All Might

@nefer

Active vor 2 Stunden, 5 Minuten
  • Letzte Woche hat Microsoft ein Bundle für das Spiel „Forza Horizon“ viel zu billig im schwedischen Xbox-Store angeboten. Das Bundle kostet eigentlich 200 Euro, ging aber für 70 Cent raus. Doch wer früh zugesc […]

  • Eine Katze wird live auf Discord von einem Jugendlichen getötet und in die Kamera gehalten. Der deutsche Twitch-Streamer MontanaBlack sieht diesen Clip und bringt ihn damit an die Öffentlichkeit. M […]

    • Das liegt am Gaffer-Phänomen, man möchte sehen was passiert ist und wie man es bei sich selbst vermeiden kann.
      Jugendliche die das teilen verstehen nicht das es gesellschaftlich verpönt ist, es fehlt ihnen an Reife und das Interesse steht im Vordergrund „Das ist interessant, außgerwöhnlich kuck mal“. Jemand der weiß wie verpönt solche Videos sind fühlt sich dann entsprechend abgeneigt davon.

  • Scavengers ist ein Shooter, der einen Mix aus PvE, Sandbox und klassischem Survival-Shooter bot. Er erschien am 1. Mai 2021 im Early Access auf Steam und Epic Games. Schon im Mai 2022 wurde angekündigt, dass das […]

    • ich hab nie verstanden warum die firma dahinter, welche spatialOS entwickelt, das sich damit rühmt riesige MP schlachten zu inszenieren. Ein 60 spieler fortnite clon mit helden fähigkeiten zeigt anstatt ein spiel mit den versprochenen 9000 spielern…
      erinnert mich an diese voxel engine.. unlimitted detail oder wie das hieß

  • Das MMORPG Throne and Liberty (PC, PS5, Xbox) zeigte 2022 erstmals richtiges Gameplay, aber mit einem Fokus auf PvP. In einer Fragerunde zum aktuellen Quartalsbericht ging es auch darum, was TL im Westen […]

  • Die Streamerin Adriana Chechik (30) hat sich auf der TwitchCon in San Diego am 09.10. den Rücken an zwei Stellen gebrochen, als sie von einer PR-Attraktion der Firma Lenovo Legion in eine Schaumstoffgrube […]

    • Die Moral von der Geschicht:
      Es wird auf der Twitch Con keine Gladiatoren Schaumstoffbecken mehr geben.

  • Der Twitch-Streamer NickEh30 macht eigentlich Content zu Fortnite, versucht sich gerade aber auch am neu erschienenen Call of Duty: Modern Warfare 2. Zuletzt wünschte er mit seiner fröhlichen Art allen ein g […]

    • All Might kommentierte vor 3 Wochen

      Sowas darf man nicht ernst nehmen. Das ist nur banter aka es hat etwas cooles und männliches andere Spieler zu verarschen in dem man selbstbewusst zeigt das man mit den sozialen Umgangsformen bricht. Es gibt Spiele welche diese Zielgruppe anzieht und es sind Spiele die vor allem viele weibliche Spieler beinhalten wie Lol, Cod, Overwatch.
      Es ist ganz einfach Platzhirschverhalten und das machen nicht nur männliche Spieler wohlgemerkt.

      • Rey kommentierte vor 2 Wochen, 6 Tagen

        Aha ja klarrrrr 🙂 Im echten Leben sind das meistens die größten Pfeifen und würden niemanden in die Augen schauen, geschweige denn mit sozialen Umgangsformen brechen.

  • Der deutsche Twitch-Streamer, Killian „Tanzverbot“ Heinrich, hat in einem Twitch-Stream erklärt, wie er und die Streamerin QuiteLola zusammenfanden. Aber offenbar löst das eine kleine Krise aus. Denn er legt […]

    • er hätte sie nur küssen müssen.. dann wäre alles safe
      das mädel ist heller als tanzi

      • Weiß ich jetzt nicht, hätte auch unangenehm enden können, ist ja alles noch sehr frisch. Ob Tanzi jetzt weniger helle ist oder nicht will ich jetzt nicht erörtern, vor allem da ich beide nicht privat kenne.

