@namibia

Active vor 1 Woche, 3 Tagen
  • Viele Overwatch-Profis haben Angst um ihren Job. Denn Blizzard streicht die Hälfte der notwendigen Tanks – und damit ihren Arbeitsplatz.

    Gestern hatte Blizzard bekanntgegeben, dass es mit Overwatch 2 einige Än […]

    • Tja… RIP WoW. Ach ne, sorry, ist ja diesmal Overwatch. Na ja eigentlich egal, es ist Blizzard. 😀 Natürlich sollte man sich auf so etwas nicht verlassen, dennoch muss man nun einmal auch anerkennen, dass von Blizzard einfach nichts mehr kommt. Erst Diablo, dann nur negative News über WoW und über Reforged braucht man nicht reden. Es ist eine endlos Spirale und es kommt einfach nichts erfreuliches mehr seitens Blizzard. So lange ich zurück denken kann, habe ich immer ein Blizzard Spiel installiert gehabt oder gespielt. Eine lange Wenn ich einen Client immer auf meinem PC hatte, war es der Blizzard Launcher. Mittlerweile, habe ich den nicht einmal mehr installiert.

  • Das neue Mobile-Spiel Summoners War: Lost Centuria ist heute, am 29. April 2021, kostenlos für Android und iOS gestartet. Hier erwarten euch strategische PvP-Kämpfe in Echtzeit, die ihr nicht mal eben nebenbei a […]

    • Tju und da sieht man mal wieder, dass viel zu viele Leute, die absolut keinen Plan haben, ihren Send dazu geben zu müssen. Summoners War, ist nämlich das tatsächliche einzige Spiel welches ich sehr lang, sehr weit und sehr effektiv gespielt habe, ohne einen einzigen Cent dafür zu zahlen und das obwohl ich mobile Games hasse.

  • Die Spiele-Firma Blizzard ist im Moment im Fokus, ob sie denn auch divers genug ist. Nachdem sich Frauen über ihre Behandlung in Hearthstone beschwerten, ist Blizzard jetzt wegen eines Skins in Overwatch in die […]

  • Heute am Dienstag, den 27. April 2021, sollte der nächste Raid-Test auf den Beta-Servern von WoW Classic für das kommende Addon The Burning Crusade starten. In diesem Test wird Karazhan geöffnet und ihr könnt dab […]

  • Die Änderung an der Spielzeit bei World of Warcraft ist ein Trick, um Spieler in ein Abo zu locken – das denkt zumindest Cortyn.

    Vor einigen Tagen hat World of Warcraft angekündigt, Spielzeit für direkten Kauf […]

    • Es wird viele, mich darunter eingeschlossen, geben, die aus diesem Grund wirklich das Spiel verlassen werden. Auch wenn ich es nie vor hatte. Meine Frau und ich haben drei Kinder. Wir haben WoW recht jung angefangen mit Release und gehören daher auch zu denen, die einfach kein Abo mehr abschließen dürfen, da dies bei uns gesperrt ist. Also 4 Monate zu zahlen ist daher ein absolutes NoGo. Tja.

      • Naja, kein Abo mehr abschließen dürfen, weil da mal was schief gelaufen ist, kann man durch den Support wieder beheben lassen. Die Bedingungen sind dafür, je nach Vorfall, unterschiedlich.
        Eine dauerhafte und unaufhebbare Sperre des Abo Systems, z.B. mit Zahlung per Lastschrift etc., erfolgt nur bei “Wiederholungstätern”.
        Ich spreche da übrigens aus Erfahrung, da es meiner Frau und mir (unabhängig voneinander) ebenfalls schon passiert ist.

  • Mehr als 4.800 Spieler von WoW Classic starten „frisch“ auf einem Realm. Werdet ihr dabei sein um noch einmal das „Launch-Gefühl“ zu haben?

