@phinphin

aktiv vor 23 Stunden, 50 Minuten
  • Am 28. September startet das Koop-RPG Genshin Impact als Free2Play-Spiel mit einem sogenannten Gacha-System. Handelt es sich dabei um Pay2Win?

    Was ist Genshin Impact? Das Free2Play-Koop-RPG erscheint am 28. […]

    • Finde solche Systeme in der Regel ziemlich abstoßend. Und zwar weniger deswegen, weil ein Entwickler versucht ein F2P Spiel zu monetarisieren, sondern vielmehr deswegen, weils mal wieder komplett zufallsbasiert ist, ob man etwas tolles oder irgendwelchen Schrott erhält.
      Solche Systeme schrecken mich auch ab, tatsächlich Geld für solche Boxen auszugeben. Ich spiele seit Jahren Overwatch und habe bisher keinen einzigen Cent für Lootboxen ausgegeben, weil ich mich ärgern würde, da für Euro Boxen zu kaufen und dann so einen Käse wie Sprays oder irgendwelche langweiligen Recolours zu erhalten.
      Dann doch lieber genau wissen, was man erhält und dafür die Preise etwas teurer gestalten.

      • Du kriegst garantiert etwas mit 4 Sternen in 10 Boxen und garantiert etwas mit 5 Sternne aus 90 Boxen.
        Aber das kostet halt auch „ETWAS“ mehr als nur eine Box.

  • Wir suchen ab sofort Unterstützung für unsere Online-Redaktion, um unseren Ansprüchen als Nr.1 im Online-Gaming gerecht zu werden.

    Wer wir sind: Mein-MMO.de wurde im September 2013 gegründet und ist mit […]

    • Phinphin kommentierte vor 1 Woche

      Wenn die Person bereits Kontakte mitbringt, ist die Chance für Testversionen oder Exklusivinterviews größer. Davon profitiert auch die Seite. Wenn der Pizzabäcker durch seine Kontakte dafür sorgen kann, dass man günstiger an original italienische Zutaten kommt, dann würd ich dem auch mehr zahlen.

  • Das MMORPG Corepunk erinnert nicht nur optisch an League of Legends, sondern auch das Gameplay ist an das erfolgreiche MOBA angelehnt. In einem AMA im reddit beantworteten die Entwickler einige Fragen der […]

    • Phinphin kommentierte vor 2 Wochen

      In WoW Classic gibts aber doch gar keine Schwierigkeitsgrade geschweige denn Mythic+
      Ich freu mich aber auf alle Fälle auf Corepunk. Endlich mal was neues.

      • Namma kommentierte vor 2 Wochen

        Das dachte ich auch 🤣🤣 die Schwierigkeit war die Zeit Investition, aber spielerisch ist es heute schwerer wenn man max spielen will 😅

        • Das stimmt, das ist ein Mischpunkt. Ich habs aber trotzdem als Bezug zu WoW und wegen der Wichtigkeit der Dungeons drin gelassen.

  • Der mit Spannung erwartete Call of Duty: Black Ops Cold War Multiplayer-Reveal ist nun gelaufen. Treyarch und Activision gaben in diesem Rahmen eine ganze Menge zum Mehrspieler-Part preis. Wir fassen alles […]

  • Immer wieder hört man in Bezug auf WoW: Shadowlands die Redewendung „Pull the Ripcord“ – doch was hat es damit eigentlich auf sich?

    In Diskussionen rund um World of Warcraft macht in den letzten Wochen eine […]

    • Das seh ich grundsätzlich auch so, wenn man die gesamte Klasse im Blick hat.
      Wenn ich mit einem Char aber ja nach Bedarf in andere Rollen schlüpfe (Tank, Heiler, DD), wird es etwas doof, wenn ich mir von ein und derselben Klasse, mehrere Twinks erstellen muss, damit ich je nach Rolle den „passenden“ Pakt auswählen kann. Ich glaube, hier hätte man durchaus Lösungen finden können, ohne den Wiederspielwert zu beinträchtigen, in dem man die Pakte zu austauschbar macht.