  • In einem neuen Video haben die Entwickler des MMORPG Ashes of Creation ihre Anpassungen am Sammeln von Holz, Gestein und Co. vorgestellt. Allerdings erinnert das System nun stark an New World. Gut so, findet […]

  • Bei Diablo 4 bekommt Blizzard einen Gameplay-Leak aus der Beta wohl einfach nicht aus dem Netz. Seit dem Abend des 19.10. sind etwa 5 Stunden Gameplay auf einer französischen Filesharing-Seite zu sehen. Das […]

  • Die australische Streamerin Jess „jessticles“ zeigt eigentlich vor allem Horror-Games auf Twitch. Doch nun teilte sie eine süße Story mit ihren Zuschauern: Sie habe sich in ihren Mod verliebt und sei um die Welt […]

    • All Might kommentierte vor 4 Wochen

      du sprichst mir aus der seele
      nachrichten von twitch müssen nicht immer skandale sein

  • Der Twitch-Streamer SHiFT ist für seine Speed-Runs in Spielen bekannt. In seinen Streams betont er häufig, wie wichtig es ist, dass ihn seine Zuschauer finanziell mit Subs unterstützen. Über bestimmte Mec […]

    • Ein Twitch Streamer und Youtuber arbeitet aber für seine Subs, denke nicht das ne Kamera auf sein Gesicht halten und loslabern funktioniert und wenn doch dann mach es doch selber mal. Alle Twitchstreamer über die du hier liest sind außerdem durch harte Arbeit da wo sie jetzt sind. Wen man was spendet muss man letzlich selber entscheiden, ich spende an Weihnachten und Sylvester an meine Lieblingsstreamer Tanzverbot und RBTV die mir ein ganzes Jahr free content geben das ich mir nicht die Scheisse im Fernsehr anschauen muss.. ganz ehrlich das ist mir den 5er Wert und wenn es dich so aufregt dann kuck es dir doch nicht an wen du sagst „tiefer hass“ und „180“ kanns ja nicht gesund sein dann lass es lieber ich kuck mir auch keine Casino Streams an oder Sub Hostage Streams manche stehen aber da drauf so wie manche sich gerne anschauen wie sich nen Typ nen Glas in den Arsch schiebt… Leben und Leben lassen

      • Wer das für Arbeit hält hat wirklich absolut null Ahnung davon was andere tun müssen um ihren Lebensunterhalt zu verdienen

        • Da sind sie wieder, die Neider.
          Noch keine drei Haare am Sack und wollen der Welt etwas von Arbeit erzählen.
          Ihr könnt ja mal den Job eines Vollzeit-Streamers machen, der allein davon lebt.
          Das macht ihr Bürschchen kein halbes Jahr ohne mental zusammen zu brechen.

          Steigt mal ein bisschen von eurem hohen Ross herab. Der Sattel ist zwei Nummern zu groß für euch.

          • Na, wenn du dich so gut damit auskennst, dann erzähl doch mal den „Bürschchen“, was ein Streamer, abseits der Zeit, die er Müll in die Kamera speit, ach so forderndes zu erledigen hat, um streamen zu können, dass über die Strapazen eines obdachlosen Penners, der dich um Geld anbettelt, hinausgeht.
            Wenn du das als „Arbeit“ bezeichnest, dann geh ich mal davon aus, dass du dir selbst an den Gumminoppen eines Stoppsockens die Hände aufschneiden könntest.

            • Der obdachlose leistet nichts für seine Almosen. Der Streamer liefert Content. Der Streamer zahlt außerdem Steuern, betreibt neben seinen Streams Social Media Kanäle und muss ständig auf der Hut sein vor Anfeindungen, Stalkern, Morddrohungen, Hasspredigern hat ausserdem oft privat Schwierigkeiten wenn die „Fans“ seine Adresse rausfinden und muss diese ganzen psysischen Belastungen wegstecken das er weiter vor der Kamera arbeiten kann. Hat man dann nen Shitstorm an der Backe und alle hassen einen plötzlich ist dies außerdem Existenzbedrohend. Stell dir vor dir schreiben 1000 Leute jeden Tag das du Scheisse bist weil du nen Streamer bist und keinen echten Beruf ausübst obwohl der Streamer genauso steuern zahlt. Irgendwann brichst du und dann kannst du im schlimmsten Fall nicht mehr arbeiten.

            • Nerdine kommentierte vor 2 Wochen

              Du solltest dir ganz ganz dringend einmal professionelle Hilfe suchen. Da scheint irgendwas tief in dir etwas schräg zu laufen.

          • Um das mal was neutraler aufzufassen. Ich kann mir vorstellen, dass es Menschen gibt, die Menschen wie den im Artikel genannten Streamer nicht beneiden, sondern ihn wegen seiner Leistung und Einstellung eher als minderwertig ansehen. Das sind zwei Paar Schuhe. Aber da muss man wahrscheinlich auch noch von Streamer zu Streamer unterscheiden. Ich könnte auch auf so einen Depp nicht neidisch sein, jedoch auf Persönlichkeiten wie z.B. Gronkh die Großes geleistet haben, wunderbare Menschen sind und sich selbst über die Jahre treu geblieben sind. Da wäre mal Neid und Hochachtung angebracht.