    Noch einmal frisch in World of Warcraft Classic anfangen, auf eine […]

    • Warum sollte Blizzard liefern? Es ist nichts weiter als reine Lebenszeit verschwenden. Denn irgendwann muss auch mal eine Grenze her. Die Spieler wollten über Jahre Classic und haben WoW Classic bekommen, die Spieler wollten BC und sie werden BC bekommen. Warum nun ein drittes mal neu beginnen? Damit die SPIELER, es bewusst wieder in die Tonne manövrieren? Oder glaubt ernsthaft jemand, dass es jetzt etwas anderes sein wird? Ein paar Monate und der “Fresh Crusade Server” unterscheidet sich kein Stück von den anderen, ein paar Monate und der Realm ist genauso verhunzt und Bot verseucht wie die anderen. – Kommt dann wieder das drängeln nach neuen Classic Servern wo jeder bei Null beginnt? Ich sag dazu nur “Täglich grüßt das Murmeltier” und langsam wird’s einfach nur peinlich.

      • Es geht doch aber genau um diese “paar Monate”, in denen die Spieler Spaß haben. Ich sehe nicht, was daran schlecht ist.

  • Das WoW-Cinematic „Königsgram“ hat viele Fragen beantwortet, war aber auch gespickt mit vielen Details. Wir wagen eine genaue Analyse aller Szenen.

    Für Spieler von World of Warcraft dürfte das bisherige Highli […]

    • So können halt die Meinungen auseinander gehen, nach meiner bombastischen Burning Crusade Erfahrung war Legion für mich der absolute Wahnsinn als Brennende Legion Liebhaber aber Shadowlands topt bisher jedes Addon in meinen Augen und ist mit Abstand das Beste.

  • Nach nur 3 Tagen verwirft Dead by Daylight das Interface, an dem man viele Wochen gearbeitet hat. Das sorgt für Freude – aber auch für Hohn.

    Wie man es auch dreht und wendet, der letzte Patch von Dead by Day […]

    • Obwohl viele Spieler die Änderungen begrüßen, gibt es weiterhin viel Kritik und Hohn für die Entwickler. Das liegt vor allem daran, dass im Vorfeld gesagt wurde, man werde das Interface nicht mehr großartig ändern, da „Monate der Arbeit“ hineingeflossen seien und man sich viel dabei gedacht habe. Dass diese Wochen der Arbeit jetzt nach nur 3 Tagen schon wieder stark geändert werden können, lässt viele Spieler zweifeln, wie groß der Arbeitsaufwand wirklich war.

      Ich finde es halt bedauerlich das in letzter Zeit viele Dinge nicht richtig nachgeforscht werden oder einfach behauptet werden, denn es wurde NIE gesagt, dass man das Interface nicht mehr groß ändern wurde, sondern genau im Gegenteil. (Wüsste man zumindest wenn man das Feedback von den Devs selbst lesen würde. Einmal übersetzt:

      Frage 7: Wird es die Möglichkeit geben, das HUD anzupassen?

      Antwort: Viele haben uns das gefragt und wir haben darüber diskutiert. Aber es ist nicht einfach. umzusetzen. Wir können dazu nichts sagen, es ist definitiv auf der Wunschliste. Das HUD vom PTB wird sich nicht viel verändern (bis patch release), aber wir haben das Feedback gehört und werden nach und nach Anpassungen vornehmen.

      • Es gibt unterschiedliche Aussagen zu dem Thema und das weißt du auch, wenn du in der Materie steckst.

        In einem Tweet der Entwickler wurde gesagt: “Könnten wir die Änderungen wieder zurücksetzen? Ja, könnten wir. Aber werden wir nicht, weil da Monate der Arbeit reingeflossen sind.” – Und genau darüber wird sich – mMn zurecht – lustig gemacht.

        Es hat einen Grund, dass gerade “Months of Work” so beliebt als Meme im Subreddit von DbD ist.

