@obeeronnseven

Active vor 1 Woche, 2 Tagen
  • Bungie, der Entwickler von Destiny 2, hat einige interne Veränderungen angekündigt. So gibt es neue Infos zum Hauptquartier, aber auch zur Planung mit Destiny und einer ganz neuen IP.

    Darum geht es: In e […]

    • Destiny war 2016 komplett fertig. Da leite ich davon ab, das Europa schon fertig war. Die haben eine Roadmap erstellt die 2022 endet. Luke hat dazu geschrieben, das bis 2022 nix neues kommt. Da ergibt diese News Sinn, denn sie sind dabei Inhalt ab 2022 zu erschaffen. Destiny soll mehr RPG Elemente bekommen, daher ein Entwickler von Elders Scrolls im Boot. Bedeutet für mich, es scheint wirklich weiter zu gehen und neues wird kommen. Allerding über die Seasonspass. Denn sie habe sich ja von AC gelöst, da sie kleine Inhalte liefern wolle anstatt immer wieder große. Da AC weg ist, steht dem nix im Wege.

      Mir macht das Hoffnung, aber ich spiele Destiny 2 ja noch net lange und bin deshalb weniger gefangen von den ganzen Enttäuschungen die es ja zurecht gibt. Ergo, die News gefällt mir

  • Destiny 2 warf die Spieler mit dem Start von Season 13 in den Krieg. Doch nach anfänglicher Action gab es einen Stopp und die Spieler fragen sich, ob es das jetzt war. MeinMMO wirft einen Blick auf die kommenden […]

    • Ich freu mich über den neuen Inhalt. Aber nicht über das Aussehen der Rüstungen 🙈😼

      Auf jeden Fall ist erstmal die langeweile weg. Mal sehen wie lange das anhällt

  • Bei Destiny 2 wurde offiziell die Saison der Auserwählten angekündigt. Seht hier den coolen Trailer zur Season 13 und erhaltet Infos zu Loot und neuen Aktivitäten.

    Das sind die neuen Infos: Bungie hat nach la […]

  • Destiny 2 hat die Saison der Auserwählten präsentiert, doch bei der Enthüllung war das Design der Rüstungen das Gesprächsthema und nicht die Waffen oder Aktivitäten.

    Darüber reden die Spieler: Destiny 2 hat am […]

    • Naja, die Köpfe sehen echt komisch aus 😉 Nicht meins. Aber ich bastel eh die Highlights aus den Sets zu einem zusammen. Da lässt sich sicher was machen.

      Bin auf den Inhalt gespannt. Auch den alten Content aus Destiny 1. Hatte ich damals 1 Jahr vezockt. Bin gespannt. Vorallen auf den Bogen *sabber* 🙂

      P.S. Wirds den Strike mit dem Riesen Servitor geben? Ka wie der heisst, zu langer her ^^

      • du bist also gespannt…..warte…..wie ein flitzebogen? 😂#

        okay der war schlecht musste aber sein 😀

        • Ja, so kann man das sagen 😉 Bin ein Bogen Spieler^^ Freu mich drauf. Klar. Ich stehe dem Spiel relativ Freundlich gegenüber^^ Es gibt halt keinen Ersatz. Davon mal ab spiele ich erst seid 4 Monaten, deshalb sehe ich es net so eng. Für mich ist alles mehr oder weniger Neu. Gruß

          • treffe wenige bogen ethusiasten 🙂
            in meinem Clan bin ich auch der einzige der bogen spielt, auch abgesehen von den exos 😀

      • Höhle der Teufel, mit Sepiks Primus/Sepiks Redux in der Recycling-Form made by Siva. Ja der kommt auch wieder. 🙂

  • Destiny 2 hat nun überraschend das Aus für sein jährliches Valentinstag-Event “die Scharlach-Woche” verkündet. Doch was ist der Grund für den Bruch mit der langjährigen Tradition?

    Was hat es mit der Schar […]

    • Ich habs noch net mit gemacht und finds schade. Aber wie kann ein immer gleiches Fest das schon programiert ist den Rest beeinflussen? Diese Entscheidung ist bissl seltsam wie ich finde. Aber gut, ich stecke da net drinne und weiss net wie sehr das Event die Crew in Anspruch nimmt

      • Burak A. kommentierte vor 1 Monat

        Ich bin kein Programmierer und weiß nicht ob meine Vermutung jetzt sinnvoll ist aber eventuell hätten sie den Content auf den aktuellen Stand der aktualisierten Engine bringen- und dementsprechend die Codes und Daten bearbeiten müssen.

