@oliverzick

aktiv vor 8 Stunden, 35 Minuten
  • Bei Destiny 2 kommt die Community zusammen, um einem ihrer Kameraden zu helfen. Dessen neugeborene Tochter kämpft ums Überleben. Hüter spenden Geld mit dem Wunsch „Eyes up, guardian“ – dem ersten Satz aus Dest […]

    • Das schaffe ich auch heute noch. Einfach WhatsApp & Co. auf Stumm schalten, Benachrichtigungen deaktivieren und fertig ist der Lack. 🤗

      • Gefährlich mein Freund, gefährlich😂

        Aber tatsächlich habe ich auch manche Tage da mache ich mein Handy bzw. Smartphone über Nacht sogar aus ja AUS

        Ich denke mal die meisten Handys werden heutzutage nach dem kaufen erst wieder ausgemacht wenn sie kaputt oder ihren Dienst erfüllt haben🤣

        Ach ja mein schönes Nokia mit Schwarz Grün, oder war es Grau? Ach naja 2 Farben und es konnte sogar Telefonieren👍 Also quasi High Tech

  • In Destiny 2 verschwinden in Kürze 4 Planeten von der Bildfläche und die Spieler werden nochmals zu den schönsten Orten geschickt, auf die sie bald verzichten müssen.

    In Destiny 2 sterben Planeten? Schon sei […]

    • Also ich habe Mars oder Io beim hoch leveln so ziemlich jeden Katalysators besucht, wo es um Kills geht. 🤣

    • Ich hoffe ja, da kommt mit der Evakuierung noch ne kleine Quest oder richtige Missionen. Denn ich fand die Art und Weise schon wieder absolut einfallslos. Fliege auf vier Planeten und erledige Beutezüge. Ich kann‘s nicht mehr sehen… Nächste Woche dann bestimmt verlorene Sektoren und öffentliche Events. Man, kann man da nicht mal „mehr“ bringen? Ist es dass, was Spielentwickler unter Spaß verstehen? Ja. Die neuen Skyboxes sind schön, mit den drohenden Pyramidenschiffen. Und auch die Planeten sind toll. Aber schon seit Jahren. Ist ja nicht so, dass sich da plötzlich ne Offenbarung auftut. Bin ich irgendwie komisch, weil ich mehr erwarte?

    • Genau. Man darf sich wieder zwei Stunden in den Turm stellen, wo kaum was passiert, um dann, weil man irgendwann entnervt ausgeschaltet hat, den großen Knall verpasst. Ich hoffe das wird diesmal etwas anders gelöst. 😉

    • Und wer sagt, dass alte Locations nicht im Zuge eines kostenpflichtigen DLC/einer Season wieder kommen? Wir wissen ja nun mittlerweile, dass Bungie sehr gerne recyclen. Also deine Argumentation passt somit auch nicht so richtig. Aber sollen sie ruhig machen. Wenn genügend Neues und Interessantes kommt, werden sich die (verbliebenen) Spieler nicht beschweren. Wir werden das ganze auch erst nach dem Start von Beyond Light beurteilen können. Wenn ich mir allerdings das aktuelle Recycling-Modell anschaue, sehe ich eher schwarz.

      • Wie jetzt? „Hier guck mal kleiner Woo, der Titan ist zwar runtergefallen und die Dunkelheit hat zwei mal drauf getreten, aber die Tante Sloane hat ihn wieder zusammen geklebt. Fast wie neu – kein Grund mehr für große Kullertränen. Der ist jetzt im nächsten DLC wieder da.“

      • jooo boah, das wäre echt der geilste Hammer, Saison 14 kommt IO und TITAN zurück, 10 Euro bidde 😆 Oh Gott, Bungie das traut ihr euch nicht wirklich , oder ?! ❓ 😥

        • Ich glaube die Grenze ob sie sich Trauen, wurde schon längst überschritten.
          Die Frage ist nur: Wann und in welcher Form bezahlen wir dafür.

      • Naja Trails aus D1 haben sie ja auch kostenlos wieder gebracht für Destiny 2, zwar nicht mit den Waffen und so, aber dafür musste niemand etwas zahlen. 🤷🏼‍♂️ Gibt also auch ein Beispiel wo sie nichts für genommen haben. Vermutlich fällt auch noch das ein oder andere ein was so wiederkam ohne zusatzkosten, daher meckern kann man immer noch wenn es so kommt anstatt so negative Erwartungen zu haben.

