@phoesias

aktiv vor 1 Tag, 15 Stunden
  • Wir zeigen euch, welche coolen Karten in der neuen Erweiterung von Hearthstone stecken, die jetzt neu erschienen ist. Denn 135 neue Karten kommen mit dem „Ruinen der Scherbenwelt“.

    BEi Hearthstone ist neu […]

    • Vielleicht noch ein Artikel zum Demon Hunter. Es ist genau das eingetreten was vorher bereits alle wussten, DH ist komplett broken as f*uck und zerstört gerade jede Klasse im Game. Aktuell die einzige Klasse mit einer positiven Winrate, jenseits von 70%.

      Skandalös und Lachhaft, dass kann man bereits keine 24 Std. nach dem Release sagen. Es gibt keinen Counter, es gibt nix was mit dem powerlevel der Karten, die allesam völlig overtuned sind, mithalten kann.

      Reddit & Heartpwn platzen aus allen Nähten zu dem Thema. Es ist ausgeschlossen das die Entwickler sich dieser Tatsache nicht bewusst waren, es ist zu offensichtlich. Ich schätze es war kalkül wegen der Verkäufe.

  • Allen, die bei The Division 2 in den letzten Wochen den DPS-Glitch genutzt haben, drohen jetzt harte Sanktionen. Massive verhängt temporäre Account-Banns und führt zudem Account-Rollbacks durch.

    Das hatten vi […]

  • In Destiny 2 könnt ihr zwischen Jäger, Titan oder Warlock und insgesamt 9 Subklassen wählen. Wir wollen in unserer Umfrage wissen, welcher Fokus ist der absolute Favorit der MeinMMO-Leser?

    Ihr könnt das Des […]

  • Der nächste Gamebreaking-Glitch bei The Division 2 geht um. Dieses Mal müssen die Cheater nicht mal mehr in Missionen, sondern erledigen denselben Gegner einfach immer und immer wieder.

    Hä? Was ist das wi […]

  • Das neue Exotic „Tommys Streichholzbriefchen“ hat in Destiny 2 gleich mehrere versteckte Fähigkeiten, die das Automatikgewehr von anderen Waffen abhebt und einfach perfekt passen.

    Diese geheime Fähigkeit hat d […]

    • Phoesias kommentierte vor 2 Wochen

      Der Katalysator droppt in den Legendären Sektoren richtig ?

      • kotstulle7 kommentierte vor 2 Wochen

        Ne vom Waffenmeister abholen, meine ich.
        Sektor war 4. Reiter

        • Häh?

          Wie was abholen? Ich laufe einfach zu Banshee mit der Wumme und kriege ’nen Kat? Oder habe ich irgendetwas im Mittelteil überlesen? Oder gibt es eine Quest, von dir ich nichts weiß?

          • Wrubbel kommentierte vor 2 Wochen

            Millern🤭, ja du gehst zu Banshee und holst dir von ihm die Quest für den Kat. Musst aber die Tommy besitzen. Allerdings musst du für die Quest u.a. in den Tiegel und 100 Hüter mit einer AR besiegen 😈

            • Ich wusste, ich hab was überlesen! Du weißt ja…auf dem PVP-Auge bin ich blind.

              Danke dennoch für die Info; also noch eine Wumme ohne Kat mehr im Tresor. Denn wenn ich „aus der Hüfte schiessen möchte“, brauche ich weiß Gott keine virtuelle Knarre 😆

            • Easy, schon am ersten Trials Wochenende fertig gehabt 🤷🏻‍♂️

              • Du bist da auch kein Maßstab 😅 aber Millern ist notorischer Pvp-Verweigerer, da gab ich ihm die Info im Vorfeld 🤣

                • Achso, das war maßgeschneidert für unseren Millern. Dachte schon du hast damit Probleme 😅😅😅

                  • Ich mag den Tiegel zwar net, aber für Loot gehe ich da trotzdem rein und verkaufe mein Leben so teuer wie möglich. Meist mit mäßigen Erfolg😅. Btw. die Quest habe ich auch in den Trials fertig bekommen. Da gab es für die 400 Punkte sehr großen Fortschritt.

                    • Jaja…ich hab’s ja schon kapiert 😀 😀 😀

                      Dann muss ich doch wohl oder übel mal ran. Habe auch so viele PVP-Quests offen, dass ich mal entrümpeln sollte.

