@philo

aktiv vor 1 Woche, 1 Tag
  • Der Preis der Xbox Series X steht nun fest. Für knapp 500 € gehört Microsoft’s Konsole euch. Der Release ist im November und die Vorbestellungen starten noch diesen Monat.

    Was ist neu? Endlich ist die Kat […]

    • „…und die darauf folgende GPU Generattion“

      Alles aus dem Jahr 2137 wird 2561 ebenfalls veraltet sein… Du vergleichst allen Ernstes Technik -stand heute, mit Technik die es in Zukunft geben wird?!

      Low quality bait

      • Du kannst davon ausgehen das die Komnsolen wieder 5-7 Jahre durchmachen werden. Da ist es schon berechtigt nachzudneken was die neue GPU Generation in 2 Jahren mit sich bringt, vorallem im Hinblick auf die massiven steigerungen der 3xxx Serie. Da muss man sich schon fragen ob es nicht mehr Sinn macht sich einen guten PC zuzulegen als eine Konsole. Weil wenn du dann in 2-3 jahren eh ne PPS5 Pro kaufne musst um stabile Framrates zu bekommen weil die Grafikleistung einfach nicht ausreicht, zahlst du ja eh doppelt dann.

  • Der Rechtsstreit zwischen Epic und Apple um den Online-Shooter Fortnite auf iOS spitzt sich zu. Apple hat jetzt Gegenklage gegen Epic eingereicht. Die seien vertragsbrüchig geworden. Apple fordert Schadensersatz […]

    • Naja ich denke das sich hier beide Unternehmen durch das öffentliche austragen ihres Streits nicht grade mit Ruhm bekleckern…
      Das Apple sich nun wie ein kleines unschuldiges Rehkitz darstellen möchte und Aussagen tätigt wie „wir haben zudem jede neue Season von Fortnite kostenlos beworben“ ist ebenso lächerlich, -wie leicht durchschaubar. Natürlich haben sie das getan, aber ganz sicher nicht aus Nächstenliebe, das ist reines wirtschaftliches Eigeninteresse (das ist natürlich völlig in Ordnung aber man versucht es eben anders darzustellen und „ver-Appelt“ somit die Leute…)

      Auch Aussagen wie „Apple stellt Epic als Räuber dar und/oder undankbar und arrogant“ dar…
      An der Stelle musste ich wirklich lachen, also wer sich mal ein wenig mit der Person Steve Jobs und Apple beschäftigt hat wird den Witz dieser Aussagen verstehen. Und Räuber? Naja da haben zig tausende App Entwickler bestimmt auch eine klare Meinung -bei 30% Abgaben.

      Beide Parteien sind in ihrer Heuchelei lächerlich.
      Die eine Seite mobilisiert ihre „Kinder-Soldaten“ die andere versucht sich als Heilsbringer ins heilige Licht zu rücken… Samefags

    • Leben und Leben lassen…
      Ein Ansatz der schon lange nicht mehr richtig funktioniert.

      Nico hat es in seinem Kommentar schon recht gut beschrieben. Vergleicht man den Arbeitsaufwand beider Unternehmen ist das Verhältnis 70 zu 30 tatsächlich ein schlechter Witz.
      Appel sagt das Epic über 600 Millionen US-Dollar durch den App Store verdient hat. Bei dieser Aussage gibt es zwei Fehler, zum einen erwähnen sie NICHT das sie selbst an Epic somit über 257 Millionen verdient haben und zum anderen hat Appel lediglich eine Dienstleistung angeboten. Somit ist die Wortwahl „durch den App Store verdient“ nicht wirklich zutreffend denn diese Dienstleistung könnte durch XYZ „ohne weiteres“ ersetzt werden. Umgekehrt funktioniert das eben nicht.

      Wenn ich ein Produkt entwickel und dieses über einen x-beliebigen Anbieter vertreibe, kann er schließlich nicht behaupten ich würde durch ihn verdienen. Ich würde dann lediglich durch die Reichweite seiner Dienstleistung einen Vorteil haben aber es ist dennoch das Produkt welches die Kohle einbringt und nicht umgekehrt.

