@pressingforward

Active vor 33 Minuten
  • Wie für Entwickler FromSoftware bekannt wird auch deren neuestes Spiel, Elden Ring, eine große Auswahl an verschiedenen Gegner-Typen bieten. Das Design dieser Feinde und Kreaturen bleibt dabei wie gewohnt h […]

    • Glaub mir: Die, die über Elden Ring schreiben, tun sich damit im Hinblick auf die Hype-Level auch keinen Gefallen 😆

  • Michael versteht Ubisofts Multiplayer-Strategie einfach nicht. Für ihn verpassen alle aktuellen Spiele den Trend entweder um Jahre, wirken aufgesetzt oder machen einfach keinen Spaß. Schade eigentlich, findet e […]

    • Toller Text, Michael! Den Multiplayer von AC hab ich so nie gespielt, allerdings die “Brüder im Geiste”, die du hier auch gelistet hast.

      So sehr ich Deathloop gemocht habe (wie alle Arkane-Spiele), die Julianna-Invasionen waren weitestgehend eine Zeitverschwendung. Anfangs war sie immer zu stark, weshalb man den Run in die Tonne kloppen konnte, später kannte man die Tricks und es war nur etwas, was aufgehalten hat.

      Das Spiel, was wohl am ehesten an das rankommt, was du hier so positiv beschreibst, ist Dark Souls (beziehungsweise die Soulsborne-Spiele im allgemeinen, minus Sekiro). Ja, es ist ‘ehrenvoller’ bei Invasionen in ein direktes Duell ohne Heilung zu gehen. Ich liebe aber persönlich den Hinterhalt viel mehr. Besonders mit dem Gegenstand in Bloodborne, mit dem man sich als Nachricht in der Welt tarnen kann, hab ich wohl viele Spieler sehr frustriert. 😁

      Ein beliebter Spielmodus in CoD namens Prop Hunt geht in eine ähnliche Richtung, aber hat IMO nicht ganz den Charme.

      Aber ja: Das Ubisoft diese spannenden Multiplayer-Ideen (wie auch Spy vs Mercs aus Splinter Cell) komplett aufgegeben hat, ist sehr schade.

      (Und Hyper Scape hat ein besseres Schicksal verdient 😥)

    • Mit Rainbow Six Extraction versucht sich Ubisoft an einem Koop-PvE-Shooter. Dabei schaut es weitaus weniger auf andere AAA-Spiele, als man denken könnte. Stattdessen bedient sich Extraction clever bei den besten […]

    • Nach 5 Jahren auf dem Markt hat PUBG 2022 einen neuen Namen und ist auf ein Free-to-Play-Modell umgestiegen. Doch lohnt es sich überhaupt, jetzt noch mit PUBG Battlegrounds anzufangen? MeinMMO verrät euch m […]

      • Ich habs jetzt auch ausprobiert und muss sagen: Leider ja. 😄

        Viele Maps sind auch größer als in Warzone/Fortnite und daher offener gestaltet. Duelle finden auch auf große Distanz statt. Daher ist gemütlich auf der PS4 zocken mit Abstand zum TV eher unpraktisch. Man sieht die ein paar Pixel großen Gegner nicht, wenn man nicht nah auf den Monitor schaut.

        Und Gegner auf Distanz kann man wirklich nur mit Einzelschuß bekämpfen. Lustiges draufballern wie bei den anderen Spielen geht nicht.

        Ohne Fahrzeug durch die Gegend laufen scheint mir auch wenig sinnvoll zu sein. 🤔

      • Also cheater waren vor dem f2p wandel kein problem, mit ausnahme vor einigen jahren wo die Chinesen im westen spielen konnten, seit dem china ip block gab es doch sehr sehr selten cheater.

    • Jaryd „summit1g“ Lazar (34) gehört zu den größten Shooter-Streamern auf Twitch. Gerade dank PUBG hat er ein großes Publikum aufbauen können. Jetzt kehrte er nach Jahren zu dem Battle Royale zurück – und hatte w […]

      • naja und an anderer stelle hört man, was auch zu befürchten war, das seit f2p start wieder ettlich mehr cheater gibt

        • Warzone hat deutlich mehr Cheater zu verzeichnen, die werden es nie in den Griff bekommen. Gerade was Shooter angeht, wirst du immer von Cheatern umgeben sein.