        Bungie ist ja berühmt-berüchtigt dafür, Content zu recyceln. Ich denke mal wenn es so einfach wäre das Event laufen zu lassen, hätten die es definitiv getan; unabhängig davon ob das Event “qualitativ” ist oder nicht.

        • Kann durchaus sein. Nur sollten sie das einem so sagen als diese Ausrede. Aber nu, schade find ich es. Ich kenne das Event net. Aber das kann man verschmerzen. Gruß

          • Ich mag Bögen eigendlich garnet. Nur in Destiny 🙂 Die machen einfach Spass wenn man gut damit umgehen kann. Dafür bekomme ich Sniper net auf die Kette^^ Aber so hat jeder seine Vorlieben 🙂 Bogen spieler treffe ich eigendlich oft im Game.

  • Destiny 2 will, dass ihr möglichst wenige wichtige Inhalte verpasst – trotz eines saisonalen Modells, mit dem neuer Content nach einigen Monaten in großen Teilen wieder verschwindet. Bungie hat nun anhand der S […]

    • Das hört sich gut an. Bedeutet also, das ich Coup de Grace nach der Season 12 noch spielen kann? Denn das mit dem “unter Druck stehen” passierte gerade bei mir. Ich möchte dieses Schiff haben!!

      Natürlich sind neue Inhalte das, worauf die Spiele warten. Das ist nun sone Sache bei Destiny, obwohl ich immer noch genug zu tun habe.

      Aber das die Aktivitäten bleiben, ist ein kleiner Trost fur mich. Bin erleichter ehrlich gesagt. So verpasst man nicht alles wenn man hinterher hinkt^^ Ich verfange mich ständig bei “Hochrangingen Ziele” Grinden 🙈 Aus 1 Stunde werden dann 3-4 Stunden. Vergesse die Zeit und das ständig. Grinden, eines meiner Lieblingbeschäftigungen^^ ( WOW Macke )

      Bin gespannt was sich Bungie noch einfallen lässt um zu kompensieren. Wir wissen ja nu alle das bis 2022 nix großes mehr kommt. Also mitnehmen was man kann, besser als garnix zu bekommen

      • Wenn du das Schiff unbedingt haben möchtest, kannst du es doch farmen. Missionen starten und sobald du drin bist, den Köder zurücksetzen, so kannst du die Mission immer wieder starten.

        • Moinsens 🙂 Ja, genau das mache ich ja. Schon über 50 Runs aber kein Glück. Ich frag mich schon ob das mit dem letzten Patch entfernt wurde. Leider kann man mir niemand sagen, ob er es auf diesem Weg schon geschafft hat nach dem Patch. Wäre gut zu Wissen, vorallem auch wegen der Motivation. Mir ist bewusst das es ein seltener Drop ist. Bis jetzt scheine ich nur Pech zu haben. Kennst Du jemanden der es seid Dienstag so gemacht hat? Gruß

  • Bei Destiny 2 ist der MMORPG-Experte Joe Blackburn der neue starke Mann, der Destiny in die Zukunft führen soll. Der sagt jetzt: „Die besten Tage von Destiny stehen noch bevor“. Das Problem: Kaum wer glaubt ihm […]

    • Ist in jedem Game so…Beutezüge, Quest grinden…ich empfinde die Beutezüge angenehmer als bei manch anderen Games. Aber ja, stimmt schon. Es gibt einfach keine Quests die man zur Abwechselung machen kann. Hoffe das ändert sich in Zukunft

    • Klingt sehr gut! Passt zur Ankündigung das es mehr RPG Elemente geben soll. Dazu, Elder Scrolls Online ist ein Meisterwerk für sich, die Erfahrung kann Bungie brauchen. Ich spiele noch net so lange, also hab ich auch wenig Versprechen erlebt 😉 Wenn man bedenkt das Europa 2016 fertig war, dann könnte das ein gutes Zeichen sein das neues erschaffen wird. Also rein Zeittechnisch würde das passen. Hoffe Bungie gibt noch mehr Preis mit der Zeit. Auch was es mit Matter auf sich hat. Ich bin jeden Tag aufs neue von der Grafik geflashet. Ich bin nicbt so Up to Date, aber ich kenne kein einziges was da mithalten kann ausser die letzten zwei Doom Titel und Halo. Aber ich find selbst Halo kann da net mithalten. Mann, die sollten Destiny verfilmen! Das bietet sich ja gerade zu ein mit der Story.