      Naja vielleicht findet Epic einen anderen Anbieter der nicht so vermessen ist -oder entwickelt etwas eigenes bei dem sie nicht gezwungen sind solch einen „frechen“ wucherpreis zu bezahlen.

      Einer „kleiner“ App Entwickler der wirklich viel Arbeit, Know-how und Zeit investiert hat wird es nicht so einfach haben diesen zu umgehen, dieser wird dann wohl oder übel, mangels Alternativen, gezwungen sein diese bittere 30% Pille zu schlucken.

      • Epic hat bereits PC, Playstation, XBox, Switch und Android, nur Apple ist wirklich weg derzeit.
        Du sagst ja das die Reichweite des Stores egal ist, bei Android hält der Store tatsächlich nicht davon ab zu installieren und es gibt alternative Stores. Dennoch gab es einen ca. 50% Einbruch bei den Einnahmen (andere News auch hier auf MeinMMO).

        • Nein das habe ich nicht gesagt…
          Die Reichweite IST eben der ausschlaggebende Grund warum man sich auf diesen Deal überhaupt erst einlässt.

      • Die anderen „kleinen“ App Entwickler gibt es aber nur weil sie ihre Apps in Stores wie Appstore oder Playstore anbieten. Anders würden sie keinen Cent verdienen!

        • Das ist schon korrekt. Aber der Grund dafür liegt nicht darin das die Entwickler 30% für einen spitzen Deal halten sondern ganz einfach am Mangel an Alternativen.
          Die Reichweite der beiden Stores ist einfach gewaltig und die Konkurrenz… Nun ja, -quasi non existent.
          Selbst bei 50 oder mehr Prozent hätte man (leider) kaum eine Wahl als den Pakt einzugehen. Verhandlungen (entgegen der Meinung einiger) ist mit solchen Konzernen NICHT möglich, die Bedingungen sind komplett einseitig festgelegt.

      • Der Arbeitsaufwand liegt doch nicht alleine im Unterhalten des Appstores. Viele vergessen wohl, dass man für den Appstore auch die Geräte benötigt. D.h. man muss alles mit einrechnen. Von der Entwicklung über die Produktion bis zum Marketing der Endgeräte also der iPhones. Klar verdienen die schon am Verkauf der Geräte d.h. ja aber nicht, dass der Gewinn aus den InAppKäufen ungerechtfertigt sei. Ich persönlich halte 30% auch für zu viel aber immerhin ist Apple so „fair“ und behandelt alle Kunden gleich. Man könnte auch individuelle Verträge aushandeln und gewissen Anbietern noch mehr abknüpfen. Jeder der in DE mal im Automotivebereich gearbeitet hat weiß wovon ich rede. Da wird mit ganz anderen Bandagen verhandelt.

        • Deine vergleich ist realitätsfremd, schließlich gibt es in diesem Sektor kein Allokationsproblem.
          Aber mal ganz davon abgesehen sagt Du selbst das alles mit eingerechnet werden muss… Dann tue das doch auch und setzt die Kosten dem Gewinn gegenüber.
          Natürlich haben sie Ausgaben (das alleine schon zu erwähnen ist albern), es hat niemand behauptet das sie auf einer unversiegbaren Ölquelle sitzen bei der sie ohne Zutun von jedem Geld erhalten der sie nutz…
          Im Umkehrschluss könnte man auch behaupten das App Entwickler ja auch „nur“ einmal entwicklungsarbeit leisten und das ganze dann zum selbstläufer avanciert und sie bequem 70% einstreichen. Das stimmt so natürlich auch nicht…

          Der springende Punkt liegt aber darin das Apple 30% von x-anbietern erhält. Egal ob tausend oder eine Milliarden Nutzer, die Kosten steigen nicht mal im Ansatz proportional dazu an.