          • also wenn ich pubg immer mal wieder gezockt habe als es buy2play war, gab es da doch sehr sehr selten Cheater, bis auf die chinese welle damals, was aber auch weg ist, das mit Warzone ist mir bewußt 😉 mag eh kein cod, aber ist halt schade das sie pubg nicht mehr wirklich weiter entwickeln

            • Hab jetzt Pubg nicht mehr gespielt, aber du hast Recht, es gab wenig Cheater als es noch B2p war. Wollt die Tage mal wieder reinschauen, dann mal schauen ab das Hörensagen mit mehr Cheater wirklich stimmt.

      • ihr mongos berichtet halt auch nur über diese schrottseite, oder?
        10/10 gayming urnalism

      • riesiger…..is klar

    • Falls ihr auf der Suche nach einem guten Spiel seid, das besonderes Gameplay und eine tolle Story bietet, habt ihr Glück: Im PS-Store gibt es den ungewöhnlichen Indie-Hit Thomas Was Alone für unter 1 €. […]

    • Rainbow Six Extraction, der neue Koop-PvE-Shooter von Ubisoft, erscheint am 20. Januar 2020. MeinMMO sagt euch alles, was ihr über Crossplay, Cross-Progression und Koop wissen müsst.

      Rainbow Six Extraction i […]

    • Der Xbox Elite Controller gehört zu den besten Controllern auf dem Markt. MeinMMO-Autor Marko Jevtic fand aber, dass es in einem wichtigen Bereich große Schwächen hatte. Jetzt schwört er aber auf einen kle […]

      • Musste den schon 6 mal umtauschen weil entweder der RB oder LB oder Y und A kaputt gingen nach weniger als 2 Monaten. Schöner Pad, aber Qualität ungenügend

        Aber ja die Padel hab ich auch und sind top

        • Bei meinem ist auch nach ca. 1 Jahr der RB Button kaputt gegangen. Das gleiche ist mir auch schon bei drei vorherigen normalen Xbox Controllern passiert. Jetzt bin ich dazu gezwungen mit RB auf nem Paddel zu spielen. Ist echt verdammt ärgerlich für den Preis.

      • Man hat also das Problem, dass man versehentlich die Paddles drückt, dadurch gelöst, dass man noch größere und und klobigere dran macht 🤔 ich hab den Artikel zwar gelesen aber verstehen tu ichs trotzdem nicht. Ich bin mit den Standard-Paddles zumindest äußerst zufrieden (mal davon ab, dass mir von SCUF eh nix mehr ins Haus kommt)

        • Sie sind nicht per se größer oder klobiger. Sie sind quadratischer, liegen höher, stehen weiter ab und müssen stärker gedrückt werden, bevor sie aktivieren.

          Dadurch hat zum einen der Ringfinger (wahlweise) Platz, unterhalb des unteren Paddles Platz zu nehmen. Ich muss ihn also nicht entweder direkt auf dem Paddle ruhen lassen (was zu vielen Fehleingaben führt) oder absichtlich vom Controller fernhalten, als würde ich ganz vornehm mit Alkohol anstoßen.

          Zum anderen wird vor allem der Mittelfinger durch die Form in eine gewisse Lage “gezwungen”, die sehr ergonomisch ist und es trotzdem schwer macht, irgendetwas unabsichtlich zu drücken.

          Das liegt auch daran, dass die SCUF-Paddles fester gedrückt werden müssen, bis sie aktivieren. So kann ich die Finger auch allgemein ohne Sorge direkt auf den Paddles ruhen lassen. Es erinnert wirklich an eine Maustaste vom Drückgefühl: Versehentlich aktivieren tu ich da gar nichts.

          Das ist mir bei den Original-Paddles leider nonstop passiert, vorallem mit den langen, unteren. Mag bei anderen Spielern anders sein, für mich war das aber weder angenehm noch praktisch.

