@nareshhtaldin

aktiv vor 3 Wochen
  • In The Elder Scrolls Online kommt es gerade bei Zufallsgruppen oft zu Problemen mit Fake-Tanks, toxischen Spielern oder Leuten, die einfach nicht gut sind. Doch ein freundlicher Spieler hat mit seiner […]

    • Was ist denn dein Problem? Ja, es gibt Menschen, die tatsächlich im einstelligen Altersbereich mit dem Spielen angefangen haben. Heißt ja nicht, dass man da gleich Doom oder Wolfenstein gespielt haben muss. Ich habe mit 7 Jahren mit Monkey Island I und II sowie Bumpys Arcade angefangen. Alles drei Spiele, welche mein Kurzer mit Sicherheit auch spielen dürfte, wenn er entsprechend alt ist. Da aber auch mein Eheweibe gern Mal am PC spielt und wir auch schon Computer haben (im Gegensatz zu unseren Eltern damals, da kam der Rechner eben erst später) wird er wohl auch schon das ein oder andere Spiel mit 5 spielen. Gleichzeitig bekommt er eben noch die Grundlagen der Computertechnik beigebracht und wozu ein Computer noch nützlich ist.

      Und jemanden nach seinen Rechtschreibfehlern oder der Punktion zu beurteilen ist natürlich einfach. Ich halte es da eher nach Wieland und Goethe: Religion und Interpunktion seien Privatsache.😎

  • Neue MMOs werden oft richtig groß angekündigt und machen Lust darauf, mehr über sie zu erfahren. Doch dann hört man immer weniger von ihnen. Wir stellen euch sechs solcher Onlinespiele vor, die vermutlich nie ers […]

    • Nein, eigentlich nicht. TES VI soll wieder ein SRPG werden und somit für diese Liste irrelevant

  • Wir stellen euch heute 7 MMORPGs vor, welche auf Steam derzeit die meisten Spieler haben. Damit solltet ihr also immer jemanden finden, mit dem ihr Abenteuer erleben könnt.

    MMORPGs machen nur dann richtig […]

    • Nareshh kommentierte vor 1 Monat

      Es war Mal nahezu perfekt. Meine Gilde war damals ziemlich aktiv und wir hatten eine kleine, aber zusammenspielende OP-Gruppe. Mindestens 2 Mal in der Woche haben wir die OPs gespielt oder uns in die intersannteren Flashpoints begeben, wenn zu viele fehlten. Haben dem entsprechend auch alle Story OPs durch gespielt gehabt, leider fehlte bei zu vielen das Interesse für den HM oder den NM. Und dann kamen einige Änderungen, welche uns nicht gefielen. Kammer konnte man mit 4 Kommandos ohne Probleme durchlaufen, bei Karraga brauchtest du nur noch Autoattack und bis auf Tempel und die beiden Schreckens-OPs konntest du gefühlt jegliche Void ignorieren. Das war gildenintern kein Problem, wohl aber, wenn jemand keine Zeit hatte und von außen einer mitgenommen wurde, der dann erstmal alle Anweisungen ignorierte, weil wir ja völlig veraltet spielen würden. Und dann kam die Änderung, dass der OP-Pass rausgenommen wurde. Das hat meiner Gilde das Rückgrat gebrochen, da wir eine sehr kleine Gilde waren und nicht jeder ein Abo besaß. Vorher kein Problem, da diejenigen von uns die Wochenpässe bekamen. Danach waren OPs nicht mehr möglich (gildenintern).
      Aber war eh unnötig, da wir dann drei Jahre auf eine neue OP hätten warten müssen.

      Ende von meinem Klagelied: SW:ToR WAR nahezu perfekt und dann kam Kotze (nein, Autokorrektur hat nicht zugeschlagen).

  • The Elder Scrolls Online lässt euch die Inhalte aus 17 DLCs und Kapiteln und zahlreichen anderen Updates in beliebiger Reihenfolge spielen. Doch wer alles durcheinander spielt, dürfte schnell verwirrt sein. D […]

    • Nareshh kommentierte vor 1 Monat

      Ich finde es nur schade, dass man nicht auswählen kann, in welchem DLC / Startgebiet man bei ESO starten möchte. Sobald der aktuelle DLC beziehungsweise Chapter vorhanden ist startet jeder neue Chat in diesem. Das finde ich storymäßig unschön.

  • Chronicles of Elyria (CoE) galt im März 2020 als ein totes MMORPG, nachdem alle Mitarbeiter entlassen wurden. Doch der CEO wehrt sich gegen die Vorwürfe und versucht es allein fertigzustellen. Ein Grund dafür kön […]

    • @mein-mmo-Team: ich habe mir Mal wieder alle Kommentare hier durchgelesen und festgestellt, dass es anscheinend sehr viel Halbwissen gibt, was Crowdfunding angeht. Habt ihr bezüglich des rechtlichen Hintergrundes schon Mal einen Artikel geschrieben? Wenn nicht, fände ich es toll, wenn ihr uns Mal alle auf den gleichen Stand seitens des Rechts bringen könntet.

