@nthusiast

aktiv vor 11 Stunden, 58 Minuten
  • Die Streamerin Natalia „Alinity“ Mogollon gilt auf Twitch als eine Art Magnet für Ärger. Der Tod des WoW-Spielers Byron „Reckful“ Bernstein beschäftigt die Streamerin. Sie sagt, die vielen Hassbotsch […]

    • Depressionen sind eine üble Sache, die man nur schwer in den Griff bekommt. Allerdings sind Twitch, YouTube, Insta Plattformen, in denen man die ungefilterten Emotionen des Internets abbekommt. Schlimmer als da ists wohl nirgends. Wenn man für so etwas anfällig ist, sollte man das vielleicht einfach nicht tun. Mit Höhenangst werd ich auch kein Dachdecker..
      Zu Alinity: Diese Frau ist absolut nur darauf aus, irgendwie ins Gespräch zu kommen, egal wie. Diesen Suizid jetzt wieder dafür zu nutzen, ist das Allerletzte. Die gehört einfach gebannt!

  • Der Twitch-Streamer Guy „Dr Disrespect“ Beahm sah den Wechsel seines Freundes Michael „shroud“ Grzesiek zu Mixer im Oktober 2019 kritisch. Nach dem Ende von Mixer ist shroud aber offenbar blendend auf […]

    • Wenn Ninja, der letztes Jahr mit dem Deal (korrigiert mich, wenn ich falsch liege) ca. 30.000.000 $ verdient hat, jemandem 1500 $ spendet, ist das verhältnismäßig so, also würde ein normaler Arbeiter mit 60.000 $ im Jahr jemandem 3 $ spenden. So gesehen hat jeder, der nem Streamer ein Sub da lässt, größere Spendierhosen an. Meiner Meinung nach, da darf aber jeder seine eigene haben, ist das nur ne Aktion um positiv ins Gespräch zu kommen, was ja auch funktioniert…

      • Ja geb dir Prinzipell recht. Allerdings helfen jemandem 1500$ mehr als 3$.
        Glaube das sollte man nicht in % sehen. Seine Frau oder Agentin wer oder was auch immer Spenden ja auch noch an mehrere Leute.
        Das es nur eine Image aufpolierung ist sollte allen klar sein ^^. Nichts desto trotz hilft man den Leuten die diese Spende bekommen trotzdem

        • Klar, aber in den USA ist das ein Geschenk wenn einige anderen geld geben um eine Zukunft zu haben. Eine starthilfe

          Also Bill Gates

        • Geb dir völlig recht, es ist definitv ein Haufen Geld und hilft den Betroffenen bestimmt. Mir stößt nur dieses „Wohltäter“-Image ein bisschen auf, da er durch die Mixer-Pleite immer noch ein Vielfaches von dem, was er jetzt spendet, quasi geschenkt bekommen hat. Klar, er müsste es nicht tun, von dem her sei ihm ein bisschen positive publicity auch gegönnt 😊

  • Vor einem kalifornischen Gericht hat ein Mann nun Klage gegen die Streaming-Plattform Twitch eingereicht. Der Mann sagt, er leide unter Sex-Sucht. Twitch habe diese Sucht bedient und verschlimmert, indem sie […]

    • Heee, was heißt hier „schlechter Wortwitz“?? Der hat mich ca. 20 Minuten meiner Lebensz… ääh Arbeitszeit gekostet ^^

    • Da bleibt er tatsächlich „hart“näckig und standhaft 😂😂

    • Ich war ja schon am Anfang des Artikels skeptisch, aber als ich die Auswirkungen gelesen hab (hier nochmal zum Genießen)

      – Im Wesentlichen masturbiert er so viel, dass er Schmerzen am Genital hat.
      – Die Augen tun ihm weh, weil er stundenlang auf Brüste starrt.
      – Sein PC hat Schaden erlitten, weil da Körperflüssigkeiten reingelangten. Es kam wohl zu einem Kurzschluss und Wohnungsbrand.

      war ich mir sicher, dass es ein Satire-Artikel sein muss 😂

      Aber nochmal zu dem Vorwurf, Frauen würden ihre sexuellen Reize nutzen um Abos etc. zu generieren: Das ist doch vollkommener Blödsinn. Das ist ja als würde man Frauen bei Instagram vorwerfen, sie würden sich extra sexy zeigen, um Likes und Abos zu bekommen.. Die zeigen doch auch nur stolz ihre neuen Bikinis und Leggings, sonst nichts…

      • Blödsinn is das nicht… die Zuneigung zum anderen Geschlecht wird seit je her zu Marketingzwecken benutzt. Ups hab wohl deine Ironie überlesen ^^

      • Apo kommentierte vor 2 Wochen, 6 Tagen

        Naja hast Du Dir die Bilder um die es geht mal angeschaut?
        Ich denke da ist weniger „Zufall“ dabei und sehr viel Berechnung.

      • Eben nicht. Genau so ist es. Je sexier desto mehr likes und abos bekommst du auf socialmedia.

  • Bei Destiny 2 haben manche Waffen Sammlerwert und sind unfassbar selten. Wir haben euch aus jeder Kategorie die größten Raritäten herausgesucht.

