@ohlongjohnson

Active vor 2 Stunden, 10 Minuten
  • Justice Online ist ein MMORPG für den PC, das 2018 in China gestartet ist. Es überzeugt vor allem durch seine starke Grafik und die actionreichen Kämpfe. 2022 soll das Spiel vom Entwickler NetEase in den We […]

  • Das neue MMORPG zu League of Legends wurde Ende 2020 offiziell angekündigt. Seitdem gab es zwar noch kein Gameplay, aber einige Aussagen von Greg “Ghostcrawler” Street, dem leitenden Produzenten des Spiels. Der […]

    • Find ich gut, ich will wieder hunderte Spieler auf meinem Bildschirm haben.
      Und Greg hat Recht, wenn man eher wie ein Singleplayer spielt, ist man mit Singleplayer spielen besser bedient als mit MMO’s… zumindest sollte es so sein

  • Der nächste neue Champion in LoL (League of Legends) heißt Zeri. Sie ist ein ADC und stammt aus der Region Zhaun. Die Daten veröffentlichte Riot wohl versehentlich. Aber von dem, was wir bisher über Zeri wis […]

    • Ist Nami – Lucian nicht mehr broken auf bot?
      Mit dem schaden geb euch Recht, es ist zu viel dmg im Spiel, zu viel heal sodass antiheal bauen fast nichts bringt, Tanks sind 0 tanky stattdessen sind die Fighter die wahren Tanks, weil die so viel sustain haben.
      Hoffe der chemtech Drache wird gereworked, das wiederbeleben ist einfach busted. Die neuen items finde ich persönlich sehr cool, hoffe die nehmen dieses Jahr schaden raus und nerfen die ganzen heal runen

      • klar mit nem guten Lucian geht das nur dann darf kein anderer fed sein. Khaz z.B. braucht 4/0 sein und kannst eigtl afk gehen XD
        Die Bubble kannst ja nimmer treffen da jeder Champ dashes hat. Insbesondere die neuen müssen ja immer alles können.

  • Der CEO von Square Enix kündigte in einem Brief an, dass die Firma 2022 einen großen Fokus auf die NFTs legen wird. In großen Teilen der Gaming-Community kam die Nachricht nicht gut an. Auch Fans von Final Fa […]

    • Stell dir vor, dass content sich hinter einer paywall aus NFTs befindet und erst freigeschaltet wird nachdem bestimmte “Meilensteine” erreicht werden.
      Z.b. sagen die dann ,, raid x wird freigeschaltet nachdem 100k NTFS verkauft wurden”.
      Dann ist das nicht mehr so spaßig oder ?

    • So viel copium wie du schluckst gibt’s gar nicht.
      Außerdem sind dein gefeierter Yoshi und der CEO seit jahren gute Freunde, es ist unmöglich dass er nichts davon weiß

      • Chafaris kommentierte vor 3 Wochen

        Sonst geht’s dir noch gut, oder?

        Außer wilden Beleidigungen fällt dir auch nichts mehr ein, oder?

        • Wäre neu für mich, dass was ich geschrieben habe eine Beleidigung sein soll. Wenn’s dir nicht passt dann report doch den Kommentar 🤷🏻‍♂️

  • Seid ihr eigentlich echte Kenner in MMOs und MMORPGs? MeinMMO hat einige Begriffe zusammengestellt, die nur echte Gamer kennen. Testet hier euer Wissen!

    Was sind das für Begriffe? Seit es Videospiele gibt […]

  • Mit Eden: New Dawn erschien am 28. September ein neues MMORPG auf Steam. Das legte seinen Fokus auf Sandbox-Inhalte wie Sammeln, Crafting und dem Bauen eigener Unterkünfte. Doch schon jetzt, Mitte Dezember 2021, […]

  • Seit der Geburt der MMORPGs als Genre haben sich in der Gaming-Branche mehrere verschiedene Bezahlmodelle etabliert. Welches davon gefällt euch am meisten?

    Diese Bezahlmodelle gibt’s: Es wird euch vielleicht […]

    • Nenn mir ein pay2play MMO ohne ingame Shop. WoW und ff14 haben beide einen und nicht nur mounts sondern auch noch skins. WoW Tokens kannst du für gold verkaufen und die die beste Gear im AH kaufen = pay2win.
      Abo ist nicht mehr das was es war 🤷

      • Vallo kommentierte vor 1 Monat

        Ff14 hat sehr viele der Skins und auch 1-2 Mounts im Shop die zu Events auch erspielbar waren und immer mal wieder auch sind. Zudem ist der Shop absolut 0 präsent. Ingame keine Werbung außer mal im Launcher, welches man gerne übersieht und nur extern erreichbar um was zu kaufen. Ich hab da im Shop jetzt nichts vermisst was ich im Spiel brauchen würde

        • Das rechtfertigt jedoch nicht den shop.
          Und ein shop macht solche Spiele grundsätzlich schlechter. Es fängt klein an und wird immer mehr. Entweder abo oder b2p mit shop aber nicht alle Monetarisierungen in einem

    • Früher pay2play am liebsten. Inzwischen ist aber so viel bullshit in den pay2play spielen mit store mounts und skins, dass sie sich von buy2play nur noch durch ihr Abo unterscheiden.
      Deswegen inzwischen buy2play.
      Und der Kaufpreis ist für mich ein nonfactor. Als Jugendlicher ohne Kohle schon, aber inzwischen nicht. Wenn ich 80-100 Stunden Spaß habe sind einmalig 40 Euro gut investiert.

