@ninsakura

Active vor 3 Monaten, 2 Wochen
  • In Animal Crossing New Horizons erstellt eigentlich jeder selbst seine Insel, doch das Spielen mit Freunden macht es so viel besser. MeinMMO-Autorin Eilyn Rapp hat genau dies erlebt und hat zum ersten Mal […]

    • Ich habe gerade den Bericht gelesen. Der Discord Server auf dem du Mod bist, kann es vielleicht sein das es der Server von VNDER, dem Youtuber ist? Die Beschreibung der Community trifft nämlich sehr gut darauf und da wollte ich mal fragen 🙂

      • Nein, leider kannte ich den Discord-Server von VNDER noch nicht. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass die Community dort ebenfalls so herzlich ist. Bei den meisten Servern habe ich stets eine sehr freundliche Gruppe angetroffen =)

  • Am Wochenende lief das große deutsche Twitch-Event “Friendly Fire 6”. Dabei sammelten Streaming-Größen wie Gronkh oder das Team von PietSmiet über 1 Million € für den guten Zweck.

    Was ist das für ein Event? […]

    • Ich bin so was von happy Teil der Millionen Spende zu sein. Es fühlte sich gut an 😀
      Es ist so krass das wir endlich die 1 Millionen geknackt haben und vor allem glaube ich war eines der größten Highlights für sehr sehr sehr viele pietsmiet Schauer, das pedda die Haare geschnitten bekam xD

      Ich freue mich schon sehr auf nächstes Jahr 😍

  • Tyler “Tyler1” Steinkamp ist einer der größten und kontroversesten Streamer auf Twitch. Bekannt wurde er mit League of Legends. In einem Livestream kamen die Entwickler von Riot Games zu Besuch und beschenkten i […]

    • Also, ich würde niemals so dumm sein und so eine Person begnadigen, die trotz Geschenke so unhöflich und undankbar ist. Wenn er scheiße in Lol ist und dadurch LP verliert, ist es sein Verschulden und nicht das der Entwickler. Das die ihn nicht gebannt lassen, kann ich nicht nachvollziehen.. eigentlich traurig das so ein großer Entwickler sich von so einem niemand so in den Dreck ziehen und mit sich spielen lässt. Das hätten die eigentlich nicht nötig.

  • Bei League of Legends ging die neue Heldin Samira live. Doch nur wenige Stunden nach Release kam schon der Nerf per Hotfix. Sie war an Tag 1 „deutlich zu stark“, wie Riot Games eingestand. Wir zeigen auf Mei […]

    • Ich verstehe nicht wieso die Entwickler bei immer mehr neuen Helden, so übertreiben mit der Stärke. Es kommt so rüber als hätten die das Gefühl dafür verloren was balanced ist und was nicht. Es wäre doch für alle Spieler viel angenehmer, wenn ein neuer Champion kommt, dass dieser am Anfang etwas schwächer gemacht wird als geplant und man dann auf die Reaktionen und Rückmeldungen der Spieler wartet und darauf hin, wenn gewünscht, durch einen hotfix den Champ dann noch was schwächer oder etwas stärker macht. Auch würde ich es besser finden erst mal die anderen Champs zu fixen, wie zum Beispiel Master Yi’s “Q” die seit Ewigkeiten eigentlich eine Überarbeitung braucht. Und das ist nicht nur meine Meinung sondern auch die, unzähliger anderer Spieler.

      Auch wäre eine Idee, dass wenn die Entwickler einen Champ neu raus bringen wollen, sie erst einmal einige random Personen paar Runden gegeneinander spielen lassen sollten wovon einer den neuen Champ hat. So kann man durch die Rückmeldung der Leute den Champ besser bearbeiten, weil diese ein ganz anderes Gefühl von balance der Champs haben als die Entwickler selber. 😁

      • Naja, das sind ja alles ganz schöne Ansätze die du da hast…aber auch nix Neues 😀
        Random Leute die neue Patches, Mechaniken und Charaktere testen?! Dafür gibt es doch den PBE…das bringt halt nur alles nichts, wenn Riot sich nicht für die Kritik der testenden Spieler interessiert und Charaktere die so broken sind wie Samira oder Aphelios trotzdem unverändert auf die Live-Server bringt.

