@namibia

Active vor 14 Stunden, 18 Minuten
  • Mike Ybarra, der Chef von Blizzard, hat einiges veranlasst, damit Fans der Spieleschmiede wieder trauen können – das hofft er zumindest.

    Als Blizzard-Fan hatte man es in den letzten Jahren nicht leicht. Ni […]

    • Packt er schon… mit seinen eigenen Sell-Runs setzt er jedenfalls die perfekten Stützen und Pfeiler, wie wichtig ihm eine “Community” ist. kek

  • Shadowlands wird als „Lückenfüller“ in die Geschichte von World of Warcraft eingehen. MeinMMO-Dämon Cortyn findet: Das ist die beste Lösung.

    Inzwischen dürfte auch die letzte Person bemerkt haben, dass WoW […]

    • Shadowlands gehört für mich mit Legion, TBC und Wotlk zu den besten Addons. Keine Ahnung was alle haben. Das einzige Problem in WoW (abgesehen vom Skandal, der mich als Spieler nicht interessiert) sind die Seller, die toxische Community und fehlendes Gildenleben.

    • Sylvanas ist aber leider der beste Character auf der Hordenseite.

      • Naja Sie gehörte nie in meinen Augen zu Horde ABER Geschmackssache. Bain und Thral sind mir lieber als die Untote verückte.

  • 2 Jahre nach Release geht es WoW: Classic nicht so gut. Gründe gibt es viele – aber vor allem ist die Spielerschaft zu zerteilt.

    Als World of Warcraft: Classic vor einigen Jahren angekündigt wurde, war die Fre […]

    • Blizzard trifft bei der Geschichte absolut NICHT die Schuld. Wie so oft ist es mal WIEDER die, sorry “dumme” und toxische Community. Die Spieler wollten alle mehr Server und die Spieler schrien nach Classic. Beides haben sie bekommen.

      A: Warum sollte Blizzard jetzt Server zusammen legen? Ich würde auch nen Teufel tun. Selbst Schuld, die Spieler wollten es so.

      B: Alle Spieler die auf Classic gedrängt hatten und es jetzt nicht mehr spielen, sollen gefälligst auch Spielen, was sie haben wollten. Dumme Menschen, sag ich dazu nur.

      • Der einzige toxische hier bist du, da du weder Sachverhalt, den ganz normal Zustand dieser Situation, noch Notwendigkeit einer Lösung verstehst aber einfach drauf los meckerst. 😉
        Gratulation dazu.

      • Die Athmospähre ist zwar Toxisch habe es in meiner Spielzeit mehrfach mitbekommen und auch selbst betroffen.
        Aber raus gejagt hat mich dieses TBC Spielart die in ersten Wochen gut abging aber breite von Fähigkeiten und Möglichkeiten war in TBC schon stark eingeschränkt.
        Im Nachhinein wurde meine Hauptklasse genervt zum zum Extrem dringen verdammt.
        Die Gilden sind fast alle Toxisch auf Extreme Rücksichtlosigkeit bei vielen Spieler Aufbaute und Paar aus der Gilde die sich Rücksichtslos Verhielten und damit die GIlde zerstörten.
        Das meien Klassen 5x70er mit meiner Lieblings Klasse plötzlich ziemlich sinnlos wurde.
        Ich habe in Vernüftigen Rahmen keine Probleme mit gewisse Grind nur wenn man es übertreibt ist es vorbei.
        Aber Blizzard hat einige Veränderungen im System vorgenommen das nur für die Giftige Spieler Gruppen noch geeignet war die mitunter endweder Gold Kaufen oder Extrem grindig betreiben auch die HC Instancen die kaum noch Spielbar waren für die meisten Spieler eine unmöglichkeit also hörten immer mehr mit Classic auf.
        Aber auch ich habe nicht wenige Spieler getroffen das Blizzard nur Halbherzig an Classic Arbeitete und bin froh das ich damals kein TBC Spielte sondern zu ein anderen MMO überlief was mehr Spaß machte.
        Blizzard hat sich für eine Reihe Fehleinstellung selbst ein Eigentor geschossen auch mit dieser SOME version nicht weniger Spieler gibt.
        Die Classic version war auch extrem viel in Dicord los ab TBC gab es schon in Diskord ein starken einbruch…..
        Du kannst die schuld bei allen Problemen leicht aufd en Spieler schieben aber macht ein MMO kein Spaß mehr geht man weiter……
        70% von meiner Gilde waren schon nach paar Wochen nach TBC offline anderen Gilden traf es sogar schlimmer.

