@neowikinger

Active vor 11 Stunden, 56 Minuten
  • In einer Umfrage wollten wir von euch wissen, welche Kampf-Jobs aus Final Fantasy XIV eure absoluten Favoriten sind. Hier ist ein Ranking der beliebtesten Klassen in Final Fantasy XIV basierend auf euren […]

    • Neowikinger kommentierte vor 3 Tagen

      Die Heilung ist unabhängig von den Lilien. Die Lilien sind an die Zeit im Kampf gekoppelt. Pro 30 Sekunden gibt es eine Lilie. Zudem ist die Nutzung der Lilien ein Damage down^^

  • Das Abo-Programm von der PlayStation, PS Now, bekommt im April Spielezuwachs. So werdet ihr unter anderem Avengers kurzzeitig spielen können. Das sorgt für Lacher, denn ein Vergleich zum Xbox Game Pass liegt n […]

    • Neowikinger kommentierte vor 1 Woche

      Ich würde nicht sagen, dass Sony versucht hat mit Avengers zu “kontern”. Immerhin wurde von Sony selber gesagt, dass sie nicht vorhaben sich in diese Richtung (Fokus auf eine Art Netflix im Gamingbereich) entwickeln zu wollen. PS Now ist definitiv das schlechtere Angebot, wenn man beide vergleicht, aber PS Now und XBOX Gamepass stehen auch nicht miteinander in Konkurrenz.

  • Outriders ist seit dem 1. April für alle Plattformen verfügbar. Wir wollen nach fast einer Woche Spielzeit von euch wissen: Wie kommt der Loot-Shooter bei euch an?

    Das ist Outriders: Der Loot-Shooter vom E […]

  • Ja, Diablo 3 ist toll und auf Diablo 4 zu warten nervt. Zum Glück gibt es grandiose Spiele, mit denen sich die Lücke ein wenig füllen lässt. MeinMMO-Autor Max Handwerk greift dabei gerne auf ein Hack’n’Slay zur […]

    • Champions of Norrath und Return to Arms, waren unglaublich geil. Auch, weil es super spaßig war, es im Couch Coop zu spielen. Da gingen dutzende Stunden drauf xD

  • Die Twitch-Streamerin Ashley Roboto (25) hat eine Ansage an die Zuschauer ihres Kanals gemacht, die sollten ihr bloß nicht doof kommen, nur weil sie Spiele wie Kingdom Hearts 3 auf dem Schwierigkeitsgrad […]

    • Wenn Entwickler verschiedene Schwierigkeitsgrade eingebaut haben, gibt es keinen Grund sich nicht den Schwierigkeitsgrad auszusuchen, der am meisten einen selber zusagt. Etwas anderes ist es in Spielen wie Dark Souls etc, wo es keine Auswahl des Schwierigkeitsgrades gibt und es so quasi von Anfang bis Ende auf “schwer” ist.

      Ich selber habe z.b. auch ein God of War auf den höchsten Schwierigkeitsgrad durch, weil ich auch Herausforderungen mag, aber in meinem ersten Run habe ich auch auf einem einfachen Schwierigkeitsgrad gespielt und das habe ich nicht gemacht, weil ich es nicht anders hätte durch bekommen können, sondern weil mein Fokus ausschließlich auf der Story lag und ich diese in vollen Zügen genießen wollte. Ich kann also jeden verstehen, wenn man sagt, man spielt ein Spiel wegen der Story, nicht wegen der Herausforderung und wählt deshalb z.b. leicht aus.

  • Final Fantasy XIV bietet seinen Spielern eine große Auswahl aus verschiedenen Kampf-Jobs. Aber welche davon sind bei euch die beliebtesten? Stimmt ab und stellt mit uns ein Ranking auf.

    Darum geht’s: Nach […]

    • Als WHM Main, habe ich den WHM genommen. Auch wenn er einfach zu spielen ist, so macht er dennoch Spaß und ist gerade in Dungeons bei Big Pulls unglaublich mächtig.

