@motzi

aktiv vor 2 Stunden, 11 Minuten
  • Eine der wichtigsten Fragen zur neuen PlayStation 5 dürfte wohl der Preis sein. Der CEO von Sony, Jim Ryan, hat nun gesagt, dass sie nicht zwingend den niedrigsten Preis bieten wollen.

    Um diese Aussagen geht […]

    • Die Xbox wird niemals teurer als die PS5. Sony hat da ein bisschen zu viel gewollt. Der Preis der Festplatte und die Audioarchitektur sind einfach deutlich teurer als die Komponenten der Xbox.
      Und da man nicht zu viel pro Konsole erstmal drauf zahlen möchte, wird sie wohl teurer als viele erhofft haben. Sony baut auf den aktuellen Marktvorteil. Ob das aufgeht, wird sich zeigen.
      Ich werde mir zuerst die Xbox holen und später die PS5. Nicht wegen des Preises sondern weil ich mittlerweile wieder viel am PC mache und viele Titel mit einem gekauften Exemplar auf beiden Systemen spielbar sind.

      • Was ich bisher in Erfahrung (allgemein) gebracht habe ist, dass die Spieler viel Geld für die Unhaltung ausgeben. Da sind paar hundert Euro der Durchschnitt, in so manchen Spielen.
        Da werden sicherlich einige durchaus bereiter sein tiefer in die Tasche greifen zu wollen.

        Mir soll das egal sein, denn meine nächste Anschaffung ist die 3080 Ti + super CPU und das liegt ja bereits schon deutlich über dem Preis für eine Konsole. Das schon echt Krass was so ein PC upgrade kosten kann.

      • Die SSD der PS5 wird im Einkauf nicht viel teurer sein, als die der Xbox. Außerdem hat die Xbox auch seit einigen Monaten bestätigt, dass der Audiochip verbaut wird. MS kann die XSX auch zum Selbstkostenpreis problemlos verkaufen, oder sogar subventionieren. Das schafft Sony als maroder Konzern (leider) nicht.

        500€ PS5, 400€ XSX sind daher realistisch.

        Sony hat vermutlich damit kalkuliert, dass beide bei 500€ releasen werden und darauf konzeptioniert. Die Kampfansage von MS jeden Preis zu unterbieten, hat vermutlich einige Köpfe in Japan zum Kochen gebracht. Die Mitteilung hier ist gleich zu verstehen, wie eine „Kapitulation“ beim Verkaufspreis-Rennen.

        Das Schöne an der Sache: Offensichtlich hat Sony jetzt der Preis damit intern fest gelegt und wir bekommen in den nächsten Tagen mal wieder ein paar konkrete Infos.

        Meine persönliche Tendenz: XSX zum Launch kaufen und PS5 (als Rev2 Modell) dann 1-3 Jahre später, falls bis dahin ein paar interessante Exklusivtitel auch erschienen sind.

  • Passen Gaming und Bier eigentlich zusammen? Laut einer Studie ist das zumindest in Europa recht weit verbreitet.

    Alkohol und Gaming – für viele passt das einfach nicht zusammen. Immerhin geht es in vielen Sp […]

  • Nachdem bereits Call of Duty: WW II als eines der monatlichen PS Plus Gratis-Spiele für die PS4 im Juni 2020 offiziell bestätigt wurde, macht nun ein Leak die Runde. Dieser will bereits vor der offiziellen B […]

    • Was die momentanen Gratisangebote (dazu zähle ich jetzt auch mal die PS Plus Games, obwohl die durch die Abogebühr nicht wirklich kostenlos sind) plattformübergreifend angeht, kann man sich echt nicht beklagen.
      CoD WWII, GTA V, Civilization VI, Lego Ninjago The Video Game…

  • In Fortnite warteten Spieler auf einen Nerf, der die Controller am PC schwächen sollte. Doch nach einem neuen Update scheint der Aim-Assist noch stärker geworden zu sein.

