@mordran

aktiv vor 2 Monaten, 3 Wochen
  • Es kursieren Gerüchte, dass Lost Ark doch keinen Europa-Release erhält. Unser Autor Schuhmann sagt: Das ist ein Gerücht, das aufhören sollte. Es spricht mittlerweile alles für einen EU-Release durch die Russ […]

    • mordran kommentierte vor 3 Monaten

      Fakt sind nur zwei Dinge, erstens, der nächste Release erfolgt in Japan. Zweitens, es gibt keinerlei belastbare Aussage des Herstellers bzgl. Eines Releasetermins für den Westen. Wieso man sich bei Mein-MMO ständig zu solchen wenig seriösen Spekulationen hinreissen lässt ist absolut null nachvollziehbar. Berichtet doch einfach dann wenn ihr was wisst und nicht wenn ihr was meint zu wissen.

      • Schuhmann kommentierte vor 3 Monaten

        Das ist nicht der einzige Fakt.

        Es ist doch Fakt, was der Hersteller im November 2019 gesagt hat. Es ist Fakt, dass Mail.ru einen Community-Manager sucht.

        Sind das keine Fakten?

        „MeinMMO lässt sich ständig zu solchen wenig seriösen Spekulationen hinleiten“ -> Hier haben wir vor allem einer Spekulation widersprochen, mit der wir jetzt häufig konfrontiert wurden. Das war der Hauptgrund für diesen Artikel.

      • Hätte man über die abgestürzte Passagiermaschine in der Ukraine, erst informieren sollen als man wusste, dass sie abgeschossen wurde und nicht schon, als es noch reine Spekulation war? So funktioniert nunmal Journalismus, auch Gerüchte sind Informationen und geben Anlass zur Spekulation.

  • Seit fast 7 Jahren wird Camelot Unchained entwickelt und von den Fans sehnsüchtig erwartet. 2020 möchte die Firma dahinter endlich ein Spiel herausbringen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um das M […]

    • Na zum Beispiel das Geld schon geflossen ist um neue Entwickler (6) einzustellen die parallel an Colossus und an CU arbeiten. Ohne diesen Invest hätte sich laut M.J. die Entwicklung von CU noch weiter herausgezögert was die angespannte finanzielle Lage dann irgendwann bedrohlich gemacht hätte.

      Marc hat gestern auch noch gesagt das er kein Geld mehr übrig hat (erhat von „disposable income“ gesprochen) um das in die Entwicklung zu stecken. Ich denke da sieht man schon wie ernst es ist.

      Es wäre halt schön wenn ihr über die Spiele über die ihr berichtet dann halt auch entsprechendes Insiderwissen hättet. Ansonsten verkommt ihr irgendwann zum Übersetzungsbüro für englische Seiten.

      • Da muss man wirklich mal aufpassen.

        „Insiderwissen“ -> Wissen, das nur Backer haben. Folge: „MeinMMO muss Camelot Unchained backen, um Insider-Informationen haben“ -> Wo kommen wir denn da hin?

        Ethisch ist es falsch, dass Backer über Spiele schreiben, weil das schon die Neutralität gefährdet. Bei Wirtschaftsmagazinen schreiben Leuten, die Aktien von einem Unternehmen haben, auch nicht über die Aktien oder geben das dann öffentlich an.

        Ich denke, wir sollten als MeinMMO eine kritische Distanz zu den Spielen bewahren. „Insiderwissen“, das darauf beruht, 50€ ins Spiel gesteckt zu haben, um dann „wohlwollender“ über ein Spiel zu berichten, ist nichts, was wir machen wollen.

        Die „Insider-Information“ -> Wir haben kein Geld mehr, ist doch echt Framing und keine wertvolle Information.

        Die Frage ist: Warum hat er kein Geld mehr? Was geht in der Entwicklung schief? Was passt da nicht?

        Und auch die Logik hier: „Wir haben kein Geld mehr“ ->Januar 2018, 7,5 Mio Finanzspritze, Release für 2019 geplant -> Was ist damit?