      Der Gunbreaker wäre ansonsten meine zweite Wahl gewesen. Durch die kurzen CDs, ist man nicht nur sehr flexibel, sondern auch alle Nase lang im Burst. Das kombiniert mit dem Der CD Management macht ihn, meiner Meinung nach, derzeit zur anspruchsvollsten Tankklasse und hat auch einen Hauch von DD. Eine Klasse Kombination, die wirklich fetzt

  • Final Fantasy XIV bekommt im Herbst 2021 ein neues Addon. Wie ihr als Rückkehrer pünktlich zu Endwalker ins Spiel einsteigen könnt, verraten euch unsere Tipps.

    Was passiert im Herbst? Mit Endwalker kommt im […]

    • Neowikinger kommentierte vor 4 Wochen

      Ich weiß nicht, ob ich den Neulingschat guten Gewissens empfehlen würde. Sicherlich gibt es auch ein paar anständige Mentoren, aber der Großteil ist absolut nicht zu gebrauchen^^# Gerade wenn es um klassenspezifische Fragen geht…

      • Irina Moritz kommentierte vor 4 Wochen

        Ich verstehe, was du meinst, aber für Basics, um sich wieder reinzufinden, reicht er imo definitiv. Wie genau sich jemand mit seinem Job beschäftigen will, kann man eh nicht beeinflussen. Selbst wenn Leute ausgezeichnete Tipps geben würden, ob die dann auch befolgt werden, steht in den Sternen ^^”

        • Neowikinger kommentierte vor 4 Wochen

          Da hast du natürlich auch durchaus recht^^

        • Leider gibts beim Light Weltserver extrem viele negativ Beispiele von Mentoren, die direkt einen beleidigen, über sehr anzügliche Dinge sprechen was diese in Ihrer Freizeit machen oder über alles und jeden ablästern da diese der Meinung sind, dass sie tausend mal besser als der Rest sind und überall gefühlt zu den 0.5% der Topp Leuten gehören.
          Das macht den Ruf meist von den ehrlichen Helfern zunichte 🙁
          Trotzdem Danke an alle die ehrlich aushelfen :*

          • Hm, das ist schade zu hören. Ich bin größtenteils auf Twintania unterwegs und der Mentoren-Chat dort ist sehr ordentlich. Mir ist bis jetzt höchstens ein negatives Beispiel aufgefallen. Wäre vll eine Idee, mich auf anderen Servern umzuhören 🤔

            • Sind die von den Welten her nicht verknüpft? Beim Neulingschat nicht sonderlich drauf geachtet, bin grad auf Odin unterwegs. Jetzt heißt es erstmal von Stormblood alles nach Shinryu an Story nachzuholen und dann alle Klassen mal hochzuspielen um optimal vorbereitet zu sein👍

              • Nein, die sind getrennt. Wenn man als Mentor auf anderen Server geht, dann kann man in dem Neulingschat dort landen, wenn der nicht voll ist. Aber auf Twintania sehe ich nur den Chat von Twintania.

  • Wer aktuell 10 € über hat, kann die am besten in den Xbox Game Pass investieren – zumindest, wenn er auf dem PC oder der Xbox spielt. Denn ab jetzt befinden sich einige Top-Multiplayer-Titel im Angebot, die sich […]

    • Neowikinger kommentierte vor 1 Monat

      So sehr ich als Playstation Spieler die Xbox und PC Nutzer um den Gamepass beneide, so schlecht finde ich ihn gerade für MMOs. Ich glaube nicht, dass sich MMOs ohne großen Echtgeld Shop halten werden können, wenn sie im Gamepass drin sind. Es wäre interessant zu wissen, wie viele Gamepass Nutzer es braucht, damit auch nur ein 10er all dieser User einen User ersetzt, der direkt 10 Euro an das MMO im Monat zahlt.

  • Auch 2021 haben Frauen mit Widerständen und Vorurteilen in der Gaming-Branche zu kämpfen. Anlässlich des Weltfrauentags gaben einige deutsche Influencerinnen, Journalistinnen, die Marketing-Chefin von Xbox, di […]

    • Neowikinger kommentierte vor 1 Monat

      Und was erhoffst du dir durch so eine Themenwoche? Nicht falsch verstehen, ich bin allgemein kein Fan von solch Themenwochen etc^^
      Aber bezogen auf Sexismus finde ich, dass MeinMMO ja schon wirklich viele Beiträge bringt und ich denke, dass es mehr bringt immer wieder über so etwas zu informieren, wenn es angebracht ist, als einfach zu sagen “So, das ist die Themenwoche gegen Sexismus. Denkt daran wie wichtig das Thema ist, hier habt ihr noch zwei Artikel dazu und wir sehen uns dann nächste Woche zur Woche des Hundes wieder!” (Das habe ich jetzt etwas überspitzt formuliert, dessen bin ich mir bewusst)