                      Ok, Loadout:

                      Primär: IMI Desert Eagle .50AE
                      Sekundär: Winchester W1200
                      3. Slot: tja..da schwanke ich noch zwischen ’ner Remington 700 oder einer Barrett M82 50cal.

                      Auf jeden Fall pack ich noch ’ne Claymore ein.

                      Tja und dann wollen wir doch mal sehen, ob die blöden Trials und ich nicht miteinander warm werden…..OH…MOMENT!!!! FALSCHES GAME!

                      Ich bin aber auch ein Depp. Da habe ich doch glatt in vergangenen Zeiten geschwelgt, als der „alte“ Millern noch PVP gedaddelt hat. Jetzt spielt ja der Millern 2.0.

                      Ok, doch kein PVP in Destiny.

          • Nee, du kriegst die gleiche Quest wie für die Kats von Erianas Schwur oder dem Symmetrie-Scout. Sammle 400 Punkte (=Schmelztiegel, Strike, Gambit und andere Abschlüsse). Durch den Boost in der Bezahlschiene des Season passes kriegste dann 4x Fortschritt. Bei dem Streichholzbriefchen muss man zusätzlich noch Automatikgewehr Multikills im PvE sowie 100 Automatikgewehr Kills im PvP machen (wird meiner Beobachtung nach auch beides durch den Booster verbessert, heißt da gibt es doppelten oder sogar dreifachen Fortschritt).

            Das unsägliche an den Dingern ist, dass diese Booster nach der Season weg sind. Ich hänge immer noch an der Quest für den Eriana Kat, hab da aber irgendwie nur 120 Punkte. Den von der Symmetrie hab ich letzte Season dafür zügig hinbekommen…

            • Na super. Danke dir. Diese Sammelei ist aber nichts für mich…ergo wird es wieder eine Waffe ohne Kat. Passt schon.

            • WooDaHoo kommentierte vor 2 Wochen

              Hätte ich gewusst, dass es genügt Erianas im Inventar zu haben, wäre auch bei mir der Kat fertig. Jetzt wird das Teil, wenn ich dran denke, immer mitgeschleift und nebenher der Kat freigeschaltet. Aber ist es nicht so, dass man anschließend nochmal so ne Zeitschinder-Aufgabe bekommt, wie Töte 300 Hüter im Schmelztiegel mit der Waffe? 🙃

              • Ich kann da jetzt nur für die Symmetrie sprechen, weil ich die anderen nicht habe. Da droppte dann der Kat und ja, der hat dann auch ne eigene Aufgabe (hier waren es 750 beliebige Kills mit der Waffe). Kein Plan was da bei Eriana oder Tommy die Aufgabe ist…

            • Erianas ist zäh wie Kaugummi, wenn man die nicht spielt, was in der Regel Normalzustand ist.

              • Hab gerade die Hoffnung, das der Kat mit Selbstladehalter das Ding ein bisschen weniger zäh macht. Mich stört da echt am meisten die Nachladezeit 🙂
                Aber ja, gibt (wie so oft) bessere Alternativen. Ich bin da jetzt auch nicht mega fixiert drauf

            • noch an der Quest für den Eriana Kat, hab da aber irgendwie nur 120 Punkte.

              Spielst du überhaupt? Man bekommt Fortschritt in Strikes (leider ohne Dämmerung oder Feuerprobe), Schmelztiegel und Gambit. Bei Gambit Prime sogar ZWEI statt nur einem Punkt. Und die Eriana muss man nicht einmal dabei haben.

              • Klar spiele ich, sonst wüsste ich das ja nicht 🙂
                Nur halt nicht mehr so viel und wenn dann nicht so viele Playlist-Aktivitäten, sondern eher Beutezüge, mal mit Leuten schnell den Gruben Boss und so. Strikes und PvP hole ich ab und an den wöchentlichen Loot und Gambit meide ich wie die Pest (gefällt mir einfach persönlich nicht).
                Und ja, man muss die Eriana nicht dabei haben, das war aber meine ich nicht immer so. Das haben die erst irgendwann gepatcht. In der Saison der Unvergänglichen war ich aber wenn dann ohne das Ding unterwegs und hatte am Ende deswegen erst 70 Punkte oder so. Hab die Season auch echt wenig Zeit gehabt.
                Wie gesagt, mit dem Boost war Symmetrie letzte Season ganz gut machbar. Eriana werde ich dann irgendwann mal haben – was lange währt wird endlich gut?