        Das sind Fragen, mit denen sich unsere Seite beschäftigen sollte, dann werden wir auch kein „Übersetzungsbüro für englische Seiten.“ Das ist ohnehin eine sehr seltsame Sicht auf Journalismus. Als Journalist wertet man verschiedene Quelle aus, man „übersetzt nicht“.

        Wir hatten neulich einen Artikel über TOp-MMORPGs in Deutschland, der wurde in Korea und Japan geteilt und ausgewertet. Das sind ja auch keine „Übersetzungsbüro von deutschen Seiten“ dann. 🙂

        Es ist für diesen Artikel auch nur sekundär, warum sie diese Aktion machen: Viel wichtiger ist die Sicht der Backer und Spieler.

        Die warten seit x Jahren auf Camelot Unchained. Das Studio macht den Eindruck „Ja, das läuft.“ Und jetzt heißt es: „Hier ist ein PvE-Spiel“.

  • In einem Interview hat der Boss von SpatialOS über die Zukunft des Gamings gesprochen. Dabei bezeichnete er Games als nächste Stufe der menschlichen Kultur und erwartet, dass Online-Games die sozialen Medien a […]

    • Absolut übertrieben und wer in der jüngeren Vergangenheit Online Spiele gespielt hat wird festgestellt haben dass dort einige der Mitspieler das Primatenstadium noch nicht überwunden haben. In dem Zusammenhang ist Kultur ein echt grosses Wort

  • 2020 wird für Fans von Hack ’n Slays ein spannendes Jahr. Es sind einige sehr interessante, neue Spiele für den Release oder für Betas geplant. Wir auf MeinMMO wollen euch diese Spiele vorstellen, die das Wa […]

    • Also wie der Autor auf einen Lost Ark Release vorr. 2020 kommt erschließt sich mir nicht um ehrlich zu sein. Wenn man mal bisschen recherchiert folgt auf Russland zunächst Japan, weitere Release Pläne gibt es überhaupt nicht. Wir wissen letztlich gar nicht ob Lost Ark überhaupt in den Westen kommt, geschweige denn wann. In einem Panel vor Investment Bankern hat Smilegate folgendes gesagt:

      „We are also preparing to enter Japan, but the service period is flexible. The company has been in the process of localization after signing a publishing contract with Japanese game company GameOne in July. An IB industry official said, „The time required for localization varies from country to country, so Japan can’t guarantee that it will be a year like Russia.“

      Smilegate RPG is reported to have no plans for overseas expansion outside of Russia and Japan. Even if it succeeds in entering Japan, it will take time to move to the next stage, mobile game. This makes it difficult for the industry to be listed next year.“

      Der Text wurde von Koreanisch nach Englisch übersetzt

  • Bots in WoW: Classic nerven. Doch manche Spieler haben kluge Ideen, wie sie mit den Bots fertig werden und sie austricksen.

    Wer
    aktuell World of Warcraft Classic zockt und in den Endgame-Gebieten
    farmt, wie […]

  • In Destiny 2 hört man immer mal wieder von Schummlern im Schmelztiegel. Doch dieser Hüter hat einen neuen und gemeinen Weg gefunden, euch im PvP zu ärgern.

    Was ist passiert? Der Streamer ZkMushroom zeigte se […]

    • Ist ja kein Geheimnis das Streamer nur durch zwei Arten im PvP sterben können, entweder Lags oder durch Cheater. Das ist quasi schon im Twitch Partnervertrag so geregelt.

      Aber mal im Ernst, wenn ich diese DDOS Anschuldigungen lese muss ich immer schmunzeln, die allermeisten Leute die sich darüber beschweren betreiben zwar schönes Buzzword Bingo wissen aber nicht wirklich was eine DDOS Attacke eigentlich ist, wie sie sich von DOS unterscheidet und was man eigentlich machen müsste um wirklich mehrere Leute in einem Spiel gezielt auszuschalten. Ich halte das in 99% der Fälle für abslouten Nonsens. Da gibt es bei P2P Netzwerken wesentlich effektivere und auch billigere Methoden.