      • Ich erhoffe mir das vielleicht ein paar Fragen beantwortet wird. Viele wissen ja nicht wirklich was Sexismus ist und hier sehe ich auch ein großes Problem. Vor drei Monate musste ich ein Referat über Sexismus halten für die Schule. Viele Mitschüler gaben uns die schuld. Weil anscheinend alle Frau only Fans benutzen und bei twitch nur oben ohne Streamen…. Das sind noch die netten Kommentare

        • Neowikinger kommentierte vor 1 Monat

          Aber wäre es nicht Aufgabe der Eltern oder Schulen darüber aufzuklären? Ich verstehe durchaus dein Ansinnen dahinter und finde es per sé auch nicht schlecht, bin mir aber unsicher, ob eine Gamingnewsseite die Aufgabe hat, sich diesen Schuh anzuziehen. Wenn man solche Ansichten hat, also dass Frauen nur only Fans nutzen etc, dann haben solche Personen nicht nur ein Problem mit Sexismus, sondern es scheint am grundlegenden Respekt gegenüber anderen zu mangeln.

          • Rabatz kommentierte vor 1 Monat

            Mein-MMO soll auch keine Aufklärungsarbeit leisten. Allerdings dieses Thema aktiv zu halten ist schon ein großer Schritt gegen Sexismus (grade im Gaming Bereich).

            Sich offen gegen Sexismus zu stellen ist ein Prozess.

            Du kannst nicht von einem auf den anderen Tag wissen, wie du mit allen sexistischen Situationen umgehst. Aber du kannst die Entscheidung treffen, überhaupt den Mund aufzumachen. Das kann mit Seufzern oder kurzen Einwürfen anfangen und sich von dort aus weiterentwickeln. Wichtig ist, dass du beginnst, dich einzumischen.

            So verbündest du dich mit der Person, die blöd angemacht wurde. Du zeigst ihr so, dass sie nicht allein dasteht. Und du zeigst der Person mit dem sexistischen Spruch etc., dass letzten Endes nur sie blöd dasteht.
            Gegen Sexismus vorzugehen ist nicht immer leicht, aber es gibt dafür Möglichkeiten. Einige Menschen wollen zusammen ein Zeichen gegen Sexismus setzen, nicht wegschauen oder weghören sondern als Community sich mit betroffenen Personen solidarisch zeigen.

            Sie wollen auch etwas dadurch verändern, dass sie mit anderen Menschen über Sexismus sprechen. Jeder Mensch kann sich im Grossen oder Kleinen für eine Gesellschaft ohne Sexismus einsetzen.

            Sexismus: Erkenne ihn. Benenne ihn. Beende ihn.

            • Sanke kommentierte vor 1 Monat

              Doppeldenk:
              “Mein-MMO soll auch keine Aufklärungsarbeit leisten. Allerdings dieses Thema aktiv zu halten ist schon ein großer Schritt gegen Sexismus (grade im Gaming Bereich).”
              DAS IST Aufklärungsarbeit.

          • Sanke kommentierte vor 1 Monat

            Wie in George Orwells Büchern, der UDSSR oder dem heutigen China ist es wichtig für eine tyrannische Herrschaft das alle die in einer Position sind Einfluss zu Üben diesen auch nutzen um die vorherrschende Meinung ad absurdum zu propagieren.
            Und umso extremer die Behauptung und unrealistischer umso besser das Ergebnis, denn jeder der nicht zustimmt ohne zu überlegen ist eindeutig ein Verräter der Ideologie!
            Ich rate dazu mal die Geschichte von Zhao Gao und wofür er den Hirsch benutzt zu lesen.

      • Schuhmann kommentierte vor 1 Monat

        Ich hab auch das Gefühl, wir machen viel zu dem Thema. Wir versuchen da auch das Maß zu finden.

        Die Sache ist halt: Themen, in denen es um “Sexismus” geht, werden immer sehr oft kommentiert. Die Artikel bleiben dann lange im Gedächtnis.

