@mr-killpool

Active vor 10 Stunden, 20 Minuten
  • In Call of Duty: Warzone erzählt ein kleiner Junge davon, wie er gemobbt wird. Als er dann auf einen netten Mitspieler trifft, erwärmt das die Herzen zahlreicher Spieler. Doch manche sehen bei der Thematik auch e […]

    • Sagen wir Mal so, es kommt auf den geistigen Zustand des Kindes an.
      Ich selbst habe schon früher mit solch spielen angefangen, jedoch nicht online.
      Generell spielt man warzone ja auch immer gegen andere Spieler was die Sache ja sogar noch stärker verkompliziert.
      Meiner Meinung nach sollte man sein Kind auf jedenfall kein online Spiel spielen lassen, um so negativen Einfluss zu verhindern.
      Einen Shooter zu spielen ist an sich nichts falsches, solange das Kind auch aufgeklärt und geistig weit Genug entwickelt ist.

      • Mit 11 Jahren? Das Kind kann noch so gut geistig entwickelt sein, aber 11 Jahre sind einfach zu jung für einen Shooter ab 18! Egal ob online oder offline.

        • Also mit elf Jahren habe ich schon Battlefield, CoD, Halo,usw.. gezockt.
          Ich habe auch schon Filme wie lethal weapon geschaut. Wie schon gesagt, es ist von Person zu Person anders.
          Ich war schon Stark Voraus, und habe auch keine geistigen Schäden oder so, nur Mal als Hinweis.

          • Also ob man mit 11 die Reife haben kann will ich etwas in Frage stellen, klar gibt es Ausnahmen, genau so wie es 12-13 Jährige Schachgroßmeister gibt, wird es sicher auch Kinder geben die den anderen Kindern 5-7 Jahre voraus sind.

            Ich hätte als Elternteil bedenken wenn mein 11 Jähriger Sohn/Tochter bei einem Spiel zu 80-90% nur mit Erwachsenen plaudert.
            Wenn er hier nicht an einen “fürsorglichen” Erwachsenen gekommen wäre, hätte die Sache auch bei Aktenzeichen XY landen können.

            Scheinbar gab es ja keine Aufsicht der Eltern, oderdie hatten evtl. die Ansicht selbst auch mit 11 gezockt zu haben und nun müsse Sohnemann da durch das er gemobbt wird……

            • so isses
              die gewalt im spiel ist eine sache aber das umfeld ist die wirkliche gefahr.
              er sagt ja selbst er wird gemobbt und das kann nat. auf sich seine entwickelende psyche großen einfluss nehmen.

              manchmal frage ich mich ob eltern überhaupt noch bock auf ihre kinder haben?
              eigentlich machen die nur arbeit und man pflegt die und füttert die groß aber den großteil der zeit sind die auch irgendwo untergebracht wo man nichts mit denen zu tun hat wie kindergarten oder schule und ich bin der festen überzeugung das eltern das zuhause dann so fortsetzen indem sie die kids halt vor ner konsole oder pc parken

              sich abends zusammensetzen und was spielen werden wohl die wenigsten familien machen

              • manchmal frage ich mich ob eltern überhaupt noch bock auf ihre kinder haben?

                Als ich während meiner Studizeit bei Gamestop gejobbt habe, hat es mich immer wieder fasziniert, wie völlig desinteressiert ein großer Teil von Eltern war, die bei uns mit ihren Kids eingekauft haben. Die Kids sind dann im Laden rumgelaufen, haben sich einen Stapel an 16+ Games zusammengesucht, die Mutti oder der Vati haben dann kurz die Karte gezückt und vorbei wars. War dann auch egal, ob man versucht hat aufzuklären, dass die Spiele nicht kinderfreundlich sind. Es war stellenweise wirklich frustrierend.

                • Viele Eltern sind anscheinend geistig und sozial überfordert für ihre Kinder die passenden, altersgerechten Games auszusuchen?

                  Oder es ist ihnen schlichtweg egal, beides ist traurig und schockierend.

          • Mit 11 Jahren hat kein Kind die geistige und soziale Reife um gewalttätige Filme und/oder Spiele zu konsumieren, das ist ein gefährlicher Irrglaube.

            Eltern die ihre Kinder nicht unterstützen und ihnen sagen warum das noch nicht geeignet ist tragen die Verantwortung für spätere geistige und soziale Fehlentwicklungen.

