@phinphin

Active vor 2 Stunden, 46 Minuten
  • New World erschien zu Release mit mehreren Dungeons und bekommt mit dem nächsten Update zudem die Mutatoren, um diese Dungeons schwerer zu machen. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch hat in den letzten Wochen […]

    • Es wird verbessert, ist aber dennoch noch wesentlich umständlicher und aus meiner Sicht auch unnötiger als in anderen MMOs.

  • Erneut musste in New World der Handel zwischen Spielern deaktiviert werden. Schuld daran ist ein nerviger Fehler, der sich zurück ins Spiel geschlichen hat. Wir von MeinMMO fassen zusammen.

    Was ist in New […]

    • Ich musste den Artikel selbst zweimal lesen, um zu begreifen, ob es jetzt einen Gold-Dupe gab oder nicht. Von daher kann ich nur bestätigen, dass der Artikel einfach unglücklich ist. Zumal die überschrift ja dann überhaupt nicht passt. Oder gab es schonmal einen Gold-Dupe, der eigentlich gar kein Gold-Dupe war, sondern nur ein Anzeigefehler der einen Gold-Dupe vermuten ließ?

  • Die Streamerin Danyell „TheDanDangler“ Lanza hat auf Twitch einen Bann kassiert, weil sie sich eine Serie im Fernsehen angeschaut hat. In der Folge des Banns erklärte die Streamerin von Call of Duty: Warzone ihre […]

    • Phinphin kommentierte vor 2 Wochen

      “Die sagte, sie werde aufhören auf Twitter zu posten. Es sei einfach zu viel Hass und Gemobbe auf der Plattform. Das könne für niemanden gesund sein.”

      Klingt danach, als würde sie gleich auf Instagram posten, dass Twitter ihr einen Gefahrenzuschlag zahlen sollte.

      • Naja, Twitter ist schon der Abschaum der Gesellschaft. Sie hat ja wirklich mit allem Unrecht, aber Twitter ist abartig ekelhaft.

  • Bei Battlefield 2042 wird die Kritik am Spiel immer lauter und wütender. Ein Post des Entwicklers Andy McNamara brachte das Fass in den letzten Tagen zum Überlaufen. Die Mods des Subreddits überlegen jetzt, di […]

    • BF 2042 ist von allen Battlefield-Teilen am weitesten von einem Team-Spiel entfernt. In noch keinem anderen MP-Shooter hab ich mich so wenig über einen Sieg “meines Teams” gefreut, wie in BF 2042. Wenn man wirklich im Team spielen möchte, dann legt einem dieses Spiel permanent Steine in den Weg. Ich brauch zwar nicht wirklich ein Scoreboard, aber ich fände es gut, wenn ich am Rundenende eine detaillierte Zusammenfassung meiner eigenen Performance erhalte.

      • Ja das stimmt, aber von der Grundidee war als es Teamspiel ausgelegt. Eigentlich wie fast jedes Battlefield, nur hat sich der soziale Fokus dafür verändert.

        Weg von der Gemeinschaft, hin zu dem Egotrip, der Grund warum viele Spiele scheitern. Diese folgen den gleichen Grund des Egos im Fokus.

        Ich habe die Spiele damals (früher vor langer Zeit) mehe geliebt, weil dort die Gemeinschaft das A&O wahr. Diese Zeit vermisse ich so sehr.

  • New World hat einen neuen Patch auf den PTR-Server gebracht, der viele neue Endgame-Inhalte bereithält. Neben den Mutatoren für Dungeons wird die maximale Stufe der Ausrüstung auf 625 angehoben. Außerdem gibt es […]

    • “Unverständlich wie man in dem Spiel Azothmangel haben kann.”
      Mir ist es unverständlich, wie man auf 150 Azothflaschen sitzen kann.

