@namibia

Active vor 8 Stunden, 6 Minuten
  • Es gibt haufenweise kostenlose Mobile-Games auf dem Markt, doch viele davon stehen dann im Verruf von Pay-to-Win-Mechaniken Gebrauch zu machen. Wir zeigen euch daher hier 5 Smartphone-Spiele, die auch ohne […]

  • Vom MMORPG Ever, Jane hat vermutlich kaum jemand gehört. Nun musste es schließen, weil die Entwickler kein Geld mehr für den weiteren Betrieb haben.

    Was ist das für ein Spiel? Ever, Jane basierte auf den Rom […]

    • Was erwarten denn bitte manche Entwickler? Der Markt ist ohnehin schon übersättigt. Für die meisten kann man sagen: Wer kein WoW, FFXIV oder ESO spielt, wird in GW2, SWTor oder Herr der Ringe hängen. Wie angemerkt, „die Meisten“ Dann noch die kleinen Free2Play Dinger, die ihre kleine Fanbase haben. Es braucht einfach kein Spiel mehr ohne Inovation mit gleichzeitigem Nostalgiegefühl und wenn, dann sollen Teepartys die beste Idee sein? Auf welche Zielgruppe war das bitte ausgelegt? 100 Leute die den Roman gelesen haben, überspitzt gesagt? Hey kommt schon. Das was ich mir vielleicht noch Abseits eines inovativen MMORPGs vorstellen kann, wäre ein mit Leidenschaft entwickeltes Harry Potter oder Fluch der Karibik MMO. Aber selbst da sollte Hingabe wie in den oben genannten 6 Spielen stecken.

  • Lucasfilm Games hat ein neues Spiel angekündigt, dieses Mal im Star-Wars-Universum. Das wird aber nicht wie bisher von EA entwickelt, sondern von Massive Entertainment. Jetzt sind Spieler von The Division 2 […]

  • Das Survival-MMO Rust boomt auf Twitch. Nun haben auch deutsche Streamer das Spiel für sich entdeckt und am Samstagabend ein Rust-Event gestartet. Am ersten Tag erzielten Trymacs, Papaplatte und Dhalucard starke […]

    • Nun, wie soll ich das am besten sagen? Vorweg, Diskriminierung, Sexismus und, wir alle kennen die Liste, wie es weitergeht, ist natürlich absolut inakzeptabel! Dennoch muss man leider an der Stelle abwägen. Leben wir im 21.Jahrhundert oder nicht? Der Punkt ist, angebracht oder nicht. Entweder wir leben in einer Welt wo Gleichberechtigung existiert oder nicht, demnach muss es auch aufhören auch wenn das ein dummes Beispiel ist, unterschiede zwischen M/W/D zu geben. So falsch der Spruch ist, so hätte dieser auch locker einen männlichen Spieler treffen können, wäre dies so passiert, hätte niemand ein Fass aufgemacht und das ist Fakt. Demnach ist es halt genauso falsch an der Stelle ein Fass aufzumachen. Ich betone, so falsch das ist, so bestätigt die Reaktion von Tinker nur solche Probleme in unserer Gesellschaft und zeigt damit, dass diese offensichtlich okay sind.

      • QWLU kommentierte vor 1 Woche

        also warten sie mal.. Sie legitimieren Sexuelle Belästigung mit Gleichberechtigung? Genau solche wirren Legitimierungen meinte ich mit meinem Kommentar oben..
        Also wollen sie sagen das Sexuelle Belästigung ist Okay oder nicht so schlimm wenn mann im sinne Komplete Gleichberechtigung denkt? Sie wissen aber schon das Gleichberechtigung nicht wirklich was mit dem Thema Sexuelle Belästigung zu tun hat? Das eine ist das recht das jedes Geschlecht der gleiche Stellwert in der Gesellschaft hat.. Das andere ist das Recht über sein Geist und Körper selbst zu bestimmen und nicht von einer anderen Person sexuell genötigt zu werden.. Kann übrigens auch ihn einem Mann passieren!

      • Frank kommentierte vor 1 Woche

        So falsch der Spruch ist, so hätte dieser auch locker einen männlichen Spieler treffen können, wäre dies so passiert, hätte niemand ein Fass aufgemacht und das ist Fakt.

