@ookamitv

Active vor 5 Tagen, 4 Stunden
  • Michael “Shroud” Grzesiek lässt schon seit einer ganzen Weile die Finger von GTA RP. Er findet, dass sich Spieler auf dem weltweit größten GTA-Online-RP-Server NoPixel verhalten wie Clowns — Shroud möchte etwas […]

    • Lieber Kevin, schon mal mehr mit dem Thema RP beschäftigt oder lieber die schnellen Klicks mit dem Namen “Shroud” gerochen?

      RP Server in GTA haben meist Regelwerke die einen gewissen Rahmen fürs RP der Spieler vorgeben.
      Wenn Spieler sich nicht an diese Regeln halten wollen, dann gehören sie klar gebannt!
      Und wenn man sich die Regeln von “nopixel” anschaut, dann sollte es auf dem Server nicht dieses Clown Verhalten geben, wie es aktuell vorherrscht.
      Das dort die Mods nicht das Regelwerk durchsetzen, ist traurig. Dann sollten sie vielleicht mal ihr Regelwerk überarbeiten!

      Und dann kann man Shroud schon verstehen. Und daher halte ich den letzen Teil der “News” einfach für dumm und falsch.

      Was würden denn andere User hier machen, wenn ich die Regeln hier ignorieren würde und mein eigenes “Ding” durchziehe? Die dürften doch von mir erwarten, das ich mich an die Regeln halten, die sie hier vorgefunden haben und eigentlich für jeden ihre Gültigkeit haben.

  • Nach 20 Jahren ist Diablo 2 wieder da. Die Neuauflage Diablo 2 Resurrected war in einer Beta zu spielen. Unser Autor Schuhmann sagt: Das, was Blizzard vor 5 Jahren bockig zu WoW Classic sagte, trifft für mich […]

    • Ookami kommentierte vor 1 Monat

      Also den Kommentar “Cool, dass du mir erklärst, wie ich ein Spiel empfinde. 😀”
      könnte man sich als Schreiber einer Kolumne Namens “Diablo 2 Resurrected: 
      „Ihr denkt, dass ihr das wollt – aber ihr wollt es nicht“ ” echt sparen oder?! 😉

      • Wir pflegen hier ja offene Kommunikation 😀 Der Titel ist natürlich etwas provokativ, aber es ist ja trotzdem vor allem aus der Perspektive von Schuhmann geschrieben. Es kann ja jeder gerne seine eigene Perspektive hier schreiben und passiert zum Glück ja auch. Solche Kolumnen sind ja auch dafür da, dass sie rege diskutiert werden und Schuhmann macht halt auch mit 😉

        • Natürlich kann Herr Schuhmann aus seiner Perspektive berichten, wie er das Spiel finden, wie er uns findet, etc.
          Dabei muss man aber bedenken, dass im Gegensatz zu uns Lesern Herr Schuhmann bezahlt wird diesen Artikel zu schreiben.
          Ein Stück weit journalistisch anspruchsvoll und objektiv zu bleiben und ein Grundverständnis für den Gamingmarkt oder für das Konzept “Remaster” zu haben, sollte da ein Mindestmaß sein, dass man sich stecken sollte, nicht zu unterschreiten.

          Ein differenziertes Feedback zum Remaster wäre hier wichtiger gewesen als: “Is von damals, find ich langweilig, ich will was anderes spieln.”

          Herr Schuhmann hatte schon bessere Artikel. Glaub ich.

      • Aber der Artikel ist ja extra als Meinung gekennzeichnet.

        Und ihm seine Meinung erklären zu wollen ist schon so bissel hmm🙃

  • Die Entwickler vom bekannten Hardcore-MMO Path of Exile haben in einem Livestream neue Informationen zum bevorstehenden, großen Update Expedition gegeben. Das Spiel soll zurück zu seinen Wurzeln kehren, und w […]

    • Ookami kommentierte vor 2 Monaten

      Ob man für “Casuals” schwarz sehen muss, möchte ich doch schon arg bezweifeln.
      Mindestens 90% spielen eh nach Guids. Man wird sich in der Community anpassen.
      Also wie immer. Ob es PoE Spieler kosten wird, das wird sich zeigen. Denke schon, das einige hinwerfen werden.

