@oliverzick

Active vor 5 Stunden, 16 Minuten
  • In Destiny 2 richtet das Exotic Schläfer-Simulant (eng. Sleeper Simulant) viel weniger Schaden an als, es sollte. Bungie sagt jetzt, ob ein Bug schuld ist oder ob das Exotic doch nicht den versprochenen Buff von […]

    • Wie Kotstulle hatte ich auch den Eindruck, dass Felwinter und Astralhorizont bei den richtig nervigen Dudes dauerhaft ausgerüstet waren. In Verbindung mit dem Titanslide dezent ätzend. Das Handling ist nun lahmer aber das Hauptproblem ist ja nicht gelöst: Die komplett übertriebene One-Hit-Reichweite.

      Ich bin diese Woche noch nicht zum Spielen gekommen aber irgendwie hab ich auf Schmelztiegel leider keine Lust. Letzte Saison bin ich im PL am Ende auch überhaupt nicht mehr vorwärts gekommen. Mächtigen Loot gab‘s bei den paar Aktivitäten, die ich noch gespielt hatte, immer nur für die selben Slots. Und da ich durch alle drei Chars rotiert bin, steige ich mit den Seit Wochen unveränderten 1.302 in die neue Saison ein. 😅

      Bis zum Banner kommende Woche wird sich da nicht mehr viel tun, da Fortschritt effektiv ja wie immer scheinbar nur über Meilensteine läuft. Momentan weiß ich nicht mal, ob ich da diesmal überhaupt Lust drauf hab. Zuletzt hab ich im Tiegel mehr geschimpft als Spaß zu haben. Schade.

      • Bin schon gut dabei am pvp daddeln, gerade auch um den kat für die pistole zu machen. Genau da zeigt es ja gerade das Problem. Mit ner pistole zu spielen ist wie mit nem messer in nen gunfight zu gehen…sinnfrei.
        Ich bin aber eher der Fraktion zugegen, dass ich an der OHK range kaum werkeln würde, sondern eher das erweiterte Rutschen, egal bei welcher Klasse, einfach aus dem Spiel zu nehmen

  • Season 14 ist in Destiny 2 gestartet und beschert euch 3 neue Aspekte und 4 zusätzliche Fragmente, mit denen ihr eure Stasis-Klassen weiter individualisieren könnt. Wie stark die frischen Optionen sind und wie i […]

    • Verbesserte Stasis-Granaten, Überschilde, mehr Schaden an gefrorenen Zielen… Klingt absolut „gesund“ für den Schmelztiegel. 🤣 Ich hoffe Bungie hat hier irgendwie eine Trennung zum PvE geschaffen und separat ausbalanciert. Ich bin gespannt.

      Es gab ja auch vorher schon sehr starke Fragmente, die z.B. generell den Waffenschaden erhöht haben, wenn ein Gegner eingefroren wurden oder die Wiederstamdskraft erhöht haben, wenn man neben nem Kristall steht. Auch manche Aspekte sind dezent nervig (hallo, Warlock-Turret) aber ich hab irgendwie das Gefühl, als setze man jede Saison noch eins drauf. Im PvE ist das auch vollkommen in Ordnung. Da sind die Stasis-Aspekte in meinen Augen gut balanciert. Aber was den Schmelztiegel anbelangt, verstärkt sich immer mehr der Eindruck, dass er Bungie irgendwie komplett am Popes vorbei geht. Da passiert ja scheinbar frühestens mit Witch Queen irgendwas. Wenn überhaupt.

      • Im PvP bewirken Kinetik-Waffen 50 % weniger Schaden gegen gefrorene Feinde, durch das Fragment wird das nur etwas abgeschwächt und ist sogar immer noch weniger als normal. Ich weiß aber gerade gar nicht, ob man auch im PvE weniger Schaden an gefrorenen Feinden mit Kinetik-Waffen macht, glaube fast nicht. 😅

        • Das mag grundsätzlich so sein aber wenn ich im PvP Gegner einfriere oder selbst eingefroren werde, wird in erster Linie entweder mit dem Nahkampf oder ner Spezialwaffe (Schrotze/Fusi/Granatwerfer) der Rest gegeben. Und das klappt ja in der Regel per One Shot/Punch.