        Seh ich genau so. Wenn sexuelle Sprüche gegenüber Männern fallen nimmt das keiner ernst, bei Frauen wird sofort rumgeheult. Am Wochenende hab ich durch das programm gezappt und bin bei so ner Datingsendung hängengeblieben. „Take me out“. Prinzip normlerweise. 1 Mann stellt sich vor und 30 Frauen Buzzern den weg oder eben nicht bis eine übrig bleibt und die auf ein Date gehen. Diesmal warens 30 Typen und 1 Typ (Schwule). Was da für Sprüche gefallen sind. „Er hat nen Benz, ich hab nen Benz…kann ja gerne mal in meiner Garage parken“. Da hab ich nur gedacht, wenn da 30 Männer stehen würden und vorne eine Frau und die würden solche Sprüche bringen. Die Sendung würde sofort duch den pressidialen Fleischwolf gedreht und Absetzung würde gefordert.

        Man muss halt sagen, dass Frauen klar öfter sexuell belästigt werden aber deswegen dann mit zweierlei Maß messen ist auch verkehrt. Wenn hier auf der Seite jedesmal ein Artikel verfasst werden würde wenn Männer sich solche Sprüche an den Kopf werfen, dann käm die Mein-MMO Redaktion zu nichts anderem mehr. Respektvoller Umgang ist wichtig aber flamen gehört eben einfach zum Gaming dazu und ist eine Art soziales Gruppenverhalten. Wenn man das nicht will sollte man entweder gar nicht oder alleine streamen oder man kommuniziert vorher Regeln. Und selbst wenn diese kommuniziert sind kann es immer mal zu nem Ausrutscher kommen. Aber deswegen jedesmal nen Aufstand zu machen ist auch nicht die Lösung. Diskurs ist wichtig aber an manchen Stellen wird dann doch maßlos überzogen.

  • Das Survival-MMO Rust ist seit einiger Zeit so beliebt wie noch nie. Einige der größten Streamer und viele kleinere zeigen das Spiel auf ihren Kanälen und zocken sogar auf speziellen Servern für den Content zus […]

    • Ach die ganzen Fanboys der Streamer und die großen Streamer selbst, die nur auf einer Hypewelle und basierend auf Kohle dieses Spiel spielen sind nichts anderes als Eventfans, wie Leute die nie Fussball oder Football schauen aber beim Superbowl oder der WM wieder die größten Profis sind. Die sollen sich alle wieder wegmachen, damit man in Rust wieder Ruhe hat.

      • Ohne Witz, das ist einer der besten Vergleiche, die ich seit langem gelesen habe 😁
        Beim Fußball ist es nämlich genauso, dass sich Leute für die „echten“ Fans halten und glauben sie wären ohne die Event-Fans besser dran. Außer, dass dann 95 % der Leute weg wären und kein Geld mehr da wäre um den ganze Laden am laufen zu halten.
        Und die „echten“ Fans vor allem dadurch auffallen, dass sie andere beleidigen und sich wie 12-jährige verhalten. Genau wie im Fan-Block, oder eben auf einem Rust – Server😂. Dass Leute behaupten ihr Sport/Spiel würde zerstört, dabei sind sie selbst nicht mal Original. Im Fußball erwachsen aus einer meist gewaltverherrlichenden Bewegung der 80er Jahre, die so gar nichts mit dem Sport in der Zeit davor zu tun hat. Und wenn man bei Rust ganz am Anfang dabei war, dann weiß man, dass es eine Zeit gab, in der man nicht von 13 jährigen alle 5 Minuten rassistisch beleidigt wurde, was heut auf den Servern halt der Fall ist. Die sich dann daran hochziehen, nackte Anfänger mit Stein in der Hand abzuknallen und dann auch noch für besonders schlau halten.
        Und beide betreiben das gleiche gatekeeping und glauben Vertreter des echten Spiels zu sein. Was lustigerweise weder die meisten Sportler, noch die Devs von Rust so sehen.
        Ich persönlich fand das Spiel mal super, hab’s halt wegen den ganzen Vorpubertierenden aufgegeben (und ich meine das Verhalten, nicht das Alter).
        Ich find’s halt super zu sehen, dass OTV gerade beweist, dass so viel mehr Potential in dem Spiel steckt, als nur einer der x-ten Shooter Klone zu sein. IMHO ist es ein Survival-Game, dass sich aber aufgrund der gruseligen Spieler-Community halt nur wie ein austauschbarer Shooter spielt. Bei OTV sieht man, dass es auch ganz anders ginge. (Wer sich für eine wesentlich besser formulierte Aussage interessiert, dem empfehle ich das YT – Video von moistcr1tikal auch bekannt als penguinz0 bei YT mit dem Namen Rust – Drama, wirklich witzig! Oder garryneman , dem Creator von Rust bei Twitter)