      Gruß

    • Ookami kommentierte vor 2 Monaten

      Guter Kommentar!
      Gruß

    • Ookami kommentierte vor 2 Monaten

      Naja, die Kampagne ist ja auch nur zum warm werden.
      Endgame (Maps usw.) da wird es erst spannend.
      Zusätzlich ist das totzergen von Bossen später nicht mehr möglich.
      Aber schön, das 2021 noch Spieler zu Poe finden! ^^
      Viel Spaß noch.

      Gruß

  • Habt ihr Lust, das neue MMORPG Swords of Legends Online zum Release zu spielen? Dann macht mit bei unserer Verlosung und gewinnt eine Vollversion des Spiels.

    Das ist Swords of Legends online: Das neue MMORPG […]

    • Natürlich am Anfang einen “Beschwörer”. Danach dann mal schauen und sich mit der Meta beschäftigen! XD

      LG

  • Der Streamer Chance „Sodapoppin“ Morris erklärt jetzt, was das neue Twitch-Projekt, den “Offline TV”-Server zum Survival-MMO Rust, ruinieren könnte: Menschen ohne viele Twitch-Follower, die aber furchtbar gut i […]

  • Gewinnt bei unserer Verlosung einen von 3 dicken Paketen mit Premium Bundle und der digitalen Blackwood Collector’s Edition zur neuen Erweiterung von ESO: Blackwood. Macht mit!

    Das neue Addon von ESO, […]

  • Ursprünglich sollte das riesige Dota-2-Turnier “The International” dieses Jahr in Schweden stattfinden. Doch eine Durchführung in der aktuellen Situation ist wohl unmöglich – weil die Klassifizierung als “S […]

    • Du solltest dich mal näher mit Schach beschäftigen!
      An Skandalen stehen die keiner anderen Sportart nach!

      • Skandale findet man überall, wo Menschen zu finden sind, das ist nicht der Punkt. Im Gaming hast du Berichte, Skandale und Thematiken (sozialer Natur, Suchtverhalten, Jugendschutz etc.) auf ganz anderen Ebenen, die präsenter sind, als die Schach Szene. Präsenter vom Elternhaus bis zu Medien – wie qualifiziert das auch (nicht) sein mag, es ist Thema.

        Ich unterstütze eSport bewusst nicht, wie ich auch andere, körperliche, Sportarten nicht auf dem Level unterstütze. Aus diversen Gründen, primär aber aus sozialpolitischen und absurdem Kapitalismus in Reinform. Und Kids, die um die Welt reisen, um sich vor Ort an einen PC zu setzen und sich dann digital zu klopfen könnte beknackter auch nicht mehr sein.

    • Wenn ich mir die Definition von Sport anschaue, fällt es mir schwer ESport nicht dazu zuzählen. Nur weil es andere “persönlich” jetzt nicht so sehen, kann es immer noch so sein. Sportarten, Werte, Sprache, Berufe, Gemüse, Obst, Tiere und vieles mehr hat sich im Laufe unsere menschlichen Evolution gewandelt. Wieso kann man dann nicht akzeptieren, das eine neue Sportrichtung aufkommt?

      Du gehst also Fußball spielen. So einfach mit Freunden Nachmittags ein, zwei Stunden? Oder schon richtig im Verein und mit Liga Betrieb?

      Beides ist für mich zumindest “sich sportlich betätigen”, bzw. Sport.
      Aber im Verein spielen, unter Wettkampfbedingungen, das wäre für mich zumindest Leistung- / Profisport.

      Und wieso kann das ESport dann nicht sein?

      Und die Anerkennung als Sport bringt halt viele wichtige Vorteile.
      Sei es steuerlich, organisatorisch oder auch alleine die Reisemöglichkeiten.

      • Warum einem Begriff zuordnen, zu dem er einfach nicht gehört? Gib dem doch seinen eigenen Namen und lass sie in allen relevanten Notwendigkeiten (Steuer, Orga, Reisen….) kategorisieren. Aber einen Profi-ESportler mit einem Profisportler gleichzustellen ist einfach nur eine Frechheit. Ich denke die meisten unterschätzen, was es heißt Profisport zu betreiben und an welche körperlichen Grenzen es dich bringt, mal abgesehen von diversen sozialen und gesellschaftlichen Einschränkungen. Das ist weitaus mehr lebensbestimmend (im Alltag und auch den Rest des Lebens nach der Karriere) wie der Esport. Und ich denke dabei jetzt nicht an den Profifußball….
        Schach, Dart oder Billard als Vergleich ran zu ziehen ist auch Schwachsinn, da es hier schon eine tolerierte Grauzone betrifft. Sind aber in meinen Augen eigentlich auch keine Sportarten, sollten genauso in eine neue Zuordnungen zusammengeführt werden.
        Dann kannst du bspw. dem Autoschrauber genauso die Sportzusagen geben. Das kann man für sich 2h Daheim als Hobby machen oder als Profi in der Formel 1. Wäre dann in meinen Augen sogar näher am Sportbegriff als Esport. Kommt da einer auf die Idee?