      • Naja toxisch nicht so sehr wie im Hauptspiel, ABER diese ganzen Boostergeschichten, Sentimentalitäten, die im Verhalten dann mit der Wirklichkeit nicht standhalten konnten …ganz einfach: wir Spieler haben uns verändert, was zu Classikzeiten wunderbar funktionierte, ist heute nur noch eine rückwärtsgewandte Illusion….dazu dann noch diese ganzen internen BLIZZ-Dramen…mich überrascht das nicht

  • Crowfall wurde Anfang 2015 offiziell angekündigt. Damals kündigten bekannte Entwickler wie Raph Koster und J. Todd Coleman an, dass sie eine ganz neue Art von MMORPG schaffen wollen. Im Juli 2021 fand dann e […]

  • Einem fremden Spieler einfach mal 500.000 Gold in die Hand drücken – solche und andere schöne Geschichten passieren in World of Warcraft.

    Wenn man über die Communitys von MMORPGs spricht, dann stehen oft nega […]

  • Jennifer Oneal, die ehemalige Co-Chefin von Blizzard, hatte klare Gründe für ihren Weggang. Weniger Geld und fehlendes Vertrauen in die Firma.

    Bei Activision Blizzard ist aktuell vieles im Wandel – zumindest h […]

  • Riot Games, die Macher von League of Legends, haben ein neues Spiel im LoL-Universum veröffentlicht. Heute, am 16. November 2021, erschient Ruined King: A League of Legends Story für den PC (Steam, Epic & GOG), P […]

    • Na ja, Qualität… Du meinst gut geklaut, dass zählt nicht nur für die Spiele sondern auch für die toxische Community.

      • LoL ist ein schlechteres Dota, was halt den Kids da draußen zu schwer ist.
      • Des komische Kartenspiel? Gabs alles schon in besser…
      • Valorant ist nichts weiter als ein Counterstrike mit Overwatch Mechaniken

      Also sorry…

      • Ja echt schlecht, 180 Mio aktive Spieler pro Monat. Was für loser

      • Ich hab sowohl DOTA, als auch LoL gespielt und finde LoL taktisch und mechanisch anspruchsvoller als DOTA. Bei den Spielerzahlen würde ich es auch nicht als schlecht bezeichnen, aber das ist ja nur subjektiv deine Meinung, was du gut, oder schlecht findest.

        Zu Legends of Runeterra kann ich nix sagen. Ich hab Hearthstone und Elder Scrolls Legends gespielt (zweiteres nur, weil ich Fan der TES Reihe bin) und gecatched hat es mich nicht wirklich.

        Zu Valorant: ja da hast du Recht. Es ist ein CS mit Overwatch Elementen.

        Aber all das tut der Qualität keinen Abbruch. Es sind qualitativ hochwertige Spiele. Du kannst ja auch nicht sagen dass Skyrim scheiße ist, nur weil es wie Gothic ein RPG ist.
        Mag sein, dass es andere Spiele in dem Genre gibt, die eher da waren. Riot schafft es allerdings mit Lore, Spiel, Grafik-, sowie Charakterdesign zu begeistern und Leute anzuziehen und (was sogar noch wichtiger ist) langfristig zu binden.

        Mit Runeterra haben Sie loretechnisch eine mindestens ähnlich große und tiefe Welt erschaffen, wie es Blizzard mit Azeroth geschafft hat und das muss man Riot nunmal zugute rechnen. Was du subjektiv von der Welt, oder den Spielen hältst, ist deine Sache. Objektiv ist Riot aber mittlerweile die Spieleschmiede, die Blizzard mal war.