        Dadurch wirkt das so, dass es auf MeinMMO “nur noch um Sexismus geht” -> Das wollen wir nicht. Wir versuchen da schon das Maß zu halten.

        Es ist so, dass um “Sexismus” viele Konflikte entstehen und wir die dann aufgreifen – aber es ist nicht geplant, dass wir das weiter intensivieren oder wir jede Woche unbedingt 3 Themen zu Sexismus haben müssen.

        • Es ist so, dass sich diese Themen aktuell aufdrängen.
        • Es ist nicht so, dass wir losziehen und explizit sagen: “heute brauchen wir aber mal was zu Sexismus im Gaming!”

        Es fällt bei uns wahrscheinlich auf, dass wir relativ viel zu dem Thema machen, weil andere Seiten es bewusst ausblenden oder gar nicht so stark den Fokus auf “Community”-Themen haben wie wir.

        Das ist so “Unser Ding”, dass wir Themen aus Communitys und aus dem Umfeld von Spielen verarbeiten und nicht nur da, was in den Themen passiert.

        Aber es ist keine Sexismus-Woche geplant.

        • Neowikinger kommentierte vor 1 Monat

          Da gebe ich dir absolut recht, ihr macht wirklich viel in diese Richtung und das ist absolut positiv gemeint und finde ich auch effektiver als eine Themenwoche. Gerade wenn es aktuelle Themen/Skandale gibt, sollten die auch angesprochen werden. So Themenwochen finde ich persönlich auch immer etwas scheinheilig. Es ist leichter zu sagen “Das ist nicht gut, weil es eben doof ist” und dann das Thema xyz den Rest des Jahres zu ignorieren, als direkt zu sagen “Schaut her, das passiert gerade JETZT! Und so geht es den Leuten damit.” Die Wirkung ist eben eine ganz andere. Dazu kommt dann noch der Moderationsaufwand im Kommentarbereich, der auch nicht so nebenbei laufen kann. Zumal, weil das vorhin ja irgend nen Troll noch behauptete, hier wirklich jeder seine Meinung kundtun kann, auch wenn man Mal etwas anders sieht, solange man sich zu benehmen weiß.

          • ImInHornyJail kommentierte vor 1 Monat

            So Themenwochen finde ich persönlich auch immer etwas scheinheilig. Es ist leichter zu sagen “Das ist nicht gut, weil es eben doof ist” und dann das Thema xyz den Rest des Jahres zu ignorieren,

            Danke. Sehe ich auch so und jetzt mach das bitte den Unternehmen während des PrideMonth klar.😁
            Das finde ich an Mein-MMO gut. Die haben 365 Tage die Regenbogenflagge im Twitter Profilbild. So unterstützt man jemanden und setzt ein Zeichen.

        • Sanke kommentierte vor 1 Monat

          Leider wird auch vieles als Sexismus betitelt und muss es am Ende nicht einmal sein.
          Da zu unterscheiden ist zwar theoretisch wichtig aber praktisch kaum möglich.

          Für mich ist das noch im Bereich das es akzeptabel ist.
          Wobei eine Sache dort fehlt in den Gründen, die anderen Artikel sind selten allgemein und meist zu einem bestimmten Spiel, wer das Spiel nicht spielt der liest den Artikel nicht unbedingt und das trägt weitergehend dazu bei das es als mehr wahrgenommen wird.

    • Neowikinger kommentierte vor 1 Monat

      Heißt, wenn man jemanden als schick empfindet, dann ist das für dich sexistisch, nur weil man die Person dafür eben mustert? Ist dann eine Frau für dich gleich eine schlampe oder ein Mann ein gigolo, nur weil sie sich vllt schick anziehen und dadurch eben Blicke auf sich ziehen? Also ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber ich habe schon genügend Frauen und auch Männern, ein Kompliment zum aussehen gemacht, ohne mit der Person etwas anfangen zu wollen. Oder verstehe ich deine Aussage gerade einfach komplett falsch?

      • Du verstehst sie falsch!

        • Neowikinger kommentierte vor 1 Monat

          Und was genau verstehe ich daran falsch?

