@omega11de

aktiv vor 2 Tagen, 5 Stunden
  • Bei The Division 2 kommt heute, am 20. Oktober, das Title Update 11.1. Damit gehen Wartungsarbeiten auf allen Plattformen einher – also auf der PS4, der Xbox One, Stadia sowie dem PC. Auch die Server gehen da […]

    • Genau wie so viele andere habe ich mir viel früher Änderungen gewünscht und das Game nur noch wenig gespielt.

      Aber derzeit habe ich dank neuer Builds und Möglichkeit wieder viel mehr Spaß am Game. Solo! Das, was in Randomgroups teilweise passiert an Verhalten hat wohl eher den Begriff de Ego-Shooters verdient. Wenn man aber dann mal gute Mates hat, macht es richtig Laune!

      Und endlich sind auch gute Shieldbuilds möglich, was habe ich das D3fence Set und die House vermisst…Frontschwein ist genauso wie Skilleffektivität aus der Ferne möglich und wenn man will kann man jede Menge Dmg über LMG oder Gewehr raushauen…also ich bin momentan als Gelegenheits-Feierabendspieler echt zufrieden und feier die Entwicklung…bin momentan im Urlaub und habe mir dank diverser vidz eine TD2 todo Liste gemacht mit Huntermasken und Exotics die mir fehlen und neuen Builds, die ich ausprobieren will…

      Ohne Änderungen RIP, aber so gibts second breath…lieber spät, als nie 🙂 Aber was war auch ich angepinselt von der Massiv Ignoranz und Arroganz…

      • Ich wünsche Dir ganz ehrlich weiterhin noch viel Spaß mit TD2 👍 bei Deinem bisherigen Fortschritt und all den für Dich noch zu absolvierenden Aktivitäten ist das Game wirklich nicht schlecht.

        Bitte bedenke aber, daß es auch für Dich ganz anders aussieht sobald Du Deine ToDo-Liste abgearbeitet hast. Spätestens wenn Du Deine gewünschten Items (und alle auch auf God-Roll) besitzt, bleibt Dir leider auch nur noch der Summit. Wofür ? Für weitere persönliche Items auf God-Roll und das macht langfristig welchen Sinn ? Richtig, leider keinen.

        Trotzdem wie gesagt viel Spaß und lass Dir Zeit, um wenigstens Deine ToDo-Liste noch zu genießen 👍

        • Danke, aber spätestens beim neuen Underground und Survival sehen wir uns wieder 😉

          • Survival immer gerne, wird aber in TD2 nicht mehr kommen, leider. Underground ebenso gerne, wird aber auch nicht mehr kommen. Wir haben ja jetzt den Summit und spätestens mit letztem Patch: Nein, Danke. Jetzt taugt der Wolkenkratzer wirklich nur noch für 1mal durchrushen und höchstens noch für’s Farmen von Max-Gear.

  • Bei The Division 2 hat ein Nutzer in versteckten Audio-Dateien gewühlt. Er fand Hinweise auf die nächsten Monate an Story und auf einen neuen Modus, in dem Spieler einen Wolkenkratzer erobern können. Das er […]

    • omega11de kommentierte vor 5 Monaten

      Jo, bin ich ganz bei dir. Die ständigen Hoffnungen, dass beim nächsten Content das System insgesamt besser wird und mehr Spaß macht, hatte ich auch.

      Aber ich hatte hinterher auch mega viele Bugs und Probleme im Spiel, bis ich alles runtergeworfen und neu installiert habe. Herrje, habe ich geflucht und geschimpft 🙂

      Vielleicht waren einige Dateien aus der Beta nicht ganz kompatibel…nach der Neuistallation war es bei mir jedenfalls halbwegs spielbar. Leider hat Massive das Lootsystem derart unsinnig gemacht, dass das Game an sich mir persönlich leider keinen Spaß mehr macht.

      Ich spiele die ganze Zeit auf heroisch und es droppen einfach keine Exos bei mir. Scheint momentan ja auch egal zu sein, denn wenn mal was gutes dabei ist, was Spaß macht, wird es eh wieder generft.

      Abwechslung, Buildvielfalt, echte Skillbuilds oder Hybride, die man sich ohne Tutorial selbst basteln kann, sind leider auch nicht implementiert. Ich habe das System zum Berechnen des Waffenschadens leider noch immer nicht ganz durchschaut, welche Werte kummulieren oder erst später gesamt eingerechnet werden als Multiplikator…auch egal, wird ja eh ständig geändert.

      Nach einem Jahr droppt auf heroisch immer noch lila Zeugs und alle sagen, dass Exos auf schwer!! und herausfordernd häufiger kommen, als auf heroisch. Meine wenigen Exos habe ich durch die Season-Kisten und die drei anderen, die ich im Spiel bekommen haben, waren DOPPELT. Auch das ist der blanke Unsinn. Als ob man nicht in der Lage wäre, eine einfache Abfrage nach bereits erhaltenen Exos zu machen und dann die fehlenden zu verteilen. Zielgerichtete Beute gibts ja nach wie vor… über doppelte oder DREIFACHE!! Exos klagen einige und auch das zeigt, dass noch immer zu viel im Argen liegt.

      Ich habe heute wieder WallStreet mit und ohne Randoms, mit und ohne Direktiven mehrere Stunden durchgenudelt und nur Müll bekommen, den ich nicht gebrauchen kann. Und das macht das Spiel ganz schwach. Zu schwach. Leider. Noch immer…

      Und so lege ich wie so viele andere jetzt auch eine Pause ein und schaue bei TU 10 vielleicht mal wieder rein…

      …denn am Ende wird alles gut…siehe TD1…hoffentlich 😉

      • Atain kommentierte vor 5 Monaten

        Ich hatte bei Bounties in NYC das „Glück“, dass mir insgesamt 3 Exos gedropt sind. Da die Werte darauf aber absoluter Müll waren, lohnte es einfach nicht, diese dann auch einzusetzen.
        Mit dem release von Warlords habe ich wieder echt viel gespielt und mich tierisch auf die Season gefreut. Nach einer Woche habe ich mich aber nur noch eingeloggt, wenn ein neues Ziel verfügbar war und es schnell gemacht. Es war halt auch nur lästiger Grind. Und da aus meiner FL/Clan kaum mehr einer spielt, war ich aufs matchmaking angewiesen. Und das hat beim Season Content absolut nicht geholfen. Also alleine alle Checkpoints auf challenging/heroisch machen (wollte ja das Achievement, das dann verbuggt war) und irgenwie war dann meine motivation für eine zweite season dahin… eigentlich schade

      • BavEagle kommentierte vor 5 Monaten

        Betreffs der Exos… RNGesus mag mich auch nicht und hab auch ständig immer wieder nur dieselben 3 Exos bekommen. Allerdings hab ich da auch noch öfters mit anderen immer wieder die Missionen wiederholt, weil die die Exos unbedingt haben wollten, mir war’s eher egal. Seitdem ich aber einfach das spiele, wonach mir gerade ist, kamen dann auch die anderen Exos dazu. Weiß zwar nicht, ob das gewollt ist, aber ich würde mich einfach nicht zu sehr auf die Exo-Jagd versteifen. Das kann bei dem Loot-System nur frustrierend sein und spielt man einfach zum Spaß, kommt unverhofft dann doch recht oft 😉

        P.S. Schwierigkeitsgrad ist bei mir immer herausfordernd oder höher.