      Mein Handwerk betreib ich in 3 verschiedenen Siedlungen, habe mir 2 Häuser besorgt und mich in der dritten Siedlung fürs Gasthaus angemeldet. Dachte das sollte mit dem Azoth und guter Planung hinhauen, aber wenn ich über die hälfte meines Azoths alleine dadurch verliere, dass ich mich von einer der Siedlungen ins High-Level gebiet teleportiere, dann bringt mir auch diese ausgefeilte Logistik nichts.

      • Du bekommst bei jeder Stufe Sammeln sowie Craften ca. 3 Azothflaschen. Bei Mobs +10 ab und zu. Beim Sammeln andauernd +1 oder mehr je nach Gear. Alleine Invasion und Kriege, sowie Outpostrush geben Unmengen Azoth.

        Darf ich fragen was du als machst? Ich verpulver schon mit Absicht als Azoth, weil ich bei 1000/1000 bin. Die Preise von Azothflaschen sind bei uns von 70 auf 13 Taler gesunken, da man damit bombadiert wird.

        Ich versuchs nur zu verstehen. Teleportiert ihr als 1 Tonne von a nach B?
        In High end Gebiete porten kostet 80 Azoth bei mir wenn überhaupt.
        Oder nimmst da 10 Gearsets mit?

        • Ich logge mich ein, geh dann erstmal 60-90 Minuten in verschiedenen Gebieten Rohstoffe sammeln und mache etwas Handwerk in den 3 Siedlungen. Je nach Ausbaustufe der Handwerksstationen kann es sein, dass ich mich mit entsprechenden Ressourcen in ein anderes Gebiet mit Tier 5 Station porten muss, wodurch schonmal mindestens 200 Azoth weg sind.
          Anschließend porte ich mich in eine Endgamezone um Fraktionsquests zu machen – nochmal mindestens 300 Azoth weg. Und dann mach ich je nach dem Eliteruns oder Quests. Da kann es sein, dass ich mich nochmal porten muss. Das sorgt dann dafür, dass ich innerhalb von 3 Stunden Spielzeit einen größeren Teil meines Azoths verbrannt habe – und da habe ich noch nichts für die Handwerksboni investiert.

          10 Gearsets nehme ich nicht mit. Aber seitdem meine Fraktion nicht mehr fast alle Gebiete hält, kostet mich ein Port von Erstes Licht nach Bruchberg gut und gerne 300 Azoth. Wenn ich das Recht in erinner habe, liegen die Azothkosten bei 5 Azot pro 100m. Und von Norden nach Süden sind es ungefähr 7-8 km. Da bist du ohne Rabatt und komplett leer schon bei einer Gebühr von 350 Azoth.

          • Warum portest du dich von Erstes Licht nach Bruchberg? Durch die Hausrückrufe und den Gasthausrückruf komm ich an alle Ressorcen und T5 Crafting Stationen und muss 0 ausgeben. Für Bruchberg setz ich den Cooldown zurück in meinem Klaagentaalhaus und bezahle unter 100. Am besten verteile deine Mats da hin wo T5 Station+ dein Haus ist. Denke das sollte das Problem lösen. Sammeln kannst überall leer hinporten was fast nix kostet und dann mit Hauscooldown zurücksetzen billig mit einer Tonne zu deinem Lager.

            • Die Frage die sich mir stellt warum ein system überhaupt erst einführen wenn man es dann so umgehen kann? Macht es das nicht automatisch komplett unnötig und aufgesetzt? Eventuell mal mehr hinterfragen statt nur ne Lösung finden das Problem zu umschiffen und dann das Problem als garkeines darstellen.
              Btw, ich warte immer noch auf deine Wall of Text, Feiertage und Co. Sind ja jetzt vorbei. 😋

              • umgehen? Das musst mir erklären.