      • Philipp kommentierte vor 2 Wochen

        Den bekommst du als Belohnung bei Banshee-44. Den Kat für 4. Reiter gibt’s durch die saisonalen Aktivitäten wie
        Legendäre Sektoren

    • Phoesias kommentierte vor 2 Wochen

      Jo^^

      Die TV szene

  • Der Chef von Valve, Gabe Newell, hat eingestanden, dass ihr Spiel „Artifact“ ein heftiger Flop war. Doch man will das Online-Strategiespiel wiederbeleben. Die Überarbeitung ist so groß, dass man intern von „Arti […]

    • Artifact war absolut geiles Cradgame, krankte eigentlich nur am drumherum, also ladder, businessmodel, modi, etc.

      Die Mechanik selbst war grandios.

      Schön zu hören das es nur so lange dauert weil sie viel investieren und nicht weil sie das game einfach fallen gelassen haben, wie viele (auch ich) dachten.

  • Die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus haben nicht nur schlechte Seiten, wie es aussieht. Viele Streamer, besonders auf Twitch, und auch Videospiele profitieren. Allerdings verhilft die S […]

    • Sind das nicht iwie mega schwache zahlen ?

      Weiß nicht, hab heute oder die Tage nur kurz bei Brian Kibler reingeschaut, Hearthstone, falls er euch nix sagt und selbst er hatte auf twitch schon 5-6K Viewer

      Wenn man bedenkt das Ninja damals 50-100K Viewer hatte zur besten zeit ist das einfach jämmerlich.

      6-7K hat doch jeder halbwegs bekannte streamer auf twitch oder ?!

      Kann den beiden wirklich egal sein Geldtechnisch aber klar ist auch, es ist einfach geiler vor 30K – 40K Leuten abzugehen als vor 7K, ist einfach so.

      • Es beißt sich vor allem total mit Ninjas Anspruch, Gaming in den Mainstream zu führen und da eine führende Rolle einzunehmen.

        Der hat mit dem Wechsel jetzt sehr viel für andere Twitch-Streamer getan, die ebenfalls starke Verträge erhalten haben. Und er wird wahrscheinlich der Poster-Boy für Microsoft und deren neue Spiele. Aber den Anspruch, den er 2019 geäußert hatte, mit „Titelbild ESPN – der erste Gamer, der in Mainstream Talkshows eingeladen wird – eigene Schuh-Linie – Merchandise – er wird eine große Marke“ -> Das ist mit dem Wechsel zu Mixer wahrscheinlich nicht zu vereinbaren. Seine Relevanz war ja auch daran geknüpft, dass er bei Zuschauerzahlen neue Dimensionen erreichte – jetzt macht er TikTok-Videos … mist halt nicht dasselbe.

        Man hatte ja gedacht: Mixer wächst dann vielleicht und es gibt einen Boom. Aber das Gegenteil ist ja der Fall: YouTube stellt sich grade als Konkurrenz zu Twitch auf.

        Also ich denke finanziell sind das keine Einbußen, aber für Ninjas Anspruch, was er machen wollte, war das schon ein herber Schlag.

        Die Zahlen sind „für Mixer“ sehr gut – in Relation zu Twitch sind sie’s nicht. Das war eigentlich vorher klar. Ich denke, was enttäuschen war, ist jetzt die Entwicklung nach einem halben Jahr, dass eben kein Mixerboom kam.

        • Finde ich interessant. Offen gesagt: ich mag den Kerl nicht wirklich und habe ihn nie wirklich intensiv verfolgt..von daher weiß ich auch nicht wie viel man auf sein Wort geben kann.

          Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass MS ihm eine Summe geboten hat ab der das eigene Credo und die eigene Mission auf einmal irrelevant geworden ist…das war bisher mein Standpunkt zu ihm. Jetzt wo ich deinen Kommentar so lese, denke ich mir aber: Was wenn Ninja gar nicht so sehr auf’s Geld geschielt hat dabei? Ausgesorgt hatte er auch schon vor seinem Wechsel. Was wenn Ninja vielleicht realisiert hat „Okay, vielleicht schaffe ich das doch nicht so ganz alleine…Was ich aber durchaus schaffen kann ist 1. Aufmerksamkeit generieren mit diesem „Transfer“ und 2. Die Konkurrenz auf dem Markt ordentlich anfachen, sodass Twitch seinen Streamern bessere Konditionen bietet um sie zu halten und diese vollenden können, was ich begonnen habe.“

          Ich mein, was man ihm ja lassen muss ist, (bei dem was man so liest) er scheint extrem loyal andrren Streamern un eSportlern gegenüber zu sein.