  • Ende April soll das neue Title Update 9 für The Division 2 erscheinen und nochmal kräftig an dem Spiel drehen. Nun haben die Entwickler ein Feature aus TU9 angeteasert, über das sich zahlreiche Spieler freuen dü […]

    • Ich bewundere euch so unglaublich, solo auf heroisch, bestimmt in 18 Minuten alleine…toll.

      Leider treffe ich solche wahren Könner nie in Randomgruppen…gibt es eine eigenen Könnerliga?-) Die Leute, mit denen ich immer zusammengewürfelt werde, scheinen das auch etwas anders zu sehen…da steigen genügend immer wieder aus, weil sie oft genug liegen…ist wohl nicht für alle so easypeasy wie hier einige tuen, schließlich gibt es für viele ja auch noch ein real life, das einem nun mal nicht unbedingt die Zeit lässt, sich sein Godroll Gear bis zur Perfektion zu farmen…

      • Danke und ja, langsam geht’s mir trotz aller Liebe zu The Division dann auch auf’n Keks mit den ständigen Bugs und Patches. Grad mal ein paar wenige Fortschritte in dem Spiel gesehen und auch wenn noch viele Verbesserungen erforderlich sind, wieder Spaß an TD2 gefunden, da wird wieder rumgepfuscht, so daß eigener Build schon wieder wertlos wird 🤬

        Ja, ich spiele die M1A und sogar die „Baker’s Dozen“, aber ich bin verdammt nochmal kein Kacknoob, der nur die neueste Trend- und OP-Gear spielt, sondern meine persönliche taktische Spielweise war in The Division schon immer AR + Rifle. Dafür brauch ich auch kein „Lucky Shot“ und sollen sich die Quick-Scoper doch einen runterholen, wenn sie ohne Aim-Assist sowieso nix treffen.
        Aber klar, vorher kein anständiges Waffen-Balancing hinbekommen und weil jetzt jeder Depp mit der M1A „lucky“ rumballert und trotzdem nicht taktisch spielen kann, wird sie generft damit die Möchtegern-Pros nicht rumheulen. Danke, Massive, zum x-ten Mal Build im Ar*** und am besten ich lauf demnächst auch nur wie so’n Voll-Honk mit Schild und Pumpe mitten in die Gegner rein. Das nervt nämlich viel mehr. Aber Hey, mit starken Shotguns pumpt mich das Game zu. Gutes Rifle und dazu vernünftige Gear hat dagegen ewig gebraucht und Nein, weder Zeit noch Lust ständig nur wie Kleinkind ’nen neuen Sand-Build zu bauen 🐒 💩

    • Ich habe auch keine Lust mehr…hab alle Exotics geschrottet, konnte man ja nichts mehr mit anfangen…hieß es…und jetzt doch?

      Mich nerven die Bugs derart, dass ich das Game auch die nächste Zeit nicht mehr anrühre…dieses Spawnen aus dem Nichts regt mich am meisten auf…egal wie gut man alles auskundschaftet vorher, sobald ein Schuss fällt kommen aus dem Nichts Gegner, auch wenn keine Türen, Container, Untergrundeingänge oder sonstiges da ist…

      Gerade z.B. Elitekonvoi, alle vier im Zoom, ich oben auf der Brücke, Seil auch im Blick und plötzlich werde ich von einem der aus dem Nichts mal wieder auftaucht platt gemacht…der muss vom Himmel gefallen sein.

      Und wehe, da wirft einer einen Brandsatz…egal wieviel Health, da kann man auch oft nicht wegspringen oder reagieren, ich klebe ne Sekunde vorher schon fest und nix geht mehr…zum kotzen.

      Die Steuerung bei Deckung ist grundsätzlich mit das größte Ärgernis für mich, da bin ich zu dösig für!, denn bei mir reagiert das sehr oft total verzögert, gerad in Gefechten wo viel los ist… oft klebe ich fest oder springe in Richtungen, in die ich gar nicht wollte, um anschließend wieder festzukleben.

      Insgesamt fand ich TD trotz allen Fehlern wirklich gut, aber ich habe auch keine Lust mehr…ganz oft denke ich mir, dass die Entwickler das eigenen Spiel offensichtlich nicht spielen, sonst würde auffallen, dass der Spielspaß sehr leidet mit den Ungereimtheiten / Bugs. Und ja, wahrscheinlich bin ich auch einfach nicht gut genug dafür, ich will einfach nur Spaß haben ohne Glitches, Bugs, Tastatur-Maus-Zusatzcontroler oder weiß ich was. Ich hatte viel Spaß damit, habe mich aber auch immer mehr aufgeregt.

      Meine Lust aufs Game ist auch erst einmal vorüber, haben ja schon viele andere ähnliche und weitere Probleme geschildert, die für wenig Spielspaß sorgen bei der breiten Masse. Ich pausiere auch erst einmal und hoffe, dass es später besser ist…wenn es denn noch genügend Spieler gibt und es hoffentlich funktionierende Alternativen bei den Builds gibt, die tatsächlich Alternativen zum CritBuild/DamageBuild sind…

  • Heute bringt das Title Update 8.5 (TU 8.5) zahlreiche Fixes und Balance-Änderungen zu  The Division 2. In diesem Zuge erwarten euch deshalb Wartungsarbeiten inklusive Server-Down auf der PS4, der Xbox One sowie a […]

    • Genau so sehe ich das auch…erst hatte ich riesen Probleme und Fehler, die mir den Spielspaß total genommen haben…erst eine komplette Neuistallation hat da geholfen und mir das normale Spielgefühl zurück gebracht. Aber dieses ständige Adaptieren der Schwierigkeit ist meiner Meinung nach großer Mist. Denn jetzt aktuell schaffen wir es kaum, in einer angemessenen Zeit auf herausfordernd durch die Missionen zu kommen, von schnell kann keine Rede mehr sein. Und die Skills – bis auf Stecherdrohne – sind wirklich kaum zu gebrauchen, da hilft momentan oft nur ein CritBuild…aber wer es schwerer haben möchte, soll auch schwerer spielen…ich habe aber nicht die Zeit und Lust, auf legendär zwei Stunden aus der Deckung heraus zu agieren, um dann doch zu sterben…macht mir keinen Spaß und muss ich ja zum Glück auch nicht machen. Aber wer Bock darauf hat, bitteschön…aber den non-semipro-Zockern und Feierabendspielern darf man doch auch etwas Erfolg gönnen mit gutem Gear…ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber die Ligazeiten sind inzwischen als Randomgruppe nicht mehr machbar für 9 oder sogar 10 Punkte…ist hat wirklich eine Herausforderung…ABER seit dem Patch habe ich UNSICHTBARE GEGNER! Ich baller auf Verdacht inzwischen nach Radar und habe Treffer mit Werten angezeigt und erst nachdem der NPC platt ist sehe ich den! Einzelnes Problem von mir?? Seit gestern mehrfach beobachtet! Als hätten die einen Tarnanzug an! DAS nervt wirklich, weil man down geht und nicht weiß warum, treibt den Blutdruck in die Höhe 🙂

      • Bin zwar der Meinung, seit TU 8.4 sind herausfordernde Missionen für jeden Spieler machbar, hinsichtlich Liga-Zeitvorgaben und Bugs gebe ich Dir aber recht.