    Darum geht’s hier: Über 700 Waffen gibt es mittlerweile in Des […]

    • Nthusiast kommentierte vor 1 Monat

      Für diese Anzahl hat er mindestens, MINDESTENS…. 20 Minuten hart durchgegrindet…

  • Season 11 hat neue Umbral Engramme zu Destiny 2 gebracht. MeinMMO zeigt euch, wie ihr sie öffnet und fokussiert, um euren Loot am Prisma-Umformer selbst zu bestimmt.

    Das ist jetzt neu: Mit dem Start der […]

    • Nthusiast kommentierte vor 1 Monat

      Da wird mir ja vom Lesen schon schwindelig..
      Wenn ich an den alten Kryptarchen von D1 denke: Lila Engramm abgeben, blaues Teil bekommen. Da kam wenigestens noch Spannung auf..😂😂

      • D1vet kommentierte vor 1 Monat

        joo, lool, Du Nostalgiker 🙂

      • TheWhiteDeath kommentierte vor 1 Monat

        Richtig gut und praktisch wird das System denk ich erst, wenn man die Engramme als Spitzenloot bekommen kann. Falls das überhaupt geht

  • Bungie bekennt sich auf Jahre zu Destiny 2. Anstatt weitere Ableger für die Reihe zu basteln, soll es nur ein Spiel geben. Doch da das Action-MMO nicht unendlich wachsen kann, hat sich Bungie nun etwas einfallen […]

    • Nthusiast kommentierte vor 1 Monat

      Aus purer Nostalgie kann man (als ehemaliger D1 Spieler) nen D1 Raid vielleicht nochmal spielen. Was uns aber damals Woche für Woche in die Raids gezogen hat, war der Loot. Es gab exklusive Raidwaffen und ne „hohe“ Chance für Exos (die man wirklich wollte / brauchte). Für die 30. Version einer 08/15 Waffe spielt man das nicht immer und immer wieder durch. Für New Light Spieler ist es sicher ganz interessant, aber auch da muss irgendwann die Karotte vor die Nase..

  • In Destiny 2 stehen uns spannende Tage bevor. Für MeinMMO-Autor Philipp Hansen liegt das vor allem an den Cutscenes und der Story, die ihm richtig Freude auf die neue Season machen.

    Worauf freue ich mich? In […]

    • Naja, wenn man sich aufgrund einer Cutscene auf die neue Season freut, muss man schon ein harter Optimist sein… Klar versteht Bungie es, die Stimmung mit Videos etc. anheizen, aber wir wissen auch alle, was darauf (leider) immer folgt: Nicht viel! Meiner Meinung nach wurde in manchen Trailern sogar mutwillig getäuscht. Somit wird es bei mir mit dieser Season wie bei den letzten sein: Ich erwarte nichts und bin dennoch enttäuscht.

  • Bei Destiny 2 ist offiziell eine mysteriöse Botschaft erschienen und kündigt die Ankunft der Dunkelheit an. MeinMMO schaut, warum das so spannend ist.

    Um diese Nachricht geht’s: Erst vor einem Tag ließ Bu […]

    • Wow, das verspricht doch mal richtig geilen und umfangreichen Content für die nächste Season. Ich glaube nicht, dass Bungie uns mit sowas krassem hypen würde um dann nicht satt zu liefern…
      *Ironie off* (ich schreibs mal dazu, man weiß ja nie…😅)

  • Die Streamerin Imane „Pokimane“ Anys (24) ist die mit Abstand größte Streamerin auf Twitch. Ihr wird auf YouTube und Twitter vorgeworfen, einsame Männer auszunutzen, die in Pokimane ihre „Freundin“ sehen und […]

    • Also ich glaube nicht, dass sie da etwas Böses im Schilde führt.. Ich meine, seht sie euch doch an: So hübsch, so unschuldig, sooo süß… Sie ist einfach perfekt.. Ich glaube, ich habe mich ein bisschen in sie verliebt..😏
      Nur, wie kann so ein kleiner, unscheinbarer Jüngling wie ich ihre Aufmerksamkeit bekommen? 🤔 … Hat mir einer von euch vielleicht ihre Kontodaten?ß?

  • In Destiny 2 wird sich bald das Level- und Infundier-System von legendären Waffen und Rüstungen drastisch ändern. Bungie hat jetzt Details zum kontrovers diskutierten Thema bekannt gegeben und gesagt, wann es so […]

    • Nthusiast kommentierte vor 2 Monaten

      Es ist schon beeindruckend wie lange Bungie gebraucht hat, um das zu verstehen. Meiner Meinung nach war das System von D1 gar nicht so schlecht. Mit jeder Erweiterung kamen Waffen dazu, die vom LL her immer ein bisschen stärker waren. Man konnte die alten zwar noch spielen, die neuen waren aber ein bisschen besser. Mit der Zeit musste man also auch mal Schicksalsbringer und Co. zurücklassen. Dann haben sie angefangen auf die Spieler zu hören und es möglich gemacht, die alten Sachen auf das aktuelle Level bringen zu können. Gegipfelt ist es dann in D2, wo man jetzt noch mit den Vanilla-Waffen rumrennen kann. Und das in einem Spiel, in dem es um Loot geht🤦‍♂️ Dass sie die Waffen/Perks dann nicht immer besser machen können, haben sie inzwischen auch kapiert… Bin trotzdem gespannt, wie sie es dieses Mal wieder verbocken..^^