        • Falls es falsch rüber kam, es war ein joke meinerseits. Spiele League seit der Beta und freue mich wie hier langsam andere auch Freude am Universum von Runeterra finden

          • Fearloc kommentierte vor 2 Monaten

            Deinen Sarkasmus hab ich verstanden 😀 hab ja auch auf den Kommentar von Max geantwortet xD

      • luriup kommentierte vor 2 Monaten

        Weil Blizzard nicht Meister im kopieren waren?
        WoW war komplett zusammengeklaut aus älteren MMORPGs wie Everquest,DAoC etc.
        Das einzig neue waren die !,? Zeichen über Questgebern.
        Warcraft/Starcraft?Schön von Dune und C&C abgekupfert.
        HotS?Naja einer unter vielen DotA Klons.
        Heartstone?Magic.
        Overwatch?Resteverwertung von Titan.
        Was bleibt als Eigengewächs?Lost Vikings und Diablo,wobei Diablo von Bizzard North stammt,
        was zugekauft wurde und schon lange aufgelöst ist.
        War sozusagen das bessere Blizzard.

  • Patch 9.2 von World of Warcraft wurde vorgestellt – und es gibt jede Menge Kritik. Die Foren quillen über mit Memes und negativen Schlagzeilen.

    Gestern hat Blizzard das nächste große Update von World of Warc […]

    • Ich kann es langsam nicht mehr lesen. Die Spieler sollen entweder ihre Fresse halten und ihr Spiel was sie offensichtlich lieben spielen, denn sonst wären sie nicht mehr da oder sie sollen dem Spiel endlich den Rücken kehren.

      Es ist jedes mal eine Farce vom Kultfilm “Und täglich grüßt das Murmeltier”
      Patch X viel Hohn und Spott, Patch X1 viel Hohn und Spott und es wird so weitergehen weil Lemminge nun einmal auch nach dem millionsten Abgrund nicht lernen, dass sie dort fallen werden.

      Langsam frag ich mich, wer wirklich Lachhaft ist. Blizzard oder doch die Community selbst? Hmm, wohl eher beides.

  • Am Mittwoch, dem 10.11., war Activision Blizzard (WoW, CoD) für einige Zeit nicht mehr die wertvollste Gaming-Firma der USA. Das bei Kindern und Jugendliche beliebte Spiel Roblox hatte einen starken Schub beim […]

    • Da muss ich leider mal spontan sagen: “HUCH” Aber dennoch wird Roblox auch einen beträchtlichen Schub durch Tiktok in Kombination mit “Squid Game” erzielt haben.

  • In World of Warcraft werden immer wieder wichtige Quests entfernt, die zur Story gehören. Es ist unmöglich, das als Neuling zu begreifen, erklärt der Streamer Bellular.

    World of Warcraft hat sich im Laufe de […]

    • Bei FFXIV hab ich nach dutzenden stundenlangen, lahmen Text und Ingame-Cutscenes am Ende auch gefühlt nur 0,1% verstanden von dem, was da überhaupt abgeht, und da ist man verpflichtet, ALLES chronologisch durchzukloppen. (Denke, das wird sogar immer noch so sein?)

      Also Sorry, bei allem Respekt aber das, ist das dümmste was ich je gelesen habe. Ohne jetzt ausnahmsweise mal WoW schlecht zu reden, ist es ein unbestrittener Fakt, dass Storys das Aushängeschild eines Final Fantasy Spiels sind. Ein “verstehe ich nicht” gibt es nicht, lediglich ein “gefällt mir” oder “gefällt mir nicht” steht bei geistig auf der Höhe gebliebenen Menschen im Raum. So hart es klingt.

  • Patch 9.1.5 von World of Warcraft steckt voller geheimer Änderungen. Wir verraten, was sich ohne euer Wissen geändert hat.

    In World of Warcraft ist ein neues Update live. Der Patch 9.1.5 brachte zwar nicht v […]

    • Ja krass. Spielt eigentlich noch jemand wow?

      • Ich mag ja Fangfragen.