          Die Gewinnemarge an den Handys liegt bei Apple über 25% (sofern man den hohen entwicklungskosten die sie angeben glauben schenken mag) sie werden also nicht erst durch den App Store refinanziert. Es gab auf 3sat mal eine Reportage bei der es um sehr hohe Gewinnmargen ging, da es kaum möglich ist zu prüfen wie hoch die tatsächlichen entwicklungskosten sind, gibt es viele große Unternehmen die ihre tatsächlichen Gewinne dadurch verschleiern. Oft gibt es schon Marktreife Ideen die Jahre lang in der Schublade liegen bevor sie in die Produktion gehen nur um an anderen Stellen die Gewinne künstlich durch den Vorwand der hohen Entwicklung zu drücken, damit das funktioniert müssen aber auch Leute in ganz anderen Bereichen involviert sein…
          Wie auch immer, ich persönlich glaube auch nicht das Apple jedes Jahr das Rad neu erfindet und Multi-Milliarden in die Entwicklung ihres neusten iPhone gesteckt hat.
          30% ist und bleibt einfach heftig, aber (momentan zu mindest) leider alternativlos.

  • Im Action-Adventure Marvel’s Avengers schlüpft ihr in die Rolle eines Helden aus dem Marvel-Universum. Wie nun bekannt wurde, ist auch Spider-Man ein spielbarer Charakter. Aber nur auf PS4 und PS5. Das finden […]

    • An wen soll Sony das Geld bezahlt haben wenn sie „Eigentümer“ der „Marke Spiderman“ sind?

      Disney besitzt lediglich die Merchandise-rechte, -Sony hingegen alle anderen. Somit können Sie mit dieser Figur machen was sie wollen.

    • Sony hatte Ende der 90er die Möglichkeit gehabt die Filmrechte nahezu aller Marvel Figuren für schlappe 25 Millionen Dollar zu bekommen.
      Der Boom war zu der Zeit natürlich noch nicht abzusehen ansonsten wäre ihr Marktwert heute gigantisch… Sie haben sich dann halt nur für Spiderman entschieden.

      Wie dem auch sei, ich kann Sony da schon verstehen aber im Endeffekt hat diese Fehde nicht’s mit Microsoft -sondern mit Disney zu tun.

      Daher täten sie sich aus vielerlei Gründen besser daran, wenn sie den Zugang über ein günstiges DLC auch den anderen Spielern ermöglichen würden.
      Der Imageschaden könnte schließlich auch zu Verlusten an der Kinokasse führen da sich einige durch diese Entscheidung sicherlich ziemlich gekränkt fühlen werden.

      • Ich denke auch man sollte hier erstmal abwarten.

        Vielleicht wird es wie damals bei Soul Calibur und jede Plattform bekommt einen eigenen Char zusätzlich.

        • Das ist denkbar aber so kurz vor release glaube ich das eher weniger…

          Wobei die Ankündigung mit Spiderman auch verblüffend spät kam 🤔

          Naja einfach mal abwarten wie sie es letztendlich dann umsetzen werden

  • Das Action-MMO Anthem (PC XBox One, PS4) arbeitet im Moment an einem großen Rework. Überraschend veröffentlicht der Studio-Chef im Juli 2020 tatsächlich Bilder von neuen Inhalten, mit denen man so bei Anthem 2.0 […]

    • Phil kommentierte vor 2 Monaten

      Darf ich fragen auf welcher Plattform Du spielst? Auf der Playsi findet man bei GM3 eigentlich immer Spieler, -abends ist sogar ziemlich viel los. Die Leute die es seit Anfang an spielen haben in der Regel aber alle schon ihre Gruppen in denen sie regelmäßig spielen, das könnte dann ein Grund sein warum die Spieler suche manchmal nicht auf Anhieb klappt.
      Ein weiterer Grund ist das man (leider) Festungen nicht auf privat stellen kann. Gerade die saisonalen Festungen in denen man die Kristalle farmen kann, werden oft von Randoms kaputt gemacht und somit bleibt nur die Möglichkeit andere Spieler zu blockieren, diese werden dann bei der nächsten Spieler suche nicht mehr mit einbezogen. Ich selber hab schon ein paar hundert auf meiner Liste…
      Wir machen im Durchschnitt gut 15.000 Kristalle pro Runde (egal welche Festung), bei manchen auch über 20k. Mit Randoms (und da muss man schon Glück haben ein halbwegs gutes Team zu erwischen) sind meist nicht mehr als 10.000 drin, in der Regel aber sogar noch deutlich weniger.
      Fast alle Spieler in den oberen Rängen blockieren reihenweise andere Spieler. Somit kann es durchaus sein das manche bei der Suche mehr Probleme haben als andere.