  • Ein völlig bescheuertes Spiel ist auf Steam erschienen. In Trombone Champ sollt ihr mit einer Posaune Töne treffen, was sich jedoch offenbar als äußerst kompliziert herausstellt. Zehntausende feiern das Ver […]

  • Der 19-jährige Twitch-Streamer und Großmeister Hans Niemann mischt die Schach-Welt auf. Weltmeister Magnus Carlsen musste am Montag, dem 19. September, wieder gegen Niemann spielen, machte einen Zug und gab d […]

    • All Might kommentierte vor 2 Monaten

      Carlsen Magnus ist ein schlechter Verlierer und abgeschaltet hat er es aus Angst wieder zu verlieren gegen das neue aufstrebende Schachtalent welches er in aller Öffentlichkeit bloß gestellt hat. So sollte sich kein Großmeister verhalten.

      • Dubspawn kommentierte vor 2 Monaten

        Das denke ich auch. Vielleicht ist der Typ einfach besser als er und als guter Sportsmann sollte man dies akzeptieren! Es gibt ja aktuell keine Beweise dass der Kerl schummelt.

        Klar er hat es früher gemacht aber Menschen lernen auch aus ihren Fehlern und ändern sich auch mit den Jahren!

        Dieses „Ich kann darüber nicht reden“ ist auch etwas komisch meiner Meinung nach. Entweder man sagt offen was man denkt oder lässt es und spielt die Games zu Ende.

        • Krutoj kommentierte vor 2 Monaten

          „Klar er hat es früher gemacht aber Menschen lernen auch aus ihren Fehlern und ändern sich auch mit den Jahren!“

          Jup er hat aus seinen Fehlern gelernt und jetzt lässt er sich nicht mehr dabei erwischen. 😂

          Sorry, aber ich musste diese Vorlage einfach nutzen. 😋

      • TNB kommentierte vor 2 Monaten

        Er ist ein schlechter Verlierer weil er nicht gegen einen Betrüger spielen will? Was ist das denn für eine Logik von dir? Niemann ist ein nachgewiesener Betrüger, was er sogar selbst zugegeben hat. Einmal ein Betrüger immer ein Betrüger, ist im Online Gaming und in Partnerschaften ja nicht anders.
        Carlsen Magnus tut das einzig richtige indem er protestiert und sich weigert gegen einen Betrüger zu spielen. Niemann muss einfach ausgeschlossen werden und fertig.
        Carlsen Magnus als schlecht zu bezeichnen ist auch einfach absolut lachhaft.

        • Mana7ee kommentierte vor 2 Monaten

          Niemann konnte seine Züge später auch nicht wirklich erklären, was schon ein deutliches Indiz für den Betrug ist. Aber die große Frage, wie er denn betrogen haben soll, bleibt offen.

        • K-ax85 kommentierte vor 2 Monaten

          Ich hab als 16jähriger auch mal Cheats in Counterstrike ausprobiert. Cheate ich deswegen als heute 37jähriger noch? Nein. Das ist so eine abgedroschene Phrase „Einmal Betrüger – immer Betrüger“ – zumal er dieses Fehlverhalten, dass er ebenfalls als Teenager an den Tag gelegt hat, zugegeben hat und es bereut. Jeder kann sich bessern und mit Selbstreflexion ist es auch möglich sich zu ändern.

          Es gibt auch im Schach immer mal wieder Ausnahmetalente die auch Großmeister „aus dem Nichts“ schlagen – davon ab ist Niemann mit einem Rating von 2484 sowieso selbst schon fast Großmeister.

          Am besten spielen die beiden einfach ein, zwei, drei Matches in einem Raum, der keine Kommunikation nach draußen zulässt um die Sache ein für alle mal zu klären.

          • Jannis kommentierte vor 2 Monaten

            Er ist schon lange Großmeister. Das bedeutet jedoch nicht dass alle Großmeister auf einem Level sind. Magnus hat nicht umsonst ein viel höheres Rating

        • Cortyn kommentierte vor 2 Monaten

          Wenn „einmal ein Betrüger, immer ein Betrüger“ die Wirklichkeit wäre, sollten wir alle froh sein, dass wir fast alle nie für all unsere Jugendsünden zur Rechenaschaft gezogen wurden.

          • Huehuehue kommentierte vor 2 Monaten

            Ich würd‘ auch sagen, dass Menschen sehr wohl aus Fehlern lernen und mehr als eine einzige Chance verdienen.
            Was die Sache hier eventuell ein bißchen fishy macht, ist die Kombination aus „früher mal geschummelt“ und dem plötzlichen, nicht üblichen, Anstiegs des ELO in nur sehr kurzer Zeit, quasi eine plötzliche, in der Leistungskategorie anormale Leistungssteigerung.

