muss dir doch auffallen, dass wir auf der Seite hier die meiste Zeit nur relativ wenige Spiele covern, die aber intensiv, oder?

            Zu dir:

            Du meckerst rum, seit wir von Disqus weg sind. Ich weiß auch nicht, warum jemand “familiär” mit dir reden sollte, wenn du seit Monaten nur meckerst, schimpfst und off-topic-Kommentare abgibst.

            Bei uns auf MeinMMO hat sich in den letzten Jahren nicht wirklich viel geändert. Wir haben unser Angebot erweitert und sind größer geworden. Aber wir haben immer noch dieselben AUtoren, dieselbe Ausrichtung und dieselbe Haltung wie beim Launch der Seite.

            Was sich komplett geändert hat, ist deine Einstellung zur Webseite. Das ist auch schon vor Monaten gekippt.

            Das ist auch ein typisches Phänomen, dass wir sehen, wenn Leute mit einem MMO aufhören oder wenn ihnen ihr LIeblings-Spiel nicht mehr so viel Spaß macht wie früher, dass sich dann plötzlich total der Blick auf unsere Seite verändertn.

            Früher hast du nur Destiny gespielt und zu Destiny kommentiert. Da waren wir als Webseite interessant. Da hast du zu den Themen kommentiert und dich mit den Leuten in der Community ausgetauscht und diskutiert. Dann ist alles familiär und toll.

            Wenn jemand dann sein Hauptspiel verliert – dann ändert sich auch die Beziehung zu der Webseite. Dann liest man gelangweilt durch die Artikel. Ärgert sich, dass nix bei ist.

            Dann heißt es: “Ja, MeinMMO war früher anders.” Dann fängt man an, die ersten Meta-Kommentare zu schreiben, das wird gelöscht. Dann schreiben andere User plötzlich: “Das passt aber nicht, was du da sagst.” Und schon ist das Familiäre i mArsch.

            “Klein” sind wir mit MeinMMO seit 2016 nicht mehr. Familiär sind wir zu Leuten, die hier vernünftig kommentieren und sich einbringen schon immer. ABer lies dir mal deine Kommentare durch, seit wir von Disqus weg sind, ist es nur noch Off-TOpic, Gemaule und Meta-Kommmentare.

      • Schuhmann kommentierte vor 5 Monaten

        “Crunch” ist ein relevantes, übergreifend interessantes Thema. Darüber berichten wir dann.

        Das haben wir auch bei Artikeln über Cruch bei Uisoft gemacht, bei Cruch bei Rockstar und Crunch bei Netmarble, weil wir das Thema wichtig finden.

        Das hat mit Cyberpunk nur bedingt zu tun.

        Genauso berichten wir über den Einfluss von Influencern auf Games. Das sind so Kernthemen von uns. Dafür sehen wir uns auch zuständig.

        Für aus ausführliche Covern von Singleplayer-Games fühlen wir uns nicht zuständig – auch wenn es das Game of the year ist.

      • Ne, wir berichten nicht in dem Umfang zu Cyberpunk wie zu anderen großen Multiplayer-Spielen, die wir begleiten und das werden wir auch nicht. Das Thema um die Entwicklungsumstände ist aber allgemein riesig und das begleiten wir auch entsprechend mit. Es wird hier aber nicht den starken Service geben mit zB Guides

  • Ein Dialog im Kinofilm zur Spiele-Reihe Monster Hunter hat für heftige Kritik gesorgt. Der Streifen wurde in China deswegen sogar aus den Kinos genommen. Nun äußerte sich der Regisseur dazu.

    Warum wird der Fi […]

    • Wenn man bedenkt was so bei South Park, Family Guy und Co. gesendet wird ist das hier doch eher harmlos.

      Aber klar; wenn sich dadurch jemand beleidigt gefühlt hat ist es natürlich doof gelaufen und dann ist es wohl besser die Szene zu entfernen

      • da ist das aber Satire hier war das schlicht Diskriminierung

        • Ich denke das war einfach ein dämlicher Witz in einem sonst unpassendem Film. Ich meine man natürlich im Englischen auf die Idee mit dem Wortspiel kommen und den Reim nicht zu kennen. Meiner Meinung nach wäre der Film immer noch besser und passender wenn er mehr an das eingentlich Spielthema angelehnt sein würde und eine Art modernes Moby Dick ist.
          Ich meine man sieht zum Beispiel im Vorspann von 4 Ultimate einige kleine Filme über Jäger die mit Monstern kämpfen. Die hätte man von mir aus ruhig in Spielfilmlänge machen können anstatt eines Isekei Schwachsinns.