      Gruß von einem Destiny Newbee

      • ..wurde es nicht schon verfilmt?

        “Und täglich grüßt das Murmeltier!”

        …in dem Fall das Bounty-Tier. 😉

        Nein, Spaß beiseite. Schön neben vielen anderen und der eigenen doch nach Jahren eher abkühlenden Einstellung zum Game mal etwas so Erfrischendes zu lesen. Destiny bietet zu Beginn und bis zu einem gewissen Grade an Spielzeit auch extrem viel spielerischen Mehrwert…sonst würden es viele von uns wohl auch nicht seit Jahren spielen.

        Dabei dir viel Spaß. Ehrlich.

        Ich selber hülle mich da eher in eine gewisse abwartende Reserviertheit (spiele nun seit D1) ungeachtet des durchaus immer noch vorhandenen Unterhaltungswertes (für mich) ingame. Es gab nur leider viele zu vieler solcher oft verpuffenden Statements in den letzten Jahren und an vielen Ecken und Enden dem entgegensprechende komische Designentscheidungen.

        Das nimmt ein wenig des ursprünglichen Enthusiasmus und schmälert das Vertrauen, dass nach Worten auch Taten folgen. Aber warten wir es einfach ab.

        Ergo; viel Vergnügen Hüter(in?).

        • Kann ich gut verstehen. Ich hab über 10 Jahre WOW gespielt. Da gabs auch die höhen und tiefen. Obwohl es nie an Inhalten gefehlt hat. Wenn man ein Game zu lange spielt, verfliegt das Feeling der ersten Jahre. Eine Art Müdigkeit trifft ein. Aber das betrifft nicht Destiny. Auch wenn ich noch genug zu tun habe, andere haben schon alles erledigt. Ab da wirds dann zum Problem. Das mit den Versprechen, nicht gut, keine Frage. Da gibts nix mehr zu sagen

          Danke Dir, wünsch ich Dir trotz allem auch. Ich bin ein Hüter, schon bissl älter. Atari 2600 Kid 😉

          P.s. ja, ich denke das Ende des Jahres klar wird was aus Destiny wird. Denn ab da muss was passieren. Ich hoffe das Bungie doch mal einhällt was es immer verspricht

          • Millerntorian kommentierte vor 1 Monat

            Ich bin ein Hüter, schon bissl älter. Atari 2600 Kid

            Tja…und ich bin ein Hüter, “Pong” (und dann alles was danach kam) -Kid. Du siehst, so weit sind wir nicht auseinander 😉

  • Bei Destiny 2 startet wohl am 09. Februar die noch namenlose Season 13. Doch Bungie hat uns schon eine Menge über Waffen, Exotics und Strikes verraten. MeinMMO fasst alle Infos zusammen und sagt euch auch, was […]

  • Bei Destiny 2 fällt Spielern seit Anfang/Mitte Dezember eine Änderung auf: Die sonst so raren Verbesserungs-Kerne droppen nun häufiger. Das Seltsame: Das steht nirgendwo. Spieler trauen ihrem Glück daher nic […]

    • Hehe, wie nice. Hab mich auch schon gewundert. Meine Vermutung ist ein Geheimes Weihnachtsgeschenk was ab Morgen enden wird. Wie Ihr schreibt, ein Geheimer Boni, ein stilles Geschenk.