      • Das sehe ich komplett anders Mr. Killpool. 🙂

        CoD ist nicht ohne Grund erst ab 18 Jahre und das ist auch gut so.

        Ein 11-jähriger Knirps hat in diesem Shooter überhaupt nichts verloren, ohne Wenn und Aber, und das hat natürlich auch mit dem geistigen Zustand zu tun.

        Jeder Psychologe und Pädagoge wird das selbe sagen, ein 11-jähriges Kind ist noch nicht in der Lage die geistigen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen zu entwickeln um unbeschadet einen Shooter wie CoD zu spielen.

        Daher Finger weg von diesem Game, gibt genug andere Spiele die altersgerecht sind. 🙂

  • Fallout 76 kämpft seit Jahren mit einem Ruf als katastrophales Spiel und selbst die Chefs sehen ein, dass der Launch nicht gut war. Trotzdem arbeiten die Entwickler hart an neuen Updates: Das neuste große U […]

    • Mr. Killpool kommentierte vor 2 Wochen

      Fallout 76 ist für mich wie eine zweite Welt dargestellt, wo man zusammen mit seinen Freunden alles erkunden kann.
      Es macht einfach Spaß Monster zu bezwingen und dabei trotzdem auch Mal im Camp ein bisschen zu chillen, Dekorieren, kochen oder Waffen bauen kann.
      Diese sozialen Möglichkeiten machen es für mich zu einem persönlichen Favoriten.

    • Mr. Killpool kommentierte vor 2 Wochen

      Was soll das denn heißen?
      Nur weil das Spiel weiter verbessert wurden ist und somit zu einem meiner Lieblings Spiele geworden ist, bin in treudoof?
      Wieso sollte man Potential Verschwenden, Guck dir doch Mal Anthem an. Wenn EA es nicht aufgeben hätte , könnte es heute eines der meist gespielten Games sein.

      • Belpherus kommentierte vor 2 Wochen

        Nicht ganz. Was ja nicht wann du angefangen bist aber wenn du es seit Launch spielst und nicht nach ner Stunde aufgegeben hast, dann ja, ich würd sagen das du treudoof warst
        Wenn du immer mal wieder zurück gekommen bist um zu sehn ob diese anfängliche Geldverschwendung endlich ein brauchbares Spiel ist dann schon wieder nein.
        Bethesda und Fallout 76 haben deine Zeit und deinen Support nicht verdient gehabt, Potential hin oder her.

        • Mr. Killpool kommentierte vor 2 Wochen

          Ich habe über 200 Stunden in Fallout verbracht und musste nie ein dlc oder so Kaufen. Bethesda hat den richtigen Weg gewählt und das Spiel kostenlos verbessert. Dafür respektiere ich sie sehr, und werde es auch immer Mal wieder spielen.
          Wie schon gesagt hat EA Anthem sterben lassen und alle Spieler nach Strich und Faden verarscht. Da kann man froh sein das es noch Studios gibt die für ihre Fehler gerade stehen.
          Wenn dir das Spiel nicht zusagt ist es deine Meinung dazu, und dass respektiere ich auch. Aber es ist meine Meinung ( und die der ganzen anderen Fallout 76 Spieler) das es ein super Spiel ist. Ich hoffe dass du das auch akzeptieren kannst, da wir ja alle Gamer sind.

          • Belpherus kommentierte vor 2 Wochen

            Was ich definitv sehe ist das Fallouts Devs und Spieler die mit Abstand saubersten Partein in dieser Beziehung waren. Womit ich ein Problem habe ist Bethesda. Anthem und EA haben zwar auch extrem viel scheiße gebaut, aber bei Fallout 76 war gelinde gesagt bösartig was da abgegangen ist.
            Schön für dich das es ein gutes Spiel geworden ist, auch wenn ich finde das Bethesda ins besondere deine Zeit nicht verdient hatte.

  • Wir wollen rausfinden, welche Gaming-Plattformen bei MeinMMO-Lesern ganz hoch im Kurs liegen. Macht mit bei unserer Umfrage.

    Darum geht’s: In unserer Zeit hat man als Gamer eine ordentliche Auswahl, wenn es […]

  • Der PR-Chef von Bethesda hat sich bei Spielern auf PlayStation 4 und 5 entschuldigt, dass sie nicht Starfield spielen können, das neue SF-Epos. Aber Pete Hines stellt klar: Man bedauert zwar, dass sich diese […]

    • Mr. Killpool kommentierte vor 1 Monat

      Wenn ich mich richtig erinnere haben 50 Prozent der Konsolen Spieler auch einen PC, also wenn die das Spiel dann noch wollen ,kriegen die meisten es auch.
      Ich selbst sehe das, obwohl ich hauptsächlich auf der Playstation spiele, sehr positiv. Durch den Kauf, hat Bethesda jetzt mehr Möglichkeiten zu wachsen und mehr bessere spiele rauszubringen. Spiel ich dann eben zwei drei Spiele mehr auf meinem PC.