          Am heftigsten finde ich allerdings die Jägergranaten und das Überschild. Ich war Stasis gegenüber zu Beginn sehr offen. Aber mittlerweile nervt das Eingefriere doch ganz schön. Mit dem Warlock und Titan bin ich auch wieder überwiegend zu den Lichtkräften zurückgekehrt.

  • Destiny 2 hat in Season 14 die neue Auftragswaffe “Fassungslos” bekommen. Lest hier, wir ihr die Quest Sakrale Fusion schnell meistert und ob das neue Fusionsgewehr mit der legendären Fangfrage mithalten […]

    • Und ich mag Fusis, weil sie meiner mit dem Alter zunehmenden Lahmarschigkeit beim Zielen entgegenkommen. 😂

      Spaß beiseite. Als ich in D1 mein erstes Fusi in den Händen hatte, wurde das innerhalb kürzester Zeit zerlegt. Die Ladephase war ungewohnt und hat sich komisch angefühlt. Aber wenn man sich einmal dran gewöhnt hat, spielt es sich damit echt geschmeidig. Fusionsgewehre zählten auch seit langer Zeit zu meinen Lieblingswaffen im Schmelztiegel. Es macht Spaß damit ein wenig vorsichtiger zu spielen und z.B. Pumpenhäschen aus der Sprungkurve zu bruzeln. ^^

      Leider sind Fusis seit irgendwann in der letzten Saison bei mir plötzlich komplett unberechenbar – genau wie Singleshot-Granatwerfer seit Beyond Light. Oftmals kommt einfach kein Schaden an. Und meine Glazioklasmus, mit der ich noch Anfang des Jahres schön den Schmelztiegel terrorisieren konnte, bringt mittlerweile (trotz fermeindlichem Fusi-Buff) leider kaum mehr was. Es passiert zu häufig, dass zu wenig Schaden ankommt. Selbst auf Reichweiten, wo ich weg gepumpt werde.

      Ich weiß nicht, ob das Problem bei Bungie oder meiner Internetleitung liegt aber es ist deutlich spürbar und vergällt mir manche Waffengattungen.

  • Heute, am 11. Mai erhält Destiny 2 das neue Update 3.2.0 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X /S sowie auf dem PC und Google Stadia. Bevor ihr euch in die Season 14 stürzen dürft, bringt der Patch Wart […]

    • Und das schönste ist ja: Das System hat´s sogar in die nächste Generation geschafft. Kaschiert lediglich durch die schnelle SSD. 😝

    • Mist. Ich hab gestern doch tatsächlich vergessen die letzten Shader zu verkaufen. Weltuntergang. 😅

      Gestern hab ich mich nochmal ins Gambit gewagt um zu schauen, wie weit ich noch komme. Das Geporte und Gelagge ist ja nicht mehr auszuhalten.

      Man ballert einen dicken Kabal samt Schild aus den Socken, sieht die Motes fliegen, plötzlich steht er wieder vor einem und stampft einen in den Abgrund. Man verschießt mit wertvoller Heavy ne Rakete, kurz vor dem Einschlag steht der Gegner plötzlich 20 Meter weiter. Ich baller auf nen Invader, es kommt kein Schaden an. Als er mich deshalb erwischt, fällt er plötzlich doch noch um. Das Auge von Morgen erwischt einen im Höhlengang hinter einer Wand, obwohl die Mates vor der Höhle drauf gehen. Man möchte Motes abgeben, weil der Invader da ist, spamt die Taste und nichts passiert…bis man weg gesnipert wird. Motes generell: Es grenzt an Lotto, ob man sie mitnehmen kann oder einfach drüber läuft…

      Und das ging am laufenden Band so. Wie soll man da vernünftig spielen? Können die mal was an ihrer Servertechnik machen? Das wird irgendwie immer schlimmer. Trotz geschrumpfter Inhalte. 😉

      • Das ist ganz einfach, Bungie weis an jedem Patch, DLC und oder Erweiterungen wird es in den ersten Tagen zu Server Probleme kommen, die aber dann nach und nach, 1-2 Wochen dann komplett weg sein werden, und deshalb werden die den Teufel tun daran was zu ändern, sollen sich die Spieler halt aufregen, das legt sich dann mit der zeit, 1-2 Wochen später.