      • Du musst dir nicht mehrere Twinks erstelken um zwischen Tank Heiler DD zu wechseln. Du musst nur damit klar kommen, dass dein Sec-Spec nicht 100% Leistung fährt wie dein Main-Spec sondern nur 99% oder 98% im schlimmsten Fall. Aber keiner spielt den Sec-Spec so perfekt wie den Main-Spec. Jeder, der das behauptet lügt sich selber in die Tasche.
        Mein Schami, Pala, DK, Druide haben neben dem Main noch einen Sec-Spec, der Druide sogar noch einen dritten und ich fahre mit allen in dem gewählten Pakt meine Leistungen in allen Specs.

        Komnt endlich mal runter von dem Glauben, dass ihr alle Specs 100%PERFEKT spielen können müsst.
        Das könnt ihr im RL nicht, also warum in einem Game? Ihr versaut mit dieser Denke euch das alles nur selber

  • Sylvanas war in World of Warcraft für lange Zeit eine „Bitch“ – zumindest haben mehrere NPCs sie so bezeichnet. Doch das wird bald aus dem Spiel entfernt.

    Wer sich aktuell den Pre-Patch zu Shadowlands auf dem […]

    • Phinphin kommentierte vor 1 Monat

      Es geht darum, dass es im Spiel um Völkermord etc. geht. Und nicht darum, ob Sylvanas das macht. Und da hat er nun mal recht. Wäre politische Korrektheit der Grund dafür, das aus dem Spiel zu nehmen, wäre die Argumentation ziemlich Banane, weil zentrale Elemente des Spiels nach unseren Maßstäben nicht politisch korrekt sind und der Spieler anders als in diesem Dialog selbst vom Spiel dazu gebracht wird.

  • Das Spiel Lost Ark aus Korea erinnert vom Gameplay an Diablo 3, bietet aber mit Raids, Crafting, Housing und PvP alle wichtigen Elemente, die ein MMORPG ausmacht. Seit 2018 kann es bereits in Korea gespielt […]

    • Phinphin kommentierte vor 1 Monat

      Wenn Guild Wars 2 nur Kosmetik im Shop hätte, dann wäre GW2 nicht wesentlich teurer für mich als jedes Abo-MMO. Ich hab in den letzten 2 Monaten in Guild Wars 2 um die 60 Euro im Shop ausgegeben, weil das Spiel es schaft, einem ständig unter die Nase zu reiben, dass man das „Grundspiel“ nur mit nervigen Einschränkungen spielen kann, es sei denn, man kauft sich Accounterweiterung XY für 5-10 Euro im Shop.

      Die Taschenplätze reichen nicht aus? -> Erweiterung im Shop kaufen
      Viel zu wenige Charakterplätze, um alle Klassen spielen zu können? -> Erweiterung im Shop kaufen
      Die Lagerplätze reichen nicht aus, um sinnvoll Handwerk zu betreiben? -> Erweiterung im Shop kaufen
      Es nervt sich ständige neue Werkzeuge kaufen zu müssen? -> Erweiterung im Shop kaufen
      Das Bankfach reicht nicht aus`-> Erweiterung im Shop kaufen
      usw.

      • Tronic48 kommentierte vor 1 Monat

        Sorry, aber wer so über GW2 schreibt, hat keine Ahnung, oder kennt das Spiel nicht wirklich, oder will es einfach nur schlecht da stehen lassen, den das was du da schreibst, ist alles Quatsch.

        Du kaufst dir GW2 + beide ADDONs, und das war es, du Spielst einfach, regelmäßig, mal 1-2h oder so, in den richtigen gebieten, und in ein 2 vielleicht mehr Wochen, haste genug Gold zusammen, oder du machst es wie ich, z.B., ich bin nicht so der Handwerker, da sammle ich alle Materialien, die ich dann verkaufe, und ruckzuck machst du da, mit den Richtigen Materialien, in ca. 5- 10 min, locker mal 300-500 Gold, das tauschst du in Dias um, und schon kannst du dir alles kaufen was du so brauchst.

        Klar wenn man das F2P Model verwendet, das Spiel also nicht kauft, dann sieht das etwas anders aus, aber auch da ist es fast das selbe, man kommt sehr schnell an viel Gold, wenn man es richtig macht, und du kannst GW2 ohne auch nur einen Cent auszugeben Spielen.

        Aber es gibt natürlich auch welche, die alles gleich zu Anfang haben müssen, das ist aber wieder was anderes.