      Ob Bug oder net, freue mich darüber. Ich konnte meine Rüssi nun bissl pushen und kann mich auf andere Inhalte konzentrieren. Glaube aber net das es nach Morgen weiterhin so ist. Bin gespannt^^

  • Bei Destiny 2 hat die Community nach langem Bangen doch das Weihnachts-Event gewonnen. Die Belohnung sorgt aber bei vielen für Frust. Andere feiern ihr Geschenk fürs nichts tun. MeinMMO sagt euch, was in den P […]

    • Was Destiny angeht scheint die Community sehr negativ eingestellt zu sein. Manchmal lasse ich mich davon auch anstecken. Manchmal sehe ich es auch so, dann nicht Wechselbad der Gefühle sozusagen. Man muss wohl die Mitte finden und dann macht das Game richtig Spass. Destiny hat eben das Problem der Veteranen die zurecht vieles bemängeln und Neueinsteiger wie mich die zufrieden sind mit dem gebotenen.

      Für wen muss Bungie mehr bieten? Ich hab über 10 Jahre WOW gezockt, deshalb verstehe ich die Veteranen. Ich wäre auch angefressen wenn immer wieder die gleichen Sachen kommen ( WOW gabs immer neuen Stuff ). Bungie hat die Veteranen irgendwie ausgeblendet. Damit killt man seine Kernspieler. Und wenn Bungie ein neues Game aufn Markt wirft, überlegt man sich zweimal ob man nochmal mit Bungie los zieht. Denn ist einmal das Vertrauen weg, bringen diese Versprechungen auch nix.

      Wie gesagt, für Neulinge ist das Game eine Freude. Obwohl ich mich schon bissl ärgere so früh BL gekauft zu haben. Ich war gerade soweit die Planten zu genießen und auf einmal ist alles weg! Bin immer noch der Meinung das sie hätten auf AC/Blizz hören sollen. Aber Bungie hatte kein interesse mehr an Destiny weiter zu arbeiten. Ob dann 2022 wirklich was kommt? Naja. Die haben das Game fertig gemacht und es laufen lassen. Deshalb holen sie alten Loot raus da keiner mehr da ist der neue bastelt. Die Leute sind nun an “Matter” zugange. Ich hoffe nur das es im Destiny Universum spielt!!!

      Eine Meinung eines Destiny Neulings. Steinig mich net gleich 🙂

      Achja, Frohes Neues! Bleibt Gesund

      • Ach weißt du, auch wir “Veteranen” (ich mag den Begriff nicht so wirklich) haben durchaus noch Freude am und im Game. Sonst würden viele von “uns” es wohl nicht so regelmäßig und ausgiebig spielen. Und gesteinigt wird hier niemand, wenn er sich nicht gerade wie eine sich selbst disqualifizierende verbale Axt im Walde aufführt.

        Manchmal beneide ich dennoch diejenigen, welche erste Schritte im Destiny-Universum unternehmen. Sei es nun im Kosmodrom bei Kumpel Shaw, bei ersten getriggerten Heroic-Events, ersten gelaufenen Strikes, Dämmerungen, etc.

        Neue Eindrücke, neue Locations, viele Dinge zu erforschen und zu erkunden. Und dies ist genau das Dilemma der schon lange Spielenden, es kommt halt nur wenig Neues für dieses Klientel, was sich eben so anfühlt (wie bei mir 2014 ff.).

        Nun; es wäre aber auch vermessen, dies zu erwarten. Ich bin Realist; der Zauber ist schon lange gebrochen. Aber die gefühlte Stagnation und die ständige Neuauflage des bereits so oft Durchgespieltem schmerzt schon ein wenig. Ich bin wirklich bei einem DLC neutral abwartend, aber bekomme leider viel zu oft einen Tritt in den Spiel-Allerwertesten und ins Portemonnaie.

        Aber damit kann ich noch gut leben, denn das Game unterhält mich. Nur anders als früher…vlt. sollte ich mein “Die erste Welle”-Abzeichen mal gegen ein “Dahinplätschernde Dünung” tauschen…

        Schön aber immer zu lesen, wie Menschen sich noch komplett unvoreingenommen begeistern können. Viel Spaß dir also noch weiterhin.

        Und wenn noch eine Anmerkung gestattet sei…ob “Matter” nun DER große Wurf wird? Ich weiß nicht so recht. NetEase ist ja 2018 mit 100 Mio. bei Bungie eingestiegen, was faktisch erst einmal gut klingt. Wenn ich allerdings berücksichtige, dass das Unternehmen eher massiv in der Mobilen Gamesparte unterwegs ist, bin ich mal gespannt, was da auf uns zukommt. Für so’n Smartphone-Gefummel bin ich zu alt.