        • Jetzt mal ernsthaft: Nein wars nicht. Es war ein einfaches Wortspiel und niemand aus dem Westen hat erwartet, dass das eskaliert. Weil kein Schwein diese rassistischen Kinderreim gehört hat. Ich sehe nicht einmal den großen Zusammenhang zwischen dem Kinderreim und dem Chi-knees Spruch. Und selbst wenn: die asiatische Soldatenfigur in dem Film sagt ihn! Das ist so als sagt ein deutscher etwas abwertendes über Deutsche. Oder wenn ein schwarzer einen anderen schwarzen (N-Wort hier einfügen) nennt.

          • Habe auch nicht gesagt das war beabsichtigt, nur der Fakt bleibt.

            • Frank kommentierte vor 5 Monaten

              Schwachsinn. Diskriminierung ist immer absichtlich. Es werden Entscheidungen getroffen, die Menschen aufgrund von einem bestimmten Merkmal benachteiligen oder diffamieren. Chinesen zahlen an der Kinokasse 2€ mehr als Deutsche. Das ist Diskrimierung. Chinesen haben dreckige Knie weil sie nur niedere Arbeiten verrichten und sind deshalb weniger Wert. Das ist Diskriminerung. Nichts davon wurde so gesagt oder getan. Es war ein Wortspiel und ein paar Chinesen haben es in den falschen Hals bekommen. Nur weil Leute sich beleidigt fühlen ist es nicht immer gleich diskriminierend. Verdienen Frauen weniger als Männer. JA. Arbeiten Frauen in Branchen die schlechter bezahlt werden. JAJAJAJAJA! Keine Diskriminierung! Gibt es Frauen die in exakt dem selbem Job arbeiten und weniger verdienen. JA = Diskriminierung oder schlecht das Gehalt verhandelt! Du kannst hier gern einen auf SJW machen aber dein Fakt ist genau so faktenbasiert wie Donald Trumps Twitterposts.

              • N0ma kommentierte vor 5 Monaten

                Sicher hat der Regisseur das nicht beabsichtigt. Und sicher ist auch der Witz ist diskriminierend. Da kannst du noch so rumschreien, ein Witz kann diskriminieren ohne das es beabsichtigt war.
                PS: Falls dir das Wort diskriminieren nicht passt kannst da da auch gern rassistisch einsetzen, das ist mir egal.

                Wenn hier einer SJW ist mit Betonung auf W dann du, sieht man ganz gut am capitalizing und deiner Wortwahl.

                • Marc kommentierte vor 5 Monaten

                  Ok, ganz ehrlich, erklär mir bitte mal wie genau dieser Wortwitz diskriminierend/rassistisch ist. Ich versteh es wirklich einfach nicht. Das is einfach ein dummer Wortwitz nicht mehr, nur weil Leute mittlerweile in alles einen beleidigenden Unterton reininterpretieren müssen heißt das noch lange nicht, dass er auch vorhanden ist.

                  • N0ma kommentierte vor 5 Monaten

                    “Dies ist eine Anlehnung den rassistischen Kinderreim „Chinese, Japanese, dirty knees, look at these.“ Damit wurden Kinder gehänselt, deren Eltern aus asiatischen Ländern in den Westen auswanderten. Durch eine abgewandelte Übersetzung in den chinesischen Untertiteln wurde der Ton der Szene zusätzlich verschärft.”

                    was reicht dir daran nicht?

                    • Marc kommentierte vor 5 Monaten

                      Zum Beispiel, dass das “Chi-knees” nichts mit diesem Reim zu tun hat und der Reim nicht im Film vorkommt?
                      Das ist lediglich in der chinesischen Übersetzung so, die, da lehn ich mich jetzt mal aus dem Fenster, vermutlich mit von Chinesen erstellt wurde, somit ist die Aussage NICHT rassistisch sondern maximal sehr schlecht übersetzt. Reicht dir das?
                      Man kann doch nicht einfach sagen das ist aber rassistisch und damit anfangen den ganzen Film bzw das damit assozierte Unternehmen zu boykottieren nur, weil es eine sehr schlechte Übersetzung ist.

                      • N0ma kommentierte vor 5 Monaten

                        Man bezieht sich auf diesen Reim, wie genau das nun übersetzt wurde ist da doch egal, solange man weiss wies gemeint ist. Vor 30 Jahren wäre das noch durchgegangen, heute nicht mehr. Hab so ein bisschen den Eindruck du bewertest das aus westlicher Sicht. Ich könnts noch etwas deutlicher sagen aber das lass ich mal.