        • Phinphin kommentierte vor 1 Monat

          Ich spiele seit der Beta regelmäßig GW 2 und denke schon, dass ich weiß wovon ich rede.
          Du hast behauptet, dass es nur kosmetische Gegenstände im GW2 Shop gebe (was schlicht und ergreifend falsch ist) und unterstellst mir jetzt, ich würde keine Ahnung haben oder das Spiel nicht kennen. Mach dich bitte nicht lächerlich.

          Derzeit liegt das Maximum bei etwa 15-25 Gold pro Stunde, das man sich in GW 2 erfarmen kann. Das sind etwa 60 Edelsteine pro Stunde. Die Werkzeuge haben mich pro Werkzeug 800 Edelsteine gekostet. Ich hätte für ein einziges Werkzeug also etwa 14 Stunden farmen müssen.
          Rechne ich alles zusammen, was ich mir die letzten 2 Monaten an Komfortfeatures gekauft habe, hätte ich dafür über 140 Stunden ins Farming investieren müssen und hätte in dieser Zeit logischerweise nicht das machen können, worauf ich eigentlich Lust hatte. Für jemanden, der vollzeit berufstätig ist, ist das einfach nicht sinnvoll. Wenn ich nur knapp 10 Stunden in der Woche Zeit für ein Spiel habe, habe ich einfach keine Lust fast meine gesamte Wochen-Spielzeit dann darauf zu verwenden, mir irgendwelche relativ wichtigen Shop-Items zu erfarmen. Deswegen ist dieses „Aber man kann sich doch alles erspielen“ einfach kein gutes Argument, solange man sich die Sachen nicht in einem vernünftigen Rahmen erspielen kann.

          Dann find ich es wesentlich bequemer einfach 13 Euro im Monat zu zahlen und dafür ein Rund-um-sorglos Paket zu erhalten.

          • Tronic48 kommentierte vor 1 Monat

            Sorry, das mit den Kosmetik Sachen, kam vielleicht falsch rüber, klar gibt es auch andere Sachen, was ich aber im allgemeinen meinte, ist eben, das man kein Echt Geld aus geben muss, wenn man es richtig macht, das mit dem Material Lager, hast du auch gelesen, denke ich mal, den da mache ich alle 2-3 Monate oder weniger, locker meine 300-500 Gold, manches mal etwas weniger, kommt da rauf an, wie viel Lust ich gerade habe, zu Spielen.

            Und in meinem letzten Absatz, sagte ich noch, wer natürlich alles gleich am Anfang haben will, die Bequemlichkeiten und so, der muss halt Geld ausgeben, vor allem wenn man nicht so viel Zeit hat, wie du z.B. das ist richtig.

            Der Punkt ist einfach der, das du in deinem ersten Post, es so schreibst, als müsste man das alles kaufen, so als käme man ohne Echt Geld nicht weit, und das stimmt einfach nicht, wenn dann schreibe es Bitte so, das man nur Echt Geld ausgeben muss, wenn man all diese Bequemlichkeiten, haben möchte, es aber nicht muss, und man sich alles InGame erspielen kann, Zeit vorausgesetzt.

            • Phinphin kommentierte vor 1 Monat

              Ich schrieb ja „dass man das Grundspiel nur mit nervigen Einschränkungen spielen kann“
              Ich schrieb nicht, dass man es überhaupt nicht spielen kann, ohne Geld auszugeben.

              • Tronic48 kommentierte vor 1 Monat

                Dann ist doch alles Okay, meinerseits auf jeden Fall, und Sorry für den Ahnungslosen, nehme ich zurück.

    • Phinphin kommentierte vor 1 Monat

      Jap. Das mit den Gegnern, ist mir auch aufgefallen. Das hat für mich das ganze Hack&Slay Feeling kaputtgemacht.

  • Das MMORPG Crowfall befindet sich derzeit in einer geschlossenen Beta, zu der jedoch immer mehr Spieler eingeladen werden. Wie die Entwickler nun verrieten, wurden fast alle angemeldeten Spieler eingeladen und […]

    • Schließe mich den anderen an. Bereits 2016 registriert und bis heute keine Einladung bekommen.^

      Edit: Hab mich mal spaßeshalber auf der Homepage eingeloggt und bin doch in der Beta, obwohl ich nie eine Mail hierzu erhalten hatte und regelmäßig den Newsletter bekomme.

      • MadKiefer kommentierte vor 1 Monat

        LOL, bin backer, nie ne E-Mail erhalten … und ja, bin auch drin, danke für den Tipp.