  • Die kommende Season 15 könnte die Nerven der Hüter bei Destiny 2 auf eine richtige Zerreißprobe stellen. Denn lässt sich Bungie keine alternative Lösung einfallen, könnte die neue Saison bis zu 8 Monate lang […]

    • Mr. Killpool kommentierte vor 1 Monat

      Den Artikel fand ich sehr gut und sprach genau das an was ich auch schon dachte.
      Außerdem regt er die Leute dazu an sich miteinander auszutauschen. So ein Kommentar wie deiner passt da überhaupt nicht ins Bild.

    • Mr. Killpool kommentierte vor 1 Monat

      Destiny ist ja auch kein schlechtes Spiel , es ist einfach nur zu wenig für die meisten. Das Problem liegt leider in den nicht existierenden alternativen. Klar wird jetzt jemand Warframe oder so sagen, aber das ist für solch Leute(mich eingeschlossen) einfach kein Vergleich mit den geilen destiny Feeling. Destiny ist bei weitem nicht perfekt aber das Gefühl beim zocken ist es für mich schon.

    • Mr. Killpool kommentierte vor 1 Monat

      Also ich habe als Feierabend Hüter in der letzten Saison nur maximal 20 Session Level Geschäft, bei ungefähr drei Stunden Spielzeit am Tag. Er müsste ja dann mindestens 15 Stunde am Tag destiny gesuchtet haben. Mal abgesehen davon daß die Herausforderungen nur Woche für Woche rauskamen und letzte Saison war ja auch noch der wo EP Bug drinne. Diese Saison dauert das Leveln ja sogar noch länger, was ich nicht so toll finde aber wenn ich drei Tage die Woche destiny spiele schaffe ich es eigentlich noch Recht gut. Bin jetzt fast Level 70 in der sechsten Woche, geht eigentlich finde ich.
      Der Typ scheint jedenfalls in destiny zu leben anstatt es zu spielen.

    • Mr. Killpool kommentierte vor 1 Monat

      Eine längere Pause tut wahrscheinlich jeden Mal gut. So kann man Mal ein paar andere spiele zocken oder angefangene zu Ende bringen. Nach dieser Pause wird man destiny auf jeden Fall wieder so richtig wert schätzen. Oder es kommt im unwahrscheinlichen fall ein besserer destiny Ersatz 😆.

  • Spieler mit einer PS5 können das Battle Royale Call of Duty: Warzone jetzt mit bis zu 120 FPS genießen – vorausgesetzt, der Fernseher oder Monitor kann das auch stemmen. MeinMMO zeigt euch, wie ihr die Ausgabe i […]

    • Mr. Killpool kommentierte vor 1 Monat

      Ja stimmt, ihr hattet ja Mal ein Artikel dazu gemacht. Wäre vielleicht gut den nochmal zu verlinken.

    • Mr. Killpool kommentierte vor 1 Monat

      Um ganz ehrlich zu sein, das konnte ich auf meinem PC schon seit Jahren. Trotzdem habe ich auf der PS4/ps5 weiter gespielt, weil es eigentlich totaler Unsinn ist dieser Grafik Wahn. Klar es sieht schön aus, und wenn es möglich ist Spiel ich auch auf der höchsten Grafik Einstellung. Viel wichtiger ist es gutes Internet zu haben, ein gutes Spiel und so wenig Cheater/Hacker wie möglich. (Das ist auch der Hauptgrund wieso ich Multiplayer spiele auf Konsole zocke. Singleplayer spiele wie AC oder Fallout 4 und so , spiele ich meistens auf PC.)Man hat es ja an Anthem gesehen, sah schick aus aber gut spielen ließ es sich nicht. Heute kann man es zum Glück normal spielen, aber jetzt wird das Spiel leider nicht weiter geführt. Echt schade wenn man bedenkt wie viel Potential es hat.