  • Rust kann Anfang 2021 so viele Spieler verzeichnen wie nie zuvor. Darunter sind sicherlich etliche Anfänger. Damit ihr als Neuling nicht komplett aufgeschmissen seid, findet ihr hier einige Tipps für den Start – […]

    • Leider muss ich sagen das der Guide in der Form nicht zu 100% hilfreich ist, dazu sind die Stichpunkte zu Beginn allein schon in einer völlig falschen Reihenfolge. Ich möchte Dir nicht zu Nahe treten und habe Respekt vor einer solchen Arbeit. Aber wenn wir ehrlich sind, wie oft wird hier über Rust berichtet? Nur weil es gerade Hype ist, kann man nicht nach wenigen Stunden einen Guide raushauen. Bei wie vielen Stunden liegst Du, wenn ich fragen darf?

      • Alex kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

        23 Stunden. Steht ja im Text

        • Nun, zumindest hat er 23 Stunden auf die Moppe bekommen 😀 Was aber kam danach? Ich persönlich habe nun 2.056 Stunden und muss einfach leider sagen, dass die Tipps in der Form hier nicht weiter gebracht hätten.

          Man sollte eben allein bei der Gebietswahl sehr genau abwägen. Ständiges sterben durch kälte, kann auch ein großer Vorteil sein. Ich z.B lasse mich möglichst nahe einer Straße nieder, in einer kalten Region. Optimal gepaart mit einem Supermarkt in der Nähe und ein Monument, welches nicht zu groß ist. Klärwerk z.B. Natürlich sterbe ich zu Beginn oft, was erstmal nur Ausdauer verlangt. Denn in einer kalten Region ist erstmal nur (abgesehen von denen mit selber Taktik) die Kälte mein Feind, der ich später entgegen wirken kann.

          Zudem stimme ich auch in dem Punkt nicht zu direkt Steine und Holz zu besorgen. Das ist nämlich mit Verlaub eines der dümmsten Dinge die man machen kann. Denn Stoff für einen Schlafsack braucht man ebenfalls. Und sollte ich abgemurkst werden, bringt mir auch der Schlafsack nichts, da ich eh gelootet bin. Ergo, das erste auf einem Server:

          1. Map öffnen und schauen wo man hin will
          2. Straight dorthin und auf dem Weg Stoff sammeln
          3. Angekommen einen Schlafsack in der Nähe verstecken
          4. Holz für die erste 2X3 Butze sammeln.

          Das ist erstmal der gängigste Teil. Der Werkzeugschrank sollte schon herstellbar sein sobald man seine Bude anfängt, der ist nämlich in erster Linie nicht zum Verwalten seiner Ressourcen sondern dafür das die Base nicht decayed. Wie gesagt, sowas ist viel Arbeit aber auch eine „schöne“, gute sowie mit Mühe geprägter Arbeit, kann eben einfach falsch sein 😀

          • Alex kommentierte vor 1 Woche, 5 Tagen

            „Aber Rust war eine echte Faust ins Gesicht und in meinen 23 Stunden dort habe ich richtig einstecken müssen.“

            23 Stunden also insgesamt xD

          • Fanke für die Hinweise. Ich habe die Einsteiger-Tipps mal etwas angepasst, da ich das nun auch öfter gehört habe.
            Es soll nur auch für absolute Survival-Neulinge verständlich sein, was sie zu tun haben. Wer das Genre gar nicht kennt, der weiß unter UImständen nicht einmal, dass es Werkzeuge gibt, mit denen man bestimmte Ressourcen besser oder schlechter abbauen kann.

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) wurde 2020 schon 6 Jahre alt, dementsprechend viel Zeit haben so manche in dem Spiel verbracht. Wir haben mit zwei Spielerinnen und einem Spieler gesprochen, die 9.000 […]

  • Das Addon „Mythic Dungeon Tools“ in World of Warcraft ist wieder kostenlos. Der Grund ist allerdings nicht so erfreulich.

    Vor einigen Tagen hatten wir auf MeinMMO über das Interface-Addon Mythic Dungeon Tools […]

  • Mehr als 14 Stunden in einem Dungeon gefangen? Diese WoW-Spieler zeigen massive Ausdauer und geben niemals auf.