                • Naja sagst du ja selbst, das System ist nur umständlich wenn man es draus macht, heißt 3 Häuser, nicht immer volle taschen, sinnvoller Gasthof und Azoth ist eigentlich komplett irrelevant fürs Porten, warum dann überhaupt machen? Man baut sich eben um das Problem ein System um dieses zu umgehen, jeder der das nicht tut hat ein ordentliches problem damit. Also warum macht man es überhaupt erst so umständlich? Es ist halt wiedermal eine sinnlos aufgesetzte Limitierung die niemand braucht, genauso wie die Orbs, kompetenz und andere Dinge, ich versteh halt nicht was Amazon daran findet alles künstlich zu limitieren, das man sich irgendwie andersweitig zu helfen wissen muss.
                  Und dein Argument an anderer Stelle von wegen es wäre der richtige weg da man ja sonst die Hardcore Spieler verliert, ist auch blödsinn, denn der größte Teil davon der nicht pvp interessiert ist, ist bereits weg und wird wegen so einem künstlichen neuen Timesink sicher kaum zurückkehren, wo ich mich aber überraschen lasse, kann ich auch falsch liegen.

                  • Also wenn ich ein System effizient richtig nutze heist es ich umgehe es. Sry aber das ist doch kompletter Unsinn. Bei FF14 zahlste Gil bei jedem Port.
                    Was denksten wie die Leute da reagieren? Rumporten kostet in jedem Spiel generell eine Einheit oder ist limitiert. Wüsste kein spiel in dem man sich locker flockig zu jeder Zeit überall mit vollen Taschen hinporten kann.

                    “Und dein Argument an anderer Stelle von wegen es wäre der richtige weg da man ja sonst die Hardcore Spieler verliert, ist auch blödsinn”
                    Du erfindest komplett Dinge. Wo hab ich denn sowas gesagt?

                    Meine Aussage weiter oben heist für dich in Kurzfassung: Die Mutation Expeditionen sind nicht für Casuals gedacht die gerade so Armheim geschafft haben. Es soll der Endgame PVE Content werden für PvE Progesspieler. Sie sagen es sogar auf Ihrer Seite.
                    Nun heulen wieder die Leute die sich 30 neue verschieden Expeditionen wünschen bei denen sie absolut 0 skill brauchen. Dann kannst FF14 spielen.
                    Da kannst sogar als Gelehrter Autofollow auf den Tank machen in den ersten Instanzen, weil dein Pet es alleine Schafft.

                    Was ich nur nicht so gut finde ist das sie wieder mit diesen Keys anfangen.
                    Diese müssen schnellsten tradebar sein oder komplett entfernt werden und es gibt einfach stumpfe Zeitcooldowns. (WIE IN FAST JEDEM GAME)

                    Wenn in FF14 ein neuer Raid kommt kannst du den auch nur 1x pro Woche legen und da heult auch keiner rum und spamt sein Timesink/Timegate gedöns.
                    Bei Albion haste ein Fokus limit und Lernpunkte die man Stück für Stück bekommt. ALLES Timesink )Extra ein albion Beispiel gebracht, weil die Leute es lieben <3). In WoW ( verbessere mich) kann man glaub ich auch nicht 24/7 den neuesten Raid abklappern oder?

                    Ich hoffe nur das Amazon es bei den 625 belässt und sich dann um andere Inhalte kümmert. Eine neue Erhöhung sollte erst sehr spät eintreffen.

                    • Ja in anderen Spielen ist es uach mit einer Währung belegt, eine Währung die man dort absolut im überfluss hat und auch so gering gehalten das sie im verhältnis absolut nichts ausmacht, hier kann ein Port mal gut und gerne die hälfte der Währung die dafür notwendig ist kosten, das ist absolut kein Verhältnis.
                      Und ja Raids sind limitiert, Instanzen, einfache 30 minuten Aktivitäten, der standart Endgame Kontent, das kenne ich nur aus Asia Grindern wo du dafür bezahlen musst diese mehrmals spielen zu können, ich kritisiere nicht die zeitliche limitierung sondern das dass System dazu führt das die Leute die Slots dafür zu horenten Preisen anbieten werden, wie es momentan schon mit den Normalen Orbs geschieht. Aber da sind wir ja zumindest einer Meinung das da eine änderung her muss, Handelbar würde kaum was ändern, komplett abschaffen würde zu viele Systeme über den haufen werfen, ich finde immernoch meine Idee mit den Ladungen pro Orb die beste Lösung und ich hoffe das da noch so etwas kommt. Das System ist einfach seltsam.