          Ich mein, am Ende des Tages ist das nur eine Spinnerei und es ging wahrscheinlich einfach nur um einen ordentlichen Haufen Geld, aber ich fänd’s eine coole Story und auch irgendwie passend zu ihm.

  • Gestern Abend, am 18. März, gab es endlich neue Infos zur PlayStation 5 (PS5). Doch für viele Fans waren diese Neuigkeiten nicht wichtig. Sie wünschen sich etwas ganz anderes.

    Was gab Sony bekannt? In ei […]

    • Phoesias kommentierte vor 3 Wochen

      Wir sind uns wohl alle einig, dass die Frage nicht lauten muss, ob man es hätte besser machen können sondern…ob es überhaupt noch schlechter geht ?

      Hab den Stream gesehen und 30 min über SSD zu sprechen muss man erstmal schaffen, es war einfach unterirdisch…allerdings, und das ist der entscheidene Punkt, aus Sicht eines Gamers.

      Die Präsentation war nicht für Verbraucher gedacht, sollte auf der Developers Konferenz für Entwickler sein, dementsprechend hatten viele wohl falsche Erwartungen.

      DENNOCH die Frage an Sony, WIE zur Hölle kann man DIES als „Road to PS5“ also quasi Reveal, was es jetzt ja faktisch war, dann so 1:1 für Gamer umsetzen ? Da hätte doch irgendwer bei Sony in der Marketing Abteilung oder wo auch immer auf den Buzzer drücken müssen und sagen

      „Hey Leute, dass können wir jetzt unmöglich so an die Öffentlichkeit geben, die Leute haben andere Erwartungen, dass ist quasi unser Reveal Stream für ne andere Audienz, wir müssen das anders anpacken und lasst uns wenigstens die Konsole zeigen, von mir aus nur nen Foto oder ne Spielehülle, Trailer, whatever halt oder IRGEDNWAS, aber nicht nur 60 min. monotones Gelaber über Dinge die keiner versteht der jetzt zuschaut“

      • ChrisP1986 kommentierte vor 3 Wochen

        Völlig deiner Meinung, dass hätte man tatsächlich eher in Richtung „Dev. Stream…“ ankündigen und ausstrahlen sollen…
        Das war irgendwelche Gerede für Techis und nicht für den Gamer per se…🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️
        Man könnte meinen es handelt sich um eine extrem kleine Firma, die sich keine Marketingleiter etc… leisten können…🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️

  • Sony will heute in einem Stream mehr zu seiner Next-Gen-Konsole PlayStation 5 (PS5) verraten. Das war eigentlich anders geplant. Ursprünglich sollte das Event vor großem Publikum stattfinden.

    Darauf haben v […]

    • Gibt es denn aktuell irgendwas…das ist nicht anders laufen sollte ? 😀

      • Friseure haben noch geöffnet…na immerhin sehen wir dann nicht aus wie Hippies in ein paar Wochen 😉

        btt. Ok, ergo heisst e,s das Weihnachtsgeschäft wird wohl nicht darunter leiden, dass zig Kunden die PS5 erwerben wollten und sie dummerweise vergriffen war. Dann eben 2021; da ja einige AAA-Games ebenfalls nicht aus den Hufen kommen, wird die gute alte PS4 auch noch das knappe Jahr ihren Dienst gewohnt solide verrichten.

        Gibt Schlimmeres als sich ab und zu mal in Geduld zu fassen…

  • Das Embargo für die Reviews von DOOM Eternal ist endlich gefallen und viele Websites berichten nun von ihren Tests. Wir zeigen euch, wie die internationale Presse den ersten großen Shooter 2020 bewertet.

    Der g […]

    • Meins ist unterwegs, heute abends gehts los.

      Offenbar hat man den Release vorgezogen, viele berichten sie hätten das game bereits Montag beim Händler erhalten also Expert z.B, auch hat GameStop Kunden bereits Dienstag angerufen das es abgeholt werden kann.