    In World of Warcraft Shadowlands purzeln aktuell wieder die Rekorde. Während vor wenigen Tagen […]

    • Jetzt wird mir das erste mal bewusst, wie viele Erfolge wirklich untergehen müssen. Denn als BfA recht frisch war, waren wir tatsächlich selbst in einer +2 ohne Tank und waren dort von morgens 9 ca. bis nachts 1 uhr drin und haben es dann geschafft.

  • Kein MMO lebt ewig und auch im Jahr 2020 wurde bei einigen Spielen wieder der Stecker gezogen. Wir stellen euch die 7 MMOs vor, die ihr 2020 nicht mehr spielen könnt.

    Jedes Jahr werden neue MMOs auf den Markt […]

    • Realm Royale war bzw. ist das einzige Battle Royale welches ich gut fand und welches sogar eine gute Community. Als ich es vorgestern gespielt habe, machte es allerdings nicht den Eindruck als sei es tot.

      • „Die Server sollen auf unbestimmte Zeit weiterlaufen, aber Updates gibt es für das Spiel nicht mehr.“

        Das ist die offizielle Aussage. Das Spiel hat noch eine überraschend große Community, aber es soll halt nicht mehr weiterentwickelt werden. Wann es dann mal stirbt, ist offen. Manche Titel, wie GW1 zb, laufen seit etlichen Jahren auch ohne große Neuerung

  • So ein „World First Kill“ in World of Warcraft ist ziemlich teuer in der Vorbereitung. Die Gilde Limit verrät, was sie für Denathrius blechen musste.

    Vor einigen Tagen ging in World of Warcraft das Renne […]

    • Lässt das ganze natürlich und tut mir leid aber ihr wisst mittlerweile das ich sehr kritisch und direkt bin, in einem anderen Licht erscheinen. Denn unter Voraussetzung A: Das meiste ist gesponsort, haben se nicht viel selbst dafür geleistet. Unter Voraussetzung B: Es wurde selber investiert, dann sind se aber echt dumm. Beides ergibt Variante C: Es ist tatsächlich Pay2win 😀

  • 2020 nähert sich rapide dem Ende. Welche MMOs und Multiplayer-Spiele, die dieses Jahr erschienen sind, fandet ihr am besten? Stimmt ab!

    Darum geht’s hier: Kaum versieht man’s sich, ist schon wieder ein ganzes […]

  • Wenn WoW-Bosse nicht gewinnen können, greifen sie zu fiesen Tricks. Einer portet einfach Spieler aus dem Dungeon, wenn sie nicht aufpassen.

    In World of Warcraft gibt es immer mal wieder ein paar kuriose […]

    • Na warum, ich hab’s selbst auch in der Aktionsleiste, ist aber Faulheit. Hab ja noch dabei geschrieben, dass ich eigentlich nich verstehe, weshalb man das überhaupt tun sollte. Ich bin genauso selbst Schuld daran, wenn es mir passiert.

    • Sorry aber… Selbst Schuld wenn man den Ruhestein in der Aktionsleiste hat, was man deutlich nach seinem Port erkennen kann. Hab ich ehrlich gesagt eh noch nie verstanden warum. Langanhaltende Buffs oder Ruhesteine… Warum muss man die in der Aktionsleiste haben? Des ist reine Faulheit. Tränke und Gesus etc. verstehe ich ja noch.

      • Ist absolut legitim das auf die leiste zu ziehen. Mache ich auch. Hat nix mit Faulheit zu tun, sondern verringert Verwirrung oder das Risiko einen buff zu vergessen.

        Und ist doch schon witzig sowas mal zu erleben. „Selbst schuld“ ist schon ne unnötige Aussage bei soetwas.

      • Zu dem Kommentar fällt mir echt nichts mehr zu ein.

      • Nicht nur, dass der Kommentar unnötig ist. Da steht sogar noch im Text, dass der Boss auf SÄMTLICHE Fähigkeiten zugreifen kann – also egal ob in der Leiste oder nicht.

        • Na warum, ich hab’s selbst auch in der Aktionsleiste, ist aber Faulheit. Hab ja noch dabei geschrieben, dass ich eigentlich nich verstehe, weshalb man das überhaupt tun sollte. Ich bin genauso selbst Schuld daran, wenn es mir passiert.