  • Der neuste Patch in Dead by Daylight ist ein Fiasko. Bugs und Probleme häufen sich, das Interface wird gehasst. Was zur Hölle ist da passiert?

    Eigentlich sollte der Mid-Chapter-Patch 4.5.0 von Dead by D […]

    • Abgesehen vom UI was wirklich dramatisch schlecht ist, kann ich den Rest aktuell nicht nachvollziehen. Habe jetzt Level 1 vom ersten Tome fertig, was locker einige Spielstunden sind und hab nicht einen Bug feststellen können bisher.

      • Cortyn kommentierte vor 4 Monaten

        Ich hab gerade 3 Maps gespielt und konnte sowohl als Killer ueber Paletten hinwegschlagen und stand nach einem Stun auf der anderen Seite der Palette.

  • Der mächtigste Perk in Dead by Daylight wird deutlich schwächer. Überlebende müssen sich vom alten Entscheidungsschlag verabschieden.

    In Dead by Daylight gibt es eine ganze Reihe von Perks, die in der Com […]

    • Na ja, das diesen Perk jeder nutzt is halt schonmal wieder nicht richtig. Und ein Nerf ist das halt auch nicht wirklich. Es wurde halt auch mal Zeit, diesen Perk anzupassen. Wie schon deutlich gemacht wurde, ist es ein Anti-Tunnel Perk. Wer also nach dem Haken Zeit hat einen Gen anzufassen, sich zu heilen oder ein Totem zu zerstören, wird nicht getunnelt. Ergo DS deaktivieren. Ist schon alles richtig so.

      • Cortyn kommentierte vor 4 Monaten

        “Ein Nerf ist das halt auch nicht wirklich” – Der Perk wird wortwörtlich schlechter, da er mehr Einschränkungen erhält, die ihn deaktivieren.

        In welcher Welt ist das denn bitte kein Nerf?

  • Es gibt haufenweise kostenlose Mobile-Games auf dem Markt, doch viele davon stehen dann im Verruf von Pay-to-Win-Mechaniken Gebrauch zu machen. Wir zeigen euch daher hier 5 Smartphone-Spiele, die auch ohne […]

  • Vom MMORPG Ever, Jane hat vermutlich kaum jemand gehört. Nun musste es schließen, weil die Entwickler kein Geld mehr für den weiteren Betrieb haben.

    Was ist das für ein Spiel? Ever, Jane basierte auf den Rom […]

    • Was erwarten denn bitte manche Entwickler? Der Markt ist ohnehin schon übersättigt. Für die meisten kann man sagen: Wer kein WoW, FFXIV oder ESO spielt, wird in GW2, SWTor oder Herr der Ringe hängen. Wie angemerkt, “die Meisten” Dann noch die kleinen Free2Play Dinger, die ihre kleine Fanbase haben. Es braucht einfach kein Spiel mehr ohne Inovation mit gleichzeitigem Nostalgiegefühl und wenn, dann sollen Teepartys die beste Idee sein? Auf welche Zielgruppe war das bitte ausgelegt? 100 Leute die den Roman gelesen haben, überspitzt gesagt? Hey kommt schon. Das was ich mir vielleicht noch Abseits eines inovativen MMORPGs vorstellen kann, wäre ein mit Leidenschaft entwickeltes Harry Potter oder Fluch der Karibik MMO. Aber selbst da sollte Hingabe wie in den oben genannten 6 Spielen stecken.