  • Wer an Profi-Spieler in League of Legends denkt, dem kommen wahrscheinlich als erstes Spieler aus Korea oder China in den Sinn. Doch wenn es um westliche Spieler geht, gehört Deutschland zu den stärksten N […]

    • Alles bekannte Spieler, nyph und amazing sind alte Legenden. Vielleicht solltet ihr als Bonus noch kevin1 erwähnen. Hat bei sk gaming mit ocelote gespielt im berühmten xpeke backdoor

  • 2009 erschien League of Legends und sorgte für einen MOBA-Hype. Es folgten einige weitere Spiele, darunter Heroes of Newerth im Jahr 2010. Genau das wird jedoch im kommenden Jahr eingestellt, wie die Entwickler […]

    • Valorant wurde da glaube ich nichtmal reingezählt, sondern nur die Runeterra Spiele

    • Die Runeterra spiele hatten zusammen im Oktober 2021 über 180 Millionen aktive Spieler . LoL macht den größten Teil davon aus. Den Rest kannst du dir ja denken.
      Im übrigen ist nicht die Grafik eines Spiels relevant, sondern das gameplay

  • 2021 war das Jahr der neuen MMORPGs, denn gleich 7 neue Spiele wurden bei uns im Westen veröffentlicht. Am Ende des Jahres stehen diese jedoch nicht gut da. Das liegt zum einen an Problemen in den Spielen […]

    • Du liegst sowas von falsch.
      Wenn ich meine dass ein Spiel meine Zeit nicht wert ist, dann ist es meine Zeit nicht wert Punkt!
      Ansprüche runter und links und rechts schauen macht aus Müll nicht mehr als es ist.
      Diese Spiele wurden alle zu Recht kritisiert, wenn man alles abnickt und gutheißt endet man genau da wo man nicht sein will.

  • Depths of Erendorn ist ein neues MMORPG für den PC, das sich seit 2016 in der Entwicklung befindet. Es wechselte erst kürzlich auf die Unreal Engine 5 und hat auch sonst einige interessante Ansätze. So gibt es ru […]

    • Ich bin inzwischen so skeptisch gegenüber Indie MMO’s, dass ich pauschal ein paar Jahre draufrechne.
      Wenn es released wird und ein gutes Spiel ist, ist es natürlich toll.
      Aber wie gesagt, inzwischen warten wir alle seit etlichen Jahren auf genau die gleichen MMO’s die bald kommen sollen: Pantheon rise of the fallen, ashes of creation, chronicles of elyria was sich als Scan herausstellte, crowfall oder besser crowfail, starcitizen, camelot unchained und die Liste geht ewig weiter.
      Tldr die 10 Jahre Entwicklungszeit sind vielleicht sogar noch zu kurz 😜

    • Das Spiel erscheint frühestens 2026 lol.
      Immer diese versprechen von von einem zeitnahen Release xD.

      Für weitere Fragen siehe diverse andere Indie MMO’s die ständig verschoben wurden und oder nie released sind

  • Shadowlands wird als „Lückenfüller“ in die Geschichte von World of Warcraft eingehen. MeinMMO-Dämon Cortyn findet: Das ist die beste Lösung.

    Inzwischen dürfte auch die letzte Person bemerkt haben, dass WoW […]

    • Sollte Shadowlands nicht irgendwie das große Finale und der Abschluss sein + ein neues Kapitel aufschlagen?

      • Ich glaube das sind nur die Hoffnungen der Spieler, ich wüßte nicht das das irgendwo mal offiziell gesagt wurde

      • So weit ich weiß sollte das jetzige addon auf weitere aufbauen. Deswegen auch lvl 60 stat lvl 120. Damit auch neue Spieler einsteigen können.

  • Das neue MMORPG „Camelot Unchained“ (PC) ist seit 2012 in Entwicklung. Doch Ende 2021 wird das Projekt offen angegriffen und kritisiert. Eine neue Aussage des Entwicklung-Chef Marc Jacobs sorgt für Spott und Hohn […]

    • Mitder Geldsumme war nicht speziell dieses MMO gemeint, sondern allgemein crowdfunded MMO’s.
      10 mio sind auch keine Macht.
      Diese ganzen indie MMO’s sind zum Scheitern verurteilt. Ich kenne keine, das in den letzten 10 Jahren einen Release gefeiert hat und mehr als 12 Spieler hatte. Albion ist glaub ich das einzige und das hat den Vorteil der isometrischen Perspektive

  • Das neue MMO New World startete mit großer Begeisterung und vielen Spielern auf Steam am 28. September. 2 Monate später hat das MMO einen Großteil seiner Spieler verloren. Die Spitzenzahl sank von 913.027 auf 11 […]

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.