          • Sanke kommentierte vor 1 Monat

            Die Tatsache das wenn du attraktiv für die Frau bist das es ok ist weil die sich dann ja nicht “blickgefickt” fühlt, auch wenn es exakt das selbe ist was geschehen ist.
            Er projezierte doch selber von sich auf andere das die anderen ja sicher “krampfhaft nach Argumenten suchen”, das ist sicherlich Teil dessen.

      • Compadre kommentierte vor 1 Monat

        Ja, du verstehst sie falsch. Was haben denn Klamotten damit zu tun, einen Körper zu mustern?

        Es ist ein ziemlich großer Unterschied, ob ich die Hose einer Dame bewerte, sie schick finde oder ob ich ihren Körper mit sabberndem Mund mustere.

        • Korrekt

        • Neowikinger kommentierte vor 1 Monat

          Ah okay, so war das also gemeint. Dann habe ich es in der Tat falsch verstanden. Danke für die Aufklärung 🙂

        • Sanke kommentierte vor 1 Monat

          Wenn die Klamotten mehr vom Körper zeigen hat das also nichts mit dem zu tun was man sieht?
          Kaputte Logik.

  • Die Streamerin QTCinderella stößt eine Diskussion darüber an, dass sich Frauen auf Twitch in „Hot Tub Streams“ den Fans in Badeanzügen präsentieren. Das wirke sich negativ auf ihre eigenen Streams aus, sagt QTC […]

    • Neowikinger kommentierte vor 1 Monat

      Gebe der Streamerin vollkommen recht, zumal das ja wohl keine Ausnahme nach dem Motto “hey, bin im Urlaub am Strand und guckt mal wie geil das hier ist” ist. Entsprechend sollte Twitch hier durchgreifen.

  • Ein PC-Modder hat in eine PS5 eine Wasserkühlung verbaut. Die sieht nicht nur echt cool aus, sondern es funktioniert auch wirklich. Dabei hat der Modder die PS5 auf ihre Funktionen getestet. Wer von euch hätte n […]

    • Neowikinger kommentierte vor 1 Monat

      Interessanter Artikel, aber ist der Passus “Wie lange hat es gedauert?”, nicht etwas unnötig, wenn der Youtuber selber keine Zeiteinschätzung gibt und es nur auf “Hat vermutlich lange gedauert”, hinausläuft?^^

  • Am 5. März hat der Bundestag über eine Erweiterung des Jugendschutzes im Internet und den sozialen Medien positiv abgestimmt. So sollen Spiele mit “glücksspielähnlichen Mechanismen” zukünftig als Juge […]

    • Prinzipiell keine schlechte Sache, aber dann werden FiFa und co einfach nur noch online angeboten, sodass keine Altersprüfung für den Release Voraussetzung ist

      • Frage mich so oder so warum man Ultimate Team nicht einfach als ein Stand Alone Free2Play Spiel auf den Markt haut, sollen sich doch die bekloppten Sport “Gamer” in den Bankrott zahlen mit Lootboxen.
        Generell finde ich Leute fragwürdig die sich jedes Jahr das neue FIFA, Madden, NBA etc kaufen, ist 1zu1 das selbe Spiel, man zahlt 70€ dafür dass die Teams neu aufgestellt sind.

  • Der Streamer DrWitnesser wurde im Januar 2021 permanent von der Streaming-Plattform Twitch gebannt. Er zeigte auf der Plattform vor allem Fortnite und sprach über seinen christlichen Glauben. Im März 2021 will e […]

    • Tatsächlich finde ich, dass die Aussage “hat im gaming nichts verloren”, unpassend ist. Es gibt eeeeeeeeeeeeetliche Spiele, die reale oder fiktive Religionen bei sich unterbringen bzw einen Teil ihres Contents darauf aufbauen. Also ist es durchaus in Ordnung, wenn religiöse Leute auch in Bezug auf gaming ihre Meinung kundtun.
      Natürlich kommt es immer darauf an, “wie” man seine Meinung äußert.

    • Ich finde es nur fair, wenn er Bann aufgehoben werden würde. Wenn Twitch etliche Damen hat, die gerne tiefer blicken lassen bzw. bei nem Strip nur 3 Tage gesperrt werden oder einen Knossi und ähnlich respektable Herrschaften, warum dann nicht auch einen durchgeknallten Prediger, der ihnen sagt, dass sie alle in die Hölle kommen werden?

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.