  • Lucasfilm Games hat ein neues Spiel angekündigt, dieses Mal im Star-Wars-Universum. Das wird aber nicht wie bisher von EA entwickelt, sondern von Massive Entertainment. Jetzt sind Spieler von The Division 2 […]

  • Das Survival-MMO Rust boomt auf Twitch. Nun haben auch deutsche Streamer das Spiel für sich entdeckt und am Samstagabend ein Rust-Event gestartet. Am ersten Tag erzielten Trymacs, Papaplatte und Dhalucard starke […]

    • Nun, wie soll ich das am besten sagen? Vorweg, Diskriminierung, Sexismus und, wir alle kennen die Liste, wie es weitergeht, ist natürlich absolut inakzeptabel! Dennoch muss man leider an der Stelle abwägen. Leben wir im 21.Jahrhundert oder nicht? Der Punkt ist, angebracht oder nicht. Entweder wir leben in einer Welt wo Gleichberechtigung existiert oder nicht, demnach muss es auch aufhören auch wenn das ein dummes Beispiel ist, unterschiede zwischen M/W/D zu geben. So falsch der Spruch ist, so hätte dieser auch locker einen männlichen Spieler treffen können, wäre dies so passiert, hätte niemand ein Fass aufgemacht und das ist Fakt. Demnach ist es halt genauso falsch an der Stelle ein Fass aufzumachen. Ich betone, so falsch das ist, so bestätigt die Reaktion von Tinker nur solche Probleme in unserer Gesellschaft und zeigt damit, dass diese offensichtlich okay sind.

      • QWLU kommentierte vor 5 Monaten

        also warten sie mal.. Sie legitimieren Sexuelle Belästigung mit Gleichberechtigung? Genau solche wirren Legitimierungen meinte ich mit meinem Kommentar oben..
        Also wollen sie sagen das Sexuelle Belästigung ist Okay oder nicht so schlimm wenn mann im sinne Komplete Gleichberechtigung denkt? Sie wissen aber schon das Gleichberechtigung nicht wirklich was mit dem Thema Sexuelle Belästigung zu tun hat? Das eine ist das recht das jedes Geschlecht der gleiche Stellwert in der Gesellschaft hat.. Das andere ist das Recht über sein Geist und Körper selbst zu bestimmen und nicht von einer anderen Person sexuell genötigt zu werden.. Kann übrigens auch ihn einem Mann passieren!

      • Frank kommentierte vor 5 Monaten

        So falsch der Spruch ist, so hätte dieser auch locker einen männlichen Spieler treffen können, wäre dies so passiert, hätte niemand ein Fass aufgemacht und das ist Fakt.

        Seh ich genau so. Wenn sexuelle Sprüche gegenüber Männern fallen nimmt das keiner ernst, bei Frauen wird sofort rumgeheult. Am Wochenende hab ich durch das programm gezappt und bin bei so ner Datingsendung hängengeblieben. “Take me out”. Prinzip normlerweise. 1 Mann stellt sich vor und 30 Frauen Buzzern den weg oder eben nicht bis eine übrig bleibt und die auf ein Date gehen. Diesmal warens 30 Typen und 1 Typ (Schwule). Was da für Sprüche gefallen sind. “Er hat nen Benz, ich hab nen Benz…kann ja gerne mal in meiner Garage parken”. Da hab ich nur gedacht, wenn da 30 Männer stehen würden und vorne eine Frau und die würden solche Sprüche bringen. Die Sendung würde sofort duch den pressidialen Fleischwolf gedreht und Absetzung würde gefordert.

        Man muss halt sagen, dass Frauen klar öfter sexuell belästigt werden aber deswegen dann mit zweierlei Maß messen ist auch verkehrt. Wenn hier auf der Seite jedesmal ein Artikel verfasst werden würde wenn Männer sich solche Sprüche an den Kopf werfen, dann käm die Mein-MMO Redaktion zu nichts anderem mehr. Respektvoller Umgang ist wichtig aber flamen gehört eben einfach zum Gaming dazu und ist eine Art soziales Gruppenverhalten. Wenn man das nicht will sollte man entweder gar nicht oder alleine streamen oder man kommuniziert vorher Regeln. Und selbst wenn diese kommuniziert sind kann es immer mal zu nem Ausrutscher kommen. Aber deswegen jedesmal nen Aufstand zu machen ist auch nicht die Lösung. Diskurs ist wichtig aber an manchen Stellen wird dann doch maßlos überzogen.