    • Naja, hätten sie wie andere “RICHTIGE” Sportarten die Entscheider zu Sexfeiern eingeladen oder bestochen, dann hätte man sie sicher anerkannt.

      Oder doch lieber noch ein paar richtige Nazi Fangruppen, die sich pöbelnd und beleidigend den Gegner über verhalten?

      Oder nach dem Spiel noch zur 3. Halbzeit treffen und sich kräftig aufs Maul hauen?

      Oder ebenfalls zur Auswahl:
      Steuerhinterziehung, Mafia Verbindungen, Wettbetrug, Sexueller Missbrauch, Drogen Missbrauch, dem Kontrahenten die Kniescheiben zertrümmern und vieles mehr.

      Aber Spiele, wo man körperlich und geistig fit sein muss, wo man den Gegner taktisch ausspielen muss, ja das ist dann kein Sport. Und ja, auch im ESport gibt es schon einige von den oben genannten Probleme.

      Aber jede Begründung, die man gg ESport als “echten” Sport zu Felde führen könnte, würde auch auch viele andere “echte” Sportarten zutreffen.

      Im Endeffekt haben die etablierten “echte” Sportverbände nur Angst, das sie dann weniger öffentlich Gelder, Sponsoren oder Zuschauer bekommen.

      MMn soll sich Valve einfach einen neuen Austragungsort suchen und Schweden dafür auf Dauer den Mittelfinger zeigen!

      Genauso kann sollten sich auch alle ESportverbände einen Dreck um die Anerkennung als “echten” Sport scheren. Die sollten ihr eigenes Ding machen. Ich denke schon, das auch ohne Anerkennung, die ESportverbände eine wirtschaftliche Zukunft haben. Und wenn dann die “echten” Sportverbände angekrochen kommen, sollte man als ESportler einfach drauf spucken…

      • C kommentierte vor 2 Monaten, 4 Wochen

        Naja..
        also Wettbetrug gibt es im Esport auch..
        Die „Fans“ oder Gruppierungen im Esport können oder sind genauso ekelhaft wie bei anderen Sportarten (ich meine damit natürlich nicht alle, aber zu viele). Beleidigung gegen Frauen, rassistische Äußerungen und andere wiederwärtige Arten von verhalten. Sehr toxisch, wie man es ja so oft nennt.
        Berichte über Missbrauch gibt es auch genug..
        Mund sobald es um richtig viel Geld geht und Dinge, auf die man Wetten kann.. kann man sich sicher sein, dass es auch Kriminelle Gruppen gibt, die da irgendwie mitmischen.

        Mir persönlich ist es ja Schnuppe, um sie das Zeug ESport oder wie auch immer nennen darf..
        abet die Annahme, dass es in dem Bereich besser oder sauberer und freundlicher abläuft, als in annerkanten (lukrativen) Sportarten.. ist wohl eher einschwenken.

  • Starfield erscheint 2022 exklusiv für PC und Xbox. Eine Spieler sind darüber enttäuscht, dass es nicht für die PlayStion 5. Nun hat einer der Bosse von Bethesda, Todd Howard, erklärt, dass es einen guten Grun […]

    • Ookami kommentierte vor 3 Monaten

      Genau, weil ja alle PCs gleich sind!
      Hätten sie ehrlich gesagt, das sie IHR Ökosystem pushen wollen, wären sie mir sympathischer!

      Ich würde sagen, die Aussage fällt ihnen nochmal auf die Füße! ^^

      Gruß

      • Chafaris kommentierte vor 3 Monaten

        Ja, wenn es um diese Schnittstelle geht, sind alle PCs gleich ;). Es geht ja nicht um die jeweilige Performance des Rechners ;).

        Inwieweit wird ihnen denn diese Aussage auf die Füße fallen? Das würde mich mal interessieren.

