@oliverzick

Active vor 8 Stunden, 5 Minuten
  • Die Hexenkönigin, engl. „Witch Queen“, ist die nächste große Erweiterung von Destiny 2. In einem Blogpost sprachen die Entwickler nun über einige der anstehenden Änderungen. Dabei versprachen sie, dass ihr bald […]

    • …und dann gibt’s auch noch Exowaffen mit Zufallsperks… 🤣

      Ich persönlich bin ja auch so ein Tresormessi. Noch Ende November war ich stolz wie Bolle, dass ich auf 460 herunter sortiert hatte. Und dann kamen Xur und sein grenzdebiler Glitzerponyhof. Und mit ihm neue, höchst interessante, Waffen und ihre heiteren Perk-Kombinationen. Mist. Jetzt bin ich schon wieder bei 490+ und es wird nicht besser. Zumal ich auch gerne wieder etwas mehr PvP spiele und dort auch versuche, viel zu experimentieren.

      Das Argument, man bräuchte eh nur eine Handvoll Waffen und alles, was länger lagert, wird eh nicht genutzt, trifft zumindest auf mich nicht wirklich zu. Es gab schon so viele Momente, wo ich halb vergessene Schätze im Tresor wiederentdeckt hatte oder erst sehr viel Später die Stärke gewisser Perks erkannt habe („Wer braucht schon ‚Gefahr erkannt‘ auf ner Slug? …Jeder!). Oder plötzlich komplette Waffentypen gebufft wurden, die vorher keinen gejuckt haben. Ich lösche daher eher vorsichtig und hebe lieber nen Roll mehr auf. 😉

      • Ich habe mir nur seit 2018 einfach sehr viele Exo-Rüstungen für drei Chars in gut (65 aufwärts mit passender Verteilung) erspielt. Die zerlegt man nicht, nur weil sie in einer Saison gerade nicht aktuell sind. 2 Saisons drauf, heißt es wieder: “Das ist jetzt gut…” und dann wieder losfarmen nach der besten Verteilung? Will ich einfach nicht.
        Bei den Exo-Waffen finde ich es weitaus weniger schlimm. Da habe ich immer was zum infundieren rumliegen und Materialien hat man nach so langer Zeit sowieso ohne Ende. Da geht das über die Sammlung.

        • Früher hab ich auch immer alle „unwichtigen“ Exorüstungen gelöscht, wenn sie nicht zur Infusion zu gebrauchen waren. Und dann dreht Bungie an den Schräubchen und plötzlich werden „Hirsche“ oder „Wanderfalken“ lohnenswert im PvP… 🤣 Was ich schon alles gelöscht hab, nur um es zwei Monate später zu bereuen.

      • Wenn man kostenlos die Affinität von Waffen verändern könnte und zwar in jedes Element inklusive Kinetik, dann könnte viel Platz gespart werden auf Kosten der Reduzierung von Grind und potentieller Entwertung von Waffen, da dann z.B. viele einfach nur noch Ikelos-MP nutzen würden und einfach dann in jeder Farbe etc.

        • Zum Start von D2 war das ja möglich. So weit ich mich erinnere, konnte man das Element frei anpassen. Ich hab damals meine “Dunkelheit voran” – je nach Shader – im Element der Farbe wegen angepasst. ^^

    • Wieso? Man könnte doch trotzdem noch den selben Burn erleiden/austeilen und würde einfach die Mods entsprechend ausrüsten müssen. Es spricht ja nichts dagegen, diese in gleicher Form beizubehalten. Nur eben ohne Elementarzwang per Rüstung. Oder hab ich nen Denkfehler? 🤔

      • Das würde auch gehen. Dann können sie auch alle Mods überall sockelbar machen. 😉 Das wärs doch ^^

        • Das muss ja nicht mal sein, weil die Übersicht dann wohl doch zu sehr leiden würde. 😅 Ich kann aber z.B. auch nicht nachvollziehen, warum die kommenden Sphären-Mods auf den Helm beschränkt sein müssen, da sie sich somit zwangsläufig mit Finder-Mods im PvE oder mit Zielhilfe-Mods im PvP ins Gehege kommen.