        Also, keine neuen und oder mehr Server oder sonst was, das kostet alles wieder mehr Geld, das Bungie so spart.

        • Das ist ja aber nicht nur nach DLC-Starts oder Patches so. Mittlerweile porten die Gegner immer und überall. Man muss ja fast sagen, dass es im PvP weniger lags gibt als im PvE. Besonders schlimm empfinde ich es halt in Gambit, wo es um jede Sekunde, jeden Tod, jede sinnvoll eingesetzte Heavy und jeden Mote geht im Wettlauf gegen die Eindringlinge. Am stabilsten empfinde ich es noch in der Dämmerung. Dort porten die Gegner seltsamerweise selten. Bis auf die Champions, die können das halt einfach um einen zu ärgern. ^^ Aber ansonsten ist es egal ob Gambit, Open World oder Saisonmodus – man fühlt sich wie in einem Zeitschleifen-Zufalls-Abenteuer. Da fällt mir ein: Hätte ich mal gestern doch lieber weiter Returnal gespielt. Da rege ich mich weniger auf. 😂

          • Na das wurde doch bereits von bungie untersucht und begründet was da das Problem ist. Sie haben ihre Netzwerk Pipeline umgebaut. Haben mehrere Streams (Physik, Grafik, KI) zusammengelegt und irgendwie nun festgestellt dass die Bandbreite nicht ausreichend groß dafür ist. Ich denke die arbeiten schon an einem fix dafür aber wann das kommen wird steht leider in den Sternen 🤷‍♂️

            • Stimmt. Jetzt wo du es sagst, kann ich mich wage erinnern. Ist halt mies, wenn das Problem über so lange Zeit nicht gelöst wird. Das stört dann ja schon den Spielspaß nicht wenig. Vielleicht fixen sie es ja auch erst mit dem nächsten großen AddOn.

      • Jup. Seit sie Gambit zu nem Mini Gambit Prime gemacht haben, ist das so.
        Ich mochte Gambit Prime noch nie sonderlich. Und durch die aktuelle Gambit Meta ein Krampf.

        Das mit den Motes fühl ich 100%. Jedes Matches gehen mir locker 15 Stück flöten.

        • Ich mag Gambit in dieser Form mehr, muss aber eingestehen dass ich den Modus an sich nie mochte. Wenn es mal nicht gut läuft, kann man durch die kurzen Runden wenigstens schnell ins nächste Match. Das ursprüngliche 3-Runden-Gambit war manchmal unerträglich lahm und frustrierend. Ich hab zuletzt Ausrüstungstechnisch mit dem Mantel der Kampharmonie und Arkuswaffen herum probiert und beim Urzeitler zu den Gemags gewechselt. Das lief ganz gut. Bei Gambit ist es aber grundsätzlich seltsam, wie schwach manche Waffen performen. Gestern habe ich z.B. den Raid-Revolver aus dem Letzten Wunsch gespielt. Eigentlich keine schlechte Waffe. In Gambit schon. Da muss man echt aufpassen, was man verwendet. Ich bin dann wieder beim Impulsgewehr oder der Ikelos-MP gelandet und hab die letzten Matches lieber mit Jötunn oder Telesto gespielt und auf den Mantel gepfiffen. Ist schon komisch dort. Ein Freund meinte mal, dass in Gambit der Schadensmultiplikator deaktiviert sei. Man mache dort ebenso viel (oder wenig) Schaden wie im PvP.