      Denke die haben alle schiss die ware nicht verkaufen zu können und hauen alles direkt raus

      • Wenn ich das richtig mitbekommen habe, können vorerst aber nur Konsolenspieler zocken. Auf PC z.B. im Bethesda-Launcher ist es noch nicht freigeschaltet, auch wenn der Preload schon möglich ist.

  • Hearthstone will es noch einmal wissen. Nach 6 Jahren bekommt das Kartenspiel nun eine neue Klasse – den Dämonenjäger. Wir zeigen, was er kann.

    Blizzard hat mit „Ruinen der Scherbenwelt“ am 7. April 2020 die […]

    • Schon ne geile Sache, wenn auch -stand jetzt- offenbar eine rein aggressive Klasse. Vielleicht als Ausgleich für den Warlock, der Zukünftig dann eher auf Control ausgerichtet sein wird denn das Dämonen „Theme“ teilen sich ja beide offenbar iwie.

      Auch das Artdesign der Karten erinnert am ehesten an den Warlock.

      Generell aber ne absolute Sensation ne neue Klasse zu bringen, man hat bei Blizzard gemerkt das es so nicht weitergehen konnte und seit gut einem Jahr tut sich spürbar was.

  • Die Entwickler vom Open-World-MMO New World haben ein neues Developer Diary veröffentlicht. Im Video zeigen sie das Kampfsystem, das stark an ein Action-RPG erinnert. Unterstützt wird der actionreiche Combat d […]

    • hm sieht garnicht mal so gut aus imho, also die Kämpfe

      Aber zumindest ist es unique was das Setting betrifft.

  • Viele warten gespannt auf den Release der Xbox Series X. Jetzt hat Microsoft den Controller und die Ladezeiten von Xbox One X vs. Series X vorgestellt.

    Woher stammen die Informationen? In einem Video, das […]

    • Nungut, da haben sie sich mit nem Titel, der über ne Minute benötigt um nen Spielstand zu laden, natürlich nen feinen Vergleichs-Kandidaten ausgesucht.

      Die Regel ist das sicherlich nicht, wenngleich es außer Frage steht das die Series X türlich dennoch rasiert.

  • Unser Kollege Maurice Weber von der GameStar glaubt, dass Lost Ark echt großes Potenzial hat. Es macht aber einen großen Fehler.

    Worum geht’s? Maurice Weber, unser geschätzter Kollege von der GameStar, hat da […]

    • Ich nehme es mir Humor.

      Um einen Fehler zu machen, muss es ja überhaupt erstmal da sein.

      Und das tut es ja bekanntermaßen frühesten iwann 2021.

      Das ist schon der 1. Fehler.

  • Sony hat bekanntgegeben, welche Spiele auf der PS4 im Februar 2020 am meisten heruntergeladen wurden. Der große Gewinner bei den Downloads im PS Store ist The Division 2. Dabei war der Taktik-Shooter im Januar […]

    • Phoesias kommentierte vor 1 Monat

      Ist ja bei Servicegames doch meist so üblich, nicht selten ist ja das Basis Game dann zum Release der 1. großen Expansion sogar einfach kostenfrei enthalten.

      Alle Freunde, die sich im Sale D2 geholt haben, griffen aber direkt zur Ultimate Edition, 17 € waren ja nen Schnapper.

      Der DLC ist auch einfach klasse muss man sagen, er legt qualitativ nochmal ne Schippe drauf. Die Missionen erreichen hinsichtlich der Inszenierung ein neues Level und sind unfassbar toll designt.

      Wenn man mal überlegt wo wir herkommen aus Division 1 Zeiten, als die Welt noch recht statisch war. Heute gibt es überall secrets, etwas zu entdecken, die welt wirkt dynamisch, die KI ist grandios imho, es gibt unzählige Möglichkeiten durch Spezialisierungen und ausreichend Fertigkeiten, die Talente der Rüstungen und Waffen sind vielseitig und interessant, es gibt mehr exotics, einen Raid, mehr endgame, also Divsion 2 hat sich wirklich zur Extraklasse unter den Loot Shooter gekämpft.