          • Die übersicht leidet aber doch nur weil Bungie meint die Listen und Menüs extremst platzverschwenderisch zu nutzen. Sie könnten die Symbole kleiner machen und den leeren Platz auf dem Bildschirm einfach mal nutzen. Die Schrift könnten sie auch etwas kleiner machen. Irgendwas. Aber Bungie geht eher nach dem Motto vor bei einem Platz von einem DIN-A4-Blatt ein Minidropdownmenü mit 5 Elementen zu platzieren das maximal 10% des Blattes nutzt.

            • Auf der Konsole kann ich das ja sogar einigermaßen nachvollziehen. Je kleiner die Icons werden, umso länger dauert die Suche. Obwohl es sicherlich Interfacedesigner gibt, die dafür die passende Lösung hätten. Am PC könnte man ja im Zweifel sogar mit ner Suchfunktion arbeiten.

    • Und was spräche – außer vielleicht einer mangelnden Übersichtlichkeit beim einsetzen – dagegen, dass es kein Element auf der Rüstung gäbe und man sämtliche Mods in jede Rüstung packen könnte? Ich verstehe seine Kritik in der Richtung.

  • In Destiny 2 werdet ihr bald zum Start von Witch Queen selbst Waffen schmieden können. Das neue System soll sich aber komplett von anderen Crafting-Systemen abheben. Wir von MeinMMO zeigen euch, was ihr dazu […]

    • WooDaHoo kommentierte vor 2 Wochen

      Wenn im TWAB gesagt wird, man müsse ins Waffencrafting hart verdiente Upgradematerialien investieren, ergibt die Aussage, dass man alte Ressourcen nicht nutzen könne nicht so Recht Sinn. Oder meinen Sie damit, dass Verbesserungskerne, Bruchstücke und Prismen mit Witchqueen bei Waffen keine Rolle mehr spielen? Es wird ja definitiv neue Ressourcen fürs Crafting geben. Ich finde das irgendwie verwirrend.

      • Mac31 kommentierte vor 2 Wochen

        Neue Materialien und Waffe mit Erfahrung leveln. Seien wir realistisch, das Waffencrafting ist das neue Farming-Hamsterrad. Kann durchaus Spaß machen und motivieren, solange man es Abwechslungsreich gestaltet. 😉

      • DarkTenno kommentierte vor 2 Wochen

        Is so ähnlich wie in Warframe.Da kommen ständig neue Upgradematerialien ins Spiel um Waffen oder Frames bauen zu können.Das gleiche Spiel macht jetzt Bungie.Denke Kerne,Bruchstücke ect. bleiben bestehen nur wird es zusätzlich neue Ressourcen geben die man farmen muss.

  • In Destiny 2 veröffentlichte Bungie das erste TWaB für 2022 mit einem kurzen Überblick über kommende Änderungen. Eine Änderung wird jedoch gar nicht positiv aufgenommen, denn sie ändert den Mechanismus, wie ih […]

    • WooDaHoo kommentierte vor 2 Wochen

      Das wäre doch viel zu kompliziert. 😂

    • WooDaHoo kommentierte vor 2 Wochen

      Ich nutze mit meinem Titan und dem Warlock im PvP gern die Saison-Mod, welche bei einem Nahkampfkill eine Sphäre generiert in Verbindung mit der Mod für einen zusätzlichen Lichtstapel. Zusammen mit den passen MW-Waffen, hab ich recht oft mindestens einen Stapel “Lichtladung” auf Halde. Somit auch einen Schadensbonus für die nächste Begegnung. Ich finde die angekündigte Änderung also schon ziemlich heftig.