      Auf GM1 und 2 spielt kaum noch jemand weil legendäre Items dort nur dier Stärke 75 haben auf GM3 halt 80

      PS: Der Colossus hat zwar die beste Rüstung und ist für Gegner Gruppen auch sehr gut geeignet aber er ist dennoch der „schwächste“! Die Reihenfolge ist Ranger knapp vor Storm dann Interceptor und dann der Colossus. Mein Kombo-Ranger macht mit einer Kombo knapp 800k Schaden, mein Ulti-Ranger haut die Große Spinne bei der Mine der Tyrannin mit einer Ulti fast komplett weg. Mit dem Interceptor reicht eine Ulti.
      Der Colossus hält viel aus und ist auch am leichtesten zu spielen weil er keine „aufwendigen“ spielmechechanik benötigt, aber vom schadensbild her sind die anderen ihm bei einzelnen starken Gegnern überlegen.

      • Alex kommentierte vor 2 Monaten

        Das ist genau weswegen ich sage das auf GM3 der Kolossus so richtig Spaß in seiner Tank rolle macht, klar wenn das Equip entsprechend gleichwertig ist machen die anderen auch mehr schaden, Storm finde ich aber nicht sooo stark, finde der bräuchte ein paar Buffs, die Ulti ist gut, ohne Frage die Fähigkeiten aber eher so meh, ich finde die Barriere bräuchte einen enormen Buff und einige Fähigkeiten auf jeden Fall auch.
        Interceptor kann auch echt stark sein, das ist true Ranger hat sowieso einige Kranke Kombo builds, den finde ich aber mit Abstand vom Spielstil her am langweiligsten.
        Bei den anderen ist mein Equip auch nicht im Ansatz so gut wie beim Kolossus, der Kolossus hat auch einige sehr starke Kombo Builds womit du quasi durch alle Massen super easy durch rennst so können die „DDs“ sich auch auf die größteren Ziele konzentrieren, was auch Sinnvoll ist.
        Zur anderen Frage auf PC.

  • Eine offizielle Map von Rockstar Games zu GTA 6 gibt es noch nicht. Doch Fans diskutieren fleißig über Map-Entwürfe wie diesen hier. Alle großen Orte auf einer Map zusammen. Wäre das cool oder viel zu viel […]

    • Also mir persönlich würde eine mix aus beiden, also alt und neu deutlich besser gefallen. Ich spiele GTA schon seit dem ersten Teil und bin durch alle Karten kreuz und quer gefahren, -etwas neues wäre in der Kombination mit etwas Nostalgie dann doch schöner.

      Es wurden ja auch die Ladezeiten angesprochen… Ich denke mit der kommenden Konsolengeneration ist das kein all zu großes Thema mehr.

    • Phil kommentierte vor 3 Monaten

      „Marvel’s Avengers: Imposante Action ausgebremst durch das Lootsystem“

      Ist das nun der Beitrag, eine Frage oder eine Feststellung?

      Außer der Überschrift wird (zumindest bei mir) nichts angezeigt?! 🤔

  • Genre: Multiplayer-Online-Game| Entwickler: Crystal Dynamics| Plattform: PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, Stadia| Release: 04.09.2020 | Interview-Partner: Scott Amos, Shaun Escayg und Phil Therien

    Wir […]

    • Phil kommentierte vor 3 Monaten

      Also zuerst einmal ein großes Dankeschön dafür das ihr meine Frage aus dem letzten Thread aufgefasst und diese im Interview auch gestellt habt!
      Das sich der Artikel „hackelig“ liest oder die frage wie groß der Multiplayer-Anteil ausfällt missverstanden werden kann, kann ich nicht so ganz nachvollziehen (vielleicht weil er überarbeitet wurde?!).