        • Ich hatte die Wahl, Shadowlands oder Destiny 2. Letztes ist es vor 3 Monaten geworden und bereue es net. Dennoch sehe ich als zumindestens Erfahrener MMORPG und Destiny Anfänger das es ein Problem gibt….es wird nicht mehr Aktiv an Destiny gearbeitet. Ich vermute sie schlachten es nur noch aus. Hab gelesen, das Mond Europa schon 2016 ( habs nur gelesen ) fertig war. Könnte sein das es komplett fertig war und dann eine Routemap erstellt wurde die bis 2022 läuft. Deshalb gibts nur alten Loot auf Reaktion vom Lootmangel seid BL. Deshalb wird auf Twitter gesagt, das bis 2022 nix mehr großes kommen wird. Für mich ist das dennoch ok, aber wie gesagt, alles ist Neu für mich. Nur für die Kernspieler hat BL viel zu wenig Inhalt. Zuviel ist entfernt worden, dafür keinen richtigen Ersatz

          Aber wie dem auch sei kann ich eins sagen….ich hab WOW extremst gezockt. Star Wars The Old Republic, Elder Scrolls Online, Rift, Guild Wars 1+2. An WOW kommt nur 1 Game ran was mich so mitgenommen hat. Destiny. Das liegt einmal am Unsiversum und dessen Story, abnormal gut gemacht. Dann die Grafik, der Sound und das Gameplay. Du magst mich beneiden, aber ich beneide Euch. Ich wäre so gern von Anfang an dabei gewesen! Ich hab so viel Spieltiefe verpasst 🙁 Ich spiele seid 3 Monaten und hab jetzt schon Verlustangst 🙂 Denn sowas hab ich immer gesucht. Einen WOW Ersatz der auch wirlich einer ist, aber im Sience Fiction Genre spielt. Obwohl WOW ein richtiges RPG ist. Die beiden kann man nicht wirklich vergleichen, aber vom Feeling her schon.

          Aber wer weiss….evl ist die Angst zu übertreiben das es das war und Bungie überrascht uns noch ab 2022. Mit was auch immer. Es soll ja “evl” mehr MMORPG werden, klingt ja Super 🙂

          Ja, das mit der Übernahme habe ich gelesen, aber das muss nix bedeuteten. Sollte sich herrausstellen das “Matter” im Destiny Universum spielt, bin ich A bereit Geld in Destiny 2 zu stecken und B würde ich Destiny mehr genießen können wenn ich weiss, es geht weiter 🙂 Ich mag net am Ende einer Ära dabei sein^^

          Ja, ich sage immer Kernspieler, aber hier im Forum wird immer von “Veteranen” gesprochen.

          Eins noch…. WOW war nach 2 Addons auch net mehr wie die ersten beiden. Dieses Feeling vergeht leider. Obwohl Blizzard immer 100% gegeben hat. Das mit jedem Game so. Shadowlands ist eines der besseren Addons, aber ich mag net mehr. Wenn ein Addon schlecht war und ein gutes folgte, dann war man um so mehr wieder Happy mit dem Game. Evl wird für Euch auch wieder besser werden.

          Danke, ich werd die Zeit genießen 🙂 Ein wenig Inhalt kommt ja noch, freu mich schon drauf. Vorallem das Transmoggen, das fehlt mir^^

          Ein Hoch auf Cayed 6. Ich find den so Hammer, aber nur die Deutsche Vertonung^^ Ich hebe einen auf Ihn 😉 Prost^^

        • Ich habe mir nach langem Zögern Jenseits des Lichts Deluxe für etwas über 40€ gekauft und bin nicht enttäuscht. Europa ist in meinen Augen die schönste Location in Destiny überhaupt (ich habe auch D1 gespielt). Die neue Super macht richtig Spaß. Die Quest, sie frei zu schalten auch (beim ersten Char :P, bei den anderen ist sie immer noch ok). Es gibt diverse neue Gegner und Aufgaben. Die Imperiumjagden finde ich gelungen, auch die Aufgaben drum herum (z.B. eine Pinnacle-Jagd oder saisonale Rüstungsdrops mit sehr guten Stats freizuschalten). Auch die Idee mit verlorenen Sektoren auf legendären und Meister-Schwierigkeitsgrad ist gut. Die Missionen und verlorenen Sektoren sind gut designt, nichts besonderes, aber solide Arbeit, wie man das aus anderen guten Shootern kennt, und nicht so ein Murks wie eigentlich fast alle älteren Story-Missionen.