    Das ist die Situation: Nach dem U […]

    • Epic hat Fortnite BR nicht als E-Sport Titel konzipiert. Als Seitenprodukt von Fortnite Rette die Welt, welches in kürzester Zeit aus dem Boden gestampft wurde, wollte man einfach nur ein Spiel, das den aktuellen Zeitgeist (Battle Royale wie H1Z1, PUBG nur für breiteres Publikum) schaffen. Das mit den Turnieren ist eher so nebenbei entstanden, da das Spiel unheimlich großes Interesse hervorgerufen hat. Man hatte das Geld und hat es halt bei ein paar organisierten Turnieren inklusive WM rausgehauen. Das ist aber auch eher als PR zu verstehen, da man es mit solchen Summen auch in die Tagesschau/Tagesthemen und sonstige Nachrichtenmedien schafft. Sowas hilft ein Spiel noch weiter zu verbreiten bzw zu vermarkten.

      Hier beschwert sich eine E-Sport Szene, die es nach Epic nicht geben müsste bzw absolut zweitrangig ist.

      Das ist nicht zu vergleichen mit z.B. Valorant, dass von vorneherein auf E-Sport ausgerichtet konzipiert und umgesetzt wurde.

    • Epic verdient mit den casual Gamern das meiste Geld. Die gilt es bei Laune zu halten. Unter diesem Gesichtspunkt macht Epic das schon richtig.
      Sie haben eh noch nie sehr viel auf Forderungen aus Teilen der Community gegeben, sondern ziehen ihr Ding durch. Die meisten Spieler wollen doch gar nicht competitive spielen sondern einfach bisschen Spaß haben und ein paar kills erzielen.

  • Bei Destiny 2 ist die Stimmung gerade im Keller. Bungie will Waffen in Rente schicken. Viele empört diese Idee. Aber eine Legende von Destiny, SC_Slayerage, erklärt in einem Video, warum ihm das Hoffnung für di […]

    • Motzi kommentierte vor 1 Woche

      Bungie hat keinen Anticheat. Die können erzählen was sie wollen. Wenn selbst Leute wie iFrostbolt mehrfach auf dieselben Cheater treffen (Speedhack, unendlich schwere Munition von Anfang an etc), er diese Leute meldet, 2000 Leute im Chat zuschauen, Clips erstellen und via Bungie Website diese Spieler melden und ein paar Wochen später trifft man auf denselben Spieler, der mittlerweile über 100 flawless Tickets hat mit immernoch mit den gleichen Cheats, dann glaubt doch niemand mehr daran, dass Bungie da überhaupt was unternimmt.
      Deshalb spielen ja kaum noch Streamer Destiny 2. Sind eigentlich nur ein paar übrig, die es nicht geschafft haben mit anderen Spielen ihre Community und so ihr Einkommen zu behalten.

      • MisterTNT kommentierte vor 1 Woche

        Natürlich hat bungie einen anticheat der funktioniert aber eben nur mit bekannten Mustern ähnlich wie antivirenprogramme die erkennen auch keine Viren die es vorher so noch nicht gab erst wenn er sozusagen iwo auftritt und die die cheats entwickeln wissen das genau und prüfen jedes Update von bungie dementsprechend mit dementsprechender Wartezeit bevor die cheats wieder freigeben.

  • Bei Destiny 2 deuten geleakte Audio-Dateien auf die mögliche Rückkehr eines beliebten Kult-Charakters aus Teil 1 hin. Werden wir bald wieder auf die mysteriöse fremde Exo treffen?

    Achtung, mögliche Spo […]

    • Motzi kommentierte vor 1 Woche, 1 Tag

      Da Bungie sich angewöhnt hat, die Story hauptsächlich via Voicelines statt durch spielbaren Inhalt zu erzählen, würde es mich nicht wundern, wenn die geheimnisvolle Fremde voll die Plaudertasche ist, wenn sie mal zeit für Erklärungen hat.