  • CCP Games hat das Mobile-MMORPG EVE Echoes gestartet. Damit könnt ihr eine laut den Entwicklern authentische EVE-Erfahrung auf mobilen Geräten erleben – und seid von Anfang an bei einem neuen EVE mit d […]

    • Von der Ausdrucksweise abgesehen, hat er mit der Kritik aber recht. Für mich als Leser hat sich das durch den Artikel so dargestellt als sei der 11. August als Releasedatum angegeben worden und aufgrund von schlechter Vorbereitung des Entwicklers mussten die Spieler ärgerlicherweise 2 Tage warten, bevor das Spiel spielbar ist.
      Da würde es dem Artikel wirklich gut tun, wenn dabei gestanden hätte, dass von Anfang an kommuniziert worden ist, dass ab dem 11. nur der Preload beginnt, damit ich das als Leser besser einordnen kann.

      • Ich habe den Abschnitt im Text jetzt etwas angepasst und hoffe, er ist nun verständlicher.

        Sorry, wenn ich etwas harsch war aber ich verstehe nicht, wieso man nicht einfach höflich auf solche Dinge hinweisen kann. Dann ist eine freundliche und respektvolle Kommunikation doch gar kein Problem.

        Nur, weil es „hipp“ ist, im Internet kein „Bitte“ und „Danke“ mehr zu benutzen, sondern provokant zu schreiben, heißt es nicht, dass es auch ok ist, das zu tun. Und ab und zu mal darauf hinzuweisen, dass man so etwas in der Community nicht haben will, halte ich auch für ok. Denn so zeigt man meiner Meinung nach, was für eine Art von Community man hier haben will.

  • NCSoft hat die Zahlen für das 2. Geschäftsquartal 2020 bekannt gegeben. Diese zeigen, dass vor allem die Mobile Games maßgeblich verantwortlich für den Umsatz sind. Doch auch für Guild Wars 2 gibt es gute Nach […]

    • Bin auch vor einigen Monaten in wieder GW 2 eingestiegen und relativ zufrieden. Was du von ESO schilderst hat mich vor einem halben Jahr auch dazu gebracht, ESO wieder zu deabonnieren. Ich muss aber sagen, das manches davon auch auf GW 2 zutrifft. Zum einen sind gerade die PoF-Maps zu gewissen Uhrzeit aufgrund der Serverperformance unspielbar. Das Problem scheint wohl auch in WvW aufzutreten.

      Zum anderen hab ich jetzt endlich damit begonnen, mir mal meine aufgestiegenen Gegenstände zu craften und dabei schnell festgestellt, dass der „Standard-Handwerksbeutel“ in GW2 einfach nicht ausreicht, um damit sinnvoll craften zu können. Da musst ich im Endeffekt dann auch zum Geldbeutel greifen und mir die Erweiterungen des Lagers im Shop kaufen. Dazu musste ich durch die etwa 2-jähriger Pause zig Kapitel nachkaufen, um die Story nachspielen zu können und Zugang zu den Inhalten zu haben. Wenn ich jetzt mal nachschaue, was mich GW2 in den letzten beiden Monaten nur durch den Shop gekostet hat und was mich zuvor ESO durch Abo und Shop gekostet hat, nehmen die sich bei mir nicht besonders viel.

      Aber das Kampfystem im GW2 find ich auch um Welten besser.

      • ja gut, in Gw2 haste aber zumindest den Vorteil dir Gold zu grinden und dann in Gems umzutauschen.
        140 gold 400 gems glaub ich…ich sag mal, wenn man sich bisserl zeit damit lässt, hat man das auch früher oder später umsonst^^

  • Schwarze Elfen, Transgender-Charaktere und ein schwules Paar lösten in den letzten Wochen viele Diskussionen um World of Warcraft aus. Cortyn von MeinMMO geht’s gehörig gegen den Strich, wie sich da und über was […]

    • Ich verstehe generell nicht, wieso man sich bei solchen Themen immer so sehr triggern lässt. Entweder davon, dass Blizzard solche Dinge in WoW einführt. Oder davon, dass Leute sich darüber aufregen.
      Sofort wird es super emotional und viele versuchen den anderen ihr eigenes Weltbild unter die Nase zu reiben.
      Entweder hat man das total super zu finden, was Blizzard da macht, da man ansonsten ein intoleranter Mensch ist. Oder man hat das total schlecht zu finden, weil Politik nichts in Spielen zu tun haben soll und alle Spieler angeblich von LGBTQIA- sowie PoC-Themen genervt sind.
      Und beide Parteien sehen sich natürlich der anderen vollkommen überlegen.