      Außerdem hab ich eigentlich immer Zielhilfe-Mods auf dem Helm. Durch den Blödsinn fiele dann wieder ein Modsockel weg. Zumal man ja auch noch aufpassen muss, welches Element man dann versorgt. Für mich klingt das schlicht nach einem gezielten Nerf der Lichtlademechanik. Bungie möchte wohl auf Biegen und Brechen die Elementarladung-Mechanik weiter pushen und Lichtladung entwerten. Man hätte ja z.B. auch einfach die Möglichkeit bieten können, dass Exowaffen für einen Obolus (von mir aus halt ein Golfbällchen) in der Lage sind Sphären zu generieren, statt ein komplettes System an legendären Waffen und Spielweisen zu entwerten.

      Und bezüglich der Dungeon-Rüstung: Wenn ein weiterer Sockel zur Verfügung steht, sollte der dann zum einen frei belegbar sein (auch mit Zielhilfemods o.ä.) und die Gesamtenergie des Rüstungsteils sollte entsprechend höher sein. Oder die Sphären-Mods dürften keine Energie verbrauchen. Mal schauen, ob da was gedreht wird.

      Edit. Was mir eben erst auffällt: Es scheint, als können Kinetikwaffen zukünftig gar keine Sphären mehr erzeugen. Es sei denn, sie haben den Perk Osmose oder sind Exotics. Wie bescheuert…

      • KingK kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

        Ich bin da noch gar nicht so tief in der PvE Mechanik drin. Hab erst kürzlich energetisches Feuer “entdeckt” und in mein PvE Gear aufgenommen 🙈

        Wenn es wirklich mehr Richtung Elementarladungen gehen soll, wäre das tatsächlich schade. Denn in das Lichtstapelsystem habe ich mich gerade erst halbwegs eingefuchst 😂

        Aber spielst du die Zielmods echt auch im PvE? Da sind die doch gar nicht sooo wichtig 😉

        • WooDaHoo kommentierte vor 1 Woche

          Zielmods spiele ich eigentlich nur im PvP. Das stimmt. Außer vielleicht Linear-Fusi-Zielen…aus Gründen. 😅

          Hab damals die Lichtlademechanik auch lange ignoriert. Da ich eh meist PvP gespielt habe, hatte mich das nicht interessiert. “Ich will doch nur spielen” war die Devise. ^^ Als ich allerdings dann mal auf Hochenergetisches Feuer und den damit einhergehenden Schadensbonus gekommen bin, hab ich zumindest immer diesen Mod mit Lichtladung ausgerüstet. Der Schadensbonus greift ja auch im PvP. Und wie sagt mein Kumpel immer so schön: “Haben ist besser als brauchen”. 😂

          Die Geschichte mit den Elementarladungen ist ja noch viel tiefgreifender. Damit habe ich mich noch nicht wirklich beschäftigt, obwohl es sich wohl sehr lohnt, wie ich schon öfter gehört hab.

  • Bungie veröffentlichte am 11. Januar einen neuen Trailer zu Destiny 2: Witch Queen. Dieser gibt nun genauere Einblicke in verschiedene Areale der Thronwelt. Darüber hinaus werden Hüter die Fähigkeit erlagen, dur […]

    • WooDaHoo kommentierte vor 2 Wochen

      Gerade im EB fehlt mir die Abwechslung. D1 hat das ja gut vorgemacht und ich verstehe bis heute nicht, warum man sich da auf Kontrolle beschränkt. Zumindest ein Augen-zu-ab-dafür-Modus wie Konflikt wäre ja mal schön. Oder eben Rift. Das war auch ganz lustig.

    • Leider hebt mich der Trailer überhaupt nicht an. Aber wahrscheinlich ist das nach knapp sieben Jahren Destiny auch kein Wunder. Ich sehe hier einfach eine abgewandelte Form der Wahren Sicht. Und höchstwahrscheinlich muss man dafür dann wieder irgend eine Tinktur sammeln, statt einfach, wenn man gerade Lust hat, auf Spurensuche zu gehen. Oder die Fähigkeit funktioniert nur mit der neuen Rüstung, welche man sich daher dann wieder mit den benötigten Stats ergrinden soll. Ich bin da, nach dem Mist mit dem Rang-16-Grind in Xurs Irrenhaus der Eintönigkeit, gerade irgendwie übersättigt, was PvE anbelangt. Aber warten wir ab, was geboten wird und bilden uns dann ein Urteil.