      • Jup. Siehe die Felwinters Lüge Quest. Neben Stupido-Grindaufgaben gab es zwei Queststeps, einen auf Vostok , den anderen in einem Bunker. Leider war es wohl zuviel verlangt, da ein paar Gegner hereinzusetzen und so was wie eine Aufgabe für den Spieler zu simulieren. Statt dessen gab es lediglich Gelaber.
        Wenn man jetzt noch Geld in die Hand nimmt, um abgehalfterte Hollywoodstars für Destiny zu engagieren, statt neue Entwickler anzustellen, die Content erschaffen könnten, steht zu befürchten, dass neue superawesome Seasons nach der Vision von Luke künftig wie folgt aussehen:

        1. Powerlevel steigt = Grind

        2. Alte Inhalte spielen um den Powerlevel zu erhöhen = Grind

        4. Waffen werden gesunsetted. Da aber keine Kapazitäten vorhanden sind, ausreichend neue Waffen zu designen, kommen diese instant leicht verändert zurück. Die Erentil ist jetzt rot und heißt Litnere XD-4688. Natürlich muss jeder God-Roll erneut gefarmt werden = Grind

        3. Die neue saisonale Aktivität ist ein Event ohne Matchmaking im öffentlichen Raum. Sei hat damit zu tun, auf Platten zu stehen und irgendwas irgendwo gegen zu werfen. Man muss viel davon spielen, um ein Artefakt aufzuleveln = Grind

        4. Saisonale Mods können superinnovativ nur noch im neuen Modslot der Nahkampffähigkeit des Charakters ausgerüstet werden. Zeitgleich wird die Boss-Stomp Fähigkeit auch Champions verliehen, um Chancengleichheit herzustellen.

        5. Es gibt zu Beginn und zum Ende der Saison je eine superawesome Cutszene, welche die Story vorantreibt. Dazwischen jede Menge Audiofiles, die eine Geschichte bisher ungeahnter Tiefe erzählen.

        Genau das scheint sich für mich da anzubahnen. Wozu auch eine Kampagne mit Storymissionen designen, die die Geschichte erzählen? Viel zu aufwendig…

        • Selten habe ich einen so umfassenden „Leak“ wie deinen gelesen, der sich zu 100 Prozent bewahrheiten wird. Leider. 😆

          *…die von dir angekündigten neuen Waffen werden defintiv langatmig ergrindet, Da bieten sich schließlich unendliche Möglichkeiten. Das lernt man ja schon beim Scrabble spielen.

          Ich krieg jetzt schon Begeisterungs-Pippi in den Augen, denn besonders auf das Bällchen werfen freu ich mich wie Bolle…und Destiny 2 wird bald in Neuer-Ball-Klamauk 2k20 umbenannt. Getreu dem angestrebten Vorbild NBK 2k20. Denn anders kann ich mir dieses ständige Mumpelschmeissen bei jeder Gelegenheit nicht erklären, als das man eigentlich ein Basketball-Shooter werden möchte.

      • Ja das finde ich auch ein wenig Schade. Die Story hat insgesamt doch viele Facetten die im Spiel immer nur mit einem kurzen Text abgekaspert werden. DA würde ich mir auch wünschen das es etwas mehr Immersion gibt.

  • Bei Destiny 2 wird der Waffen-Loot-Pool überarbeitet. MeinMMO zeigt euch, welche 30 legendären Knarren es bald überall als Belohnung gibt und welche 5 sich davon ganz besonders lohnen.

    Was ändert sich? In der […]

    • Ich weiß nicht, ob bei der letzten Hoffnung „Tipp mal an“ wirklich so viel bringt. Die Waffe bekommt man oft mit 100% Stabilität. Da würde ich eher auf etwas anderes setzen.
      Fressrausch und Multikill Clip oder Toben z.B. machen die Waffe zu einem PvE Monster und ist auch im Schmelztigel äußerst effektiv.

      • Das hängt davon ab, ob du auf PC oder Konsole spielst. Auf Konsole werden Sidearms durch Tipp mal an zum Laser und haben quasi keinen Rückstoß mehr. Das ist noch heftiger, als hohe Stabilität. Vor allem mit Vollautomatik richtig böse und der 1a Pumpenschreck. Aber es stimmt, dass Fressrausch und ein Schadensperk klasse funktionieren.