  • Das Survival-MMO Rust ist seit einiger Zeit so beliebt wie noch nie. Einige der größten Streamer und viele kleinere zeigen das Spiel auf ihren Kanälen und zocken sogar auf speziellen Servern für den Content zus […]

    • Ach die ganzen Fanboys der Streamer und die großen Streamer selbst, die nur auf einer Hypewelle und basierend auf Kohle dieses Spiel spielen sind nichts anderes als Eventfans, wie Leute die nie Fussball oder Football schauen aber beim Superbowl oder der WM wieder die größten Profis sind. Die sollen sich alle wieder wegmachen, damit man in Rust wieder Ruhe hat.

      • BoredMarcus kommentierte vor 5 Monaten

        Ohne Witz, das ist einer der besten Vergleiche, die ich seit langem gelesen habe 😁
        Beim Fußball ist es nämlich genauso, dass sich Leute für die “echten” Fans halten und glauben sie wären ohne die Event-Fans besser dran. Außer, dass dann 95 % der Leute weg wären und kein Geld mehr da wäre um den ganze Laden am laufen zu halten.
        Und die “echten” Fans vor allem dadurch auffallen, dass sie andere beleidigen und sich wie 12-jährige verhalten. Genau wie im Fan-Block, oder eben auf einem Rust – Server😂. Dass Leute behaupten ihr Sport/Spiel würde zerstört, dabei sind sie selbst nicht mal Original. Im Fußball erwachsen aus einer meist gewaltverherrlichenden Bewegung der 80er Jahre, die so gar nichts mit dem Sport in der Zeit davor zu tun hat. Und wenn man bei Rust ganz am Anfang dabei war, dann weiß man, dass es eine Zeit gab, in der man nicht von 13 jährigen alle 5 Minuten rassistisch beleidigt wurde, was heut auf den Servern halt der Fall ist. Die sich dann daran hochziehen, nackte Anfänger mit Stein in der Hand abzuknallen und dann auch noch für besonders schlau halten.
        Und beide betreiben das gleiche gatekeeping und glauben Vertreter des echten Spiels zu sein. Was lustigerweise weder die meisten Sportler, noch die Devs von Rust so sehen.
        Ich persönlich fand das Spiel mal super, hab’s halt wegen den ganzen Vorpubertierenden aufgegeben (und ich meine das Verhalten, nicht das Alter).
        Ich find’s halt super zu sehen, dass OTV gerade beweist, dass so viel mehr Potential in dem Spiel steckt, als nur einer der x-ten Shooter Klone zu sein. IMHO ist es ein Survival-Game, dass sich aber aufgrund der gruseligen Spieler-Community halt nur wie ein austauschbarer Shooter spielt. Bei OTV sieht man, dass es auch ganz anders ginge. (Wer sich für eine wesentlich besser formulierte Aussage interessiert, dem empfehle ich das YT – Video von moistcr1tikal auch bekannt als penguinz0 bei YT mit dem Namen Rust – Drama, wirklich witzig! Oder garryneman , dem Creator von Rust bei Twitter)

  • Rust kann Anfang 2021 so viele Spieler verzeichnen wie nie zuvor. Darunter sind sicherlich etliche Anfänger. Damit ihr als Neuling nicht komplett aufgeschmissen seid, findet ihr hier einige Tipps für den Start – […]

    • Leider muss ich sagen das der Guide in der Form nicht zu 100% hilfreich ist, dazu sind die Stichpunkte zu Beginn allein schon in einer völlig falschen Reihenfolge. Ich möchte Dir nicht zu Nahe treten und habe Respekt vor einer solchen Arbeit. Aber wenn wir ehrlich sind, wie oft wird hier über Rust berichtet? Nur weil es gerade Hype ist, kann man nicht nach wenigen Stunden einen Guide raushauen. Bei wie vielen Stunden liegst Du, wenn ich fragen darf?