  • Um kurz nach 3:00 Uhr nachts war das Leveln für einen Spieler von WoW: Shadowlands schon vorbei. Er ist der erste Charakter, der Stufe 60 erreicht hat.

    Viele Spieler haben noch gar nicht richtig mit dem […]

    • Um das mal eben aufzugreifen… 26 Tage später. Ich spiel täglich viel, gehöre zu den kleinen Suchtis wenn man ehrlich ist und hab jeden Tag noch eine Menge Content. Also wie war deine Aussage noch gleich? Richtig, blödsinnig.

  • Noch immer läuft das „World First“-Rennen in WoW: Shadowlands. Drei Gilden sind gleichauf – und immer mehr EU-Gilden rücken nach.

    In World of Warcraft findet aktuell das „World First“-Rennen im bisher einz […]

    • Werden sie diesmal nicht, da 3 läppische Gilde noch keine Referenz darstellen, zudem könnten andere leichter an ihm vorbei kommen, es sind gerade mal 3 Gilden dran, von daher ist auch dieser Artikel viel zu früh entstanden. Bevor wieder die Frage kommt warum: Das Thema wurde bereits von Mderatoren in den Streams debattiert und ebenfalls gesagt, aktuell kann noch niemand sagen, wie sich das Rennen entwickelt oder ob was angepasst werden muss und ich schenke den Informationen der Profis da mehr Gehör in dem Fall. Sorry

      • Da hast du Recht. Also sollte man einfach gar nicht darüber berichten. Vor allem nicht als Internetseite die sich auf News und Infos aus genau der Branche spezialisiert hat.
        ╮(. ❛ ᴗ ❛.)╭

        • Moment… WoW Profi vs. News-Site die darauf Spezialisiert ist. Stimmt, die haben sicher mehr Ahnung als die Profispieler selbst. Is ja wie beim Fussball. Die Presse kennt sich ja auch immer besser aus, als die Spieler selbst. 😀 Ich bitte dich…

      • Schuhmann kommentierte vor 4 Wochen

        Stell dir mal vor, wir schreiben einen Artikel:

        • Bundesliga nach 13 Spieltagen – Hier ist die Tabelle
        • So geht es den einzelnen Mannschaften grade
        • Was sagt ihr: Wer wird am Ende dann Meister?

        Und du sagst: „Ja, den Artikel sollte man gar nicht schreiben. Ein Trainer hat jetzt gesagt, es ist noch viel zu früh zu sagen, wer am Ende Meister wird. Da kann noch alles passieren. Der Artikel ist viel zu früh entstanden. Ich höre da lieber auf den Trainer, der sagt, es kann noch niemand sagen, wie sich das Meisterrennen entwickeln wird.“

        Ich versteh den Grund deines Kommentars gar nicht.

        Man kann doch über den Verlauf der Dinge schreiben, bevor sie entschieden sind. Und man kann über das Ergebnis von Dingen spekulieren. Das macht doch einen riesigen Reiz dieser Rennen raus? Und es ist doch auch spannend, wie Dinge jetzt gerade stehen, bevor sie dann entschíeden sind?

        • Nun es ging mir tatsächlich in erster Linie auch um den Titel. Man kann meines Erachtens nicht nach einem Tag Progress sagen, dass gewisse Bosse jetzt bereits die Gilden verzweifeln lässt etc. Die Aussage darauf, ist bzw. war einfach zu früh, da erst seit kurzem fünf Gilden beim vorletzten Boss sind. Weißt Du worauf ich hinaus möchte? Vielleicht kommen die anderen, der Top10 List, deutlich schneller an ihm vorbei, was ja, unwahrscheinlich ist aber durchaus passieren kann. Also wäre dieser Beitrag heute am Abend oder Morgen sinniger gewesen. Wobei ja auch nun schon zwei Gilden an ihm vorbei sind wieder. 🙂

  • Die schwierigsten Abenteuer in World of Warcraft wurden endlich einfacher gemacht. Ihr kommt nun leichter an Seelenasche.

    Anstatt der Tischmissionen aus Battle for Azeroth gibt es in WoW: Shadowlands die […]

    • Man muss halt tatsächlich jetzt etwas auf Taktik achten und es war bisher sehr gut überall machbar. Hab’s gerade gestern noch nach Maldraxxus und Kyrian im Ardenwald gemacht. Nur bei den Venthir noch nicht, diese allerdings sind mit Ardenwald die einfachsen. Denn dir Venthir besitzen Heiler im Gegensatz zu den Nekros.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.