        Die Liga-Zeitvorgaben sind teilweise wirklich extrem und das Problem ist gar nicht Abschnitt 10. Den braucht man wegen Reset ja nicht unbedingt für den Liga-Abschluß, aber bei derartiger heroischer Mission müssen viele Spieler bei den anderen Missionen schon gewaltig Gas geben und deren Zeitvorgaben sind größtenteils auch ziemlich heftig. Im 4er-Random-Team nahezu unmöglich, aber wer keine eigenen Mitspieler hat, der schaut dann dumm.

        Die Bugs seit TU 8.4 sind allerdings noch nerviger. Unsichtbare Gegner hatte ich zwar nur sehr selten, aber die Hit-Detection ist mittlerweile wieder eine Katastrophe. Da kann man einem leichtem Gegner auch 20 Gewehr-Schüsse in den Schädel jagen, munter grinst der weiter hinter der Deckung hervor. Auch 3 Magazine in ’nen roten Dauerläufer jucken den nicht, der sprintet weiter als ob Nix wär. Und nein, an meiner Inet-Verbindung liegt’s definitiv nicht.
        Dazu kommt noch der Bug hinsichtlich Statuseffekten. Ob Brand-Granate oder auch reinstes Flammen-Inferno, die Gegner lachen und tanzen im Feuer und machen trotz Status-Symbol was sie wollen. Sowas verhindert auch jedes taktische Spiel und hoffentlich fixt Massive diese Bugs ganz schnell.

      • also das Fertigkeoten unnütz sind kann ich nicht bestätigen. Mein EMP build ist hammer bei der Daarpa Mission. Und nur Crit kannste fast vergessen. die KI haut so viel schaden raus, das mit einer schrotze aud gefühlt 100 metern one schot gekillt wirst

  • Auch wenn die Warlords-Erweiterung für The Division 2 und die Änderungen aus Title Update 8 bei vielen Spielern gut ankommen, gibt es auch Probleme. Zu den größten dürften neben Bugs dabei die über […]

    • ACHTUNG: HEULBEITRAG!-)

      Ach…auf einmal auch zu schwer und alleine wird es jetzt doch auch mal gespielt? Ich dachte, es wäre ein Co-op Shooter…harhar…ist doch toll, wenn man sich erst den Spott der anderen Spieler ausgesetzt sieht und dann ließt, dass sehr viele durchaus ähnliche Probleme haben. Und der Spielspaß leidet.

      Ich für meinen Teil hab Div2 gerade deinstalliert.

      Mir reicht es und dabei habe ich das Game geliebt! Aber es stimmt einfach zu viel nicht und Schönreden hilft nicht, weil der Spielspaß für mich persönlich nicht mehr da ist.

      Ich habe gerade fünf verschiedene Gruppen mit Randoms für eine Hauptmission auf herausfordernd spielen müssen für einen Abschluss, weil wir vorher immer alle sehr zeitnah gestorben und gescheitert und viele dann nach dem dritten-vierten Anlauf ausgestiegen sind…

      Und dann habe über zwei Stunden versucht, ein Kopfgeld auf herausfordernd zu machen. Das hat mir den Rest gegeben. MIr ist bewusst, dass ich vielleicht einfach zu schlecht bin für dieses Spiel…aber trotz mehrfacher Hilfeanforderung ist keiner in der ganzen Zeit dazu gekommen…buggy oder schon keiner mehr da??

      Also entweder sind meine Augen nicht mehr so gut oder die Gegner haben Tarnanzüge…ich sehe ganz oft nicht, von wem oder wo ich plattgemacht werde…plötzlich spawnen Gegner, wo eine Sekunde noch keiner war…jaja, die krabbeln aus Luken aus dem Boden und kommen durch vorher geschlossene Türen etc, aber selbst wenn man das im Blick hat kommt irgendwo ein NPC um die Ecke, den man nicht auf dem Schirm hatte, und macht einen von hinten platt.

      Um besseres Gear zu bekommen, sollte man ja wohl auch schwieriger spielen. Schade nur, wenn man leider nicht bis zum Ende kommt und die guten Sachen einsammeln kann, weil man vorher immer drauf geht, weil man wohl noch nicht so gutes Zeug hat. Mir jedenfalls missfällt die Abstimmung und das elitäre Denken von Massive und den proGamern, ich will Spielen, nicht mich beweihräuchern welch tolles Gear ich doch habe und was ich alles dafür tuen musste…

      Ich bin ein Casual und stehe dazu. Ich will keine YouTube-Videos schauen müssen um zu wissen, was funktioniert…dass soll sich mir im Spiel erschließen, steht doch eigentlich auch alles dabei…ich will einfach nur Spielen und Spaß haben als Ablenkung, keine kleine Wissenschaft daraus machen – hab ich so genug.

      Richtig gut zu sein in dem Game kostet aber viel Zeit und Farmglück. Und wer hat denn bitteschön diese Zeit? Ich freue mich für alle, die jetzt „ich“ sagen und ihre Prioritäten so setzen können, aber im „normalen“ Leben funktioniert das nur begrenzt. Und verschont mich mit „ich hab auch nur drei Stunden gespielt und war direkt im Godmode, das Spiel ist doch pipifax“, ich hab bislang leider noch nicht in einer Randomgruppe gespielt, wo auch nur einer dabei war, DER SELBST BEI SCHWER NICHT!!! GESTORBEN IST, auch mit fast 1,5 M Rüstung…ich hab vorher Tidal auf heroisch zu zweit gepackt, jetzt geht gar nix…sehe ich persönlich für mich keinen Sinn drin.

      Fertigkeiten sind in jeder Konstellation ein Witz und bringen gar nichts, was total schade ist. Habe ich gerne gespielt in TD2. Damage geht ja, aber ich konnte bislang nur immer nach dem Prinzip „entweder-oder“ agieren und leider nicht beides haben. Und so hab ich das auch bei anderen Randoms im Build gesehen…waren wir wohl alle Casual, da sich die Pros ja glücklich in der Darkzone wieder tummeln…da war ich auch mal 3 Minuten…nur Spacken, die sich selbst gefeiert haben…nix für mich persönlich, wie gesagt, ich suche den Spielspaß mit anderen und nicht gegen andere…PvE mag ich, PvP nur noch in einer Gruppe, nicht mehr solo…aber das Balancing insgesamt stimmt leider gar nicht, und das höre ich auch so von anderen.

      Ich lass erst einmal ein wenig Zeit vergehen und hoffe, dass das System abgeändert wird, Gefällt mir so nicht, macht mir keinen Spaß und ich bin durchaus bereit, etwas Zeit für den Erfolg zu investieren. Wenn dabei aber nichts rumkommt – vielleicht auch, weil ich in dieser Konstellation mit den Sachen einfach zu schlecht bin – und der Spaß auf der Strecke bleibt für mich als Durchschnittsspieler, ist es halt nicht mehr mein Ding…vielleicht später mal wieder…schaun wir mal…regelmäßig in den Foren vorbei…Bye

      • Ach…auf einmal auch zu schwer und alleine wird es jetzt doch auch mal gespielt? Ich dachte, es wäre ein Co-op Shooter…harhar…ist doch toll, wenn man sich erst den Spott der anderen Spieler ausgesetzt sieht und dann ließt, dass sehr viele durchaus ähnliche Probleme haben. Und der Spielspaß leidet.