            • Weil in Erstes Licht lange Zeit die meisten T 5 Crafting Stationen waren. Selbst von Immerfall nach Bruchberg hab ich aber noch Kosten von 200 Azoth nach Bruchberg. Und wie gesagt, ich hab in allen Craftingstädten ein Haus bzw. mich im Gasthaus registriert. Aber leider nützt mir das nichts, wenn ich täglich an 5-6 verschiedenen Orten unterwegs bin, um da Dinge zu erledigen. Glaub mir, ich hab da jetzt mehrere Monaten damit experimentiert und hab bei jeder Lösung haufenweise Azoth verbrennen müssen.

              Mir persönlich wäre es ehrlich gesagt lieber gewesen, wenn sie mehr Möglichkeiten eingebaut hätten, jederzeit gezielt Azoth zu farmen und das Cap entsprechend auf 2000 Azoth erhöht hätten, aber mit einer Reduktion bin ich auch zufrieden.

    • Dass ich als Crafter jetzt meine Expertise erhöhen kann, finde ich top. Angepasste Reisekosten ebenfalls. Dungeons waren bei NW für mich bisher kaum ein Thema, weil es mir der Zugang zu aufwändig ist. Orb + teilweise 40 Minütiger Chatspam anstatt bequem eine nicht automatisierte Gruppensucheplattform wie in GW 2 und anderen MMOs zu verwenden, ist mir einfach zuviel, wenn ich abends mal ne Runde entspannt zocken möchte.

  • Das Material Salz wird von mehr als 30 verschiedenen Kochrezepten in New World genutzt. Doch Salz ist auf vielen Servern recht teuer. Darum verraten wir von MeinMMO, wie ihr am besten Salz farmen könnt.

    Woher […]

  • Michael „shroud“ Grzesiek (27) ist der größte Streamer zu New World in den letzten 90 Tagen auf Twitch. Er macht sich Gedanken um die nächste Stufe der Ausrüstung, die mit dem Patch im Januar zu New World kommen […]

    • Jo sehe ich auch so. Ich hab derzeit null Motivation meine Gearscore von 510 weiter zu steigern. Das Endgame im NW fühlt sich dafür einfach zu wenig belohnend für den ganzen Aufwand an. Enwteder sollen sie den Aufwand minimieren oder es beim Aufwand belassen und dafür belohnenderes Gameplay einführen. Items, die einfach nur ein paar bessere Werte besitzen, holen mich im Jahr 2022 halt nicht mehr hinterm Ofen hervor. Und mich auf 600 zu quälen, um dann wieder ein bisschen Spaß zu haben, seh ich auch nicht ein.

  • Der MMORPG-Experte und Twitch-Streamer Asmongold hat sich mit den Problemen des aktuellen MMOPRGs New World befasst und warum er glaubt, dass 2022 das MMORPG Lost Ark am Spiel von Amazon vorbeiziehen […]

    • “das ist schwachsinn. man brauch kein diplom um in irgendetwas experte zu sein. lies dir vielleicht nochmal durch, was ein experte ist.”
      Das ist zwar grundsätzlich richtig, aber die umgekehrte Logik – nämlich, dass man automatisch zum Experten wird, bloß weil man etwas 1.000 Stunden betrieben/konsumiert hat – ist genauso falsch. Zu einer Expertise gehört eben mehr dazu. Da muss man sich schon tiefgründiger mit den Themen beschäftigen und nicht einfach nur lange Zeit konsumieren. Wenn man in dem Themengebiet ausgebildet wird, ist genau das in der Regel der Fall. Aber man kann sich das Wissen natürlich auch außerhalb einer Ausbildung aneignen.