          Eine sehr gute Idee, wenn auch nicht neu, sind in meinen Augen auch die Champions mit den verschiedenen Anforderungen an Loadout und Teamplay (zumindest auf hohen Schwierigkeitsgraden). Auch sehr gut finde ich, dass man die neuen Exo-Rüstungen gezielt in verlorenen Sektoren farmen kann und dazu auch einen entspr. Power Level braucht (wenn man nicht spielt wie Gott, sorry, wie Gladd). Auch der Raid ist toll geworden. Gut, Atraks kann zu einer Qual entarten, aber sowohl die Raid Locations als auch die Mechaniken und die unterschiedliche Ausführung der Begegnungen sind schön und sehr unterschiedlich. Dazu kommen noch wirklich gute Raidwaffen und schöne Raidrüstungen.

          Auch die vielen unterschiedlichen Aufgaben für die Waffenbeutezüge von Variks sind doch eine schöne Idee – wenn auch etwas dadurch getrübt, dass der Grind zu oft in miserablen Rolls endet. Die neuen exotischen Waffen sind fast alle wirklich gut und besonders; nur der Granatwerfer schwächelt etwas. Wenn er eine längere Reihe aus Eiskristallen bilden würde, so wie das manche Gefallenbosse tun, wäre er wirklich stark.

          Klar gibt es vielen älteren Content drum rum, den man auch immer wieder abnudeln muss, aber da jagt man inzwischen doch im Turbotempo durch. Gambit wurde einfacher, für das Spitzenloot aus dem Schmelztiegel braucht man nur noch drei Matches … Bungie hat da einigen Grind rausgenommen.

          Auch die Geschichte finde ich gut erzählt (viel besser als der verquaste pseudo-mystische entologische Magiequatsch um die Besessenen). Ich stehe mehr auf Scifi als auf Magie. Mir gefällt auch, dass nicht mehr nur schwarz und weiß gemalt wird wie bisher, das fand ich immer etwas einfältig. Variks hat mehr Tiefe gewonnen und den Gefallenen bringt man wenn vielleicht nicht gerade Sympathie, so doch Verständnis entgegen. Ihre Anführerin, die man zur Strecke bringen muss, ist nicht die Inkarnation des Bösen, sondern eher jemand, dem das Schicksal zu viel abverlangt hat und der daran innerlich gescheitert ist. Die Story wirkt deutlich erwachsener als früher.

          Insgesamt hat Bungie viel schönes Neues gebracht und an vielen Stellen poliert. Ich erwarte von so einem DLC nicht mehr und bin deshalb zufrieden damit.

          Ich habe die letzten drei Monate den Battle Pass vor mich hin gegrindet (soviel Silber hatte ich noch) und deshalb schon einen brauchbaren Power Level. Meine drei Chars habe ich dann seit letzten Samstag durch alle Inhalte von JdL gejagt, alle Exos geholt, die man durch Quests oder Farmen bekommt, und dreimal geraidet. Hätte ich den DLC gleich geholt, als er erschienen ist, wäre ich dadurch mehrere Wochen unterhalten worden; aber ich hatte nur eine Woche richtig Zeit, um alles nachzuholen.

          Normalerweise heize ich mir mit Destiny ein paar Wochen lang richtig ein, wenn eine große Erweiterung heraus kommt, danach lasse ich es auf kleiner Flamme köcheln und spiele vorwiegend was anderes. Dann bleibt es eine schöne Abwechslung und langweilt mich nicht.

          Unterm Strich habe ich festgestellt, dass ich Destiny mit all seinen Einschränkungen mag und nur aufpassen muss, keine überzogenen Erwartungen zu entwickeln oder es zu viel zu spielen (weil mir nichts besseres einfällt).

          70€ für die Deluxe Version finde ich überteuert, aber 40€ passen für mich.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.