  • Mit Ilysia will ein Entwicklerstudio uns noch tiefer in die virtuellen Welten von MMORPGs eintauchen lassen. Dank VR-Headsets erwartet uns etwas in der Art der beliebten Anime-Serie Sword Art Online.

    Was ist […]

    • Ach komm, ich lasse ja vieles gelten, aber die wenigsten Spieler die ich kenne, die spielen MMOs aus einem Raum heraus. Ein paar wenige kriegt man vielleicht noch für eine LAN Party zusammen, aber für alte Spiele. Das sehe ich also nicht als das Hauptproblem für VR.
      Preis, persönliches Wohlfühlen während des Spielens, Spiele, Grafik etc. Das alles sind für mich auf die Gesamtheit der Spieler nachvollziehbare Gründe. Aber dein Grund ist mit dem schnelleren Internet eigentlich eh gestorben.

  • Der Creative Director von Ashes of Creation, Steven Sharif, kündigt an, dass sein Studio und der Publisher MY.GAMES nun getrennte Wege gehen. Das MMORPG wird von dem Entwickler Intrepid Studios selbst […]

    • Nareshh kommentierte vor 3 Monaten

      In meiner Hoffnung ist das ein einfacher diplomatischer Satz um einem ehemaligen Geschäftspartner nichts vor den Kopf zu stoßen. Ähnlich wie man Chef im Zeugnis nicht schreibt, dass der ehemalige Mitarbeiter ein Vollpfosten war.

  • Die Entwickler von Magic: Legends haben MeinMMO eingeladen, um uns mehr über das kommende Action-RPG zu verraten. Wir sprachen über die fünfte Klasse und darüber, wie tief und komplex das Spiel wirklich sein wir […]

    • Bist du MtG Spieler? Dann weißt du ja, dass Kreaturen und Zauber, welche an deinen Lebenspunkten zehren, sehr ungemütlich sein können, wenn du nicht unbedingt Lebensverknüpfung auf der Kreatur hast. Natürlich gibt es genug davon unter den 20.000 Karten. Aber wie viele davon in den 100 Karten sein werden, das muss man erst Mal sehen.
      Und wenn du kein MtG Spieler bist, dann hoffe ich, dass die Entwickler das Spiel sehr nah am Kartenspiel hinbekommen und du dann feststellst, dass der Dämon, den du gerade beschwören hast, deine Kreaturen tot sehen will oder du Lebenspunkte verlierst. Es gibt bei MtG viele Varianten sich selbst umzubringen.😉

      Magic Legends wird hoffentlich eben kein normales ARPG mit Standardtaktiken.

  • Genre: Action-RPG| Entwickler: Cryptic Studios| Plattform: PC, PS4, Xbox One|Modell: Free2Play | Release: 2021

    Um das kommende Action-RPG Magic: Legends ist es in letzter Zeit etwas still geworden. Die […]

    • Die Waffe vom Weihepriester erinnert mich SEHR stark an die Waffe von die Waffe von Avacyn. Heißt das, dass wir vielleicht nach Innistrad Reisen werden? Gab es eigentlich schon Info dazu, welche Planes wir überhaupt besuchen werden?

  • In Magic: Legends brauchen Spieler nicht mit einem Inventar-Management im Stil von Diablo rechnen. Das neue Action-RPG geht einen Weg, der eher zum Sammelkartenspiel passt.

    So funktioniert das Inventar in […]

    • Wäre cool, wenn solches Equipment an die Artefakte oder Verzauberungen angelehnt wären. Zum Beispiel dass man sich irgendwo einen Turm des Reliquienschreins aufstellen kann und dadurch nicht mehr begrenzt auf 4 Karten ist, welche man offen hat. Sowas würde die Immersion der Lore verstärken.

  • Der Twitch-Streamer Ali „Gross Gore“ Larsen ist für seine Sessions im MMORPG Runescape und für kontroverse Auftritte bekannt. In letzter Zeit ist er in den Fokus von Trollen geraten, die ihm Döner ins Haus schick […]

    • Keine Ahnung, wie es heute geht, aber vor Jahren (ICQ war der Standard) hatte ein Mitspieler seinen RL Namen bei ICQ stehen und ich meinte damals schon, dass sei nicht schlau. Er sagte, da sei doch nichts bei, den Namen gäbe es mehrmals in Deutschland. Keine 2 Minuten habe ich ihn auf Festnetz angerufen. Einfach, weil ich den Wohnort kannte und ich dann die Telefonnummer gesucht habe. Er hat den Namen daraufhin gelöscht, weil er eingesehen hat, dass andere damit Schundluder treiben können.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.