      Für mich bleibt Destiny unangetastet, aber Massive macht vieles verdammt richtig. Für Teil 3 wünsche ich mir ein Divsion, welche das starre Bewegungsmuster endgültig auflöst und wir uns frei in der Welt bewegen können, also springen und klettern können ohne knöpfe gedrückt zu halten, quasi die „Schienen“ entfernen und die Agenten entfesseln.

      • Wie einige rumgeflennt haben, bevor der DLC raus kam… wie scheiße doch jetzt alles werden wird und so weiter…

        • Phoesias kommentierte vor 1 Monat

          Man darf nicht alles so ernst nehmen.

          Es gibt kaum ein Online Service Game oder MMO, bei dem man nicht das Gefühl hat das die Server bald ausgehen und das Game den Weltuntergang einläutet, sofern man sich in der Community „umhört“.

          Der Pöbel ist wankelmütig, haben schon die alten Römer gewusst. Das gilt im übrigen auch ganz aktuell für die Bevölkerung…weltweit.

      • TheWhiteDeath kommentierte vor 1 Monat

        Ich spiele das Spiel seit einiger Zeit und frage mich trotzdem, wann du auf eine „grandiose“ KI getroffen bist. Vor allem auf der eigenen Seite waren die Npcs in Kämpfen an Dummheit nicht zu übertreffen. Bei den Gegnern gehts ja noch, aber wesentlich besser als in Division 1 sind die auch net

  • Bei Destiny 2 steht in Kürze die Season 10 an. Bungie hat jetzt erstmals gezeigt, was genau mit euren Rüstungen in einer Woche alles passiert. Mit dabei sind zahlreiche Anpassungen an Exotics und einige l […]

    • Phoesias kommentierte vor 1 Monat

      Klingt sehr gut.

      Allem voran Jäger werden nach nun 3 Jahren endlich mal zum umdenken bewegt, ich spiele auch Orpheus aber mal Hand aufs Herz, gut sind sie immer noch aber jetzt kann man sich getrost auch mal nen anderes Exotic reinpfeiffen.

      • Mizzbizz kommentierte vor 1 Monat

        Naja, Orpheus Rigg war im PVE bislang immer sehr gut. Wenn man nun aber bloß noch 50% zurück bekommen kann, dann bedeutet das quasi; ich hab den Pfeil NUR EINMAL in nem Bosskampf. Und das ist dann aber echt ziemlich läme für n exotic.
        Was kann man dann als Jäger noch nutzen fürs PVE? Ich finds sehr schade das die Riggs nun obsolet werden.
        Im PVP ist man eh nich mit den Riggs unterwegs, da hat es keine Auswirkuingen auf die Exo-Wahl, denk ich.
        Bin da immer Revolverheld. Aber wie gesagt ich finds blöd die Riggs zu schwächen, denn es gibt nich wirklich gute Alternativen fürs PVE. Oder was spielt man da noch so?

        • Wrubbel kommentierte vor 1 Monat

          GG mit Nachtfalke-> hervorragend für Bossschaden, Klingenfeuer ist auch sehr gut. Arkusakrobat ist eine gute Super für Addclear (mit Raiden-flux natürlich ). Der Nachtpirscher ist mit Orpheus nach wie vor gut. Musst den anderen Baum spielen. Da bekommst ein Leereschuss mehr. Nur halt das unendliche Sphärengenieren + inklusive CC wird generft.

          • Mizzbizz kommentierte vor 1 Monat

            Ja, werd ich probieren. Ich mag die GG eh am Liebsten. Beim Klingenfeuer gefallen mir die anderen Skills nich so. Was meinst Du mit CC?