                        Wie die Leute damit umgehen ist eine ganz andere Sache, das hat mit der Frage nichts zu tun.

  • Jan Böhmermann hat in seinem Podcast die Twitch-Streamerin und Synchronsprecherin LaraLoft als Sex-Maskottchen bezeichnet. Für diese Aussage hat sich der Satiriker und Moderator nun entschuldigt. Es sei ein M […]

    • Aha; der Böhmermann. Der Saubermann der doch sonst immer mit dem Finger auf andere zeigt?! So so; interessante Aussagen.

      • Der sich im Nachhinein dafür entschuldigt. Auch er macht Fehler.

        • Du darfst dabei aber nicht vergessen, dass alle Leser von Mein MMO perfekt sind. Von denen macht keine Fehler, wenn man den Kommentaren hier so Glauben schenken darf.

        • Ist aber oft einer derjenigen der am lautesten schreit; säuge Monte, Streamer bzw. Gamer generell. Das man ihm das jetzt mal aufs Brot schmiert seitens der Community ist doch klar

          • Der Unterschied ist: Böhmermann stellt sich nun hin, räumt ein, dass er etwas missverstanden hat und Blödsinn verzapfte. Einige derer, die du ansprichst, hauen Blödsinn raus, relativieren diesen danach, dass doch alles anders gemeint war, behaupten sie seien falsch zitiert worden und/oder flüchten sich selbst in die Opferrolle.

            Ich bin auch kein Fan von Böhmermann, bzw. von dessem “Humor”. Finde aber, er spricht wichtige Themen an. In obigen Artikel hat er halt Blödsinn angesprochen. Dafür hat er sich erklärt, hat selber die Verantwortung übernommen und sich entschuldigt. So funktioniert das eigentlich.

  • In FIFA 21 geht das neue Title Update 7 an den Start. Das hat wieder mal die Schiedsrichter im Blick – und an Flanken wird auch gedreht.

    Wann erscheint das Update? Das Title Update 7 ist ab sofort auf dem PC […]

  • Die PlayStation 5 ist nach wie vor heiß begehrt. So stark ist die Nachfrage, dass sich professionelle Verbrecherbanden auf besonders waghalsige Raubzüge einlassen. Sie klauen mittlerweile PlayStation-5-Konsolen u […]

  • Der Gaming-YouTuber Jason “Videogamedunkey” Gastrow (29) macht sich gerade darüber lustig, wie einfach es ist, auf YouTube mit schlechten Inhalten Erfolg zu haben. Doch mit der Satire hat er tatsächlich Erfolg. S […]

    • Ist ja jetzt nix Neues das man mit täglichen, kurzen Bullshit Videos ziemlich erfolgreich sein kann. Der Aufwand steht hier dann nicht so im Vordergrund und man macht dennoch genug YT Money

  • Das Rollenspiel-Schwergewicht Cyberpunk 2077 setzt einiges an Hardware voraus und bei vielen Gamern wäre ein teures Upgrade oder eine NextGen-Konsole wie PS5 oder Xbox Series X nötig, um es richtig zu g […]

  • Der Dezember in GTA Online hält einige coole Inhalte bereit. MeinMMO-Redakteur Patrick Freese freut sich schon richtig drauf, was da passiert. Aber was passiert denn überhaupt?

    Was ist los bei GTA Online? G […]

  • Bei The Division 2 arbeitet man offenbar doch an einem Update für die PS5, Xbox Series X und Xbox Series S. Damit soll das Spiel auf den Next-Gen-Konsolen besser laufen. Erfahrt hier, was sich im Detail […]

  • FIFA 21 hat nun eigenständige NextGen-Versionen erhalten und wir von MeinMMO verraten euch, was die Upgrades für PS5 und Xbox Series zu bieten haben.

    Was ist das für ein Upgrade? Für die neu erschienenen Kons […]

    • Das macht die klassischen Trainings-Minispiele, die während den Ladezeiten erscheinen, so gut wie überflüssig.“

      Also bei Mir sind bisher gar keine Mini-Spiele vor Spielbeginn angezeigt worden; die Ladezeiten sind einfach zu kurz

  • Die ersten Spieler können FIFA 21 bereits für PS5 und Xbox Series X laden. Wie läuft das Upgrade auf die NextGen?