      Und was die zehntausend Stunden Autofahrt betrifft: Frag mal deine Großeltern oder andere Personen, die schon seit über 30 Jahren autofahren, was ein gutes Auto ausmacht und dann frag mal jemanden vom Fach. Zwischen den Aussagen liegen in der Regel Welten, weil die meisten Personen die Autofahren – und dazu schließe ich mich mit ein – zwar sagen können, ob sich ein Auto gut aussieht, anfühlt und steuern lässt, wir das aber nicht wirklich fachlich analysieren und in Worte fassen können, woran das überhaupt liegt.

      • Da muss man sich schon tiefgründiger mit den Themen beschäftigen

        und genau das macht asmongold. er daddelt nicht einfach so rum, wie manche hater (die seinen content nicht mal verfolgen) hier behaupten.

        nicht wirklich fachlich analysieren und in Worte fassen können, woran das überhaupt liegt.

        und das muss man auch nicht. dafür sind dann die zuständig, die das auto/spiel herstellen.

        • “und das muss man auch nicht. dafür sind dann die zuständig, die das auto/spiel herstellen.”
          Es geht hier nicht um Zuständigkeiten, sondern darum, was notwendig ist, damit man jemanden eine Expertise zuspricht oder nicht.

          • was notwendig ist, damit man jemanden eine Expertise zuspricht oder nicht.

            es gibt dafür keine festen vorgaben.

            Person, die sich auf einem bestimmten Gebiet gut auskennt

            die definition von experte trifft also nicht auf asmongold zu oder wie?

            • Ich guck mir keine Streams von Asmongold an, von daher kann ich das nicht beurteilen. Es ging lediglich darum, dass bloß etwas lange zu tun, einen noch nicht zu einen Experten macht, sonst wär ich auch Experte zu zigtausend Sachen.

              • Es ging lediglich darum, dass bloß etwas lange zu tun, einen noch nicht zu einen Experten macht

                und das sagen hier nur die leute über asmongold, die seinen content nie gesehen haben. denn asmon ist kein experte nur weil er lange wow gespielt hat.

  • Das MMORPG New World war nach einem kurzen Höhenflug zum Release im Oktober 2021 über Wochen konstant im Sinkfluge und büßte innerhalb von zwei Monaten etwa 80 % seiner Spieler auf Steam ein. Dieser Sinkflug bei […]

    • Phinphin kommentierte vor 4 Wochen

      Ist in jedem MMO das gleiche, aber eben anders verpackt. Wenn du 5 Mal einen Dungeon läufst, ist es im Endeffekt auch immer das gleiche: In den Dungeon rein, Trashmobs töten, Boss umschlagen, looten.
      Es macht aber dann schon einen Unterschied, ob es fünf mal der gleiche Dungeon ist oder fünf mal ein anderer. Bei letzterem sind die Ziele und Ergebnisse zwar die gleichen, aber der Weg dahin spielt sich an vielen Stellen unterschiedlich, weil du andere Gegner, ein anderes Setting und auch andere Mechaniken hast. Das gilt nicht nur für Dungeons, sondern fürs ganze Spiel.

      Und da New World eben im derzeitigen Zustand in vielen Spielbereichen sowohl im Endgame als auch im Early- und Midgame kaum Variationen hat und stattdessen sehr viel mit Copy und Paste arbeitet, wirds für viele halt schneller eintönig als andere MMO.

      • nur so vor 2015 war es kein problem das man MMOs Kritisierte ob nun Konstruktive oder destruktive war kein Problem.
        Heute Regt man sich Künstlich über jede Kritik auf aber zeigt auch wie leicht die eigene Lust auf ein Spiel leicht Schmälert.
        Wenn mir ein Spiel/MMO gefällt Reg ich mich nicht Künstlich darüber auf das andere es Kritisieren es ist mir egal Hauptsache ich habe spaß.