      • 23 Stunden. Steht ja im Text

        • Nun, zumindest hat er 23 Stunden auf die Moppe bekommen 😀 Was aber kam danach? Ich persönlich habe nun 2.056 Stunden und muss einfach leider sagen, dass die Tipps in der Form hier nicht weiter gebracht hätten.

          Man sollte eben allein bei der Gebietswahl sehr genau abwägen. Ständiges sterben durch kälte, kann auch ein großer Vorteil sein. Ich z.B lasse mich möglichst nahe einer Straße nieder, in einer kalten Region. Optimal gepaart mit einem Supermarkt in der Nähe und ein Monument, welches nicht zu groß ist. Klärwerk z.B. Natürlich sterbe ich zu Beginn oft, was erstmal nur Ausdauer verlangt. Denn in einer kalten Region ist erstmal nur (abgesehen von denen mit selber Taktik) die Kälte mein Feind, der ich später entgegen wirken kann.

          Zudem stimme ich auch in dem Punkt nicht zu direkt Steine und Holz zu besorgen. Das ist nämlich mit Verlaub eines der dümmsten Dinge die man machen kann. Denn Stoff für einen Schlafsack braucht man ebenfalls. Und sollte ich abgemurkst werden, bringt mir auch der Schlafsack nichts, da ich eh gelootet bin. Ergo, das erste auf einem Server:

          1. Map öffnen und schauen wo man hin will
          2. Straight dorthin und auf dem Weg Stoff sammeln
          3. Angekommen einen Schlafsack in der Nähe verstecken
          4. Holz für die erste 2X3 Butze sammeln.

          Das ist erstmal der gängigste Teil. Der Werkzeugschrank sollte schon herstellbar sein sobald man seine Bude anfängt, der ist nämlich in erster Linie nicht zum Verwalten seiner Ressourcen sondern dafür das die Base nicht decayed. Wie gesagt, sowas ist viel Arbeit aber auch eine “schöne”, gute sowie mit Mühe geprägter Arbeit, kann eben einfach falsch sein 😀

          • “Aber Rust war eine echte Faust ins Gesicht und in meinen 23 Stunden dort habe ich richtig einstecken müssen.”

            23 Stunden also insgesamt xD

          • Fanke für die Hinweise. Ich habe die Einsteiger-Tipps mal etwas angepasst, da ich das nun auch öfter gehört habe.
            Es soll nur auch für absolute Survival-Neulinge verständlich sein, was sie zu tun haben. Wer das Genre gar nicht kennt, der weiß unter UImständen nicht einmal, dass es Werkzeuge gibt, mit denen man bestimmte Ressourcen besser oder schlechter abbauen kann.

  • Das MMORPG The Elder Scrolls Online (ESO) wurde 2020 schon 6 Jahre alt, dementsprechend viel Zeit haben so manche in dem Spiel verbracht. Wir haben mit zwei Spielerinnen und einem Spieler gesprochen, die 9.000 […]

  • Das Addon “Mythic Dungeon Tools” in World of Warcraft ist wieder kostenlos. Der Grund ist allerdings nicht so erfreulich.

    Vor einigen Tagen hatten wir auf MeinMMO über das Interface-Addon Mythic Dungeon Tools […]

  • Mehr als 14 Stunden in einem Dungeon gefangen? Diese WoW-Spieler zeigen massive Ausdauer und geben niemals auf.

    In World of Warcraft Shadowlands purzeln aktuell wieder die Rekorde. Während vor wenigen Tagen […]

    • Jetzt wird mir das erste mal bewusst, wie viele Erfolge wirklich untergehen müssen. Denn als BfA recht frisch war, waren wir tatsächlich selbst in einer +2 ohne Tank und waren dort von morgens 9 ca. bis nachts 1 uhr drin und haben es dann geschafft.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.