      Ich kann vieles an der Kritik für die Einführung in WoW verstehen. Freue mich aber trotzdem darüber, dass ich endlich mehr Möglichkeiten zur Charaktergestaltung hab. Und die Freude überwiegt hier klar.

    • Die Einführung schwarzer Charaktere wurde bereits auf der Blizzcon 2019 angekündigt. Damals war von Blacklivesmatter noch gar keine Rede. Das kam erst ein halbes Jahr später.

    • Warum gibt es ständig auf Gamingseiten Artikel über Sexualität und Hautfarbe?

      Das ständige hervorheben und ins Rampenlicht rücken von Sexualität ist das Problem

      Frag das doch einfach die Gamer, die ständig ein riesen Fass aufmachen, wenn solche Elemente ins Spiel integriert werden. Wenn es den Leuten auf den Sack geht, darüber zu lesen, dann klicken sie einfach den Artikel nicht an.

      Und wenn ein Game oder ein Entwicklerstudio politisch Stellung bezieht, von den Gaming-Seiten zu verlangen, das nicht zu thematisieren, ist ziemlich schräg.

      • Frag das doch einfach die Gamer, die ständig ein riesen Fass aufmachen, wenn solche Elemente ins Spiel integriert werden.

        Du hast hier doch genug Kommentare von echten Gamern und niemand hier äußert sich negativ üder LGBTQ Menschen oder hat was gegen diese. Was die Leute Leute stört ist was ganz anderes als LGBTQ Menschen, die Leute stört die Umsetzung in Spielen und das was diese Firmen aus dem LGBTQ Thema machen. Ich seh hier niemanden in den Kommentaren der nicht tolerant wäre oder etwas gegen LGBTQ Menschen hat.

        • Nein, die äußern sich nicht negativ über die Menschen. Sie machen aber dadurch ein riesen Fass auf, dass sie gleich eine ganz großes politisches System wittern.

          Entweder dadurch, dass sie
          1. Entwicklerstudios unterstellen, solche Themen in Spielen zu integrieren, um auf irgendwelche „politisch korrekte Hypes“ aufzuspringen oder
          2. sagen, in Spielen mit solchen „politisch korrekten Themen“ verschont werden zu wollen und die Implementierung nur dazu dient, ein politisches Ziel zu verfolgen.

          Da gibts immer riesen Diskussionen um das Thema.

          Das hat dann ganz andere Dimensionen als einfach zu sagen: Ich find das im Spiel nicht gut umgesetzt. Es ist also nicht Blizzard oder die Gaming Seiten, die solche Spielinhalte auf ein Podest heben (und dadurch vielleicht viele verärgern), es sind die Spieler selbst.

          • ja aber kaum einer beschwert sich das es in spiel ist sondern nur wie die firman damit um gehen die machen eben das fass auf

            sieht man ja an denn NPC Pelagos hätten sie ihn einfach ein gebaut und man hätte es in der quest mit bekommen wer es ein nettes detail und wer kaum jemand in gedächnis geblieben eben wie ein normal NPC aber durch das rampenlicht macht sie denn NPC selber politisch

            • Hat Blizzard denn irgendwo einen News oder Pressemitteilung veröffentlicht, in der sie darauf hingewiesen haben, dass es zu wenig People of Color und Transgender in WoW gibt und sie deswegen jetzt nachbessern wollen?
              So wie ich das bisher mitbekommen habe, hat Blizzard einfach die Inhalte ohne großes Tamtam ins Spiel integriert und die Spieler sind es, die jetzt so einen Zirkus (egal ob Pro oder Contra) machen. Da kann also die Firma nichts dafür. Die Firma hat nur mit Tweets entsprechend darauf reagiert, nachdem die Kritik losgebrochen war.

  • Der Einstieg in World of Warcraft soll so einfach sein wie noch nie zuvor. Das verspricht Blizzard mit Shadowlands – doch klappt das auch?

    World of Warcraft Shadowlands wird die 8. Erweiterung des MMORPGs, r […]

    • Ich dachte Neueinsteiger hätten eben nicht die Wahl über die Levelgebiete, sondern müssten nach Exiles Reach zwingend in BfA questen?

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.