      Wie dem auch sei, ich finde den Artikel sehr gelungen und überaus aufschlussreich.
      Es wurden sogar einige Antworten auf Fragen gegeben, an die ich noch gar nicht gedacht habe 😆 (ebenfalls danke dafür)
      Auch die Infos über das Loot und Skill-System waren sehr interessant und neu für mich, auch wenn damit zugleich neue fragen auftauchen, was aber im roten Kasten ganz unten im Artikel schon aufgefasst wurde… Hoffe nur das man sich den Loot dann nicht teilen muss (wer es sich zuerst holt, dem gehört es dann…)

  • Am Mittwochabend wurde „Marvel’s Avengers“ genauer vorgestellt. Was bietet das Superheldenspiel rund um die mächtigsten Helden der Erde für Multiplayer-Fans?

    Das wurde gezeigt: Im Rahmen des Livestreams w […]

    • Phil kommentierte vor 3 Monaten

      Wisst ihr wie hoch der Multiplayer Anteil sein wird? Hab dahingehend leider nichts konkretes gefunden…
      Als Singelplayer Spiel hab ich da keine besonders große Lust drauf, -das ganze allerdings mit ein paar Kollegen zocken macht bestimmt Spaß.

      Für mich wäre es also interessant wie hoch der MP Anteil ausfällt. Sind das nur ein paar nebenmissionen oder kann man sich damit auch längerfristig beschäftigen?

      Wäre sehr nett wenn mir da jemand ein paar Infos geben könnte 😉

  • In der League of Legends wurde ein chinesischer LoL-Profi hart von seinem Team bestraft. Der Jungler Yan „Wei“ Yang-Weit (17) hatte vergessen, den Summoner-Spell Smite vor dem Match auszuwählen. Sein Team best […]

    • Nun ja das kann man nicht so ohne weiteres mit anderen Ländern vergleichen.
      China hat sehr viele Einwohner, allein dadurch ist der Konkurrenzkampf viel stärker ausgeprägt.
      Erschwerend kommt hinzu das die Spieler die sehr früh anfangen eine Profikarriere aufzubauen zwangläufig die Schule vernachlässigen (müssen).

      In den Schulen gilt der gleiche Druck, -können sie keine guten Leistungen erzielen haben sie so gut wie keine Chance jemals einen gut bezahlten Job zu erhalten und müssen dann halt das annehmen was übrig bleibt… Bei einer solch großen Anzahl von Menschen sind selbst die erstklassigen Schüler davon betroffen, denn auch davon gibt es dann hundertausende, -die guten Jobs sind im Verhältnis nur ein Bruchteil davon.

      Mit anderen Worten, der Leistungsdruck in China ist ein Resultat ihrer hohen Bevölkerungszahl. Je mehr Menschen auf eine vergleichsweise kleine Anzahl von guten Jobs stoßen desto höher muss die Leistung sein um sich durchzusetzen (Das Prinzip von Angebot und Nachfrage).
      Wenn sie sich also auf eine Profilaufbahn als Gamer konzentrieren fehlt ihnen schlicht und ergreifend einfach die Zeit sich um die Schule zu kümmern. Scheitern sie bei dem Versuch haben sie im Nachhinein sehr schlechte Karten.
      In Deutschland ist das anders und überhaupt nicht zu vergleichen. Hier kann ein mittelmäßiger Schüler „später“ seine Schulabschlüsse verbessern und/oder nachholen und auch noch mit mitte zwanzig eine Ausbildung beginnen und in einem Betrieb aufsteigen (Selbst mit einem schlechten Abschluss).
      In China ist das quasi unmöglich, hat man keinen guten (besser einen sehr guten) Schulabschluss, kann man froh sein überhaupt noch einen Job zu bekommen.
      Für sie gibt es nur ein -entweder-oder!