        Eigentlich erübrigt sich meine Antwort, denn mich kannst Du damit mal gar nicht gemeint haben. Im Gegenteil, bereits vor’m Release des AddOns hatte ich einige Punkte kritisiert, da es nur logisch absehbar war, welche Konsequenzen diese haben werden. Für meine Kritik hatte ich aber auch nur Spott und dämliche Gegenargumente erhalten und jetzt leiden sehr viele Spieler exakt unter auch diesen logischen Folgen einiger Veränderungen mit dem AddOn.

        So hast Du nahezu mit allen Deinen aufgezählten Punkten und Beschreibungen recht und nur Hardcore-Fanboys werden diese leugnen.
        Ist aber dasselbe wie das andauernde Gegenargument „Multiplayer“. Inwiefern Random-Gruppen momentan aber noch erfolgreich sind anstatt nur Zeitverschwendung in erneute Spielersuchen und trotzdem gescheiterte Missionen, kann man hier in einigen Kommentaren auch nachlesen. Random-Gruppen sind momentan sinnlos, aber genauso kann weder ich anderen vorschreiben, sie sollten doch mal ohne ihre Freunde spielen damit sie irgendwas begreifen, wie andere mir und meinen Freunden vorschreiben können, ständig nur gemeinsam dieses Spiel zu spielen.
        Fast lächerlicher verhält es sich dann noch mit irgendeinem Gegenargument „Gear und passende Ausrüstung“. Es ist weiterhin eher Glückssache, ob eine extrem gute Ausrüstung bereits vorhanden ist, und umso öfter man auf fremde Mitspieler angewiesen ist oder gar solo eine Aktivität wagen möchte, passt sie dann einfach nicht. Absolut nicht witzig, wenn dann auch nur etwas bessere Ausrüstung bereits anhand ziemlich normaler Spielaktivitäten kaum bis gar nicht erhältlich ist.

        Fazit: sollen die Hardcore-Spieler und Spieler mit eingespielten Teams das Ganze feiern, sollen sie ihre Spielbedingungen als vorgeschrieben sehen und niemals über ihren Tellerrand schauen und sollen sie mit ihrer Gear prahlen, die für andere unter solchen Umständen dann sowieso eher für immer unerreichbar bleibt… wenn es solche Spieler glücklich macht, bitteschön, aber ändert Nix. Über eher kurz als lang wird die Mehrheit bei solchen Umständen das Spiel verlassen und die anderen werden’s halt dann erst merken, wenn sie doch mal Mitspieler benötigen würden, aber die aktiven Spielerzahlen bereits längst wieder im Keller sind. Es soll leider immer mehr Leute geben, die den Knall nicht hören, nur weil sie selbst (noch) nicht getroffen wurden 😉

  • Mit Warlords of New York findet ihr in The Division 2 jetzt zehn neue Exotics. Was euch das exotische SMG Lady Death bringt und wo ihr es findet, erklären wir euch hier.

    Was ist Lady Death? Diese […]

    • Also mir gefällt das Add-on, ich mag viele Missionen davon und bin durch damit, recht gelungen.

      ABER WAS UM ALLES IN DER WELT haben die Schweden und Amis sich jetzt wieder dabei gedacht? Ich habe fast ein Magengeschwür bekommen bei dem Versuch, heute mal eine Hauptmission in SCHWER zu schaffen. Ich zocke seit vielen Jahren, habe es mit Rüstung über 1M versucht, nicht geschafft. Dann 6 gelbe Fertigkeiten, meine geliebte Suchermine und Dronenstock…und leider auch nicht geschafft. Nach 20 erfolglosen Versuchen, einem Ehestreit, weil ich mich laut so aufgeregt und geärgert habe und der Gewissheit, mit meinem jetzigem Equipment das nicht schaffen zu können, habe ich schließlich Hilfe angefordert…nach 7 weiteren erfolglosen Versuchen und 3 Neurufen kam dann tatsächlich einer rein und dann ging es, beide aber kurz vor Ex und mit mehr Glück als Können. Ich bin wirklich kein Anfänger, aber DAS war ja schon auf SCHWER nicht alleine machbar…und dabei wollte ich doch nur die Belobigungen haben 🙂 Hat schließlich ja auch geklappt, aber ich frage mich immer öfter, ob die besch“piiiiiiiieps“ W“piiiiiieps“ ihr Game auch tatsächlich selbst spielen oder einfach nur noch programmieren und denken „joa, müsste passen…“.

      Auch habe ich das wirklich inzwischen für mich extrem große Problem, dass ich ganz oft in Div2 nicht sehe, von wo ich eigentlich überraschenderweise platt gemacht werde! In der Übersicht links oben sehe ich nichts, plötzlich ist wie aus dem Nichts ein NPC da, der sich mit WARP-Geschwindigkeit angeschlichen haben muss oder über 200m Entfernung liegend im Gras für mich nicht sichtbar snipert…oder Gegner, die hin-und-herspringen…OHNE sich regulär zu bewegen…ganz oft bei den Hunden, nicht nur wenn die geschrottet werden…

      Also da ich noch nicht einmal „schwer“, was gefühlt bei den Bossen legendär von der Rüstung her entspricht, alleine problemlos auf höchster Stufe spielen kann, ist für mich jetzt erst mal Schicht. Ich habe keine Bock mehr auf diese ganze Bananensoftware. Es ist kein schlechtes Game, aber für mich leider auch nicht gut genug mehr. Und was habe ich Div1 geliebt und gesuchtet. Div2 hat sich natürlich auch gelohnt, die Welt ist klasse designed…aber der Spielspaß, und darum geht es mir, bleibt durch die ganzen vermeidbaren Fehler derart auf der Strecke, dass ich mich nur noch sporadisch mal einlogge und mir ein neues Game suche, was ich suchten kann…schade, aber ich will spielen und Spaß haben Massive, nicht gefrustet und laut schimpfend vor der PS4 sitzen…klappte ja früher auch, und da waren meine Skills sogar noch schlechter 😉

      Also Div2, machs gut…vielleicht sieht man sich später ja nochmal…

      • Erstmal Ruhe bewahren und gescheiten loot Reinfarmen, seit gestern Abend machen wir nur noch heroics! Also…. Geht schon.

  • Bei The Division 2 hat die Season 1 begonnen und das erste saisonale Ziel ist nun live – Neptun. Wir erklären, was es mit diesem Ziel und der Manhunt auf sich hat und was ihr tun müsst, um Neptun zu finden und a […]

    • Moin, nach erheblicher Irritation, die das neue System bei mir verursacht hat, freue ich mich gezwungenermaßen auf Änderungen. Neues Gear, neue Missionen, neu Farmen…da sind einige Stündchen vorprogrammiert für einen wirklich fairen Preis. Detailreichtum, Atmosphäre, Ideen…finde ich gut. Dass das Rad nicht neu erfunden wurde, sollte inzwischen bekannt sein. Aber Potential hat das Game trotzdem. Und das sage ich, nachdem ich mich auch mega geärgert habe, weil ich mir auch ein Spiel mit weniger Bugs und einigen Änderungen gewünscht hätte. Aber trotzdem ist es ein gutes Spiel!