        • Wenn von Gambit Prime wenigstens mehr übrig geblieben wäre… Ich mochte Prime, aber die Aspekte, die ich dort mochte sind ja nicht mehr vorhanden. Das aktuelle Gambit finde ich schlechter als das alte normale Gambit und Gambit Prime. Sie haben eine komische Mischung aus den meisten Dingen die in den anderen Modi nicht so geil waren gemacht.
          Das Beste an Gambit Prime waren die 4 Rollen, die man spielen konnte für mehr taktische Tiefe bzw man konnte sich auf Aspekte von Gambit spezialisieren die einem am besten liegen. Und die Boss Phase war spannender weil sich nicht alles in der Mitte abspielte, sondern man die Hexen links und rechts der Map noch klatschen musste. Beides weg…
          Das normale klassische Gambit war cool weil es echt viele schwache Adds in jeder Wave gab. man konnte so angenehm die Bounties machen wie z.B. 25 smg kills in gambit und so. Das ist auch weg, weil sie sich für die weniger Gegner, dafür mehr Majors aus Gambit Prime entschieden haben (ohne natürlich die alten Bounties anzupassen).

          Plus das neue Gambit hat ein großes eigenes Problem: man gewinnt zu schnell wenn man einmal vorne liegt. Im Grunde läuft jedes Match gleich ab. Beide Teams versuchen so schnell wie möglich die ersten beiden Waven zu clearen um schnell in der Mitte abzugeben und sofort den Invader rüber zu schicken. Das Team welches das zuerst schafft und der Invader auch ein Paar kills macht hat eigentlich schon gewonnen. Aufholen ist dann fast nicht mehr möglich. Eigentlich sinnlos da als verlierendes Team noch weiter zu spielen. Von 10 solcher games schafft man es vielleicht 1 einzelnes wieder aufzuholen und auch nur weil das Gegnerische Team massive Fehler macht.

          Der einzige Trost ist, dass es direkt nach einer Runde vorbei ist. Ich habe Gambit mal echt gern gespielt, aber bin seit dem neuen Gambit auch im Lager der Gambit-Muffel.

  • Destiny 2 bringt in Season 14 die geliebte Uneinigkeit zurück. Doch Bungie könnte mit der Kult-Waffe viele Hüter enttäuschen, denn es ist ein Scout-Gewehr und dieser Waffengattung geht’s gerade richtig sch […]

    • Nachdem ich letztens noch getönt habe, die Ewige Offenbarung sei in Kombination mit dem Warlock-Exotic „Mantel der Kampfharmonie“ ziemlich stark, muss ich mein Urteil ein wenig revidieren.

      Im PvP mag das stimmen, wenn man vorsichtig spielt. Als ich die Kombi letztens dann in Gambit getestet habe, war das echt enttäuschend. Es hat sich angefühlt, als schieße ich mit Platzpatronen.

      Das mag ein generelles Problem in dem Modus sein aber bei manchen Waffengattungen schlägt sich das extrem nieder. Ich bin dann wieder auf ein 390er Impulsgewehr gewechselt (Jian 7, wegen Arkus-Schaden) und es lief plötzlich super und hat sich viel stärker angefühlt. Bungie sollte Scoutgewehre wirklich dringend unter die Lupe nehmen. Denn auch im PvP sind diese, bis auf ganz wenige Ausnahmen (z.B. Dead Mans Tale, das Raid-Scout und Jadehase), auch nicht wirklich stark.

      • Scouts wurden von Bungie über die Jahre locker 4-5x gebufft.
        Allerdings immer nur so marginal, das diese blooooos nicht im PVP alles zerreissen.
        Und genau das ist wieder das Problem, Bungie passt Sachen primär so an das sie eben im PVP nicht OP werden.
        Das der Kram dann aber im PVE völlig fürn Poppes ist, raffen die nicht.

        • Nein. Es geht auch ums PVE. Wenn du ein Scout so stark machst wie eine MP. Warum sollte man da noch MPs spielen die viel weniger Reichweite haben?

          • Warum sollte man im „PvE“ etwas spielen, dass einem aufgezwungen wird? Ich wüsste nicht, dass sich ein Gefallener mal beschwert hat, er sei von einem OP Scout, aber viel zu selten von einer MP erschossen worden. Bungie schafft es einfach nicht PvE und PvP zu trennen und damit ist die komplette Waffenbalance im Eimer. Community im PvP: Mimimimimi, die Mida ist zu stark! Bungie: Ok, wir nerfen sie tot, sodass sie auch im PvE unbrauchbar wird! Klasse Aktion… Mit diesem beschränkten Zugriff auf das eigene Game, ist die Balance broken. Am Ende bleibt ein Game mit genialen GunPlay und ansonsten unzähligen Bugs, Exploits und ständig aufgegossenen Content. Faustformel: Wenn Activision etwas fallen lässt, ist es aus wirtschaftlicher Sicht, unbrauchbar. Ein Game, welches von einer Community lebt, welche jedes halbe Jahr, alten Content, häppchenweise zum „fast“ Vollpreis kauft.