      • Geht mir da sehr ähnlich. Der Trailer hat mich schon gehypt aber eher was das Design und die Athmosphäre angeht.

        Wie du schon sagst, 7 Jahre sind echt lang und du kannst ein Spiel auch nur soweit verändern ohne das ganze Gameplay um zu krempeln. Ich habe aber irgendwie den Frieden damit gefunden das ich vom Gameplay keine Revolution mehr erwarte, sondern eine Weiterentwicklung und Evolution. Die Glaive macht garantiert Spaß und wie das Waffen-Crafting ist, da bin ich auch sehr gespannt.

        Viel mehr bin ich nun auf die Lore und Handlung gespannt. Savathun kommt nun endlich ins Rampenlicht, nachdem die jahrelang geteast wurde. Und auch die Dunkelheit rückt mal stärker in den Fokus. Sind wir ehrlich, die Dunkelheit war im Kontext der Exos (versteckt in Lore Büchern) sehr interessant aber in der Beyond Light Kampagne? Da war die praktisch nicht existent. Da erhoffe ich mir mehr.

        Gerade durch den qualitativen Sprung in deren Erzählweise bin ich da guter Dinge das ich das bekomme was ich mir erhoffe. Auch auf den Raid bin ich gespannt.

        Am meisten freue ich mich aber auf die Dinge von denen ich noch nichts weiß. Also nicht Dinge von denen es keine Infos gibt, sondern Geheimnisse und dergleichen.

    • Ich bin hinsichtlich des Craftings eher vorsichtig verhalten. Wahrscheinlich wird Bungie darin vor allem eins sehen: Eine Möglichkeit Hardcorespieler per Grind bei der Stange zu halten. Es wird wohl irgendein neues seltenes/teures Material geben, eine stupide Hamsteraufgabe um Perks freizuschalten etc. pp. Dass das Schmieden am Ende interessant gelöst ist und auch wirklich Spaß macht, kann ich mir momentan nicht so recht vorstellen. Aber ich lasse mich natürlich gern eines Besseren belehren.

      • Jo, damit könntest du vielleicht so gar recht haben, aber wie du schon selbst sagst, abwarten.

        Wer weis vielleicht ist es ja was ganz tolles.

  • Videospiele wurden schon häufiger als Ursache für Probleme in den realen Welt ausgemacht. Eine russische Zeitung wirft Spielen wie Destiny und CoD vor, zu Unruhen in Kasachstan beizutragen.

    Das ist der V […]

    • Wieso sind wir da nicht schon vorher drauf gekommen? Ist ja logisch. Wie damals die Revolution in Frankreich oder im amerikanischen Bürgerkrieg: Es waren die Ballerspiele! 🤓

      • Ich hab auch gedacht, mit derselben Logik könnte man auch sagen: “Division 2 hat den Sturm aufs Kapitol begründet.”

        Dann wären Videospiele ja unheimlich staatszersetzend und Filme erst. Was ist denn “The Walking Dead” dann? Oder “12 Monkeys?”

        Also die Logik: “Da ist ein Gebäude zerstört, deshalb motiviert das jetzt dazu, dieses Gebäude auch in echt zu zerstören” – da muss man erstmal drauf kommen.

    • Bei mir hatte nur die Kaffeetasse Umsturzambitionen. 🤔

  • In Destiny 2 haben es NewLight-Spieler, die zum ersten Mal spielen, gerade nicht leicht. Die kostenlose Jubiläumsaktivität „Mutproben der Ewigkeit“ sollte eigentlich eine witzige Gameshow-Aktivität mit Pferd […]

    • Mein Champion-Mod für die Mutproben heißt ja Gjallarhorn. 🤣🤪 Sorry. Der musste sein. Klingt auf jeden Fall nach ner netten Idee.