      Leider könnte ich ein wenig Hilfe gebrauchen: Derzeit macht es Sinn, Rüstungswerte und DMG-Werte zu pushen, wenn ich das überblicke. Mir fehlt aber die Möglichkeit, meine Fertigkeiten über die 6 Items hinaus, China-Gear mit 15% ExploSchaden und minimalen Mods noch stärker zu entwickeln, denn der Schaden, den man trotz Stufe6 verursacht, ist alles andere als ausreichend…überblicke ich was nicht oder sind die Fertigkeiten momentan so schwach? Ich meine, ich kann damit leben, nach zwei Schüssen weggeballert zu werden…wenn ich aber andererseits bei defensiver Spielweise nicht genügend Schaden Machen kann, macht das ja wenig Sinn. Hat jemand Tipps? Wäre super, danke! Und zum Artikel: Danke MMO Team für diesen und andere Beiträge zu TD2, ich lese sie mir gerne durch – wenn ich die Zeit dazu habe…dann aber auch die Kommentare 🙂

      • Detailreichtum und Atmosphäre fand ich schon immer genial, ansonsten wär’s kein The Division 😉 aber auch die 1. Season-Aktivität macht bereits Laune und langfristig hat das Game dann hoffentlich endlich doch Potential 🙂

        Weniger Bugs wären allerdings sehr wünschenswert und leider auch immer noch gravierende Bugs, welche die Spielbarkeit desöfteren sehr negativ beeinflussen. Hier ist noch deutlich Nachbesserung von Nöten und bitte auch endlich, ohne dabei ständig wieder alte Bugs zu reaktivieren 😉

        Hinsichtlich Gear kann ich Dir leider aber auch nicht helfen. Bei einem Skill-Build mußt Du wahrscheinlich auf Heilungs-Fertigkeiten verzichten, um mit 2 offensiven Skills sowie ausreichend Fertigkeiten-Tempo und -Schaden Gegner noch effektiv bekämpfen zu können. Meine Idee wäre ein Skill zur Gegner-Kontrolle und einen Skill für massiven Schaden.
        Es war seitens Massive aber so gewollt, daß man den Char nur noch in eine Richtung entwickeln kann und daher bereits absehbar, daß viele und vor allem schwerere Spielinhalte nur noch mit Freunden und Gear-Absprache spielbar sein werden. So stehe ich gerade selber vor dem Dilemma entweder Schaden oder Überleben und wenn Freunde gerade nicht online sind… der letzte Kontrollpunkt Stufe 4 lässt grüßen, trotz sehr defensiver Spielweise oftmals wegen zu geringem Schaden in Bedrängnis und kurz vor Ende haben solo die Überlebensfähigkeiten leider auch nicht gereicht. Wirklich schwer, da einen guten Mix zu finden und bei so einigen Gegnern und Aktivitäten auch kaum vorstellbar. Das betrifft ja auch nicht erst die wirklich hohen Schwierigkeitsgrade und meiner Meinung nach hat Massive es hinsichtlich Schwächung der Division und gleichzeitiger Stärkung der Gegner ein klein wenig übertrieben 😉

  • Sony hat bekanntgegeben, welche Spiele auf der PS4 im Februar 2020 am meisten heruntergeladen wurden. Der große Gewinner bei den Downloads im PS Store ist The Division 2. Dabei war der Taktik-Shooter im Januar […]

    • Ganz im Ernst, gerade Stützpunkt Stufe 4 alleine gemacht, Feeling wie früher. Dann 3 Stunden versucht, einen heruasfordernen Tageseinsatz in einer 4er Gruppe zu machen und da war wieder das, was das Spiel so unglaublich unspaßbar macht gerade: Balace für die Mülltonne. Wir schießen alle mit Wasserpistolen und bei zwei Treffern ist man selbst down. Granaten sind nur noch Knallkörper, da nutzen auch keine 6 gelben Items, 15% extra Explo-Schaden und nochmal 10 Extraprozent für den Zerstörer…gestern ging sogar auch „schwer“ in einer Mission nicht alleine, in einer anderen schon…ich lege den Controler erstmal wieder weg und rege mich ab und warte, bis die Programmiere tatsächlich mal selbst anfanfen, ihr eigenens verbuggtes Game zu zocken und reg mich nicht mehr auf…vieles ist gelungen, aber der Spielspaß ist so gut wie weg für mich. Und zum Einstiegskommentar, Ubisoft hat eine clevere Aktion gestartet, kann ich nur sagen: Die stehen mit dem blanken Hintern an der Wand und mussten das Game zwangsverramschen, um so etwas wie eine Wiederbelebung hinzubekommen. Der Patient liegt immer noch auf der Intensivstation, aber wenigstens kümmert sich jetzt mal jemand um ihn…wenn auch offensichtlich bekixxt oder besoxxen, denn normal ist sowas nicht…und zu Doctor Pacmans Kommentar gebe ich auch ein Dislike, denn wir alle Veteranen von TD1 haben uns nach dem ganzen Gehampel und Gestrampel bis hin zum gelungenen fertigen Game ab 1.8 einfach nur eine Fortsetzung gewünsch und kein neu konstruiertes Game „so in der Art“…zeigen die Spielerzahlen nach wie vor…in drei Wochen sind nur noch die Hälfte der Spieler aktiv, in fünf Wochen sind 60% der Clans inaktiv und zerfallen und was dann noch bleibt, sind Leute, die das Game so nehmen wie es ist und versuchen, das Beste daraus zu machen. Ist halt nur blöd, wenn du den Nachfolger eines z. B. VW Golf bestellst und dich freust, weil du weißt, was dich eigentlich erwartet und du dann einen einfachen Subaru erhälst mit VW Label, der ja die Grundanforderungen an ein Auto erfüllt und fährt…vielleicht hinkt der Vergleich, aber ich denke, dass sich Massive gnadenlos überschätzt und verzockt hat, was den Spielspaß angeht. Derartig schwere Eingriffe in ein System bis hin zur vollständigen!!!! Neukalibrierung sprechen eine deutliche Sprache. Schade nur, dass sie immer noch nicht auf die Fans hören und ihr eigenens Ding machen…so vergrault man halt Leute. Und da ich das Game richtig mochte, finde ich es um so trauriger, wie die das großartige – auch optische – Potential nicht wirklich nutzen. Es ist kein schlechtes Game, aber längst nicht so gut, wie wir uns das alle gewünscht hätten…das frustet mich halt…und die verschwendete Zeit, wo man nichts reißen kann und wieder auf „null“ ist…nervt einfach, wenn man nicht so viel Zeit hat wie andere und dann keine Erfolge verzeichnen kann. Außerdem unfukingfassbar, dass ich mittem im Laufen einfach so von einem Rogue weggeballert worden bin und dann der freundliche Hinweis dazu, dass das immer mal wieder passieren kann….WTF?
      Außerdem wieder zu Hauf Gegner, die derart schnell an der Seite vorbei kommen und einen Wegballern, dass noch nicht einmal die Stecherhive reagiert…WTF? Schön auch, dass weider Shotgunner aus 100m Entfernung mehr Schaden machen, als ich mit Sniper…von den über 2 Mille Damage pro Suchermine, die den Gegnern noch nicht einmal ein Zehntel des zusätzlichen Rüstungsschutzes abnimmt mal ganz zu schweigen…WTF?
      Wer von euch würden denn auch alleine im Spiel auf die Sachen kommen, um an die Hunter-Masken z. B. zu gelangen? Da frage ich mich auch: Wer kommt auf so eine Schxxxe und gibt keinen Hinweis im Game selbst darauf? Genauso die unerträglichen Bugs beim Einsammeln der SHD Behälter…ich komme immer noch nicht an alle ran, funktioniert einfach nicht…jetzt, nach dem letzten Patch, gingen immerhin zwei mehr…aber wenn man das jetzt durchspielen will – wie bei vielen anderen Games auch – ist man echt angepinkelt bei TD2…und so etwas versteht mein armes altes Gehirn nicht mehr, weil das alles Dinge sind, die man im Vorfeld problemlos vermeiden kann! Nimmt mir einfach den Spaß und dafür zocke ich viel zu gerne…da kann sich TD2 gerne mal ein Beispiel an The Last of us Part2 nehmen…lieber verschieben…und verschieben…und verschieben, dann aber auch 1a abliefern und alle sind happy und Preise ohne Ende…Potential hatte TD2, genutzt haben sie es leider nur bedingt…schade…