          Das einzige, was bei mir gut funktioniert hat, war, die kleinen Original-Paddles “kopfüber” in den Controller zu stecken, indem ich die Seiten vertausche. So waren sie weiter oben und weit weg von der natürlichen ‘resting position’ meiner Finger. Das war aber nicht die ergonomischte Lösung.

      • Die Halbarkeit dieser Dinger is schlicht totaler Müll. Das Teil wird bei uns alle zwei drei MOnate ausgetauscht und direkt an Amazon zurück geschickt,die natürlich ohne zu fragen austauschen,sonst würd ich die gar nich mehr kaufen

      • DeejayDMD kommentierte vor 4 Tagen

        also ich weiß nicht, wenn man zu einem Controller der so schon so über 100 € kostet noch 25 € extra ausgeben soll, damit die puddles das spielerlebnis verbessern, dann ist er sein geld nicht wert. vorallen wenn ich die kommentare lese, das er schon mehrmals umgetauscht wurde…

        • Ich habe meinen zweiten Controller der ersten Generation. Das einzige was er nach nunmehr zwei Jahren hat ist ein leichter Drift am rechten Analog-Stick. Ich will nicht wissen, was die Leute, welche sich ständig über die angeblich schlechte Qualität aufregen, mit den Teilen anstellen. Der Elite Controller ist und bleibt der beste am Markt.

          • Der Controller der 1. Generation ist notorisch schlecht verarbeitet, meiner klappt aber nach Jahren noch wie am ersten Tag. Der Elite der 2. Generation soll eigentlich viel besser sein, von dem, was ich normalerweise höre. Das scheint sich aber nicht mit den Aussagen hier in den Kommentaren zu decken 🤔

            • Also ich hab es geschafft zwei von denen kaputt zu bekommen, mal davon ab, das mir LB/RB mehrfach gebrochen ist und ich das Teil austauschen musste. Mein PowerA läuft dagegen ohne zu Murren.

      • Ich hatte mir das Set auch gekauft und war selbst damit nicht zufrieden.
        Ich habe mir statt dessen nochmals Paddles gekauft die den originalen entsprechen und die unteren langen gegen die kurzen ausgetauscht das ich nur 4 kurze Paddles am Controller habe. So hatte ich dann nicht mehr das Problem das ich gelegentlich die unteren Paddles auslöse und der Controller liegt auch besser in der Hand. Im Ladechase kann ich ihn so auch noch aufladen. Ging mit den Scuf Teilen leider nicht

      • Ich hab mir den Standard Xbox wirless Controller gekauft, bin aber nicht zufrieden mit den oberen Schulter Tasten, da man diese nicht weit Eindrücken kann wie beim PS Controller. Das sorgt vorralem in Souls spielen dafür, das es sich nicht gut anfühlt wenn man angreift für mich. Hab den Elite Controller in Saturn Mal getestet aber der hat das Problem auch. Also für DARK Souls usw kann ich den Controller absolut nicht empfehlen, finde einfach wenn man die obere Schultertaste weiter Eindrücken kann, ist das Feedback einfach viel geiler vom Angriff, also nur so kurz runter zu drücken. Ich rede hier von den leichten Angriffen, nicht die schweren bei den schweren kann man die hintere taste ja weit Eindrücken.

        • An die Schultertasten habe ich mich ewig gewöhnen müssen. Ich habe bisher nur 1 Soulsborne mit einem Xbox-Controller gespielt (Sekiro) und da habe ich Angriff von den rechten Schulterknopf auf den rechten Trigger gelegt, um das Problem zu umgehen.

          Interessanterweise hat sich das inzwischen aber ziemlich geändert. Inzwischen finde ich den Schulterknopf der Xbox super, weil man den sehr leicht auch mit dem Knöchel des Zeigefingers drücken kann. Man kann so also viel schneller zwischen Trigger und Schultertaste hin- und herspringen. Das klappt sehr gut!

          Wenn man den Schulterknopf nutzt wie bei anderen Controllern (Playstation, Switch) ist er unangenehm weit weg. Man muss aber den Finger nicht spreizen – der Knöchel reicht komplett aus, und die Form der Schultertaste ist auch genau darauf ausgelegt, dass man das so nutzt.