  • In Destiny 2 startet bald das Sommer-Event Sonnenwende der Helden. Dabei können sich die Spieler besondere Rüstungen erarbeiten, die zu den begehrtesten des Games zählen. Jetzt wurden erste Bilder und Infos zu […]

    • Ich hoffe, dass möglichst wenige sich das na Bling-Bling-Hamsterrad spannen lassen, damit Bungie vielleicht merkt, das Grind zum Selbstzweck nicht wirklich was mit gutem Spieldesign zu tun hat. Dass Sunsetting auf Rüstungen, welche sich ab einem gewissen Punkt nur sehr teuer verbessern lassen, ein Schlag ins Gesicht der Spielerschaft ist (auch hier: Grind als Ersatz für gute Spielideen). Mir wurde beim Lesen des Artikels auch wieder bewusst, dass meine PvE-Unlust nicht erst mit Festung der Schatten ihren Höhepunkt erreichte. Sondern dass ich schon bei der ersten Sonnenwende dachte, die haben ne Meise, und mir bei der Zweiten, im letzten Jahr, sogar sicher war, dass es sich hier um irgend einen Grindwitz handeln muss, den ich nur nicht verstehe. Und wenn ich mir überlege, dass Bungie die Luftzone wahrscheinlich mit ihren beknackten Champions zupflastern wird, vergeht es mir eh komplett. Na wer es sich antun möchte, soll es machen. Die ersten Stufen sind ja überschaubar. Ich halte mich raus. Ist ja eh Sommer und Urlaubszeit. 🤗

  • Destiny 2 feiert das auslaufende Jahr und bietet fleißigen Spielern viele Erfolge und Belohnungen zum Freispielen während der Triumphmomente 2020.

    Was sind Triumphmomente in Destiny 2? Im Destiny-Universum i […]

    • 100 Kills in Überleben? Konnte man das nicht auch im normalen Schmelztiegel machen? Nur halt mit langsameren Fortschritt? So weit ich mich erinnere, hab ich das damals mit nem Leere-Impulsgewehr gemacht, da ich mit HCs noch nicht so gut zurecht kam. Hat garnicht so lange gedauert. Da ich die Dorn mittlerweile sehr mag und sie zu eine meiner liebsten PvP-Waffen geworden ist, solltest du dich überwinden. Es lohnt sich definitiv! Auch für´s PvE… 😉

      • Puh, mag sein. Aber wenn es dann noch länger dauert 🙁
        Ich bin einfach kein PvPler und kann froh sein, wenn ich überhaupt mal einen Kill mache. Dann noch 150 oder wieviel – neenee…..

        • Du könntest dir eine Metawaffe, wie Magenknurren (ist ja Leere) schnappen und einfach vorsichtig spielen. Bleib hinter deinen Teammitgliedern und versuche Kills abzustauben. Oder nimm ein oder zwei Freunde mit, die die Gegner für dich ankratzen. Ich weiß wie heftig es ist, ins PvP zu müssen und kein Land zu sehen. Ging mir in D1 damals so. Aber wenn man zurückhaltend spielt und schaut, wo die Mitspieler hin laufen, wird das schon. 🤗

  • Seit Kurzem kann bei Destiny 2 das neue Waffen-Exotic Verfallenes Abbild (Ruinous Effigy) erspielt werden. Doch die Waffe kann mehr, als für so manch einen auf Anhieb ersichtlich ist. Wir erläutern ihre b […]

    • Und ich, als jemand der mittlerweile eine sehr ausgeprägte PvE-Aversion entwickelt hat, mache drei Kreuze, wenn ich mit der Quest durch bin, weil ich endlich wieder PvP spielen möchte. So geht´s den Menschen wie den Leuten. ^^ Ich empfinde z.B. viele PvE-Encounter (aktuelles Pyramiden-Event, Abrechnung…) als viel stressiger als so ziemlich jedes PvP-Match. Das ist halt Ansichtssache. Aber Gambit kann ich auch überhaupt nicht ab. Der Mix aus PvE und PvP gefällt mir einfach nicht. Meine Erfahrung: Hast du ein eingespieltes PvE-Team, welches fleißig und abgestimmt Motes sammelt, und einen guten PvPler im Team, kannst du beim Gegner für ordentlich unfrieden sorgen. Gerade der Invader kann das Blatt ganz schnell wenden. 🙂