  • Auf der E3 2021 hat Bethesda Redfall vorgestellt. Der neue Koop-Shooter für PC und Xbox hat irgendwie gleich mehrere Gruppen an Fans enttäuscht, aber unser Autor Schuhmann glaubt: Das hat viel P […]

  • Microsoft und Bethesda haben auf der E3 2021 ganz schön geliefert. Während der Show jagte ein hochwertiges Exclusive das andere. Leya Jankowski findet: Das ist, was die Xbox noch dringend brauchte, um sich g […]

    • Schön die alten donkey Kong teile zocken, gute alte Zeiten.

    • Zock ich dann einfach auf meinem PC, eine Xbox brauche ich dafür nicht extra zu Kaufen.

      • Danke meine Rede.
        Neues Forza Horizon 5 werd ich mir auch für PC holen und kann es trotzdem mit Kollegen spielen die eine Xbox haben.

        Xbox kann von mir aus gerne so weiter machen da spar ich mir die neuste Xbox Konsole

  • Heute Abend, am 12. Juni, startet offiziell die E3 2021. Die erste große Pressekonferenz wird die Ubisoft Forward sein. Sie beginnt ab 21 Uhr deutscher Zeit. Wir erwarten Infos zu Far Cry 6, Rainbow Six: […]

    • Bei den Titelbild hab ich direkt wieder Lust auf beyond good and evil bekommen. Ich hoffe das Mal etwas zum zweiten Teil kommt.

  • Zuletzt hat ARK: Survival Evolved mit Genesis Part 2 das letzte Kapitel der Hauptgeschichte abgeschlossen. Doch wie kommt der DLC bei den Spielern an? MeinMMO fasst zusammen, was gut und was weniger gut bewertet […]

    • Ich finde es auch cool das man in Part 2 direkt mit Tek Rüstung startet. Man hat ja schon so oft von null angefangen, da ist ein kleiner Vorsprung echt spaßig. Wäre ja auch unlogisch die letzte Hoffnung der Menschheit nackt rauszuschicken. Da hätte Rockwell ja leichtes Spiel gehabt ein kalt zu machen.😂

  • In Destiny 2 gab es den bisher größten Nerf für die noch jungen Stasis-Fähigkeiten. Nun jammern manche Spieler, dass Bungie übers ziel hinausschoss, andere fürchten sogar ums PvE. Wie ihr das seht, will MeinM […]

    • Die Wohl viel schlimmere Sache im PvP ist ja wohl die ständig geschenkte Spezialmunition. Einfach zwei Schüsse mit der Schrot abfeuern, sterben, neu spawnen und wieder zwei Schüsse verballern…..
      Die sollten endlich die Spezi Munni beim respawn entfernen. Man sollte sich diese besondere Munition, nur aus Kisten holen dürfen. In destiny 1 hatten sie es doch auch so , wieso kriegen die das nicht endlich Mal auf die Reihe.

      • In D1 gab es Spezial-Munition nicht in Kisten, da gabs das selbe Prinzip wie in D2

        • Doch zu Beginn von Destiny 1 schon. Wurde aber immer wieder geändert.

        • Nein das Muni von den Spielern Droppte gab es nie in D1. 100%

        • D1 hatte grüne Muni Kisten, was meinst du warum Icebreaker so gefragt war. Man war damit nicht auf diese Kisten angewiesen.
          Bungie hatte dann die Kisten sogar noch angepasst, da dort zuviel Spezial Muni raus kam.
          Die grünen Kisten kamen halt deutlich öfter wie die schwere Muni Kisten.

      • Ja ich fänd es auch gut wenn sie die Spezial Munition eingrenzen würden. Brauchste ja im Grunde auch nicht. Ne 120 kann alles genauso gut 😀

  • Heute, am 3. Juni, erwartet euch bei Destiny 2 auf der PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X /S sowie auf dem PC und Google Stadia ein neues Update – der Hotfix 3.2.0.3. Hier gibt’s alles Wissenswerte zum Ablauf de […]

    • Ja klar einmal ausweichen nach hinten und ein Nackenschlag verpassen. Aber nicht immer kriegt man mitten im Gefecht mit das sich ein titan von hinten anschleicht.

      • Du hast zwar Recht aber „anschleicht“ ist echt witzig. 🤣

        Ich hab aber auch schon gegen extrem effektive Schulterstoßfetischisten mit Schädelfeste spielen dürfen, die sich so geschickt über die Map bewegt haben, dass sie tatsächlich kaum mal ne Waffe gezogen haben und am Ende trotzdem über 35 Kills verbuchen konnten.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.