  • Streamer Asmongold kennt keine Kompromisse mehr in MMORPGs: „Wenn jemand etwas falsch macht, kicke ich den einfach.“

    Wohl jeder musste sich in MMORPGs bereits einmal mit Spielern herumschlagen, die nicht so […]

  • In New World läuft noch bis Anfang Januar das Winter-Event. Und das ist ideal, um die Kompetenz für Endgame-Ausrüstung zu steigern und schnell Taler zu verdienen. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch ist üb […]

    • Phinphin kommentierte vor 1 Monat

      Er hat nirgendwo bemängelt, dass man eine Gruppe brauch, sondern dass die Hürden mit Dungeon Keys und ohne passable Gruppensuche zu hoch für Gelegenheitsspieler sind und darüber hinaus auch nicht sonderlich belohnend, weil man sich derzeit recht schnell an den wenigen Inhalten satt gesehen hat.

  • In New World wurde heute der neue Patch 1.2.1 aufgespielt. Der behebt einige Fehler, die mit dem großen Wintertags-Update in der letzten Woche ins Spiel gekommen sind. Wir zeigen euch die Patch Notes.

    Was […]

    • Phinphin kommentierte vor 1 Monat

      Also bei mir gings vorhin wieder. Die letzten tage musste ich auch alles manuell umlagern.

  • New World hat ein Crossover mit der TV-Serie Wheel of Time angekündigt, die ebenfalls zu Amazon gehört. Durch das Crossover werdet ihr neue Outfits, Skins für eure Waffen und Crests für eure Gilden erhalten kön […]

    • Um Leute zu animieren, Twitch zu nutzen.

      • Alex kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

        Es hat heutzutage nie, und wirklich nie etwas mit dem Spiel zu tun sondern nur und immer nur mit Geld, das ist eine Werbeaktion für twitch, ist halt so, niemand zwingt einen dazu.
        Man kann ja drauf verzichten wenn es einem zu viel Aufwand ist, es werden regelmäßig solche Drops auf twitch kommen, wie auch in anderen Spielen, ist halt so.
        Ich meine was erwartet ihr? Das Spiel ist offensichtlich bereits sinnlos künstlich auf unendlich viel timesink getrimmt damit die Leute im Spiel bleiben und Geld im Shop lassen und Amazon tut bisher in jeden Patch etwas dafür den Grind an der einen Ecke zu vergrößern während man an der anderen Ecke so tut als würde man einem entgegen kommen und “transparenter” sein.
        Und da erwartet ihr echt das man euch bei kostenlosen skins auch noch entgegen kommt?
        Also ehrlich wir sind nicht mehr in den 90ern als Spieleentwicklung öfters doch noch mal ein herzensprojekt von ein paar nerds war.
        Gibt’s heute auch noch nennt sich Indie Game. Alles andere ist Gewinnorientiert und durch kalkuliert.

        • “Gibt’s heute auch noch nennt sich Indie Game. Alles andere ist Gewinnorientiert und durch kalkuliert.”
          Hört sich an als wollen Indie Gameentwickler kein Geld verdienen.

          Als Firma im vorhinein nicht gewinnbringend zu wirtschaften klingt völlig paradox.
          Viele raffen bis heute nicht das Spiele ein einziges Ziel haben. –Gewinn–

          • Alex kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

            Ne das fehlinterpretierst du natürlich wollen die auch geld verdienen, die Zielsetzung ist aber anders, die müssen sich nämlich mühe geben ein ordentliches spiel zu entwickeln wie es auch die Studios in den 90ern auf der Agenda hatten, da steckt oft mehr passion dahinter, da diese oft keine Vorschuss Lorbeeren haben und und bestimmte Vision verfolgen.

            Die großen heutzutage bringen hingegen funktionierenden einheitsbrei im unterschiedlichen Gewand, der bestimmte Erwartungen anspricht. Das versuchen sicher auch einige Indie Entwickler, das geht aber selten gut aus, da dafür die Ressourcen fehlen da der einheitsbrei bestimmte Erwartungshaltungen bedienen muss.