      • Sorry, aber das ist mal wieder ein typischer Frust-Post, der auf eigene Unzulänglichkeiten hinweist.

        Das Spiel ist sicher nicht perfekt. Aber was du da alles daherredest, wie und wo du überall stirbst, ist nahezu lächerlich.
        Und im Kontext dich indirekt Division 1 Veteran nennen. Einfacher als Division 2 geht ja nun wirklich kaum noch. Da war Teil 1 wesentlich knackiger. Und „Version 1.8 Loot für alle im Überfluss, von jedem Dulligegner“, als die beste Version des ersten Teils zu betiteln, sagt alles. Teil 1 war ab 1.8 derart casual, dass ich wenig später mit dem Spiel aufhörte.

        Ich kann an einer Hand abzählen, wie oft ich in einer Woche mal in dem Spiel auf herausfordernd bzw. heroisch sterbe. Es ist in Teil 2 auch dermaßen einfach sich einen Build anzuschaffen, der einen lange im Feuer der Gegner stehen lässt. Jetzt nach dem aktuellsten Update sogar noch simpler.

        Von mir aus rage über irgendwelche Gameplay Dinge. Aber dass die Gegner zuviel Schaden teils machen, ist absoluter Quatsch. Du bist halt einfach schlecht ausgerüstet. Ja ich weiß, jetzt kommt bestimmt, dass du das beste Build hast. Hättest du das, würdest du nicht sterben bzw. sowas wie den Shotgun Damage kaum wahrnehmen. Auf KEINER Schwierigkeitsstufe. Aber bist wohl einer der zu 90% wieder nur auf Damage geht und sich dann beschwert, dass er ständig down geht. Da gabs schon zu Teil 1 hunderte.

        Ich habe nach 2 Tagen mit dem Addon 1,8 Mio. Rüstung und 116k Primär LMG-Damage. Ohne auch nur annähernd etwas optimiert zu haben. Und damit ist es KINDERLEICHT auf jeder Stufe.

        Achja, Absätze helfen zur Lesbarkeit. Nur als Tipp.

        • Sobald jemand für jemand anders das Wort casual nutzt und selber bei sich aufzählt wie geil er Herausforderung und Heroische Missionen läuft. Sollte man eigentlich das Gespräch nicht weiter führen.

          Ihr ach so tollen Toyboys die alles können und die besten in allen bereichen sind, seid die so lächerlich und in der Minderheit. Dass es nicht mal Massive interessiert wie ihr den Content weg raucht. 2 Tage und du bezeichnest dein Setup als das non plus Ultra. Dabei ist 116K Damage nichts auf Heroisch, wenn die Gegner Millionen HP haben.

          BTW seid ihr Über Zocker nicht die Zielgruppe. Ihr verplempert eure Zeit und killt den Content innerhalb von Tagen, obwohl er für Wochen gedacht ist. Und das meist nur, weil ihr euch die Infos von YT, Twitch,Reddit zusammen sucht und per copy die Helden Spielt. Eigentlich seid ihr das Hauptproblem bei solche spielen und nicht die „Normalen“ Spieler die direkt gebustet werden. Nur um Content zu strecken.

          BTW hab ich auch keine Probleme, falls das als Argument kommen sollte.

          • Absolut richtig gesagt, aber hilft Nix, solchen Spielern geht’s gar nicht um das eigentliche Spiel. Da sind all die wirklich gelungenen Details und die wunderbare Atmosphäre eines The Division eigentlich bereits „Perlen vor die Säue“. Diese Spieler kommen nur in so ein Spiel aufgrund neuer Items und neuem Max-Level, diesen schnellstmöglich ohne Rücksicht auf Verluste und klappt heutzutage dank YT & Co. eben auch für derartigen Irrsinn immer besser. So kann man dann natürlich auch ganz einfach Content strecken indem man dies ständig wiederholt. An echtem und langfristigem Spielspaß, vor allem gemeinsam mit anderen Spielern, sind solche Zeitgenossen überhaupt nicht interessiert. Im Gegenteil, sie sind die ersten, die wieder weg sind, wenn sie all ihre Items besitzen und keiner mehr da ist, vor denen sie damit prahlen können.
            „Casuals“ ? Ja, das sind solche Spieler und nicht die anderen. Solche Spieler machen gar Nichts anderes in einem Game als tatsächliche Casuals, welche bei Handy-Games u.ä. irgendeinem Max-Level nachjagen. Dafür benötigt man kein hinsichtlich Grafik, derartiger Details und Atmosphäre derart liebevoll gestaltetes Game wie The Division.

            Aber ja, solche Spieler sind das eigentliche Hauptproblem der modernen Spiele, denn derartiges Verhalten entgeht den Publishern natürlich auch nicht und es ist der einfachste und schnellste Weg, trotz unzähliger Unzulänglichkeiten eines Spiels billig Kasse zu machen. Was interessieren dann schon aktive Spielerzahlen ? In ein paar Wochen sind nur noch ein paar Hardcore-Freaks da, aber notfalls macht man eben nochmal ’nen dämlichen Gear-Reset. Bugs hinsichtlich zu erhaltender Items beheben und diese Spieler kommen auch kostenpflichtig kurzfristig wieder. Der Rest interessiert nicht und „der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht.“

            Schade und traurig um The Division, dieses Game hätte so viel Potential ohne ständig gravierende Bugs und mit einem Gear-System und Spielinhalten, welche langfristig für alle Spieler machbar sind. Herausfordernd ? Ja, bitte. Nahezu unspielbar oder nur für wenige „Auserwählte“ (mit mehrheitlich YT-Anleitung) ? Nein, danke.

      • Danke für Deinen Comment. Du sprichst mir aus der Seele und als leidenschaftlicher Gamer und ebenso leidenschaftlicher Division-Spieler kann ich Dir in allen Punkten nur absolut recht geben.