      • Millerntorian kommentierte vor 2 Tagen

        Na dafür warste doch gestern Abend im PVE aber ziemlich entspannt. 😉

        • Es hat ja auch Spaß gemacht. Zumindest die Pyramiden-Events und Abrechnung. Ist stressig aber lustig. Das Abgeklapper der Planetenhändler um für sie diese dämlichen Wöchentlichen BZ zu machen (von denen ich bis dato nicht mal wusste, dass es sie gibt) hat mich genervt. Es ist halt ärgerlich, wenn ich bei den wenigen Spieleabenden nicht dazu komme PvP zu spielen, weil ich mich im PvE an Bungies Questdesign erfreuen darf oder wegen Powerleveling Strikes und Gambit machen „muss“. 😉

          • Aber lohnt sich ja…in Strikes renne ich nur noch „bssssssss“….Murmel schnappen…Leichte Attacken…schwere Attacke….“bsssssss“ durch die Gegend. 😆

    • Nach dem Granatwerfer die nächste, wirklich interessante Exowaffe dieser Saison. Mist. Ich werde langsam schwach und muss wohl doch in den Abend überwiegend im PvE verbringen. Die Quest vom Schlumpf ergänzt ja am Ende scheinbar den Umformer um Engramme, in denen das IKELOS-Sniper sein kann. Verdammt… ^^

      • Hatte gestern auch damit angefangen. Der bisher längste Schritt war es, die Interferenz Mission frei zu schalten xD

        • Das kann ich nachvollziehen. Ich werde das in der Abrechnung machen, wie Millern empfohlen hat. Aber eigentlich hab ich mehr Lust auf Titan als Schauplatz – und die Sniper. Wenn ich schon keine Zeit für PvP finde. :3 Du bist nicht zufällig heute on und hast Langeweile? XD

          • On bin ich. Mal gucken was ich mache. Muss ja noch das ganze Calcified Light sammeln (Hab 10 von 25) und die neuen World Bosse klatschen. Andererseits wollte ich mit Frek mal Doppel Blighting Lion machen. ^^

            • Kein Ding. Ich mach das erstmal Solo. Vorher grase ich den Titan ab. 🙂

              • Ist ganz interessant. Die ganzen Orte mit Pyramiden sehen jetzt richtig übel aus. Gerade Merkur

                • Ich habe die Sniper gestern direkt aus dem ersten Engramm bekommen. Mit Verlängerter Lauf, Bewegliche Zielscheibe, Fixer Zug und Reichweite-MW. Somit bin ich an dieser Ecke fertig. XD

                  • Millerntorian kommentierte vor 2 Tagen

                    Und wer das nicht glaubt…ich kann es bestätigen! Erster Umbral-Role…Woo hatte seine Traumwaffe. Unglaublich. 😆

                    *ich werde morgen noch mal ein paar einlösen..nun weiß ich ja, worauf es bei Snipern ankommt. Hatte heute noch 3 Engramme…alles Müll*

                    • Das war wirklich unglaublich. 🤣 Wenn du eine für‘s PvE möchtest, solltest du aber eher nach Perks wie „Dreifach“ suchen. Es gibt noch ein aktuelles Veist-Sniper, welches mit Clown-Patrone dropen kann. Da hat man dann plötzlich 11 Schuss im Magazin. Ist auch witzig. Allerdings tendiere ich im PvE aktuell eher noch zu schwereren Snipergewehren, wie „Langer Schatten“ und „Trophäenjäger“. Letzteres ist allerdings nur noch bis 1.260 nutzbar.

          • also bei abrechnung kann ich dir empfehlen auf stufe 1 es zu machen, du bekommst knappe 15 prozent pro erfolgreichem abschluss kannst aber die runden innerhalb von 3 minuten erledigen.

            als waffe hat sich bei mir der le monarque bogen oder die graviton lanze (hatte hier noch den katt mitgelevelt) als hilfreich gezeigt.