            • Bin eigentlich der Meinung, dass man kleine Indie Games nicht mit riesen MMORPGs vergleichen kann.
              Alleine der Aufwand, Kosten und programmieraufwand usw. ist ein riesen Unterschied.
              Indies fokussieren sich meist auf genau eine Nische und machen dies im Normalfall auch gut.

              Ein MMORPG für die riesen Masse muss jeden Detlef zufriedenstellen was unmöglich ist. Somit hast du bei reisen MMORPGs ein Haufen Heulsusen und bei Indies eher Fans, da es genau ihre Nische bedient.
              Recht simpel eigentlich.

              • Alex kommentierte vor 1 Monat, 1 Woche

                Hab ich ja auch nicht direkt verglichen und du sagst halt genau das was ich damit meine, heutige große Studios wollen Massen ansprechen und vor allem massig verdienen, da geht es nicht wie bei indie Studios zu die eine nische bedienen wollen oder eine neue nische erschaffen wollen und sich mit geringen Einnahmen zufrieden geben weil sie nur ein paar Leute davon bezahlen müssen. 🤔
                new world muss man ja sogar zu gute halten das AGS da wenigstens bereits etwas zur wieder gutmachung rausgehauen hat und auch bei anderen Fehlern entschädigt haben.
                Warum jetzt die Leute erwarten das man jetzt alles einfach so hinterher geschmissen bekommt ist halt eine andere Sache, das wird halt nicht passieren.

                • Am krassesten finde ich SE bei FF14.
                  Grundspiel +Addon zahlen+Abo+ Gehilfen-Abo+Skinshop und Potions.
                  Da kostet alles und zwar nicht wenig.
                  In NW bekommst abartig viel geschenkt alleine durch Amazon Prime, durch Events und Twitchdrops was ich echt gut finde und war auch überrascht.
                  Komme ja von FF14 und war das anders gewohnt :D.

                  Klar kann man Amazon Prima als Abo sehen aber habe das eigtl. wegem liefern und fernsehen. Wusste lange nicht das es da was für games gibt XD

                  Was das alles angeht ist NW preislich mehr als fair.

                  Damit jetzt ein Kollege sofort mit dir FF14 spielen kann kannst dir mal ausrechnen+Potions. Müssten ca.100 Euro sein.

    • Diese Möglichkeit, die du nennst, gibts auch in jedem anderen MMORPG. Die nennt sich 10 Euro für jeden einzelnen Skin. Da kann ich persönlich drauf verzichten und ich denke mal viele anderen auch. Bin zwar nicht oft Zarons Meinung, aber hier seh ich es genauso wie er. Wem es zuviel Aufwand ist, einen stummgeschalteten Browser oder ein Handy im Hintegrrund laufen zu lassen, der kann ja nach wie vor die zahlreichen anderen Skins für Echtgeld im Shop kaufen. Oder greift die geschenkten Skins im Shop ab.

      • es geht um eine zweite möglichkeit die selben skins kostenfrei zu erhalten. nicht um andere skins. Wie gesagt nicht davon ausgehen das jeder Twitch nutzt und einfach nur einen brwoser laufen lassen muss.
        Wenn du den Standpunkt nicht verstehen kannst ist das für mich auch ok. Da es eh nur um Skins geht die eigentlich überflüssig sind da sind das eigentliche Spiel nicht verändern, bin aber auch raus aus der Diskussion. hab ich Sonntags besseres zu tun 😀 Meinet wegen könnte auch jeder Skin 100€ kosten

  • Die Entwickler von New World haben ein 90 Minuten langes Video veröffentlicht, in dem sie über die das aktuelle Update sprechen. Dabei geben sie außerdem immer wieder Ausblicke auf die Zukunft des MMOs. Wir vo […]

    • Im 1:1 oder in Gruppenkämpfen? Nutze die Waffen nicht, aber habe bisher nur Leute gesehen, die sich darüber beschwert haben, dass Magierklassen im PvP nutzlos seien.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.