  • Damit dürfte kaum noch einer gerechnet haben. Es sieht so aus, als könntet ihr in Destiny 2 bald endlich den letzten Schritt der verbugten Quest „Die Lüge“ angehen. Ein Fix kommt nun doch noch in dieser Wo […]

    • Traktorkanone nicht vergessen. Je nachdem, wo man die Kills macht, kann man damit oft vier oder mehr Gegner mit einem Schuss eliminieren. Und Spaß macht das Teil dabei auch noch, allein der Sound hat was comichaftes „BOING“.

      • Wenn es denn machbar wäre (Exotics-Beschränkung) würde ich ja mit ’ner Traktorkanone, ’ner Graviton-Lanze und meiner Schlechtes Karma ausgerüstet rumlaufen. Hätte dann eine komplette Geräuschkulisse in der Form des alten „Kraftwerk“-Songs „Musique non stop“ zur Folge:

        „Boing Bum Tschak“…

        Oder ich könnte im Zirkus auftreten als Ein-Mann-Orchester. 😆

        *…das wäre doch mal ’ne Umfrage: „Was sind die lustigsten Waffensounds in Destiny?“

  • Der Weekly Reset bringt den Spielern in Destiny 2 heute, am 19.05., frische wöchentliche Aktivitäten, neue Nightfall-Strikes sowie einen neuen Flashpoint. Was gibt’s darüber hinaus für die Hüter zu tun? […]

    • Jetzt bin ich irritiert, was für eine Story?

      • er meint wohl die mit der allmacht die in einer einzigen cutscene vorkam, ja die ist aus unerklärlichen gründen in den tiefen des Weltalls verschollen..

        • Jip, exakt.

          • Schätze mal dadurch das alle Bunker aufgewertet sind ist diese abgeschlossen und zum Schluss kriegen wir ne Cutscene wo die Allmacht abgeschossen wird oder die von den Pyramiden schiffen irgendwie platt gemacht. 🤷🏼‍♂️ Muss man warten was die da noch raushauen bis zum Ende der Season

        • Die Allmacht oder die Story? 😉

  • In Destiny 2 stehen heute, am 19. Mai, auf der PS4, der Xbox One, auf dem PC und auf Google Stadia Wartungsarbeiten an. Der Grund dafür ist ein neues Update – der Hotfix 2.8.1.2. Alle Infos zu Zeiten der […]

    • Bei Fortnite gab es in der Vergangenheit auch schon Hotfixes, die innerhalb von Stunden nachgereicht und zum Download freigegeben wurden. (zB rund um das Update 5.3)
      Das mit der Zertifizierung scheint also auch schneller zu gehen.
      Im aktuellen Fall bei Bungie liegt es eher an der zeitaufwendigen Fehlersuche und wenn der Fehler gefunden wird, dauert es wie immer ewig bis er dank super Engine behoben wird. Mittlerweile arbeiten da scheinbar nur noch Leute, die irgendwann dazu gekommen sind und in der unübersichtlichen Umgebung einfach die Orientierung verloren bzw nie gefunden haben.

  • Der Shooter Halo Infinite wird laut Entwickler 343 Industries Teil der Präsentation Xbox 20/20 im Juli 2020 sein. Mein-MMO erklärt, warum Halo Infinite der wichtigste Titel für die Xbox Series X sein kö […]

  • In Destiny 2 wird sich bald das Level- und Infundier-System von legendären Waffen und Rüstungen drastisch ändern. Bungie hat jetzt Details zum kontrovers diskutierten Thema bekannt gegeben und gesagt, wann es so […]

    • Ein Jahr wäre ausreichend, wenn man die Waffe direkt am ersten Tag bekommt, an dem sie erhältlich ist. Wenn man sie aber erst gegen Ende der Lebenszeit mit einem guten Roll bekommt, dann ist das eher frustrierend als motivierend.
      Ich habe zB bis heute noch keine Mindbender mit sehr starkem Roll, nur ne halbwegs brauchbare. Wenn ich dann sagen wir einen Monat vor „Ablaufdatum“ eine bekomme, dann denke ich mir in dem Moment „Echt jetzt, schiebt euch das scheiß Ding jetzt sonst wohin Bungie“

      • Das würde ich auch denken, wenn ich sie am ersten Tag bekomme. Das Spiel geht noch länger als ein Jahr. Ein MHD hat IMMER einen negativen Beigeschmack.