          • Na Mensch, dann sollten aber Pistolen auch stärker sein gegenüber Handfeuerwaffen. 🤷 Sonst spielt die ja keiner…..

        • Wäre ja ein leichtes für Bungie den Schaden da separat anzuheben. Nur warum sie es nicht tun, verstehe wer will.

  • Für MeinMMO-Autor Sven Galitzki stellt die Rückkehr des ikonischen Raids Vault of Glas das mit Abstand größte Highlight der neuen Season 14 von Destiny 2 dar. Dafür kommen sogar seine alten Weggefährten zurüc […]

    • Das ist aktuell auch mein größter Kritikpunkt am Spiel.

    • Und dann kam der erste Champion in die Manege gestampft… ^^ Ich hab mich ja mittlerweile, nach etlichen Dämmerungs- und Lost-Sector-Runs, an die Typen gewöhnt, empfinde sie aber noch immer als ziemlich nervig und spaßbremsend. Hoffentlich haben sie davon keinen im Raid platziert.

      Ich hab noch nie großartig Raids gespielt. In D2 sogar noch keinen einzigen. Aber die Gläserne Kammer könnte ich mir zumindest für einen Abschluss vorstellen. Das war schon ein cooler Lauf damals in D1 mit dem alten Clan. Ist ja immer auch ne Zeitfrage, wenn man nicht viel davon hat aber vielleicht klappt´s mal mit den Buddies. Bin nun auch kein erfahrener Raider oder Mechaniken-Kenner. Und das nach 6 Jahren Destiny. Egal. ^^

  • Bei Destiny 2 finden heute, am 07. Mai Wartungsarbeiten auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S sowie auf dem PC und Google Stadia statt. Euch erwartet ein mehrstündiger Server-Down genau zur Prime-Time am F […]

    • WooDaHoo kommentierte vor 1 Woche

      Dieser Termin ist aber wirklich unglücklich gewählt. Hätte man vielleicht auf Montag schieben können. Wenn andererseits Probleme auftreten sollten, haben sie etwas Puffer um reagieren zu können.

      Ich spiele heute Abend mit Junior Ratchet & Clank. Zelda haben wir leider durch gespielt. Das war das perfekte Familienspiel und hat uns seit September begleitet. 😅

      • Millerntorian kommentierte vor 1 Woche

        Super Game und mit dem Lütten bestimmt eine Freude. Ich habe unlängst mit meinem Patenzwerg auch Zelda gespielt; top. Und seitdem habe ich auch Spaß an gemeinsamen Twitch-Abenden (da bin ich sonst sehr sehr selten)…irgend so ein Typ (Ich glaube lookslikelink oder ähnlich) spielt da Zelda-Klassiker vor sich hin.

        So kann man auch einen Erwachsenen plötzlich animieren, anderen beim Dadddeln zuzugucken…zusammen genießen ist sowieso unbezahlbar.

        Oder man spielt Lego Super Mario…auch unterhaltsam.

        *Als das rauskam, haben wir gefühlt den Lego Store HH leergekauft. Wobei mich gewundert hat, dass wir bei der langen Schlange vor dem Laden überhaupt noch alle Sets bekommen haben. Tja, so was macht man halt als Patenonkel. 😉

      • Ich kann wärmstens Knax 2 für Papa und Kind empfehlen. Tolles Spiel, mit bisschen Knobeln und kindgerecht gemacht.

    • WooDaHoo kommentierte vor 1 Woche

      Weil ich normalerweise am Donnerstag spiele. 😂

      • Millerntorian kommentierte vor 1 Woche

        Ok; einigen wir uns darauf, dass lange Patches zukünftig nur noch am Montagabend rauskommen.