        Dein Vergleich hinkt auch in keinster Weise, als Division-Agent der „1. Welle“ und begeisterter TD1-Spieler hatte man TD2 nunmal mit berechtigten entsprechenden Erwartungen gekauft. Bekommen haben wir aber irgendein RPG-Spiel, welches auch noch nach 12 Monaten ständig nur mit extremen Bugs, nicht funktionierendem Gear- und Loot-System sowie Vielem mehr glänzt, was den echten Spielspaß raubt. Da fühlt man sich dann „verraten und verkauft“, könnte „Rogue“ werden und „pöse“, wer darunter Absicht unterstellt, das würde irgendwie zur Story passen^^

        Sicherlich ist TD2 hinsichtlich Atmosphäre, Story und grafischen Details wiedermal phänomenal, aber sonst wäre es kein The Division und das hilft für den langfristigen tatsächlichen Spielspaß leider gar Nix. Kein Wunder, wenn unter derzeitigen Umständen die aktiven Spielerzahlen in den Keller rasseln und das wird auch schon bald nach dem AddOn wieder der Fall sein. Der normale Spieler tut sich das nicht ewig und ständig wieder an, der normale Spieler ist kein Masochist, der auch nur ’ne Beschäftigungstherapie sucht. Lass die Hardcore-Spieler feiern, bei denen helfen keine vernünftigen Argumente. Solche Spieler werden nie verstehen, daß es die Mehrheit ihresgleichen ist, welche ziemlich schnell wieder ein Game verlassen, wenn sie nur dank YT & Co. ihr einziges Ziel Max-Level und Max-Gear erreicht haben. Wirklich an einem solchen Spiel interessiert sind sie ebenso wenig wie an echtem und gemeinsamem Spielspaß. Auf Gamer-Seiten sind diese Spieler mehrheitlich aktiv, weil sie dort hauptsächlich nach schnellstmöglichen Lösungen für Rätsel, etc. ihrer Spiele suchen, und weil sie das eigentliche Spiel und dessen Spielspaß längst aus den Augen verloren haben, werden diese Spieler auch nie verstehen, daß sie in den Spielen grundsätzlich in der Minderheit sind. Deshalb lass sie einfach, mehr als dumme Argumente wie „Casual“ etc. haben sie nicht und sie verstehen nichtmal, daß sinkende aktive Spielerzahlen niemandem helfen. Mit der berechtigten Unzufriedenheit der Mehrheit aufgrund extremer technischer Mängel wie auch häufiger Unspielbarkeit wegen diverser anderer Mängel riskieren der Publisher und Entwickler, aber eben auch Spieler mit fadenscheinigen Ausreden, den gelungenen Fortbestand des Spiels. Dem Publisher kann’s egal sein, hat sein Geld gemacht, aber Entwicklern und vernünftigen Spielern sollte es nicht egal sein.

        Deshalb ja, wirklich schade und traurig um The Division. Potential hat das Game durchaus, aber unter momentanen Umständen reicht es leider nur, um mal eben schnell mit paar Freunden zwecks neuer Items durchzurushen. Vielleicht gönnen sich einige immer noch wirklich leidenschaftliche Division-Agenten noch die tatsächlich wieder atemberaubend schönen Details und die geniale Atmosphäre der neuen Spielinhalte. Langfristig gesehen macht es aber leider keinen Sinn, denn langfristig bleibt zu Vieles für zu viele Spieler eher unspielbar. Dann hilft auch keine Season und das werden die aktiven Spielerzahlen dann auch schon ziemlich bald bestätigen.

        • Im Grunde ist es mir ja egal wie er zB sein Content weg ballert. Aber andere als Casual bezeichnen ist so daneben.

          • Yep, wäre mir eigentlich auch egal und selber schuld, wenn man sich hunderte und >1.000 Stunden echten Spielspaß auf solche Weise entgehen lässt. Ist mir aber mittlerweile nicht mehr egal, weil die Spiele sich aufgrund solcher Spieler immer mieser entwickeln. Wenn ich dann wegen dieser Spieler quasi nur noch ständig immer mehr bezahle und dafür nahezu nur noch technisch und hinsichtlich langfristigem Spielspaß extrem mangelhafte Spiele erhalte, dann beeinflusst solches Verhalten mein eigenes Spielerlebnis extrem negativ. Diese Entwicklung ist zwar eigentlich nicht mehr aufzuhalten, geht mir vor allem aber dann gewaltig auf’n Keks, wenn’s ein eigentlich von mir sehr geliebtes Game betrifft.

            Und ja, „Casual“ geht gar nicht (siehe auch meine obige Antwort). Ich bin auch kein „Casual“ nur weil ich wirklich langfristig Spaß an einem Game haben möchte anstatt nur mal eben schnell für paar neue Items durch’s Game zu rushen und dafür einen einzigen Spielinhalt x-mal binnen kürzester Zeit ohne Rücksicht auf’s eigentliche Spiel und meine Mitspieler wiederhole. Das wäre „Casual“, am eigentlichen Spiel und leidenschaftlichen Spielern desselbigen null interessiert.

          • weißt du was daneben ist? Wenn jemand Dinge behauptet, die nirgends standen und wenn man zu dumm zum Lesen ist… DAS ist daneben.

            Zitat DEINES Bullsh..s: „2 Tage und du bezeichnest dein Setup als das non plus Ultra. Dabei ist 116K Damage nichts auf Heroisch, wenn die Gegner Millionen HP haben.“

            MEIN Zitat:“Ich habe nach 2 Tagen mit dem Addon 1,8 Mio. Rüstung und 116k Primär LMG-Damage. Ohne auch nur annähernd etwas optimiert zu haben. “

            Also WO habe ich mein Setup als das Nonplusultra bezeichnet? Wo? Laberst hier Romane runter, aber kannst anscheinend nicht mal lesen. Denn WAS heißt OHNE AUCH NUR ANNÄHERND etwas OPTIMIERT ZU HABEN???

            Ausserdem ging es darum, um LOCKER durch die Instanzen zu kommen. Da reicht der nicht optimierte Damage völlig aus, mit gewissen Talenten im Build. Ob du nun 130K oder 100K Damage in Heroisch hast, macht vielleicht 5 Minuten mehr Spielzeit aus, dafür verreckst du nicht ständig, wenn du dahingehend statt 600K, 1,2-1,8 Mio. Rüstung hast. Und dafür auf vielleicht 10% Waffenschaden verzichtest. Und wenn man ständig verreckt, dauert es am Ende eh länger…

            Ich bezeichne mich als absoluten Durchschnittsgamer. Und nicht ICH habe hier meine Lebensvita von mir gegeben, sondern der Beitragersteller. Er ist ja soooooo angefressen, obwohl er ja ein sooooo guter Division Gamer seit Teil 1 ist. DAS ist es, was mich aufgeregt hat. Weil das soviele von sich einfach behaupten und im Kontext dann erwähnen, wie unfair stark doch Gegner XY sind und wie oft man stirbt. Das widerspricht sich doch total.