      • Der letzte Absatz passt glaub ich eher zu Japan.
        Ansonsten mit der Anzahl der Bevölkerung hat das nichts zu tun, und zwar 0,0 um ganz genau zu sein 😉 .
        “ Je mehr Menschen auf eine vergleichsweise kleine Anzahl von guten Jobs stoßen desto höher muss die Leistung sein um sich durchzusetzen“
        Dann hättens kleine Länder besser, je weniger Einwohner je eher ein guter Job. 😮

        • „Ansonsten mit der Anzahl der Bevölkerung hat das nichts zu tun, und zwar 0,0 um ganz genau zu sein.“

          Wow diese Geistreiche Antwort und die spitzfindige Begründung die Du gleich noch mit ablieferst hast hat mich wirklich erleuchtet. 👍 Vielen Dank dafür, Deine hervorragenden Schlussfolgerungen waren auf jeden Fall hilfreich.

          PS: „Dann hättens kleine Länder besser, je weniger Einwohner je eher ein guter Job.“

          Non sequitur

          Schönen Abend noch

  • Der professionelle CS:GO-Spieler Elias „Jamppi“ Olkkonen (18) will den Betreiber des Spiels Counter-Strike: Global Offensive verklagen: den Steam-Giganten Valve. Denn ein Fehler aus seiner Jugend stand einer luk […]

    • „Im Moment ist nicht klar, wie die Sache weitergehe und ob der Profi seine Klage aufrecht erhält und fortführt.“

      Die Klage aufrecht erhalten?
      Ist damit die Klage gegen das „falsche“ Unternehmen gemeint oder wurde zumindest das geklärt?
      Der Junge wird die Klage sicherlich nicht alleine eingereicht haben, -scheint zumindest so das da einige am pennen waren 🤔

  • Destiny 2 soll noch jahrelang weitergehen – mindestens bis 2022. Doch wie steht es eigentlich generell um ein Destiny 3? Dazu hat Bungie sich ziemlich konkret geäußert.

    Bungie veröffentlicht Zukunftspläne für […]

    • „Wir glauben jetzt, dass es ein Fehler war, eine Situation zu erschaffen, die die Community zerbrochen sowie Spieler-Fortschritt und -Erfahrung zurücksetzt hat, wovon wir uns ein ganzes Jahr lang erholen und das reparieren mussten. Es ist ein Fehler, den wir nicht wiederholen wollen, indem wir ein Destiny 3 erschaffen.“

      Diese Formulierung ist dann doch etwas zu theatralisch gewählt… Es ist ja nicht so das es keine Möglichkeit gegeben hätte einen Teil des Spielerfortschritts mitzunehmen. Und die Annahme, Spieler würden sich wünschen in eine Fortsetzung eines Spieles mit voller Ausrüstung zu starten um gleich zu Beginn vollkommen „overpowered“ zu sein halte ich ebenfalls für falsch.

      Es gäbe so viele Möglichkeiten die Geschichte so „enden“ zu lassen das eine plausible Fortführung in einem dritten Teil gewährleistet wäre.

      Die Gründe die gegen einen dritten Teil sprechen kann ich durchaus nachvollziehen, aber mit der Begründung ihrerseits habe ich schon so meine Probleme… Es wird keine Kontinente spalten und Familien entzweien (zumindest nicht wenn sie sich mit der Story Mühe geben und es halbwegs plausibel erscheint) 😆

  • Die BILD ist online und am Kiosk die größte deutsche Zeitung. In einem Online-Artikel stellen sie das Reveal-Event der PlayStation 5 von Sony am 11.6. als Enttäuschung hin. Denn dort wurden „nur“ Spiele und da […]

    • Eine Frage an die Redaktion:
      Gab es einen entsprechenden Bericht auch über die neue Xbox? Wenn ja, wie viel dort der „Ton“ aus?

      Der Axel Springer Verlag ist ja schließlich ein ziemlich großer Verein und allgemein bekannt ist auch das Zeitschriften wie „Computer Bild“ nicht unbedingt gewillt ist über Konsolen positiv zu berichten…

      Aus diesem Grund würde mich interessieren ob sie „nur“ über die Playstation so berichten oder allgemein über Konsolen, in dem speziellen Fall auch über die Xbox?

      Gruß Phil

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.