    Was ist das für ein Upgrade? FIFA 21 erscheint in einer verbesserten Version auf Pla […]

    • Kommt noch ein separater Artikel über die Änderungen der NextGen Version?! Gibt ja n neues Intro und die Animationen vor den Spielen sind auch anders mittlerweile

  • Wer immer noch keine PlayStation 5 hat, bekommt dieses Jahr laut Sony nochmal die Chance, sich eine zu bestellen. Denn 2020 wird es noch eine 4. Bestell-Welle geben. Doch auch für heute, den 3. Dezember, haben […]

  • Die Call of Duty: Warzone ist bekannt für ihre irren Kill-Rekorde und die begehrte Trophäe für den längsten Sniper-Kill wandert weiter. Der YouTube-Kanal “DefendTheHouse” legt die Messlatte auf mehr als 3.000 Met […]

  • Rund um FIFA 21 ist ein Streit um die Spielerlizenzen im Spiel ausgebrochen. Nachdem Zlatan Ibrahimovic auf Twitter gefragt hatte, wer sein Mitwirken im Spiel eigentlich erlaubt hat, führte Berater Mino Raiola […]

    • Echt interessanter Fall. Ich meine vor Jahren aber mal mitbekommen haben das es Vereine wie Real gibt die in den Verträgen drin stehen haben das die Bildrechte der Spieler dem Verein gehören?!

      • Bleibt die Frage in wie weit sowas rechtskräftig ist bzw. was das alles umfasst. So eine Klausel könnte auch nur Bildrechte während eines offiziellen Spiels abdecken bzw. nur dafür rechtskräftig gelten. Ist halt die Frage ob sich da wirklich mal jemand Gedanken gemacht hat wie es mit virtuellen Inhalten wie Videospielen aussieht.

        • Das Abtreten von Bildrechten für Videospiele dürfte rechtlich kein großes Problem sein, sonst wären Lizenzspiele allgemein praktisch nicht umsetzbar bzw mit einem unkalkulierbaren Risiko behaftet. Denke auch das die großen Vereine das schon im Auge haben, oder wenigstens deren Rechtsabteilung. Frage mich eher ob die Spieler die sich jetzt beschweren ihre Verträge im Detail gelesen haben. Die müssen ja auch keine Verträge mit EA oder Fifpro abschließen, denke das läuft über die Vereine bei denen sie angestellt sind. Und natürlich bekommen die Spieler auch Geld dafür das sie im Spiel sind, oder wie glauben die denn das ihre Gehälter refinanziert werden?

        • Naja ingame im Spielerprofil sind bei den meisten auch “realfotos” hinterlegt, außerdem verwendet der Goldesel FIFA Ultimate Team (FUT) auch die “realfotos” der Spieler auf den spielerkarten.

          Ich finde das ganze gerade wieder meckern auf hohem niveau… Als Fußballer ist man person des öffentlichen lebens und wenn es ihn wirklich stören würde, hätte er sich einfach entfernen lassen…

          Ich denke für 99% der Profifußballer ist es eine Ehre in dem Spiel vorzukommen ¯_(ツ)_/¯

      • Dürfte wohl tatsächlich so sein das die Spieler die Bildrechte ect. an die Vereine abtreten. Die machen ja eine menge Umsatz mit dem ganzen Merch, gerade so Spieler wie Messi, Ronaldo ect bringen dem Verein damit ja Unsummen an Einnahmen und dafür fallen die Gehälter ja auch so üppig aus. Was bekam Messi noch gleich? 100M/Jahr? Da wird ein ganzer Batzen von solch Lizenz verkäufen stammen.
        Ist übrigens ähnlich wenn man für Behörden arbeitet und während der Tätigkeit gefilmt wird, da gab es auch so einen Wisch das man die Bildrechte abgibt.

  • Oft hört man, dass der neue Controller der PlayStation 5 eines der besten Features von Sonys neuer Konsole ist. Auch MeinMMO-Autor Max Handwerk liebt den neuen DualSense mit seinen schicken Effekten. Nur was das […]

    • Ich find die adaptiven Trigger echt interessant. Aber Ich für meinen Teil stelle bei meinem XBox Elite Controller die Trigger so ein das sie bei minimalem Druck auslösen; speziell bei Shootern. Da will Ich mit ein paar Millimetern den Abzug drücken und den Gegner erledigen und keinen Widerstand spüren

  • MeinMMO-Autor Jürgen Horn wird derzeit geradezu magisch von einem Spiel angezogen, neben dem er alle anderen Games hart vernachlässigt. Erfahrt hier, warum Assassin’s Creed Valhalla den Vikings-Fan Jürgen so bege […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.