          Ich habe über Weihnachten viele Button-Masher mit dem Elite Series 2 und das war ein Traum. Wenn man den rechten Trigger so einstellt, dass man ihn nur etwa so weit eindrücken kann wie eine Maustaste (das Hair-Trigger-Setting) ist das schnelle Button-Mashing mit RB und RT ein Klacks.

          Freue mich deshalb sehr, Elden Ring mit dem Elite Controller zu spielen. Rennen/Ausweichen landet (wie bei Sekiro auch) sofort auf einem Paddle – das macht das Spiel viel angenehmer.

      • Hab den Series 2 und ja, auch ich habe die Probleme das ich hin und wieder ausversehen einen der paddles drücke. Abgesehen davon ist der Controller mit Abstand der beste den ich je in der Hand hatte, und ich hatte schon einige. Den Tip mit den Scuf Paddles schreib ich mir mal auf die Liste, wenn das wirklich so ist wie beschrieben ist der Controller dann ja ein absoluter Traum. Danke jedenfalls für den Artikel.

        • Du hattest doch unter meinem Halo-Artikel mit den Controller-Settings kommentiert, dass du den Elite-Controller jetzt in Betracht ziehst, oder? Wenn ich zu dieser geglückten Kaufentscheidung irgendwie beigetragen haben sollte, freut mich das sehr 🙂

          Den Guide werde ich die Tage wohl auch updaten. Habe die letzten Wochen ein paar neue, “Series 2”-spezifische Sachen ausprobiert, die bei mir sehr gut klappen.

          • Ja das ist richtig, und dein Artikel war auch mit ein Grund das ich mir den Controller gekauft habe und es nicht bereue 😊 Freu mich auf das Update und find’s cool das auch solche Dinge hier auf der Seite thematisiert werden👍

      • Ich hatte meinen G.O.W. Elite 5 Jahre im Einsatz ohne einen einzigen Ausfall lediglich der linke Stick hat nen leichten Drift welchen man aber nur in der Software sieht.

        Jetzt wurde er durch nen Halo Elite Gen 2 ersetzt und ja. Geiles Ding. Keine Ahnung was die Masse an Usern mit ihrer Hardware treibt…

        • Auch von mir extrem unterschätztes Feature vom Series 2 ist die anpassbare Spannung der Sticks. Mein Halo-Gameplay ist so viel besser, seit ich den rechten Stick ganz reingedreht habe.

        • den 1. Elite hatte ich auch lange im Einsatz, hier haben sich nur die Gummistücke gelöst…

          und ich treib gar nichts mit dem Controller, benutz ihn nur zum zocken 😉
          Die Halo Edition kam wann, 09/21 ? Da hat meiner bereits fast zwei Jahre auf dem Buckel, theoretisch, wäre ich nicht schon bei gerät 4.

          hab mir die Dinger eigentlich auch wg. den Paddles gekauft. Ist halt nur schade wenn ständig was mit dem Gerät ist. und bei 4 Geräten kannst nicht wirklich die Schuld beim User suchen…

          Ich wünsch dir ja dass es beim der Halo Editon nicht so ist und die ordentlich nachgearbeitet haben dass du die Fehler nicht bekommst.

      • Hat schon jemand die Austauschsticks von Scuf probiert? Bin am überlegen ob ich mir das große Paket (Paddles+Sticks) hole oder nur die Paddles 🤔

        • Die Sticks habe ich mir (noch) nicht geholt. Die wirken auf mich mehr wie ein Ersatz bei starker Abnutzung bzw. nach Verlust der Original-Sticks, nicht wirklich wie ein komplett anderer Ansatz/ein konkretes Upgrade.

          Kann da natürlich daneben liegen, aber ich bezweifle, dass eine andere Gummierung der Sticks so viel Unterschied ausmacht. Die Original-Sticks sind ja auch sehr gut, IMO.

      • 3x Elite Series 2 Controller, 3x schlecht reagierender A-Button

        Tolle Haptik, aber wohl in der Breite eine sehr dürftige Verarbeitung. Scheint kein Einzelfall bei mir zu sein, die Beiträge im Netz sind zahlreich.