  • Bungie hat vor Kurzem eine Informations-Offensive rund um Destiny 2 gestartet. Man spricht nun regelmäßig über aktuell dringende Probleme und die Zukunft des Shooters. Doch was zahlreiche Spieler sich schon la […]

    • Bungie kommuniziert auf Bungie Art. Auch wenn sie sich zu den meistkritisierten Problemen jetzt äußern, bleiben die meisten geplanten Lösungen im Dunkeln. Da ist nichts greifbares herauszulesen.
      „Ja wir hören euch und arbeiten dran“ bringt der Community keinerlei Mehrwert.
      Und mit irgendwelchen nicht konkretisierten Ankündigungen seitens Bungie kennt sich die Community mittlerweile zur Genüge aus. Zu oft haben sich diese als leere Versprechen herausgestellt.

  • In Destiny 2 sorgt die neue Quest „Die Lüge“ gerade für viel Frust. Bungie entschärft das Ärgernis über Nacht und macht sowohl die Mission als auch eine unbeliebte Aktivität einfacher.

    Diese Quest wird angep […]

    • Anthem hat nur ne Chance, wenn es als NextGen redesign rauskommt. Falls es irgendwann für die current gen kommen sollte, wird es zu spät sein, da es dann mit NextGen Titeln konkurriert und wohl kaum neue und nur wenig alte Spieler gewinnen kann.

    • Die Champions waren nicht das Problem. Die waren mit wenigen Schwerthieben weg.

  • In einem Stream wurden erstes Live-Gameplay von der PS5 gezeigt. Der Chef von Epic Games, Tim Sweeney, zeigt sich auch von etwas anderem an der PlayStation 5 begeistert, was auch den PC-Markt revolutionieren […]

  • Heute, am 12.05., ist es in Destiny 2 mal wieder Zeit für den Weekly Reset. Die Hüter können sich auf neue wöchentliche Herausforderungen, frische Dämmerungsstrikes sowie einen neuen Flashpoint freuen. Außerd […]

    • Solange es noch genug Leute gibt, die weiter spielen ändert sich erst recht nichts zum Positiven. Vor allen Dingen ist doch kommuniziert worden, dass vor Season 12, die irgendwann im Herbst startet, nichts entscheidendes am System geändert wird.
      Von daher muss jeder, der aktuell noch spielt, damit klar kommen.

  • Valorant ist bei Top-Streamer shroud gerade hoch im Kurs. Daher glaubt er auch, dass Valorant so schnell nicht verschwinden wird. Laut seiner Erklärung hält Riots neuer Team-Shooter sicher noch 10 Jahre.

    Was h […]

    • Nachdem ich Valorant mit allen Chars ausprobiert habe, bin ich jetzt auch nicht begeistert. Mich holt das Spiel vom Gameplay her überhaupt nicht ab.
      Dazu die vom ersten Tag an übelst toxische Community.
      Denke trotzdem wird sich das Spiel ne gute Weile erfolgreich halten.

  • In Destiny 2 beherrschte eine Waffe vor Kurzem das gesamte PvP – Bungie zog dann die Reißleine und nerfte das Exotic Hartes Licht. Wie steht’s jetzt um die einstige OP-Waffe und welche Alternativen solltet ihr […]

    • Motzi kommentierte vor 3 Wochen

      Die beiden Übersichten zu den Trials auf Anomalie zeigen auch, dass beim zweiten mal 45% weniger Spieler teilgenommen haben und fast 75% weniger Matches gespielt wurden.

  • Mehr laden
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.