  • Der Streaming-Dienst Twitch wurde gerade erst für die Einschränkung von Glücksspiel-Streams mit Lob überschüttet, jetzt hagelt es Kritik. Vor allem größeren Streamer sollen in Zukunft weniger Geld erhalt […]

    • All Might kommentierte vor 2 Monaten

      Ne abgeschaltet wird da nix.. das wird maximal verkauft und hoffentlich passiert das prontó denn amazon ist gierig und das sie 50% der Abbos anbgreifen ist ordentlich gierig wie man es von assizon erwarten würde.

      • Motzi kommentierte vor 2 Monaten

        Und der Käufer soll besere Konditionen bieten können? Wohl kaum. Er müsste ja dann aws für die Nutzung der Server bezahlen. Da ist keine Quersubventionierung möglich.
        Einzig denkbares Szenario ist mMn das ein anderer Big Player (Facebook, Apple, Tencent…) übernimmt. Die Spielregeln bleiben jedoch die gleichen.

      • Scaver kommentierte vor 2 Monaten

        Wer soll das denn bitte kaufen, um die Konditionen, die da aktuell herrschen, tragen zu können? Das müsste auch ein ganz Großer sein.
        Microsoft wird das kaum kaufen nach der Sache mit Mixer. Bleibt fast nur noch Alphabet/Google, aber die haben YT. Wenn Twitch untergeht, kommen eh alle da hin.
        Also wozu sollen sie da Geld ausgeben.
        FB vielleicht, um deren Dienst zu pushen. Aber auch da werden dann viele aus Prinzip nach YT wechseln, so dass es sich vermutlich für FB auch kaum rentieren dürfte.
        Tencent… dürfte für die meisten westlichen Partner auf Dauer auch eher uninteressant sein, ständig alles aus China und nach deren Weltvorstellung diktiert zu bekommen. Allerdings für mich noch die logischste Wahl.

        Gute, alles Spekulation. Ich denke schon, dass sich sofort ein Käufer findet. Nur kein so großer Player. Ergo werden die Konditionen dann noch wesentlich schlechter für die Streamer.

        Twitch läuft nur wegen der Quersubventionierung mit dem Prime Abo so super. Ohne wäre Twitch garantiert nicht der Platzhirsch und Mixer hätte ne bessere Chance gehabt, FB keine Ahnung, aber YT wäre vermutlich die Nummer 1 oder ein ganz anderer Dienst.

  • Der große Leak zu GTA 6 wurde von einem Teil der Gaming-Community stark negativ aufgenommen und für sein mieses Aussehen kritisiert. Daraufhin haben Entwickler von Indie- und AAA-Spielen Videos veröffentlicht, di […]

    • All Might kommentierte vor 2 Monaten

      fande nicht das es schlecht aussah auf dem geleakten material
      das spiel muss ja auch laufen und es gab wesentlich mehr details zu sehen als bei V

  • Die 27-jährige Dana „Danucd“ Gard ist eine Twitch-Streamerin, die vor allem PUBG: Battlegrounds zeigt. Sie gilt als beste Scharfschützin im Online-Shooter: Ihr wird von Gegnern häufig vorgeworfen, sie müsse […]

    • Nächste Woche dann: scharfe Schützin nutze doch hacks.
      In dem Video sind ja nur paar Highlight kills, der erste ist zwar extrem sus aber der Rest kann so schon stattgefunden haben bis vllt noch die Auto Szene ich glaube das hat sie selber auch begriffen das es too much ist.

  • Mit der KI Midjourney könnt ihr eure eigenen Kunstwerke erschaffen, ohne selbst einen Stift in die Hand zu nehmen. Jetzt gewann ein Nutzer damit sogar einen Kunstwettbewerb, doch das kommt in den sozialen […]

    • viel interessanter wird es wenn diese technik auf filme und spiele erweitert wird.
      Eine KI könnte sogar ein Universum erstellen.

  • Auf Social-Media-Plattformen wie TikTok oder YouTube macht die Künstliche Intelligenz Midjourney von sich reden: Sie generiert auf Zuruf fantastische Bilder. Dahinter steckt eine Menge Technik und mächtige R […]

    • Sollte sich jeder mal anschauen, man hat 10 freie Bilder die man erstellen kann. Es ist absolut beeindruckend und macht süchtig.
      Das ist definitiv die Zukunft.

  • Auf der PC-Plattform Steam nutzt die Person hinter der Gladiatoren-Simulation „Domina“ die Patch-Notes, um seine politischen Ansichten zu verbreiten. Das hat negative Konsequenzen für ihn: Neben miesen Revi […]

    • êrinnert mich an phil fish dem entwickler von FEZ, absolut grandioses Spiel keine Frage aber der Typ hat sich mit Äußerungen ala „nuke all gamers“ schnell ins aus katapultiert.
      Dadurch wurde leider FEZ 2 gecancelt was ich sehr schade fand…
      „Genie und Wahnsinn liegt nah bei einander“

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.