        Ach nee…da war ja was bei dir. 😂😂

  • In Destiny 2 startet in wenigen Tagen die Season 14 und wir kennen jetzt viele der neuen Waffen, die auf euch in den unterschiedlichen Aktivitäten warten. Die Spieler erwartet ein Mix aus beliebten Klassikern in […]

    • WooDaHoo kommentierte vor 1 Woche

      Ich spiele das gerne auf dem Warlock in Verbindung mit dem Mantel der Kampfharmonie und dem mittleren Arkusbaum. Ich habe eins mit Großkaliber, Mörderischer Wind und Kill-Clip. Das macht wirklich Laune.

    • WooDaHoo kommentierte vor 1 Woche

      Destiny 2 bringt in Season 14 keine einzige Map und keine neuen Spielmodi für den Schmelztiegel. Ich bin‘s Leid. Karotte hin oder her. Immer die gleichen Maps in einer manchmal kaum vorhandenen Rotation langweilen nur noch.

      • Chris kommentierte vor 1 Woche

        Mach dich nicht verrückt. Das Thema wurde erst mit Beyond Light wirklich groß. Spätestens zum kommenden DLC wird da sicher einiges kommen. Bungie arbeitet ja aktuell recht Zeitnah an großen Kritikpunkten. Aber an sich ist es echt anstrengend, ja.

        • Trutz kommentierte vor 1 Woche

          Dann muss auch wirklich was kommen. Siele zwar selbst wenig PvP und freue mich, dass Bungie in manchen Bereichen gute und spürbare Fortschritte macht, aber mit Beyond Light wäre eigentlich min. eine Map auf Europa (in der Bray-Facility) Pflicht gewesen. Und dass da seit über einem Jahr gar nichts kam… hoffen wir mal aufs Beste 🙂

        • WooDaHoo kommentierte vor 1 Woche

          Ich mache mich nicht verrückt, ich bin nur enttäuscht. Monate nachdem das Problem groß angesprochen wurde, ist halt wieder nichts passiert. Und wenn es nur ein oder zwei Rcyclingfälle aus dem PvP von D1 gewesen wären… Loottechnisch gibt´s ja nichts zu meckern. Ich merke nur, wie mein Interesse am Spiel stetig schwindet. Ich freue mich für die Leute, die überwiegend PvE spielen, weil sich hier wirklich einiges tut aber ich werde meine knappe Zeit wohl vermehrt in andere Spiele stecken.

      • Tim kommentierte vor 1 Woche

        Nervt mich auch. Sollen sie wenigstens die Maps wiederbringen, die sie rausgenommen haben oder einmal durchtauschen

        • WooDaHoo kommentierte vor 1 Woche

          Das wäre wenigstens etwas. Da es noch immer zwei Maps auf dem Titan gibt, sollte das ja eigentlich nicht so kompliziert sein.

  • Bungie hat enthüllt, was alles in der neuen Saison des Spleißers von Destiny 2 ansteht. Wir zeigen euch die deutsche Roadmap und erläutern, welche Inhalte gratis sind und was hinter den kostenpflichtigen Ak […]

    • WooDaHoo kommentierte vor 1 Woche

      Meine Güte. Wie kann man das PvP nur so dermaßen ignorieren? Vielleicht haben unsere Schwarzmaler ja doch Recht und Bungie hat kein Interesse an diesem Teil der Spielerschaft. Ist doch ätzend. 😒

  • In Destiny 2 erobern gerade kleine Gefallene die Herzen der knallharten Hüter im Sturm. Was steckt hinter dem Meme, dass den Start der neuen Saison des Spleißers überschattet?

    Destiny 2 startet am 11. Mai in […]

    • In einer der gezeichneten Sequenzen zur Beyond-Light-Story sah man auch schon eine Gefallenen-Mutter mit schreiendem Kind im Arm. Da ging es um den Verrat des Reisenden und die Vernichtung der Elixni-Zivilisation durch die wabernden Wellenlinien…ähm…durch die Dunkelheit, meine ich natürlich. Ursprünglich waren die uns Menschen ja überhaupt nicht so unähnlich.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.