        So darf Microsoft seinen Controller sehr gerne behalten.

      • Ich investiere erst Mal nichts in den Controller, bin mittlerweile bei Gerät Nummer 4…

        Beim 1. hatte ich ein ghosting im Y und RB Knopf. Beim Ersatz-Gerät wieder im RB.

        Dann musste ich 90 Eur zahlen da die Gewährleistung ausgelaufen ist.

        Bei dem Gerät hat sich wieder das ghosting eingestellt auf RB und Y

        Darauf das Gerät hatte das dann auf einmal im A Knopf…

        Beim aktuellen Gerät wieder ghosting auf RB…

        kleiner Hinweis: wenn ihr auf der Support Seite seit und bei dem Gerät die Gewährleistung abgelaufen ist, schreibt mit diesem automatischen Agenten… Hier hab ich automatisch ein Reparaturticket ohne Kosten bekommen (vermutlich eine hinterlegte Kulanzleistung)

    • Wir zeigen euch hier die wichtigsten Tipps für Anfänger in PUBG: Battlegrounds. Wir sagen euch, wie ihr richtig zielt, wie ihr eure Waffen richtig nutzt und wie ihr landen solltet

      PUBG: Battlegrounds ist e […]

      • Die Steuerung auf Konsole ist ultimativ mühsam. Musste ich feststellen. Ansonsten ist PUBG halt PUBG, macht immer noch Spass und läuft soweit ganz gut, aber halt uralt was man dem Spiel auch anmerkt.

        • Ist es auf dem PC leider nicht großartig besser. Ich habe auch eine 65%-Tastatur, sprich mir fehlen zB die F-Tasten. Das macht PUBG noch einmal deutlich umständlicher in der Steuerung, als ohnehin schon.

          • Okay. Ich hatte auf dem PC bisher weniger mühe, da man sich dort easy mit der Maus relativ schnell durch die Menus und Inventar klicken konnte. Aber mit Gamepad der Horror

    • Wegen eines Rechtsstreites zwischen Epic und Apple wurde Fortnite aus dem Apple Store genommen. Seitdem konnten iOS-User den beliebten Shooter nicht mehr spielen. Durch einen Umweg ist das jetzt aber wieder […]

      • Wenn das über den Web Browser läuft, dann verdient Apple vermutlich nicht mit. Würde mich nicht wundern wenn es zu “technischen” Problemen mit der Seite beim Aufruf über Apple Geräte kommt

    • Die schlechte Situation von Battlefield 2042 nimmt kuriose Ausmaße an. Das Spiel hat so große Probleme in Sachen Performance und Spieler-Begeisterung, dass es offenbar ein anderes Problem löst: die Cheater. Me […]

      • Eine kreative Lösung gegen Cheater.

        Ich muss sagen, je mehr ich solche news über BF2042 lese desto mehr wächst meine Schadenfreude gegenüber den Vorbestellern.

      • Ach jetzt verstehe die die FPS Problem gut mit gedacht EA

      • 🤯🤣

      • Dieses Game ist die reinste Beleidigung. Es beschmutzt den Namen Battlefield so sehr, daß es verboten gehört.
        Sry, musste einfach raus.

      • Klasse Plan. Erstmal ein Kackspiel mit haufenweise Bugs unfertig auf den Markt werfen, warten bis die Cheatanbieter aufgeben, in einem grossen Patch alles fixen… 😁

      • EA hat es einfach drauf. Nicht ein Spiel funktioniert so wie es sollte oder hat soviele Bugs das es fast unspielbar ist. Also war Anthem nur der Anfang, EA kann das noch toppen.
        Kurios an der Sache ist, daß es immer noch Spieler gibt die Geld für EA Spiele ausgeben. Selbst das nächste Battlefield wird wieder gekauft. Einfach der Wahnsinn.

    • PUBG: Battlegrounds hat seine Spielerzahlen auf Steam beinahe verdoppelt. Diese Entwicklung passierte an dem Tag, an dem das Spiel auf ein Free-to-Play-Modell gewechselt ist.