        • Ookami kommentierte vor 3 Monaten

          Abgesehen von DirectX usw. muss man aber immer noch einiges an unterschiedlicher Hardware berücksichtigen. Lass es GPU, CPU, Pads, M+T Spieler usw. sein. Das macht es mMn nicht viel einfacher, als wenn ich für die fixe Hardware der PS programmieren müsste. Besonders, da sie ja auch noch die unterschiede zwischen der X & S beachten müssen.

          Und mit auf die Füße fallen meinte ich die Stabilität einiger Bethesda Spiele zum Release. Da wird es garantiert zum Launch von Titel XYZ Häme geben, wenn es dann nicht rund laufen sollte.

      • Sagittarii kommentierte vor 3 Monaten

        Es geht um die Schnittstelle, nicht um die Performance einzelner Rechner, die haben damit nämlich überhaupt nichts zu tun.

      • Suchtus kommentierte vor 3 Monaten

        Kann dazu jetzt nur sehr unqualifiziert antworten. Aber es geht glaube mehr ums Betriebssystem als um dir Hardware die ist ja bei Xbox und ps recht ähnlich. So habe ich das aus dm Artikel hier verstanden. Ansonsten wird das bestimmt auch mit reinspielen das sie ihr Ökosystem pushen wollen.

  • Endlich ist es so weit! Das MMORPG Lost Ark kommt in den Westen und wir haben direkt satte 2.500 Keys für den ersten Alpha-Test. Sichert euch jetzt den Zugang.

    Das ist Lost Ark: Bei dem Spiel des […]

    • Ich freue mich einfach auf das Gesamtpaket! Und wie ich mit meinen Kumpels so richtig rein suchte! XD

  • Eine Serie von Boxkämpfen zwischen spanischsprachigen Influencern hat auf Twitch 1,5 Millionen Zuschauer in der Spitze erreicht. Das ruft Nachahmer auf den Plan: Félix “xQc” Lengyel will sich mit einem Spanier d […]

    • j4i: Einige deutsche Twitch / Youtube Creator haben bereits vor einigen Wochen damit angefangen kämpfe zu planen. ZB. Trymacs vs. MickyTV. Alles weitere dazu sollte man auf YT finden. Das ganze soll wohl im August statt finden. Gruß

  • Nach dem Aufschrei der Community zum Ingame-Shop beim MMO New World, spricht das Team jetzt Klartext. Man geht auf die Fragen der Fans ein, erklärt, was man im Shop kaufen kann und dass man einen Battle Pass in […]

    • 3 1/2 Monate vor Release überlegt man, ob man einen Battle Pass einbaut?!
      Sorry, wen wollen die hier veräppeln.
      Einen Ingame Shop für Skins, damit könnte ich leben. Oder ein günstiges, monatliches Abo. Aber wer QOL Items verkaufen will, der schafft auch vorher die Probleme, das man diese haben möchte!
      Ne Sorry, ohne mich. Wirklich schade, hatte mich schon drauf gefreut.

      Gruß

  • Am 28. April startet der Multiplayer-Shooter Scavengers den geschlossenen Early Access auf Steam. Wir haben für euch viele Keys, die ihr hier abstauben könnt. Macht euch selbst ein Bild von dem neuen P […]

  • Bei Path of Exile entstanden zum Start der neuen Season „Ultimatum“ lange Warteschlangen, um auf die Server zu kommen. Doch die Entwickler sorgten dafür, dass Twitch-Streamer die Warteschlange umgehen konn […]

    • Ookami kommentierte vor 5 Monaten

      @ Herr Schuhmann

      1. Die neuseeländische Firma heißt GGG – Grinding Gear Games. Hätte man googeln können!
      2. Reddit ist nicht der Nabel der Welt!
      3. Wenn MeinMMO den nächsten exklusiv Artikel bekommt, mach ich auch auf Reddit die Welle!

      Gruß

  • Im Juni 2020 bannte Twitch den bekannten Streamer Guy „Dr Disrespect“ Beahm permanent – ohne Angabe von Gründen. Auch der Twitch-Streamer selbst hat die Hintergründe des Banns nie wirklich aufgeklärt. Nun macht […]

    • Und einem Mitarbeiter dem ich nicht vertrauen kann, den werd ich auch nicht weiter beschäftigen.

      Das ist dein gutes Recht, aber dann musst du halt warten, bis der Vertrag ausläuft. Das ist der feine Unterschied. Ich empfehle dir zu dem Thema mal auf YT den Business Insider “Davin Nash”. Der erzählt so einiges, wie es da in US Unternehmen läuft.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.