            Hätte er gesagt, er käme einfach damit nicht klar, weil es ihm teils zu schwer ist, dann wäre doch alles gut und man würde ihm sogar Tipps geben. Stattdessen wird ein lächerlicher, seitenlanger Ubisoft-Bash von sich gegeben. Und vor 3 Tagen hat er hier schonmal so einen langen Frustbrief abgelassen und sich mit „Tschüss Division“ verabschiedet, weil er es nicht mehr spielen wollte. Solche Leute nerven einfach nur mit ihrem Gebashe…

            Anstatt hier auf die Barrikaden zu gehen und mir Dinge zu unterstellen, die totaler Schwachsinn sind, schalt mal deinen Kopf ein.

            PS: Und keine Sorge, ich nutze diesen Kinderkram wie Youtube, Twitch und wie sie heißen nie, da ich aus dem Kinderalter entwachsen bin mit über 40. Das schafft man als Durchschnittsgamer auch alles alleine.

            • Hi Zuko, ich freue mich für dich, dass du keine Probleme mit dem Kontent und den Schwierigkeitsstufen hast. Und dein Hinweis, mehr auf Rüstung zu gehen, ist sicherlich auch nicht verkehrt.

              Vielleicht kann es aber doch sein, dass das Spiel insgesamt nicht homogen gestaltet ist und bei verschiedenen Anwendern auch verschiedenen Resultate bringt. Und ja, du hattest Recht mit deiner Äußerung, dass es ein Frustbeitrag war. Schuldig. Aber dieser ist einer von mehreren, die auf Probeme hinweisen, die das Spiel de facto unspielbar machen an einigen Stellen.

              Ich habe gegen Ubisoft gewettert, wie einige andere auch. Und von meinem Standpunkt aus, der durchaus ein Division-Fanboy war, ist gerade dieser Fakt sehr enttäuschend. Stützpunkte auf heroisch alleine gehen zum Teil aber Mission auf „schwer“ sind nicht machbar für Leute, die schon lange spielen? Und ja, ich habe an mir gezweifelt. Leider erging es meinen Kollegen aber auch so und das ist dann ein Bug/Problem des Spiels. Und ja, das sorgt für Verstimmung bei mir weil ich mit fast 50 Jahren der Meinung bin und es auch weiß, dass solche Probleme vermeidbar sind.

              Ich bin jetzt persönlich in Div2 kein Damagedealer, ich mag meine Sucherminen und meine Hive oder die Stürmerdrone, während ich in Div1 fast ausschließlich mit dem D3fence unterwegs war… in der Open World klappt das auch ganz gut. Aber in einigen Missionen bewirkt man leider keinen Effekt damit. Vielleicht muss ich die neue Buildvielfalt ja auch für mich neu interpretieren und auf Rüstung und DMG gehen…;)

              Ich würde mich aber freuen, wenn deine Kommentare statt herablassendem Beigeschmack deiner Äußerungen anderen gegenüber einen eher sachlicheren Charakter aufweisen würden, du scheinst doch tatsächlich auch gute Tipps geben zu können, wie wäre es damit?
              Schließlich habe ich auch deinen Hinweis mit dem Wunsch, mehr Absätze einzubinden, auch erfolgreich verwerten können 😉

              Hört auf euch anzuzicken und persönlich zu werden, es ist doch nur ein Spiel…auch wenn Herzblut daran hängt…

              BTW: Wenn du keine YouTube Beiträge oder ähnliches schaust bewundere ich dich für die Fähigkeit, dir alle Inhalte offensichtlich alleine erschließen zu können…ich hätte noch keine einzige Huntermaske alleine bekommen. Und kurz zum Abschluss: Mein Kritik an dem Game schreibe ich in neutraler Form auch Massive und Ubisoft, da heule ich nicht rum sondern hoffe einen konstruktiven Beitrag zu leisten, damit beim nächsten Patch weitere Fehler verschwinden…

              Enjoy

  • Die große neue Erweiterung von The Division 2, „Warlords of New York“, ist online und die ersten Spieler sind bereits auf Stufe 40. Der Start war etwas holprig, aber das Addon wird von vielen Spielern gefe […]

    • Digga, bin da ganz bei dir…habe versucht, ne Hauptmission auf „schwer“ solo zu machen…dachte, nach den ganzen Jahren Div1und Wochen in Div2 und mit über 1M Rüstung sollte schwer nicht allzu schwer sein…war nicht machbar, auch mit 6er Fertigkeiten Suchermine und Drohnenstock nicht…ging gar nix, bin auch oft einfach von der Seite aus dem Nichts platt gemacht worden, ohne was zu sehen vorher…selbst die Hive hat sich nicht gemeldet…ging nach über 20x erfolglos alleine nur mit Hilfe…hab mich richtig übelst aufgeregt und einfach keinen Bock mehr auf so eine undurchdachte Schxxxe. Massive verkackt, ich bin jedenfalls raus. Ganze Mühe im Vorfeld umsonst und es ist abzusehen, dass dieses System auch nicht ewig überdauern wird und Anpassungen kommen…Gear 3.0, yea…aber ohne mich…schade, die hätten doch nur an Div1 anknüpfen müssen und alle wären zufrieden gewesen…egal, ich ärgere mich nicht mehr, sondern such mir ein neues schönes Spiel…vielleicht bis später mal Massive…

      • Gute Entscheidung… denn wer Solo im Coop spielen will, für den ist TD nichts, auch nicht der erste Teil.. ^^

        • Gute Meinung… ich weiß zwar nicht wie man „Solo im Co-Op spielt“^^ aber wenn „Co-Op“ und „Multiplayer“ heutzutage bedeutet, nur eigene FL und ansonsten vielleicht noch FB & Co., dann streichen wir bitte die Spielersuche. Ist für TD2 nichts, war nur im ersten Teil anders^^

          Wer natürlich vom Spiel und Team ’ne Rolle vorgeschrieben bekommen muß anstatt ingame anhand Spielerfähigkeiten Teamplay zu beweisen und wer mitsamt Freundeskreis ständig jenseits aller persönlichen RL-Gegebenheiten spielen kann, der kann und muß das nicht verstehen 😉
          Nicht persönlich gemeint falls Du verstehst^^

  • Bei The Division 2 gibt es heute, am 03. März, außerplanmäßige Wartungsarbeiten. Auch die Server werden dabei für einige Zeit offline gehen. In diesem Zuge will Massive offenbar die größten Probleme der Warlor […]

    • Also mir hat das Herz geblutet, dass einige Attribute einfach gehimmelt wurden. Widerstand gegen Brand z. B. hatte ich mit 72% auf einem Item und gehofft, dass das irgendwie übernommen wird. Leider nicht. Kurz genervt war ich zwar schon, aber man muss auch die neuen Möglichkeiten sehen und dem Spiel eine Chance geben. Bin zwar momentan erst 33, aber Sucherminen funktionieren dank Hauptattributanzahl ja schon von Anfang an wieder ganz gut 🙂 Was ich aber wirklich mal wieder nicht verstehe, sind sowohl die Anzahl als auch die Art der Bugs bei Release. Solche Dinge lassen sich doch wirklich beim Durchspielen von Externen problemlos feststellen und abändern. Gibt doch genügend, die sich zum Testen zur Verfügung stellen, von mir aus wieder eine „Task Force“ dafür. Bis auf die ungeplante Serverwartungszeit bin ich für den neuen Kontent dankbar und freu mich auf die StickyBomb, mal sehen, wie viel Spaß die macht 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.