            • So weit sind wir leider gestern nicht mehr gekommen. Für die Interferrenz-Mission haben zwei Durchläufe auf Stufe 2 genügt. Dabei hab ich auch noch den CR des Scoutgewehrs auf aktuellem Infundierlevel abgegriffen und es war sogar ganz witzig. Die Brücken-Passage fetzt irgendwie noch immer – auch wenn mich das Chaos im PvE manchmal echt nervt. ^^ Das würde ich dann, wenn ich am Montag die Kalzifizierten Fragmente und die blöden Disruptoren irgendwann fertig habe, wieder so machen.

  • Bei Destiny 2 wurde mitten in der Woche die Dämmerung: Feuerprobe ausgetauscht. Denn Spieler farmten die sonst so harte Aktivität deutlich einfacher als gedacht hoch und runter.

    Diese Aktivität wurde ge […]

    • Dann möchte ich dir herzlich zur Dienstvergehen gratulieren! Eine tolle Waffe. Ich weiß garnicht, warum ich sie aktuell nicht spiele!? Vielleicht, weil ich Schiss habe, wegen der enormen Stabilität plötzlich nicht mehr mit Dorn & Co. klar zu kommen… 🤣 Für mich war es ja damals auch ein steiniger Weg, die Gambitkills hin zu bekommen. Schön zu hören, dass es bei dir endlich geklappt hat! Mal sehen, ob ich heute das Spurgewehr angehe. Hab irgendwie so überhaupt keine Lust auf PvE. Naja, wird sich heute Abend zeigen.

      • Danke. Also ich muss gestehen, dass auch ich die (PVE) Questline für das Spurgewehr tw. etwas langatmig fand. Nicht zuviel aber es ist für jemanden, der meist PVP spielt, bestimmt etwas zäh. Trotzdem durchziehen mein Bester…die Waffe macht richtig Laune.

    • Jetzt beschwer dich mal nicht. Im PvP gibt es sehr wohl die Möglichkeit an MW-Materialien zu kommen: Über die Trials. Wen scheren schon durchschnittliche Spieler? /Sarkasmus off/ Die Materialwirtschaft ist wirklich eine Farce. Entweder wird man die Materialien der entschwindenden Zielorte anderweitig ergrindbar machen (Yes! Noch mehr stumpfsinnige Beutezüge vielleicht?) oder diese komplett deaktivieren. Schauen wir mal. Also falls ich die Erweiterung noch kaufe, natürlich. Bisher hab ich nicht den Drang. ^^

      • Das hat mich schon beim EB geärgert warum nicht da mindest 1 Kern .zu bekommen oder beim Rang-aufstieg.
        Ich meine du Kriegs die bescheute Kerne durch Bunshee Beute Züge die Teilweise lachhaft sind.
        Also die Erweiterung hab Ich nicht vorbestellt, den Drang hab Ich absolute nicht, wird sich in der letzte Minute/Tagen entscheiden, hab alles was Ich spielen wollte durch gespielt.
        Ist nur Ghost of Tsushima geblieben, Cyberpank wurde leider verschoben. Hoffe das es evtl remastered der mass effect Trilogie kommt oder irgendeine Überraschung bis dahin raus kommt.

    • Bungie könnte das beliebte Ausnutzen solcher, nennen wir sie mal „Schwachstellen“ aber auch einfach mal nutzen, um ihre Herangehensweise an bestimmte Spielmechaniken grundlegend zu überdenken. Am auffälligsten wären das aktuell die sinnlose Erhöhung des PL und die Materialwirtschaft – vor allem hinsichtlich Meisterwerkmaterialien. Ich schrieb es schon mal: Wenn man schon keine andere Möglichkeit sieht, als das MHD auf Rüstungen anzuwenden, sollten wenigstens mehr Wege implementiert werden, die blöden MW-Materialien effektiv (!) zu erspielen. Aber was weiß ich schon von Spielerbindung und Spieldesign… 😘

  • Bei Destiny 2 könnt ihr jetzt das Waffen-Exotic Verfallenes Abbild (eng. Ruinous Effigy) erbeuten. Dafür müsst ihr eine mehrteilige Quest absolvieren, durch die wir euch in diesem Guide führen. Ihr findet hie […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.