  • Dem Online-Shooter Star Wars Battlefront 2 geht es aktuell richtig gut. Das liegt nicht nur am allgemeinen „Star Wars“-Hype durch Star Wars 9 oder die Serie „The Mandalorian“, sondern auch an neuen Updates, die […]

    • mordran kommentierte vor 5 Monaten

      Na ja, jetzt wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen. Für mich war der Preis schon ein entscheidender Faktor und für mehr wie 10€ hätte ich auch nicht zugeschlagen. Ja BF2 ist ganz nett, sehr schön anzuschauen und trotz des komplett fehlenden Matchmakings ab und an für ne Runde Star Wars Action ganz spassig.

      „Dieses Argument die Leute würden nur wegen dem günstigen Preis zuschlagen,kommt in der Regel von denen,die das Spiel nicht gut finden und keinen Erfolg gönnen und eben der Meinung sind,nur weil sie so denken,denken alle anderen das auch.“

      Da könnte man jetzt genauso argumentieren das diese Kommentare nur von den absoluten Fanbois kommen die keinerlei Kritik an dem Spiel vertragen. Ist m.M. nach beides falsch. Vielleicht einfach mal den eigenen Hype Faktor runterschrauben, das erdet !

  • Zu Weihnachten gibt’s keinen Frieden bei den großen Fortnite-Streamern. Tyler „Ninja“ Blevins wollte die Stimme der Vernunft sein, aber das geht den großen Twitch-Streamern langsam auf den Keks. Pünktli […]

    • mordran kommentierte vor 5 Monaten

      Ninja steckt bis zum Knöchel im Allerwertesten von Epic Games, der sollte sich mal ganz bedeckt halten. Als quasi Lobbyist will er natürlich Kritik an dem Spiel klein halten was er protegiert. Kann man nicht ernst nehmen den Mann.

  • Zum globalen Launch hatte Black Desert Mobile mit schlechten Bewertungen in den Stores sowie vermehrten Pay2Win-Vorwürfen zu kämpfen. Was war da los? Und sollte man trotzdem einen Blick in das Spiel werfen? M […]

    • Pay 2 Win Spiele kommen für mich per se nicht in Frage, was im Umkehrschluss bedeutet das ich nicht Mobil Spiele. Ich wäre jederzeit bereit ein Spiel zu kaufen oder eine Subscription zu bezahlen wenn das fehlen würde.

  • Das neue MMO New World von Amazon hat sich im Dezember 2019 mit einer neuen Ausrichtung zurückgemeldet und soll nach einer Verschiebung nun im August 2020 erscheinen. Wir haben euch alles rund um die neuen […]

    • Das ist irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch was man bis jetzt so weiß, keine Klassen, Environmental Story telling etc. etc. Ich bin mal gespannt auf nähere Informationen wie das Spiel wirklich funktioniert, vorher werde ich da sicher keinen Euro reinstecken.

      • Wieso ist das nicht Fisch noch Fleisch?
        Klassen gibt es nicht, weil Du mit jedem Char einfach alles sein kannst. Was Du bist, ob nun Krieger, Schurke, Bogenschütze etc. ist abhängig von der Waffe und der Rüstung die Du trägst und den Skills die Du damit nutzt.
        Das heißt dein Char wird nicht in eine Klasse gezwungen, sondern kann sich selber eine aussuchen bzw. „erfinden“ und diese auch jeder Zeit „wechseln“.

        Und wie das Environmental Story Telling aussehen wird, steht doch auch im Text. Man findet Orte und Gegenstände in der Welt (z.B. Bücher, Seiten aus Büchern, Inschriften etc.) die eine Geschichte erzählen. Das heißt man muss erkunden, sich alles anschauen und auch durchlesen, wenn man die Story wissen will. Cutscenes und Quests die die Story erzählen (wie man es z.B. aus WoW kennt) solle es so wohl nicht geben.

        Aber wie immer: Das ist der jetzige Stand und kann sich jeder Zeit wieder ändern (was New World ja schon mal bewiesen hat ^^).

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.