    • Über das Problem habe ich mir als Langzeitspieler tatsächlich noch nie Gedanken gemacht. Ist es nicht generell so, dass man zum ersten Login in einer Saison immer erstmal in die jeweilige Saisonaktivität geschmissen wird? Dann gäbe es das Problem ja schon lange. Oder waren die immer auf 1.100 gesetzt?

      Wenn ich irgendwo Neueinsteigern begegne und das mitbekomme, helfe ich gerne. In Strikes oder öffentlichen Events merkt man das ja recht schnell, selbst wenn man mit den Gedanken gerade nicht bei der Sache ist. 😅

      Wo ich allerdings auch schon die Geduld verloren hab, war bei „Die Korrumpierte“ in der Dämmerung mit Randys. Das grenzt stellenweise an Körperverletzung, was da abgeht, wenn man mit der Mechanik nicht vertraut ist. 🤪🤣

      • NUN WIRF MIR ENDLICH DIE KUGEL ZU!!!!! ICH HAMPEL DOCH NICHT UMSONST VOR DIR RUM!

        Dämmert da was? 😂

        • Im wahrsten Sinne des Wortes. 🤣 Man hampelt vor ihnen rum, bewirft sie permanent selbst mit Bällen, den kompletten Strike über. Aber es kommt einfach nicht an. Es gab schon einige Läufe, wo ich hätte schreien können.

          Ich hab jetzt übrigens die Katalysator-Quest von Tentakelhans. Ich muss also nur noch ein einziges Mal da rein! 🎉 Andererseits hab ich noch immer nicht meinen PvP-God-Roll der Ödländer. Vielleicht beiße ich doch nochmal die Zähne zusammen und hole auf dem Weg noch das Golfbällchen. 😉

          Den Dungeon können wir übrigens demnächst gern mal zusammen angehen. Hattest du nicht letztens mal geschrieben, es gäbe eine Sidearm-Mod welche Spezialmunition generiert? Welche meintest du denn da? Ich hab da garnichts vor Augen. 🤔

          • Beim Dungeon bin ich dabei! Sehr, sehr gerne. Ich brauch ja den Hörnchen-Kat. Aber erst ab nächste Woche, habe die Tage gerade nur wenig Zeit.

            Ich muss dich auch mal wieder adden, weil ich alles leergeräumt habe. sorry… 😉

            Und Glückwunsch zur Beendigung der Tentakel-Plage…auch wenn du nun noch einmal 225k erreichen musst.

            Das Ding heisst übrigens Pistolen-Munitionsfinder und erhöht die Chance, Spezialmunition zu finden, während man eine Pistole trägt, die Spezialmunition verwendet. Ist ein Kopfschutz-Mod (hab ich auf meinem Jäger-Helm) und kostet 1 Energieslot. Im zweiten bzw. dritten Feld zu finden.

          • Wobei das mit den Bällen aufladen sowieso nur wichtig ist wenn es ein GM Run ist, alles andere ist doch super einfach, selbst ne 70 Jahre alte Omi schafft doch Master easy.

            • Klar. Aber darum geht es ja im Kern nicht. Sondern darum, dass so mancher Spieler schlichtweg zu dämlich ist, mal zu gucken und zu lernen. Werfe ich beispielsweise die Bälle dreimal zu, spare ich mir komplett die letzte Damagephase, da die Hexe locker in der ersten Phase zu killen ist. Der Strike ist eh schon lästig genug…warum also nicht ein wenig nachhelfen? 🙂

              • Dann siehst Du aber nicht alle Champions, bekommst keine Platin-Belohnungen (sondern nur Gold), und die sind schlechter / spärlicher.