        Einen neuen Champion eher schwächer zu releasen und dann zu buffen sehe ich jetzt nicht unbedingt muss ich sagen. Du willst ja nicht, dass die Spieler sofort das Interesse an deiner neuesten Schöpfung verlieren und mal Hand auf’s Herz: Wer will einen Champion spielen, der gewollt erstmal etwas zu schwach designed ist?! Der Weg zu sagen “Wir releasen etwas (!) overpowered und nerfen dann” ist schon der Richtige. Denn zum einen setzen sich die Spieler, zu denen jetzt bspw. Samira rollentechnisch passt, damit auseinander wie man ihn am besten spielt und zum anderen setzen sich alle anderen damit auseinander wie man ihn kontern kann, wie man ihn supporten und enablen kann, etc. Ich denke so geht es einfacher und schneller einen neuen Champion halbwegs auszubalancieren als sich von unten langsam heranzutasten. Würde Samira jede Lane verlieren, würde sie automatisch deutlich weniger gespielt werden, dadurch hätte man deutlich weniger Informationen, Daten, etc. für entsprechende Anpassungen.

        Was die alten Champions angeht muss ich dir Recht geben. Es gibt echt Vieles in LoL das ein Makeover nötig hat. Ich würde nicht so weit gehen zu sagen “Erst alles was alt ist überarbeiten und dann Neues bringen”, weil League einfach von dieser hohen Frequenz an neuem Content lebt und das bspw. ein Punkt ist, der m.M.n. Spielen wie Overwatch (welches ganz klar das Potenzial hatte sich locker neben LoL, Dota, CS im esport einzureihen) das Genick gebrochen hat. Es stimmt, dass viele Champions eine Überarbeitung benötigen, wie Tryndamere z.B., der mit seinen Fähigkeiten heutzutage einfach nicht mehr wirklich in’s Spiel passt. Allerdings ist ein angemessenes Rework glaube ich nicht wirklich einfacher als einen neuen Champion zu entwerfen, wenn es nicht sogar deutlich schwieriger ist. Immerhin ist der Champion schon da, die Community hat einen Eindruck und ein Bild von ihm und das sollte bei einem Rework nicht verloren gehen. Sowas brauch seine Zeit (s. Voli & Fiddle zuletzt). Dazu kommen ja auch jedes Jahr die Pre-Season Änderungen, die sicherlich auch viele Ressourcen einfordern. Zuletzt hat man sehr viel an den Drakes geschraubt, was ich persönlich absolut genial fand. Zur nächsten Season wird der Item-Shop komplett überarbeitet. Ich finde man kann es durchaus so beibehalten wie es aktuell läuft. Vielleicht sollte man einen neuen Champion pro Jahr streichen und dafür ein Rework eines alten Champions einplanen. Wichtig ist m.M.n. (wie oben schon erwähnt), dass Riot seine Spieler nicht zu lange auf altem Content sitzen lässt. Die Patchpolitik bei League of Legends ist nämlich seit jeher top. Bzgl. Balancing und Meta-Shifts können sich da andere Titel einiges abgucken.

      • Ist relativ einfach. Pures Marketing. Und Tencent verrät Ihnen, wie es geht. Ein Champion ist op, es gehen compilations zu reddit und Youtube. Menschen sehen das und wollen diesen champion auch haben. Wenn keine Essenz parat ist, muss gekauft werden für Echtgeld. Zerstört es das balancing? Nein, denn es gibt ja Banns und dann kann man hotfixen/nachbessern. Es gibt jeden champion 2wochen vor release auf dem PBE. Die Entwickler bekommen genug Feedback. Ist ne bewusste Entscheidung.
        (Selber ausgebildeter Game Designer.) es geht um 3 Dinge, wie wir damals am ersten Tag gelernt haben. Geld, Geld und… Geld.

  • Aktuell läuft bei MeinMMO der Themenmonat “Find Your Next Game”. Im Zuge dessen hat sich unser Redakteur Noah Struthoff in ein neues Genre gewagt: Er hat erstmalig ein MMORPG angespielt.

    Darum soll es hier […]

    • Ich spiele auch Guild wars 2 und liebe dieses Spiel. Ich spiele einen Weiblichen Asura als Illusionist und die Geschichte von denen ist einfach super. Guild wars 2 hat neben der detailreichen Karte und all den Nebenquests auch richtig gute Events. Das Weltevent, oder eher ein Weltevent welches ich mal mitgemacht habe war in drei Server aufgeteilt. Alle drei mussten den Wurm auf eine bestimmte Menge HP runter gehauen haben bevor man überhaupt den besiegen konnte. Das war echt Phänomenal. Ich war begeistert. Mein Lieblingsevent ist aber das Halloweenevent. Was man da macht sollst du aber selber erfahren. :p

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.