      • Marki Wolle kommentierte vor 2 Monaten

        Aber zu extrem darf es keinesfalls sein, denn andersrum bin ich genauso wenig motiviert mir eine Waffe zu erspielen, wenn ich von vorneherein schon weiß, aha nach 2 Seasons ciao Kakao

        Leider hat Bungie eigentlich viel größere Probleme als Levelcaps von Waffen🤷‍♂️ außerdem muss es erstmal Loot geben der auch gefällt, denn Levelcaps alleine bringen gar nichts!

        • Nthusiast kommentierte vor 2 Monaten

          Erstmal muss der Content und der Loot stimmen, da stimm ich dir vollkommen zu. Dann erledigt sich dieses Problem eigentlich von alleine..
          In D1 gab es immer gute Waffen, für die man die alten immer wieder zurücklassen konnte und wollte. Jede Phase hatte ihre guten Waffen und diese wollte man sich auch erspielen. Ich hatte damals nie das Gefühl, dass ich etwas zurücklassen „musste“ (außer vielleicht die Schicksalsbringer und Gjalla, aber das ist ne andere Geschichte..^^). Das Problem ist halt, dass man es nie allen recht machen kann und die die am lautesten heulen sind vielleicht nicht die, auf die Bungie dann hören sollte..

          • Marki Wolle kommentierte vor 2 Monaten

            Nur das vom Levelcap wirklich überhaupt niemand aus der Communtiy was gesagt hat^^

          • Michl kommentierte vor 2 Monaten

            Das Loot System war damals schon ganz anders aufgebaut.
            Für ne Raid/Trials Waffe hast automatisch Deine Vorhut Knarre infundiert, denn Raidwaffen und auch die Rüstungen standen über allen anderen. Die Raid-Waffen hatten zudem feste und vor allem sehr gute Perk-Kombinationen.
            Und genau das fehlt in D2- die Raidwaffen taugen nicht wirklich etwas und sie stehen auf einer Stufe mit den 0815 Knarren. Durch die Random Rolls kommen hier auch echte Gurken zum Vorschein für die man dann seinen Raidabend verschwendet hat.

  • Bei Destiny 2 ist das Frühlings-Event vorbei, die Titanen haben Hüter-Olympia für sich entschieden. Auch der Preis dafür ist nun da. Doch anstatt die Sieger-Klasse unsterblich zu verewigen, enttäuscht die ulti […]

    • Nthusiast kommentierte vor 2 Monaten

      So als (inzwischen) Außenstehender beim Thema Destiny2 find ich das fast schon wieder lustig..^^
      Immer diese großen Ankündigungen, aber was am Ende dabei rumkommt, wird immer besch…..ener 😆

  • In einem Stream wurden erstes Live-Gameplay von der PS5 gezeigt. Der Chef von Epic Games, Tim Sweeney, zeigt sich auch von etwas anderem an der PlayStation 5 begeistert, was auch den PC-Markt revolutionieren […]

    • Nthusiast kommentierte vor 2 Monaten

      Es geht nicht nur um die reine Geschwindigkeit, es geht um die ARCHITEKTUR!!!
      Ok, ich bin kein Architekt und kenn mich auch nicht wirklich mit Gebäuden aus, aber es muss wohl ne krasse Nummer sein..

      • Motzi kommentierte vor 2 Monaten

        Solange es am Ende für die PS5 nicht heißt “ Von den Architekten eliminiert“ ist alles ok.

        • Nthusiast kommentierte vor 2 Monaten

          Da D2 ja auch noch für die PS5 kommen soll, ist das leider zu befürchten^^

  • Bungie hat mal ganz nebenbei den Loot-Shooter Destiny 2 für PS5 und Xbox Series X angekündigt. Nun spekuliert die Community über mögliche Next-Gen-Optimierungen und die Auswirkungen auf ein mögliches Destiny 3. […]

  • Wenn der beste Loot in Destiny 2 nicht länger aus dem Spiel, sondern im Prinzip fast exklusiv aus dem Ingame-Shop kommt, dann ist die Seele von Destiny in Gefahr, meint unser Shooter-Experte Sven Galitzki. Für i […]

    • Machen wir uns nichts vor: Das Destiny, das wir kannten, kommt nicht wieder. Auch D3 wird daran nichts ändern. Denn würde Bungie wirklich von diesem Cash-Cow Prinzip weg wollen, könnten sie wieder Schritt für Schritt zurück. Aber das Everversum wird schon seit Ewigkeiten kritisiert und dennoch wird es immer schlimmer. Für D3 wird da der Fuss am Anfang etwas vom Gas genommen um die Spieler wieder zurückzugewinnen, allerdings nur um Anlauf zu holen…

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.