          • Schreiber kommentierte vor 1 Monat

            Also GG mit Nachtfalke ist eine option, leider fühlt sich das ganze nur bei wirklichen Bossen gut an. Dein Addclear is mit ihr so fürn Arsch, der ganze Rest im PVE (Wurfmesser und Granaten) spielt sich im Solarbaum eh absolut scheiße und man braucht nur mal verfehlen oder ein Add springt dir ins Gesicht und der ganze DMG ist weg. Für mich lohnt sich die GG nur in bestimmten Situationen. Klingenfeuer ist nach den paar nerfs für mich Müll (kann jeder aber anders sehen). Der DMG an Bossen ist zu low, man killt sich viel zu schnell selber und ein großartigen Addclear bietet es auch nicht.
            Orpheus Rig sind noch spielbar, aber der gesamte Leerebaum wird dadurch deutlich uninteressanter. Wechseln würde ich aber sowieso nicht, da das einzige was wirklich gut ist, die dauerhafte Unsichtbarkeit ist, die man bei 100 Mobi hat. Irgendjemand muss ja die ganzen Randomidioten wiederbeleben, wenn sie mal wieder in alles reinrennen.
            Arcus ist leider auch nur reiner Addclear, da verwende ich aber in den meisten Fällen lieber ne gute Waffe dafür. Gegen Bosse schauts auch da dumm aus, weil du oft in den Abgrund gestampft wirst (könnte Bungie für diese Mechanic immer noch in die Fresse schlagen)
            Overall ist für mich der Jäger (PvE) ziemlich fürn Arsch jetzt. Sehe ehrlich gesagt eh schon kaum nen Sinn ein Exo beim Jäger zu tragen. Bis auf Nachtfalke und Orpheus hat sich im PvE alles scheiße gespielt. Da nehme ich lieber ein Legi auf Masterwork mit guten Rolls (da Exos gut schwieriger zu bekommen sind) und hab wenigstens alle Stats so wie ich sie haben möchte.
            Verstehe auch immer das Jäger geheule nicht, fande bisher den Titan immer am spaßigsten und stärksten in Destiny 2. Ihm fehlt leider ne Super die nen Burstdmg auf den Boss verübt, ansonsten bin ich mit ihm aber immer am besten zurecht gekommen. Warlock fand ich immer viel zu langsam, ist anscheinend einfach nicht mein Spielstile.

        • Daniel kommentierte vor 1 Monat

          Hunter sind die stärkste pve klasse wieso sehe ich hunter immer rumheulen ?! i dont know

          • Antiope kommentierte vor 1 Monat

            Solo sind die Jäger vermutlich die flexibelsten. Aber die stärksten sind, meiner Meinung nach, ganz klar die Warlocks.

            Im PVP hingegen ist es sehr ausgeglichen. Eventuell sind sogar da die Titanen die stärksten.

            • Mizzbizz kommentierte vor 1 Monat

              Jupp, ich denk auch im PVP die Titanen. Ich hatte heut zig Beutezüge mit Jäger-Warlock-Titanen-Schlächter. Und der Titanen-Schlächter hat am längsten gedauert. Aber….hm… kann auch daran liegen, dass es weniger Titanen gibt als Jäger/Warlocks. Naja, umfassendere Statistiken müssen noch gesammelt werden! 😉

              • Antiope kommentierte vor 1 Monat

                Aber ich glaube in einem sind wir uns einig, dass man, egal ob PVE oder PVP, mit jeder Klasse erfolgreich spielen kann und dass die Unterschiede jetzt nicht gamebreaking sind.

  • Destiny 2 ändert die Art, wie man Geld verdient. Statt auf kaufbare Lootboxen, die Glanzengramme, zu setzen, sollen Spieler künftig wissen, für was sie Geld ausgeben. Das soll ab Season 10 gelten, die am Di […]

    • Phoesias kommentierte vor 1 Monat

      Es hat sie ohnehin niemand gekauft.

      Wäre es anders, würde Bungie sie nicht entfernen.

      Ende.

  • Ihr dachtet, Mayhem 4 in Borderlands 3 wäre eine Herausforderung? Dann habt ihr noch nicht gesehen, wie YouTuber „Senza“ das Spiel mit dem wohl beknacktesten Controller aller Zeiten durchgezockt hat.

    Ein Hand […]

    • Phoesias kommentierte vor 1 Monat

      Den Oscar für den beklopptesten Controller bekommt nen typ, der mal in League of Legends den Champ Sona mit Gaspedal und Lenkrad gespielt hat.

      Platz 2 geht an den Typen, der Ornstein & Smoug in Dark Souls mit ner Tanzmatte erlegt hat.

      • Phoesias kommentierte vor 1 Monat

        warum kann ich mit iphone nicht editieren !?

      • texx1010 kommentierte vor 1 Monat

        Wobei ich Ornstein & Smoug von der Challenge her, viel schwieriger finde und daher für die nr.1 halte, da DS ja eh kaum Fehler verzeiht. Top Leistung damals.

      • Platz 1 geht eindeutig an den der Dark Souls 3 mit nem Controller aus Bananen (Kein Witz) durchgespielt hat.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.