                Die Hoffnung, dass Spieler wissen, dass man die Zerstörungskraft der Bälle durch zuwerfen an andere Spieler steigern kann, habe ich aufgegeben. Das wissen die Leute inzwischen (seit Jahren), oder halt nicht. Die meisten Destiny-Spieler spielen kein Videospiel, um dann irgendwas lesen zu müssen …

                Erschwerend kommt noch hinzu, dass bei Cross Play Konsolenspieler keine Textchat-Nachrichten von Steam-Spielern sehen (oder nicht immer sehen). Und Steam-Spieler haben oft den Audio Game Chat nicht an oder er funktioniert bei ihnen nicht. Dazu ein Tipp: Alle Audio-Ausgabegeräte von Windows *deaktivieren*, ausgenommen dasjenige, das man wirklich nutzt. Denn es hat Bungie in ihrer unermesslichen Weisheit (unfasslichen Blödheit) gefallen, bei Verfügbarkeit mehrerer Audio Output Devices den Game Sound auf ein Gerät auszugeben und den Chat Audio auf ein andereres … wenn man sieht, auf welchem Niveau da Software entwickelt und getestet (?) wird, versteht man auch, warum dort auch sonst nichts rund läuft. Die sind einfach zu beschäftigt damit, Frauen fertig zu machen und den eigenen virtuellen Gamer-Heldenstatus zu feiern.

                • Oh, danke für diese Info.

                  Ich habe vor kurzem via App in einem Einsatztrupp teilgenommen (beide Steam und fleissig am kommunizieren) und war komplett frustriert, weil ich zwar mein Playstation-HS an hatte, aber nichts an Kommunikation mitbekommen habe. Habe alles mögliche probiert, ging nicht.

                  Dass die beiden mich trotzdem irgendwie mit zeigen und rumhampeln “durchgeschleppt” haben (war mein erster Dungeon-Besuch im neuen…), dafür bin ich dankbar.

      • Ja, das Problem gibt es schon länger. Habe nen Kumpel der zur Season of the Splicer angefangen hat. Der wurde auch direkt in die Mission geschmissen wo man Mithrax finden und helfen muss. Der wurde da auch schon gnadenlos in den Boden gestampft. xD

        Aber ich glaube das war wenigstens Champion frei.

        • Ist das nicht die Beyond Light Haupmission? Hatte kürzlich einen Jäger und Titan “angefangen” und bin in die Mission, jeweils unterlevelt, rein, spielte sich eigentlich normal, da war die Rote Schlacht, in einigen Teilen, knackiger (natürlich persönliches Empfinden). Doch ein Lichtlevel 1100 mit den Mutproben starten zu lassen, mit all den Champions, Bombern, Sprengfallen, ist ein entwicklertechnisch dummes “In your face”. Man will perse keine neuen Spieler oder wie darf man das verstehen?

  • Destiny 2 wird zu Beginn von Jahr 5, am 22. Februar 2022, Teile der H.E.L.M, bestimmte Zielorte, Aktivitäten und Quests in den Inhaltstresor verschieben. MeinMMO informiert zu den bevorstehenden Änderungen, d […]

    • Ich bin überzeugt davon, dass das Ganze rechtlich abgesichert ist. Bestätigt hast du das sicherlich mit dem Akzeptieren der Nutzungsbedingungen, welches schon öfter mal notwendig war um das Spiel starten zu können. Meiner Erinnerung nach, war das mit jeder großen Erweiterung der Fall. Das Spiel und dessen Inhalte befinden sich eigentlich nicht in deinem Besitz. Du erwirbst lediglich ein Nutzungsrecht.

  • Destiny 2 lässt das alte Jahr gemütlich ausklingen, was bedeutet der Anbruch geht in die letzte Woche. Damit ihr wisst, was euch in dieser letzten Woche des Jahres 2021 erwartet, bringen wir euch auf den n […]

    • WooDaHoo kommentierte vor 1 Monat

      Der Wegbereiter ist auch eher ein kleines PvP-Monster. Ne 3-Tap-Hosentaschen-Sniper-HC. Das Teil spielt sich eigentlich garnicht wie ne Sidearm. 😅

      • Millerntorian kommentierte vor 1 Monat

        Jau…ich revidiere meine Meinung. Habe nun den Kat gefinished (siehe Kommentar oben unter Jolux) und auf MW gebracht. Dann noch den Pistolen-Mod angelegt (welcher Spezial Muni generiert) und das Teil rockt einfach.

        Jetzt muss ich nur noch PVP spielen. 😂

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.