      • Natürlich nicht, also maximal 3 oder 4 Leute und der Blizzchef natürlich.
        Und weil einer der 3 in. 4 Leute Deutsch ist, schreiben Seiten wie mein-mmo und Buffed noch news , damit der eine Deutsche Spieler sich das nicht selbst aus dem Englischen übersetzen muss.
        Also mal ein Großes Lob an Cortyn das er sich fpr einen einzigen Spieler so viel Mühe macht.

        Ok Spass bei Seite. Was ne dumme Frage ( Grüße an meinen Mathe Lehrer, es gibt doch dumme Fragen) , wieso steht die unter so vielen Beiträgen die sich mit WoW befassen.

  • Ein neues Shop-Mount in World of Warcraft ist live – und die Community schäumt vor Wut. Lernt Blizzard es einfach nicht?

    In World of Warcraft ist gerade nicht viel los. Zwar laufen die Schlotternächte als Eve […]

  • In World of Warcraft verkaufen einige Gilden ihre Raid-Runs. Dabei spricht man vom sogenannten Boosting. Doch nicht alle Spieler finden Boosting gut. Nun hat der neue WoW-Chef Mike Ybarra selbst live auf Twitch […]

  • Im Alltag von Fortnite erscheinen oft lustige und eigensinnige Momente. Viele davon entstehen im Kampf, andere rein zufällig durch eure Reise auf der Map. Wir zeigen euch einen Clip, über einen Spieler, der n […]

    • Ne stimmt, Fortnite ist ein toxischer Shooter in dem sich Spieler aufregen wenn sie ihre Hello Kitty Quests in einem Battle Royale Szenario nicht abschließen können.

  • Das Sandbox-MMORPG Dragon And Home startet heute offiziell in die Beta auf Steam. Dabei handelt es sich um ein Free2Play-Spiel, dass optisch und im Gameplay stark an Minecraft erinnert. Wir stellen euch das Spiel […]

  • Eine Umfrage zum Thema Gaming-Verhalten in den USA hat eine interessante Erkenntnis geliefert. Offenbar sind die meisten Spieler aus den Generationen der Millennials und Generation Z Fans von Mobile-Games auf […]

    • Natürlich wurden aus der Statistik Spiele wie diverse Facebook Spiele, Candy Crush, Idle Zeugs etc. und was es nicht alles gibt nicht mit einbezogen, falls doch, diese Spiele haben nichts mit “zocken” zu tun.

      Wenn man die Spiele, die es wie Sand am Meer gibt nicht mit in die Statistik aufnimmt, werden aus den +60% nämlich ganz schnell ~10%

      Was aber im Umkehrschluss hieße die Angaben wären nicht einmal im Ansatz signifikant und der Beitrag somit überflüssig. Ja huch.

  • Das neue MMORPG Polity (PC) lässt euch nicht nur einen neuen Planeten besiedeln und zum Präsidenten eines ganzen Landes werden, es funktioniert auch komplett ohne Kämpfe. Wie die Mischung aus Stardew Valley un […]

  • Ihr wollt ein neues MMORPG spielen aber nicht unbedingt Geld für New World und Co. hinlegen? Und eigentlich spielt ihr sowieso lieber alleine, aber die Möglichkeit mit anderen zu zocken ist schon cool? Dann ist M […]

    • Das größte Problem und damit auch ein totaler Killer für mich ist immer die fehlende Lokalisierung. Mir persönlich könnte es noch egal sein, meiner Frau hingegen nicht. Für Spiele wie MMOs etc. die mehr Zeit als ein Spiel im Durchschnitt benötigt, fällt es direkt aus der Liste raus, da wir solche Spiele gemeinsam spielen möchten.

  • Blizzard ändert gerade viel an World of Warcraft – was scheinbar keiner möchte. Jetzt äußern sich die Entwickler selbst und sagen: Doch, wir wollen das.

    Die Lage rund um World of Warcraft ist gerade anges […]

    • WoW: „Keiner will die Änderungen“ – „Doch, wir!“, sagen die Entwickler

      Wenn das nicht mal der dickste Mittelfinger an die Community ist, den die Entwickler aufzubieten haben. Spätestens jetzt, sollten die letzten Lemminge der verbleibenden WoW-Community doch mal wach werden oder?

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.