      PUBG: Battlegrounds, bisher […]

    • Marko Jevtic kommentierte vor 1 Woche

      Super People ist nur wenigen Spielern hierzulande ein Begriff. Trotzdem hat das Spiel regelmäßig mehr Spieler auf Steam, als viele der bekanntesten Namen auf dem Shooter-Markt – obwohl es noch in einer Closed Bet […]

      • Also ich finde das Spiel interessant was mich sehr abgeschreckt hat war das man am Anfang seine Handy Nr angeben muss . Ich bin zwar nicht so pingelig mit meine Daten da im Grunde jede Firma ( Google / Apple / Facebook u.s.w ) wieso alles weiß aber bei eine Firma wo ich nix weiß war mir schon etwas mulmig

        • Orchal kommentierte vor 1 Woche

          Jup das war tatsächlich der Grund warum ich es dann nicht gespielt habe und es einfach wieder deinstalliert habe.

          • Alzucard kommentierte vor 1 Woche

            Ich kann den Client nicht deinstallieren. WTF

            Edit: Ah das lag daran, dass ich kein koreanisch lesen kann. Ich musste warten, anstatt auf den blauen button zu drücken.

          • Ein Spiel nicht zocken wegen einer Handynummer. haha

        • Dito, habe es dann auch sofort wieder deinstalliert nur um festzustellen dass das Spiel noch ein weiteres Programm installiert hat, welches sich hat nicht deinstallieren lassen. Musste es dann mit einem extra Uninstaller Programm runterschmeißen. Bei solchen Praktiken wünsche ich dass das hierzulande so hart failed wie nur möglich.

      • Mr. Killpool kommentierte vor 1 Woche

        Hört sich ja alles gut an, aber die zufälligen Helden find ich echt Mies.
        Vor allem wenn man für Geld sich einen aussuchen kann. Zudem werden dadurch am Anfang direkt viele das Match verlassen, wenn sie nicht ihren Liebling bekommen.

        • Ich sehe letzteres nicht unbedingt als Nachteil.

          • Mr. Killpool kommentierte vor 1 Woche

            An sich ja nicht, nur wenn dann die Server überlastet werden, wenn immer nur halb volle spiele laufen.
            Ist natürlich ein bisschen übertrieben, aber über Server muss sich ein Entwickler auch Gedanken machen.

      • Nico kommentierte vor 1 Woche

        Das Spiel wird recht schnell in die Versenkungen fallen, im Westen aufjedenfall.

        Wer sagt das das Bewegungssystem in Super People besser ist oje…. Wie oft ich manchmal die taste drücken musste um über hindernisse zu klettern weil er es vorher nicht regestriert hat? Ist mir bei Pubg nur passiert wenn ich nen waghalsigen Sprung versucht habe um mich an der dachkannte festzuhalten und hochzuziehen….

        Der sound von Super People ist allerhöchstens Mittelmaß, eher schlechter.

        Der random faktor in diesem Spiel ist so lächerlich hoch das macht überhaupt kein Sinn und artet halt in Pay2win aus. Den von den Klassen sind nur die wenigsten wirklich gut zu gebrauchen. Die Klassenbalance ist sooo schrecklich. Die hätten vom Spielprinzip eher richtung Eternal Return Survival gehen sollen nur halt in 3rd/1st Person anstatt Iso…

        Für mich bleibt vom reinen spiel her Pubg immernoch das beste Battle Royal. Einfach weil es gut balanced ist. Das Tempo von einem Match ist sehr angenehm.

      • Todesklinge kommentierte vor 1 Woche

        Battle Royale ist eines der beschissesten Spielmodis die es gibt, sogar noch schlimmer als das von… Wie kann man so etwas stumpfes mögen, was schon in gefühlt 10.000 Spielen xmal durchgekaut wurde?!

        • Wollen Geld verdienen, aber sind nicht kreativ. Dann nimmt man einfach, das was schon gibt und erfolgreich ist.
          Warum sich anstrengen und was neues ausdenken? 😉

          • Nicht zocken (wahrsch) aber so ein Kommentar von sic geben. Das Spiel macht viel mehr Laune als jedes andere BattleRoyale auf dem Markt.

      • Sieht genau so billig aus wie das klingt. Wird hart floppen.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.